News 2016

31. Dezember


Allen einen guten Rutsch und die besten Wünsche für 2017!


PDC Weltmeisterschaft
In den Viertelfinale der Weltmeisterschaft schied Phil Taylor gegen Raymond van Barneveld aus dem Rennen um den Titel aus. Neben van Barneveld zogen Titelverteidiger Gary Anderson, Peter Wright und Michael van Gerwen in die Halbfinale ein.
Die Halbfinale werden am Sonntag ausgetragen - es wird ein rein schottisches und ein rein niederländisches Halbfinale stattfinden.
Bericht, Statistik Viertelfinale



30. Dezember
PDC Weltmeisterschaft - Viertelfinale
Heute finden die Viertelfinale der Weltmeisterschaft statt. Am Nachmittag spielt James Wade gegen Peter Wright und Titelverteidiger Gary Anderson gegen Dave Chisnall. In der Abend Session spielt Michael van Gerwen gegen Daryl Gurney und Phil Taylor gegen Raymond van Barneveld.
Ergebnisse



PDC Weltmeisterschaft - Tag 12
Am 12. Tag der Weltmeisterschaft wurden in zwei Sessions die restlichen sechs Spiele der Dritten Runde ausgetragen. Zwei der Nachmittagsspiele waren ziemlich eng und sie wurden von James Wade und Daryl Gurney, dem Überraschungsspieler dieser Weltmeisterschaft, mit 4:3 gewonnen. Die anderen vier Spiele waren eher einseitig und Dave Chisnall, Peter Wright, Phil Taylor und Michael van Gerwen zogen in die Viertelfinale ein.
Ergebnisse
Bericht Tag 12



29. Dezember
PDC Weltmeisterschaft - Tag Elf, Abend
In der Abendsession gewann Peter Wright das letzte der Zweitrundenspiele gegen Jamie Lewis mit 4:0.Anschließend folgten die beiden ersten Spiele der dritten Runde. Dabei besiegte ein überragender Gary Anderson einen stark spielenden Benito van de Pas mit 4:2 und Raymond van Barneveld setzte sich in einem engen Spiel mit 4:3 gegen Adrian Lewis durch.
Ergebnisse



28. Dezember
PDC Weltmeisterschaft - Tag Elf, Nachmittag
Mit Max Hopp ist in der heutigen Nachmittagssession leider auch der letzte deutschsprachige Spieler aus dem Turnier ausgeschieden. Er verlor mit 0:4 gegen den deutlich besser spielenden Kim Huybrechts. Die anderen Sieger des Nachmittags waren ein eindrucksvoller James Wade und Jelle Klaasen.
Ergebnisse



PDC Weltmeisterschaft - Tag Zehn
Gestern war die Weihnachtspause bei der Weltmeisterschaft beendet und in einer Nachmittags und einer Abend Session wurden insgesamt sechs Spiele der zweiten Runde ausgetragen. Am Nachmittag gab es zwei ziemlich enge Spiele, die mit Siegen für Mark Webster und Daryl Gurney endeten. Dave Chisnall war der dritte Sieger des Nachmittags. Am Abend gab es 4:0 Siege für Raymond van Barneveld und Phil Taylor während Michael van Gerwen gegen Cristo Reyes einige Probleme hatte, sich aber am Ende mit 4:2 durchsetzte.
Ergebnisse



25. Dezember
"A Morning Song"

In meinem letzten Artikel von der diesjährigen PDC Weltmeisterschaft geht es um einen weltberühmten Song ...und um die Darts am "österreichischen Tag" im Ally Pally.
"A Morning Song"



PDC Weltmeisterschaft - Tag Neun
Am neunten Tag der Weltmeisterschaft wurden in einer Nachmittags und einer Abend-Session die ersten Spiele der zweiten Runde der Weltmeisterschaft gespielt bevor es in die Weihnachtspause ging.
Während zwei der drei Spiele der Nachmittags-Session ganz enge Spiele waren, endeten alle drei Spiele am Abend mit 4:0 Siegen, wobei die größte Überraschun sicherlich der 4:0 Sieg von Darren Webster über Simon Whitlock war. Webster hatte dabei mit 104.64 den bisher höchsten Durchschnitt des Turniers. Die anderen Sieger des Tages waren Ian White, Michael Smith, Benito van de Pas, Gary Anderson und Adrian Lewis.
Ergebnisse



Target Super League Darts Germany
Ab 2017 wird Super League Darts Germany nicht mehr von Bulls sondern von Target gesponsert. Unter den Teilnehmern wird auch erstmals Robert Marjanovic sein, der von der Super League Estern wechselt und Daniel Zygla im Teilnehmerfeld ersetzt, der freiwillig auf die Teilnahme verzichtete. Die drei noch freien Plätze im Teilnehmerfeld werde durch die am 8. Januar stattfindenden Qualifikation besetzt.
Target Super League Germany



23. Dezember
PDC Weltmeisterschaft - Tag Acht
Max Hopp war der einzige nicht gesetzte Spieler am achten Tag der Weltmeisterschaft der sein Spiel gewinnen konnte. Hopp zeigte dabei eine gute Leistung gegen den gesundheitlich angeschlagenen Vincent van der Voort, der wegen seiner Rückenprobleme sogar plant sich aus dem Dartsport zurückzuziehen. Die anderen Sieger am letzten Tag der Ersten Runde waren Jelle Klaasen, Dave Chisnall und Kim Huybrechts.
Ergebnisse



22.Dezember
Erinnerung: Heute Abend ist Einsendeschluss für das Gewinnspiel!!!

PDC Weltmeisterschaft - Tag sieben
Am siebten Tag der PDC Weltmeisterschaft standen gleich zwei Spieler aus Österreich auf der Bühne des Alexandra Palace: Mensur Suljovic und Zoran Lerchbacher. Während Lerchbacher sein Vorrundenspiel mit 2:1 gewann, dann aber in der Ersten Runde mit 0:3 gegen einen alles andere als überragend spielenden Robert Thornton verlor, konnte Suljovic sein Erstrundenspiel gegen Ron Meulenkamp mit dem gleichen Ergebnis gewinnen. Auch James Wade sicherte sich an diesem etwas zerfahren wirkenden Weltmeisterschaftstag einen 3:0 Sieg.
Ergebnisse



Chrstmas Pudding ...und Darts

Wer schon immer wissen wollte, was der englische Christmas Pudding mit dem ebenfalls ursprünglichen Dartsport zu tun hat, findet in diesem Artikel vielleicht eine Antwort...
Christmas Pudding ... und Dart!



20. Dezember
PDC Weltmeisterschaft - Tag sechs
Am sechsten Tag der Weltmeisterschaft stand mit Dragumir Horvat der Sieger der Bulls Super League Germany auf der Bühne des Alexandra Palace. Sein Vorrundenspiel gegen den Russen Boris Koltsov konnte er mit 2:1 gewinnen. Gegen Simon Whitlock in der Ersten Runde hatte er dann, obwohl er besser spielte, keine Chance. Wie auch schon im Spiel gegen Koltsov hatte er einfach zu viel Probleme sein Doppel zu treffen. Auch die anderen beiden Erstrundenspiele des Abends waren ziemlich einseitig. Raymond van Barneveld und Brendan Dolan zogen sicher in die zweite Runde ein.
Ergebnisse
Bericht Tag 6



Ein Geburtstag!!!

Ein Geburtstag, eine Pressekonferenz und natürlich die tollen Darts des fünften Weltmeisterschaftstags.
Ein Geburtstag!!



PDC Weltmeisterschaft - Tag fünf
Am fünften Tag der Weltmeisterschaft spielte sich in einem ganz engen Spiel Mervyn King gegen Steve West in die nächste Runde. Adrian Lewis hatte keinerlei Probleme gegen Magnus Caris. Der neue australische Dartstar Corey Cadby zeigte im Vorrundenspiel eine herausragende Leistung und zwang dann in der Ersten Runde, Joe Cullen wirklich alles zu geben. Cullen holte sich am Ende den Sieg in einem über die ersten drei Sets fantastisch hoch klassigen Spiel.
Ergebnisse
Bericht Tag 5



19. Dezember
Dart und noch mehr Dart oder Platt und Platt
Natürlich geht es auch im vierten Artikel von der Weltmeisterschaft in London um Dart, dieses Mal um den vierten Turniertag, der ein wirklich unterhaltsamer Darttag war, an dem das Verhalten mancher Zuschauer den Spaß allerdings etwas trübte...
Dart und noch mehr Dart oder Platt und Platt



PDC Weltmeisterschaft - Tag vier
In der Nachmittags-Session des vierten Tags der PDC Weltmeisterschaft holten sich Chris Dobey, Ian White und Mark Webster relativ "einfache" Siege und zogen in die zweite Runde ein.
Am Abend stand dann das erste Auftreten von Phil Taylor im Mittelpunkt, der gegen den Vorrunden Sieger, den Australier David Platt antrat. Taylor zeigte einen überwiegend souveränen Auftritt und gewann mit einem Durchschnitt von 101.93 bei einer Trefferquote von 50 Prozent auf den Doppeln. Weitere Sieger des Abends waren Daryl Gurney und Alan Norris, der gegen den Griechen John Michael einen zwei Set Rückstand wettmachte und dann 3:2 gewannn.
Ergebnisse
Bericht Tag 4



18. Dezember
Darts... und Darts

Der dritte Artikel aus London beschäftigt sich mit Darts...den Darts, des dritten Tags der Weltmeisterschaft und auf jeden Fall gab es an diesem Tag jede Menge davon!!
Darts... und Darts



17. Dezember
PDC Weltmeisterschaft - Tag 3
Der dritte Tag der PDC Weltmeisterschaft begann mit dem JDC Finale, dass von Maikel Verberk gewonnen wurde.
Die anschließende Nachmittags-Session ging in die Verlängerung, weil das Spiel zwischen John Henderson und Andrew Gilding erst im Sudden Death Leg mit einem Sieg für Gilding endete. Die anderen Sieger des Nachmittags waren Terry Jenkins, der gegen Josh Payne seine ganze Erfahrung brauchte, und Benito van des Pas, dem der malayische Vorrundensieger Tenkhu Sha das Leben schwer machte.
Am Abend gab es ein weiteres Spiel, das erst in einem Sudden Death Leg entschieden wurde und das überraschend von Darren Webster gewonnen wurde, ein enges Spiel zwischen Dimitri van den Bergh und Cristo Reyes, dass der Spanier 3:2 für sich entschied und ein sehr einseitiges Spiel von Michael van Gerwen, gegen den Vorrundensieger Kim Viljanen, das van Gerwen mit 3:0 gewann.
Ergebnisse
Bericht Tag 3



Luftfahrt... und Darts

Im zweiten Artikel geht es um einen britischen Luftschiffpionier und um die Darts des zweiten Abends der Weltmeisterschaft, zwei Themen, die mehr miteinander zu tun haben, als auch den ersten Blick ersichtlich ist.
Luftfahrt... und Darts



PDC Weltmeisterschaft - Tag 2
Der zweite Abend der PDC Weltmeisterschaft war ein unterhaltsamer Abend, dessen Highlight sicherlich die Leistung von Peter Wright war, der als bisher einziger Spieler einen Durchschnitt von über 100 spielte. Neben Wright waren an diesem Abend noch zwei weitere tänzerisch begabte Spieler unterwegs, der Südafrikaner Devon Petersen, der gegen Steve Beaton kaum eine Chance hatte und mit 1:3 verlor, und der Niederländer Jerry Hendriks, der das Vorrundenspiel gegen den Neuseeländer Warrren Parry gewann, dann aber gegen Wright einige Chancen ausließ. Überraschend gewann das walisische Duell des Abends nicht etwa Gerwyn Price sondern Jonny Clayton, der damit ebenfalls in der zweiten Runde steht.
Ergebnisse
Bericht Tag 2



16. Dezember
In St. Martin's in the Fields und im Alexandra Palace
Im ersten Artikel aus London geht es wieder einmal um den Besuch in einer Kirche - St. Martin in the Fields - und natürlich auch um die Darts am Eröffnungsabend der PDC Weltmeisterschaft 2017.
In St. Martin's in the Fields und im Alexandra Palace



BDO Welt Meisterschaften 2017
Die BDO hat jetzt den genauen Zeitplan für die Vorrunde und die Ersten Runden der BDO Weltmeisterschaften 2017 veröffentlicht.
Während Titelverteidigerin Trina Gulliver gleich am ersten Tag, am 7. Januar, ihr Erstrundenspiel absolvieren wird, muss Titelverteiger Scott Waites bis zum letzten Tag der Ersten Runde warten - er spielt das letzte Spiel des Abends am 10. Januar.
Zeitplan



15. Dezember
PDC Weltmeisterschaft 2017 - Tag 1
Am ersten Tag der PDC Weltmeisterschaft gab es keine größeren Überraschungen. Weltmeister Gary Anderson hatte keinerlei Probleme mit seinem Gegner Mark Frost, der von der Situation überwältigt zu sein schien. Kevin Painter schlug Jamie Caven und in zwei engen Spielen setzten sich Michael Smith und und Jamie Lewis gegen Ricky Evans und Mick McGowan durch.
Ergebnisse
Bericht Tag 1



Interview mit Mensur Suljovic
Als Einstimmung auf die PDC Weltmeisterschaft, die am Donnerstag beginnen wird, hier ein Interview mit Mensur Suljovic, das ich während des Grand Slam führen konnte. Die Frage nach einer möglichen Premier League Teilnahme bin ich allerdings bei dieser Gelegenheit nicht mehr los geworden, der Raum im dem wir uns unterhielten, wurde anderweitig gebraucht...Aber das Thema ist ohnehin schon ausführlich diskutiert worden.
Zum Interview



14. Dezember
PDC Weltmeisterschaft 2017
Morgen beginnt in London die PDC Weltmeisterschaft.
In diesem Jahr nehmen fünf deutschsprachige Spieler teil - wie sind ihre Chancen? Und wer wird wohl in diesem Jahr gewinnen? Gelingt es Michael van Gerwen oder wird am Ende wieder jemand anders die Trophäe in Händen haben?
Vorschau Teil 1 - Deutschsprachige Spieler
Vorschau Teil 2 - Wer wird gewinnen?



13. Dezember
PDC Weltmeisterschafts Gewinnspiel
Auch in diesem Jahr gibt es wieder zu den Weltmeisterschaften ein Gewinnspiel auf Global Darts.
An den Fragen und Teilnahme Bedingungen hat sich nichts geändert, allerdings erhält der Gewinner in diesem Jahr einen Gutschein über 25 Pfund für den Shop des Darts Perfomance Centres. Dort bekommt ihr ja nicht nur die "hauseigenen" Performance Darts, sondern auch die Darts der Profis, Dartboards, Dartboard Surrounds - eben alles, was ein Dartspieler so braucht.
Gewinnspiel



WM Tipp: Dart spielen in London

In einem seiner letzten Blogs berichtet der Uni Boffin über den neuen Flight Club in London. Der Flight Club liegt in Shoredich am Rande der Londoner Innenstadt und ist auch mit öffentlichen Verkehsmitteln leicht zu erreichen. Man braucht noch nicht einmal Darts mitbringen - die gibt es ebenfalls dort!!!
Raketen Technologie, aber nicht meine... - der Flight Club in Shoredich



12. Dezember
Selbstvertrauen
Anne Kramer geht in ihrem zweiten Blog auf unserer Seite der Frage nach, woher man das für einen Dartspieler so wichtige Selbstvertrauen bekommt. Sie erzählt uns, wie es ihr gelang.
Selbstvertrauen



Adam "Thorn" Smith around the World

Nach einem längeren Aufentlhalt in Barcelon reist Adam "Thorn" Smith jetzt nach Mallorca weiter. Er trifft sich dort mit einer deutschen Bekannten und macht sich wieder auf die Suche nach Lokalen, in denen man Dart spielen kann.
Palmen auf Palma



Finder Masters
Sowohl Justin van Tergouw als auch Glen Durrant konnten ihre Finder Darts Masters Titel verteidigen. Justin van Tergouw gewann das Jugendfinale unangefochten mit 2:0 während Durrant sich einen umkämpften 5:3 Sieg über Jamie Hughes sicherte. In einem sehr engen Damen Finale setzte sich am Ende Anastasia Dowbromyslova mit 2:1 gegen Aileen de Graaf durch.



11. Dezember
Finder Masters
Heute gehen die Finder Darts Masters mit den Viertelfinalen, Halbfinalen und dem Finale der Herren sowie den Finalen der Damen und der Jugendlichen zu Ende. Bei den Herren sind in der Gruppenphase lediglich zwei gesetzte Spieler - Danny Noppert und Darius Labanauskas - ausgeschieden. So bestreiten sechs gesetzte und zwei ungesetzte Herren die Viertelfinale. Bei den Damen spielten sich Aileen de Graaf und Anastasia Dobromyslova ins Finale. Bei den Jugendlichen werden wie beim Finale der Jungen bei den World Masters wieder Justin van Tergouw und Owen Maiden aufeinandertreffen.
Finaltag



9. Dezember
Finale der JDC Tour 2016
Im Finale der JDC Tour werden am 17. Dezember im Alexandra Palace der 16 Jahre alte Engländer Jim Moston (aus Stoke-on-Trent) und der ebenfalls 16-jährige Niederländer Maikel Verberk aufeinandertreffen. Moston konnte im September bereits die Junior European Championship gewinnen.
Über die erste JDC Qualifying School sicherten sich Adam Paxton, Alex Gurr und John Brown, der Sohn des PDC Spielers Steve Brown, ein Stipendium für die PDC Unicorn Development Tour 2017.



Ergänzungen Who is Who

Die vorläufig letzen Ergänzungen sind Raymond Smith, Wouter Vaes, Conan Whitehead, Anca Zijlstra, Jimmy Hendriks und Nick Kenny, auch wieder alles Spieler/innen, die sich für die BDO Weltmeisterschaft 2017 qualifiziert haben.
Who is Who



The World
Sieger des diesjährigen Grand Finals der World E-Dart Turnier Serie war der Kroate Boris Krcmar. Er besiegte im Finale den Koreaner Park Hyunchul. In den Halbfinalen standen der Amerikaner Leonard Gates und der Japaner Sho Katsumi.
Paul Lim landete im jährlichen Ranking auf dem ersten Platz, gefolgt von Boris Krcmar und den Amerikanern Alex Rexes und Leonard Gates.
The World



8. Dezember
Finder Masters
Morgen beginnen in Zuiderduin in Holland die Finder Darts Masters, das letzte große BDO Turnier vor der BDO Weltmeisterschaft im Januar. Es nehmen 24 Herren, 6 Damen und 6 männliche Jugendliche daran teil. An den ersten beiden Tagen werden die Gruppenspiele gespielt, am Sonntag dann Viertelfinale, Halbfinale und Finale.
Teilnehmer, Auslosung, Zeitplan



Ergänzungen Who is Who

Ergänzt wurden Danny Noppert, Corrine Hammond, Dennis Harbour, Paul Hogan und Tom Sawyer und Dean Reynolds, die sich für die BDO Weltmeisterschaft 2017 qualifiziert haben.
Who is Who



6. Dezember
Ergänzungen Who is Who
Ergänzt wurden Jonny Clayton, Chris Dobey, Josh Payne und Simon Stevenson und Dragutin Horvat, die sich für die PDC Weltmeisterschaft 2017 qualifiziert haben und der Australier Rhys Mathewson.
Who is Who



Dudbridge im Kommentatoren Team
Nachdem Eric Bristow wegen seiner Twitter Nachrichten bezüglich des Missbrauchsskandals im englischen Fussball von Sky Sports entlassen worden ist, wurde jetzt Mark Dudbridge, der 2005 im Finale der PDC Weltmeisterschaft stand, ins Sky Sports Kommentatoren Team für die PDC Weltmeisterschaft 2017 aufgenommen.



5. Dezember
Winmau World Masters - Finaltag
Am letzten Tag der Winmau World Masters wurden gestern die Damen- und Herren Turniere bis zu Ende gespielt. Daneben fand das WDDA Finale statt.
Wie im letzten Jahr konnte auch in diesem Jahr der Belgier Vince D'Hondt das WDDA Finale gewinnen. Auch Glen Durrant konnte seinen Titel verteidigen, er schlug im Finale Mark McGeeney mit 6:3. Bei den Damen holte sich überraschenderweise Trina Gulliver ihren 6. World Masters Titel. Gulliver war als ungesetzte Spielerin ins Turnier gegeangen und hatte sich erst für die Bühnenspiele qualifizieren müssen. Im Finale schlug sie Deta Hedman mit 5:2
Ergebnisse
Bericht



3. Dezember
BDO Weltmeisterschaften
Die BDO hat heute die Auslosung für die Vorrunde und die Erste Runde der Weltmeisterschaft der Herren und die Erste Runde der Weltmeisterschaft der Damen bekannt gegeben.
Titelverteidiger Scott Waites wird demnach in Runde 1 gegen den Sieger auf dem Vorrundenspiel Craig Caldwell v Dennis Harbour antreten, Titelverteidigerin Trina Gulliver spielt in der Ersten Runde entweder gegen die Siegerin der Winmau World Masters oder gegen Claire Brooks.
Teilnehmer, Zeitplan, Auslosung



Winmau World Masters - Tag 3
Gestern konnten die Russin Veronika Koroleva und der Niederländer Justin van Tergouw sich die Titel bei den Jugendlichen sichern.
Heute stehen bei den World Masters die Viertelfinale der Damen und die letzten 16 der Herren auf dem Programm, leider ohne deutsche Beteiligung, da Robert Allenstein gestern ganz knapp gegen Jim Williams verlor. Daneben werden die World Disability Masters bis einschließlich der Halbfinale gespielt.
Ergebnisse



2. Dezember
Winmau World Masters - Tag 2
Heute finden im Lakeside Country Club die Finale der Jugendlichen und die letzten 32 der Herren statt,
Alle Spiele werden auf der Bühne gespielt und gestreamt bzw. im Fernsehen übertragen.
Ergebnisse
Bericht



1. Dezember
Winmau World Masters - Tag 1
Am ersten Tag der Winmau World Masters kämpften heute Damen und Herren darum, in den Viertelfinalen (Damen) oder den Letzten 32 (Herren) auf der Bühne gegen die gesetzten Spieler antreten zu können. Die vier Plätze in den Viertelfinalen der Damen sicherten sich die Engländerinen Maria O'Brien und Trina Gulliver sowie die Australierin Corrine Hammond und die Schwedin Vicky Pruim. Unter den 16 Herren, die morgen gegen die 16 gesetzten Spieler vor Fernsehkameras antreten werden, ist neben dem kanadischen Lakeside Finalisten Jeff Smith erfeulicherweise auch der Deutsche Robert Allenstein.
Außer den letzten 32 der Herren werden morgen auch die Finale der Jugendlichen ausgetragen. Bei den Mädchen trifft die Engländerin Beau Greaves auf die Russin Veronica Koroleva, bei den Jungen tritt Vorjahressieger Justin van Tergouw gegen den Engländer Owen Maiden an.
Zeitplan
Bericht



Winmau World Masters
Gestern gegannen in Lakeside die diesjährigen World Masters mit den Play-Offs für die BDO Weltmeisterschaft und der BDO Jugend Weltmeisterschaft.
Über die Play-Offs konnten sich noch Paul Hogan, Mark McGrath, Willem Mandigers und Davy van Baelen im Herren Turnier sowie Olive Byamukama und Patricia Farrell im Damen Turnier einen Weltmeisterschaftplatz sichern.
Das Finale der BDO Jugendweltmeisterschaft am 12. Januar während der BDO Weltmeisterschaft werden Justin van Tergouw und Nathan Girvan bestreiten.
Bericht



PDC Weltmeisterschaft 2017
Die PDC hat inzwischen auch den genauen Zeitplan mit den Spielpaarungen der Vorrunde und der Ersten - und Zweiten Runde der Weltmeisterschaft veröffentlicht.
Die erste Runde wird am Abend des 15. Dezembers mit der Partie zwischen Jamie Caven und Kevin Painter eröffnet. Titelverteidiger Gary Anderson wird an diesem ersten Abend gegen Mark Frost antreten. Die erste Runde geht am 22. Dezember mit dem Spiel zwischen Kim Huybrechts und James Wilson zu Ende. Max Hopp wird erst an diesem letzten Abend der ersten Runde auf der Bühne stehen.
Teilnehmer, Zeitplan, Auslosung
Turnierbaum



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit wurde nach den Players Championship Finals aktualisiert.
PDC Rankings



28. November
PDC Weltmeisterschaft 2017
Im Anschluss an den PDPA Qualifier, über den sich noch Mark Frost, Kevin Simm, Simon Stevenson und John Bowles für die Weltmeisterschaft qualifizierten, fand die Auslosung für die Erste Runde des Turniers statt. Die Auslosung für die Vorrunde hat bereits gestern stattgefunden.
Dragutin Horvat wird in der Vorrunde gegen den Russen Boris Koltsov antreten und würde in der ersten Runde gegen Simon Whitlock spielen. Max Hopp trifft in der ersten Runde auf Vincent van der Voort. Zoran Lerchnachers Vorrunden Gegner wird Simon Stevenson sein, auf ihn würde in Runde 1 Robert Thornton warten. Mensur Suljovic wird gegen Ron Meulenkamp spielen, Rowby-John Rodriguez gegen Dave Chisnall.
Titelverteidiger Gary Anderson spielt in Runde 1 gegen PDPA Qualifikanten Mark Frost, die Nummer 1 der Welt Michael van Gerwen beginnt gegen den Sieger der Vorrundenpartie Ross Snook/Kim Viljanen und Phil Taylor gegen den Sieger der Vorrundenpartie John Bowles v David Platt.
Teilnehmer, Zeitplan, Auslosung



Cadby holt sich Jugend Weltmeister Titel
Der Australier Corey Cadby holte sich den PDC Unicorn World Youth Championship Titel. Das Finale fand vor dem Players Championship Finale auf der Bühne in Minehead statt. Cadby, der mit gerade 21 Jahren in diesem Jahr den australischen Circuit dominierte, zeigte eine eindrucksvolle Vorstellung und erstaunliche Nervenstärke. Sein Gegner, der Niederländer Berry van Peer, war chancenlos gegen ihn.
Bericht



Michael van Gerwen gewinnt in Minehead
Zum dritten Mal konnte Michael van Gerwen das Players Championship Finale gewinnen. Er schlug in einem dominaten Finale Dave Chisnall mit 11:3. Zuvor hatte er in einem überraschend engen Halbfinale Darren Webster mit 11:8 geschlagen. Dave Chinsall setzte sich mit dem gleichen Ergebnis gegen Peter Wright durch.
Ergebnisse
Bericht Final Tag



25. November
Grand Slam Galerie

Gerade noch rechtzeitig bevor heute das nächste PDC Major Turnier beginnt ist es geschafft: die Grand Slam Galerie ist online!!! Man kann sich jetzt mit Hilfe der Tastatur Pfeile durch die Galerie klicken!
Galerie



Players Championship Finals
Heute beginnen in Minehead die Players Championship Finals. In einer Nachmittags- und einer Abendsession wird die erste Runde ausgetragen. Da das Teilnehmerfeld in diesem Jahr auf 64 Spieler aufgestockt wurde, wird bis einschließlich der dritten Runde auf zwei Bühnen gespielt.
Auf der Hauptbühne wird das Spiel zwischen Joe Cullen und Steve Brown das Turnier eröffnen, auf der Nebenbühne das Spiel zwischen James Wilson und Vincent Kamphuis.
Zeitplan, Ergebnisse



24. November
Darts Performance Centre

In dieser Coaching Klinik findest du neue Ideen für dein Training und Vorschläge, wie du dein Power Scoring verbessern kannst.
Trainings-Ideen



21. November
Players Championship Finals
Am kommenden Wochenende findet in Minehead das Finale der Players Championships statt. Die PDC hat jetzt die Auslosung und den genauen Zeitplan veröffentlich.
In diesem Jahr nehmen erstmals 64 Spieler am Turnier teil und die Erste - Dritte Runde werden an zwei Boards ausgetragen. Deutsche Spieler konnten sich nicht für das Turnier qualifizieren, aber Rowby-John Rodriguez und Mensur Suljovic werden in Minehead sein. Ebenfalls nicht qualifiziert hat sich Phil Taylor. Der Australier Kyle Anderson hat weiter Probleme mit seinem Visum und kann nicht einreisen. Für ihn rückte Andy Hamilton nach.
Zeitplan, Teilnehmer



PDC Weltmeisterschaft 2017
Das Feld der PDC Weltmeisterschaft füllt sich weiter. Über die Bulls Super League Eastern qualifizierte sich Zoran Lerchbacher und über die Bulls Superleague Germany Dragutin Horvat. Den West European Qualifier gewann der Niederländer Jerry Hendriks und den Asia Qualifier der aus Malaysia stammende Tengku Shah.
Teilnehmer



Ergebnisse...
Sieger der Malta Open waren die Engländer Paul Williams und Christine Readhead. Die Korea Open wurden von den Koreanern Woonghee Han und Sukhee Song gewonnen. Sieger des Ted Clements Memorial in Neuseeland waren Cody Harris und Sha Hohipa.
Die Italian Grand Masters wurden von den Niederländern Wesley Harms und Aileen de Graaf gewonnen. Die Doppel Turniere gewannen das Herren Doppel Harms/Adams und das Damen Doppel De Graaf/Gulliver. Der Youth Novgorod Cup wurde von Diana Burakova und Mikhail Kuritcin gewonnen. Sieger der Hungarian Open waren der Pole Krzyzstof Ratajski und die Engländerin Deta Hedman. Bei den Jugendlichen setzen sich der Österreicher Rusty-Jake Rodriguez und die Ungarin Vivien Czipo durch. Rusty-Jake Rodriguez gewann auch die Herren Einzel der Hungarian Masters, die Damen Einzel gewann ebenfalls Deta Hedman. Die Jugentitel der Hungarian Masters gingen ebenfalls an Rusty-Jake Rodriguez und an Vivien Czipo.



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit wurde nach dem Grand Slam of Darts aktualisiert.
PDC Rankings



20. November
Van Gerwen verteidigt Titel
Am letzten Tag des Grand Slam wurden die Halbfinale und das Finale gespielt. Im ersten Halbfinale schlug Michael van Gerwen mit einer tollen Vorstellung Peter Wright mit 16:10. Das zweite Halbfinale zwischen James Wade und Gary Anderson war nicht ganz so hochklassig, dafür aber extrem spannend und am Ende setzte sich James Wade mit 16:14 durch.
In Finale konnten dann leider weder van Gerwen noch Wade an die Leistung in den Halbfinalen anknüpfen und Wade gelang es einfach nicht, die Fehler van Gerwens so konsequent zu nutzen wie zuvor die von Anderson. So konnte der Niederländer den Titel mit einem 16:8 Sieg verteidigen.
Ergebnisse
Bericht, Statistik Finaltag



Grand Slam - Achter Tag
James Wade und Gary Anderson sind die Sieger der heutigen Viertelfinale und werden morgen das zweite Halbfinale bestreichen.
Während James Wade mit Chris Dobey wenig Probleme hatte und am Ende mit 16:5 gewann, entwickelte sich das Spiel zwischen Gary Anderson und Raymond van Barneveld in ein spannendes, herausragendes Kopf-an-Kopf Rennen - sicherlich das beste Spiel des Turniers. Am Ende konnte der Weltmeister ein kleines bisschen zulegen und gewann mit 16:13.
Ergebnisse
Bericht, Statistik Tag 8



19 November
Mehr Fahrräder und noch mehr Darts
Einer der bekanntesten Fahrrad Herstelleraus Wolverhampton war die Firma Viking Cycles, die sogar ein eigenes Rad Team in die Rennen schickte. Viking Cycles gibt es noch heute, allerdings verbindet die beiden Firmen im wesentlichen nur der Name...
Noch mehr Fahrräder und noch mehr Darts



18. November
Grand Slam - Siebter Tag
Michael van Gerwen und Peter Wright haben die ersten beiden Viertelfinale gewonnen und werden nun in den Halbfinalen aufeinandertreffen.
Brendan Dolan war van Gerwen - der für seine Verhältnisse keine herausragende Leistung ablieferte - einfach nicht gewachsen und verlor mit 16:3. Auch das zweite Spiel war verhältnismäßig einseitig, obwohl die Durchschnitte von Taylor und Wright dicht beeinander lagen. Aber Wright spielte die sicherlich beste Leistung seiner Karriere und kam Taylor immer wieder mit hohen Finishs zuvor. Am Ende war es ein verdienter 16:10 Sieg für Wright.
Ergebnisse
Bericht, Statistik Tag 7



Grand Slam - Sechster Tag
Der zweite Zweirunden Abend entwickelte sich auf Grund der Leistungen der BDO Spieler zu einem viel spannenderen Abend als der Mittwoch Abend. Vor allem Danny Noppert und Jamie Hughes leisteten heftigen Widerstand und verloren nur ganz knapp mit 9:10 ihre Spiele gegen Gary Anderson und Chris Dobey. Auch Glen Durrant spielte erneut gut, verlor aber mit 7:10 gegen Raymond van Barneveld. Einen eher bequemen Weg in die nächste Runde hatte James Wade, sein Gegner Benito van de Pas konnte nicht an die Leistungen der Gruppenspiele anknüpfen und Wade gewann mit 10:2.
Ergebnisse
Bericht, Statistik Tag 6



17. November
Fahrräder und mehr Darts aus Wolverhampton
Während Wolverhampton heute vor allem durch die Wolverhampton Wanderes und den Grand Slam einen guten Ruf in der Sportwelt hat, war die Stadt ab den 1860ziger Jahren mehr als 100 Jahre lang eines der Zentren des britischen Radsports.
Fahrräder und mehr Darts aus Wolverhampton



Grand Slam - Fünfter Tag
Der erste Abend mit Spielen der zweiten Runde brachte wenig Überraschungen und Phil Taylor, Michael van Gerwen und Peter Wright zogen problemlos in die Viertelfinale ein. Lediglich das erste Spiel des Abends zwischen Gerwyn Price und Brendan Dolan war heftig umkämpft und endete mit einem sehr knappen 10:9 Sieg des Nordiren.
Ergebnisse
Bericht, Statistik Tag 5



16. November
Grand Slam - Vierter Tag
Auch die dritten Gruppenspiele am Dienstag waren spannend und wirbelten zum Teil die Tabellen gründlich durcheinander. In Gruppe B war sogar ein Neun-Dart Shoot Out zwischen Robert Thornton und Dimitri van den Bergh notwendig, um über den zweiten Platz in der nächsten Runde zu entscheiden. Robert Thornton steht damit ebenso unter den letzten 16 wie BDO Spieler Jeff Smigh, Danny Noppert und Jamie Hughes, der sogar auf dem ersten Tabllenplatz landete. Damit sind insgesamt 5 von 8 BDO Spielern in runde zwei - soviel wie noch nie beim Grand Slam.
Ergebnisse, Tabellen
Bericht, Statistik Tag 4



15. November
Grand Slam - Dritter Tag
Die dritten Gruppenspiele der Gruppen A, D, E und H machten den Kampf um den Einzug in die zweite Runde ziemlich spannend. Für Max Hopp hat es nach einer 1:5 Niederlage gegen Michael van Gerwen nicht gereicht.Zwei BDO Spieler schafftenm den Einzug in die nächste Runde: Glen Durrant und Darryl Fitton. Die Überraschung des Abends war aber sicher der 5:0 Sieg von Darren Webster über Phil Taylor, auch wenn Webster nichts davon hatte, da Darryl Fitton Ian White sehr knapp schlagen konnte und damit mit zwei Siegen auf dem Konto eine Runde weiter kam.
Ergebnisse, Tabellen
Bericht, Statistik Tag 3



Mehr Darts in Wolverhampton
Auch der zweite Tag des Grand Slam war ein interessanter lange Tag, mit einigen Höhen und Tiefen. Neben den Darts geht es zweite Artikel um den Blick von und auf die Bühne.
Mehr Darts in Wolverhampton



14. November
Carrom und Darts
Der erste Artikel aus Wolverhampton - endlich!!!
Und wie man am Titel erkennen kann hat er mit Carrom zu tun. Und natürlich auch mit Dart - Dart am ersten Tag des Grand Slam.
Carrom und Darts



European Tour 2017
Wie die PDC Europe jetzt bekannt gab, wird die European Tour 2017 durch ein weiteres Turnier ergänzt. Zu den Austragungsorten Hildesheim, Jena, Saasbrücken, Sindelfingen, Gibraltar, Hamburg, Leverkusen, Maastrich, Mannheim, Riesa und Göttigen, kommt jetzt doch wieder ein Turnier in Österreich, in Wien, das zunächst aus dem Turnierkalender herausgefallen war.
European Tour 2017



Grand Slam - Zweiter Tag, Abend
Nachdem alle Gruppen ihre zweiten Gruppenspiele absolviert haben, haben Phil Taylor, Gary Anderson, Peter Wright, James Wade und Benito van de Pas ihren Platz in der nächsten Runde bereits sicher. Zu den Gewinner der Abendsession zählte neben Gary Anderson und Benito van de Pas auch Max Hopp, der gegen einen allerdings gesundheitlich angeschlagen wirkenden Martin Adams gewinnen konnte. Auch Michael van Gerwen holte sich seinen zweiten Sieg und steht mit einem Fuss bereits in der nächsten Runde.
Ergebnisse, Tabellen
Bericht, Statistik Tag 2



13. November
Grand Slam - Zweiter Tag, Nachmittag
In der Nachmittags-Session mit den zweiten Gruppenspielen der Gruppen B, C, F und G sicherten sich Robert Thornton, Peter Wright, Raymond van Barneveld und James Wade ihre zweiten Siege und einige der Verlierer des gestrigen Tages gewannen unter ihnen auch Mensur Suljovic, der gegen Nathan Aspinall zunächst 0:3 in Rückstand geriet, dann aber doch noch 5:3 gewinnen konnte .
Ergebnisse, Tabellen



Grand Slam - Erster Tag, Abend
Die Abendsession begann eher schleppend gleich mit einer Niederlage von Max Hopp gegen Brendan Dolan. Wenn auch im zweiten Spiel Qualifikant Nathan Derry gegen Alan Norris ein überraschender Sieg gelang, nahm der Abend doch erst mit dem vierten Spiel ein bisschen Fahrt auf. Die größte Überraschund des Abends kam allerdings erst ganz zum Schluss, als doch schon einige Zuschauer gegangen waren: Scott Mitchell schlug mit einer herausragenden Leistung Adrian Lewis mit 5:1.
Ergebnisse, Tabellen
Bericht, Statistik Tag 1



12. November
Grand Slam - Erster Tag, Nachmittag
Am Nachmittag fanden die ersten Gruppenspiele der Gruppen B, C, F und G statt und es gab ein paar überraschende Ergebisse. Dimitri van den Bergh schlug Gerwyn Price, James Wilson besiegte Dave Chisnall, der seine Doppel nicht treffen konnte, und Mensur Suljovic verlor gegen den jungen BDO Spieler Danny Noppert. Noppert war der einzige BDO Spieler, der am Nachmittag sein Spiel gewinnen konnte. Die beste Vorstellung des Nachmittags lieferte Raymond van Barneveld ab, der Nathan Aspinall bei seinem 5:1 Sieg keine Chance ließ.
Ergebnisse, Tabellen
Bericht, Statistik Tag 1



Interview mit Linda Batten-Duffy
Linda Batten-Duffy war von 1982 - 1987 die Nummer 1 der Damen. Sie ist aber bis heute als Sportwissenschaftlerin, Managerin und Dartshop-Besitzerin dem Dartsport eng verbunden.
In diesem Interview spricht sie über ihre Vergangenheit als aktive Sportlerin, aber auch über ihre zahlreichen Aktivitäten in der Gegenwart.
Zum Interview



11. November
Grand Slam

Morgen beginnt in Wolverhampton der Grand Slam of Darts.
Global Darts ist wieder für die erste Runde vor Ort.
Hier die Vorschau:
Vorschau



Darts Performance Centre

Natürlich beschäftigt sich auch das Darts Performance Centre mit dem Grand Slam. in seinem Blog geht es vor allem um die Frage, wie es den BDO Spielern ergehen wird.
Grand Slam of Darts



9. November
Grand Slam of Darts
Jetzt steht auch der Zeitplan des ersten Tags des Grand Slam fest. An diesem Tag werden in einer Nachmittags-und einer Abendsession die ersten Gruppenspiele ausgetragen.
Am Nachmittag spielen die Gruppen B, C, F, G, am Abend die Gruppen A, D, E, H. Das Spiel zwischen Gerwyn Price und Dimitri van den Bergh wird am Nachmittag das Turnier eröffnen, auch Mensur Suljovic absolviert am Nachmittag sein erstes Gruppenspiel gegen Danny Noppert. am Abend steht als erstes Spiel die Begenung zwischen Max Hopp und Brendan Dolan auf dem Programm. Auch Titelverteidiger Michael van Gerwen wird am Abend sein erstes Gruppenspiel spielen.
Teilnehmer, Zeitplan



PDC Weltmeisterschaft
Das Teilnehmerfeld der PDC Weltmeisterschaft füllt sich langsam. China wird dieses Mal von Quiang Sun vertreten werden. Über das DPA Australian Grand Prix Ranking konnte sich der neue australische Star Corey Cadby qualifizieren, der sein Debüt geben wird. Die Oceanic Masters wurden vom Australier David Platt gewonnen, der als zweiter des DPA Australian Grand Prix Rankings noch knapp an der Qualifikation gescheitert war. Platt nimmt zum dritten Mal an der PDC Weltmeisterschaft teil, kommt dazu aber zum ersten Mal in den Alexandra Palace. Das japanische Qualifikationsturnier gewann Masumi Chino, der sein Weltmeisterschafts-Debüt geben wird, aber bereits zwei Mal an den Japan Darts Masters teilgenommen hat.
Teilnehmer



8. November
Finder Masters
Das Teilnehmerfeld für die Finder Masters, die vom 9. - 11. Dezember in Egmond aan Zee stattfinden werden, ist komplett.Zusätzlich zu den Spielern, die sich über das Ranking qualifizieren, gibt es immer zahlreiche Wildcards für das Turnier. In diesem Jahr erhielten unter anderen Tony O'Shea, Madars Razma, Anastasia Dobromyslova und Marvin van Velzen eine Wildcard.
Teilnehmer, Zeitplan



7. November
Grand Slam of Darts
Heute fand die Gruppen Auslosung des Grand Slam of Darts statt, der am 12. November beginnen wird.
Mensur Suljovic ist als Nummer 7 gesetzt und hat in seiner Gruppe F Raymond van Barneveld, Nathan Aspinall und Danny Noppert. Max Hopp, der als noch Jugendweltmeister am Turnier teilnehmen wird, hat eine ziemlich schwierige Gruppe erwischt. In seiner Gruppe A muss er gegen Michael van Gerwen, Brendan Dolan und Martin Adams antreten.
Auslosung, Teilnehmer, Zeitplan



Van Gerwen verteidigt Titel
Mit einem am Ende doch knappen 11:9 Sieg gegen Peter Wright verteidigte Michael van Gerwen seinen World Series of Darts Titel. Zuvor hatte er in den Halbfinalen problemlos mit 11:3 gegen Dave Chisnall gewonnen während sich Peter Wright zu einem 11:10 Sieg gegen Phil Taylor kämpfen musste. Taylor hatte dabei einige Matchdarts vergeben. Das Halbfinale zwischen Wright und van Gerwen was das herausragende Spiel des Turniers.
Ergebnisse, Statistiken, Bericht Finaltag



6. November
World Series of Darts Finale
In der zweiten Runde des Turniers sorgten Joe Cullen und Benito van de Pas für die großen Überraschungen, die Gary Anderson (zum ersten Mal mit Brille auf der Bühne) und James Wade aus dem Turnier warfen. Auch Raymond van Barneveld, ebenfalls als gesetzter Spieler ins Turnier gegangen, schied gegen Simon Whitlock aus. Titelverteidiger Michael van Gerwen schaffte es gerade einmal so gegen Gerwyn Price zu gewinnen, Phil Taylor verhinderte eine zweite Niederlage gegen Mensur Suljovic. Ebenfalls noch im Turnier sind Dave Chisnall, Adrian Lewis und Peter Wright.
Heute wird das Turnier zu Ende gespielt.
Ergebnisse, Bericht, Statistik Runde 2
Ergebnisse



5. November
World Series of Darts Finale
In einer Nachmittags-Session mit vielen engen Spielen zeigte Mensur Suljovic bei seinem 6:0 Sieg über Robert Thornton die eindrucksvollste Leistung. Sicherlich eine Überraschung nach den Ergebnissen des letzten Wochenendes war das Ausscheiden von Jelle Klaasen gegen Kim Huybrechts. Ebenfalls ausgeschieden ist Max Hopp, der znächst gegen Cristo Reyes wie der sichere Sieger aussah. Aber Reyes konnte sich steigern und gewann am Ende mit 6:5.
In der Abend-Session werden jetzt die Sieger des Nachmittags auf die gesetzten Spieler treffen.
Ergebnisse, Bericht, Statistik Runde 1



4. November
World Series of Darts Finale
Morgen beginnt in Glasgow das Finale der World Series of Darts. Es werden eine Nachmittags- und eine Abend-Session gespielt. In der Nachmittags-Session spielen nur die Qualifikanten und die eingeladenen Spieler. Am Abend spielen dann die Sieger des Nachmittags gegen die gesetzten Spieler. Auch bei diesem Turnier ist Titelverteidiger Michael van Gerwen Favorit auf den Sieg.
Vorschau



BDO Rankings
Die BDO Rankings wurden aktualisiert.
BDO Rankings



2. November
Ergänzungen Who is Who
Ergänzt wurden Richard Veenstra, James Hurrell, Craig Caldwell und Mark McGeeney, die sich für die BDO Weltmeisterschaft 2017 qualifizierte haben, sowie die beiden Australier David Platt und Corey Cadby, einer der Aufsteiger des Jahres, der den australischen Circuit mitbestimmt hat und sich für das Finale der PDC Unicorn Youth World Championship qualifizieren konnte.
Who is Who



World Series of Darts Finale
Auch der genaue Zeitplan des World Series of Darts Finales am kommenden Wochenende ist jetzt bekannt.
Das Turnier wird mit dem Spiel von Max Hopp gegen Cristo Reyes in der Nachmittags-Session am Samstag, den 5. November eröffnet. In der Nachmittags-Session stehen nur Qualifikanten und eingeladene Spieler am Oche, auch Mensur Suljovic wird am Nachmittag gegen Robert Thornton antreten. Die Sieger der Nachmittags spielen dann in der Abendsession gegen die gesetzten Spieler - sollte Max Hopp gewinnen, spielt er im ersten Abend-Spiel gegen Adrian Lewis. Titelverteidiger Michael van Gerwen spielt im vorletzten Spiel des Abends gegen den Sieger der Partie Gerwyn Price v Steve Beaton.
Sport1 überträgt am Nachmittag von 16 - 17.40 Uhr und am Abend von 21.45 - 00.00 Uhr.
Teilnehmer, Zeitplan



31. Oktober
Dave Lanning verstorben
Dave Lanning, der viele Jahre lang erst für ITV und dann für Sky Sports Dart Turniere im Fernsehen kommentierte, verstarb am Samstag im Kreise seiner Familie mit 78 Jahren. Lanning, der neben Dart auch Speedway kommentierte, arbeitete seit der "Indoor League" in den 1970ziger Jahren mit dem 2012 verstorbenen Sid Waddell zusammen. Zum legendären Sky Sports Kommentatoren Team gehörten daneben auch noch John Gwynne und Stuart Pyke. Vor der PDC Weltmeisterschaft 2011 ging er in den Ruhestand.
Lanning kommentierte 1984 den ersten im Fernsehen übertragenen Neun-Darter von John Lowe, 1994 zusammen mit John Gwynne die erste PDC Weltmeisterschaft und saß zusammen mit Sid Waddell in der Kommentatoren Box, als Phil Taylor gegen James Wade im Premier League Finale 2010 gleich zwei Neun-Darter warf. 2008 wurde er zusammen mit Sid Waddell in die PDC Hall of Fame aufgenommen.



Ergebnisse...
Sieger der Witch City Open der ADO waren Jim Fitzsimmons und Stacey Pace. Die Titel bei den Jugendlichen holten sich Jacob Demers und Jenna Yazbek.
Sieger der Malaysia Open waren Royden Lam aus Hongkong und Detablan Angelyn von den Philippinen.



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit wurde nach der European Championship aktualisiert.
PDC Rankings



30. Oktober
Van Gerwen gewinnt in Hasselt
Michael van Gerwen holte sich zum dritten Mal in Folge bei der European Championship den Sieg. Er schlug im Finale einen absolut chancenlosen Mensur Suljovic mit 11:1.
Zuvor hatte van Gerwen am Finaltag einen ebenfalls chancenlosen Jelle Klaasen geschlagen und sich in den Halbfinalen gegen einen heftigen Widerstand leistenden James Wade durchgekämpft. Mensur Suljovic hatte zunächst überraschend deutlich gegen Phil Taylor gewonnen und anschließend in den Halbfinalen Peter Wright geschlagen, der für seine Doppelprobleme abgestraft wurde.
Bericht Tag 3
Turnier Statistiken



World Series of Darts Finale
Die PDC hat jetzt die Auslosung für die erste und zweite Runde des World Series of Darts Finales vorgenommen, dass am 5. und 6. November in Glasgow stattfinden wird.
In der ersten Runde werden nur die Qualifikanten und eingeladenen Spieler am Oche stehen. Die Sieger der ersten Runde treffen dann in Runde zwei auf die gesetzten Spieler. Titelverteidiger Michael van Gerwen wird in Runde zwei auf den Sieger aus der Begegnung Gerwyn Price v Steve Beaton treffen. Phil Taylor könnte es in Runde zwei wieder mit Mensur Suljovic zu tun bekommen, sollte der die Erstrundenpartie gegen Robert Thornton gewinnen. Max Hopp wird in der ersten Runde gegen Cristo Reyes spielen und bei einem Sieg in Runde zwei gegen Adrian Lewis.
Teilnehmer, Zeitplan, Auslosung



European Championship
Heute wird die European Championship zu Ende gespielt.
Am Nachmittag werden die Viertelfinale gespielt, in der Abendsession stehen die Halbfinale und das Finale an. Titelverteidiger Michael van Gerwen trifft in den Viertelfinalen aus seinen Landsmann Jelle Klaasen. Phil Taylor wird gegen Mensur Suljovic antreten, James Wade bekommt es mit James Wilson zu tun und Peter Wright spielt gegen Kyle Anderson.
Ergebnisse Tag 3
Statistik Tag 3



29. Oktober
European Championship
Die zweite Runde des Turniers verlief ohne große Überraschungen, auch wenn es in der Nachmittags-Session zwei enge Spiele gab, in denen sich Mensur Suljovic gegen Ian White und James Wilson gegen Mervyn King durchsetzten. Die restlichen Spiele waren eher einseitig und Kyle Anderson, Peter Wright, Jelle Klaasen, Phil Taylor, James Wade und Michael van Gerwen zogen problemlos in die Viertelfinale ein.
Max Hopp schied leider gegen James Wade, gegen den er keine Chance hatte, aus dem Turnier aus.
Statistik Tag 2
Bericht Tag 2
Zeitplan Viertelfinale



European Championship
Heute wird die European Championship mit der zweiten Runde wieder in zwei Sessions fortgesetzt.
In der ersten Runde gab es doch einige Überraschungen und Robert Thornton, Terry Jenkins, Michael Smith, Kim Huybrechts, Dave Chisnall und Gary Anderson sind bereits wieder aus dem Turnier ausgeschieden. Die besten Leistungen zeigten Phil Taylor (109.28), Mensur Suljovic (104.26) und Michael van Gerwen (100.77). Auch Max Hopp ist in der zweiten Runde noch dabei, er zeigte zwar keine wirklich gute Leistung, konnte aber die extreme Doppelschwäche seines Gegners zu seinem Vorteil nutzen.
Ergebnisse Tag 2
Statistik Tag 1



28. Oktober
European Championship
Heute beginnt in Hasselt in Belgien die European Championship. Es wird in einer Nachmittags- und einer Abend-Session die erste Runde ausgetragen.
Max Hopp, einziger deutscher Teilnehmer, spielt im letzten Spiel des Nachmittags gegen den Niederländer Benito van de Pas. Titelverteidiger Michael van Gerwen - der als Favorit ins Turnier geht - absolviert sein Erstrundenspiel gegen Simon Whitlock in der Abend-Session.
Teilnehmer, Ergebnisse



26. Oktober
PDC Weltmeisterschaft 2017
Über das Südeuropäische Qualifikationsturnier qualifizierte sich der Grieche John Michael für die Weltmeisterschaft - für ihn ist es die dritte Weltmeisterschafts-Teilnahme in Folge. Sieger der russischen EADC Qualifikation war Boris Koltsov, der bereits 2015 an der PDC Weltmeisterschaft teilgenommen hat. Sein Debüt geben wird der Sieger der philippinischen Qualifikation Gilbert Ulang.
Teilnehmer



Waterkant Trophy
Bei der Waterkant Trophy, einem DDV Ranglisten Turnier, holten sich am letzten Samstag Robert Allenstein und Stefanie Rennoch (geb.Zwitkowitsch) den Sieg. Am Sonntag gewannen Kevin Münch und Silke Lowe. Die Jugendturniere gewannen Aaron Rahlfs und Christina Schuler.



Ergebnisse...
Die Einzel Turniere der Turkish Masters wurden von Aileen de Graaf aus dem Niederlanden und Umit Uygunsozlu aus der Türkei gewonnen. Ailen de Graaf gewann auch die Turkish Open, der Sieg bei den Herren ging an den Waliser Martin Phiilips. Die Doppel Turniere der Turkish Open wurden von den Herren Jeffrey Sparidaans/Brian Raman, den Damen Paula Jacklin/Sue Edwards und dem gemischten Doppel Jamie Hughes/Paula Jacklin gewonnen.
Sieger der Northern Ireland Open waren Deta Hedman und Keith Rooney. Der Titel bei den Jugendlichen ging an den Iren Kean Barry.
Das Alan King Memorial Turnier in Neuseeland gewannen Mark McGrath und Desi Mercer. Beim Next of Talents Turnier in den Niederlanden gingen die Titel an Layla Brussel, Daan Beernink und Bas Leeflang.
Sieger der Einzeltitel des WDF Asia-Pacific Cups waren die Japanerin Mikuru Suzuki und der Australier Justin Thompson. Die Doppel gewannen die australischen Doppel Adam Rowe/Justin Thompson und Corrine Hammond/Natalie Carter. Gesamt Sieger war das australische Team.



24. Oktober
World Series of Darts Finale
Nach dem World Series of Darts Finale Qualifier am Wochenende ist das Feld der Teilnehmer für das Turnier, das am 5. und 6. November in Glasgow ausgetragen wird, komplett. Es qualifizierten sich Steve Beaton, Simon Whitlock, Brendan Dolan und Joe Murnan. Zuvor hatte die PDC auch die Namen der acht globalen Spieler bekannt gegeben, die zum Turnier eingeladen wurden. Wie im letzten Jahr ist auch dieses Mal einer der globalen Spieler der Deutsche Max Hopp.
Teilnehmer, Zeitplan



Grand Slam of Darts
Am Sonntag fand in Barnsley ein Qualifikationsturnier für den Grand Slam of Darts statt, über das noch acht Turnierplätze vergeben wurden. Es qualifizierten sich Robert Thornton, Dimitri van den Bergh, Ted Evetts, Brendan Dolan, Chris Dobey, James Wilson, Nathan Derry und Darren Webster. Damit gibt es im Turnier jetzt nur noch vier freie Plätze für die Sieger und Finalisten der European Championship und des World Series of Darts Finale.
Teilnehmer, Zeitplan



Whitlock und van de Pas siegen in Barnsley
Simon Whitlock gewann am Freitag das 19. Players Championship. Er schlug im Finale Chris Dobey mit 6:4. In den Halbfinalen standen Adrian Lewis und Mark Frost. In seinem Erstenrundespiel gegen Pär Rihonen warf Whitlock außerdem noch einen Neun-Darter.
Das letzte Players Championship des Jahres konnte am Samstag Benito van de Pas gewinnen, er setzte sich im Finale mit 6:1 gegen Dave Chisnall durch. In die Halbfinale spielten sich Daryl Gurney und Justin Pipe.
Damit ist die Pro Tour 2016 abgeschlossen. Eine Übersicht über die Sieger und die jeweiligen Rankings findet ihr hier:
Turnier Information

Nach den beiden Players Championships stehen auch die Teilnehmer an den Players Championship Finals in Minehead fest. Die Top 64 des Players Championship Order of Merit qualifzierten sich für das Turnier, das vom 25. - 27. November in Minehead ausgetragen wird.
Teilnehmer, Zeitplan



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championship Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



21. Oktober
Dartoid's World
Natürlich macht sich auch Dartoid so seine Gedanken über die anstehende Präsidentenwahl in den USA. Allerdings ist seine Fragestellung eher ungewöhnlich: "Würden sich Clinton oder Trump in einem Dart Team besser machen?
Clinton oder Trump?



20. Oktober
Pro Tour
Morgen beginnt in Barnsley das letzte Wochenende der PDC Pro Tour. Morgen und am Samstag werden die beiden Players Championships 19 und 20 gespielt. am Sonntag folgen dann noch Qualifikationsturniere für den Grand Slam of Darts (acht Plätze) und das World Series of Darts Finale (vier Plätze).
Die beiden Players Championships zählen noch zum Players Championships Order of Merit - die Top 64 des Rankings werden an den Players Championship Finals nächsten Monat in Minehead teilnehmen.
Weder Phil Taylor noch Michael van Gerwen haben für Barnsley gemeldet.
Teilnehmer, Ergebnisse



European Championship
Die PDC hat den genauen Zeitplan für die European Championship veröffentlicht, die vom 28. - 30. Oktober stattfinden wird.
Das Turnier wird mit dem Spiel zwischen Jamie Caven und James Richardson in der Nachmittags-Session des 28. Oktober eröffnet. Max Hopp wird in der letzten Partie des Nachmittags gegen Benito van de Pas antreten. Titelverteidiger Michael van Gerwen bestreitet im vorletzten Spiel der Abend-Session sein Erstrundenspiel gegen Simon Whitlock bevor die ersten Runde mit dem Spiel zwischen James Wade und Gary Anderson zu Ende geht.
Teilnehmer, Zeitplan



19. Oktober
Ergebnisse...
Die australischen Geelong Masters wurden von John Weber und Corrine Hammond gewonnen. Die Titel bei den Jugendlichen gingen an Matt Evans und Prosperity Nicholson.
Die Titel der ADO Colerado Open holten sich Joe Chaney und Stacey Pace. Das Jugendturnier gewann Tyler Butnett. Bei den kanadischen Klondike Open holten sich David Cameron und Trish Grzesik die Titel. 18. Oktober
Madars Razma und Kaisu Rekinen gewannen die Latvia Open. Das Jugendturnier gewann Rihards Slisans.



18.Oktober
PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit, der European Tour Order of Merit und der Development Tour Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



17. Oktober
European Championship
Nach dem letzten Turnier der European Tour in Hildesheim am Wochenende stehen auch die Teilnehmer der European Championship fest, die vom 28. - 30. Oktober in Hasselt in Belgien ausgetragen wird.
Die PDC hat jetzt die Auslosung bekannt gegeben. Titelverteidiger Michael van Gerwen wird in der ersten Runde gegen Simon Whitlock spielen. Max Hopp hat mit Benito van de Pas einen schwierigen Gegner zugelost bekommen, Mensur Suljovic wird gegen Jermaine Wattimena spielen.
Teilnehmer, Auslosung



Development Tour
Vor der PDC Unicorn World Youth Championship wurden am Wochenende in Wigan die letzten drei DevelopmentTtour Events gespielt. Es gab drei verschiedene Sieger. Das erste Turnier am Samstag gewann Dean Reynolds, für den es in diesem Jahr der sechste Sieg auf der Development Tour war und der damit unangefochten das Ranking anführt. Das zweite Samstags-Turnier wurde vom australischen Überflieger Corey Cadby gewonnen. Sieger des letzten Events am Sonntag war der Niederländer Mike de Dekker.
Development Tour



Norris gewinnt German Darts Championship
Alan Norris besiegte im Finale der German Darts Championship Jelle Klaasen mit 6:5 und sicherte sich damit seinen ersten European Tour Titel. Klaasen war stark ins Finale gestartet, aber Norris steigerte sich im während des Spiels, so dass es am Ende ein verdienter Sieg war.
In den Halbfinalen standen Mensur Suljovic und Dave Chisnall. Chisnall konnte nicht an die starken Leistungen im Laufe des Turniers anknüpfen und Norris war einfach im Entscheidungsleg stärker als Suljovic.
Bericht Finale



Cadby und van Peer im Finale der PDC Unicorn World Youth Championship
Max Hopp konnte seinen Titel nicht verteidigen, er schied bereits in der zweiten Runde des Turniers gegen Martin Schindler aus. Schindler bekam es dann in der dritten Runde mit dem starken Corey Cadby zu tun - damit war auch für ihn das Turnier beendet. Rowby-John Rodriguez schied in den Viertelfinalen ebenfalls aus, dort war auch Endstation für alle englischen Teilnehmer. Der Australier Corey Cadby, der mit seinem Sieg über Phil Taylor bei den Perth Darts Masters für eine Sensation sorgte, spielte sich ins Finale, in dem er am 27. November in Minehead auf den Niederländer Berry van Peer treffen wird.
Bericht



16. Oktober
PDC Unicorn World Youth Championship
Zum Abschluss des letzten Development Tour Wochenendes wird heute in Wigan die PDC Unicorn World Youth Championship bis zum Finale ausgetragen. Das Finale findet dann im Rahmen der Players Championship Finals im November in Minehead statt.
Titelverteidiger Max Hopp steht ebenso am Oche wie Martin Schindler und Fabina Herz, die sich über die deutsche Qualifikation einen Platz im Turnier sicherten.
Zeitplan, Ergebnisse
.


German Darts Championship - Tag 3
Heute wird die German Darts Championship in einer Nachmittags- und einer Abendsession zu Ende gespielt.
Mensur Suljovic ist der einzige deutschsprachige Spieler, der noch im Turnier ist und er gewann in der Nachmittagsession sein spiel gegen David Pallett mit 6:4. Sicherlich die größte Überraschung des Turniers war ebenfalls in der heutigen Nachmittagsession das Ausscheiden von Michael van Gerwen gegen Daryl Gurney, der ihn trotz großer Probleme mit seiner Wurfhand mit 6:4 schlagen konnte. Nach van Gerwens ausscheiden ist völlig offen, wer das Turnier gewinnen wird.
Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



15. Oktober
German Darts Championship - Tag 2
Heute treffen in der zweiten Runde die gestrigen Sieger auf die gesetzten Spieler. Wieder gibt es eine Abend- und eine Nachmittagsession mit jeweils 8 Spielen.
Robert Allenstein wird am Abend ebenso am Oche stehen wie die beiden Österreicher Mensur Suljovic und Rowby-John Rodriguez. Im vorletzten Spiel wird die Nummer 1 der Welt Michael van Gerwen gegen Robbie Green antreten.
Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



14. Oktober
German Darts Championship - Tag 1
Am ersten Tag der German Darts Championship zeigte Steve West gegen seinen Bruder Tony West erneut eine überragende Leistung und zog mit einem Durchschnitt von 109.98 in die zweite Runde ein, wo er auf Stephen Bunting treffen wird. Ähnlich eindrucksvoll spielte auch der Österreicher Rowby-John Rodriguez mit einem Durchschnitt von 100.40, der Kyle Anderson keine Chance ließ. Von den vier deutschen Qualifikanten sind bereits drei wieder ausgeschieden, lediglich Robert Allenstein konnte im letzten Spiel des Tages mit Glück Steve Hine denkbar knapp 6:5 schlagen und spielt morgen in Runde zwei gegen Joe Cullen.
Ergebnisse und Statistik



German Darts Championship
Heute beginnt in Hildesheim das letzte European Tour Event des Jahres - die German Darts Championship. Gestern Abend fand in Hildesheim noch der Host Nation Qualifier statt und Stefan Stoyke, Michael Holz, Marko Puls und Robert Allenstein sicherten sich Turnierplätze.
Heute wird in einer Nachmittags- und einer Abend-Session die erste Runde ausgetragen, in der die Qualifikanten gegeneinander spielen.
Teilnehmer, Zeitplan



Darts Performance Centre

Diese Coaching Klinik bietet einen Überblick über weit verbreitete Fehler, die verhindern, dass du eine solide Technik entwickeln kannst.
Weit verbreitete Fehler



11. Oktober
Teilnehmer Lakeside
Die BDO hat jetzt die Teilnehmer der BDO Weltmeisterschaften bekanntgegeben, die vom 7. - 15. Januar im Lakeside Country Club in Frimley Green ausgetragen werden. Die restlichen Plätze im Teilnehmer Feld werden bei den Winmau World Masters und den International Play-Offs Ende November/Anfang Dezember vergeben werden.
Teilnehmer



Ergebnisse...

Sieger der Luxembourg Open waren Deta Hedman und Daryl Fitton. Erfreulich aus deutscher Sicht: Finalgegner von Daryl Fitton war Gabriel Clemens. Die Damen Doppel gewann das Doppel Hedman/Sutton, das Herren Doppel das Doppel Burquel/Miles.



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championship Order of Merit wurden aktualisiert. Der Scandinavian Order of Merit ist jetzt auf dem Endstand vom 10. Oktober.
PDC Rankings



10. Oktober
SDC Circuit
In Götheburg in Schweden fanden die letzten beiden Events des diesjährigen Scandinavian Circuits der SDC statt. Event Sieben wurde vom Schweden Roland Lenngren gewonnen, der damit seinen ersten Sieg auf der SDC Tour feiern konnte. Das achte Event gewann Geburtstagskind Cor Dekker aus Norwegen.
Der Finne Kim Viljanen war über das Ranking schon sicher für die PDC Weltmeisterschaft qualifiziert. Den zweiten Platz für einen skandinavischen Spieler sicherte sich durch seine Leistungen am Wochenende noch der Schwede Magnus Caris.
SDC Tour



Superleague Germany
Am Wochenende fand das letzte Turnier Wochenende der Bulls Superleague Germany statt. In der Tabelle änderte sich nicht mehr viel, lediglich Michael Hurtz spielte sich noch unter die Top Acht und verdrängte so Daniel Zygla als Teilnehmer im Finale. Abgestiegen sind schon sicher Mario Curschmann und Andreas Demkamin, der auf Grund einer chronischen Verletzung zum zweiten Mal einen Spieltag nicht zu Ende spielen konnte. Andreas Tauber belegt den Relegationsplatz. Das Finale der letzten Acht wird am 19. November in Mönchengladbach stattfinden.
Bulls Superleague Germany



Superleague Eastern
Auch das letzte Turnier Wochenende der der Bulls Superleague Eastern wurde am Wochenende gespielt. Hier konnte sich am letzten Wochenende noch Hannes Schnier unter die acht Teilnehmer des Finales spielen, das am 12. November in Wien ausgetragen werden wird. Absteiger der Bulls Superleague Eastern sind Mensur Suljovic, der seine Teilnahme nach dem ersten Wochenende abgesagt hat, und Michael Kocik.
Bulls Superleague Eastern



Van Gerwen gewinnt World Grand Prix
Michael van Gerwen dominierte das Finale des World Grand Prix gegen Gary Anderson und sicherte sich zum dritten Mal den Titel. Anderson hatte im Gegensatz zu seinen anderen Spielen zunächst Probleme seine Eingangs-Doppel zu treffen und hatte so dem explosiven Beginn van Gerwens nicht viel entgegenzusetzen. Als Anderson endlich ins Spiel fand, war es zu spät, um den Rückstand noch aufholen zu können und der Niederländer gewann mit 5:2.
Im Finale des Irish Matchplays schlug Titelverteidiger Mick McGowan Radek Szaganski knapp mit 6:5 und verteidigte so als erster Spieler den Irish Matchplay Titel. McGowan sicherte sich damit einen Platz bei der PDC Weltmeisterschaft.
Bericht, Statistik Finale



8. Oktober
World Grand Prix - Finale
Nach zwei ausgesprochen hochklassigen Halbfinalen steht fest im Finale des diesjährigen World Grand Prix werden die Nummer 1 und die Nummer 2 der PDC Michael van Gerwen und Gary Anderson aufeinander treffen, etwas, was nur selten in Turnierfinalen geschieht. Sowohl van Gerwen als auch Anderson überzeugten in ihren Spielen, wobei die Gegner Dave Chisnall und Raymond van Barneveld ebenfalls sehr gute Leistungen zeigten.
Vor dem Finale findet noch das Finale des Irish Matchplays zwischen Titelverteidiger Mick McGowan und Radek Szaganski statt.
Ergebnisse




7. Oktober
World Grand Prix - Halbfinale
Der World Grand Prix wird heute mit den beiden Halbfinalen Dave Chisnall v Michael van Gerwen und Raymond van Barneveld v Gary Anderson fortgesetzt. Chisnall konnte 2013 van Gerwen beim World Grand Prix schlagen, van Gerwen hat da also noch eine Rechnung offen. Gary Anderson wird sich auf jeden Fall steigern müssen, wenn er gegen van Barneveld gewinnen will.
Ergebnisse
Bericht, Statistik Halbfinale



Grand Slam of Darts
Inzwischen stehen alle BDO Teilnehmer am diesjähfigen Grand Slam of Darts fest. Neben BDO Weltmeister Scott Waites, dem Weltmeisterschafts Zweiten, dem Kanadier Jeff Smith, dem World Masters Sieger 2015 Glen Durrant und dem World Trophy Sieger 2016 Daryl Fitton qualifizierten sich über das BDO Invitional Ranking Scott Mitchell, Danny Noppert, Jamie Hughes und Martin Adams.
Teilnehmer



World Grand Prix - Viertelfinale
Mit einem eindrucksvollen Sieg über Simon Whitlock in den Viertelfinalen ist Michael van Gerwen zumindest jetzt zum Favoriten auf den Titelgewinn in Dublin geworden. Ebenfalls in die Halbfinale eingezogen sind sein Landsmann Raymond van Barneveld mit einer guten Leistung gegen Benito van de Pas, der einzige noch im Turnier verbliebene Engländer Dave Chisnall mit soliden Darts und Weltmeister Gary Anderson mit einer durchwachsenen Vorstellung.
Ergebnisse
Bericht, Statistik Viertelfinale



6. Oktober
World Grand Prix - Zweite Runde 2
Nach dem Ende der zweiten Runde ist mit Daryl Gurney nur noch ein Ire im Turnier. Gurney, dessen gebrochener Finger an der Wurfhand immer noch nicht ganz ausgeheilt ist, besiegte Steve West mit 3:0. West konnte nicht an seine Leistungen gegen Phil Taylor anknüpfen. Neben Gurney spielten sich Simon Whitlock, Dave Chisnall und Michael van Gerwen in die Viertelfinale.
Ergebnisse
Bericht, Statistik Tag 4



4. Oktober
World Grand Prix - Zweite Runde 1
Heute wurden die ersten vier Spiele der zweiten Runde gespielt. Keines der vier Spiele war umkämpft und es gab nur eindeutige Siege. Kim Huybrechts und Raymond van Barneveld gewannen ihre Spiele gegen Stephen Bunting und Adrian Lewis mit 3:0; Benito van de Pas und Gary Anderson holten sich gegen Terry Jenkins und Kyle Anderson 3:1 Siege.
Ergebnisse
Bericht, Statistik Tag 3



World Grand Prix - Tag 2
Auch der zweite Tag des World Grand Prix lief für einige der gesetzten Spieler nicht nach Plan und Phil Taylor, Michael Smith und Peter Wright schieden aus dem Turnier aus. Bei Phil Taylor lag es wieder einmal an seinen Finishs - während sein Gegner Steve West beim Ausmachen eine Doppelquote von 70 Prozent hatte, lag die von Taylor bei lediglich 25 Prozent.
Ergebnisse



3. Oktober
World Grand Prix - Tag 1
Für Titelverteidiger Robert Thornton war der World Grand Prix bereits nach Tag 1 vorbei - er verlor mit 1:2 gegen Stephen Bunting. Ebenfalls bereits ausgeschieden ist James Wade, der ein sehr enges Spiel gegen Terry Jenkins 1:2 verlor. Gary Anderson, Raymond van Barneveld und Benito van de Pas beeindruckten mit 2:0 Siegen.
Ergebnisse



29. September
Players Championships Dublin

Im Vorfeld des World Grand Prixs finden morgen und am Samstag die Players Championships 17 und 18 statt. Traditionell werden sie von den Teilnehmern am World Grand Prix zum "Aufwärmen" genutzt. Phil Taylor wird allerdings in diesem Jahr nicht teilnehmen.
Jyhan Artut, Mensur Suljovic und Rowby-John Rodriguez nehmen an den Players Championships teil, Max Hopp hat abgesagt.
Teilnehmer, Ergebnisse



28. September
Ergebnisse...
Richard Veenstra und Sharon Prins gewannen die Einzeltitel des WDF Europe Cup. Das niederländische Herren-Doppel Veenstra/Harms gewann die Herren-Doppel, die Damen-Doppel wurden vom walisischen Doppel Edwards/Griffiths gewonnen. Sieger der Team-Wettberwerbe waren bei den Damen und den Herren die Teams aus England. Gesamtsieger bei den Herren waren die Niederlande, bei den Damen England.
Der Continental Cup des nordamerikanischen CDC wurde von Gary Broomhead gewonnen, der im Finale den Sieger des letzten Jahres, Larry Butler, schlug.



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit, der European Tour Order of Merit und der Players Championship Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



26. September
World Grand Prix
Nach der Auslosung für die Erste Runde hat die PDC heute auch den Zeitplan der ersten und zweiten Runde des World Grand Prixs bekanntgegeben. Das Spiel zwischen Kyle Anderson und Cristo Reyes wird das Turnier eröffnen. Auch Robert Thornton wird am ersten Abend des Turniers spielen, während die Nummer 1 der Welt, Michael van Gerwen und der 11-malige World Grand Prix Sieger Phil Taylor am zweiten Abend ihr Turnier beginnen.
Teilnehmer, Zeitplan



25. September
Taylor gewinnt erste Champions League of Darts
Phil Taylor schlug im Finale des Turniers zum zweiten Mal innerhalb von zwei Tagen die Nummer 1 der Welt Michael van Gerwen und sicherte sich den ersten Champions League of Darts Titel. Wie bereits in der Gruppenphase fiel der Sieg gegen van Gerwen mit 11:5 sehr deutlich aus. Taylor verhinderte, dass der Niederländer wirklich ins Spiel kommen konnte und zeigte eine herausragende Vorstellung. Taylor hatte die Gruppenphase mit einem Sieg über Robert Thornton beendet und dann in den Halbfinalen James Wade geschlagen, van Gerwen sicherte sich am Finaltag Siege über Peter Wright und Weltmeister Gary Anderson.
Bericht Finale



Unibet Champions League of Darts - Tag 2

Am zweiten Tag der Champions League of Darts werden zunächst die letzten Gruppenspiele gespielt. Anschließend folgen in der Abendsession die Halbfinale und das Finale.
Ergebnisse, Tabelle



World Grand Prix
Die PDC hat heute die Auslosung für die erste Runde des World Grand Prix bekannt gegeben, der vom 2. - 8. Oktober in Dublin stattfinden wird. Titelverteidiger Robert Thornton sein ersten Spiel gegen Stephen Bunting spielen. Mensur Suljovic, einziger deutschsprachiger Teilnehmer, wird auf Daryl Gurney treffen, der sich hoffentlich bis dahin von seiner Verletzung erholt haben wird.
Teilnehmer, Auslosung erste Runde



24. September
Unibet Champions League of Darts - Tag 1
Nach dem ersten Tag der Champions League of Darts führen Phil Taylor und Gary Anderson ihre Gruppen mit jeweils zwei Siegen an. Gary Anderson schlug James Wade und Michael Smith, Phil Taylor Peter Wright und - im besten Spiel des Abends - Michael van Gerwen. Robert Thornton und Michael Smith stehen nach je zwei Niederlagen am Ende ihrer Gruppentabellen und haben damit die schlechteste Chance noch in die Halbfinale einzuziehen.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik Tag 1



Unibet Champions League of Darts
Heute beginnt in Cardiff die Champions League of Darts, die in diesem Jahr zum ersten Mal ausgetragen wird. Teilnehmer sind Michael van Gerwen,Gary Anderson, Adrian Lewis, Phil Taylor, Peter Wright, James Wade, Michael Smith und Robert Thornton. Gespielt wird zunächst im Round Robin Format.Heute finden in einer Nachmittags-und einer Abendsession die Gruppenspiele 1 und 2.
Das Turnier ist das erste PDC Turnier, dass von der BBC übertragen wird.
Teilnehmer, Spielplan
Turnier Information



16. September
Unicorn X-Flight System

Auch Unicorn hat inzwischen ähnlich wie Cosmo, Winmau und Harrows ein neues Flight/Schaft System auf den Markt gebracht.
Hier ein Testbericht:
Unicorn X-Flight System



European Darts Grand Prix
Heute werden in einer Nachmittags- und einer Abend Session beim European Darts Grand Prix die Qualifikanten gegen einander antreten.
Dragutin Horvat, Max Hopp und Robert Allenstein spielen in der Nachmittags-Session gegen Joe Murnan, Darren Webster und James Hubbard. Am Abend spielen Gabriel Clemens, Martin Schindler und Fabian Herz gegen Jonny Clyton, Andy Boulton und Jermaine Wattimena. Raymond van Barneveld wird in der Nachmittagssession gegen Scott Dale am Oche stehen.
Auslosung, Ergebnisse



15. September
European Darts Grand Prix
Morgen beginnt im Sindelfinger Glaspalast das vorletzte European Turnier des Jahres - der European Darts Grand Prix.
Da Daryl Gurney wegen seines gebrochenen Fingers immer noch nicht spielen kann und Dave Chisnall wegen einer Nackenverletzung absagen musste, wurden heute Abend beim Host Nation Qualifier sechs Turnierplätze ausgespielt. Max Hopp, Dragutin Horvat, Robert Allenstein, Fabian Herz, Martin Schindler und Gabriel Clemens konnten sie sich sichern. Unter den acht Qualifikanten aus dem European Qualifier ist auch Raymond van Barneveld.
Teilnehmer, Zeitplan



14. September
WDF Europe Cup
Der WDF Europe Cup 2016 wird vom 20. - 24. September in Egmond aan Zee in den Niederlanden ausgetragen. Das deutsche Team wird aus Anne Willkomm, Steffi Lück, Steffi Zwitkowitsch, Silke Lowe, Jens Ziegler, Daniel Zygla, Martin Schindler und Marko Puls bestehen. Es werden sowohl bei den Damen als auch bei den Herren ein Einzel-, ein Doppel- und ein vier Personen Team Turnier gespielt werden.
Auslosung und Zeitplan findet man hier: WDF Homepage



Neuer Blog
Die amerikanische Dartspielerin Anne Kramer, die bereits ein Buch über den Dartsport veröffentlicht hat, veröffentlicht auf ihrer dartsbuzz regelmäßig einen Blog. Sie hat uns erlaubt, ihn auf unsere Seite zu übernehmen.
Im ersten Blog geht es um ein amerikanisches Thema - warum hinkt der Dartsport eigentlich in den USA dem Dartsport in England so hinterher? Eine Frage, die sich allerdings auch auf die Situation des Dartsports in Deutschland übertragen lässt...
Die eine Million Dollar Dart Frage



13. September
DDV Spreecup
Am Wochenende fand in Berlin der Spreecup statt, der in diesem Jahr unter dem Motto "Winmau Road to Japan 1 und 2" stand, weil er zur Qualifikation für den WDF World Cup 2017 in Japan zählt.
Erfolgreichste Spielerin war Stefanie Zwitkowitsch, die sowohl am Samstag als auch am Sonntag das Damen Einzel gewinnen konnte. Das Herren Einzel am Samstag wurde von Robert Allenstein gewonnen, das am Sonntag von Martin Schindler, der gleich nach seinem Ausscheiden bei der PDC European Darts Trophy in Mülheim angereist war. Martin Schindler und Stefanie Zwitkowitsch waren auch bei den Doppeln siegreich, Martin Schindler zusammen mit Kevin Knopf, Stefanie Zwitkowitsch mit Anne Willkomm. Die Siege bei den Jugendlichen holten sich am Samstag Nico Blum und Christina Schuler.



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit, der European Tour Order of Merit und der Challenge Tour Order of Merit wurden nach der European Darts Trophy in Mülheim und den letzten vier Challenge Tour Events des Jahres aktualisiert.
PDC Rankings



12. September
PDC Challenge Tour
Am Wochenende wurden die letzten vier Events der diesjährigen Challenge Tour in Wigan ausgetragen. Rob Cross konnte am Samstag und am Sonntag je ein Turnier gewinnen und festigte seinen ersten Platz in der Tabelle. Die anderen beiden Events wurden von Richie Burnett und Ryan Searle gewonnen. Searle beendete die Saison auf dem zweiten Tabellenplatz und erhält wie Rob Cross eine Tour Card für die nächsten beiden Jahre.
Challenge Tour



The World
Am Wochenende wurde das vierte Event der diesjährigen E-Dart World Series in Goryang in Korea ausgetragen. Sieger war wie beim dritten Turnier Dart Legende Paul Lim. Er schlug im Finale den Kroaten Boris Krcmar. In den Halbfinalen standen Lourence Ilagan von den Philippinen und der Japaner Yuji Eguchi.
The World



EDO England Matchplay und England Classic
Lisa Ashton konnte sich sowohl den England Matchplay als auch den England Classic Titel sichern. Bei den Herren gewann Glen Durrant den England Matchplay Titel, Dean Reynolds gewann die England Classic. Die Titel bei den Jugendlichen gingen im England Matchplay an Natasha Eaves und Jack Vincent, bei den England Classic an Nicole Bidgway und Tyler Radlett. Die Herren Doppel der England Classic gewann das Doppel Martin Atkins/Glen Durrant. die Damen Doppel wurden vom Doppel Deta Hedman/Rachel Brooks gewonnen.



11. September
Van Gerwen siegt in Mülheim
Michael van Gerwen dominierte zwar die European Darts Trophy nicht so, wie er schon viele Turniere dominiert hat, holte sich dann aber doch am Ende den Titel mit einem 6:5 Sieg über Mensur Suljovic.
Michael van Gerwen schlug am Finaltag Simon Whitlock, Jelle Klaasen (in seinem stärksten Spiel) und in den Halbfinalen knapp einen wie entfesselt spielenden Kim Huybrechts. Mensur Suljovic erreichte sein zweites European Tour Finale innerhalb einer Woche mit Siegen am Finaltag gegen Ian White, einen matt wirkenden Peter Wright und James Wade in den Halbfinalen.
Bericht Finaltag
Turnier Statistik



European Darts Trophy
Leider verloren sowohl der Deutsche Martin Schindler als auch der Österreicher Zoran Lerchbacher ihre Zweitrundenspiele knapp. In der zweiten Runde griffen die Top 16 Spieler in das Turnier ein. Bis auf Stephen Bunting, der gegen Joe Cullen mit 4:6 verlor, kamen alle gesetzten Spieler eine Runde weiter.
Heute wird das Turnier zu Ende gespielt.
Spielplan, Ergebnisse Tag 3
Statistiken



10. September
European Darts Trophy
Nach der ersten Runde der European Darts Trophy war von den fünf deutschen Teilnehmern nur noch Martin Schindler im Turnier, die anderen vier schieden aus. Von ihnen zeigte lediglich Kevin Münch eine ansprechende Leistung. Auch der Österreicher Zoran Lerchbacher spielte sich in die zweite Runde. Die beste Leistung des ersten Tages zeigte Andy Smith, der Robbie Green mit 6:1 schlug.
Spielplan, Ergebnisse Tag 2
Statistik Erste Runde



9. September
European Darts Trophy
Heute beginnt in Mülheim die European Darts Trophy, das achte Turnier der European Tour 2016.
In einer Nachmittags- und einer Abend-Session werden die Qualifikanten gegeneinander antreten.
Über den Host Nation Qualifier, der gestern Abend in Mülheim ausgetragen wurde, konnten sich Martin Schindler, Kevin Müench, Justin Webers, Jyhan Artut und Max Hopp für das Turnier qualifizieren. Da Daryl Gurney wegen seines gebrochenen Fingers noch immer ausfällt, gab es wieder fünf Plätze für die deutschen Spieler.
Spielplan, Ergebnisse Tag 1



7. September
Thorn Around the World

Langsam geht Adam "Thorn" Smiths Zeit in Barcelona zu Ende. Der Abschied von seinen Freunden im George Payne und seinem neuen Zimmergenossen Boz fällt schwer...
Abschied von Spanien



World Grand Prix

Rund zwei Wochen sind es noch bis zum Stichtag für den World Grand Prix. Wie im Augenblick das Teilnehmerfeld für das Double In Double Out Turnier ausschaut, dass vom 2. - 8. Oktober in Dublin statt finden wird, findet ihr hier:
World Grand Prix 2016



5. September
Development Tour Wochenende
Am Wochenende wurde ein weiteres Development Tour Wochenende der PDC in Coventry mit vier Events gespielt.
Dean Reynolds gewann drei der Events und setzte sich damit an die Spitze der Tabelle. Das vierte Event wurde von Dimitri van den Berg gewonnen, für ihn war es der erste Sieg in diesem Jahr.
Development Tour



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit, der European Tour Order of Merit und der Development Tour Order of Merit wurden nach den International Darts Open in Riesa und dem Development Tour Wochenende in Coventry aktualisiert.
PDC Rankings



4. September
Suljovic siegt in Riesa
Der Österreicher Mensur Suljovic zeigte im entscheidenden Leg des Finales der International Darts Open weniger Nerven als sein Gegener Kim Huybrechts, der sieben Matchdarts vergab, und holte sich seinen ersten Sieg auf der European Tour.
Suljovic hatte sich am Finaltag mit Siegen über Jelle Klaasen, Yordi Meeuwisse und James Wilson ins Finale gespielt, Huybrechts hatte sich gegen Robbie Green, Dragutin Horvat und Benito van de Pas durchgesetzt.
Spielplan, Ergebnisse
Bericht
Statistik



3. September
International Darts Open
Nachdem der Tag noch mit zwei deutschen Spieler im Turnier begonnen hatte, ging er mit nur noch einem deutschen Qualifikanten - Dragutin Horvat - zu Ende. Horvat wird morgen Nachmittag in Runde drei auf Ian White treffen.
Titelverteidiger Michael Smith überstand seinen ersten Turniertag nicht, er schied gegen James Wilson aus. Daneben schieden von den gesetzten Spielern Stephen Bunting, Alan Norris und Gerwyn Price gleich wieder aus.
Morgen wird das Turnier bis zum Ende gespielt.
Teilnehmer, Spielplan, Ergebnisse
Statistik



2. September
International Darts Open
Heute beginnen in Riesa die International Darts Open, das siebte Turnier der European Tour 2016. Am ersten Tag werden in einer Nachmittags- und einer Abendsession die Qualifikanten gegeneinander spielen.
Gestern Abend fanden in Riesa der Host Nation und der European Qualifier statt. Da James Wade kurzfristig abgesagt hat, wurden im Host Nation Qualifier fünf statt vier Turnierplätze ausgespielt. Es qualifizierten sich Maik Langendorf, Rene Eidams, Dragutin Horvat, Max Hopp und Mike Holz. Der European Qualifier war fest in niederländischer Hand - einzige Ausnahmen sind der Pole Krzysztov Ratakjski und der Österreicher Michael Rasztovits.
Teilnehmer, Spielplan, Ergebnisse
Statistik Erste Runde



Van Gerwen sagt für Riesa ab
Wegen einer Knöchelverletzung musste Michael van Gerwen seine Teilnahme an den International Darts Open in Riesa in letzter Minute absagen. Da dies erst nach der Auslosung geschehen ist, kann kein Spieler mehr für ihn nachrücken. So bekommt jetzt der Sieger des Erstrundenspiels zwischen Ryan Meikle und Michael Rasztovits für die zweite Runde ein Freilos. Daneben wird der Spielplan morgen etwas umgestellt: das Spiel zwischen Jelle Klaasen und dem Sieger des Erstundenspiels Krzysztof Ratajski v Chris Dobey findet nicht am Nachmittag sondern am Abend statt.
Ebenfalls kurzfristig absagen musste Daryl Gurney wegen eines gebrochenen Fingers. So erhält auch Yordi Meeuwisse ein Bye.



European Darts Trophy
Der European Qualifier zur European Darts Trophy, die am nächsten Wochenende in Mülheim ausgetragen werden wird, fand ebenfalls gestern Abend in Riesa statt. Auch hier gingen fünf der acht Turnierplätze an Spieler aus den Niederlanden. Mit Zoran Lerchbacher konnte sich wieder ein österreichischer Spieler qualifizieren und zum ersten Mal überhaupt mit Janos Vegsö in Spieler aus Ungarn.
Der Host Nation Qualifier findet nächste Woche Donnerstag in Mülheim statt.
Teilnehmer



1. September
PDC Unicorn World Youth Championship
Die diesjährige PDC Unicorn World Youth Championship wird am 16. Oktober in Wigan bis zum Finale ausgetragen, das dann während der Players Championship Finals am 27. November in Minehead gespielt wird.
14 von 16 internationalen Qualifikanten haben sich bereits ihren Platz im Turnier gesichert - darunter auch der Australier Corey Cadby, der bei den Perth Darts Masters mit seinem Sieg über Phil Taylor für eine Sensation sorgte. Für Deutschland qualifizierten sich neben Titelverteidiger Max Hopp Fabian Herz und Martin Schindler.
PDC Unicorn World Youth Championship



Darts Performance Centre

Auch das Darts Performance Centre beschäftigt sich in der Coaching Klinik mit Training und mit verschiedenen Hilfsmitteln, die helfen, sich wirklich zu verbessern.
Verbesser dein Spiel!



30. August
Training
Karl M. Hartmann alias Taechon hat lange über Training nachgedacht. Als er mit George Silberzahns Flightschool in Kontakt kommt, stellt er fest, dass es noch einen weiteren Weg gibt.
Training - eine drittte Möglichkeit



29. August
Van Gerwen gewinnt Perth Darts Masters
Michael van Gerwen konnte mit einem 11:4 Sieg über Dave Chisnall die Perth Darts Masters gewinnen. Auch wenn der Niederländer nicht in Bestform war, dominiert er sowohl sein Halbfinale gegen Peter Wright als auch das Finale gegen Dave Chisnall, der zuvor in den Halbfinalen Raymond van Barneveld mit einer brillanten Leistung 11:8 besiegte.

Bericht, Statistik - Tag 3



SDC Scandinavian Tour
Lette Madars Razma gewann das fünfte Event der diesjährigen SDC Tour, das in Götheburg in Schweden ausgetragen wurde. Er besiegte im Finale Aaron Knox. Sieger des sechsten Events war der Finne Kim Viljanen der Daniel Larsson im Finale schlug. Durch diesen Sieg sicherte sich Viljanen den ersten von zwei Plätzen für Spieler aus Skandinavian bei der PDC Weltmeisterschaft 2017.
Aaron Knox gewann das dritte Turnier der Jugend Tour und qualifizierte sich dadurch für die PDC Unicorn World Youth Championship.
SDC Scandinavian Tour



Ergebnisse...
Sieger des russischen Ufa Cup waren Anton Kolesov und Marina Kononova. Sieger des Darts Australia DWA Grand Prix waren Corey Cadby und Michelle Rodney. Die Jugendtitel holten sich Alec McEvoy und McKenzie Maunsell-Namana.
Die French Open wurden von Geert de Vos aus Belgien und Deta Hedman aus England gewonnen. Den Titel bei den Jugenlichen holte sich der Niederländer Dylan van Beers.



27. August
Perth Darts Masters
Corey Cadby zeigte zwar am zweiten Tag der Perth Darts Masters erneut eine herausragende Leistung, verlor aber dennoch mit 2:10 gegen einen brillanten Peter Wright. Neben Wright spielten sich noch Michael van Gerwen, Dave Chisnall und Raymond van Barneveld in die Halbfinale.
Heute wird das Turnier zu Ende gespielt.

Bericht, Statistik - Tag 2
Zeitplan, Ergebnisse - Tag 3



26. August
Perth Darts Masters
Am ersten Tag der Perth Darts Masters sorgte der junge Australier Corey Cadby für eine große Sensation als er Titelverteidiger Phil Taylor in einem von beiden herausragenden Spiel schlagen konnte. Alle anderen PDC Top Spieler kamen eine Runde weiter, wobei sowohl Peter Wright als auch Michael van Gerwen keine einfachen Spiele hatten.
Heute wird das Turnier mit den Viertelfinalen fortgesetzt.
Bericht, Statistik - Tag 1
Zeitplan, Ergebnisse - Tag 2



25. August
Perth Darts Masters
Heute beginnt in Perth das letzte der diesjährigen PDC world Series Turniere, die Perth Darts Masters.
Neben den PDC Top Spielern nehmen Koha Kokiri, Adam Rowe, Corey Cadby, Kim Lewis, David Platt, Rob Szabo, Simon Whitlock und Kyle Anderson an diesem Turnier teil. In der ersten Runde heute spielen die Qualifikanten gegen die PDC Top Spieler.
Zeitplan, Ergebnisse - Tag 1



Bulls Superleague Eastern
Auch die Bulls Superleague Eastern hat ein weiteres Turnier Wochenende absolviert.
An der Spitze der Tabelle steht jetzt Rowby-John Rodriguez gefolgt von den Punkt gleichen Zoran Lerchbacher und Robert Marijanovic. Mensur Suljovic hat an diesem Wochenende nicht teil genommen.
Bulls Superleague Eastern



22. August
PDC Weltmeisterschaft 2017
Der Kanadier Ross Snook gewann am Sonntag die nordamerikanische Qualifikation und wird in der ersten Runde der PDC Weltmeisterschaft sein Debüt im Alexandra Palace geben. Er setzte sich gegen Spieler wie John Part, Darin Young und Larry Butler durch. Für Snook ist es sicherlich der bisher größte Erfolg seiner Karriere, auch wenn er bereits öfters gute Platzierungen in WDF Turnieren in Kanada erreichte und in diesem Jahr im Finale der Las Vegas Open stand.
Snook ist damit nach Warren Parry der zweite Spieler, der sich für die PDC Weltmeisterschaft 2007 qualifizieren konnte.
PDC Weltmeisterschaft 2017



PDC Unicorn World Youth Championship

Im Rahmen des PDC Shootouts in Kanada am Wochenende fand auch die Qualifikation für die PDC Unicorn World Youth Championship statt. Dabei qualifizierte sich für Kanada Chris Coulter. Bereits qualifiziert sind unter anderem auch Avery Bozetti für Amerika und Fabian Herz und Martin Schindler für Deutschland.
PDC Unicorn World Youth Championship



Superleague Germany
Am Wochenende fand das vierte Turnier Wochenende der Bulls Super League Germany statt.
Andreas Demkanin musste verletzungbedingt absagen, Mario Curschmann erschien bereits zum zweiten Mal am Sonntag nicht und steht daher als erster Absteiger fest. Dragutin Horvat holte sich die meisten Punkte und steht jetzt auf Platz vier der Tabelle, die weiter von Stefan Stoyke angeführt wird.
Bulls Superleague Germany



Ergebnisse...
Sieger der Hongkong Open waren die Japanerin Inoue Sayaka und Paolo Mebrida von den Philippinen. Das Jugendturnier gewann Pak Hin Ho aus Hongkong.
Die Swedish Open wurden von den Engländern Lisa Ashton und Glen Durrant gewonnen. Den Titel bei den LDO Sweidish Classic sicherte sich die Niederländerin Aileen de Graaf.



20. August
Taylor gewinnt Sydney Darts Master
In einem engen Finale schlug Phil Taylor Michael van Gerwen mit 11:9 und holte sich damit zum vierten Mal in Folge den Sydney Darts Masters Titel.
Zuvor hatte in zwei eher einseitigen Halbfinalen Taylor 11:4 gegen Dave Chisnall gewonnen während sich van Gerwen mit 11:6 gegen Peter Wright durchsetzte.
Bericht, Statistik - Tag 3



Sydney Darts Masters

Ein überragender Phil Taylor schlug Gary Anderson in den Viertelfinalen mit 10:2. Er hatte dabei einen Durchschnitt von 112.41. Ebenfalls in den Halbfinalen stehen Michael van Gerwen, Peter Wright und Dave Chisnall.
Bericht, Statistik - Tag 2



19. August
Sydney Darts Masters
Rhys Mathewson sorgte für die größte Überraschung am ersten Tag der Sydney Darts Masters, als er den als Nummer 6 gesetzten James Wade mit einem 6:5 Comeback Sieg aus dem Turnier warf. Ebenfalls bereits ausgeschieden ist Raymond van Barneveld, der von Kyle Anderson mit 6:1 geschlagen wurde. Die anderen sechs PDC Top Spieler kamen eine Runde weiter.
Heute wird das Turnier mit den Viertelfinalen fortgesetzt.

Bericht, Statistik - Tag 1
Zeitplan, Ergebnisse - Tag 2



18. August
The World

Das dritte Event der diesjährigen Turnierserie wurde in Taipei ausgetragen und von Paul Lim gewonnen, der im Finale den Japaner Mitsumasa Hoshino schlug. In den Halbfinalen standen der Kroate Boris Krcmar und der Amerikaner Alex Reyes.
The World



Championship Darts Circuit

Letztes Wochenende wurden die letzten beiden Turniere des diesjährigen amerikanischen Championship Darts Circuit gespielt. Larry Butler gewann das 7. Event - bereits der vierte Sieg in diesem Jahr. Event 8 wurde von Chris White gewonnen.
Championship Darts Circuit



17. August
Sydney Darts Masters
Morgen beginnen in Sydney die Sydney Darts Masters - ein weiteres Turnier der World Series of Darts der PDC.
Neben den acht PDC Top Spieler wurden Simon Whitlock und Kyle Anderson zum Turnier eingeladen. Qualifizieren konnten sich Cody Harris, Rob Szabo, David Platt, Harley Kemp, Corey Cadby und Rhys Mathewson.

Spielpaarungen, Ergebnisse
Turnier Information



Dartoids World

Wer die Seite Dartoids World kennt, kennt sicherlich auch Howies Reeds Kolumne. Nun hat Howie Reed ein Buch veröffentlicht und Dartoid hat es kritisch unter die Lupe genommen.
Howie Reed ist ein Autor!!!





16. August
Turnier Kalender 2017
Die PDC hat ihren Turnierkalender für 2017 bekanntgegeben. Zusammen mit bereits bekannten Daten von WDF/BDO und DDV wurde der vorläufige Turnierkalender 2017 daraus zusammengestellt.
Vorläufiger Turnierkalender 2017



European Tour 2917

Die European Tour 2017 wurde um ein 11. Event erweitert. Einige Austragungsorte entfallen, andere wurden neu aufgenommen und 2017 wird kein Event in Österreich stattfinden.
European Tour



Pro Tour und Challenge Tour
Im nächsten Jahr werden sowohl die Pro Tour als auch die Challenge Tour durch ein weiteres Turnier Wochenende um zwei bzw. vier Turniere erweitert.
Pro Tour
Challenge Tour



Ergebnisse...
Die Einzeltitel der Antwerp Open sicherten sich der Niederländer Jimmy Hendriks und die Engländerin Lisa Ashton. Die Jugendturniere wurden von den Niederländern Justin van Tergouw und Kyana Frauenfelder gewonnen.
Odkhuu Khundaganai und Erdenechimeg Dondov gewannen die Mongolian Open. Den Titel bei den Jugendlichen holte sich Ankhbayar Bayarjavkhlan.
Cody Harris und Tina Osborne holten sich die Titel bei den New Zealand Open Die Titel der Pacific Masters holten sich Adam Rowe und Lee- Anne Watkins.
Sieger der USA Classic der ADO waren Tom Sawyer und Paula Murphy. Die Jugendturniere gewannen Tyler Burnett, Sohn von Scott Burnett, der die USA ein Mal bei der PDC Weltmeisterschaft repräsentierte, und Kaylee Roy.



14. August
World Matchplay Galerie

Endlich ist auch meine World Matchplay Galerie online.... Vielleicht hilft sie, die Warte Zeit bis zum nächsten großen Turnier zu überbrücken!!!
Galerie



Champions League
Nach dem World Matchplay standen die acht Teilnehmer dieses neuen PDC Turniers, das von der BBC übertragen werden wird, fest. Jetzt hat die PDC die Gruppeneinteilung und die Auslosung der ersten Gruppenspiele bekannt gegeben.
Zeitplan, Teilnehmer
Turnier Information



11. August
Grand Slam of Darts
Die ersten vier BDO Teilnehmer am diesjährigen Grand Slam of Darts stehen fest. Eingeladen wurden der BDO Weltmeister 2016 und Grand Slam Sieger von 2010, Scott Waites, der Zweite der BDO Weltmeisterschaft 2016, der Kanadier Jeff Smith, der Sieger der World Masters 2015, Glen Durrant und der Sieger der BDO Worlds Trophy, Darryl Fitton. Die restlichen vier BDO Spieler werden sich über das Invitational Ranking der BDO qualifizieren, Stichtag ist der 30. September.
Zeitplan, bisher bekannte Teilnehmer



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championship Order of Merit wurden nach dem Pro tour Wochenende in Barnsley aktualisiert.
PDC Rankings



8. August
Anderson und White siegen in Barnsley
Gray Anderson gewann am Samstag das Players Championship 12, er schlug im Finale Terry Jenkins mit 6:5. In den Halbfinalen standen James Wilson und Jonny Clayton.
Am Sonntag konnte Ian White das Players Championship 13 gewinnen, es war für ihn bereits der dritte Sieg auf der Pro Tour in diesem Jahr. White besiegte im Finale Benito van de Pas. In den Halbfinalen stand erneut James Wilson und daneben noch Joe Cullen.
Rowby John Rodriguez erreichte an beiden Tagen die 3. Runde. Mensur Suljovic stand einmal in den Viertelfinalenund einmal in der vierten Runde. Die deutschen Spieler waren nicht so erfolgreich, nur einmal erreichte Max Hopp Runde zwei und damit das Preisgeld.
Ergebnisse



UK Qualifier ET 9 und 10
Am Wochenende fanden auch die UK Qualifier für die European Tour Events 9 und 10 in Barnsley statt. Vier Spielern gelang es, sich für beide Tuniere zu qualifizieren: Brendan Dolan, Andy Boulton, Robbie Green und Scott Taylor.
European Darts Grand Prix
German Darts Championship



3. August
Pro Tour Wochenende in Barnsley
Am Freitag beginnt in Barnsley ein weiteres Pro Tour Wochenende mit den UK Qualifikationen für die European Tour Events 9 (in Sindelfingen) und 10 (in Hildesheim). Am Samstag und Sonntag werden dann die Players Championships 12 und 13 ausgetragen.
Teilnehmer



1. August
PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der European Tour Order of Merit wurden nach den European Darts Open aktualisiert.
PDC Rankings



31. Juli
Van Gerwen siegt
Michael van Gerwen holte sich mit einem am Ende knappen 6:5 Sieg über Peter Wright den European Darts Open Titel.
Zuvor hatte er am Finaltag gegen Kyle Anderson, Jelle Klaasen und Kim Huybrechts gewonnen. Peter Wright zog mit Siegen über Gerwyn Price, Mensur Suljovic und Stephen Bunting ins Finale ein.
Zeitplan, Ergebnisse
Statistik Finaltag



30. Juli
European Darts Open - Tag 2
Am zweiten Tag des Turniers spielen die Sieger der ersten Runde gegen die Top 16 des PDC Pro Tour Order of Merit. Von den deutschen Qualifikanten, die allesamt in ihren Spielen nicht überzeugen konnten, ist nur noch Stefan Stoyke dabei. Er wird heute in der Nachmittags-Session gegen Stephen Bunting am Oche stehen.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik Zweite Runde



29. Juli
European Darts Open - Tag 1
Heute beginnen in Düeseldorf die European Darts Open, das sechste Turnier der diesjähigen European Tour.
Es wird die erste Runde gespielt, in der die Qualifkanten gegeneinander antreten. Gestern Abend qualifizierten sich über den Host Nation Qualifer Martin Schindler, Stefan Stoyke, Holger Rettig, Fabian Herz und Max Hopp für das Turnier.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik Erste Runde



27. Juli
PDC Rankings
Der PDC Order of Merit wurde nach dem World Matchplay aktualisiert.
PDC Rankings



Michael van Gerwen behält Titel
In einem Dank erneuter Probleme Phil Taylors mit den Doppeln etwas einseitigen Finale holte sich Michael van Gerwen einen deutlichen 18:10 Sieg und verteidigte seinen Titel.
In den Halbfinalen schlug van Gerwen Adrian Lewis, Taylor setzte sich gegen Gary Anderson durch.
Ergebnisse
Statistik Halbfinale und Finale



22. Juli
World Matchplay - Viertelfinale 2
Der zweite Viertelfinal Abend entwickelte sich zu einer ausgesprochen spannenden Angelegeheit. Im ersten Spiel traf Taylor einfach seine Doppel nicht und geriet dadurch in Schwierigkeiten gegen Mervyn King, der zwar nicht so gut spielte, aber die Chancen nutzte, die Taylor im gab. Am Ende rettete sich Taylor mit 16:14 über die Ziellinie.Das zweite Halbfinale zwischen Gary Anderson und Steve Beaton schien zunächst eine einseitige Angelegenheit für den Schotten zu werden. Aber dann drehte Beaton auf einmal auf und konnte zum 12:12 ausgleichen. Danach verließen ihn aber seine Kräfte etwas und am Ende gewann Anderson mit 16:13.
Ergebnisse



Große Hände

Heute im Angebot: ein Torhüter mit bemerkenswert großen Händen sowie die letzten vier Zweitrundenspiele.
Große Hände




21. Juli
World Matchplay - Viertelfinale 1
Heute fanden in Blackpool die ersten beiden Viertelfinale statt. Das erste der Spiele zwischen Peter Wright und Adrian Lewis war einige Zeit sehr eng, bis sich der sicherer wirkende Lewis langsam einen Vorsprung erspielte und am Ende mit 16:14 gewinnen konnte. Das zweite Spiel zwischen Michael van Gerwen und Dave Chisnall war zunächst eine sehr einseitige Angelegenheit. Dann fand Chisnall besser ins Spiel, verlor am Ende dann aber trotzdem gegen einen mit sich nicht zufriedenen Titelverteidiger mit 9:16.
Ergebnisse
Bericht, Statistik



World Matchplay - Fünfter Tag
Am fünften Tag des World Matchplay wurde die zweite Runde zu Ende gespielt. Mervyn King, Steve Beaton, Phil Taylor und Gary Anderson zogen in die Viertelfinale ein, wobei Steve Beaton, Phil Taylor und Gary Anderson die besten Vorstellungen zeigten. Für Steve Beaton ist es das erste Viertelfinale bei einem PDC Major seit dem Grand Slam 2010.
Ergebnisse
Bericht, Statistik



20. Juli
Geburtstagskinder

In diesem Jahr feiern zwei der Teilnehmer am World Matchplay während des Turniers Geburtstag - Robert Thornton und Robbie Green.
Geburtstagskinder



19. Juli
World Matchplay - Vierter Tag
Am vierten Tag des World Matchplay wurden die ersten vier Spiele der zweiten Runde gespielt, die alle ein bisschen einseitig waren. Robert Thornton bekam gegen Dave Chisnall überhaupt nichts auf die Reihe und schied ebenso aus wie Kyle Anderson gegen Michael van Gerwen, Ian White gegen Peter Wright und Gerwyn Price gegen Adrian Lewis. Die beste Leistung zeigte dabei wieder Michael van Gerwen.
Ergebnisse
Bericht, Statistik



Aufschwung und Niedergang
Wie auch bei der kleinen Nachbarstadt Poulton-Le-Fylde ist bei den Dartspielern Aufschwung und Niedergang ein oft diskutiertes Thema. Am dritten Tag des World Matchplay haben wir gleich zwei Spieler gesehen, bei denen es aufwärts zu gehen scheint...
Aufschwung und Niedergang



World Matchplay - Dritter Tag
Am dritten Tag wurde die erste Runde zu Ende gespielt und der Abend brachte lauter enge Spiele und gleich mehrere Überraschungen mit sich. Die ersten beiden gesetzten Spieler Jelle Klaasen und Raymond van Barneveld verloren und an ihrer Stelle zogen Steve Beaton und Brendan Dolan verdient in die zweiten Runde ein. Das dritte Spiel war sehr eng und sehr spannend, was auch mit daran lag, dass Phil Taylor wieder Probleme hatte, seine Doppel zu treffen. Am Ende gewann er doch 10:8. Zum Abschluss spielte Michael Smith gegen Simon Whitlock. Smith gewann mit 10:6
Ergebnisse
Bericht, Statistik



18. Juli
WDF Jugend Europa Cup
Sieger der Einzelturniere des Jugend Europa Cups waren der Niederländer Justin van Tergouw und die Engländerin Beau Greaves. Auch die Jungen Doppel wurden von den Niederländern - van Tergouw/Verberk - gewonnen, die auch den Team Wettbewerb für sich entschieden. Bei den Mädchen Doppeln setzte sich das ungarische Doppel Czipo/Neumajer durch. Die Punktewertung er Jungen gewannen die Niederländer, die der Mädchen die Engländerinen.
In beiden Wertungen landeten die Deutschen auf dem 2. Platz. Dazu trugen vor allem Christina Schulers zweiter Platz im Einzelturnier der Mädchen bei sowie das Erreichen der Jungen Halbfinale von Nico Schlund.



Untergang

In der stürmischen irischen See vor Blackpool sind schon zahlreiche Schiffe untergegangen. Ähnlich erging es am zweiten Tag des World Matchplays machen Spielern...
Untergang



17. Juli
World Matchplay - Zweiter Tag, Abend
Die Abend Session am zweiten Tag des World Matchplay begann mit dem bisher größten Aufreger des Turniers - ein glänzend aufgelegter Mervyn King besiegte James Wade, der erst sehr spät ins Spiel fand, mit 10:5. Auch Adrian Lewis geriet gegen Mark Webster ins Schwitzen, gewann aber am Ende dann doch eher problemlos. Gary Anderson zeigte sich hingegen wahrhaft weltmeisterlich und ließ den starken Alan Norris gar nicht erst ins Spiel kommen. Im letzten Spiel des Abends spielte Peter Wright eindrucksvolle Darts und schlug Joe Cullen 10:5.
Ergebnisse
Bericht, Statistik



World Matchplay - Zweiter Tag, Nachmittag
Die Nachmittags Session des zweiten Tages begann spannend mit zwei knappen Spielen zwischen Stephen Bunting und Mensur Suljovic sowie Kim Huybrechts und Gerwyn Price. Das erste der beiden Spiele war dabei noch hochklassiger als das zweite und beide Male verlor am Ende der gesetzte Spieler mit 8:10, während Mensur Suljovic und Gerwyn Price eine Runde weiter kamen. Die anderen beiden Spiele konnte nicht an dieses Niveau heranreichen - es setzten sich die gesetzten Spieler Terry Jenkins und Ian White durch.
Ergebnisse
Bericht, Statistik



Island ist überall

Auch in diesem Jahr ist globaldarts wieder ein paar Tage vor Ort in Blackpool, um das World Matchplay live zu erleben.
Hier der erste Artikel!
Island ist überall



16. Juli
World Matchplay - Tag 1
Für die einzige größere Überraschung am ersten Abend des World Matchplay sorgte Kyle Anderson, der Vincent van der Voort, der als Nummer 16 gesetzt war, deutlich mit 10:4 schlagen konnte. Ansonsten setzten sich in allen Spielen die gesetzten Spieler durch, besonders deutlich Michael van Gerwen, der 10:0 gegen Jamie Caven gewann. Auch Robert Thornton zog nach einem engen Spiel gegen den Debütanten Josh Payne zum ersten Mal in die zweite Runde des Turniers ein. Ähnlich eng war das letzte Spiel zwischen Dave Chisnall und Benito van de Pas, das am Ende doch Chisnall für sich entscheidden konnte.
Ergebnisse
Bericht, Statistik



World Matchplay
Heute beginnt in Blackpool das World Matchplay mit den ersten vier Spielen der ersten Runde, die bis Montag ausgetragen werden wird. Als Favorit auf den Titelgewinn gilt Titelverteidiger Michael van Gerwen. Aber auch Weltmeister Gary Anderson, der sich auf der World Series of Darts in herausragender Form zeigte, ist nicht zu unterschätzen.
Vorschau



PDC Weltmeisterschaft 2017
Die PDC hat heute die Daten für die PDC Weltmeisterschaft 2017 bekannt gegeben - sie wird vom 15. Dezember 2016 bis 2. Januar 2017 dauern.
Ab 20. Juli 10 Uhr britischer Zeit können Jahresabonnenten von LIVEPDC.TV Karten erwerben. Der freie Verkauf wird am 25. Juli ebenfalls um 10 Uhr britischer Zeit beginnen.
PDC Weltmeisterschaft 2017



Interview mit Huw Ware
Mit noch nicht einmal 23 Jahren nimmt der Waliser Huw Ware schon seine dritte Sport Karriere in Angriff. Als Jugendlicher war er ein erfolgreicher National Spieler, bevor er 2011 bei den Winmau World Masters zum ersten Mal als offizieller Caller der BDO auf der Bühne stand - mit 19 Jahren der bisher jüngste Caller. Bis zur Weltmeisterschaft 2016 war er für die BDO tätig, dann hatte er sein Studium beendet. Bei den UK Open gab er sein erstes Gastspiel als PDC Caller, wird aber nur noch selten in dieser Funktion zu sehen sein, denn für Huw steht jetzt sein Beruf als Sport Journalist im Vordergrund.
Zum Interview



13. Juli
Ergebnisse...
Das kanadische Team gewann den WDF Americas Cup 2016, der in Barbados ausgetragen wurde. Sämtliche Einzeltitel gingen an kanadische Spieler: Maria Mason holte sich den Damentitel, John Norman gewann den Herrentitel, Saul Arndt gewann das Turnier der Jungen und Taylor Probert das der Mädchen.
Sieger der serbischen Abatin Open waren Nandor Bezzeg und Verinika Ihasz, beide aus Ungarn.
Warren Parry gewann den neuseeländischen Qualifier für die PDC Weltmeisterschaft 2017. Für Parry wird es schon die vierte Teilnahme an der PDC Weltmeisterschaft sein.
Larry Butler gewann die die Events 5 und 6 des amerikanischen Championship Darts Circuits am letzten Wochenende.



DDV Ranglisten
Die Ranglisten des DDV wurden auf den neuesten Stand gebracht.
DDV Ranglisten



11. Juli
Zeitplan World Matchplay
Die PDC hat den genauen Zeitplan für das World Matchplay veröffentlicht.
Titelverteidiger Michael van Gerwen wird am ersten Tag des Turniers, Samstag, den 16. Juli, sein Erstrundenspiel gegen Jamie Caven bestreiten. Eröffnet wird das Turnier mit der Partie zwischen Vincent van der Voort und Kyle Anderson. Die erste Runde wird bis Montag, 18. Juli gespielt. Da wird dann auch Phil Taylor gegen Robbie Green ins Geschehen eingreifen.
Teilnehmer, Zeitplan



Bulls Superleague Deutschland
Am 9. und 10. Juli fand das dritte Turnier Wochenende der Bulls Superleague Deutschland statt. Herausragender Spieler war Dragutin Horvat, der 13 seiner 15 Spiele gewinnen konnte und sich auf den fünften Tabllenplatz verbesserte. An der Tabellenspitze steht weiter Stefan Stoyke.
Superleague Deutschland



8. Juli
WDF/BDO Rankings
Alle WDF/BDO Rankings wurden aktualisiert.
WDF/BDO Rankings



7. Juli
Anderson gewinnt in Tokio
Gary Anderson holte sich mit einem 8:6 Sieg über Michael van Gerwen den Tokio Darts Masters Titel. Zuvor hatte Anderson am zweiten Tag des Turniers Raymond van Barneveld und Adrian Lewis geschlagen. Van Gerwen spielte sich mit Siegen über Dave Chisnall und James Wade, der in den Viertelfinalen Phil Taylor ausgeschaltet hatte, ins Finale gespielt.
Ergebnisse Zweite Tag - Bericht



Auslosung World Matchplay
Die PDC hat heute die Auslosung für das World Matchplay bekannt gegeben, das vom 16. - 24. Juli in Blackpool stattfinden wird.
Titelverteidiger Michael van Gerwen wurde dabei gegen Jamie Caven ausgelost, während Phil Taylor, der das Turnier 15 Mal gewonnen hat, in der ersten Runde auf Robbie Green treffen wird. Green hatte sich erst letztes Wochenende für das Turnier qualifiziert.
Teilnehmer, Auslosung



6. Juli
Tokio Darts Masters - Erster Tag
Am ersten Tag der Tokio Darts Masters spielten die PDC Top Spieler gegen die japanischen Qualifikanten. Dabei gab es wie bei allen bisherigen World Series Turnieren in diesem Jahr deutliche Siege für die PDC Spieler.
Morgen wird das Turnier zu Ende gespielt. Titelverteidiger Phil Taylor wird als nächstes in den Viertelfinalen gegen James Wade spielen.
Ergebnisse, Bericht, Statistik - Erste Runde
Zeitplan Zweite Runde



5. Juli
Tokio Darts Masters
Als nächstes der World Series of Darts Turniere der PDC stehen die Tokio Darts Masters auf dem Programm, die morgen beginnen werden.
Die PDC Top Spieler werden in der ersten Runde gegen die japanischen Qualifikanten Seigo Asada, Keita Ono, Tsuneki Zaha, Chikara Fujimori, Masumi Chino, Shintaro Inoue, Masahiro Hiraga und Haruki Muramatsu am Oche stehen. Titelverteidiger Phil Taylor wird gegen Haruki Muramatsu antreten.
Zeitplan Erste Runde



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championship Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



4. Juli
World Matchplay
Nach den beiden Players Championships in Barnsley ist das Teilnehmerfeld für das World Matchplay jetzt komplett. Robbie Green spielte sich am Sonntag bis in die Viertelfinale und konnte so Rowby-John Rodriguez, der am Samstag immerhin die vierte Runde erreichte, über den Pro Tour Order of Merit noch aus dem Teilnehmerfeld verdrängen.
Teilnehmer, Spielplan



Chisnall und White siegen in Barnsley
Dave Chisnall schlug im Finale des 10. Players Championships am Samstag Steve Beaton mit 6:2, für Chisnall war es der erste Sieg auf der Pro Tour in diesem Jahr. Die Halbfinale erreichten Kim Huybrechts und Andrew Gilding.
Am Sonntag konnte dann Ian White seinen zweiten Sieg auf der Pro Tour in diesem Jahr feiern, er schlug im Finale Joe Cullen. Neben Cristo Reyes stand erneut Kim Huybrechts in den Halbfinalen.
Ergebnisse



Ergebnisse...
Sieger der BDO Gold Cup am Wochenende in Manchester waren Anastasia Dobromyslova und Glen Durrant. Glen Durrant gewann zusammen mit Allen Edwards auch die Herren Doppel, die Damen Doppel wurden von Deta Hedman und Clare Bywaters gewonnen.
Sieger australischen Central Coast Classic waren Raymond Lane und Corrine Hammond.



European Tour Events 7 und 8
Im Rahmen des Pro Tour Wochenendes fanden auch die UK Qualifikationen für die European Tour Events 7 und 8 in Riesa und Muelheim statt. Gleich neun Spieler konnten sich für beide Turniere qualifizieren: Daryl Gurney, Kyle Anderson, Devon Petersen, Jamie Caven, Ricky Evans, Robbie Green, Darren Webster und Steve West.

International Darts Open Riesa
European Darts Trophy Mülheim



30. Juni
Pro Tour Wochenende in Barnsley
Morgen beginnt in Barnsley ein weiteres Pro Tour Wochenende mit den UK Qualifikationen für die European Tour Events 7 (in Riesa) und 8 (in Muelheim). Am Samstag und Sonntag werden dann die Players Championships 10 und 11 ausgetragen, die letzten beiden Turniere, die noch für die Qualifikation zum World Matchplay in Blackpool zählen.
Teilnehmer



29. Juni
Und noch ein runder Geburtstag!!!

Heute feiert der dreifache kanadische Weltmeister John Part seinen 50. Geburtstag. Beim PDC World Cup Anfang des Monats bewies er, dass er das Dart spielen noch nicht verlernt hat, wenn er auch immer weiter im Ranking abrutscht.
John Part zum 50. Geburtstag!



28. Juni
PDC Challenge Tour
Letztes Wochenende fanden weitere vier Turnier der PDC Challenge Tour in Milton Keynes statt.
Im Mittelpunkt des Interesses stand dabei sicherlich Richie Burnett, der nach seiner Sperre zum ersten Mal wieder an einem PDC Turnier teilnahm. Am Samstag holten sich Matt Padgett und Rob Cross, der bei den UK Open als Amateur Qualifier erst unter den letzten 32 gegen Michael van Gerwen verloren hatte, die beiden Siege. Am Sonntag konnte Richie Burnett das dritte Turnier gewinnen. Das vierte Turnier gewann Kelvin Hart, der im Finale Rene Eidams besiegte.
PDC Challenge Tour



Ergebnisse...
Beim Grand Prix Wochenende der DPA in Brisbane, Australien, konnte Corey Cadby zwei weitere Turniersiege feiern. Das erste Turnier des Wochenendes gewann David Platt.
Sieger der New Zealand Masters waren Mark McGrathe und Tina Osborne. Die Titel der Candian Open gingen an Kiley Edmunds und Karrah Boutilier. Sieger der Austria Open in Wien waren der Deutsche Robert Allenstein und die Ungarin Veronika Ihasz. Im Junioren Turnier gab es den einzigen österreichischen Titel: Rusty-Jake Rodriguez gewann souverän. Den Titel bei den Juniorinnen holte sich die Ungarin Bokor Borglarka.
Den Six Nations Cup der EDO, der in diesem Jahr in Sligo in der Republik Irland ausgetragen wurde, gewann sowohl bei den Damen als auch bei den Herren die Teams aus England. In beiden Fällen war das walisische Team der Finalgegner.



27. Juni
Van Gerwen gewinnt in Shanghai
Mit einem 8:5 Sieg gegen James Wade gewann Michael van Gerwen die Shanghai Darts Masters.
Alle lokalen Qualifikanten und eingeladenen Spieler waren bereits in der ersten Runde ausgeschieden. Dann schaltete van Gerwen auf dem Weg ins Finale zuerst seinen Landsmann Raymond van Barneveld und in den Halbfinalen Dave Chisnall aus. James Wade spielte sich mit Siegen über Gary Anderson und Phil Taylor ins Finale.
Ergebnisse und Statistiken



24. Juni
Shanghai Darts Masters
Morgen beginnen die Shanghai Darts Masters. Neben den eingladenen Spielern Paul Lim, Royden Lam und Scott Mackenzie qualifizierten sich Yuanjun Liu, Lihao Wen, Jianhua Shen, Yanlai Shi und Yunfei Jiang für das Turnier.
Morgen findet die erste Runde statt, in der die Qualifikanten auf die PDC Top Spieler treffen. Am Sonntag wird das Turnier bis zu Ende gespielt.
World Series of Darts



Ergänzungen Who is Who

Das Who is Who wurde ergänzt durch: Cody Harris, Peter Machin, Keita Ono, Krzysztof Ratajski, Kim Viljanen und Marko Kantele.




22. Juni
Dartoids World

Dartoid und Stacy Bromberg reisen weiter durch die Welt und erreichen dieses Mal Peru. Zusammen mit Terry Maness (und mit einem Dartboard) ersteigen sie den Machu Piccu und besichtigen die Ruinen der berühmten Inka Stätte.
Bromberg und der "Toid" erstürmen den Machu Piccu



20. Juni
JDC Europa Meisterschaft
Über den deutschen Qualifier für die JDC Europameisterschaft, die am 17. und 18. September in Burnham-on-Sea ausgetragen werden wird, qualifizierten sich Nico Blum und Nico Schlund. Über die Qualifikation für niederländischen und belgische Spieler holten sich die Niederländer Wessel Nijmann, Colin Roelofs und Levy Frauenfelder sowie der Belgier Erik Meyers einen Platz im Turnier. Die Niederländer Justin van Tergouw und Maikel Verberk wurden zum Turnier eingeladen. Die niederländischen und belgischen Spieler werden von Michael van Gerwen, Raymond van Barneveld und Kim Huybrechts gesponsert.



The World
Sieger des zweiten Events der World E-Dart Serie, das in La Rochelle in Frankreich stattfand, war der Amerikaner Alex Reyes, der im Finale seinen Landsmann Leonard Gates besiegte.
Unter den Teilnehmern waren neben Amerikanern und Spielern aus dem asiatischen Raum dieses Mal auch viele Europäer, unter anderen auch die Deutschen Robin Schulz und Florian Flickinger, die Österreicher Fredi Gsellmann und Christian Kallinger und der niederländische Nachwuchspieler Colin Roelofs.
The World



German Masters
Bei den German Masters in Kirchheim holten sich Martin Schindler und Stefanie Zwitkowitsch die Titel. Bei den Junioren gewannen Denis Schuler und Nicolas Dornbach. Sieger der Team Wettbewerbe waren das Damen Team des DVBB und das Herren Team des BDV.
Für den WDF World Cup Youth, der vom 13. - 17. Juli in Budapest stattfinden wird, wurden Christina Schuler, Vanessa Neiz, Mark Heller, Kevin Troppmann, Aaron Rahlfs und Nico Schlund nominiert.



Ergebnisse...
Sieger der England Open der EDO waren Deta Hedman und Glen Durrant. Die Jugend Titel holten sich Beau Greaves und Alex Gurr. Die Damen Doppel gewann das Doppel Lorraine Winstanley/Anastasia Dobromyslova, die Herren Doppel wurden von Darius Labanauskas/Madars Razma gewonnen.
Deta Hedman gewann auch den England National Titel - es war ihr 100. Titel. Bei den Herren setzte sich Gary Robson durch.
Beim deutschen Qualifier der PDC Europe für die PDC Youth World Championship holten sich Martin Schindler und Fabian Herz einen Platz unter den 64 Teilnehmern des Finales.



19. Juni
Anderson gewinnt in Auckland
Gary Anderson konnte sich auch in Auckland den Titel holen - er schlug im Finale den letztjährigen Sieger Adrian Lewis mit 11:7. Zuvor hatte er in den Halbfinalen gegen Raymond van Barneveld mit dem gleichen Ergebnis gewonnen und dabei mit 111,37 den höchsten Durchschnitt des Turniers gespielt. Adrian Lewis hatte sich in seinem Halbfinale mit 11:9 gegen James Wade durchgesetzt.
Die PDC Spieler reisen jetzt von Auckland nach Shanghai, wo am nächsten Wochenende die ersten Shanghai Darts Masters ausgetragen werden.
Ergebnisse, Bericht, Statistik



18. Juni
Auckland Darts Masters - Tag 2
In den Viertelfinalen der Auckland Darts Masters setzten sich Gary Anderson, Adrian Lewis, Raymond van Barneveld und James Wade durch. Alle Spiele waren hochklassig, sechs Spieler hatten einen Durchschnitt von über 100 und es wurden insgesamt 46 180er geworfen. Besonders spannend war das Spiel zwischen Adrian Lewis und Phil Taylor, dass Lewis knapp mit 10:9 für sich entscheiden konnte.
Ergebnisse, Bericht, Statistik



17. Juni
Auckland Darts Masters - Tag 1
Heute beginnen die Auckland Darts Masters, das zweite Turnier der World Series of Darts in diesem Jahr.
In der ersten Runde treffen die Qualifikanten auch die PDC Top Spieler. Titelverteidiger Adrian Lewis wird dabei gegen Debütant Stuart Leach am Oche stehen. Der während des World Cups so beeindruckende Cody Harris trifft auf Raymond van Barneveld.
Am Ende der ersten Runde waren alle Qualifikanten bereits wieder ausgeschieden. Gary Anderson und Phil Taylor beeindruckten mit Durchschnitten von über 106.
Ergebnisse, Bericht, Statistik



16. Juni
Dr. Eddie Norman zum 70. Geburtstag von Winmau
Dr. Eddie Norman, ehemaliger Dart Großhändler aus Bristol und heute als Lektor und Dart Botschafter auf der ganzen Welt unterwegs, gratuliert Winmau zum Geburtstag und erzählt von persönlichen Begegnungen mit den Menschen, die hinter Winmau - und Nodor - standen - zum Beispiel von Harpo und seinem unvergesslichen roten Lastwagen.
Dr. Eddie Norman zum 70. Geburtstag von Winmau



14. Juni
Auckland Darts Masters
Das Teilnehmerfeld der Auckland Darts Masters, die vom 17. - 19. Juni ausgetragen werden, ist komplett. Neben den PDC Topspielern Michael van Gerwen, Gary, Anderson, Adrian Lewis, Phil Taylor, Peter Wright, James Wade, Raymond van Barneveld und Dave Chisnall werden die Qualifikanten Rob Szabo, Damon Heta, Ken Moir, Clinton Bridge, Bernie Smith und Stuart Leach am Turnier teilnehmen. Eingeladen wurden Cody Harris und Warren Parry, die Neuseeland kürzlich beim World Cup of Darts repräsentierten. Die Auslosung wird am Donnerstag stattfinden.
World Series of Darts



Ergebnisse...
Bei den Teamwettbewerben des DDV in Hanau gewann der DC Black Birds Kelheim den DDV Cup. Den Sieg im DDV Vereinspokal holte sich der DC Krumme Finger Bochum. Der Aufstieg in die Bundesliga Gruppe Nord gelang dem HSV und Fortuna Düsseldorf. In die Bundesliga Süd stiegen die SG SC Neunkirchen/DC Stones und das SC Dartteam Essenbach auf.
D.J.Sayre war der Gewinner des dritten und vierten Events der diesjährigen CDC Turnierserie.



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der European Tour Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



13. Juni
Taylor gewinnt in Wien
Phil Taylor schlägt im Finale der Austrian Darts Open Michael Smith mit 6:4 und holt sich damit innerhalb von einer Woche seinen zweiten Titel. Zuvor hatte Taylor in einem sehr spannenden und engen Halbfinale Kyle Anderson besiegt, der seinerseits in den Viertelfinalen Michael van Gerwen aus dem Turnier geworfen hatte. Michael Smith setzte sich in den Halbfinalen gegen Terry Jenkins durch.
Ergebnisse
Statistik
Bericht Finaltag



12. Juni
Austrian Darts Open - Finaltag
Heute werden die Austrian Darts Open in Wien bis zum Ende gespielt. Am Nachmittag findet die dritte Runde statt, Abens Viertelfinale, Halbfinale und Finale.
Am dritten Tag des Turniers sind keine österreichischen Spieler mehr dabei, Rowby-John Rodriguez, Zoran Lerchbacher und auch der gesetzte Mensur Suljovic sind in Runde zwei ausgeschieden. Neben Suljovic schieden auch die gesetzten Spieler Robert Thornton, Simon Whitlock und Gerwyn Price in der zweiten Runde aus.
Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



11. Juni
Austrian Darts Open - Zweiter Tag
Am zweiten Tag des Turniers treffen in der zweiten Runde die Sieger der ersten Runde auf die gesetzten Spieler.
Mit Robwby-John Rodriguez und Zoran Lerchbacher werden zwei der österreichischen Qualifikanten noch dabei sein. Die größte Überraschung der der ersten Runde war der 6:3 Sieg von Steve West über Mervyn King. West hatte dabei einen Durchschnitt von 101.75, den höchsten des ersten Tags.
Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



10. Juni
Austrian Darts Open
Heute beginnen in Wien die Austrian Darts Open, das fünfte Turnier der European Tour in diesem Jahr. In einer Nachmittags-und einer Abendsession werden die Qualifikanten die erste Runde bestreiten. Es konnte sich kein deutscher Spieler für das Turnier qualifizieren. Über den Host Nation Qualifier qualifizierten sich die Österreicher Zoran Lerchbacher, Nico Mandl und Rowby-John und Roxy-James Rodriguez.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse



8. Juni
Winmau feiert 70. Geburtstag
In diesem Jahr feiert Winmau seinen 70. Geburtstag. Winmau, stellte zunächst lediglich Dartboards her, hat aber schon seit einigen Jahren auch Darts und Dartzubehör ins Programm aufgenommen. Daneben sponsert die Firma Spieler, Turniere (seit diesem Jahr auch die deutsche Dart Bundesliga und DDV Turniere), die World Disability Darts Association, die Junior Darts Corporation, die Ladies Darts Organisation und die Webcam Darts Association. Winmau arbeitet nicht nur mit der BDO zusammen sondern auch mit vielen Dartorganisation rund um den Globus.
Winmau feiert 70. Geburtstag



7. Juni
Thorn Around the World

Adam "Thorn" Smith hält sich immer noch in Barcelona auf und findet Freunde mit denen er einen Ausflug ans Mittelmeer unternimmt. auch einen neuen Zimmergenossen bekommt er,dem er gleich einmal Bracelona zeigt...
Doppelt sehen in Spanien



Ergebnisse...
Die International Open Singles der BDO gewannen Nick Kenny und Lisa Ashton. Den Titel bei den Jugendlichen holte sich Owen Maiden.
Sieger der Swiss Open waren der Niederländer Jeffrey Sparidaans und die Engländerin Deta Hedman. Das Turnier der Jugendlichen gewann der Österreicher Rusty-Jake Rodriguez. Bei den neuseeländischen Canterbury Open gingen die Titel an Gregg Moss und Sha Hohipa.



5. Juni
Team England verteidigt Titel
In einem engen und spannenden Finale schlug das englische Team Taylor/Lewis Team Niederlande Van Gerwen/Van Barneveld mit 3:2 und verteidigte den Titel. Taylor hatte sich zunächst gegen van Gerwen durchgesetzt, Lewis anschließend gegen van Barneveld verloren. Auch das Doppel gewannen die Niederländer mit 2:4 und es schaute gut für sie aus. Taylor gewann dann aber mit 4:1 gegen van Barneveld, so dass auch Lewis und van Gerwen noch einmal ans Oche mussten. Van Gerwen wirkte von Anfang an müde, hatte erheblich Schwierigkeiten seine Doppel zu treffen und konnte auch bei den Scores nicht wirklich mithalten. Lewis vergab im letzten Leg fünf Matchdarts, sicherte sich dann aber doch noch mit einer Doppel 8 den 4:1 Sieg und den vierten World Cup Titel für das englische Team.
England spielte sich am letzten Turniertag mit Siegen über Österreich und Nord Irland ins Finale, die Niederlande schlugen Australien und Belgien, das in den Viertelfinalen Team Schottland ausgeschaltet hatte.
Ergebnisse
Bericht Viertelfinale
Bericht Halbfinale und Finale



PDC World Cup - Tag 3
Team Kanada, John Part und Ken MacNeil, war das einzige ungesetzte Team, das in die Viertelfinale einziehen konnte. Sie schlugen in der zweiten Runde das walisische Team mit 2:1. Das einzige gesetzte Team, das ein Doppel nötig hatte war Team Australien. Simon Whitlock hatte mit 4:3 knapp gegen den jungen Dänen Daniel Jensen gewonnen, aber Kyle Anderson verlor gegen Per Laursen. Im Doppel gewannen die Australier dann mit 4:0. Alle anderen gesetzten Teams zogen mit 2:0 Siegen in die Viertelfinale ein.
Heute wird das Turnier in einer Nachmittags und einer Abendsession zu Ende gespielt.
Ergebnisse
Bericht Tag 3



4. Juni
Happy Birthday, Martin Adams!

Heute feiert Martin Adams, noch immer einer der besten und beständigsten Spieler in der BDO, seinen 60. Geburtstag!!!

Happy Birthday!!!



PDC World Cup - Tag 2
Titelverteidiger England setzte sich denkbar knapp gegen ein couragiert spielendes spanisches Team Cristo Reyes/Antonio Alcinas durch und zog mit einem 5:4 Sieg in die zweite Runde ein. Auch die anderen drei gesetzten Teams aus Wales, der Republik Irland und Österreich sind eine Runde weiter und hatten dabei kaum Probleme. Die Überraschung des zweiten Tags dürfte der deutlich Sieg von Team Singapur mit Paul Lim und Harith Lim über das südafrikanische Team gewesen sein.
Heute wird das Turnier mit der zweiten runde in einer Nachmittags und einer Abendsession fortgesetzt.
Ergebnisse
Bericht und Statistik, Tag 2



3. Juni
PDC World Cup - Tag 1
Das australische Team Simon Whitlock/Kyle Anderson harmonierte besser als viele vorausgesagt hatten und warf das deutsche Team Max Hopp/Jyhan Artut aus dem Turnier. Neben Australien setzten sich auch die anderen gesetzten Teams des ersten Abends durch, wobei das Spiel zwischen Schottland und Team Neuseeland sicher das beste und unterhaltsamste Spiel des Abends war. Neben dem neuseeländischen Debütanten Cody Harris, zeigten auch der Norweger Cor Dekker und der junge Däne Daniel Jensen bei ihrem Debüt eindrucksvolle Leistungen.
Ergebnisse
Bericht und Statistik



European Qualifier - ET 5 und 6
Am Vorabend des World Cups fanden in Frankfurt die europäischen Qualifikationen für die European Tour Events 5 und 6 statt. Für beide Turniere konnten sich Christian Kist, Jeffrey de Graaf und Dimitri van den Bergh qualifizieren. Für das ET 5, dass ihn Wien ausgetragen werden wird, konnte sich kein deutscher Spieler qualifizieren, für das ET 6 in Düsseldorf kein österreichischer Spieler. Dafür wird in Düsseldorf zum ersten Mal bei einem European Tour Event mit Daniele Petri zum ersten Mal ein italienischer Spieler am Oche stehen.
Austrian Darts Open
European Darts Open



2. Juni
PDC World Cup
Heute beginnt in Frankfurt der PDC World Cup. 32 Teams werden um den Titel kämpfen, den im letzten Jahr Team England - Phil Taylor und Adrian Lewis - zum dritten Mal gewinnen konnte.
Heute werden die ersten acht Spiele der ersten Runde gespielt. Dabei wird zum Abschluß des Abends auch das deutsche Team - Jyhan Artut, Max Hopp - gegen Team Australien - Simon Whitlock, Kyle Anderson - am Oche stehen. Davor spielt Favorit Niederlande gegen Russland.
Teilnehmer, Spielplan
Vorschau



31. Mai
BDO World Trophy
Sieger der BDO World Trophy, die im Lakeside Country Club ausgetragen wurde, waren Lisa Ashton und Darryl Fitton. Lisa Ashton, die in den Viertelfinalen einen 98.85er Durchschnitt erzielte, schlug im Finale Deta Hedman mit 7:4. Darryl Fitton bezwang im Herrenfinale den Australier Peter Machin mit 13:9. Den besten Durchschnitt bei den Herren hatte Glen Durrant in den letzten 16 mit 104.55. Er verlor dieses Spiel aber trotzdem mit 3:7 gegen Darius Labanauskas, der mit 101.43 einen nur wenig niedrigeren Durchschnitt spielte.


30. Mai
DDV Bundesliga
Die Black Birds Kehlheim sicherten sich in der Bundesliga Endrunde den deutsche Meistertitel. Sie besiegten im Finale Vegesack Bremen (unter anderen mit Tomas Seyler und Andree Welge).



PDC Challenge Tour
Am Wochenende fanden in Wigan vier weitere Turnier der PDC Challenge Tour statt, bei denen es vier verschiedene Sieger gab. Am Samstag holten sich Nick Fullwell und Adam Hunt die beiden Siege, am Sonntag waren Ryan Searle und Scott Taylor erfolgreich.
Rene Eidams war der einzige deutsche Teilnehmer des Wochenendes, seine beste Platzierung waren die letzten 32 im dritten Event. Richie Burnett kehrte nach 18 Monaten Sperre am Wochenende auf den PDC Circuit zurück.
PDC Challenge Tour, Ranking



Finnish Open/Finnland Masters
Die Einzeltitel der Finnish Open gingen an die Schweden Tony Alamentalo und Vicky Pruim. Auch die Finnland Masters hatten mit Dennis Nilsson und wieder Vicky Pruim schwedische Sieger. Die Finnen konnten in den Herren Doppeln und bei den männlichen Jugendlichen Siege bejubeln: im Herren Doppel gewann das Doppel Teuvo Haverinen/Asko Niskala, die Titel bei den Jugenlichen holten sich Markku Kinnunen und Otto Kevälainen. Im Damen Doppel gab es schwedische Sieger: Kristina Oruim Kopi und Vicky Pruim sicherten sich den Titel.



27. Mai
Anderson gewinnt Dubai Darts Masters
Gary Anderson gewann die Dubai Darts Masters mit einem 11:9 Sieg über Michael van Gerwen nachdem er bereits mit 4:7 zurückgelegen hatte. Zuvor hatte Anderson in den Halbfinalen Phil Taylor mit 11:7 geschlagen, van Gerwen hatte sich mit dem gleichen Ergebnis gegen Dave Chisnall durchgesetzt.
Für Gary Anderson war es der erste Sieg bei einem World Series of Darts Event.



Dubai Darts Masters - Tag 1
Am ersten Tag der Dubai Darts Masters gab es für Dave Chisnall und Phil Taylor problemlose Siege über Adrian Lewis und James Wade. Deutlich enger waren die Spiele zwischen Gary Anderson und Raymond van Barneveld sowie Michael van Gerwen und Peter Wright, sicher das beste der Viertelfinale. Anderson und van Gerwen gewannen am Ende dann doch.
In den Halbfinalen werden Gary Anderson und Phil Taylor sowie Titelverteidiger Michael van Gerwen und Dave Chisnall aufeinander treffen.
Bericht, Statistik



PDC Major Turniere
Die nächsten beiden PDC Major Turniere nach dem World Cup sind das World Matchplay und der World Grand Prix. Obwohl bis zum jeweiligen Stichtag noch etwas Zeit ist, findet ihr hier, wie momentan die Liste der Teilnehmer aussieht.
World Matchplay
World Grand Prix



26. Mai
PDC World Cup
Die PDC hat jetzt den genauen Spielplan für den World Cup veröffentlicht.
Das deutsche Team wird demnach bereits am ersten Tag des Turniers, dem 2. Juni, das letzte Spiel des Abends bestreiten - direkt nach dem Spiel zwischen den Niederlanden und Russland. Titelverteidiger England wird am zweiten Tag des Turniers im vorletzten Spiel gegen Spanien antreten, bevor das Spiel zwischen Österreich und Italien den Abend und die erste Runde beenden wird.
Spielplan



Dubai Darts Masters
Morgen beginnen in Dubai die Dubai Darts Masters, das erste Turnier der diesjährigen World Series of Darts der PDC und das einzige, bei dem lediglich die acht Top Spieler der PDC am Oche stehen werden. Bei den anderen World Series Turnieren werden immer auch acht Qualifikanten dabei sein.
Titelverteidiger Michael van Gerwen wird in den Viertelfinalen auf Peter Wright treffen, Weltmeister Gary Anderson spielt gegen Raymond van Barneveld, Adrian Lewis gegen Dave Chisnall und Phil Taylor gegen James Wade.
Das Turnier wird auf Live PDC komplett gestreamt.
World Series of Darts



Ergebnisse...
Sieger der Winmau Polish Open waren Deta Hedman und der Nord Ire Darren Clifford. Bei den Doppeln setzte sich das polnische Duo Krzysztof Ratajski/Krzysztof Kciuk durch, bei den Damen das englische Doppel Deta Hedman/Rachel Brooks. Die Turniere der Jugendlichen wurden von den Niederländern Gisbert van Malsem und Veerle Hamelink gewonnen. Auch die Damen Einzel der Police Masters gewann Deta Hedman, das Herren Turnier gewann James Hurrel. Veerle Hamelink war die Siegerin bei den Mädchen, Dennis Wunsch gewann das Turnier der Jungen.
Auf dem amerikanischen Championship Darts Circuit gewannen Leonard E. Gates und Larry Butler die ersten beiden Turniere.
Beim Nordic Cup war das Herren Team der Schweden Gesamtsieger, bei den Damen das Team aus Norwegen. Die Einzeltitel holten sich der Schwede Andreas Harryson und die Dänin Berit Schouw. Bei den Doppeln gewannen das Herren Doppel Christensen/Laursen aus Dänemark und das Damen Doppel Rekinen/Nikula aus Finnland. Die Team Wettbewerbe wurden vom schwedischen B Team der Herren und vom schwedischen Damen Team gewonnen.
Sieger der Lithunia Open waren Maret Liiri und Darius Labanauskas.



24. Mai
Training
Oft fehlt uns zum Training einfach die Motivation...Auch Karl Hartmann hatte mit diesem Problem zu kämpfen und beschäftigt sich in seinem Artikel damit, wie er mit diesem Problem fertig wurde.
Motiviert zum Training



23. Mai
PDC World Cup
Die PDC gab jetzt die Setzliste, die Teilnehmer und die Auslosung der ersten Runde des PDC World Cup bekannt, der vom 2. - 5. Juni in Hamburg stattfinden wird.
In diesem Jahr gibt es nur acht gesetzte Teams: England, Schottland, die Niederlande, Nord Irland, Wales, Australien, Belgien und Österreich, das in der ersten Runde auf Italien treffen wird. Titelverteidiger England wird in der ersten Runde auf Spanien treffen, das deutsche Team - Max Hopp und Jyhan Artut - wird in Runde 1 gegen Team Australien - Simon Whitlock, Kyle Anderson - antreten.
Teilnehmer, Auslosung erste Runde



Price und van de Pas gewinnen in Coventry
Sieger der beiden Players Championships des Wochenendes waren Gerwyn Price und Benito van de Pas. Für beide Spieler war es bereits der zweite Sieg auf der diesjährigen Pro Tour.
Price schlug im Finale des 8. Players Championships am Samstag Jamie Caven mit 6:1. In den Halbfinalen standen Ronnie Baxter und Dave Chisnall. Mensur Suljovic spielte sich bis in die Viertelfinale. Alle anderen deutschsprachigen spieler schieden in der ersten Runde aus.
Das 9. Players Championship am Sonntag wurde von Benito van de Pas gewonnen, der im Finale Joe Cullen 6:0 schlug. Die Halbfinale erreichten Steve Beaton und Darren Webster. In der zweiten Runde warf Jeffrey de Zwaan einen Neun-Darter. Mensur Suljovic spielte sich bis in Runde vier, Max Hopp bis in die dritte Runde. Jyhan Artut und Rowby-John Rodriguez schieden in der ersten Runde aus.
Teilnehmer, Ergebnisse



UK Qualifier European Tour 5 + 6
Letzten Freitag wurde die UK Qualifikationen für die European Tour Events 5 und 6 ausgespielt.
Besonders erfolgreich war dabei James Richardson, der nicht nur einer der Spielern war, der sich für beide Events qualifizieren konnte, sondern auch noch einen Neun-Darter warf.
Neben Richardson qualifizierten sich noch Jamie Caven, Jonny Clayton, Wes Newton, Mark Frost, Kyle Anderson und Steve West für beide Turniere.
Teilnehmer European Tour Event 5
Teilnehmer European Tour Event 6



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championships Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



20. Mai
Pro Tour Wochenende
An diesem Wochenende findet in Coventry ein PDC Pro Tour Wochenende statt.
Heute werden die UK Qualifikationen für die European Tour Events 5 und 6 in Wien und Duesseldorf ausgetragen. Am Samstag und Sonntag werden die Players Championship 8 und 9 gespielt.
Teilnehmer, Ergebnisse



19. Mai
Van Gerwen gewinnt Premier League
Die Play-Offs der diesjährigen Premier League brachten keinerlei Überraschungen und bestätigten die Abschlusstabelle.
Der Tabellenerste Michael van Gerwen hatte im ersten Halbfinale keinerlei Probleme den Tabellenvierten Adrian Lewis zu schlagen und war nicht wirklich gefordert. Etwas mehr Schwierigkeiten hatte der Tabellenzweite Phil Taylor gegen den Tabellendritten Gary Anderson im zweiten Halbfinale. Am Ende gewann Taylor, der etwas besser gespielt hatte und nicht ganz so nervös wirkte wie Anderson.
Erwartungsgemäß setzte sich van Gerwen gegen Taylor im Finale durch, auch wenn die statistischen Werte über weite Strecken des Spiels ganz ähnlich waren. Aber Taylor war nicht ganz so stark und leistete sich zusätzlich noch ein paar Fehler, die umgehend vom Niederländer bestraft wurden. So holte sich van Gerwen verdient seinen zweiten Premier League Titel.
Ergebnisse
Bericht, Statistik



Premier League
Heute Abend geht die Premier League 2016 in der O2 Arena in London mit den Play-Offs zu Ende.
Michael van Gerwen, Phil Taylor, Titelverteidiger Gary Anderson und Adrian Lewis werden um den Titel kämpfen. Dabei treffen in den Halbfinalen zunächst Michael van Gerwen und Adrian Lewis aufeinander. Anschließend spielt Titelverteidiger Gary Anderson gegen Phil Taylor.
Spielplan
Vorschau Play-Offs



17. Mai
Welsh Open
Sieger der Einzel Turniere der Welsh Open wurden am Wochenende Scott Mitchell und Deta Hedman, beide aus England. Bei den Jugendturnieren gab es mit Cavan Philips den einen walisischen Sieger. Das Mädchenturnier wurde von der Engländerin Beau Greaves gewonnen. Bei den Herren Doppeln setzte sich das amerikanisch/kanadische Doppel Jim Widmayer/Jeff Smith durch, bei den Damen das walisisch/englische Duo Rhian Griffiths/Sue Edwards. Die gemischten Doppel gewannen Martin Atkins und Sue Cusick.



PDC Development Tour
Am Wochenende fanden weitere vier Events der PDC Development Tour in Wigan statt. Gleich zwei Mal holte sich dabei der 23 Jahre alte Ross Twell den Sieg, der sich bereits beim Tour Wochenende in Muelheim eine Sieg geholt hatte. Dadurch steht er jetzt an der Spitze des Rankings gefolgt von Dean Reynolds, der nach seinem Sieg in Muelheim dieses Wochenende seinen zweiten Sieg auf der Development Tour feiern konnte. Das vierte Event des Wochenendes wurde von Aden Kirk gewonnen.
Development Tour



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit, der European Tour Order of Merit und der Development Tour Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



16. Mai
Wade gewinnt in Hamburg
James Wade holte sich mit einem knappen 6:5 Sieg über Dave Chisnall zum ersten Mal seit 2014 wieder einen Sieg auf der European Tour. Zuvor hatte er in den Halbfinalen den bisher in diesem Jahr die Tour dominierenden Michael van Gerwen ausgeschaltet. Chisnall hatte in den Halbfinalen Peter Wright geschlagen.
Max Hopp erreichte zum ersten Mal in seiner Karriere die letzten Acht, verlor dort aber gegen Peter Wright.Daneben standen noch Mensur Suljovic, Benito van de Pas und Jelle Klaasen in den Viertelfinalen.
Bericht Finale
Turnier Statistiken



13. Mai
European Darts Matchplay
Heute beginnt in Hamburg das European Darts Matchplay, das vierte Turnier der European Tour. Phil Taylor hat noch kurzfristig abgesagt.
Es wird heute in einer Nachmittags - und einer Abendsession die erste Runde ausgetragen, in der nur die Qualifikanten am Oche stehen. Am Samstag findet dann die zweite Runde statt, in der die heutigen Sieger auf die gesetzten Spieler treffen. Am Sonntag wird das Turnier zu Ende gespielt.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse



European Darts Matchplay - Host Nation Qualifier
Über den Host Nation Qualifier konnten sich gestern noch die deutschen Teilnehmer für das European Darts Matchplay qualifizieren. Da Phil Taylor kurzfristig für das Turnier abgesagt hatte, gabe es sogar fünf Turnier Plätze. Qualifiziert haben sich Max Hopp, Jyhan Artut, Rene Eidams, Andree Welge und Maik Langendorf.



12. Mai
Premier League - Fünfzehnter Spieltag
Der letzte Spieltag der Premier League brachte in der Tabelle keine Veränderungen mehr. Phil Taylor verlor mit 5:7 gegen Michael van Gerwen. Damit blieb van Gerwen Tabellenführer. Peter Wright erzielte gegen Raymond van Barneveld nur ein Unentschieden, während Adrian Lewis sich gegen Gary Anderson einen 7:2 Sieg holte und sich auf dem vierten Tabellenplatz behauptet. James Wade, der ohnehin keine Chance mehr auf die Play-Offs hatte, schlug Robert Thornton mit 7:3 - ein versöhnlicher Abschluß für ihn.
Tabelle, Ergebnisse
Bericht, Statistik



Premier League
Am fünfzehnten und letzten Spieltag reist die Premier League zum ersten Mal auf den Kontinent, nach Rotterdam.
In zwei der Spiele des Abends geht es um dem letzten noch freien Platz in den Play-Offs. Sowohl Peter Wright als auch Adrian Lewis haben noch eine Chance darauf. Daneben wird wohl das Aufeinandertreffen zwischen Michael van Gerwen und Phil Taylor im Mittelpunkt des Interesses stehen - dabei geht es um die Tabellenführung und den damit verbundenen 25 000 Pfund Bonus.
Spielplan
Vorschau fünfzehnter Spieltag



11. Mai
Darts Performance Centre

Die Coaching Klinik bietet dieses Mal einen Fehler finder an, mit dem man Fehler in der Technik feststellen und beseitigen kann. Damit ist der Weg zu einer besseren Technik frei.
Coaching Klinik - Perfektioniere deine Technik




10. Mai
Ergebnisse...
Sieger der Estonia Open waren Peter Sajwani und Kaisa Rekinen.
Bei der Cleveland Extravanganza holten sich Tom Swyer und Paula Murphy die Titel. Die Turniere der Jugendlichen wurden von Cole Keen und Nicole Hedrick gewonnen.
Zum zweiten Mal gewann der Australier David Platt beide Turniere eines DPA Australian Grand Prix Wochenendes und führt jetzt mit einem Punkt Vorsprung auf Corey Cadby das Ranking an. Platt ist damit sowohl für die Sydney Darts Masters als auch für die Perth Darts Masters der PDC qualifiziert.



The World
Am Wochenende wurde in Las Vegas in den USA das erste Turnier der diesjährigen World Turnier Serie ausgetragen. Sieger war der Kroate Boris Krcmar, der im Finale den Koreaner Park Hyun Chul besiegte. in den Halbfinalen standen die beiden Amerikaner Leonard Gates und Randy van Deursen.
The World



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der European Tour Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



9. Mai
Van Gerwen verteidigt Titel
Bei der Gibraltar Darts Trophy konnte Michael van Gerwen seinen Titel verteidigen. Er schlug im Finale des Turniers Dave Chisnall mit 6:2. In den Halbfinalen standen Kim Huybrechts und Ian White.
Van Gerwen konnte damit bereits sein drittes European Tour Event in diesem Jahr gewinnen. Allerdings konnte er dabei in den Viertelfinalen den Lokalhelden Dyson Parody nur ganz knapp schlagen. Es war das erste Mal, dass ein Spieler aus Gibraltar die letzten Acht eines European Tour Events erreicht.



6. Mai
Gibraltar Darts Trophy
Heute beginnt in Gibraltar die Gibraltar Darts Trophy, das dritte Turnier der PDC European Tour 2016.
In einer Nachmittags - und einer Abendsession treffen die Qualifikanten auf einander. Max Hopp wurde gegen Andy Hamilton ausgelost, Michael Rasztovits gegen Steve Beaton und Rowby-John Rodriguez gegen Jermaine Wattimena.
Für Gibraltar qualifizierten sich Antony Lopez, Dyson Parody, David Francis und George Federico.
Zeitplan, Ergebnisse



5. Mai
Premier League - Vierzehnter Spieltag
Mit einem deutlichen 7:1 Sieg über James Wade bewahrte sich Peter Wright seine Chance auf die Play-Offs. Da Adrian Lewis sein Spiel gegen Phil Taylor mit 2:7 verlor hat Wright jetzt nur noch einen Punkt Rückstand auf den vierten Platz. Gary Anderson gewann mit 7:1 gegen Robert Thornton und hat damit einen Play-Off Platz sicher. Michael van Gerwen holte sich wie Phil Taylor einen 7:2 Sieg gegen Raymond van Barneveld, so dass weiter nur die bessere Legdifferenz van Gerwens ausschlaggebend für die Tabellenführung ist.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Premier League
Am vorletzten Spieltag kommt die Premier League nach Manchester.
Dieses Mal werden lediglich vier Spiele gespielt und natürlich liegt dabei der Fokus auf der Qualifikation für die Play-Offs. Während Phil Taylor und Michael van Gerwen ihre Plätze bereits sicher haben und Robert Thornton und Raymond van Barneveld sich nicht mehr qualifizieren können, haben die anderen vier Spieler alle noch eine Chance.

Spielplan, Ergebnisse
Vorschau vierzehnter Spieltag



4. Mai
Sport Psychologie
Wie wirken sich Stress und Besorgnis auf die persönliche Leistung aus? Während es sowohl positiven als auch negativen Stress gibt und positiver Stress sogar leistungssteigernd sein kann, hat die Besorgnis auf jeden Fall negative Auswirkungen.
Stress, Ängste und Energie



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championships Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



2. Mai
Ergebnisse...
Deta Hedman konnte am Wochenende in Dänemark gleich einen doppelten Erfolg feiern - sie gewann sowohl die Denmark Open als auch die Denmark Masters. Bei den Herren holte sich Darius Labanauskas den Denmark Open Titel, Glen Durrant gewann die Denmark Masters. Bei den Jugend Turnieren der Denmark Masters holten sich Iselin Hauen und Wessel Nijman die Titel.
Sieger der Murray Bridge Classic in Australien waren Peter Machin und Corinne Hammond. Die Jugendturniere wurden von Zaine Skelton und Elleesha Jarrett gewonnen. Die Titel der New Zealand North Island Masters gingen an Craig Caldwell und Sha Hohipa.



Payne und Price gewinnen in Barnsley
Das sechste Players Championship des Jahres wurde von Josh Payne gewonnen, der im Finale James Wade knapp mit 6:5 schlagen konnte. Die Halbfinale des Samstags erreichten Vincent van der Voort und Steve Brown. Am Sonntag konnte sich mit Gerwyn Price ebenfalls ein Spieler den Sieg holen, der bisher noch keinen PDC Titel gewonnen hatte, er schlug im Finale Peter Wright mit 6:3. In die Halbfinale spielten sich am Sonntag Dave Chisnall, der am Samstag einen Neun-Darter geworfen hatte, und Benito van de Pas. Auch am Sonntag gab es einen Neun-Darter, dieses Mal gelang Devon Petersen das perfekte Leg.
Die beiden deutschen Teilnehmer, Max Hopp und Jyhan Artut, spielten sich je einmal bis ins Preisgeld. Rowby-John Rodriguez sagte das Wochenende kurzfristig ab. Mensur Suljovic erreichte am Samstag die Viertelfinale und am Sonntag die Vierte Runde.
Ergebnisse



29. April
PDC Pro Tour Wochenende
Am Samstag und Sonntag werden in Barnsley die Players Championships 6 und 7 ausgetragen.
Von den Premier League Teilnehmern wird nur die Hälfte in Barnsley am Oche stehen: Gary Anderson, Phil Taylor, Raymond van Barneveld und Michael van Gerwen haben für Barnsley nicht gemeldet. Jyhan Artut, Max Hopp, Mensur Suljovic und Rowby-John Rodriguez werden in Barnsley dabei sein.
Teilnehmer



28. April
Premier League - Dreizehnter Spieltag
Während Phil Taylor gegen Peter Wright seine zweite Saison-Niederlage hinehmen musste, gewann Michael van Gerwen mit 7:1 gegen James Wade und setzte sich damit Dank der besseren Leg-Differenz an die Tabellenspitze. Gary Anderson und Adrian Lewis holten sich ebenfalls Siege, das schottische Duell zwischen Wright und Anderson endete unentschieden.

Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Premier League
Am 13. Spieltag ist die Premier League in Birmingham.
Auch am drittletzten Spieltag der Saison stehen noch einmal fünf Spiele auf dem Programm. Dieses Mal werden Titelverteidiger Gary Anderson und Peter Wright je zwei Spiele spielen. Peter Wright wird den Abend gegen Phil Taylor eröffnen, Gary Anderson anschließend sein erstes Spiel gegen Raymond van Barneveld bestreiten. Zum Abschluss des Abends treffen dann Anderson und Wright aufeinander.

Spielplan
Vorschau dreizehnter Spieltag



26. April
Flight und Schaft Experimentier-Paket
Das Darts Performance Centre hat ein verbessertes Experimentier-Paket mit unterschiedlichen Flights und Schäften auf den Markt gebracht. Zusammen mit einer Anleitungs-Broschüre ist das Paket ein geeignetes Hilfsmittel um sein "ideales" Set-up zu finden.
Das neue Flight und Schaft Experimentier-Paket - Testberichte



25. April
Developement Tour
Am Wochenende machte die Development Tour der PDC mit vier Turnieren Station in Mülheim in Deutschland.
Das war es besonders erfreulich, dass Max Hopp das erste der Turniere gewinnen konnte und auch sonst ein gutes Wochenende hatte und noch zwei Mal die Viertelfinalen erreichte. Die anderen Sieger des Wochenendes waren Ross Twell, Kenny Neyens und Dean Reynolds. Auch Rowby-John Rodriguez spielte ein gutes Wochenende, er stand zwei Mal in den Halbfinalen und einmal im Finale und setzte sich Dank dieser Leistungen an die Tabellenspitze des Development Tour Order of Merit.
Development Tour



European Qualifier European Tour 3 + 4
Letzten Freitag wurden in Mülheim die European Qualifier für die Events 3 und 4 der European Tour ausgetragen. Dabei konnten sich Rowby-John Rodriguez und Cristo Reyes sowohl für die Gibraltar Darts Trophy als auch für das European Darts Matchplay in Hamburg qualifizieren. Max Hopp war der einzige deutsche Spieler, dem es gelang sich für das Turnier in Gibraltar einen Platz zu sichern.
Die nationalen Qualifikationen finden jeweils am Tag vor dem Turnier am Austragungsort statt.
Gibraltar Darts Trophy
European Darts Matchplay



22. April
Interview mit Martin Adams
Martin Adams ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten BDO Spieler und hat nie einen Hehl daraus gemacht, dass er kein Fan der PDC ist. In diesem Interview geht es allerdings nicht wirklich um diese altbekannte Kontroverse, sondern um den Dartspieler Adams, der seit vielen Jahren - er wird am 4. Juni seinen 60. Geburtstag feiern - mit beständigen Leistungen beeindruckt.
Zum Interview



21. April
Premier League - Zwölfter Spieltag
Während Michael van Gerwen am 12. Spieltag seine beiden Spiele gewinnen konnte verlor Adrian Lewis, der ebenfalls zwei Mal antreten musste, zwei Mal und rutschte in der Tabelle auf den vierten Platz hinter Gary Anderson ab, der sich gegen James Wade ein Unentschieden sicherte. Phil Taylor bleibt Dank seines 7:2 Siegs über Robert Thornton weiter mit zwei Punkten Vorsprung vor van Gerwen an der Tabellenspitze und hat seinen Platz in den Play-Offs jetzt sicher.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



PDC World Cup 2016

Die PDC hat jetzt die ersten elf Teams bekanntgegeben, die am World Cup teilnehmen werden. Insgesamt werden wieder 32 Teams am Turnier teilnehmen, das in diesem Jahr vom 2. - 5. Juni in Frankfurt stattfinden werden. Zum ersten Mal wird in diesem Jahr auch ein Team aus Griechenland dabei sein.
Zeitplan, Teilnehmer



20. April
Premier League
Der zwölfte Spieltag der Premier League findet in Bournemouth statt.
Michael van Gerwen und Adrian Lewis werden an diesem Abend je zwei Spiele absolvieren. Van Gerwen wird den Abend gegen Peter Wright eröffnen. Es folgt das Spiel zwischen Adrian Lewis und Raymond van Barneveld. Dann spielen Gary Anderson und James Wade gegen einander - beide kämpfen um einen Platz in den Play-Offs. Wenn Phil Taylor im Anschluss daran gegen Robert Thornton gewinnt, ist ihm der Play-Off Platz sicher. Zum Abschluss des Abends spielen dann noch van Gerwen und Lewis gegeneinander.
Spielplan
Vorschau zwölfter Spieltag



18. April
Thorn Around the World

Adam "Thorn" Smith hält sich immer noch in Barcelona auf und verbringt seine Tage mit Sightseeing und Dart spielen. Dabei trifft er alte Bekannte und findet neue Freunde. Auch das spanische Bier ist ganz nach seinem Geschmack...
Estrella Adam



German Open und German Masters
Erfolgreichste Spielerin des DDV Wochenendes war die Niederländerin Aileen de Graaf, die sowohl die German Masters als auch die German Open gewinnen konnte. Bei den Herren holte sich Danny Noppert den German Open Titel, Wesley Harms gewann die German Masters.
Bei den Juniorinnen gab es in den German Open den einzigen deutschen Sieg: Christina Schuler besiegte im Finale Kyana Frauenfelder, bei den Junioren holte sich Justin van Tergouw den Titel.



Bulls Super League Germany
Am Wochenende fand das zweite Turnierwochenende der Bulls Super League Germany statt. Da Ricardo Pietreczko zum zweiten Mal seine Teilnahme absagen musste, schied er aus der Super League aus. Für ihn rückte Martin Schindler nach, der ein starkes Wochenende spielte und sich gleich 12 Punkte holte. Nur zwei Siege mehr spielte der weiter in der Tabelle führende Stefan Stoyke ein. Auf Platz zwei der Tabelle folgt jetzt Andreas Demkanin.
Bulls Super League Germany



16. April
Martin Fitzmaurice gestorben
Martin Fitzmaurice, der legendäre MC und Caller der BDO starb am 14. 4. 2016 im Alter von 75 Jahren.
Fitzmaurice arbeitete von 1985 - 2013 als Schreiber, Caller, MC und Schiedsrichter. Bobby George hatte ihn um 1980 für seine Exhibitions engagiert und als während der Winmau World Masters der Caller ausfiel, hatte Bobby George die BDO überredet Fitzmaurice als Ersatz einspringen zu lassen. 1986 arbeitete er als Schreiber während der Embassy World Championship bevor er später Caller und Schiedsrichter wurde. Er stand auch als Caller auf der Bühne, als Paul Lim 1990 den ersten Neun-Darter bei einer Weltmeisterschaft warf.
Fitzmaurice war viele Jahre lang eines der bekanntesten Gesichter der BDO und immer loyal, von der PDC hielt er nicht allzu viel. Ein besonders gutes Verhältnis hatte er immer zu Trina Gulliver und Martin Adams. Im April 2013 trat er von seinem Amt zurück, nachdem einige rassistische Kommentare und Witze von ihm während eines Turniers live gestreamt worden waren und wurde durch Richard Ashdown ersetzt.

Seine Einleitung "Are you ready? Ladies and Gentlemen... Let's play darts!!! " wird unvergessen bleiben.



14. April
Premier League - Elfter Spieltag
An einem abwechslungsreichen Abend setzte Adrian Lewis den Höhepunkt und warf bei seinem Sieg über James Wade einen Neun-Darter. Robert Thornton und Raymond van Barneveld konnten jeweils nur eines ihrer Spiele gewinnen - zumindest Robert Thornton hat jetzt keine Chance mehr auf einen der Play-Off Plätze. Das Spiel zwischen der Nummer 1 und der Nummer 2 der Welt war das beste Spiel des Abends und endete Unentschieden. Phil Taylor hingegen sicherte sich gegen Raymond van Barneveld einen Sieg und führt die Tabelle jetzt mit vier Punkten Vorsprung auf van Gerwen an.
Ergebnisse, Tablle



Premier League
Zum elften Spieltag reist die Premier League nach Belfast.
Auch in Belfast werden wieder fünf Spiele gespielt. Dabei werden Robert Thornton und Raymond van Barneveld je zwei Mal am Oche stehen. Die Beiden werden im letzten Spiel des Abends aufeinandertreffen. Thornton wird den Abend gegen Peter Wright eröffnen, van Barneveld wird sein erstes Spiel gegen Phil Taylor spielen. Daneben treten James Wade und Adrian Lewis sowie Michael van Gerwen und Gary Anderson gegeneinander an.
Spielplan
Vorschau elfter Spieltag



13. April
BDO/WDF Rankings
Sämtliche BDO/WDF Rankings wurden auf den Stand vom 10. April gebracht.
BDO/WDF Rankings



PDC Rankings
Der Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championship Order of Merit wurden nach dem Pro Tour Wochenende aktualisiert.
PDC Rankings



11. April
DDV Four Nations Tournament
Beim Four Nations Tournament siegten bei den Team Wettbewerben bei den Damen, den Herren und den Junioren die niederländischen Teams, bei den Juniorinnen holte sich das deutsche Team den Sieg. Das deutsche Herren Team landete hinter den Herren Teams der Niederlande und Belgiens auf dem dritten Platz, das Damen Team und das Team der Junioren erreichten jeweils Platz zwei in der Teamwertung.
Bei den Einzelturnieren am Sonntag setzte sich bei allen Turnieren die Niederländer durch. Bei den Herren holte sich Danny Noppert den Sieg, der zuvor einen Neun-Darter geworfen hatte, bei den Damen hieß die Siegerin Vanessa Zuidema, sie schlug im Finale Stefanie Zwitkowitsch. Bei den Junioren gewann Maikel Verberk, bei den Juniorinnen Kyana Frauenfelder.



PDC Pro Tour Wochenende
Auch beim dritten Players Championship des Wochenendes spielte sich Michael van Gerwen bis ins Finale, verlor aber gegen Ian White mit 6:0. In den Halbfinalen standen Robbie Green und Dave Chisnall.
Im fünften Players Championship konnten sich Jyhan Artut und Rowby-John Rodriguez bis in die dritte Runde spielen.
Ergebnisse



Ergebnisse...
Bei den British Internationals, an denen England, Wales und Schottland teilnahmen, holten sich die englischen Damen, die englischen Junioren und die englischen Juniorinnen den Sieg. Lediglich bei den Herren war das Team aus Wales am Ende siegreich. Als Spieler des Turniers wurden Lorraine Winstanley und Glen Durrant ausgezeichnet.
Bei den ADO Worldmasters National Finals sicherten sich Sandy Hudson, Lisa Ayers, Larry Butler, Willard Bruguier III., Elliot Milk und Jim Widmayer einen Platz bei den Winmau World Masters, die im November in London stattfinden werden.
Corey Cadby und Dave Marland holten sich Siege auf dem DPA Australien Circuit. Für Cadby war es bereits der fünfte Sieg und er führt damit das Ranking an, hat also beste Chancen sich am Ende für die PDC Weltmeisterschaft 2017 zu qualifizieren. Auf der russischen EADC Pro Tour wurde bereits das zweite Wochenende gespielt und die Sieger waren Anton Kolesov und Boris Koltsov. Auch hier geht es um die Teilnahme an der PDC Weltmeisterschaft 2016.
Auf dem neuen chinesischen Circuit mit insgesamt 10 Turnieren war Dawei Zhang der erste Sieger. Die ersten drei Turniere entscheiden über die Teilnahme am PDC World Cup of Darts, die Turniere 4 - 7 dienen der Qualifikation zu den Shanghai Darts Masters und die letzten drei Turniere zählen für die Qualifikation zur PDC Weltmeisterschaft 2017.



9. April
PDC Pro Tour Wochenende
Die ersten beiden Players Championships des Wochenendes hatten beide das gleiche Finale: Michael van Gerwen v Benito van de Pas. Allerdings konnte van Gerwen nur das erste der Finale am Freitag gewinnen, heute holte sich Benito van de Pas seinen ersten Sieg auf der Pro Tour. In den Halbfinalen am Freitag standen Robbie Green und Alan Norris, heute waren es Gary Anderson und Gerwyn Price.
Gestern warfen sowohl Adrian Lewis als auch Alan Norris einen Neun-Darter. Für Mensur Suljovic und vor allem auch für Max Hopp war es bisher ein gutes Wochenende: Suljovic erreichte am Freitag die zweite Runde und schied heute gegen Max Hopp in der Vierten Runde aus, Hopp spielte sich am Freitag bis in Runde drei und verlor heute in den Viertelfinalen gegen Gerwyn Price.
Ergebnisse



8. April
PDC Pro Tour Wochenende
Heute beginnt in Barnsley ein Wochenende, an dem die Players Championships 3, 4 und 5 ausgetragen werden.
Außer Raymond van Barneveld haben alle Premier League Teilnehmer für das Wochenende gemeldet. Jyhan Artut, Max Hopp, Mensur Suljovic und Rowby-John Rodriguez werden alle in Barnsley am Oche stehen.
Ergebnisse



7. April
Premier League - Zehnter Spieltag
Phil Taylor konnte in Sheffield sowohl gegen Gary Anderson als auch gegen James Wade gewinnen und baute seinen Vorsprung in der Premier League Tabelle damit auf drei Punkte vor Michael van Gerwen aus, der sich heute nach drei Unentschieden gegen Robert Thornton einen 7:5 Sieg holen konnte. Daneben gewann James Wade gegen Raymond van Barneveld und Peter Wright und Adrian Lewis trennten sich mit einem etwas mühsamen Unentschieden.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Premier League
Der zehnte Spieltag der Premier League findet in Sheffield statt.
In Sheffield werden fünf Spiele ausgetragen. Nachdem aber nach dem Aussscheiden von Dave chisnall und Michael Smith nur noch acht Spieler an der Premier League teilnehmen, werden sowohl Phil Taylor als auch James Wade an diesem Abend zwei Mal am Oche stehen. Taylor wird versuchen, seinen ersten Tabellenplatz zu verteidigen, während es für Wade um einen Platz unter den letzten Vier geht.

Spielplan
Vorschau zehnter Spieltag



5. April
Dartoids World
Dartoid macht sich auf nach Alaska, wo er sich zusammen mit Stacy Bromberg die Polarlichter ansehen möchte. Zuvor mach er einen Abstecher zur Golden Heart Dart Association in North Pole umd Dart zu spielen. Natürlich hat er auch daran gedacht, ein Dartboard und Darts auf die Reise mitzunehmen...
Dart unter dem Polarlicht



DDV Neuigkeiten
Der DDV wird ab sofort nicht mehr mit Bulls sondern mit Winmau zusammen arbeiten. Damit wird Winmau auch zum offiziellen Ausrüster des DDV und die großen DDV Turniere werden in Zukunft kostenlos über Winmau TV gestreamt. Viele Turnier und auch die Bundesliga werden den Partnernamen tragen.
Am 9. und 10. April wird in Kirchheim das neue Four Nation Tournament ausgetragen, an dem die Nationalmannschaften Luxemburgs, Belgiens, der Niederlande und Deutschlands teilnehmen.



4. April
Superleague Eastern
Am Wochenende fand das erste Turnier Wochenende der Bulls Superleague Eastern statt. Dabei sorgte vor allem ein sensationeller Neun-Darter von Mensur Suljovic mit 170, 170, 161 für Aufmerksamkeit, den dieser in seinem Spiel gegen Roxy-James Rodriguez erzielte. Suljovic verlor anschließend das Spiel mit 3:6.
Nach dem ersten Wochenende führt Rowby-John Rodriguez die Tabelle an, gefolgt von Mensur Suljovic und Roxy-James Rodriguez.
Superleague Eastern



Premier League
Die PDC hat die Spielpaarungen der letzten sechs Spieltage der diesjährigen Premier League veröffentlicht.
An den nächsten vier Spieltagen werden je fünf Spiele ausgetragen, so daß jeweils zwei Spieler zwei Spiele pro Abend zu absolvieren haben. an den letzten zwei Spieltagen werden dann nur jeweils vier Spiele gespielt - auch beim Ausflug der Premier League nach Holland am letzten Spieltag vor den Play-Offs.
Zeitplan



April, April!
Natürlich gibt es die von Patrick Chaplin beschriebene neue EU Verordnung nicht - zum Glück muss man sagen! Aber der Artikel war so überzeugend, dass trotzdem zahlreiche Leser sich empört geäussert haben...



1. April
Dr. Patrick Chaplins Ecke

Eine neue EU Verordnung möchte den Dartsport anderen Zielsportarten angleichen. Das könnte zum Ende des Dartsports wie wir ihn heute kennen führen. Dr. Patrick Chaplin berichtet.
"Verrückt!"



31.März
Premier League - Neunter Spieltag
Da sowohl Robert Thornton als auch Michael Smith und Dave Chisnall ihre Spiele verloren, erwies sich am Ende der eine Punkt Vorsprung, den sich Thornton letzte Woche auf seine beiden Rivalen im Abstiegskampf hatte erspielen können, als entscheidend - Thornton bleibt in der Premier League, Smith und Chisnall scheiden aus.
Der einzige Spieler des Spitzen Trios, der heute gewinnen konnte, war Phil Taylor, der jetzt die Tabelle mit einem Punkt Vorsprung auf van Gerwen und Anderson anführt.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Premier League
Am neunten Spieltag der Premier League kommen die Spieler zur Judgement Night nach Cardiff.
Drei Spieler werden heute Abend in Cardiff gegen das Ausscheiden kämpfen: Robert Thornton, Dave Chisnall und Michael Smith. Thornton hat sich letzte Woche einen kleinen Vorsprung auf seine Rivalen erspielt, er tritt in Cardiff gegen Adrian Lewis an. Michael Smith spielt gegen Phil Taylor, Dave Chisnall gegen Peter Wright.
Spielplan
Vorschau neunter Spieltag



PDC Rankings
Der Order of Merit und der Pro Tour Order of Merit wurden nach den German Darts Masters aktualisiert. Außerdem wurden der European Tour Order of Merit und der Players Championship Order of Merit neu aufgenommen.
PDC Rankings



30. März
Ergebnisse...
Sieger der belgischen Top of Waregam waren der Lette Madars Razma und die Russin Anastasia Dobromylslova. Die Siege bei den Jugendlichen holten sich der Niederländer Levy Frauenfelder und die Belgierin Tamara van der Meirsch. Bei den Masters of Waregam siegten der Niederländer Danny Noppert und die Engländerin Deta Hedman. Die Jugentitel gingen an die Niederländer Justin van Tergouw und Kyana Frauenfelder.
Die australischen Victorian Easter Open gewannen Harley Kemp und Natalie Carter. Sieger der Jugendturniere waren Colby Dodge und Kassandra Lee. Sieger der Greater Vancouver Open waren Shwan Burt und Kim Bellay-Rouselle. Bei den Gibraltar Open holten sich der Engländer Ian Jopling und die Spanierin Mercedes de los Santor die Titel bei den Erwachsenen. Das Jungen Turnier gewann der Spanier David Todriguez.



Development Tour
Am Oster Wochenende wurden die ersten vier Events der Development Tour 2016 gespielt. Dabei gab es mit Callum Loose, Steve Lennon, Josh Payne und Adam Hunt vier verschiedene Sieger. Bei zwei Turnieren spielte sich Rowby-John Rodriguez bis ins Finale.
Development Tour



Michael van Gerwen verteidigt Titel

Mit einem 6:4 Sieg über Peter Wright verteidigte Michael van Gerwen seinen German Darts Masters Titel. In den Halbfinalen standen Michael Smith und Joe Cullen, der zuvor in den Viertelfinalen Weltmeister Gary Anderson mit 6:0 vernichtend geschlagen hatte.

Bericht Finaltag
Turnier Statistik



27. März
German Darts Masters - Zweiter Tag
Am zweiten Tag der German Darts Masters schieden viele der gesetzten Spieler aus dem Turnier aus. Unter ihnen war auch Mensur Suljovic, der nach einer 4:1 Führung noch mit 4:6 gegen James Wilson verlor. Ebenfalls ausgeschieden ist der letzte deutsche Teilnehmer, Rene Eidams, der mit 3:6 gegen Michael van Gerwen verlor. Die besten Vorstellungen des zweiten Tages zeigten Gary Anderson und Jelle Klaasen.
Heute wird das Turnier zu Ende gespielt. In der Nachmittags Session wird die dritte Runde gespielt, am Abend folgen dann Viertelfinale, Halbfinale und Finale.
Ergebnisse



26. März
German Darts Masters - Erster Tag
Nach dem ersten Tag der Darts Masters ist von den vier deutschen Qualifikanten Tomas Seyler, Rene Eidams, Fabian Herz und Marko Puls nur noch Rene Eidams im Turnier, der sich mit 6:1 gegen Peter Hudson durchsetzte. Er wird morgen wie bei der PDC Weltmeisterschaft auf Michael van Gerwen treffen.
Insgesamt gab es am ersten Tag des Turniers wenig Überraschungen und überwiegend eher durchschnittliche Leistungen. Kevin Painter zeigte mit einem 101.7 Durchschnitt die beste Vorstellung.
Morgen findet die zweite Runde des Turniers statt, dabei treffen die Sieger der ersten Runde auf die Top 16 des Pro Tour Order of Merit.
Ergebnisse



25. März
German Darts Masters
Morgen beginnen in München die German Darts Masters, das zweite Turnier der European Tour 2016.
Die PDC hat jetzt die Auslosung für die erste und zweite Runde des Turniers bekanntgegeben. Die Namen der deutschen Spieler, die sich über den Host Nation Qualifier qualifizieren, sind noch nicht bekannt.
Teilnehmer, Zeitplan



24. März
Premier League - Achter Spieltag
Durch einen Sieg gegen Michael Smith und ein Unentschieden im Spiel gegen Michael van Gerwen hat sich Robert Thornton im Abstiegskampf einen kleinen Vorteil erspielen können und steht jetzt mit vier Punkten vor Smith und Chisnall, die beide drei Punkte haben, auf Rang 8. An der Tabellenspitze stehen jetzt drei Spieler mit jeweils 12 Punkten - Gary Anderson holte sich seinen sechsten Sieg, van Gerwen und Taylor spielten beide Unentschieden.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Premier League
Der achte Spieltag der Premier League findet heute in Liverpool statt.
Da die Judgement Night immer näher rückt, steht im Fokus der nächsten beiden Spieltage sicherlich der Abstiegskampf. Daher wird heute auch Robert Thornton im Mittelpunkt des Interesses stehen, der gleich zwei Spiele zu absolvieren hat. Er eröffnet den Abend mit dem Spiel gegen Michael Smith, der vor Thornton auf dem vorletzten Tabellenplatz steht und beendet seinen Abend gegen den Tabellenführenden Michael van Gerwen. Daneben wird Raymond van Barneveld gegen Adrian Lewis antreten, Phil Taylor spielt gegen Peter Wright und Dave Chisnall, der wie Michael Smith bisher nur drei Punkte auf dem Konto hat, wird versuchen gegen Gary Anderson im Kampf gegen den Abstieg Boden gut zu machen. James Wade hat heute spielfrei.
Spielplan
Vorschau achter Spieltag




23. März
Darts Performance Centre
Die Coaching Klinik hat wieder einmal ein Trainingsspiel zum Power Scoring im Angebot! Das eigentliche Thema lautet: Zurück zu den Grundlagen, etwas von dem erfahrene Spieler profitieren können.
Coaching Klinik - Zurück zu den Grundlagen



Bulls Superleague Eastern
Über die Qualifikation haben sich die beiden Österreicher Hannes Schnier und Armin Glanzer, der Ungar Gabor Takacs und der Slowene Mitja Habjan für die Bulls Super League Eastern qualifiziert. Damit ist das Teilnehmerfeld komplett. Das erste Turnier Wochenende wird am 2./3. April stattfinden.
Superleague Eastern



21. März
Scandinavian Tour
Die Scandinavian Tour des SDC spielte am Wochenende in Kopenhagen in Dänemark die Events 3 und 4 und das zweite Turnier der Jugend Tour.
Das dritte Turnier am Samstag wurde vom Schweden Daniel Larsson gewonnen, das Jugend Turnier gewann Daniel Jensen aus Dänemark. Am Sonntag holte sich bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr der Finne Kim Viljanen den Sieg, der jetzt auch das Ranking anführt.
Scandinavian Tour



PDC Challenge Tour
Am Wochenende fanden die ersten vier Turniere der diesjährigen Challenge Tour der PDC statt. Am Samstag gewannen Chris Quantock und Barry Lynn, am Sonntag holten sich Ritchie Edhouse und Bryan de Hoog die Siege. Barry Lynn führt nach dem Wochenende den Challenge Tour Order of Merit an.
An den Turnieren nahmen auch einige deutsche und österreichische Spieler teil. Das meiste Preisgeld der deutschen Teilnehmer erspielte dabei Rene Eidams, der sich mit einigen anderen Spielern Platz 24 des Rankings teilt. von den Österreichern war Michael Rasztovits am erfolgreichsten, der einer von vielen Spielern auf dem 49. Platz ist.
Challenge Tour



Ergebnisse
Steffi Zwitkowitsch und Olaf Tupuschis sind die Sieger der diesjährigen Sylt Open des DDV.
Siegerin der Hal Masters war Lisa ahston, bei den Herren gewann der Belgier Geert de Vos. Justin de Tergouw und Kyana Frauenfelder gewannen die Jugendturniere. Lisa Ashton holte sich auch bei den HAl Open den Titel bei den Damen, bei den Herren holte sich Darius Labanauskas den Titel. Maikel Verbek war bei den Jungen erfolgreich, bei den Mädchen war es ebenfalls wieder Kyana Frauenfelder.
Sieger des Torremolinos Festival of Darts waren die Engländerin Paula Jacklin und der Nord Ire Gary Tipping. Bei den Damen Doppel holte sich das Doppel Paula Jacklin/Anneke Kuijten den Titel, bei den Herren Doppel das Doppel Carl Dennel/John Roberts.
Sieger der Trakai Castle Cups in Littauen waren die Littauerin Kornelija Lusaite und der Este Meelis Aule. Die australischen West Coast Classics gewannen Kim Kelly und Koha Kokiri, die Jugendtitel gingen an Erin Dawson und Bobby Mckeig.
Sieger der Winmau Iceland Open waren die Dänin Elin Mortensen und der Schwede Göran Eiksson. Die kanadischen Halifax Open wurden von Jeff Smith und Patricia Farrell gewonnen.



18. März
UK Open Galerie
Endlich ist sie online, die UK Open Galerie, die auch in diesem Jahr wieder aus drei Teilen besteht - für jeden Turnier Tag einen!
Galerie Tag 1
Galerie Tag 2
Galerie Tag 3



17. März
Premier League - Siebter Spieltag
Am siebten Spieltag der Premier League konnte Titelverteidiger Gary Anderson vor heimischem Publikum in Glasgow seine beiden Spiele gewinnen und kletterte mit jetzt 10 Punkten auf den dritten Tabellenplatz hinter Michael van Gerwen und Phil Taylor. Taylor und van Gerwen trennten sich nach einer starken Leistung Taylors, der bereits mit 1:5 zurückgelegen hatte, mit einem Unentschieden, so dass sie jetzt beide 11 Punkte haben. Auf dem vierten Tabellenplatz folgt James Wade, der heute gegen Adrian Lewis gewinnen konnte und der nun wie Anderson 10 Punkte auf seinem Konto hat.
Ergebnisse
Bericht, Statistik



Premier League
Am siebten Spieltag reist die Premier League zum zweiten Mal in dieser Saison nach Schottland.
Titelverteidiger Gary Anderson wird an diesem Abend vor heimischem Publikum in Glasgow zwei Mal am Oche stehen, er wird sein Spiel gegen Adrian Lewis nachholen, dass wegen seiner Erkrankung am ersten Spieltag ausfallen musste, und dann noch gegen Peter Wright spielen. Michael Smith hat heute abend spielfrei. Neben Anderson wird aber vor allem das Spiel zwischen den beiden Tabellenführenden Michael van Gerwen und Phil Taylor im Mittelpunkt des Interesses stehen.
Teilnehmer, Spielplan
Vorschau siebter Spieltag




15. März
Uni Boffin

In seinem ersten Blog in diesem Jahr diskutiert Uni Boffin, hauseigener Wissenschaftler bei Unicorn, ob das Gewicht eines Dart Barrels wirklich so wichtig ist, wie viele glauben.
Eine schwerwiegende Angelegenheit!



14. März
PDC Ranking
Der Order of Merit und der Pro Tour Order of Merit wurden nach den beiden Players Championships am Wochenende aktualisiert.
PDC Ranking



Pro Tour
Die ersten beiden Players Championships des Jahres, die am Wochenende in Barnsley ausgetragen wurde, wurden von Peter Wright und Stephen Bunting gewonnen. Peter Wright setzte sich gegen Adrian Lewis durch, Stephen Bunting gegen Michael van Gerwen, der zuvor in den Viertelfinalen einen Neun-Darter geworfen hatte. Am Samstag standen Joe Cullen und Gary Anderson in den Halbfinalen, am Sonntag Kyle Anderson und Peter Wright.
Während Roby-John Rodriguez und Max Hopp am Wochenende ohne Preisgeld blieben, konnte sich Jyhan Artut am Samstag in runde zwei und am Sonntag bis in die vierte Runde spielen. Mensur Suljovic schied am Samstag in Runde drei aus, spielte sich dann aber am Sonntag bis in die Viertelfinale.
Ergebnisse



European Tour
Am letzten Freitag wurden die beiden UK Qualifikationen für die European Tour Events 3 und 4 in Barnsley ausgetragen. Fünf Spieler konnten sich für beide Turnier qualifizieren: Daryl Gurney, Alan Norris, John Henderson, Joe Murnan und Kevin Painter. Phil Taylor nahm auch an den Qualifikationen teil und konnte sich für das European Tour Event 4 in Hamburg qualifizieren. Stuart Kellett warf einen Neun-Darter.

Gibraltar Darts Masters
European Darts Matchplay



11. März
PDC Pro Tour Wochenende in Barnsley
Heute beginnt in Barnsley ein PDC Pro Tour Wochenende mit UK Qualifikationen für die European Tour Events 3 und 4, die Gibraltar Darts Masters und das European Darts Matchplay, das in Hamburg ausgetragen werden wird.
Das Pro Tour Wochenende wird dann am Samstag und Sonntag mit den ersten beiden Players Championships des Jahres fortgesetzt.
Auch Phil Taylor nimmt dieses Mal an den UK Qualifikationen teil! Zu den beiden Players Championships werden Jyhan Artut, Max Hopp, Rowby-John Rodriguez und Mensur Suljovic nach Barnsley reisen.
Teilnehmer



Premier League - Sechster Spieltag
Am sechsten hochklassigen Spieltsg der Premier League wurden überwiegend einseitige Spiele gespielt, aber sieben der 10 Spieler hatten dabei einen Durchschnitt von über 100. Michael van Gerwen und Phil Taylor stehen dank ihrer Siege gegen Dave Chisnall und Robert Thornton weiter an der Tabellenspitze gefolgt von Adrian Lewis und James Wade. Michael Smith und Robert Thornton stehen weiter auf den Abstiegsplätzen - beide konnten heute nicht punkten.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik




10. März
Premier League
Der sechste Spieltag der Premier League findet heute in Nottingham statt.
An diesem Abend werden zu ersten Mal im Fernsehen Michael Smith und sein Mentor Weltmeister Gary Anderson aufeinandertreffen. Die beiden Tabellen Ersten Michael van Gerwen und Phil Taylor treten gegen Dave Chisnall und Robert Thornton an, Raymond van Barneveld und James Wade werden gegeneinander spielen und Peter Wright und Adrian Lewis werden gegeneinader am Oche stehen.
Teilnehmer, Spielplan, Ergebnisse
Vorschau sechster Spieltag




9. März
World Series of Darts 2016
Die PDC hat die Daten und die PDC Teilnehmer der diesjährigen World Series of Darts bekanngegeben. In diesem Jahr kommt ein Turnier in China dazu. Folgende PDC Top Spieler werden an allen Turnieren teilnehmen: Michael van Gerwen, Gary Anderson, Adrian Lewis, Phil Taylor, Peter Wright, James Wade, Raymond van Barneveld und Dave Chisnall.
World Series of Darts



PDC Ranking
Durch die UK Open gab es im Order of Merit einige Veränderungen, er wurde jetzt aktualisiert.
PDC Ranking



8. März
Wo die Zuschauer...

Im letzten UK Open Artikel stehen neben den Darts am Finaltag die Zuschauer im Mittelpunkt. Und daneben gibt es noch so etwas wie ein Fazit.
Wo die Zuschauer Beach Ball spielen



6.März
Van Gerwen verteidigt Titel
In einem doch eher einseitigen Finale verteidgte Michael van Gerwen seinen UK Open Titel mit einem 11:4 Sieg gegen Peter Wright. Wright hätte im letzten Leg beinahe noch einen Neun-Darter geworfen. Zuvor hatte Peter Wright in den Halbfinalen Jelle Klaasen mit 10:5 besiegt. Michael van Gerwen schlug in seinem Halbfinale Phil Taylor mit 10:6.
Ergebnisse
Bericht



UK Open - Viertelfinale
In den Viertelfinalen ging der UK Open Traum des Amateur Qualifikanten Barry Lynn mit einer 6:10 Niederlage gegen Michael van Gerwen zu Ende. Die anderen Viertelfinale wurden von Jelle Klaasen, Phil Taylor und Peter Wright gewonnen. In den Halbfinalen werden heute Abend Jelle Klaasen und Peter Wright sowie Phil Taylor und Michael van Gerwen aufeinander treffen.
Ergebnisse
Bericht Viertelfinale



Wieder gefunden...
Im zweiten Artikel geht es natürlich auch wieder überwiegend um die Darts an Tag 2 der UK Open und da gab es einige Höhepunkte! Daneben geht es aber auch um verschwundene und wieder aufgetauchte Dart Spieler.
Wieder gefunden...



5. März
UK Open - Zweiter Tag
Der zweite Tag der UK Open war ein an Höhepunkten reicher Tag. Während der Amateur Qualifikant Rob Cross gegen Michael van Gerwen ausschied und Michael van Gerwen in diesem Spiel einen Neun-Darter warf, schlug zur gleichen Zeit auf der zweiten Bühne Amateur Qualifikant Barry Lynn Weltmeister Gary Anderson. Das UK Open Märchen ging für Barry Lynn aber noch weiter - er überstand auch die fünfte Runde und wird in den Viertelfinalen morgen gegen Michael van Gerwen antreten. Ausser Lynn und van Gerwen erreichten Peter Wright, Joe Cullen, Phil Taylor, Mark Webster, Jelle Klaasen und Kyle Anderson die Viertelfinale.
Ergebnisse, Auslosung Viertelfinale
Bericht Tag 2



Vielleicht hätte...
Auch in diesem Jahr ist Global Darts wieder live vor Ort bei den UK Open und wird das Turnier auch mit einer Reihe von Artikeln begleiten. Im ersten Artikel geht es nahezu ausschließlich um die Darts am ersten Tag der UK Open und davon gab es eine ganze Menge!
Vielleicht hätte Kevin Painter etwas anderes frühstücken sollen...



4. März
UK Open - Erster Tag
Nach dem ersten Tag der UK Open sind mit Rob Cross und Barry Lynn nur noch zwei der Amateur Qualifikanten im Turnier.In der Asulosung für die vierte Runde wurden sie gegen Mcihael van Gerwen und Gary Anderson gezogen. Auch von den Top Spielern sind bereits einige ausgeschieden allen voran James Wade, der mit 2:9 gegen Mensur Suljovic verlor, und Steve Beaton, der gegen Peter Wright eine Niederlage kassierte. Zu den ausgeschiedenen Spielern gehören leider auch Rene Eidams und Rowby-John Rodriguez, die gegen ihre Gegner James Wilson und Lee Evans keine Chance hatten. Titelverteidiger Michael van Gerwen hatte gegen Ryan Harrington keine Probleme und zog mit einem 9:2 Sieg in die vierte Runde ein.
Ergebnisse, Auslosung Runde 4
Bericht Tag 1



UK Open
Heute beginnen in Minehead die UK Open. Es ist reichlich kalt in diesem Jahr, heute Nacht hat es gestürmt und heftig geregnet.
Heute werden in Minehead die Runden 1 - 3 gespielt, in Runde drei werden auch die Top 32 des UK Open Order of Merit ins Turnier kommen, unter ihnen auch Rene Eidams und Mensur Suljovic.
Teilnehmer, Spielplan, Ergebnisse
Vorschau UK Open



3. März
Premier League - Fünfter Spieltag
Der muntere Spieltag in Exeter hat in der Tabelle der Premier League einiges durcheinander gewirbelt. Michael van Gerwen und Phil Taylor stehen nach ihren deutlichen Siegen nun mit jeweils 8 Punkten an der Tabellen Spitze. Für Michael Smith gab es den ersten Sieg und er hat jetzt zwei Punkten Vorsprung vor Robert Thornton am Tabellenende. Daneben gab es noch Siege für James Wade und Gary Anderson.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Premier League
Der fünfte Spieltag der Premier League wird in Exeter ausgetragen.
Die Top vier der Tabelle werden dabei gegeneinander antreten. Daneben gibt es ein schottisches Duell zwischen Gary Anderson und Robert Thornton, Michael Smith bekommt eine neue Chance gegen Raymond van Barneveld und Dave Chisnall und James Wade werden beide versuchen zu punkten, um nicht in den Abstiegskampf verwickelt zu werden.
Teilnehmer, Spielplan
Vorschau fünfter Spieltag



29. Februar
Optimales Stress Niveau
Jeder Mensch reagiert unter Stress anders - für eine optimale Leistung sollte aber auch immer ein bestimmtes Stress Niveau erreicht werden, ganz ohne Stress geht es also auch nicht. Dieses optimale Stress Niveau herauszufinden gehört also zu den Vorraussetzungen, wenn man sein Leistungspotential ausschöpfen möchte.
Das optimale Stress Niveau



Bulls Super League Germany
Am Wochenende spielte die Bulls Superleague Germany ihr erstes Turnier Wochenende. Ricardo Pietreczko konnte wegen Krankheit nicht dabei sein.
Kevin Münch und Stefan Stoyke holten sich beide 12 Siege und führen damit die Tabelle gefolgt von Andreas Demkanin und Daniel Zygla mit je 11 Siegen an.
Super League Germany



25. Februar
Premier League - Vierter Spieltag
Wenn sich auch alle schottischen Spieler in Aberdeen Punkte holen konnten, war der Höhepunkt des Abends doch sicherlich der Weltrekord Durchschnitt von 123.49 von Michael van Gerwen bei seinem 7:1 Sieg über Michael Smith. Aber auch Phil Taylor beeindruckte mit einem 115.25 Durchschnitt und schlug Dave Chisnall, der ebenfalls einen Durchschnitt von über 100 hatte, mit 7:5. Adrian Lewis schlug zu Beginn des Abends in einem guten Spiel James Wade, der einige Matchdarts vergab. Gary Anderson zeigte sich wieder in guter Form und setzte sich gegen Raymond van Barneveld durch und Peter Wright und Robert Thornton trennten sich unentschieden.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Premier League
Am vierten Spieltag reist die Premier League nach Aberdeen. Natürlich stehen da die schottischen Spieler Peter Wright, Robert Thornton und Gary Anderson heute abend im Mittelpunkt des Interesses.
Tabellenführer Peter Wright wird auf seinen Landsmann Robert Thornton treffen, der weiter seinem ersten Punkt hinterher jagt. Weltmeister Gary Anderson - ebenfalls noch ohne Punkt - spielt gegen Raymond van Barneveld, der auf dem dritten Tabellenplatz steht.
Teilnehmer, Spielplan, Ergebnisse
Vorschau vierter Spieltag



24. Februar
Ergänzungen Who is Who

Dieses Mal wurden die Caller/Schiedsrichter um ein paar Namen ergänzt. Neu im Who is Who: Kirk Bevins, Anthony Dundas, Nick Rolls, Marco Meijer und Huw Ware.




22. Februar
UK Open
Nachdem sämtlicher Teilnehmer der UK Open feststehen, hat die PDC heute die Auslosung für die erste und zweite Runde des Turniers bekannt gegeben. An der ersten und zweiten Runde nehmen die Amateur Qualifikanten und die Spieler auf den Rängen 85 - 35 des UK Open Order of Merit teil. Die Top 32 stoßen dann in Runde drei dazu, vor der es, wie vor allen weiteren Runden des Turniers, eine neue Auslosung geben wird.
Gespielt wird wieder an acht verschiedenen Boards, an denen jeweils vier Erst - und vier Zweitrundenspiele stattfinden werden.
Das Turnier wird auf der Hauptbühne mit dem Spiel zwischen Wes Newton und Mark Cox eröffnet. Unter den Spielern der Runden 1 und 2 findet man noch weitere bekannte Namen wie Brendan Dolan, Kevin Painter, Jamie Caven und Rowby-John Rodriguez.
Teilnehmer, Zeitplan erste und zweite Runde



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der UK Open Order of Merit wurden nach den letzten drei UK Open Qualifikationen auf den neuesten Stand gebracht.
PDC Rankings



DDV Turnier Wochenende
Am Wochenende wurden die Internationalen Deutschen Meisterschaften und der Donnersberg-Cup des DDV ausgetragen.
Erfolgreichster Spieler war Martin Schindler, der sowohl die Internationalen Deutschen Meisterschaften als auch den Donnersberg Cup gewinnen konnte. Das Damenturnier der Meisterschaften gewann Irina Armstrong, die im Finale Stefanie Zwitkowitsch schlug. Zwitkowitsch gewann dann am Sonntag das Finale des Donnersberg-Cup gegen Anne Willkomm. Bei den Jungendturnieren der Meisterschaften setzten sich Nico Schlund und Christina Schuler durch.



UK Open - Amateur Qualifikationen
Am Wochenende wurden auch die letzten Rileys Amateur Qualifikationen für die UK Open ausgetragen. Unter den Qualifikanten ist neben anderen auch Alex Roy, der nach langen Jahren bei der PDC inzwischen wieder bei der BDO spielt. Roy hat schon mehrmals an den UK Open teilghenommen und sich 2005 und 2006 bis in die Viertelfinale gespielt. Neben Roy konnte sich auch Steve Maish qualifizieren, der ebenfalls viele Jahre den PDC Circuit gespielt hat - für ihn sind es seine 12. UK Open.
Teilnehmer



Van Gerwen holt sich Sieg am Sonntag
Michael van Gerwen gewann auch das sechste UK Open Qualifikationsturnier am Sonntag mit einem 6:2 Sieg über Steve Beaton. Damit geht der Titelverteidiger auch als Nummer 1 gesetzt ins Turnier. In den Halbfinalen des Sonntags standen Ian White und Mark Webster.
Die deutschsprachigen Spieler konnten kein weiteres Preisgeld erspielen - so werden in Minehead nur Mensur Suljovic, Rowby-John Rodriguez und Rene Eidams am Oche stehen.
Ergebnisse



BDO/WDF Rankings
Die Rankings der BDO und des WDF wurden aktualisiert.
BDO/WDF Rankings



21. Februar
Van Gerwen Sieger am Samstag
Michael van Gerwen konnte am Samstag bereits seinen zweiten UK Open Qualifier des Jahres gewinnen. Er besiegte im Finale den Waliser Gerwyn Price. In den Halbfinalen standen Mensur Suljovic und Phil Taylor.
Von den deutschsprachigen Spielern konnten sich lediglich Rene Eidams und Mensur Suljovic Preisgeld erspielen. Beide sind aber ohnehin bereits für die UK Open qualifiziert.
Ergebnisse



20. Februar
Anderson gewinnt UK Open Qualifier 4
Gary Anderson konnte den ersten Qualifier des Wochenendes gewinnen und sich damit sicher für die UK Open qualifizieren. Anderson schlug im Finale James Wade mit 6:1. In den Halbfinalen standen Benito van de Pas und Terry Jenkins. Auch Wade, van de Pas und Jenkins sind damit für die UK Open sicher qualifiziert.
Jyhan Artut und Bernd Roith gelang es sich jeweils 250 Pfund Preisgeld zu erspielen - das wird aber für einen Platz in den UK Open auf keinen Fall reichen. Aber heute und morgen haben sie noch weitere Chancen!
Ergebnisse



19. Februar
UK Open Qualifikationen
An diesem Wochenende finden in Wigan dieletzten drei Qualifikationen für die UK Open statt, die Anfang März in Minehead ausgetragen werden. An diesen Qualifikationen können alle PDC Tour Card Inhaber und alle Associate Members teilnehmen, also Spieler, die zwar an der Qualifying School teilgenommen haben, sich aber keine Tour Card erspielen konnten. Entsprechend groß ist die Teilnehmerzahl an den drei Turnieren des Wochenendes. Unter den Teilnehmern sind auch einige deutsche und österreichische Spieler.
Teilnehmer



18. Februar
Premier League - Dritter Spieltag
Am dritten Spieltag der Premier League holte sich Peter Wright seinen dritten Sieg und führt jetzt die Tabelle vor Adrian Lewis an, der zwar heute gegen Michael van Gerwen verlor, aber Dank des besseren Legverhältnisses vor Raymond van Barneveld, Michael van Gerwen und Phil Taylor den zweiten Platz verteidigen konnte. Michael Smith holte sich heute gegen Dave Chisnall ein Unentschieden und seinen ersten Punkt. Anderson und Thornton haben beide zum zweiten Mal verloren und stehen momentan mit Null Punkten am Tabellenende.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht und Statistik



Premier League
Am dritten Spieltag reist die Premier League nach Dublin. Alle Spieler sind gesund, der Spieltag kann also wie geplant stattfinden.
Adrian Lewis, momentan ungeschlagen mit zwei Siegen an der Spitze der Tabelle, wird gegen Michael van Gerwen spielen, der am Wochenende die Dutch Darts Masters gewonnen hat. Ähnlich spannend dürfte auch die Begegnung Phil Taylor gegen Gary Anderson ausfallen - Taylor hinterließ am letzten Spieltag einen starker Eindruck, während Anderson noch nicht zurück in Bestform war.
Teilnehmer, Spielplan
Vorschau dritter Abend



Ergebnisse...
Sieger der Einzelwettbewerbe der Scottish Open waren der Niederländer Danny Noppert und die Engländerin Lorraine Winstanley. Die Herrendoppel wurden vom Doppel Glen Durrant/Martin C. Atkins gewonnen, die Damen Doppel von Claire Brookin/Anne-Marie Swindells.
Sieger der nationalen finnischen Meisterschaften waren Ulf Ceder und Kaisu Rekinen.



17. Februar
Darts Performance Centre
Diese Coaching Klinik beschäftigt sich mit einem Thema, dem nicht allzuviel Beachtung geschenkt wird, das aber durchaus auch in den Bereich "Wurftechnik" gehört - der Übergabe der Darts von der Nicht-Wurfhand in die Wurfhand.
Coaching Klinik 37 - Handwechsel



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit und der Pro Tour Order of Merit wurden nach den Dutch Darts Masters aktualisiert.
PDC Rankings



14. Februar
Van Gerwen gewinnt Dutch Darts Masters
Michael van Gerwen konnte zum dritten Mal die Dutch Darts Masters gewinnen - er besiegte im Finale den Nordiren Daryl Gurney mit 6:2. Van Gerwen ist ein verdienter Sieger, der alle seine Spiele überzeugend gewinnen konnte. Daryl Gurney stand zum ersten Mal im Finale eines Ranking Turniers der PDC, er hatte sich mit Siegen über Brendan Dolan, Peter Wright, Adrian Lewis und Mensur Suljovic ins Finale gespielt und dabei beeindruckende Leistungen gezeigt.
In den Halbfinalen standen Mensur Suljovic und Mervyn King.
Ergebnisse
Bericht Finale
Turnier Statistik







13. Februar
Dutch Darts Masters - Tag 2
Am zweiten Tag der Dutch Darts Masters begann das Turnier auch für die gesetzten Spieler. Vier davon schieden gleich wieder aus: Brendan Dolan, Ian White, Kim Huybrechts und Gary Anderson. Die Sieger des Tages zeigten ganz unterschiedliche Leistungen, die von Mensur Suljovics Durchschnitt von 81.77 im schwächsten Spiel des Tages bis hin zu den über 100er Durchschnitten von Simon Whitlock, Mervyn King, Benito van de Pas, Adrian Lewis und Peter Wright reichten.
Benito van de Pas verpasste bei seinem 6:2 Sieg über Mark Webster knapp einen Neun-Darter.
Ergebnisse



12. Februar
Dutch Darts Masters - Tag 1
Nach dem ersten Tag der Dutch Darts Masters sind bis auf Rowby-John Rodriguez - der anders als beim Grand Slam Robbie Green mit 4:6 schlagen konnte - alle deutschsprachicgen Qualifikanten ausgeschieden. Rodriguez wird morgen in der zweiten Runde auf seinen österreichischen Landsmann Mensur Suljovic treffen, der als Nummer 15 gesetzt ist. Da Robert Thornton auch die Dutch Darts Masters absagen musste, steht "sein" Zweitrunden Gegner Ritchie Edhouse bereits in Runde drei. In fast allen Erstrundenspielen konnten sich die Favoriten durchsetzen - am ehesten noch überraschend war, dass sich Ryan Harrington gegen den bei der Weltmeisterschaft so stark spielenden David Pallett durchsetzen konnte.
Ergebnisse



Dutch Darts Masters
Heute beginnen in Venray die Dutch Darts Masters - das erste Turnier der European Tour 2016.
Wie immer werden am ersten Tag die Qualifikanten aufeinandertreffen, unter denen auch mit Zoran Lerchbacher, Martin Schindler, Jyhan Artut, Andree Welge und Rowby-John Rodriguez fünf deutschsprachige Spieler sind. Morgen treffen dann die Sieger von heute auf die gesetzten Spieler. An allern drei Tagen des Turniers findet eine Nachmittags - und eine Abend - Session statt.
Das Turnier wird live gestreamt.
Teilnehmer, Zeitplan, Streams
Turnier Information




Interview mit Larry Butler
Er ist inzwischen 58 Jahre alt, aber nach wie vor neben Darin Young der beste amerikanische Dart Spieler und international auch erfolgreicher. Butler spielt überwiegend ADO/WDF/BDO Turniere, hat aber schon ein paar Mal als Teil des Teams USA am PDC World Cup teilgenommen und konnte sich im letzten Jahr auch für den Grand Slam qualifizieren. Noch beeindruckender allerdings war sein Auftritt bei den Winmau World Masters, mit dem er sich dort bis ins Finale spielte.
Während des Grand Slam habe ich ihn interviewt.
Zum Interview



11. Februar
Premier League - Zweiter Spieltag
Mit seinem zweiten Sieg in Folge setzte sich Adrian Lewis an die Spitze der Tabelle - auch gegen Dave Chisnall zeigte er eine ausgezeichnete Vorstellung. Ebenfalls beeindruckend präsentierten sich Michael van Gerwen und Phil Taylor bei ihren Siegen über Gary Anderson und James Wade. In seinem ersten Spiel des Abends konnte sich Wade aber gegen Michael Smith seinen zweiten Sieg sichern. Das Spiel zwischen Peter Wright und Raymond van Barneveld war ein eigenartiges Spiel. Der Niederländer scorte um einges besser als Wright, der sich sichtlich noch an seine neuen Darts gewöhnen musste. Dafür war van Barneveld heute auf den Doppeln sehr unsicher und Wright gewann am Ende trotz des deutlich niedereren Durchschnitts mit 7:5.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht und Statistik



Premier League
Heute Abend findet der zweite Spieltag der Premier League in Newcastle statt und wieder wird einer der Spieler wegen einer Erkältung nicht teilnehmen können - Robert Thornton.
Dieses Mal entschied der Münzwurf, dass James Wade zwei Mal spielen muss - das erste Spiel des abends gegen Michael Smith und das letzte Spiel gegen Phil Taylor.
Teilnehmer, Spielplan
Vorschau zweiter Abend



9. Februar
Champions League of Darts
Die PDC kündigte heute eine neues Turnier an, dass vom 24. - 25. September 2016 zum ersten Mal ausgetragen werden soll - die Champions League of Darts. Dabei sollen die Top Acht des Order of Merit nach dem World Matchplay im Juli zunächst in zwei Round Robin Gruppen gegen einander spielen. Im Knockout Format wird das Turnier ab den Halbfinalen zu Ende gespielt.
Das wirklich besondere aber an diesem Turnier ist, dass es von BBC Sport übertragen wird, dem Sender, der bisher nur Turniere der BDO übertragen hat. BBC Sport ist nicht wie Sky Sport ein privater, kostenpflichtiger Fernsehsender, sondern von allen frei und kostenlos zu empfangen.
Das ursprünglich für diesen Termin angesetzte Players Championship Wochenende wird jetzt von 21. - 23. September ausgetragen.



Adam "Thorn" Smith - from France to Spain

Adam "Thorn" Smith ist jetzt endlich in Spanien angekommen, genauer: in Barcelona, und macht sich nach dem ersten Sightseeing auf die Suche nach Dartbars...
Dart Barcelona



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der UK Open Order of Merit wurden nach den ersten drei UK Open Qualifikationsturnieren auf den neuesten Stand gebracht.
PDC Rankings



8. Februar
Van Gerwen und Taylor gewinnen in Wigan
Michael van Gerwen und Phil Taylor gewannen die UK Open Qualifikationen 2 und 3 am Wochenende in Wigan.
Michael van Gerwen schlug im Finale am Samstag Alan Norris mit 6:4. In den Halbfinalen standen Simon Whitlock und Jamie Lewis. Am Sonntag besiegte Phil Taylor im Finale Michael van Gerwen mit 6:2. Die Halbfinale erreichten Mark Webster und Benito van de Pas. Für Phil Taylor war es der erste Sieg in einem zum Ranking zählenden Turnier seit Mai 2015. Für Taylor und van Gerwen, war es ein wirklich erfolgreiches Wochenende - die Beiden standen zwei Mal im Finale und es gab für jeden von ihnen einen Sieg.
Bernd Roith, Karsten Kornath, Jyhan Artut, Roxy-James Rodriguez und Tomas Seyler konnten sich kein Preisgeld erspielen, Michael Rasztovits und Max Hopp erspielten sich jeweils 250 Pfund, Robert Marijanovic 500 Pfund. Rene Eidams, Rowby-John Rodriguez und Mensur Suljovic dürften mit 1.500 Pfund, 2000 Pfund und 2500 Pfund einen Platz bei den UK Open in Minehead sicher haben.
Ergebnisse



5. Februar
Lewis gewinnt ersten Qualifier
Wie im letzten Jahr konnte Adrian Lewis auch in diesem Jahr das erste Qualifikationsturnier für die UK Open gewinnen. Er besiegte im Finale Phil Taylor mit 6:2. In den Halbfinalen standen Peter Wright und John Henderson. Mit Raymond van Barneveld und Michael Smith erreichten zwei weitere Premier League Teilnehmer die Viertelfinale. Mark Dudbridge warf in der dritten Runde einen Neun-Darter.
Keiner der deutschen Teilnehmer konnte sich Preisgeld erspielen. Die Österreicher schnitten besser ab: Rowby -John Rodriguez spielte sich bis in die Viertelfinale, Mensur Suljovic bis unter die letzten 16.
Ergebnisse



UK Open Qualifikationen
An diesem Wochenende finden in Wigan die ersten drei Qualifikationen für die UK Open statt, die Anfang März in Minehead ausgetragen werden. An diesen Qualifikationen können alle PDC Tour Card Inhaber und alle Associate Members teilnehmen, also Spieler, die zwar an der Qualifying School teilgenommen haben, sich aber keine Tour Card erspielen konnten. Entsprechend groß ist die Teilnehmerzahl an den drei Turnieren des Wochenendes. Unter den Teilnehmern sind auch einige deutsch und österreichische Spieler.
Teilnehmer



4. Februar
Premier League - Erster Spieltag
Am ersten Spieltag der Premier League zeigten sich einige der Teilnehmer noch weit von ihrer Bestform entfernt und lediglich Raymond van Barneveld, Dave Chisnall, Peter Wright und Adrian Lewis konnten wirklich überzeugen, wobei allerdings ihre Gegner Phil Taylor, Robert Thornton, und Michael Smith sie nie wirklich in Gefahr brachten. Vor allem Robert Thornton hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt, Taylor litt erneut unter Problemen mit den Doppeln und Michael Smith war bei seinem Debüt mit gleich zwei Spielen auf der Premier League Bühne doch überfordert. Michael van Gerwen verlor in einem ansprechenden Spiel gegen James Wade weil er einfach nach dem dritten Leg seine Doppel nicht mehr traf.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht und Statistik



!!!Premier League!!!
Wegen einer Atemwegserkrankung kann Gary Anderson heute nicht an der Premier League teilnehmen. Für ihn springt Michael Smith ein, der heute zwei spiele absolvieren wird. Zuerst spielt er wie geplant gegen Peter Wright und tritt dann im letzten Spiel des Abends gegen Adrian Lewis an.
Teilnehmer, Zeitplan



Darts Performance Centre
Auch das Darts Performance Centre wirft einen Blick auf die heute beginnende Premier League Saison und versucht die möglichen Sieger auszumachen. Daneben geht es um die Wett Offerten für den heutigen Abend.
Vorschau erster Abend



3. Februar
Premier League
Morgen beginnt die Premier League mit ihrem ersten Spieltag in Leeds. Titelverteidiger Gary Anderson wird auf Adrian Lewis treffen, Masters Champion Michael van Gerwen spielt gegen James Wade, Peter Wright gegen Michael Smith, Robert Thornton gegen Dave Chisnall und der wieder erstarkte Phil Taylor auf seinen Dauerrivalen Raymond van Barneveld.
Neu bei der Premier League in diesem Jahr - der Tabellenführer wird mit einem 25 000 Pfund Bonus belohnt. Ansonsten hat sich das Preigeld nicht verändert.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Vorschau



UK Open
Am Wochenende haben sich weitere 11 Amateur Spieler für die UK Open qualifiziert. Neben vielen Debütanten sind auch bekanntere Spieler dabei wie Paul Whitworth, der zum neunten Mal an den UK Open teilnehmen wird, Daniel Day, der 2013 - 2015 den PDC Circuit mitspielte oder auch Jason Hogg, der 2013 und 2014 unter den letzten 64 des Turniers stand und der als Sieger des PDPA Qualifiers an der PDC Weltmeisterschaft 2015 teilnahm.
Teilnehmer, Zeitplan
Turnier Information



1. Februar
Scandinavian Circuit

Die ersten beiden Events des Scandianvian Circuit wurden von Per Laursen und Kim Viljanen gewonnen. Das erste Jugend Turnier der neuen Youth Tour des Scandinavian Circuit gewann der Finne Aaron Knox.
Scandinavian Circuit



Ergebnisse...
Sieger der Dutch Open Einzel Turniere waren Martin Adams und Lisa Ashton. Die Herren Doppel gewannen Mark McGeeney/Jimmy Hendriks, die Damen Doppel Sharon Prince/Aileen de Graaf. Bei den Jugendlichen holten sich Maikel Verberk, Proscilla Steenbergen und Gian van Veen die Titel.
Sieger der Romanian International Open waren Rachel Brooks und Fabian Roosenbrand. Die Romania Classic gewannen Jamie Hughes und Anette Tillbon. Bei den Quebec Open holten sich Dawson Murschell und Cindy Hayhurst die Titel. Die Las Vegas Open gewannen Benny Dersch und Paula Murphy.



DDV Wochenende in Kirchheim

Am Wochenende fanden in Kirchheim die Kirchheim Open und die Kirchheim Classic des DDV statt. Es gab gleich drei Doppel Siege: Daniel Zygla, Irina Armstrong und Christina Schuler gewannen sowohl die Open als auch die Classic. Lediglich bei den männlichen Jugendlichen gab es zwei verschiedene Sieger, Nico Ziemann gewann die Kirchheim Open und Nico Schlund die Kirchheim Classic.



31. Januar
Van Gerwen verteidigt Titel
Mit einem 11:6 Sieg über Dave Chisnall im Finale verteidigte ein brillanter Michael van Gerwen seinen Masters Titel.
Zuvor hatte er im Halbfinale Phil Taylor knapp mit 11:10 geschlagen, nachdem Taylor sieben Match Darts vergeben hatte. Dave Chisnall hatte sich im Halbfinale mit 11:6 gegen James Wade durchgesetzt.
Bericht, Statistik Finale



29. Januar
Dutch Open
Heute beginnen die Dutch Open - eines der Teilnehmer-stärksten Turniere der Welt. Bei den Herren werden 2834, bei den Damen 326 Spieler am Oche stehen, darunter auch die beiden BDO Weltmeister Trina Gulliver und Scott Waites.
Alle Informationen zum Turnier einschließlich Auslosung und Ergebnisse findet man hier: Dutch Open



The Masters
Morgen beginnt in Milton Keynes The Masters, das erste Major Turnier der PDC in diesem Jahr. An diesem Turnier nehmen die Top 16 des PDC Order of Merit teil.
Michael van Gerwen konnte das Turnier im letzten Jahr gewinnen und er wird seine Titelverteidigung am Samstagabend gegen Stephen Bunting beginnen. Weltmeister Gary Anderson wird in seinem ersten Spiel gegen Vincent van der Voort spielen, den er bei der Weltmeisterschaft mit 4:0 schlagen konnte.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Turnier Information



SDC Circuit
Auch der Scandinavian Circuit wird am Wochenende in Tusula in Finnland die ersten beiden Events des Jahres bestreiten. In diesem Jahr wird der Scandinavian Circuit durch eine Youth Tour ergänzt, die aus drei Turnieren besteht, die jeweils an den Samstagen des Cicuits gespielt werden. Das erste der Turniere findet am Samstag in Tusula statt.
Scandinavian Circuit



28. Januar
Dutch Darts Masters
Die PDC hat jetzt die Auslosung und den Zeitplan der Dutch Darts Masters veröffentlicht. Das erste Turnier der diesjährigen European Tour wird vom 12. - 14. Februar in Venray in den Niederlanden ausgetragen.
Titelverteidiger Michael van Gerwen wird in seinem ersten Spiel entweder auf Dimitri van den Bergh oder John Henderson treffen. Jyhan Artut trifft in seinem ersten Spiel am Freitag Abend auf den starken Nord Iren Daryl Gurney, Andree Welge spielt am Freitag Nachmittag gegen den jungen Waliser Jamie Lewis, Martin Schindler tritt ebenfalls am Freitag Nachmittag gegen Ritchie Edhouse an.
Teilnehmer, Zeitplan
Turnier Information



27. Januar
UK Open
Die UK Open werfen ihre Schatten voraus und einige der Rileys Amateur Qualifikationen haben bereits stattgefunden. Dabei qualifizierten sich Paul Hogan, Dean Stewart, Mark Cox, Jason Mold und Mark Jodrill für das Turnier. Hogan, Mold und Jodrill sind zum dritten Mal bei den UK Open dabei, für Stewart und Cox werden es bereits die siebten UK Open sein.
Teilnehmer, Zeitplan
Turnier Information



26. Januar
Dartoids World
Dartoid reist nach Italien um sich dort mit befreundeten Wissenschaftlern zu treffen.
Aber natürlich nutzt er die Gelegenheit auch, um Dart zu spielen.
Dart in Paciano, Italien



25. Januar
European Tour 2016
Am Wochenende wurden in Venray die europäischen Qualifikationen für die ersten beiden Events der European Tour 2016 und der Host Nation Qualifier für das erste Turnier in Venray gespielt. Drei Spieler konnten sich für beide Events qualifizieren: Dimitri van den Bergh, John Michael und Jermaine Wattimena. Über den Host Nation Qualifier sicherten sich Dirk van Duijvenbode, Remco van Eijden, Jermaine Wattimena und Jan Dekker einen Platz in der Dutch Darts Championship, das erste Turnier, das vom 12. - 14. Februar in Venray stattfinden wird. Raymond van Barneveld gelang es nicht, sich für die Turniere zu qualifizieren. Erfreulich ist, dass in Venray auch Zoran Lerchbacher, Rowby-John Rodriguez, Jyhan Artut, Andree Welge und Martin Schindler dabei sein werden.
Dutch Darts Championship
German Darts Masters



Bulls Super League Germany
Am Sonntag fand die Qualifikation für die vier freien Plätze der diesjährigen Bulls Super League statt. Nico Kurz, Mario Curschmann, Frank Kortendieck und Manfred Bilderl konnten sich qualifizieren. Es standen vier Plätze zur Verfügung, da Max Hopp ankündigte, dass er in diesem Jahr nicht an der Super League teilnehmen wird, sondern sich ganz auf die Pro Tour der PDC konzentrieren möchte.
Bulls Superleague Germany



22. Januar
PDC Awards
Gestern fand in im Dorchester in London das PDC Awards Dinner statt. Dabei wurde zum ersten Mal die Auszeichnung zum "Spieler des Jahres" an zwei Spieler vergeben - an Michael van Gerwen und Gary Anderson. Der PDPA Players Player of the Year ist Michael van Gerwen, der auch zum besten Pro Tour Spieler 2015 gekrönt wurde. Die Fans der PDC wählten Gary Anderson zu ihrem Spieler des Jahres. Bester junger Spieler des Jahres wurde Michael Smith, bester Newcomer Alan Norris und Robert Thorntons Leistung im Finale des World Grand Prix wurde " beste im Fernsehen übertragene Vorstellung des Jahres".



21. Januar
Darts Performance Centre
Nicht alle Dartspieler spielen gerne Doppel, was mit daran liegt, dass es beim Doppel Spiel noch schwieriger ist, sich nicht ablenken zu lassen. Das Darts Performance Centre hat ein paar Ratschläge, wie man es schafft fokussiert und konzentriert zu bleiben.
Wie kann man fokussiert bleiben, wenn man Doppel spielt?



18. Januar
UK Qualifikationen European Tour 1 + 2
Anschließend an die Qualifying School wurden in Wigan noch die UK Qualifikationen für die Dutch Darts Championship in Venray und die German Darts Masters in München ausgetragen, die ersten beiden Events der European Tour in diesem Jahr. Daryl Gurney, Stephen Bunting, Devon Petersen, Kevin Psinter und James Richardson, der sich zuvor in der Qualifying School seine Tour Card zurückgeholt hatte, konnten sich für beide Events qualifizieren. Jamie Caven warf im ersten Qualifier einen unkonventionellen Neun-Darter mit Scores von 171, 180 und 150 Punkten, die er mit Tripel 20, Bullseye und Doppel 20 ausmachte.
Dutch Darts Championship
German Darts Masters



Turnier Kalender 2016
Der Turnier Kalender für 2016 wurde durch zahlreiche Turniere ergänzt und aktualisiert.
Turnier Kalender




PDC Qualifying School
Am letzten Tag der Qualifying School sicherte sich Ryan Palmer, Ross Smith, Yordi Meeuwisse und Vincent Kamphuis eine Tour Card. Daneben wurden über das Qualifying School Ranking noch weitere 14 Tour Cards an die folgenden Spieler vergaben: Mark Walsh, John Michael, Dick van Dijck, Harry Robinson. Mark Barille, Matt Clark, Terry Temple, Darron Brown, Dennis Smith, Mick McGowan, Simon Preston, Matthew Dennant, Robert Owen und Ron Meulenkamp. Leider konnte sich keiner der deutschsprachigen QS Teilnehmer eine Tour Card erspielen.
Ergebnisse, QS Ranking



15. Januar
PDC Qualifying School
Tour Card Gewinner am dritten Tag der Qualifying School waren Jeffrey de Graaf, Tony Newell, Brian Woods und Ray Campbell.
Jeffrey de Graaf wechselt von der BDO zur PDC, Newell und Woods holten sich die Tour Card zurück, die sie Ende letzten Jahres verloren hatten. Ray Campbell hat bereits 2015 an der Qualifying School teil genommen und letztes Jahr die PDC Challenge Tour gespielt.
Ergebnisse



14. Januar
PDC Qualifying School
Am zweiten Tag der Qualifying School konnten sich James Richardson, Ted Evetts, Ryan Meikle und Jonathan Worsley eine Tour Card erspielen.
Richardson holte sich damit seíne Tour Card wieder zurück, Evetts und Meikle haben bereits Erfahrung auf der Development Tour gesammelt. Jonathan Worsley spielt schon ein paar Jahre als PDPA Associate Member und hat sich bereits einmalfür die UK Open qualifizieren können.
Ergebnisse



13. Januar
PDC Qualifying School
Am ersten Tag der Qualifying School holten sich John Bowles, Simon Stevenson, Andy Parsons und Ricky Williams eine Tour Card. Bowles und Parsons haben ihre Tour Card Ende 2015 abgeben müssen, sie sich aber gleich wieder zurück gewinnen können. Simon Stevenson und Ricky Williams haben zum ersten Mal eine Tour Card erspielt.
Ross Smith warf am ersten Tag der Qualifiying School einen Neun-Darter, schied dann aber unter den letzten 16 gegen Andy Parsons aus. Von den deutschsprachigen Teilnehmern erreichte Marvin Wehder ebenfalls die letzten 16.
Ergebnisse



12. Januar
PDC Qualifying School
Morgen beginnt in Wigan in England die diesjährige PDC Qualifying School, zu der sich 400 Spieler angemeldet haben. Mit dabei Spieler, die, die ihre Tour Card Ende des letzen Jahres verloren haben wie Mark Dudbridge und Steve Brown, einige internationale Spieler und auch Teilnehmer an der letzten PDC Weltmeisterschaft wie John Michael oder Thanawat Gaweenuntawong. Auch einige Spieler aus dem deutschsprachigen Raum werden dabei sein unter ihnen Tomas Seyler, Rene Eidams und Zoran Lerchbacher.
Teilnehmer



10. Januar
BDO Weltmeisterschaft - Tag 9
Am 9. und letzten Tag der BDO Weltmeisterschaft wurde das Finale der Herren gespielt, das nicht wirklich hochklassig war und reichlich einseitig - Scott Waites gewann mit 7:1 gegen den Kanadier Jeff Smith, der nicht an seine Leistung während des restlichen Turniers anknüpfen konnte. Für Waites ist es nach 2013 der zweite Weltmeistertitel.




9. Januar
BDO Weltmeisterschaften - Tag 8
Trina Gulliver gewann ihren 10. Weltmeistertitel - sie besiegte Deta Hedman mit 3:2 und hatte das vor allem auch ihrem sauberen Finishing zu verdanken.
In den Halbfinalen der Herren holte sich Scott Waites einen deutlichen 6:1 Sieg über Jamie Hughes, der ihm einfach nicht gewachsen war. Das zweite Halbfinale zwischen dem Kanadier Jeff Smith und dem Niederländer Ricard Veenstra hingegen war ein ausgesprochen enges und spannendes Spiel, das erst im Tiebreak zu Gunsten von Smith entschieden wurde, der sich die nötigen zwei Legs Vorsprung erspielte und dabei fast im letzten Leg noch einen Neun-Darter warf.
Morgen werden also im Finale Scott Waites und Jeff Smith aufeinandertreffen.
Ergebnisse
Bericht und Statistik



BDO Weltmeisterschaften - Tag 7
Heute wurden in Lakeside die beiden Halbfinale der Damen und die Viertelfinale der Herren gespielt.
Deta Hedman und Trina Gulliver gewannen gegen Ann-Luise Peters und Aileen de Graaf und werden morgen Nachmittag das Finale der Damen bestreiten. Bei den Viertelfinalen der Herren gab es erneut Überraschungen - sowohl die Nummer 1 der Herren Glen Durrant als auch Titelverteidiger Scott Mitchell verloren ihre Spiele und sind aus dem Turnier ausgeschieden. Scott Waites hingegen rettete sich erneut mit einem Comeback in die Halbfinale, wo er gegen Jamie Hughes spielen wird. Im zweiten Halbfinale wird der Kanadier Jeff Smith auf den niederländischen Debütanten Richard Veenstra treffen.
Ergebnisse
Bericht und Statistik



8. Januar
Premier League
Die PDC hat heute die Spielpaarungen der einzelnen Spieltage der Premier League bis zur Judgement Night veröffentlicht.
Am ersten Spieltag, den 4. Februar wird Peter Wright gegen Michael Smith spielen, Michael van Gerwen gegen James Wade, Phil Taylor gegen Raymond van Barneveld, Titelverteidiger Gary Anderson wie im Weltmeisterschaftsfinale gegen Adrian Lewis und Robert Thornton gegen Dave Chisnall.
Zeitplan



7. Januar
BDO Weltmeisterschaften - Tag 6
In Lakeside standen heute die Viertelfinale der Damen und die letzten drei Zweitrundenspiele der Herren auf dem Programm.
Bei den Damen sorgte Trina Gulliver für die nächste große Überraschung - sie warf Titelverteidigerin Lisa Ashton, die einfach ihre Doppel nicht treffen konnte, aus dem Turnier und wird nun im Halbfinale auf Aileen de Graff treffen. Im zweiten Halbfinale der Damen werden Ann-Louise Peters und Deta Hedman, die heute die überzeugendste Leistung zeigte, gegen einander spielen.
Bei den Herren gewann Titelverteidiger Scott Mitchell im Sudden Death Leg gegen Mark McGeeney, Richard Veenstra setzte sich etwas überraschend mit 4:0 gegen Martin Atkins durch und Scott Waites holte einen 0:3 Rückstand gegen Geert de Vos wieder auf und gewann noch mit 4:3.
Ergebnisse
Bericht und Statistik



6. Januar
BDO Weltmeisterschaften - Tag 5
Heute fanden in Lakeside das letzte Erstrundenspiel der Damen und fünf Zweitrundenspiele der Herren statt.
Bei den Damen gewann Lorraine Winstanley mit dem bisher besten Durchschnitt bei den Damen von über 84 2:0 gegen Rachel Brooks. Viele der Herrenspiele waren recht einseitig und Glen Durrant,Dennis Harbour, Jamie Hughes und Jeff Smith, den auch Brian Dawson nicht stoppen konnte, zogen mit deutlichen Siegen in die Viertelfinale ein. Lediglich Wesley Harms hatte gegen den jungen Waliser Jim Williams ziemlich zu kämpfen, gewann dann aber doch mit 4:3.
Ergebnisse



The Masters
Die PDC hat heute die Teilnehmer und den Zeitplan der Unibet Masters bekanntgeben, die am 30. und 31. Januar in Milton Keynes stattfinden werden.
Im letzten Jahr konnte Michael van Gerwen das Turnier gewinnen. In diesem Jahr wird er seine Titelverteidigung gegen Stephen Bunting beginnen während Weltmeister Gary Anderson sein erstes Spiel gegen Vincent van der Voort bestreiten wird.
Teilnehmer, Zeitplan



PDC Qualifying Scool
Die PDC Qualifying School wird vom 13. - 16. Januar in Wigan stattfinden. Noch kann man sich dafür über die Homepage der PDPA anmelden. Wie momentan die Liste der Teilnehmer aussieht, findet ihr hier:
Teilnehmer



PDC Weltmeisterschafts - Gewinnspiel
Der Sieger unseres PDC-Weltmeisterschafts-Gewinnspiels ist Patrick Holli! Herzlichen Glückwunsch!!! Und vielen Dank an alle, die teilgenommen haben. In diesem Jahr war es nicht ganz einfach...



5. Januar
PDC Weltmeisterschaft - Galerie

Es ist geschafft - die PDC Weltmeisterschafts Galerie ist endlich online!!!
Galerie



BDO Weltmeisterschaften - Tag 4
Der Kanadier Jeff Smith, der bereits im letzten Jahr für Aufsehen sorgte, weil er sich bis in die Halbfinale der Weltmeisterschaft spielte, sorgte für die sicherlioch bisher größte Überraschung im Herren Turnier. Er schlug on einem guten spiel den als Nummer 2 gesetzten Martin Adams mit 3:0. Die anderen Sieger bei den Herren waren heute Wesley Harms, der aber noch dringend an seinen Doppeln arbeiten sollte, Geert de Vosm Madars Raszma, Mark McGeeney und Brian Dawson. Damit ist die erste Runde der Herren abgeschlossen.
Bei den Damen setzten sich erwartungsgemäß Zoe Jones und Deta Hedman durch.
Ergebnisse
Bericht und Statistik



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit wurde auf den neuesten Stand gebracht.
PDC Rankings



4. Januar
BDO Weltmeisterschaften - Tag 3
Am dritten Tag der BDO Weltmeisterschaft fanden ein Spiel der Damen, das letzte Vorrundenspiel der Herren und fünf Erstrundenspiele der Herren statt.
Im Vorrundenspiel setzte sich der ehemalige BDO Weltmeister John Walton mit dem besten Durchschnitt des Tages von knapp über 90 durch. Das Spiel der Damen wurde von Aileen de Graaf gewonnen, die eine ordentliche Vorstellung zeigte. Die Erstrundenspiele der Herren waren alle nicht überragend, Überraschend warend das Ausscheiden von Pip Blackwell gegen Martin Atkins und die beiden Tiebreak Siege von Richard Veenstra und Larry Butler über Jeffrey de Grraf und Richard de Vreede.
Ergebnisse
Bericht und Statistik



3. Januar
Gary Anderson verteidigt Titel
Gary Anderson verteidigte in einem hochklassigen und ziemlich ausgewogenen Finale seinen Titel gegen Adrian Lewis.
Bis zum 3:3 konnte sich keiner der beiden Spieler absetzen, dann gewann Anderson zum ersten Mal zwei Sets in Folge und führte mit 5:3. Lewis gelang es zwar in den nächsten Sets seinen Rückstand auf ein Set zu verkürzen, aber er konnte nicht mehr ausgleichen und verlor am Ende mit 5:7. Im vorletzten Leg warf Anderson ein 170er Finish bevor er sich wie im letzten Jahr mit der Doppel 12 den Titel sicherte.
Bericht und Statistik



BDO Weltmeisterschaft - Tag 2
Auch am zweiten Tag der BDO Weltmeisterschaft wurden eine Nachmittags - und eine Abendsession gespielt. In den Vorrundenspielen der Herren setzten sich der Schwede Peter Saijwani, der Grieche Kostas Pantelidis, der Japaner Segio Asada und Ted Hankey durch. In den beiden Erstrundenspielen der Herren gab es keine Überraschungen und Scott Mitchell und Scott waites zogen beide mit Durchschnitten von über 90 in die zweite Runde ein.
Eine Überraschung gab es aber erneut bei den Damen. Während sich die neunmalige Weltmeisterin Trina Gulliver mühevoll in die nächste Runde spielte, schied mit Fallon Sherrock erneut eine der Favoritinnen aus dem Turnier aus, sie verlor 1:2 gegen Ann-Louise Peters.
Bericht und Statistik



Premier League 2016
Die Teilnehmer der Premier League wurden von der PDC bekanntgegeben. Über den PDC Order of Merit qualifizierten sich die Top 4 Michael van Gerwen, Gary Anderson, Adrian Lewis und Phil Taylor. Die Wildcards erhielten Peter Wright, James Wade, Robert Thornton, Michael Smith, Raymond van Barneveld und Dave Chisnall.
Teilnehmer, Zeitplan



Alexandra Palace
Im letzten Artikel zur PDC Weltmeisterschaft geht es um den Austragungsort selbst - den Alexandra Palace - auch People's Palace genannt - und seinen Park. Heute schaut es dort ganz anders aus als in den 1870er Jahren, als der Palace erbaut wurde.
Alexandra Palace



PDC Weltmeisterschaft - Halbfinale
Beide Halbfinale der PDC Weltmeisterschaft verliefen relativ einseitig.
Raymond van Barneveld konnte nicht an seine Leistung im Viertelfinale anknüpfen und verlor mit 3:6 gegen Adrian Lewis. Im zweiten Halbfinale entzündete Gary Anderson ein Feuerwerk, das von einem Neun-Darter gekrönt wurde. Jelle Klaasen spielte zwar ein gutes Spiel, konnte aber einfach nicht mithalten und verlor mit 0:6.
Im Finale werden also Adrian Lewis und Titelverteidiger Gary Anderson aufeinander treffen.
Bericht und Statistik



BDO Weltmeisterschaften - Tag 1
Während Lisa Ashton problemlos ihr Spiel gegen Paula Jacklin gewinnen konnte, verlor Anastasia Dobromyslova doch eher überraschend gegen Anca Zijlstra. Auch bei den Herren gab es Überraschungen - mit Darryl Fitton und Tony O'shea sind bereits zwei der bekannten Namen der BDO aus dem Turnier ausgeschieden. Den besten Durchschnitt des ersten Tages spielte der Kanadier Jeff Smith in seinem Vorrundenspiel gegen den Niederländer Matthew Medhurst.
Bericht und Statistik



2. Januar
Gewinnspiel BDO Weltmeisterschaft
Auch in diesem Jahr möchten wir auf Global Darts wieder ein Gewinnspiel zur BDO Weltmeisterschaft anbieten. Die Teilnahme ist völlig kostenlos! Der Sieger wird mit einem Set Performance Darts nach Wahl belohnt und einer einjährigen Mitgliedschaft im Darts Performance Centre. Eure Antworten könnt ihr bis 6. Januar einschicken.
Gewinnspiel



BDO Weltmeisterschaften - Tag 1
Heute beginnen im Lakeside Country Club in Frimley Green die beiden BDO Weltmeisterschaften.
Es werden eine Nachmittags- und eine Abend-Session gespielt mit jeweils einem Erstrundenspiel der Damen, einem Herren-Vorrundenspiel und zwei Herren Erstrundenspielen. Bei den Damen wird Titelverteidigerin Lisa Ashton gleich am Nachmittag gegen Paula Jacklin am Oche stehen. Die Nummer 1 der Herren, Glen Durrant, wird gegen Dean Reynolds das letzte Spiel in der Abend-Session spielen.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse



PDC Weltmeisterschaft - Viertelfinale
Die beiden Sessions der Viertelfinale verliefen ganz ähnlich. Beide begannen mit einem ganz engen Spiel, das von einem Comeback geprägt war und endeten mit einem eher einseitigen Spiel.
Am Nachmittag schlug Jelle Klaasen Alan Norris, der das Spiel zunächst dominiert hatte, mit 5:4. Anschließend hatte ein glänzend aufgelegter Gary Anderson kein Problem mit James Wade, der nicht zu seinem Spiel fand. Am Abend war es Raymond van Barneveld, der sich mit seinem Comeback 5:4 gegen Michael Smith durchsetzte, bevor Adrian Lewis gegen einen Peter Wright gewann, der ähnlich wie Wade nicht wirklich zu seinem Spiel fand.
Am Samstag werden die beiden Halbfinale ausgetragen, in denen vier Weltmeister am Oche stehen werden. Titelverteidiger Gary Anderson wird gegen Jelle Klaasen spielen und Raymond van Barneveld gegen Adrian Lewis.
Bericht und Statistik



1. Januar
BDO Weltmeisterschaft - Vorschau
Morgen beginnen im Lakeside Country Club in Frimley Green die beiden Weltmeisterschaften der BDO.
Bei den Damen ist sicherlich Titelverteidigerin Lisa Ashton die Favoritin. Bei den Herren hingegen gibt es zumindest drei Favoriten...
Vorschau



PDC Weltmeisterschaft - Viertelfinale
Heute wird die PDC Weltmeisterschaft mit den Viertelfinalen fortgesetzt.
In der Nachmittags-Session spielen Alan Norris gegen Jelle Klaasen und Titelverteidiger Gary Anderson gegen James Wade. Am Abend wird Raymond van Barneveld gegen Michael Smith antreten und Adrian Lewis wird auf Peter Wright treffen.















Contact © Global Darts. All Rights Reserved. Impressum