News 2017 - Januar - November

28. November
Grand Slam Galerie

Hier ist sie zum Abschluss der Berichterstattung vom Grand Slam - die Grand Slam Galerie 2017. Auch wenn es einem schon ewig vorkommt, das Grand Slam Finale ist noch nicht einmal 10 Tage her...
Galerie



PDC Weltmeisterschaft
Über den PDPA Qualifier qualifzierten sich Ted Evetts, Brendan Dolan und Jamie Lewis für die Weltmeisterschaft. Damit ist das Teilnehmerfeld komplett.
Nach dem Qualifikationsturnier gestern fand noch die Auslosung der Ersten Runde des Turniers statt. Titelverteidiger Michael van Gerwen wird in der ersten Runde auf seinen Landsmann Christian Kist treffen. Phil Taylor beginnt seine letzte Weltmeisterschaft gegen Chris Dobey. Martin Schindler spielt in der ersten Runde gegen Simon Whitlock, Kevin Münch in der Vorrunde gegen den Russen Aleksandr Oreshkin. Sollte er das Spiel gewinnen, wartet in der ersten Runde Adrian Lewis auf ihn.
Teilnehmer, Auslosung Erste Runde



DDV Ranglistenturnier Nürnberg
Am Wochenende wurde in Nürnberg ein Ranglisten Turnier des DDV gespielt. Am Samstag gewann bei den Herren Michael Rosenauer, bei den Damen Babs Holst, bei den Jungen Dominik Grüllich und bei den Mädchen Denise Schuler. Am Sonntag sicherte sich bei den Damen wieder Babs Holst den Sieg, bei den Herren gewann Nico Blum.



Winmau World Masters Galerie
Nun ja, es hat wirklich etwas länger gedauert... Aber hier ist sie endlich, die Winmau World Masters Galerie, Und natürlich gibt es auch Bilder von den doch sehr erfolgreichen deutschen Teilnehmern!
Galerie



27. November
PDC Weltmeisterschaft
Die PDC Weltmeisterschaft rückt immer näher und das Teilnehmer Feld des Turniers ist inzwschen fast vollständig. Heute findet in Milton Keynes noch der PDPA Qualifier statt, über den die letzten drei freien Plätze vergeben werden.
Bereits gestern fand die Auslosung für die Vorrunde statt, die Auslosung für die Erste Runde wird heute Abend stattfinden.
Teilnehmer, Auslosung Vorrunde



26. November
Van Gerwen verteidigt Titel
In einem sehr einseitigen Finale schlug Michael van Gerwen Jonny Clayton mit 11:2 und verteidigte damit seinen Titel. Zuvor hatte Clayton sich überraschend mit 8:11 gegen einen etwas müde wirkenden Rob Cross durchgesetzt. Van Gerwen gewann in den Halbfinalen mit 11:3 gegen Justin Pipe.
Bericht



Van den Bergh neuer PDC Jugendweltmeister
Mit einem 6:3 Sieg über Josh Payne krönte sich der Belgier Dimitri van den Bergh zum neuen PDC Jugendweltmeister. Vor allem zu Beginn des Spiels war van den Bergh der deutlich bessere Spieler. Nur ein paar Mal gelang es auch Josh Payne sein Können aufblitzen zu lassen.
Bericht



Players Championship Finals - Finaltag
In den beiden Sessions heute wird das Turnier zu Ende gespielt. Am Nachmittag finden die Viertelfinale statt, am Abend Halbfinale und Finale. Zwischen den Halbfinalen und dem Finale wird noch das Finale der PDC Unicorn Youth World Championship zwischen Josh Payne und Dimitri van den Bergh gespielt.
Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



Players Championship Finals
Nachdem am ersten Tag mit Peter Wright, Gary Anderson und Raymond van Barneveld bereits einiger große Namen gleich in der ersten Runde aus dem Turnier wieder ausschieden, erwischte es am zweiten Tag auch noch Simon Whitlock, Mensur Suljovic und Dave Chisnall. Michael van Gerwen, Daryl Gurney, Rob Cross und James Wade überstanden den zweiten Tag. Ausser ihnen erreichten auch Jonny Clayton Justin Pipe, Steve Beaton und Jan Dekker die Viertelfinalen.

Ergebnisse
Statistik



24. November
Players Championship Finals
Heute beginnt in Minehead das letzte große PDC Turnier vor der Weltmeisterschaft - das Players Championships Finale.
Es wird heute auf zwei Bühnen und in einer Nachmittags- und einer Abend-Session die erste Runde des Turniers ausgetragen, an dem die Top 64 des Players Championship Orders of Merit teilnehmen. Deutsche Teilnehmer gibt es keine, aber mit Mensur Suljovic und Zoran Lerchbacher werden zwei Östereicher dabei sein. Titelverteidiger Michael van Gerwen wird in der Abend-Session auf der Hauptbühne gegen Paul Nicholson antreten.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



23. November
Ergebnisse...
Sieger der Czech Open waren Scott Mitchell und die Australierin Corrine Hammond. Die Titel der Jugendlichen gingen an die Ungarn Gergö Lakatos und Vivien Czipo. Sieger der Herren Doppel war das englische Doppel Wilson/Whitehead, Sieger der Damen Doppel das russisch/englische Doppel Dobromyslova/Hedman. Bester deutscher Teilnehmer war Michael Unterbuchner, der unter den letzten 16 gegen Scott Mitchell verlor und im Laufe des Turniers einen Neun-Darter warf. Bei den Damen erreichte Anne Willkomm ebenfalls die letzten 16.

Bei den Malta Open holten sich der Waliser Mark Layton und Deta Hedman die Titel. Sieger des neuseeländischen Ted Clements Memorial waren Cody Harris und Tina Osborne. Die Titel der Hungarian Classic gingen an den Niederländer Jeffrey Sparidaans und die engländerin Deta Hedman. Bei den Jugendlichen gewann der Österreicher Julian Peuler und die Russin Anna Votavova. Die Hungarian Masters wurden vom Serben Oliver Ferenc und der Niederländerin Aileen de Graaf gewonnen.



Turnierkalender 2018
Bei der PDC gab es einige Terminverschiebungen. Daneben wurden WDF/BDO Termine ergänzt.
Turnierkalender 2018



21. November
Catherine Eddowes oder Hinter Schloss und Riegel 4
Im abschließenden Artikel aus Wolverhampton geht es natürlich um die letzten Gruppenspiele des vierten Tags des Grand Slams - meines letzten Tags in Wolverhampton. Daneben handelt der Artikel von einer reichlich blutrünstigen Verbindung zwischen Wolverhampton und London - Catherine Eddowes war eines der Opfer von Jack the Ripper.
Catherine Eddowesnew



20. November
Players Championship Finals
Am Freitag beginnt in Minehead das nächste große PDC Turner - das Players Championships Finale.
Die PDC hat jetzt die Auslosung und den genauen Zeitplan veröffentlicht. An den ersten beiden Tagen wird das Turnier an zwei Bühnen gepielt, am Finaltag dann nur noch auf der Hauptbühne. Am Finaltag findet auch das Finale der PDC Unicorn World Youth Championship zwischen Josh Payne und Dimitri van den Bergh statt.
Teilnehmer, Zeitplan



19. November
Van Gerwen gewinnt Grand Slam
Zum dritten Mal in Folge sicherte sich Michael van Gerwen den Grand Slam Titel. In einem spannenden und zum Teil sehr engen Spiel schlug er Peter Wright mit 16:12.
Zuvor hatte van Gerwen in den Halbfinalen Phil Taylor mit 16:8 geschlagen und Peter Wright hatte sich überraschend mit 16:15 gegen Gary Anderson durchgesetzt, der in der Schlussphase des Spiels schwächelte.
Bericht und Statistik



Grand Slam of Darts
Heute wird das Turnier in einer Nachmittags - und einer Abend Session zu Ende gespielt.
Am Nachmittag trifft in den Halbfinalen zunächst Gary Anderson auf Peter Wright. Anschließend spielt Phil Taylor gegen Michael van Gerwen. In der Abend Session wird dann das Finale ausgetragen.
Ergebnisse



Münch qualifiziert sich für PDC Weltmeisterschaft

Kevin Münch gewann das Finale der Target Super League Germany mit 10:3 gegen Dragutin Horvat und fährt zum zweiten Mal nach 2011 zur PDC Weltmeisterschaft nach London. In den Halbfinalen standen Rene Berndt und Rene Eidams.
Superleague Germany




18. November
Grand Slam of Darts - Tag 8
Am zweiten Viertelfinal Abend in Wolverhampton sahen wir ein ziemlich einseitiges und ein umkämpftes Viertelfinale. Phil Taylor hatte keinerlei Probleme mit Daryl Gurney und schlug ihn mit 16:4. Gurney war der einzige Spieler an diesem Abend, dessen Durchschnitt unter 100 lag. Im zweiten Viertelfinale musste Titelverteidiger Michael van Gerwen alles geben, um sich am Ende mit 16:13 gegen Rob Cross durchzusetzen.
Ergebnisse
Bericht und Statistik Viertelfinale 2



Grand Slam of Darts
Heute Abend finden in Wolverhampton die restlichen beiden Viertelfinale statt.
Dabei trifft zuerst Phil Taylor auf Daryl Gurney und anschließend spielt Michael van Gerwen wieder einmal gegen Rob Cross.



17. November
Grand Slam of Darts - Tag 7
Bester Spieler in den ersten beiden Viertelfinalen war Gary Anderson, der als einziger einen Durchschnitt von über 100 spielte. Mensur Suljovic hielt lange dagegen, aber der Schotte war an diesem Abend einfach zu gut für ihn und gewann mit 16:12. Im ersten Viertelfinale erreichten beide Spieler nicht ihre Bestform, vor allem Glen Durrant dürfte von seinem Spiel enttäuscht gewesen sein, zumal er nur knapp einen Neun-Darter verpasste. Aber auch Peter Wright war trotz seines 16:10 Siegs mit seiner Leistung nicht zufrieden.
Ergebnisse
Bericht und Statistik Viertelfinale 1



Suffragetten oder Hinter Schloss und Riegel 3
Der dritte Artikel aus Wolverhampton beschäftig sich überwiegend mit den entscheidenden Gruppenspielen der Gruppen E-H. Daneben geht es um Emma Sproson, Suffragette und erste Gemeinderätin aus Wolverhampton, die sich öfters hinter Schloss und Riegel aufhielt...
Suffragettennew



Grand Slam of Darts
Am siebten Tag des Grand Slam finden die ersten beiden Viertelfinale des Turniers statt.
Zuerst treffen wie bereits im ersten Gruppenspiel der Gruppe E Peter Wright und Glen Durrant aufeinander. Dann spielt Gary Anderson gegen Mensur Suljovic.



Grand Slam of Darts - Tag 6
Die ersten drei Achtelfinale des gestrigen Abends waren ziemlich einseitige Spiele, die von Daryl Gurney, Phil Taylor und Michael van Gerwen deutlich gewonnen wurde. Erst das letzte Spiel zwischen Raymond van Barneveld und Rob Cross war spannender, vor allem, weil Cross zunächst Schwierigkeiten hatte ins Spiel zu finden und unter seinem inzwischen schon gewohnten Niveau blieb. Aber er konnte zu legen und gewann am Ende mit 10:7.
Statistik, Bericht



16. November
Grand Slam of Darts
Heute Abend finden die restlichen vier Achtelfinale des Turniers statt.
Daryl Gurney spielt gegen James Wade, Phil Taylor gegen Darren Webster, Michael van Gerwen gegen Steve Lennon und Raymond van Barneveld gegen Rob Cross.
Ergebnisse



Grand Slam of Darts - Tag 5
Gestern fanden in Wolverhampton die ersten vier Achtelfinale statt.
Gary Anderson schlug nach einem Rückstand Michael Smith, Mensur Suljovic hatte keine Probleme sich gegen den von Dartitis geplagten Berry van Peer durchzusetzten. Etwas enger war das dritte Spiel, dass Glen Durrant mit 10:8 gegen Dave Chisnall gewann. Durrant ist der einzige noch im Turnier verbliebene BDO Spieler. Peter Wright dominierte gegen Stephen Bunting und zog ebenfalls unter die letzten Acht ein.
Statistik, Bericht



14. November
Grand Slam of Darts - Tag 4
Verglichen mit den letzten Gruppenspielen der Gruppen E-H waren die letzten Gruppenspiele der Gruppen A-D weit weniger emotional. Sie waren im Durchschnitt allerdings auch weniger gut. Allerdings kam es tatsächlich in Gruppe D zu einem Nine-Dart Shoot out, den Darren Webster gegen Mark Webster gewann. Weiter außer Michael van Gerwen und Mark Webster sind aus diesen Gruppen: Rob Cross, Raymond van Barneveld, Steve Lennon, Phil Taylor, James Wade und Daryl Gurney.



Grand Slam of Darts
Heute wird die Gruppenphase des Grand Slam mit den dritten Gruppenspielen der Gruppen A-D zu Ende gespielt. Aus diesen Gruppen hat sich bisher nur Michael van Gerwen für die Knock Out Phase qualifiziert, die anderen sieben Plätze werden erst heute vergeben.
Ergebnisse, Tabellen
Statistik



13. November
Grand Slam of Darts - Tag 3
Die letzten Gruppenspiele der Gruppen E-H brachten Drama und jede Menge Emotionen mit sich. Und fast nur Spiele, die erst im entscheidenden Leg gewonnen wurden. Am Ende waren außer Glen Durrant und Gary Anderson noch folgende Spieler weiter: Peter Wright, Stephen Bunting, Dave Chisnall, Mensur Suljovic, Michael Smith und Berry van Peer.
Statistik, Bericht



Grand Slam of Darts
Am dritten Tag des Turnier werden in der Abendsession die restlichen Gruppenspiel der Gruppen E-H ausgetragen. Lediglich Gary Anderson und Glen Durrant haben sich bereits sicher für die Knock Out Phase qualifiziert - alle anderen Entscheidungen fallen erst heute Abend.
Ergebnisse, Tabellen



Hinter Schloss und Riegel..

Im zweiten Artikel schliesse ich mit dem Thema "Schlösser" endgültig ab...Viel ausführlicher freilich geht es um die zweiten Gruppenspiele des Grand Slam of Darts.
Hinter Schloss und Riegel 2...new



12. November
Grand Slam of Darts - Tag 2
Am zweiten Tag des Grand Slam mussten sowohl Phil Taylor als auch Michael van Gerwen und Raymond van Barneveld um ihren Sieg kämpfen. Alle drei lagen mit 2:4 hinten und alle drei gewannen am Ende mit 5:4. Auch sonst war der zweite Tag ein interessanter Darttag, an dem sich auch einige der BDO Spieler einen Sieg holen konnten und sich Cameron Menzies zum Publikumsliebling entwickelte. Auch die Tabellen wurden gründlich durcheinander gewirbelt.
Statistik, Bericht



Hinter Schloss und Riegel..

In meinem ersten Artikel aus Wolverhampton in diesem Jahr geht es um Schlösser...Im Mittelpunkt stehen aber die ersten Gruppenspiele des Grand Slam of Darts.
Hinter Schloss und Riegel...new



Grand Slam of Darts
Auch am zweiten Tag des Grand Slam of Darts finden wieder eine Nachmittags- und eine Abendsession statt.
Nachmittags sind wieder die Gruppen E-H im Einsatz. Zuerst spielen die Verlierer der einzelnen Gruppen gegeneinander, dann die Gewinner. Nach dem gleichen Prozedere spielen in der Abendsession die Spieler der Gruppen A-H.
Ergebnisse, Tabellen
Statistik



Grand Slam of Darts - Tag 1
Glen Durrant war am ersten Tag des Grand Slam der einzige BDO Spieler, der sein Spiel gewinnen konnte. Dabei sorgte er gleich für eine Überraschung- er schlug den als Nummer 2 gesetzten Peter Wright mit 5:2. Unerwartete Ergebnisse gab es nicht allzu viel, allerdings verlor Simon Whitlock gegen den Finalisten der letztjährigen Jugend Weltmeisterschaft Berry van Peer, obwohl dieser mit seiner Dartitis kämpfte und James Wade verfehlte fast jedes seiner Doppel und ging mit 1:5 gegen Robin Green unter.
Statistik,Bericht



11. November
Grand Slam of Darts
Am ersten Tag des Grand Slam of Darts finden in einer Nachmittags - und einer Abend-Session die ersten Gruppenspiele statt.
Am Nachmittag spielen die Gruppe E - H, am Abend die Gruppen A - D.
Ergebnisse, Tabellen
Statistik



10. November
Grand Slam of Darts
Morgen beginnt in Wolverhampton der GRand Slam of Darts und gleich am ersten Tag werden alle teilnehmenden Spieler auf der Bühne stehen.
Titelverteidiger Michael van Gerwen geht als Favorit ins Rennen und muss wie alle anderen gesetzten Spieler morgen sein erstes Gruppenspiel gegen den BDO Spieler in seiner Gruppe, den Schotten Ross Montgomery bestreiten.
Vorschau



Finder Darts Masters
Die Grupppen Auslosung der Finder Darts Masters hat stattgefunden.
Der deutsche Michael Unterbuchner wurde in eine Gruppe mit Willem Mandigers als gesetztem Spieler und Richard Veenstra ausgelost.
Teilnehmer, Gruppen Auslosung



9. November
Nordic und Baltic Tour
Am Wochenende fanden die letzten beiden Events der diesjährigen Nordic und Baltic Tour in Riga statt. Sieger beider Turniere war wieder einmal Kim Viljanen, der damit sieben von zehn Events der Tour in diesem Jahr gewinnen konnte und unangefochten an der Spitze des Rankings steht. Marko Kantele spielte sich noch auf Platz zwei des Rankings und qualifizierte sich damit ebenso wie Viljanen für die PDC Weltmeisterschaft 2018.
Nordic und Baltic Tour



Grand Slam of Darts
Die PDC hat inzwischen die Auslosung für die Gruppenspiele des ersten Tags bekannt gegeben. In der Nachmittags-Session spielen die Gruppen E - H ihre ersten Gruppenspiele. Das Spiel zwischen Michael Smith und James Smith wird das Turnier eröffnen. In der Abend-Session werden die Gruppen A - D spielen, also unter anderen auch Michael van Gerwen und Phil Taylor, der seinen letzten Grand Slam gegen Peter Machin beginnen wird.
Auslosung Tag 1



7. November
Grand Slam of Darts
Ebenfalls gestern in Wigan wurde der Tour Card Qualifier für den Grand Slam of Darts gespielt, mit dem die restlichen acht Plätze im Teilnehmerfeld vergeben wurden. Qualifiziert haben sich: James Wilson, Robbie Green, Joe Murnan, Alan Norris, Jeffrey de Zwaan, Darren Webster, Steve Lennon und Stephen Bunting. Michael Smith hatte sich noch als European Tour Sieger für das Turnier qualifizieren können. Damit ist das Teilnehmerfeld komplett.
Auch die Gruppenauslosung hat inzwischen stattgefunden.
Teilnehmer, Zeitplan, Gruppen Auslosung



PDC Unicorn World Youth Championship
Im Anschluss and die letzten Turniere der Development Tour wurde in Wigan die PDC Unicorn World Youth Championship bis zum Finale ausgetragen. Mit dabei waren auch fünf deutsche Teilnehmer, von denen der letzte, Martin Schindler, in den Viertelfinalen ausschied. Auch Titelverteidiger Corey Cadby war als einer der beiden Vertreter Australiens in Wigan dabei.
Ins Finale spielten sich Dimitri van den Bergh und Josh Payne. Das Finale wird am 26. November am Finaltag der Players Championship Finals in Minehead ausgetragen.
Teilnehmer, Ergebnisse



Development Tour
Am Wochenende fanden die letzten vier Events der diesjährigen Development Tour statt. Dabei holten sich Mike de Decker, Ted Evetts, Rowby-John Rodriguez und Luke Humphries je einen Sieg. Damit behauptete sich Humphries an der Spitze des Rankings und wird damit mit einer PDC Tour Card belohnt. Tabellenzweiter ist Dimitri van den Bergh, der aber bereits im Besitz einer Tour Card ist. Kostenlos an der Q School 2018 können die Spieler auf den Plätzen 3-8 teilnehmen.
Development Tour



Van Gerwen holt sich dritten Titel in Folge
Zum dritten Mal in Folge konnte Michael van Gerwen das Finale der World Series of Darts in Glasgow gewinnen. Er schlug im Finale Gary Anderson mit 11:6. Beide Spieler hatten im Finale einen Durchschnitt von über 100, van Gerwen war aber deutlich sicherer auf den Doppeln In den Halbfinalen standen James Wade und Daryl Gurney.



5. November
World Series of Darts - Finaltag

Heute wird das Turnier zu Ende gespielt.
Am Nachmittag finden die Viertelfinale statt, am Abend Halbfinale und Finale.
Ergebnisse
Statistik



World Series of Darts Finale - Tag 2
Auch am zweiten Tag des World Series of Darts Finales war es wieder Dimitri van den Bergh, der für die größte Überraschung sorgte - er schlug den als Nummer 5 gesetzten Raymond van Barneveld mit 6:4 und steht zum ersten Mal in den Viertelfinalen eines im Fernsehen übertragenen Turniers. Neben van den Bergh gelang Rob Cross als einzigem weiteren Ungesetzten der Einzug in die Viertelfinale - er behauptete sich mit 6:5 gegen Kyle Anderson.
Bericht, Statistik



4. November
World Series of Darts Finale - Tag 1
Die erste Runde des World Series of Darts Finales brachte einige Überraschungen mit sich und Spieler wie Adrian Lewis, Mesnur Suljovic und Dave Chisnall schieden gleich wieder aus dem Turnier aus. Die beste Vorstellung des Abends zeigte Dmitri van den Bergh mit einem durchschnitt von 100.11, der seinem Gegner Michael Smith keine Chance ließ. Auch der Deutsche Max Hopp ist eine Runde weiter - sein Gegner Adrian Lewis brachte keinen Fuss auf den Boden.
Bericht, Statistik



3. November
World Series of Darts Finale
Heute beginnt in Glasgow das Finale der World Series of Darts. In der ersten Runde heute abend werden die Qualifikanten und eingeladenen Spieler aufeinander treffen.
Mit dabei auch der deutsche Max Hopp, der gegen Adrian Lewis spielen wird. Besonders gespannt darf man auf das Auftreten von PDC Jugendweltmeister Corey Cadby sein, der gegen Jelle Klaasen spielen wird.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse



2. November
Dartoids World

Es ist Halloween und Dartoid ist in Kuba. Seine Halloween Kolumne hat aber nur am Rande mit Halloween zu tun...
Es ist Halloween! Oder Punky Night für die, die in Somerset in England leben!

PDC Rankings
Der PDC Order of Merit wurde nach der European Championship aktualisiert.
PDC Rankings



Gesamtstatistik European Tour 2017
Die endgültige Gesamtstatistik der European Tour 2017 findet ihr jetzt hier:
Gesamstatistik European Tour 17



30. Oktober
Ergebnisse...
Sieger der Turkish Open Singles waren Tony O'Shea und Aileen de Graaf. Die Damen Doppel gewann das Doppel Paula Jacklin/Aileen de Graaf, die Herren Doppel das Doppel Martin Phillips/Mark Layton. Sieger der Turkish Masters war Willem Mandigers. Die LDO Turkish Classic gewann ebenfalls Aileen de Graaf.
Sieger der Latvia Open waren der Littauer Darius Labanauskas und die Schwedin Helene Sundelin. Das Turnier der Jugendlichen gewann der Engländer Cameron Anderson. Sieger der australischen Geelong Masters waren Corey Cadby und Toti Kewish. Bei den Jugendlichen setzten sich Harry Spencer und Brianna Mazey durch. Das Alan King Memorial in Neuseeland gewannen Cody Harris und Desi Mercer.



Van Gerwen siegt in Hasselt
In einem unterhaltsamen und hochklassigen Finale sicherte sich Michael van Gerwen mit einem 11:7 Sieg über Rob Cross seinen vierten European Championship Titel in Folge und zog damit mit Phil Taylor gleich, der sich ebenfalls vier Jahre nacheinander den Titel gesichert hatte.
Michael van Gerwen erreichte das Finale mit Siegen über Simon Whitlock in den Viertelfinalen und über Kyle Anderson im Halbfinale. Kyle Andereson warf im Halbfinale einen Neun-Darter und vergab zwei Matchdarts im Entscheidungsleg. Rob Cross Weg ins Finale führte über einen Viertelfinalsieg gegen Mensur Suljovic und einen Halbfinalsieg gegen Peter Wright.
Bericht Finaltag



29. Oktober
European Championship - Finaltag
In Hasselt steht heute der Finaltag der European Championship an. In der Nachmittagssession werden zunächst die Viertelfinale ausgetragen. am Abend folgen dann die Halbfinale und das Finale. Von den acht gesetzten Spielern haben lediglich Joe Cullen und Jelle Klaasen die Viertelfinale nicht erreicht. von den ungesetzten Spielern sind nur noch Kyle Anderson und Daryl Gurney dabei.
Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



27. Oktober
European Championship - Tag 2
Heute wird in Hasselt eine Nachmittags - und eine Abend-Session gespielt. Am Nachmittag werden die letzten acht Erstrunden Spiele ausgetragen. Mit dabei ist Martin Schindler, der gegen Rob Cross spielen wird.
Am Abend beginnt dann die zweite Runde und die Sieger von gestern werden gegeneinander antreten.

Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



European Championship
Der erste Tag der European Championship brachte keine großen Überraschungen mit sich. Die vier gesetzten Spieler des ersten Tags - Michael van Gerwen, Mensur Suljovic, Simon Whitlock und Jelle Klaasen - überstanden ihre Erstrundenspiele weitgehend ohne Probleme, lediglich Suljovic musste sich gegen heftigen Widerstand von Kim Huybrechts durchsetzen. Die anderen Sieger des ersten Tages waren Gerwyn Price, Alan Norris, Ian White und Kyle Anderson.
Bericht Erster Tag



26. Oktober
European Championship - Tag 1
Heute beginnt in Hasselt in Belgien die European Championship.
Es werden in einer Abend Session die ersten acht Spiele der ersten Runde ausgetragen. Das Spiel zwischen Gerwyn Price und Ronny Huybrechts wird das Turnier eröffnen. Auch Titelverteidiger Michael van Gerwen wird gegen seinen Landsmann Jan Dekker am Oche stehen. anscheinend ist seine Knöchelverletzung ausgeheilt.
Vorschau
Teilnehmer, Ergebnisse
Statistik



24. Oktober
Vor 25 Jahren
25 Jahre ist es jetzt her, dass sich die PDC bzw. der Vorläufer WDC von der BDO abgespalten hat. Im Oktober vor 25 Jahren richtete das WDC sein erstes im Fernsehen übertragenes Turnier aus - die UK Lada Masters. Aus diesem Anlass sind auf der PDC Homepage bereits zwei Artikel veröffentlicht worden, die ich auf meine Seite übernehmen darf. Der erste der Artikel beschäftigt sich mit den UK Lada Masters, die von Mike Gregory gewonnen wurden.
Die UK Lada Masters



PDC Weltmeisterschaft 2018
Am Wochenende fanden sowohl die russische als auch die südeuropäische Qualifikation für die PDC Weltmeisterschaft statt. Russland wird in diesem Jahr durch Aleksandr Oreshin vertreten werden, der bereits vor zwei Jahren im Alexandra Palace dabei war und 2016 und 2017 zusammen mit Boris Koltsov Team Russland beim PDC World Cup war. Auch der südeuropäische Qualifikant Antonio Alcinas hat 2010 und 2011 bereits an der PDC Weltmeisterschaft teilgenommen und ist seit Jahren teil des spanischen PDC World Cup Teams. Seit Anfang des Jahres hat Alcinas auch eine PDC Tour Card.
Teilnehmer, Zeitplan



23. Oktober
Waterkant Trophy
Bei der Waterkant Trophy in Hamburg holten sich am Samstag Mike Holz und Steffi Rennoch die Siege bei den Turnieren für die Damen und Herren. Sieger bei den Jugendlichen waren Christina Schuler und Aaron Rahlfs. Am Sonntag gewann ebenfalls Steffi Rennoch das Damen Turnier, bei den Herren holte sich Nico Blum den Sieg.



Coaching Klinik 47

In der neuesten Coaching Klinik wird anhand eines Beispiels gezeigt, wie man seinen eigenen Trainingsplan erstellen kann. Daneben gibt es verschiedene Trainingspiele zum ausprobieren.
Coaching Klinik 47



PDC Challenge Tour 2018
Die PDC hat die Daten für die Challenge Tour 2018 geändert. Das erste Challenge Tour Wochenden wird jetzt bereits im Januar stattfinden, dafür entfällt das Challenge Tour Wochende im Juni. Alle anderen Daten bleiben unverändert.
Challenge Tour



22. Oktober
Wright gewinnt German Darts Masters
Peter Wright sicherte sich in Duesseldorf seinen ersten World Series Titel mit einem 11:4 Finalsieg über Phil Taylor. Ein müde wirkender Taylor konnte einem stark spielenden Wright einfach nicht standhalten.
Zuvor hatte Wright in den Viertelfinalen Mensur Suljovic ausgeschaltet und in den Halbfinalen gegen Raymond van Barneveld gewonnen. Taylors Weg ins Finale führte über einen Sieg gegen Daryl Gurney in den Viertelfinalen und einen Sieg gegen einen erfreulich stark spielenden James Wade in den Halbfinalen.
Alle deutschen Teilnehmer waren in der ersten Runde ausgeschieden. Michael van Gerwen hatte sich wegen einer Knöchelverletzung aus dem Turnier zurückziehen müssen.
Ergebnisse, Statistiken und Bericht Finaltag



20. Oktober
German Darts Masters - Vorschau
Heute beginnen in Düsseldorf die German Darts Masters - das letzte Event der diesjährigen World Series of Darts.
In Düsseldorf werden acht PDC Top Spieler auf acht deutschsprachige Spieler treffen.
Ergebnisse, Statistik
Vorschau



PDC Weltmeisterschaft 2018
Die PDC hat jetzt die bereits qualifizierten Spieler für die PDC Weltmeisterschaft 2018 bekannt gegeben und auch die Daten für die restlichen Qualifikationen.
Unter den bereits qualifizierten Spieler sind unter anderem auch der Pole Krzysztof Ratajski als im PDC Order of Merit bestplatzierter Osteuropäischer Spieler und der Kanadier Jeff Smith, der im letzten Jahr den Grand Slam gespielt hat und schon einmal zwei Jahre lang eine Tour Card hatte. Ratajski war als Sieger der Winmau World Masters auch für die BDO Weltmeisterschaft qualifiziert, hat dort seine Teilnahme aber abgesagt und wurde durch Gary Robson ersetzt.
Teilnehmer, Zeitplan



18. Oktober
European Championship
Auch den genauen Zeitplan der ersten und zweiten Runde hat die PDC jetzt veröffentlicht.
Das Spiel zwischen Gerwyn Price und Ronny Huybrechts wird das Turnier am Donnerstag, den 26. Oktober eröffnen. Auch Titelverteidiger Michael van Gerwen und Mensur Suljovic werden an diesem Abend ihre Erstrundenspiele absolvieren. Martin Schindler wird dann am Tag darauf in der Nachmittags Session im drittletzten Spiel gegen Rob Cross antreten. Letztes Spiel der ersten Runde ist die Partie Peter Wright gegen Krzysztof Ratajski.
Teilnehmer, Zeitplan



Das Rätsel von Barnsley
Paul Gillings vom Darts Performance Centre hat Diogo Portela zu den beiden letzten Players Championships des Jahres nach Barnsley begleitet. Dort konnte er seine freie Zeit auch noch für einen Theater Besuch nutzen...
Das Rätsel von Barnsley



17. Oktober
European Championship
Die PDC hat jetzt die Auslosung der European Championship bekanntgegeben, die vom 26. - 29. Oktober in Hasselt in Belgien stattfinden wird.
Der einzige deutsche Teilnehmer, Martin Schindler, wird in der erste Runde gegen Rob Cross antreten. Vorjahressieger Michael van Gerwen ist auch in diesem Jahr als Nummer 1 gesetzt und wird seine Titelverteidigung gegen seinen Landsmann Jan Dekker beginnen. Mensur Suljovic, Finalist im letzen Jahr, trifft in Runde 1 auf Kim Huybrechts. Außer Kim Huybrechts werden mit seinem Bruder Ronny und mit Dmitri van den Bergh noch zwei weitere Belgier vor heimischem Publikum am Oche stehen.
Teilnehmer, Zeitplan, Auslosung Erste Runde



16. Oktober
PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order, der European Tour Orden und der Players Championship Order wurden aktualisiert.
PDC Rankings



15. Oktober
Sieg für van Gerwen in Goettingen
Mit einem 6:4 Sieg über Rob Cross holte sich Michael van Gerwen seinen sechsten European Tour Titel des Jahres.
In den Halbfinalen standen Simon Whitlock und Kim Huybrechts. Andy Boulton war als letzter ungesetzter Spieler im Viertelfinale gegen Simon Whitlock ausgeschieden.
Zeitplan, Ergebnisse
Bericht Finaltag
Statistik



European Darts Trophy - Tag 3
Am dritten Tag der European Darts Trophy wird das Turnier in einer Nachmittags - und einer Abendsession zu Ende gespielt.
Martin Schindler, Rene Eidams und Zoran Lerchbacher sind in der zweiten Runde ausgeschieden. Von den ungesetzten Spielern noch im Turnier sind Jonny Clayton, Keegan Brown, Andy Boulton und Jan Dekker.



14. Oktober
European Darts Trophy - Tag 2
Am zweiten Tag der European Darts Trophy werden die gestrigen Sieger in einer Nachmittags - und einer Abendsession gegen die gesetzten Spieler spielen.
Mit Martin Schindler und Rene Eidams überstanden zwei der fünf Host Nation Qualifikanten ebenso wie der einzige Österreicher im Teilnehmerfeld - Zoran Lerchbacher - die erste Runde. Schindler, der gestern der einzige Spieler mit einem Durchschnitt von über 100 war, trifft heute auf den als Nummer 2 gesetzten Peter Wright. Rene Eidams tritt gegen Stephen Bunting an und Zoran Lerchbacher gegen Top Favoriten Michael van Gerwen.
Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



13. Oktober
European Darts Trophy
Heute wird in Goettingen die erste Runde der European Darts Trophy in einer Nachmittags und einer Abendsession gespielt. Dabei werden nur die Qualifikanten am Oche stehen.
Über den Host Nation Qualifier konnten sich gestern noch Rene Eidams, Martin Schindler, Robert Allenstein, Nico Blum und Manfred Bilderl für das Turnier qualifizieren. Schindler wahrte damit seine Chance, sich noch über das Ranking für die PDC Weltmeisterschaft zu qualifizieren.
Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



German Darts Masters
Die PDC hat die Auslosung für die German Darts Masters, das letzte World Series Turnier vor dem Finale in Glasgow, bekanntgegeben.
In Duesseldorf werden acht PDC Top Spieler auf acht deutschsprachige Spieler treffen.
Spielpaarungen - Erste Runde



Finder Darts Masters
Das Feld der diesjährigen Finder Darts Masters, dem letzten großen BDO/WDF Turnier vor den BDO Weltmeisterschaften in Lakeside füllt sich weiter.
Für das Herren Turnier erhielten Andy Fordham, die beiden Kanadier Jeff Smith und David Cameron und der Schotte Cameron Menzies jetzt eine Wildcard. Das Teilnehmerfeld der Jugendlichen ist bereits komplett. Hier gingen noch Wildcards an Justin van Tergouw, Nathan Grivan, Jarred Cole und Keane Barry.
Teilnehmer



12. Oktober
European Darts Trophy
Morgen beginnt in Goettingen das letzte Turnier der diesjährigen European Tour.
Mensur Suljovic hat kurzfristig abgesagt, für ihn rückt Qualifikant Stephen Bunting als gesetzter Spieler nach und im Host Nation Qualifier werden fünf statt vier Plätze ausgespielt.
Die PDC hat bereits die Auslosung für die erste und zweite Runde bekannt gegeben.
Teilnehmer, Zeitplan, Auslosung erste und zweite Runde



Siege für Cross und Clayton in Barnsley
Rob Cross und Jonny Clayton holten sich beiden beiden letzten Players Championships in Barnsley den Sieg.
Rob Cross gewann Players Championship 21 mit einem 6:3 Sieg über Adrian Lewis. In den Halbfinalen standen William O'Connor und Jermaine Wattimena. Für Cross war es bereits der vierte Sieg auf der Pro Tour in diesem Jahr. Dave Chisnall warf in seinem Erstrunden Spiel einen Neun-Darter.
Jonny Clayton holte sich seinen allerersten Pro Tour Sieg im 22. Players Championship und schlug dabei im Finale James Wilson mit 6:1. Die Halbfinale erreichten Jamie Caven und Jeffrey de Zwaan.
Die Leistungen der deutschen und österreichischen Spieler fielen ganz unterschiedlich aus. Beim Players Championship 21 spielten sich Bernd Roith, Max Hopp, Rowby-John Rodriguez, Zoran Lerchbacher und Martin Schindler alle ins Preisgeld, Schindler sogar bis unter die letzten 16. Beim Players Championship 22 schieden alle bis auf Max Hopp, der die dritte Runde erreichte, in Runde 1 aus.
Teilnehmer, Ergebnisse



11. Oktober
Grand Slam of Darts
Die PDC hat jetzt bekanntgegeben, welche BDO Spieler in diesem Jahr am Grand Slam of Darts teilnehmen werden. Die acht Spieler sind: Glen Durrant als BDO Weltmeister 2017 und Winmau World Masters Sieger 2016, Danny Noppert als Zweiter der BDO Weltmeisterschaft 2017, Peter Machin als Sieger der World Trophy 2017 sowie Mark McGeeney, Jamie Hughes, Scott Mitchell, Ross Montgomery und Cameron Menzies, die sich über das Ranking qualifiziert haben.
So sieht zum jetztigen Zeitpunkt das bereits bekannte Teilnehmerfeld des Turniers aus:
Teilnehmer



PDC Weltmeisterschaft
Ganz langsam füllt sich auch das Teilnehmerfeld der PDC Weltmeisterschaft, auch wenn noch einige Qualifikationen ausstehen.
Über den japanischen Qualifier qualifizierte sich erneut Segio Asada. Die Qualifikation für Asien gewann Paul Lim, der zum zehnten Mal an einer Weltmeisterschaft teilnimmt. William O'Connor qualifizierte sich als Sieger des Irish Matchplay. Sieger der Osteuropäischen Qualifikation war Alan Ljubic und den Zetral- und Südamerikanischen Qualifier gewann Diogo Portela.
Teilnehmer, Zeitplan



BDO Weltmeisterschaften 2018
Über die Lakeside Play Offs im Anschluss an die Winmau World Masters wurden die letzten vier Plätze der Herren Weltmeisterschaft und die letzten zwei Plätze der Damen Weltmeisterschaft der BDO besetzt.
Unter den Qualifikanten ist mit Michael Unterbuchner auch ein deutscher Spieler - die Nummer 1 des DDV.
Teilnehmer, Zeitplan



10. Oktober
Winmau World Masters - Finaltag
Irgendwie wurde ich als ich nach meiner Reise nach Bridlington wieder zuhause war von anderen Dart Ereignisse völlig überrollt. Jetzt hoffe ich, dass meine Seite wieder auf dem aktuellen Stand ist und kann jetzt auch die Winmau World Masters abschließen. Die Galerie kommt auch demnächst. Aber zunächst einmal: der Artikel zum Finaltag der Winmau World Masters - natürlich mit entsprechend vielen Bildern! Dieses Bild hier zeigt im überigen den Walk-on Herrn, der die Damen an diesem Tag auf die Bühne begleitete.
Der Final Tagnew



World Series of Darts Final
Nach dem gestrigen Qualifikationsturner ist das Teilnehmerfeld für das Finale der diesjährigen World Series of Darts, das vom 3. - 5. November in Glasgow stattfinden wird, komplett. Es qualifizierten sich Rob Cross, Chris Dobey, Dimitri van den Bergh, Justin Pipe, Jonny Clayton, Mark Webster, Jan Dekker und Simon Stevenson. Phil Taylor wird nicht am Turnier teilnehmen.
World Series of Darts



Target Super League Germany
Am Wochenende fand das letzte Turnier Wochenende der diesjährigen Super League statt. Erfolgreichster Spieler des Wochenendes war Martin Schindler mit 14 Siegen aus 14 Spielen, die ihm noch den dritten Tabellenplatz einbrachten. An der Tabellen Spitze behauptete sich Maik Langendorf, der neun seiner Spiele gewinnen konnte. Die Top Acht - Maik Langendorf, Stefan Stoyke, Martin Schindler, Kevin Münch, Dragutin Horvat, Robert Marijanovic, Rene Berndt und Nico Kurz werden im Finale am 18. November um einen Platz bei der PDC Weltmeisterschaft 2018 kämpfen. Frank Kortendieck und Holger Rettig sind abgestiegen.
Target Superleague Germany



9. Oktober
German Darts Masters
Die Teilnehmer der German Darts Masters stehen fest, dem World Series of Darts Turnier, dass vom 20. - 21. Oktober in Düesseldorf stattfinden wird, stehen fest. Mit Maik Langendorf, Stefan Stoyke, Kevin Münch, Dragutin Horvat und Robert Marjanovic qualifizierten sich die Top 6 des Target Super League Germany Rankings nach dem letzten Spieltag für das Turnier.
Max Hopp und Mensur Suljovic erhielten eine Einladung.
World Series of Darts



Pro Tour - Barnsley
Von heute bis Mittwoch kommt die Pro Tour zum sechsten Mal in diesem Jahr nach Barnsley.
Heute findet der World Series of Darts Finals PDC Tour Card Holder Qualifier statt, über den noch acht Plätze im World Series of Darts Finale vergeben werden. Morgen und am Mittwoch werden die letzten beiden Players Championships des Jahres ausgetragen.
Am Qualifier und den Players Championships werden Max Hopp, Martin Schindler und Rowby-John Rodriguez teilnehmen. Zu den Players Championships kommen dann noch Zoran Lerchbacher, Bernd Roith und Mensur Suljovic nach Barnsley.
Teilnehmer, Ergebnisse



WDF World Cup
Beim WDF World Cup, der in diesem Jahr ohne die Teams aus England, Schottland und Wales stattfand, sicherte sich der Kanadier Jeff Smith den Einzeltitel der Herren. Den Einzeltitel der Damen holte sich die Schwedin Vicky Pruim. Die Titel der Jugendlichen gingen an Justin van Tergouw aus den Niederlanden und die Iranerin Denis Hashtbaran. Justin Tergouw gewann aich zusammen mit Wessel Nijmann die Jungen Doppel und zusammen mit Kayla Brussel die gemischten Doppel der Jugendlichen. Bei den Mädchen holte sich das iranische Doppel Hashtbaram/Avazzadeh den Titel. Die Damen Doppel gewannen die Russinnen Dobromyslova und Kononova, die Herren Doppel ebenfalls das russische Team Koltsov/Oreshkin. Den Team Wettbewerbe der Herren gewann das australische Team, den der Damen das niederländische Team.
Erfolgreichster deutscher Teilnehmer war Ricardo Pietreczko, der seine Gruppe gewinnen konnte und sich bis in die Halbfinale spielen konnte.
Teilnehmer, Ergebnisse



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit wurde aktualisiert.
PDC Rankings



8. Oktober
O'Connor gewinnt Irish Matchplay
Vor dem Finale des World Grand Prix fand in Dublin noch das Finale des Tom Kirby Memorial Irish Matchplay zwischen Jason Cullen und William O'Connor statt.
O'Connor konnte es mit 6:4 gewinnen und sicherte sich damit einen Platz in der PDC Weltmeisterschaft 2018, wo er sein Debüt geben wird.



7. Oktober
Gurney gewinnt in Dublin
Daryl Gurney holte sich mit einem knappen 5:4 Sieg über Simon Whitlock als erste irischer Spieler den World Grand Prix Titel.
Gurney war sehr nervös ins Spiel gestartet und Whitlock hatte die ersten beiden Sets jeweils im Entscheidungsleg gewinnen können. Dann war auch der Nordire im Spiel, konnte ausgleichen und mit 3:2 die Führung übernehmen. Aber Whitlock gab nicht auf, glich aus und sicherte sich das 4:3. Gurney holte sich das achte Set und das Spiel ging ins letzte Set. Im vierten Leg vergab Gurney zunächst drei Matchdarts, aber Whitlock lag weit zurück und Gurneys vierter Matchdart traf sein Ziel.
Bericht und Statistik, Finale



6. Oktober
World Grand Prix - Halbfinale
Sieger der beiden Halbfinale heute Abend waren Simon Whitlock und Daryl Gurney, die jetzt morgen abend im Finale aufeinander treffen werden.
Simon Whitlock schlug Mensur Suljovic in einem engen Spiel knapp mit 4:3. Whitlock war zunächst der bessere Spieler, hatte dann aber eine schwächere Phase, in der Suljovic ins Spiel kommen konnte. Am Ende siegte dann der Australier und zog zum ersten Mal seit 2013 wieder in ein im Fernsehen übertragenes Finale ein.
Auch das zweite Spiel war hart umkämpft, was man dem Ergebnis nicht ansieht, da Gurney John Henderson 4:1 schlug. Gurney wirkte etwas müde, behielt aber am Ende die Nerven und steht zum ersten Mal in einem zum Ranking zählenden und vom Fernsehen übertragenen Finale.
Ergebnisse
Bericht und Statistik, Halbfinale



World Grand Prix
Heute Abend werden in Dublin die Halbfinale des PDC World Grand Prix ausgetragen.
Mensur Suljovic wird gegen Simon Whitlock spielen und Daryl Gurney tritt gegen den letzten im Turnier verbliebenen Schotten John Henderson an, der gleichzeitig der einzige ungesetzte Spieler unter den letzten Vier ist.



WDF World Cup
Während in Dublin die PDC Top Spieler den World Grand Prix spielen, stehen in Kobe in Japan Spieler aus 28 Nationen am Oche, die am WDF World Cup teilnehmen. Viele von ihnen sind direkt von den Winmau World Masters weiter nach Japan gefahren.
Herren und Damen Doppel und die gemischten Doppel der Jugendlichen sind bereits beendet. Die Herren Doppel gewann das russische Doppel Koltsov/Oreshkin, die Damen Doppel das ebenfalls russische Doppel Dobromyslova/Kononova und die gemischten Doppel der Jugendlichen wurden vom niederländischen Doppel van Tergouw/Brussel gewinnen.
Alle anderen Finale werden morgen gespielt - leider ohne deutsche Beteiligung - und werden auf youtube gestreamt.
Teilnehmer, Ergebnisse



World Grand Prix - Tag 5
Auch drei der Viertelfinale waren etwas einseitig, allerdings von den Ergebnissen her doch überraschend. Simon Whitlock schlug Benito van de Pas problemlos mit 3:0, John Henderson schaltete jetzt auch noch Raymond van Barneveld aus und Mensur Suljovic setzte sich gegen Peter Wright - dem einfach überhaupt nichts gelingen wollte - ebenfalls mit 3:1 durch. Im letzten Spiel des Abends wurde es dann dafür richtig spannend. Ein wieder einmal sehr emotionaler Daryl Gurney kam knapp vor Robert Thornton über die Ziellinie.
Ergebnisse
Bericht und Statistik, Tag 5



5. Oktober
World Grand Prix
Heute werden in Dublin die Viertelfinale ausgetragen.
Noch im Rennen sind Simon Whitlock, Benito van de Pas, John Henderson, Raymond van Barneveld, Mensur Suljovic, Peter Wright, Robert Thornton und Daryl Gurney - also drei Schotten, zwei Niederländer, ein Australier, ein Österreicher und ein Ire.
Ergebnisse



4. Oktober
World Grand Prix - Tag 4
Der zweite Abend der Zweiten Runde war noch deutlich einseitiger als der erste Abend. Benito van de Pas, Mensur Suljovic und Simon Whitlock gewannen alle 3:0. Lediglich Peter Wright musste ein Set abgeben, gewann dann aber mit 3:1 gegen Mervyn King.
Ergebnisse
Bericht und Statistik, Tag 4



World Grand Prix
Heute abend wird in Dublin die Zweite Runde zu Ende gespielt.
Der zum Favorit auf den Sieg aufgestiegene Peter Wright wird gegen Mervyn King spielen. Der aufsteigende Star Richard North wird auf Simon Whitlock treffen, der die erste Runde nur knapp überlebt hat. Daneben wird Mensur Suljovic - der gerade zum German Darts Masters World Series Event eingeladen wurde - gegen Steve West spielen und Benito van de Pas gegen Gerwyn Price.



3. Oktober
World Grand Prix - Tag 3
Am dritten Abend des World Grand Prix wurden drei etwas einseitige und ein enges und spannendes Spiel gespielt. Am Ende waren Robert Thornton, John Henderson, Daryl Gurney und Raymond van Barneveld eine Runde weiter, während Dave Chisnall, Alan Norris, Joe Cullen und Steve Beaton ausgeschieden sind.
Ergebnisse
Bericht und Statistik, Tag 3



World Grand Prix
Heute abend werden in Dublin die ersten vier Spiele der Zweiten Runde ausgetragen.
John Henderson, der so überraschend Titelverteidiger Michael van Gerwen aus dem Turnier warf, tritt heute gegen Alan Norris an. Dave Chisnall, der die bisher beste Vorstellung des Turniers zeigte, spielt gegen den World Grand Prix Champion von 2015, Robert Thornton. Daneben werden noch Raymond van Barneveld gegen Steve Beaton und Joe Cullen gegen Daryl Gurney am Oche stehen.



World Grand Prix - Tag 2
Ganz so überraschend wie der erste Tag des World Grand Prix verlief der zweite Tag mit Erstrundenspielen nicht. Allerdings konnten sowohl der zum Favoriten auf den Sieg aufgestiegene Peter Wright als auch Simon Whitlock ihr Ausscheiden gegen Stephen Bunting und Christian Kist nur mit etwas Glück verhindern. Aufsteiger Richard North hatte gegen den "Ersatzmann" Mark Webster keine großen Probleme und Steve West, der im letzten Jahr Phil Taylor in der ersten Runde besiegte, war in diesem Jahr gegen James Wade erfolgreich.
Ergebnisse
Bericht und Statistik, Tag 2



2. Oktober
World Grand Prix - Tag 1
Schon vor Beginn des Turniers gab es die erste Überraschung - Gary Anderson sagte seine Teilnahme wegen der unmittelbar bevorstehenden Geburt seines zweiten Kindes ab und wurde durch Mark Webster ersetzt.
Aber auch die Ergebnisse des ersten Abends sorgten für Wirbel. Nicht nur Rob Cross, der Aufsteiger des Jahres der PDC, sondern auch Adrian Lewis und vor allem Titelverteidiger Michael van Gerwen überstanden die erste Runde nicht.
Ergebnisse
Bericht und Statistik, Tag 1



30. September
World Grand Prix
Morgen beginnt in Dublin der World Grand Prix.
Gleich am ersten Abend wird Titelverteidiger Michael van Gerwen gegen John Henderson am Oche stehen. Eröffnet wird das Turnier vom Spiel zwischen Alan Norris und Justin Pipe. Am Montag wird dann die erste Runde mit dem Spiel zwischen Peter Wright und Stephen Bunting zu Ende gehen.
Teilnehmer, Zeitplan
Vorschau



Cross und Suljovic gewinnen in Dublin
Rob Cross und Mensur Suljovic gewannen die beiden Players Championships, die im Vorfeld des World Grand Prix in Dublin ausgetragen wurden.
Rob Cross gewann am Freitag das Finale gegen Peter Wright. In den Halbfinalen standen Mensur Suljovic und Antonio Alcinas. Heute gewann Mensur Suljovic das Finale gegen Stephen Bunting und die Halbfinale erreichten Madars Razma und James Wilson.
Martin Schindler und Maik Langendorf spielten sich am Freitag in Runde zwei, heute war es Rowby-John Rodriguez der sich Preisgeld in Runde zwei holen konnte.
Teilnehmer, Ergebnisse



27. September
Winstanley und Ratajski holen sich die Titel
Mit einem 2:5 Sieg über Corrine Hammond holte sich Lorraine Winstanley den Winmau World Master Titel bei den Damen. Zuvor hatte sie in den Halbfinalen Trisha Wright geschlagen.
Bei den Herren setzte sich in einem eher einseitigen Finale der Pole Krzysztof Ratajski durch, ein Sieger, mit dem sicher niemand zuvor gerechnet hatte. Ratajski schlug im Finale den als Nummer 1 gesetzten Mark McGeeney. Ratajski hatte zuvor am Finaltag Cameron Menzies und Glen Durrant geschlagen, McGeeney hatte sich im Halbfinale ganz knapp gegen Gabriel Clemens durchgesetzt und zuvor in den Viertelfinalen Martin Phillips geschlagen.



Winmau World Masters - Tag 2
Nach den Finalen der Jugendlichen wurden noch die Viertelfinale der Damen und die Letzten 16 der Herren ausgetragen. Bei den Damen kamen Sarah Roberts, Corrinne Hammond, Lorraine Winstanley und Trisha Wright weiter. Bei den Herren setzten sich am Ende doch fast alle gesetzten Spieler durch, bis auf Ross Montgomery, der allerdings gegen einen weiteren gesetzten Spieler, James Hurrell verlor und auf Grund seiner Probleme mit dem Wurfarm auch nicht wirklich konkurrenzfähig war.
Winmau World Masters
Und hier der Artikel zum zweiten Tag:
Der zweite Tagnew



Nico Blum gewinnt Jungenfinale
Der Deutsche Nico Blum sicherte sich Dank seiner Nervenstärke im letzten Leg den Jungentitel der Winmau World Masters. Er schlug in einem spannenden und hochklassigen Finale seinen irischen Gegner Keanne Barry mit 4:3. Barry hatte mit dem besseren Scoring beeindruckt und auch die meisten Zuschauer auf seiner Seite. Allerdings hatte er immer wieder Probleme mit dem Ausmachen. Das Mädchen Finale war dagegen eine eher einseitige Angelegenheit dominiert von der inzwischen 13 Jahre alten Beau Greaves, die eine beachtliche Vorstellung zeigte und ihrer irischen Gegnerin Katie Sheldon keine Chance ließ.



Global Darts bei den World Masters.
Nachdem ich im letzten Jahr aus terminlichen Gründen nicht bei den World Masters dabei sein konnte, habe ich mich in diesem Jahr aber wieder auf den und ermüdenden Weg nach Bridlington gemacht.
Hier mein Bericht vom ersten Tag, an dem die deutschen Teilnehmer erfreulich gut abschnitten.
Der erste Tag



25. September
Winmau World Masters - Tag 1
Heute begannen in Bridlington die Winmau World Masters. Bei den Herren wurde das Turnier bis zu den letzten 16 gespielt, bei den Damen bis zu den letzten 8, bei den Jugendlichen jeweils bis zu den Finalen.
Besonders erfreulich aus deutscher Sicht: Nico Blum steht im Finale der Jungen und Gabriel Clemens spielte sich unter die letzten 16 bei den Herren. Beide werden Morgen ihre Bühenspiele bestreiten. Daneben schnitten auch die anderen beiden deutschen Herren gut ab - beide verloren erst unter den letzten 64 an benachbarten Boards.
Winmau World Masters



Interview mit Jeff Smith
Die aktuelle kanadische Nummer 1 wurde vor allem durch ihre Auftritte bei den BDO Weltmeisterschaften 2015 und 2016 bekannt. 2016 stand Jeff Smith sogar im Finale. Jeff Smith hat aber auch zwei Jahre lang mit einer PDC Tour Card in der PDC gespielt. In diesem Jahr steht er bei den Winmau World Masters am Oche.
Zum Interview



24. September
Wright siegt in Riesa
Nach einem eher schwachen Einstieg in das Turnier konnte Peter Wright in den Halbfinalen und dem Finale dann doch noch überzeugen und mit einem 6:5 Sieg über Kim Huybrechts das Turnier gewinnen.
Wright schlug am Finaltag Ronny Huybrechts, Jelle Klaasen und Ron Meulenkamp um ins Finale einzuziehen. Kim Huybrechts schlug Ian White, Gerwyn Price und Joe Cullen. Mensur Suljovic, der das Turnier im letzten Jahr gewonnen hatte, schied in der dritten Runde in einem tollen Spiel gegen Gerwyn Price aus. Den höchsten Durchschnitt des Turniers erzielte mit Ron Meulenkamp ein ungesetzter Spieler: 105.89 im Halbfinale gegen Peter Wright.



International Darts Open - Finaltag
Am Finaltag wird das Turnier zu Ende gespielt.
Es ist kein deutscher Spieler mehr im Turnier, aber mit Ronny Huybrechts, Peter Jacques, Dennis Nilsson, Ron Meulenkamp und Josh Payne sind doch noch einige Qualifikanten im Rennen. Von den gesetzten Spielern bereits ausgeschieden sind Cristo Reyes, Benito van de Pas, Daryl Gurney, Michael Smith und Rob Cross.
Ergebnisse
Statistik



23. September
Winmau World Masters
Am Montag beginnen die Winmau World Masters, die in diesem Jahr an ihren langjähhrigen Austragungsort, das Spa in Bridlington, zurückgekehrt sind. Nächste Woche Donnerstag finden dann ebenfalls in Bridlington noch die Lakeside Play-Offs statt.
Zur Einstimmung auf die World Masters werden heute und morgen in Bridlington die BDO British Classic und British Open ausgetragen, bei denen auch viele der bereits angereisten World Masters Teilnehmer mitspielen.
Die deutschen Teilnehmer an der World Masters sind Gabriel Clemens, Ricardo Pietreczko, Michael Unterbuchner, Irina Armstrong, Stefanie Lück, Lena Zollikofer, Nico Blum, Alicia Becker und Christina Schuler.
Winmau World Masters



International Darts Open - Tag 2
In der zweiten Runde - ebenfalls in einer Nachmittags-und einer Abendsession - treffen die Sieger der ersten Runde auf die gesetzten Spieler. Da Michael van Gerwen ncht für Riesa gemeldet hat, ist Peter Wright als Nummer 1 gesetzt. Er wird gegen Chris Quantock am Oche stehen. Der einzige deutsche Qualifikant, der die erste Runde überstanden hat, Max Hopp, trifft im vorletzten Spiel des Abends auf Alan Norris.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



22. September
International Darts Open
Heute beginnen in Riesa die International Darts Open, das vorletzte Turnier der diesjährigen European Tour.
In der ersten Runde werden in einer Nachmittags- und einer Abendsession die Qualifikanten aufeinandertreffen.
Über den Host Nation Qualifier qualifizierten gestern abend Max Hopp, Bernd Roith, Dragutin Horvat und Martin Schindler.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



19. September
World Grand Prix
Auch der genaue Zeitplan des Turniers wurde jetzt von der PDC veröffentlicht.
Eröffnet wird das Turnier am Sonntag, dem 1. Oktober vom Spiel zwischen Alan Norris und Justin Pipe. Titelverteidiger Michael van Gerwen tritt im vorletzten Spiel des ersten Abends gegen John Henderson an. Am zweiten Abend spielen dann unter anderem Mensur Suljovic gegen Ian White und Gary Anderson gegen Richard North bevor das Spiel zwischen Peter Wright und Stephen Bunting die erste Runde beschließen wird.
Zeitplan



Coaching Klinik
Nachdem es in der letzten Ausgabe der Coaching Klinik darum ging, sich richtig auf den PDC World Cup vorzubereiten, wird jetzt Bilanz gezogen. Wo lagen wir mit unseren Überlegungen richtig und was haben wir falsch gemacht?
Nach dem World Cup - was haben wir richtig und was falsch gemacht?



18. September
World Grand Prix
Die PDC veröffentlichte jetzt die Auslosung für die erste Runde des World Grand Prix.
Titelverteidiger Michael van Gerwen wird sein Turnier gegen John Henderson beginnen während sein Finalgegner des letzten Jahres Gary Anderson in der ersten Runde auf Richard North treffen wird.
Auslosung Erste Runde



Ergebnisse...
Sieger Vizcaya Open in Bilbao in Spanien waren der Spanier Jose Oliveira De Sousa und die Engländerin Deta Hedman. Die Titel der Van Diemens Classic in Luanceston, Tasmaien holten sich Justin Thompson und Tori Kewish.
Bei den Catalonia Open in Calella in Spanien holten sich der Niederländer Chris Landman und die Niederländerin Sharon Prins den Sieg. Die FCD Anniversary Open ebenfalls in Calella in Spanien gewannen der Katalonier Marti Marti-Santamara und die Niederländerin Aileen de Graaf.



Finders Darts Masters
Nachdem das Finders Darts Masters Ranking 2017 inzwischen abgeschlossen ist, stehen auch die meisten Teilnehmer des Turniers, das traditionell das letzte BDO/WDF Turnier vor den BDO Weltmeisterschaften in Lakeside ist, fest. Die noch freien Turnierplätze des vom 8. - 10. Dezember stattfindenen Turniers werden als Wild Cards vergeben.
Finder Darts Masters



17. September
Suljovic gewinnt Champions League
In einem spannenden Finale schlug Mensur Suljovic, der als Aussenseiter ins Turnier gegangen war, Gary Anderson mit 11:9. Suljovic war der beständigste Spieler des Turniers und behielt auch im Finale die Nerven - es ist sein erster Sieg bei einem im Fernsehen übertragenen Turnier.
Zuvor hatte Suljovic in seinem letzten Gruppenspiel Dave Chisnall geschlagen und sich in den Halbfinalen ebenfalls mit einem 11:9 gegen Raymond van Barneveld durchgesetzt. Anderson hatte auf dem Weg ins Finale Peter Wright ganz knapp geschlagen und in den Halbfinalen Phil Taylor besiegt. Der Favorit auf den Sieg - Michael van Gerwen - hatte die Halbfinale nicht erreicht, nachdem er in seinem dritten Gruppenspiel von Phil Taylor knapp geschlagen worden war.
Bericht und Statistik



Development Tour Wochenende
An diesem Wochenende fand in Barnsley ein Development Tour Wochenende mit vier Events statt. Erfolgreichster Spieler des Wochenedes war Dimitri van den Bergh, der am Samstg ein Turnier gewinnen konnte und beim anderen im Finale stand. Am Sonntag erreichte er beim zweiten Turnier die Halbfinale.
Aber aus aus deutscher Sicht gab es erfreuliche Ergebnisse, allen voran ein Sieg von Martin Schinlder im dritten Event. Daneben erreichten Christian Bunse im zweiten Event und Nico Ziemann im dritten Event die Halbfinale, wo Ziemann gegen Schindler verlor.Im letzten Event stand Nico Blum unter den letzten 16.
Development Tour



Champions League

Am zweiten Tag der Champions League finden zunächst die letzten Gruppenspiele statt, bevor dann in der Abend-Session Halbfinale und Finale ausgetragen werden.

Ergebnisse, Tabellen
Statistik



16. September
Champions League
Am ersten Tag der Champions League werden in einer Nachmittags- und einer Abendsession jeweils 4 Gruppenspiele ausgetragen.
Am Abend treten die Sieger des Nachmittags bzw. die Verlierer des Nachmittags der einzelnen Gruppen gegeneinander an.
Ergebnisse, Tabellen
Statistik



15. September
Champions League
Morgen beginnt in Cardiff die Champions League. Unter den acht Teilnehmern, den Top Acht des PDC ORder of Merit nach dem World Matchplay, sind drei Debütanten: Dave Chisnall, Raymond van Barneveld und Mensur Suljovic.
Im letzten Jahr konnte Phil Taylor durch einen Sieg über Michael van Gerwen die erste Auflage des Turniers gewinnen. Hat Taylor eine Chance seinen Titel zu verteidigen?
Turnier Vorschau



13. September
Coaching Klinik
Wie bereitet man sich eigentlich auf ein Doppel Turnier vor? Das DPC zeigt dies an Hand der Vorbereitung des Team Brazil auf den PDC World Cup im Juni.
Seid vorbereitet! Wir werfen einen Blick auf das Doppelspiel im Dartsport.



12. September
PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit, der European Tour Order of Merit und der Challenge Tour Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



11. September
World Grand Prix
Das Teilnehmerfeld des PDC World Grand Prix steht nach dem German Darts Grand Prix fest. Die größte Überraschung: die Gerüchte haben sich bestätigt und Phil Taylor wird - obwohl qualifiziert - nicht noch ein letztes Mal am World Grand Prix teilnehmen. Dank der Absage Taylors bleibt Robert Thornton im Teilnehmerfeld - er wäre sonst von Simon Whitlock verdrängt worden.
Vier Spieler werden in diesem Jahr ihr World Grand Prix Debüt geben: Rob Cross, Christian Kist, Richard North und Ronny Huybrechts.
Die Auslosung der ersten Runde wird am Sonntag, den 17. September stattfinden.
Teilnehmer



Challenge Tour
Am Wochenende wurde die letzten Turniere der diesjährigen Challenge Tour gespielt. Am Samstag gewannen Peter Jacques und Nick Fullwell die Turniere, am Sonntag holten sich Wayne Jones und Alan Tabern je einen Sieg.
Die beiden Führenden des Rankings, Wayne Jones und Mark Dudbridge, erhalten eine Tour Card für zwei Jahre. Die Spieler auf den Plätzen 3-8 des Rankings, Luke Humphries, Peter Jacques, Aaron Dyer, Alan Tabern, Mark Frost und Kevin McDine, können kostenlos an der Qualifying School 2018 teilnehmen.
Challenge Tour



Van Gerwen triumphiert in Mannheim
Mit einem 6:3 Sieg über Rob Cross holte sich Michael van Gerwen in Mannheim seinen fünften European Tour Sieg des Jahres. Van Gerwen gab im Verlauf des Turniers nur sechs Legs ab und spielte nur ein Spiel mit einem Durchschnitt unter 100. Cross hatte ein ähnlich gutes Turnier, allerdings war das Finale sein schwächstes Spiel mit seinem einzigen Durchschnitt unter 100.
Van Gerwen erreichte das Finale mit Siegen über Richard North, Gerwyn Price, Jelle Klaasen und Simon Whitlock. Rob Cross schlug auf seinem Weg ins Finale Jan Dekker, Mensur Suljovic, Ian White und Benito van de Pas.
Bericht Finaltag



Ergebnisse...
Sieger des England Matchplay der EDO waren Lorraine Winstanley und Glen Durrant. Die Titel bei den Jugendlichen holten sich Beau Greaves und Tyler Radlett. Sieger der England Classic waren Deta Headman und Jeff Sparidaans. Das Turnier der Mädchen gewann auch bei den England Classic Beau Greaves, bei den Jungen ging der Titel an Jarred Cole. Im Vorfeld des EDO Wochenendes wurde auch der Penthatlon der Herren ausgetragen, der Sieger war wie schon viele Male zuvor Martin Adams.
Sieger der Champions League of Darts in den Niederlanden waren Rick Hofstra, Marjolein Noijens und Ramon Leferink/Jugend, die sich damit alle für die Finder Darts Masters 2017 qualifizierten.



10. September
German Darts Grand Prix - Finaltag
Am heutigen Sonntag wird der German Darts Grand Prix wieder in zwei Sessions zu Ende gespielt. Mit Dave Chisnall, Mervyn King, Alan Norris, Kim Huybrechts und Peter Wright sind bereits fünf der gesetzten Spieler ausgeschieden. Besonders beeindruckend spielten Rob Cross, Vincent van der Voort, Kyle Anderson und der Favorit auf den Sieg, Michael van Gerwen, die alle einen Durchschnitt von über 100 hatten.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik
Gesamt Statistik European Tour 2017



9. September
German Darts Grand Prix - Tag 2
Am zweiten Tag des German Darts Grand Prix treffen in einer Nachmittags- und einer Abendsession die Qualifikanten auf die gesetzten Spieler.
Die deutschen Teilnehmer sind leider trotz teilweise ordentlicher Leistungen alle bereits aus dem Turnier ausgeschieden. Kyle Anderson spielte mit 101.44 den besten Durchschnitt des ersten Tages und wird in Runde zwei auf Kim Huybrechts treffen.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik
Gesamt Statistik European Tour 2017



8. September
German Darts Grand Prix
Heute beginnt in Mannheim der German Darts Grand Prix, das zehnte Turnier der European Tour 2017.
In der ersten Runde werden in einer Nachmittags- und einer Abendsession die Qualifikanten aufeinandertreffen.
Über den Host Nation Qualifier qualifizierten gestern abend Max Hopp, Bernd Roith, Michael Hurtz und Martin Schindler.

Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



6. September
PDC Unicorn World Youth Championship
Der Australier Corey Cadby kann seinen Titel verteidigen - er gehört auch in diesem Jahr zu den Qualifikanten des Turniers, das am 6. November in Wigan stattfinden wird. 12 von 16 internationalen Qualifikanten stehen bereits fest. Ergänzt wird das Teilnehmerfeld durch Benito van de Pas, dem einzigen teilnahmeberechtigten Spieler unter den Top 32 des PDC Order of Merit und die Top 47 des Development Tour Rankings nach dem letzten Spieltag der Development Tour. Max Hopp wird für Deutschland am Oche stehen.
PDC Unicorn World Youth Championship



German Darts Masters
Die German Darts Masters sind Teil der PDC World Series of Darts und werden in diesem Jahr zum ersten Mal ausgetragen. Austragungsort wird Düsseldorf sein und das Turnier findet am 20. und 21. Oktober statt. Die PDC hat jetzt bekanntgegeben, welche acht PDC Spieler am Turnier teilnehmen werden. Es sind Gary Anderson, Michael van Gerwen, Phil Taylor, Peter Wright, Raymond van Barneveld, James Wade, Daryl Gurney und Kyle Anderson. Dazu kommen Max Hopp und Martin Schindler als die im PDC Order of Merit am besten plazierten deutschen Spieler und sechs weitere deutsche Spieler entsprechend des Abschlussrankings der Superleague Germany am 9. Oktober.
World Series of Darts



5. September
Turnier Kalender 2018
Nachdem auch die PDC ihren Turnier Kalender für 2018 veröffentlicht hat, haben wir aus den bisher bekannten Daten den vorläufigen Turnier Kalender für das nächste Jahr zusammengestellt. Wenn weitere Daten bekannt werden, werden sie ergänzt.
Turnier Kalender 2018



World Grand Prix
Nur noch das European Tour Wochenende in Mannheim zählt für die Qualifikation zum World Grand Prix in Dublin, der in diesem Jahr ganz ohne einheimische Beteiligung stattfinden wird, da die PDC die beiden Startplätze für irische Teilnehmer abgeschafft hat. In diesem Jahr werden die Top 16 des Order of Merit und die Top 16 des Pro Tour Order of Merit am Turnier teilnehmen.
Wie das Teilnehmerfeld vor dem European Tour Wochenende in Mannheim aussieht findet ihr hier:
Teilnehmer Stand 5. September



European Tour 2018
Die European Tour wird im nächsten Jahr um ein weiteres Tour Event auf 13 Turnier erweitert. Neun Events werden in Deutschland stattfinden, eines in Österreich - in Graz, zwei in den Niederlanden und zum ersten Mal wird ein European Tour Event in Dänemark, in Kopenhagen stattfinden.
European Tour



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit, der European Tour Order of Merit und der Scandinavian Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



4. September
Van Gerwen gewinnt in Maastricht
Zum vierten Mal in Folge konnte Michael van Gerwen die Dutch Darts Masters gewinnen. Im ziemlich einseitigen Finale schlug er Steve Beaton mit 6:1. Van Gerwen holte sich am Finaltag Siege über Kyle Anderson im sicher besten Spiel des Turniers, Daryl Gurney und Michael Smith um ins Finale einzuziehen. Steve Beaton schlug Martin Schindler, John Henderson und Peter Wright.

Ergebnisse
Statistik
Gesamt Statistik European Tour 2017



2. September
Dutch Darts Masters
Am zweiten Tag der Dutch Darts Masters stiegen auch die gesetzten Spieler ins Turnier ein. Neun von ihnen verloren aber ihre ersten Spiele, darunter auch der einzige gesetzte deutschsprachige spieler Mensur Suljovic. Unter den Qualifikanten, die sich eine Runde weiter spielten gehören auch Martin Schindler, letzter deutschsprachiger Teilnehmer noch im Turnier, und Christian Kist, als letzter im Turnier verbliebener niederländischer Qualifikant. Mit einem deutlichen 6:1 Sieg über seinen Landsmann Jeffrey de Zwaan kam Titelverteidiger Michael van Gerwen eine Runde weiter.

Ergebnisse
Statistik
Gesamt Statistik European Tour 2017



1. September
Dutch Darts Masters
Heute beginnen in Maastricht die Dutch Darts Masters, das neunte Turnier der European Tour 2017.
In der ersten Runde werden in einer Nachmittags- und einer Abendsession die Qualifikanten aufeinandertreffen.
Gestern fanden in Maastrich noch der Host Nation und der European Qualifier für das Turnier statt. Über den Host Nation Qualifier qualifizierten sich Jimmy Hendricks, Christian Kist, Justin van Tergouw und Jeffrey de Zwaan. Unter den europäischen Qualifikanten sind mit Rene Bernst, Max Hopp, Nico Blum und Martin Schindler auch vier deutsche Spieler.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



26. August
Perth Darts Masters - Tag 2
Sieger der Viertelfinale am zweiten Tag der Perth Darts Masters waren James Wade, Gary Anderson, Raymond van Barneveld und Daryl Gurney. Knapp war lediglich das Spiel zwischen van Barneveld und Phil Taylor, in dem der Niederländer insgesamt vier Matchdarts verwarf, bevor er sich im entscheidenden Leg dann doch Dank seiner besseren Scores mit 10:9 durchsetzen konnte.
Ergebnisse, Statistik
Spielpaarungen Tag 3



25. August
Perth Darts Masters - Tag 1
Am ersten Tag der Perth Darts Masters setzten sich in allen Spielen die PDC Spieler durch, überwiegend ohne Probleme. Lediglich das Spiel zwischen Raymond van Barneveld gegen Corey Cadby war ein enges Spiel, in dem sich am Ende der Niederländer mit 6:5 durchsetzte. Phil Taylor lag zunächst im Spiel gegen Kyle Anderson hinten, holte sich aber dann einen 6:4 Sieg.
Ergebnisse, Statistik
Spielpaarungen Tag 2



24. August
Perth Darts Masters
Morgen beginnen in Perth die Perth Darts Masters.
Titelverteidiger Michael van Gerwen wird wie bei den anderen beiden World Series Events in diesem Monat nicht dabei sein Nach seinem Sieg in Melbourne hat also Phil Taylor gute Chancen sich den Titel in Perth zurückzuholen. Er muss sein Erstrundenspiel allerdings gegen Lokalfavoriten Kyle Anderson bestreiten, der das Turnier in Auckland gewinnen konnte.
Spielpaarungen, Zeitplan Tag 1



BDO/WDF Rankings
Alle BDO/WDF Rankings wurden aktualisiert.
BDO/WDF Rankings



Ergebnisse...

Sieger der Swedish Open am letzten Wochenende waren Scott Mitchell und Lorraine Winstanley. Die Damen Doppel gewannen Hedman/O'Brien, die Herren Doppel Lukasiak/Naumann. Die LDO Swedish Classic, die ebenfalls im Rahmen des Turniers ausgetragen wurden, gewann Fallon Sherrock.
Sieger der Japan Open waren Sasako Atarashi und Shusaku Nakamura.



21. August
Superleague Germany
Am Wochenende wurde das vierte und vorletzte Turnier-Wochenende der Super League in Darmstadt gespielt.
Die meisten Siege des Wochenendes holte sich Maik Langendorf, der damit die Tabellenführung auf Grund der besseren Legdifferenz knapp vor Stefan Stoyke übernahm.Rene Eidams hatte kein so gutes Wochenende und fiel aus den Top Acht der Tabelle heraus. An seiner Stelle steht jetzt Rene Berndt auf einen Finalplatz.
Superleague Germany



20. August
Taylor siegt in Melbourne
Phil Taylor schlug im umkämpften Finale der Melbourne Darts Masters Peter Wright mit 11:8. Zuvor hatten sich in zwei recht einseitigen Halbfinalen Wright mit 11:4 gegen Daryl Gurney und Taylor mit dem gleichen Ergebnis gegen Simon Whitlock durchgesetzt.
Ergebnisse, Statistik Tag 3




19. August
Melbourne Darts Masters - Tag 2
Peter Wright, Daryl Gurney, Simon Whitlock und Phil Taylor sind die Sieger des zweiten Tags der Melbourne Darts Masters. Phil Taylor setzte sich gegen den letzten lokalen Spieler Corey Cadbey durch, der ihn bei den Auckland Darts Masters noch geschlagen hatte, Daryl Gurney gewann gegen Gary Anderson, Simon Whitlock schlug James Wade und Peter Wright setzte sich gegen Michael Smith durch.
Ergebnisse, Statistik Tag 2
Spielpaarungen Tag 3




18. August
Melbourne Darts Masters - Tag 1
Corey Cadby war auch in Melbourne nicht aufzuhalten - er schlug in der ersten Runde Raymond van Barneveld mit 6:4. Alle anderen lokalen Qualifkanten überlebten die erste Runde nicht. Auch der Sieger von Auckland, Kyle Anderson, musste in Melbourne eine deutliche 1:6 Niederlage gegen Landsmann Simon Whitlock hinnehmen - im besten Spiel des ersten Tages.

Ergebnisse, Statistik Tag 1
Spielpaarungen Tag 2




17. August
Melbourne Darts Masters
Die PDC Karawane ist inzwischen nach Melbourne in Australien weiter gereist, wo morgen die Melbourne Darts Masters beginnen werden.
Der Sieger von Auckland, Kyle Anderson, wird in der ersten Runde auf seinen Landsmann Simon Whitlock treffen. Die beiden Australier waren beim PDC World Cup als Team Australia gemeinsam am Oche gestanden. Kyle Andersons Finalgegner Corey Cadby für Melbourne gegen Raymond van Barneveld ausgelost.
Spielpaarungen, Zeitplan
World Series of Darts



15. August
Die geheime Formel...
Gibt es denn so etwas wie ein Geheimrezept, wenn man sein Dartspiel verbesseren will??? Karl Hartmann hat sich, als er wieder einmal während des Trainings verzweifelte, diese Frage gestellt und eine doch eher ernüchternde Antwort gefunden.
Die geheime Formel...



Ergebnisse...
Sieger der Nordic und Baltic Tour Events am Wochenende waren Kim Viljanen und Marko Kantele. Über die Qualifikationsturniere für die Events der European Tour qualifizierte sich Daniel Larsson (ET10), Dennis Nilsson (ET11) und Madars Razma (ET12).
Sieger der Antwerp Open waren Jim Williams und Deta Hedman. Die Titel bei den Jugendlichen gingen an Owen Roelofs und Lerena Rietbergen. Bei den Antwerp Masters sicherten sich Martin Atkins und Deta Hedman den Sieg. Bei den Jugendlichen gewannen Lerena Rietbergen und Danny de Graaf.
Sieger New Zealand Open waren Darren Herewini und Judy Fenton. Die USA Classic wurden von Larry Butler und Paula Murphy gewonnen. Die Jugentitel gingen an Tyler Burnett und Jenna Yazbek.
Sieger der Belgium Open waren Derek Telnekes und Aisleen de Graaf. Bei den Jugendlichen gewannen Daan Bastiaansen und Beau Greaves. Bastiaansen und Greaves holten sich auch bei den Belgium Masters den Sieg. Die Titel der Senioren gingen an Deta Hedman und Andy Baetens.
Nordic und Baltic Tour



13. August
Kyle Anderson gewinnt Auckland Darts Masters
Zum ersten Mal konnte einer der einheimischen Spieler eines der World Series Turniere für sich entscheiden: Mit einem knappen 11:10 über seinen Landsmann Corey Cadby holte sich der Australier Kyle Anderson den Sieg. Zuvor hatte Anderson in den Halbfinalen James Wade ausgeschaltet, Cady hatte sich gegen Phil Taylor durchgesetzt, der heute seinen 57. Geburtstag feiert.
Ergebnisse, Statistik Finaltag



12. August
Auckland Darts Masters - Tag 2
Die lokalen Spieler behaupteten sich auch am zweiten Tag der Auckland Darts Open: Kyle Anderson besiegte Simon Whitlock und Corey Cadby schlug den in Runde 1 noch so stark spielenden Michael Smith. Von den PDC Top Spielern sind nach dem zweiten Tag nur noch James Wade und Phil Taylor im Rennen. In den Halbfinalen morgen wird James Wade gegen Kyle Anderson spielen und Phil Taylor tritt gegen Corey Cadby an.
Ergebnisse, Statistik Tag 2



11. August
Auckland Darts Masters - Tag 1
Während sich in den ersten sechs Spielen am ersten Tag der Auckland Darts Masters die PDC Top Spieler Michael Smith, Daryl Gurney, James Wade, Raymond van Barneveld, Phil Taylor und Simon Whitlock durchsetzen konnten, verloren Gary Anderson und Peter Wright gegen die starke lokale Konkurrenz Kyle Anderson und Corey Cadby.
Ergebnisse, Statistik



10. August
Auckland Darts Masters
Morgen beginnen in Neuseeland die Auckland Darts Master, ein Turnier der World Series of Darts der PDC.
Michael van Gerwen und Adrian Lewis werden an dem Turnier nicht teilnehmen, von den PDC Top Spielern werden Gary Anderson, Phil Taylor, Peter Wright, James Wade, Michael Smith, Daryl Gurney, Raymond van Barneveld und Simon Whitlock am Oche stehen und gegen Spieler aus Neuseeland und Australien antreten.
Titelverteidiger Gary Anderson bekommt es mit Kyle Anderson zu tun und Phil Taylor wird seine letzten Auckland Darts Masters gegen den Neuling Darren Herewini eröffnen.
Spielpaarungen, Zeitplan
World Series of Darts



Outshot Tabelle
Es gibt ganz verschiedene Möglickeiten, von 501 Punkten auf Null zu kommen. Kopfzerbrechen bereiten einem oft die Finishwege. Auch George Silberzahn hat im Rahmen seiner Flightschool eine Outshot Tabelle veröffentlicht, die wir hier vorstellen.
Outshot Tabelle Flightschool



7. August
Kyle Anderson und Dave Chisnall siegen in Barnsley
Kyle Anderson konnte am Samstag in Barnsley sein erstes Pro Tour Event gewinnen. Er schlug im Finale Kevin Painter. Die Halbfinale erreichten Jermaine Wattimena und Michael Smith. Anderson gewann aber nicht nur das Players Championship, er warf auch in der vierten Runde gegen Kim Hyubrechts einen Neun-Darter. Ebenfalls einen Neun-Darter warf Jamie Lewis in seinem Spiel gegen John Part.
Am Sonntag holte sich dann Dave Chisnall den Sieg. Er besiegte im Finale Richard North. In den Halbfinalen standen Stephen Bunting und Ryan Searle.
Ergebnisse



Qualifikationsturniere ET 10 und 11
Das Pro Tour Wochenende in Barnsley hatte bereits am Freitag mit den Qualifkikationstunrieren für die European Tour Events 10 und 11 begonnen. Auch dabei war Kyle Anderson erfolgreich und konnte sich ebenso wie Darren Webster, Mick McGowan, Steve Beaton und Keegan Brown. Mickey Mansell warf während des ET 10 Qualifiers einen Neun-Darter, Rob Hewson während des ET 11 Qualifiers.

ET 10, bisher bekannte Teilnehmer
ET 11, bisher bekannte Teilnehmer



Auckland Darts Masters
Die Auckland Darts Masters sind nächste World Series of Darts Turnier. Sie werden vom 11. - 13. August in Auckland, Neuseeland, ausgetragen. Das Teilnehmerfeld ist jetzt komplett - über den DPNZ Qualifier konnten sich noch Mark Cleaver, Darren Herewini und Mob Modra für das Turnier qualifizieren.
World Series of Darts



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Championship Order of Merit wurden nach dem Pro Tour Wochenende in Barnsley aktualisiert.
PDC Rankings



3. August
Pro Tour Weekend
An diesem Wochenende findet in Barnsley ein weiteres Pro Tour Wochenende der PDC statt.
Das Wochenende beginnt am Freitag mit den UK Qualifikationen für die European Tour Events 10 und 11 in Mannheim und Riesa. Am Samstag und Sonntag werden dann die Players Championships 17 und 18 gespielt. Alle deutschen und österreichischen Tour Card Inhaber werden am Oche stehen. Von den Top Spieler haben Gary Anderson, Michael van Gerwen, Peter Wright und Raymond van Barneveld nicht für Barnsley gemeldet.
Teilnehmer
German Darts Grandprix
International Darts Open



Coaching Klinik
Eine gute Technik ist ein absolutes Muss für einen Dartspieler mit Ambitionen. Was muss man beachten, wenn man seine Technik trainiert?
Daneben findet ihr in der Coaching Klinik ein Trainingsspiel, dass ihr mit einem Partner spielen könnt.
Wir reden über Technik und haben ein weiteres Trainingsspiel für dich!



Ergebnisse...
Sieger der Mongolia Open waren Ganzorig Sharavsambuu und Erdenechimeg Dondov. Das Jugendturnier gewann Purevsuren.B. Auch bei den Mongolia Masters gewann Erdenechimeg Dondov das Damen Turnier, bei den Herren setzte sich Sainbayar Khayankhyarvaa durch.
Die Pazifik Masters, die in diesem Jahr in Australien ausgetragen wurden, gewannen Andrew Townes und Tori Kewish, beide aus Australien.
Sieger der India Nationals waren bei den Jugendlichen Manav Babaria und Sanyogita. Das Damen Turnier gewann Aneesha Mehta, das der Herrren Piyush Chauhan.



2. August
Champions League
Das Teilnehmerfeld der Champions League 2017, die am 16. und 17. September in Cardiff stattfinden wird, wurde bekannt gegeben. Neben Titelverteidger Phil Taylor werden auch Michael van Gerwen, Peter Wright, Adrian Lewis und Gary Anderson wieder am Oche stehen. Dazu kommen mit Raymond van Barneveld, Dave Chisnall und Mensur Suljovic drei Debütanten.
Teilnehmer, Gruppen



World Series Of Darts
Auf Grund seiner Leistungen während des World Matchplays wurde Daryl Gurney zu den World Series of Darts Events in Auckland, Melbourne und Perth eingeladen. Damit ist das Feld der PDC Top Spieler komplett.
David Platt, Dave Marland und Koha Kokiri qualifizierten sich über die DPA Qualifier für das World Series Event in Melbourne. Cody Harris ist der DPNZ Qualifikant des Turniers. Auch zwei DPA Qualifikanten für das Turnier in Perth stehen bereits fest - es sind Adam Rowe und wie in Melbourne Koha Kokiri.
World Series of Darts



31. Juli
World Matchplay Galerie

Die World Matchplay Galerie mit meinen Bildern von der ersten und zweiten Runde in Blackpool ist jetzt online.


Galerie



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit wurde nach dem World Matchplay aktualisiert.
PDC Rankings



30. Juli
Taylor gewinnt World Matchplay
Das Märchen von Blackpool hatte für Phil Taylor ein Happy End: mit einem 18:8 Sieg über Peter Wright sicherte sich Phil Taylor seinen 16. World Matchplay Titel. Taylor und Wright hatten sich zu Beginn ein ziemlich enges Match geliefert, aber irgendwann konnte Wright, der insgesamt eine gute Vorstellung zeigte, vor allem auch wegen seiner Probleme mit den Doppeln nicht mehr mithalten und Taylor zog Leg für Leg weiter davon.
Taylor hatte das World Matchplay viele Jahre dominiert, dass er es zum Abschluss seiner Karriere noch einmal gewinnen konnte war Dank seiner Leistung während des Turniers absolut verdient - er war der beste und beständigste der teilnehmenden Spieler.
Ergebnisse
Bericht und Statistik Finale



World Matchplay - Halbfinale
Im ersten der beiden Halbfinale konnte sich am Ende eines etwas zähen, aber engen Spiels Peter Wright mit 17:15 gegen Daryl Gurney durchsetzen. Das zweite Halbfinale war deutlich besser, wenn auch etwas von einem erneut überzeugend spielenden Phil Taylor dominiert, der Adrian Lewis mit 17:9 besiegte.
Morgen im Finale werden also Phil Taylor und Peter Wright gegeneinander antreten.
Ergebnisse
Bericht und Statistik Halbfinale



29. Juli
World Matchplay - Viertelfinale 2
Ein sensationeller Phil Taylor setzte sich in den Viertelfinalen gegen den Titelverteidiger Michael van Gerwen mit 16:6 durch. Im ersten Viertelfinale des Abends gewann Adrian Lewis mit 16:13 gegen Alan Norris.
Ergebnisse
Bericht und Statistik Tag 7



28. Juli
World Matchplay - Sechster Tag - Viertelfinale 1
Am sechsten Turniertag wurde die ersten beiden Viertelfinale gespielt. Beide Spiele waren spannend, eng und endeten mit einem Comeback Sieg. Im ersten Spiel schlug Daryl Gurney Mensur Suljovic mit 16:13, im zweiten Spiel Peter Wright Darren Webster mit 12:16
Ergebnisse
Bericht und Statistik Tag 6



27. Juli
World Matchplay - Fünfter Tag
Auch der zweite Abend mit Zweitrundenspielen war ein überwiegend interessanter Dartabend, der gleich mit einem weiteren Thriller begann - Alan Norris schlug Dave Chisnall in der Verlängerung des Spiels mit 12:14. Ein spannendes und hochklassiges Spiel entwickelte sich auch zwischen Adrian Lewis und Rob Cross, das von Lewis gewonnen wurde. Die letzten beiden Spiele des Abends waren dann deutlich einseitiger: Phil Taylor schlug einen schon am Anfang resignierenden Raymond van Barneveld und Simon Whitlock hatte auch nicht den Hauch einer Chance gegen Michael van Gerwen.
Ergebnisse
Statistik Tag 5



26. Juli
Crosby, Stills, Nash & Young
Teil der Unterhaltungsveranstaltungen in Blackpool sind und waren auch immer die Konzerte der bekannten Pop- und anderen Musik Gruppen. In einem Fall kann man die Wurzel tatsächlich nach Blackpool zurückverfolgen! Nach dem musikalischen Teil konzentriere ich mich aber wieder auf die Unterhaltung durch das World Matchplay.
Crosby, Stills, Nash & Young



World Matchplay
Heute Abend wird beím World Matchplay die zweite Runde fortgesetzt.
Im Mittelpunkt des Interesses wird das Spiel zwischen Phil Taylor und Raymond van Barneveld stehen. Daneben wird Titelverteidiger Michael van Gerwen zum zweiten Mal auf der Bühne stehen, sein Gegner wird Simon Whitlock sein. Ebenfalls seinen zweiten Auftritt hat Debütant Rob Cross, der gegen Adrian Lewis spielen wird.
Zeitplan



World Matchplay - Vierter Tag
Am vierten Tag des World Matchplays wurden die ersten vier ZWeitrundenspiele absolviert.Während die ersten beiden Spiele nicht wirklich überraschende Siege für Mensur Suljovic und Darren Webster brachten, wurde es im dritten Spiel zwischen Gary Anderson und Daryl Gurney dramatische und am Ende war Anderson ausgeschieden. Peter Wright hingegen hatte keinerlei Probleme mit Cristo Reyes, der nicht an die Form seines Erstundenspiels anknüpfen konnte.
Ergebnisse
Bericht und Statistik Tag 4



25. Juli
So ein Theater
In der Zeit bevor das World Matchplay nach Blackpool kam gab es bereits andere Unterhaltungsmöglichkeiten. Eine davon war das Grand Theatre, das bis heute existiert. Aber natürlich beschäftigt sich der Artikel auch mit dem dritten Tag des World Matchplay.
So ein Theater



World Matchplay
Heute beginnt beim World Matchplay die zweiten Runde.
Von den gesetzten Spielern, die noch im Turnier sind, werden Mensur Suljovic, Gary Anderson und Peter Wright am Oche stehen. Dazu kommt eine Spielpaarung mit zwei ungesetzten Spieler: Darren Webster v Steve West.
Zeitplan



Nichts als Dart
Im zweiten Artikel geht es ausschließlich um Dart - genauer gesagt um die Spiele und Spieler des zweiten Tags des World Matchplay, an dem gleich acht Erstrundenspiele absolviert wurden.
Nichts als Dart



24. Juli
World Matchplay - Tag 3
Am dritten Tag des World Matchplay wurde die erste Runde zu Ende gespielt und zum ersten Mal war auch ein ausgesprochen gut gelaunter Titelverteidiger Michael van Gerwen im Einsatz. Genau wie Simon Whitlock, dem Kyle Anderson überraschend wenig Widerstand leistete und Adrian Lewis konnte auch er sein Spiel gegen Stephen Bunting gewinnen. Lediglich der ebenfalls gesetzte Ian White schied gegen den dann doch etwas gerührten Rob Cross aus dem Turnier aus.
Ergebnisse
Bericht und Statistik Tag 3



World Matchplay - Tag 2
Der zweite Tag des World Matchplay war ein spannender und langer Darttag, an dem natürlich Phil Taylor im Mittelpunkt des Interesses stand. Am Nachmittag überstand von den gesetzten Spielern lediglich Mensur Suljovic die erste Runde, wobei am beeindruckensten die Vorstellung von Cristo Reyes war. Am Abend setzten sich mit dann Dave Chisnall, Phil Taylor und Raymond van Barneveld die gesetzten Spieler durch. Lediglich Kim Huybrechts verlor gegen einen triumphierenden Alan Norris.
Ergebnisse
Bericht, Statistik Tag 2



23. Juli
Der erste Tag
Natürlich werde ich solange ich in Blackpool bin auch eigene Artikel zum Turnier schreiben. In meinem ersten Artikel geht es um die Darts des ersten Turniertags, aber auch um einen Spieler, den wir im diesen Jahr gar nicht mehr beim World Matchplay sehen, weil er seine Karriere so gut wie beendet hat.
Der erste Tag



World Matchplay - Tag 2
Am zweiten Tag des World Matchplay werden in einer Nachmittags-und einer Abendsession acht Erstrundenspiele ausgetragen.
Die Nachmittagssession wird vom Spiel zwischen Mensur Suljovic und John Henderson beendet. Am Abend werden dann Phil Taylor und Raymond van Barneveld ihre ersten Spiele bestreiten.



Darts Performnce Centre und das World Matchplay
Natürlich verfolgt auch das Darts Performance Centre das World Matchplay. Im Blog über den ersten Abend geht es näher auf Gary Andersons Vorwurf ein, dass die Top Spieler sich wegen des engen Zeitplans der PDC nicht wirklich auf das Turnier hätten vorbereiten können.
Der erste Tag



22. Juli
World Matchplay - Tag 1
Am ersten Tag des World Matchplay machten die Debütanten den Topspielern das Leben schwer. Steve West schlug einen matt wirkenden Michael Smith im Eröffnungspiel mit 5:10. Auch Gary Anderson geriet gegen Christian Kist in unerwartete Schwierigkeiten und James Wilson brachte einen schwach spielenden Peter Wright ins Schwanken. Ein dramatisches Spiel entwickelte sich zwischen Darren Webster und James Wade, der nach anfänglicher Führung am Ende in der Verlängerung mit 11:13 verlor.
Ergebnisse
Bericht und Statistik Tag 1



World Matchplay
Heute beginnt in Blackpool das World Matchplay.
Am ersten Abend des Turniers werden vier Erstrundenspiele gespielt. Von den Topspielern werden Michael Smith, James Wade, Gary Anderson und Peter Wright auf der Bühne stehen. Global Darts ist vor Ort.
Zeitplan, Ergebnisse



21.Juli
PDC Weltmeisterschaft
Die PDC Weltmeisterschaft 2018 wird am 14. Dezember beginnen und dauert bis zum 1. Januar 2018 hat die PDC heute bekanntgegeben. Die erste Runde und die Vorrunde werden vom 14. - 21. Dezember gespielt, die zweite Runde vom 22. Dezember bis 27. Dezember mit der Weihnachtspause am 24., 25. und 26. Dezember, die dritte Runde beginnt am 27. Dezember und geht am 28. Dezember zu Ende, am 29. Dezember folgen die Viertelfinale, die Halbfinale finden am 30. Dezember statt und das Finale am 1. Januar 2018.
Der Eintrittskarten Vorverkauf beginnt für die Leute, die ein Jahresabo bei PDC TV haben am 26. Juli, ab 31. Juli können sich auch alle anderen um Eintrittskarten bemühen.
PDC Weltmeisterschaft 2018



19. Juli
World Matchplay Vorschau 2 - Die Favoriten
Im zweiten Teil der World Matchplay Vorschau geht es um die Spieler, die bei den Wettfirmen als Favoriten auf den Turniersieg gehandelt werden: Dave Chisnall, Phil Taylor, Peter Wright, Gary Anderson und Michael van Gerwen. Wie sieht es mit ihren Chancen tatsächlich aus und wer sind ihre möglichen Gegner?
Die Favoriten



17. Juli
World Matchplay Vorschau 1 - Die Debütanten
Am Samstag wird in Blackpool das World Matchplay beginnen - das zweitwichtigste PDC Turnier nach der Weltmeisterschaft. In diesem Jahr werden fünf Debütanten dort am Oche stehen: Christian Kist, Steve West, James Wilson, Cristo Reyes und Rob Cross. In dieser Vorschau werden sie und ihre Chancen im Turnier genauer unter die Lupe genommen.
Die Debütanten



Target Superleague Darts Germany
Am Wochenende wurde das dritte Superleague Darts Wochenende in Darmstadt gespielt. Dabei wurde die Tabelle gründlich durcheinander gewirbelt. Am erfolgreichsten waren Rene Berndt und Stefan Stoyke, die sich beide je 12 Siege holte. Damit übernahm Stefan Stoyke die Tabellenführung und Rene Berndt kam einem Finalplatz deutlich näher - er liegt jetzt auf Platz 9 der Tabelle. Nicht so gut lief es für Martin Schindler, der lediglich fünf seiner Spiele gewinnen konnte.
Target Superleague Darts Germany



Ergebnisse...
Gesamtsieger des WDF Europe Cup Youth wurden sowohl bei den Jungen als auch bei den Mädchen die Teams aus den Niederlanden, die deutschen Teams landeten jeweils auf Platz sechs. Die Einzeltitel gingen an den Engländer Jarred Cole und die Türkin Emine Dursan. Das Jungen Doppel Event gewann das österreichische Doppel Rodriguez/Langer, bei den Mädchen Doppeln war das niederländische Doppel Rietbergen/Brussel erfolgreich. Den Team Wettbewerb der Jungen gewann das niederländische Team. Das beste deutsche Ergebnis holte sich bei den Mädchen-Einzeln Christina Schuler, die sich in die Halbfinale spielte.
Sieger der Wolverhampton Open war Ross Mongomery, die Wolverhampton Classic gewann Glen Durrant.
Sieger der Australian Grand Masters waren Peter Machin und Judy Fenton. Bei den serbischen Apatin Open holten sich der Serbe Oliver Ferenc und die Ungarin Veronika Ihasz die Titel.



16. Juli
Van Gerwen gewinnt in Las Vegas
Mit einem 8:6 Sieg über den Debütanten Daryl Gurney holte sich Michael van Gerwen auch bei den ersten U.S. Darts Masters in Las Vegas den Sieg.
Von den acht nordamerikanischen Qualifikanten hatten nur die Kanadier Dawson Murschell und Dave Richardson die zweite Runde erreicht. Dort hatten sie aber gegen Gerwyn Price und Michael van Gerwen keine Chance. Während der deutsche PDC Debütant Max Hopp in Runde 1 keinen Fuß auf den Boden brachte und gegen Dave Richardson ausschied, zeigte der nordirische PDC World Series Debütant Gurney ein starkes Debüt, bei dem er Dennis Sayre, Perter Wright und Gary Anderson ausschaltete und erst im Finale an Michael van Gerwen scheiterte.
Bericht Finale



14. Juli
U.S. Darts Masters
Heute beginnen in Las Vegas die U.S. Darts Masters, ein in diesem Jahr zum ersten Mal ausgetragenes World Series of Darts Event der PDC. Adrian Lewis und Phil Taylor hatten beide ihre Teilnahme aus gesundheitlichen Gründen abgesagt, für sie werden James Wade und Gerwyn Price am Oche stehen. Ihr Debüt bei der Turnierserie geben Max Hopp und Daryl Gurney.
Die acht PDC Spieler werden in der ersten Runde gegen acht nordamerikanische Qualifikanten antreten.
Spielpaarungen, Ergebnisse, Statistik
Turnier Information



PDC Weltmeisterschaft
Über die North American Championship qualifizierte sich gestern der 35 Jahre alte Willard Bruguier für die PDC Weltmeisterschaft in London. Bruguier nimmt zum ersten Mal an der Weltmeisterschaft teil.
Auch Neuseeland wird durch einen Debütanten bei der Weltmeisterschaft vertreten werden: Cody Harris gewann das neuseeländische Qualifikationsturnier.



13. Juli
World Matchplay - Zeitplan
Nach der Auslosung hat die PDC jetzt auch den genauen Zeitplan des World Matchplays bekannt gegeben. Eröffnen wird das Turnier am Samstag, den 22. Juli das Spiel zwischen Michael Smith und Steve West. Mensur Suljovic wird in der Nachmittagssession am Sonntag gegen John Henderson spielen, Phil Taylor tritt in der Abandsession am Sonntag gegen Gerwyn Price an. Titelverteidiger Michael van Gerwen wird am Montag Abend das vorletzte Erstrundenspiel gegen Stephen Bunting bestreiten.
Teilnehmer, Zeitplan, Auslosung



PDC Turniere Las Vegas
Bei den Qualifikationen in Las Vegas qualifizierten sich acht Spieler, die sowohl an den US Masters am Freitag teilnehmen als auch heute in der North American Championship den amerikanischen Teilnehmer an der PDC Weltmeisterschaft ausspielen werden. Alle wirklich bekannten nordamerikanischen Spieler konnten sich nicht qualifizieren, es wird bei der Weltmeisterschaft also wohl einen amerikanischen Debütanten geben - es sei denn Dave Richardson gewinnt. Qualifiziert haben sich Chris White, Jayson Barlow, Shawn Brenneman, Willard Bruguier, Dawson Murschell, Dave Richardson, Dennis Sayre und David Cameron. David Cameron hat bereits vier Mal als Vertreter Kanadas an der BDO Weltmeisterschaft teilgenommen, Dawson Murschell spielt seit letztem Jahr Turniere der PDC Development Tour und der PDC Challenge Tour. Im Development Tour Order of Merit steht er auf Rang 13.
World Series of Darts



12. Juli
Level 5 Darts - Testbericht
Die Level 5 Darts wurden von Neil Birkin designt, der sich auch selbst benutzt. Wichtig war für ihn, dass "sein" Dart einen hochgradigen Grip hat, der keine scharfen Kanten hat und sehr dauerhaft ist. Der Dart kann über den Darts Performance Centre Shop bezogen werden. Hier eine erste, positive Einschätzung von Barry Gribben.
Level 5 Darts



World Matchplay
Das Teilnehmerfeld des diesjährigen World Matchplays, das am 22. Juli beginnen wird, stand nach dem Pro Tour Wochenende in Barnsley fest. Jetzt hat auch die Auslosung für die erste Runde stattgefunden.
In diesem Jahr werden mit Steve West, Cristo Reyes, Rob Cross, Christian Kist und James Wilson fünf Spieler ihr Debüt beim World Matchplay geben. Titelverteidiger Michael van Gerwen wird in der ersten Runde auf Stephen Bunting treffen, Phil Taylor wird sein letztes World Matchplay gegen Gerwyn Price beginnen und dem einzigen deutschsprachigen Teilnehmer, Mensur Suljovic, wurde der Schotte John Henderson als Erstrundengegner zugelost.
Teilnehmer, Auslosung



10. Juli
Joe Cullen gewinnt in Barnsley
Joe Cullen war der Sieger des zweiten Players Championships in Barnsley. Er besiegte im Finale den Österreicher Zoran Lerchbacher. Für Lerchbacher war es die erste Finalteilnahme bei einem Ranking Turnier. In den Halbfinalen standen Daryl Gurney und Justin Pipe. Pipe sicherte sich mit seiner guten Platzierung die Teilnahme am World Matchplay in Blackpool.
Martin Schindler, Maik Langendorf und Rowby-John Rodriguez schieden in der ersten Runde aus, Max Hopp in Runde zwei.
Ergebnisse



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championship Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



8. Juli
World Series of Darts
Nach Adrian Lewis hat jetzt auch Phil Taylor seine Teilnahme am nächsten World Series of Darts Event, den U.S. Darts Masters in Las Vegas abgesagt. Taylor fühlte sich wohl schon in Sanghai nicht fit und flog nach Hause statt nach Las Vegas.
World Series of Darts



Überraschungssieg für Darren Webster in Barnsley
Darren Webster gewann heute das 15. Players Championship in Barnsley - seit 12 Jahren der erste fürs Ranking zählende Titel Websters. Er schlug im Finale Daryl Gurney mit 6:1. In den Halbfinalen standen Kyle Anderson und Justin Pipe. Adrian Lewis hatte wegen einer Operation für das Wochenende abgesagt.
Für die deutschen und österreichischen Teilnehmer gab es ganz unterschiedliche Ergebnisse. Martin Schindler, Max Hopp und Zoran Lerchbacher schieden früh aus, Rowby-John Rodriguez erreichte die letzten 32, Maik Langendorf spielte sich unter die letzten 16.
Ergebnisse



7. Juli
Pro Tour Wochenende in Barnsley
Heute beginnt in Barnsley ein weiteres Pro Tour Wochenende mit dem UK Qualifier für das neunte Event der European Tour, die Dutch Darts Masters in Maastricht. Am Samstag und Sonntag werden dann die Players Championships 15 und 16 gespielt - die letzte Gelegenheit für die Spieler sich für das World Matchplay in Blackpool zu qualifizieren.
Max Hopp, Maik Langendorf, Martin Schindler, Zoran Lerchbacher und Rowby-John Rodriguez werden an den Players Championships teilnehmen.

Teilnehmer
Dutch Darts Masters



Van Gerwen verteidigt Shanghai Darts Masters Titel
Mit einem 8:0 Finalsieg über Dave Chisnall verteidigt Michael van Gerwen seinen Shanghai Darts Masters Titel. Zuvor hatte van Gerwen in den Viertelfinalen glücklich gegen Phil Taylor gewonnen, der einen Matchdart vergab, und sich dann in den Halbfinalen gegen James Wade durchgesetzt. Dave Chisnall besiegte in den Viertelfinalen Gerwyn Price mit 8:4 und schlug in den Halbfinalen Raymond van Barneveld mit dem gleichen Ergebnis.
Ergebnisse, Statistik



World Series of Darts
Die PDC hat die bereits bekannten Teilnehmer an den World Series Events in Australien und Neuseeland bekanntgegeben. Weder Michael van Gerwen noch Adrian Lewis werden wegen der bevorstehenden Geburt ihrer Kinder an den Events teilnehmen und auch Dave Chisnall wird nicht dabei sein. Stattdessen werden Michael Smith und Simon Whitlock am Oche stehen, der dritte freie Platz ist noch nicht endgültig vergeben.
World Series of Darts



5. Juli
Shanghai Darts Masters
Morgen beginnen die Shanghai Darts Masters, das zweite Turnier der World Series of Darts in diesem Jahr.
Adrian Lewis hat für das Turnier abgesagt und wurde durch Gerwyn Price ersetzt. Über den Chinese Qualifier qualifizierten sich Cheng An Liu, Xiao Chen Zong, Hai Long Chen und Wei Hong Li für das Turnier. Hai Long Chen wird gegen Titelverteidiger Michael van Gerwen antreten.
Das Turnier wird an beiden Turniertagen auf PDCTV-HD gestreamt.
Zeitplan, Ergebnisse, Statistik
Turnier Information



4. Juli
Ergebnisse...
Sieger der Einzelturniere des British Gold Cup waren Ryan Jones und Fallon Sherrock. Fallon Sherrock gewann zusammen mit Felicia Blay auch die Damen Doppel, die Herren Doppel gewannen Scott Baker und Dan Nicholls.
Sieger der Open Vienna waren der Belgier Sven Wens und die Ungarin Vivien Czipo. Bei den Jugendlichen gingen die Titel an die Ungarn Vivien Czipo und Nandor Pres. Beste österreichische Teilnehmer waren bei den Herren Hannes Schnier auf Platz 9 und bei den Damen Jasmin Schnier, Sophie Fasching, Sylvia Ehrenhofler und Catalina Pasa - alle auf Platz 5.
Am dritten Turnier Wochenende des amerikanischen Championship Darts Circuit konnten John Part und Larry Butler je ein Event gewinnen.



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der European Tour Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



3. Juli
Wright siegt in Leverkusen
Peter Wright gewann in Leverkusen die European Darts Open und holte sich damit bereits seinen vierten European Tour Titel in diesem Jahr. Im Finale schlug er Mervyn King mit 6:2. Die Halbfinale erreichten Michael Smith und Mensur Suljovic. Michael van Gerwen war in der dritten Runde von Rob Cross ausgeschaltet worden.

Ergebnisse
Statistik
Gesamt Turnier Statistik European Tour 2017



29. Juni
European Darts Open
Morgen beginnen in Leverkusen die European Darts Open, das achte Turnier der PDC European Tour. Adrian Lewis hat krankheitsbedingt abgesagt, für ihn rückt ein fünfter Host Nation Qualifier nach.
Heute Abend fanden in Leverkusen der Süd -und West European Qualifier und der Host Nation Qualifier statt. Über den European Qualifier konnten sich unter anderen Zoran Lerchbacher, Dimitri van den Bergh und Vincent van der Voort für das Turnier qualifizieren. Über den Host Nation Qualifier qualifizierten sich Christian Bunse, Robert Allenstein, Martin Schindler, Steffen Siepmann und Dragutin Horvat.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse



26. Juni
Ergebnisse...
Beim Six Nations Cup holten sich sowohl das englische Damen Tream als auch das englisch Herren Team den Sieg. Auf dem zweiten Platz landeten in beiden Fällen die Teams aus den Niederlanden.
Den Einzeltitel bei den Damen holte sich die Engländerin Fallon Sherrock, die sich im Finale gegen die Irin Robyn Bryrne durchsetzte. Bei den Herren setzte sich im Finale der Nordire Kyle McKinsey gegen den Schotten Ross Montgomery durch.



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der European Tour Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



25. Juni
Van Gerwen siegt in Wien
In einem hochklassigen, engen und spannenden Finale schlug Michael van Gerwen Michael Smith und holte sich seinen dritten European Tour Sieg in diesem Jahr.
Zuvor hatte van Gerwen in den Viertelfinalen Martin Schindler geschlagen und sich in den Halbfinalen gegen Cristo Reyes durchgesetzt. Michael Smith war mit Siegen über Joe Cullen und Mervyn King ins Finale eingezogen.
Bericht Finale
Ergebnisse
Statistik
Gesamt Turnier Statistik European Tour 2017




Austrian Darts Open - Tag 3
Am dritten Tag der Austrian Darts Open werden die dritte Runde, die Viertelfinale, die Halbfinale und das Finale gespielt.
Der Deutsche Martin Schindler und der Finne Kim Viljanen gewinnen auch ihre Spiele der dritten Runde - somit stehen zwei ungesetzte Spielern in den Viertelfinalen des Turniers. Mit Mensur Suljovic, der gegen Mervyn King verliert, ist auch der letzte Österreicher in Runde drei ausgeschieden. Gesetzte Spieler, die in die Viertelfinale einziehen konnten waren neben King Michael van Gerwen, Joe Cullen, Cristo Reyes, Michael Smith und Daryl Gurney. Schindler trifft in den Viertelfinalen auf van Gerwen - sicherlich eine schwierige Aufgabe.
Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



24. Juni
Austrian Darts Open - Tag 2
Am zweiten Tag der Austrian Darts Open treten die Sieger des ersten Tags gegen die gesetzten Spieler an.
Nachdem beide deutsche Spieler und drei der Österreicher am ersten Tag Siege feiern konnten, sind nach dem zweiten Tag bis auf Martin Schindler alle deutschsprachigen Spieler aus dem Turnier ausgeschieden. Neben Ian White, der von Schindler deutlich geschlagen wurde, überstanden von den gesetzten Spielern auch noch Steve West, Alan Norris, Stephen Bunting und Peter Wright die zweite Runde nicht. Peter Wrights knappe 5:6 Niederlagen gegen Kim Viljanen, der einen wesentlich niedrigeren Durchschnitt aber die deutlich bessere Trefferquote auf die Doppel hatte, ist die bisher größte Überraschung des Turniers.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



World Series of Darts
Die PDC hat angekündigt, dass sie ihre World Series of Darts in diesem Jahr um ein Event in Deutschland ausbauen wird. Es wird am 20. und 21. Oktober in Düsseldorf stattfinden. Neben acht Topspielern der PDC werden acht deutsch Qualifikanten am Oche stehen.
Wegen das neuen Turniers werden die Players Championships 21 und 22 auf den 10. und 11. Oktober vorverlegt und der World Series of Darts Finals Qualifier wird bereits vor dem letzten Event der Serie am 9. Oktober ausgetragen.
World Series of Darts



23. Juni
Austrian Darts Open
Heute beginnen in Schwechat bei Wien die Austrian Darts Open, das siebte Turnier der European Tour der PDC.
Wie immer am ersten Tag werden die Qualifikanten gegeneinander spielen. Adrian Lewis hat die Teilnahme abgesagt, für ihn rückt ein fünfter Host Nation Qualifier nach. Über den Host Nation Qualifier, der gestern Abend ausgetragen wurde, qualifizierten sich alle drei Rodriguez Bruder, Christian Kallinger und Zoran Lerchbacher für das Turnier. Der erst 16-jährige Rusty-Jake Rodriguez wird sein Debüt bei der European Tour geben und trifft auf Richie Edhouse. Mit Martin Schindler und Rene Eidams stehen heute zwei deutsche Qualifikanten gegen Rowby-John Rodriguez bzw. Justin Pipe auf der Bühne.
Gestern abend wurden auch zwei East Europe Qualifier gespielt - Krzysztof Ratajski konnte sie beide gewinnen und wird sowohl in Schwechat als auch in Leverkusen am Oche stehen.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



22. Juni
Steckbrief - Adrian Gray
Morgen beginnen in Wien die Austria Darts Open, das siebte Turnier der European Tour 2017. Mit dabei ist Adrian Gray, vor ein paar Jahren noch ein bekanntes Gesicht auf dem PDC Circuit. Als er im Ranking immer weiter abrutschte, wechselte er in die E-Dart Szene. Jetzt scheint er zurückkehren zu wollen.
Steckbrief - Adrian Gray



The World
Das zweite Turnier der diesjährigen World E-Dart Turnierserie, das in La Rochelle in Frankreich stattfand, wurde von Paul Lim gewonnen. Er schlug im Finale den Belgier Francis Emonts. In den Halbfinalen standen der Franzose Bivand Mathieu und der Kroate Alan Ljubic. Damit setzte sich Lim vor Alexis Reyes an die Spitze des Rankings.
The World



Ergebnisse...


Sieger der Canadian Open war David Cameron. Bei den Damen gewann Karrah Boutilier.
Die Titel der New Zealand Masters gingen an Cody Harris und Tina Osborne.




20. Juni
Coaching Klinik
Ein weiteres wichtiges Kapitel der "Fortschritt durch Training Kampagne". Es geht ums Rechnen und Zählen und es gibt natürlich wieder ein Trainingspiel - dieses Mal für 3- und 2-Darts Finishs.
Können wir darauf zählen, dass du trainierst?



Dartspielen für St. Martin

Nach seinem Abschied von Mallorca kreuzt Adam "Thorn" Smith durch die Karibik. Bisher hat er kein Dart Board gefunden, aber es gibt genügend andere dinge, die man unternehmen kann.
Dartspielen für St. Martin



19. Juni
Siege für Beaton und Anderson in Wigan
Steve Beaton konnte das erste der beiden Players Champions in Wigan gewinnen und schlug dabei Gary Anderson im Finale. In den Halbfinalen standen Rob Cross und Daryl Gurney. Für Beaton war es der erste PDC Turnier Sieg seit September 2013.
Im zweiten Players Championship konnte Gary Anderson dann das Finale gegen Ian White gewinnen. Wieder erreichte Rob Cross neben Robert Thornton die Halbfinale.
Neben Michael van Gerwen waren auch Simon Whitlock und Adrian Lewis nicht zu den Players Championships angetreten. Auch Max Hopp hatte wegen Problemen mit dem Steißbein abgesagt. Für die deutschsprachigen Teilnehmer war es kein besonders gutes Wochenende. Lediglich Mensur Suljovic und Martin Schindler konnten Preisgeld erspielen. Suljovic spielte sich einmal unter die letzten Acht und einmal unter die letzten 16, Schindler spielte sich am Sonntag in die dritte Runde, wo er gegen Robert Thornton ausschied.
Ergebnisse



European Tour
Letzten Freitag fand in Wigan vor den beiden Players Championships der UK Qualifier für die European Darts Open in Leverkusen statt, die vom 30. Juni bis 2. Juli ausgetragen werden.
Unter den 18 Qualifikanten sind neben James Wade und Adrian Lewis auch der Australier Kyle Anderson und der Südafrikaner Devon Petersen.
European Darts Open



DDV German Masters
Beim German Masters Wochenende in Kirchheim fanden am Samstag zunächst die Teamwettbewerbe statt, die sowohl bei den Damen als auch bei den Herren vom NWDV Team 1 gewonnen wurden. Am Sonntag wurde dann die deutsche Einzelmeisterschaft ausgetragen. Die Titel holten sich Steffi Lück und Tobias Seibert bei den Senioren sowie Denise Schuler und Nico Blum bei den Junioren.
Zum Abschluss wurden noch die Teams für den WDF World Cup in Cobe in Japan nominiert. Das Damenteam wird unter anderen aus Stefanie Rennon, Irina Armstong und Anne Willkomm bestehen. Für das Herren Team wurden 17 Herren nominiert. Mit dabei auch der neue deutsche Meister Tobias Seibert und Martin Schindler.



Ergebnisse...
Die Titel der England Open der EDO gingen am Wochenende bei den Damen an Lorraine Winstanley, bei den Herren an Geert de Vos, bei den Mädchen an Beau Greaves und bei den Jungen an Alex Gurr. Die gemischten Doppel gewann das Doppel Claire Brookin/Chris Fidler. Die National Singles gewannen Deta Hedman und Scott Mitchell. Deta Hedman gewann auch das Ladies British Pentathlon, das das Turnier Wochenende eröffnet hatte.
Nach dem letzten DPA Pro Wochenende steht Gordon Mathers an der Spitze des DPA Pro Tour Rankings und hat damit als erster Spieler überhaupt einen Platz bei der nächsten PDC Weltmeisterschaft sicher. Mathers wird zum ersten Mal an der PDC Weltmeisterschaft teilnehmen. Corey Cadby und Robbie King qualifizierten sich beide für die PDC Unicorn World Youth Championship.



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championship Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



16. Juni
Pro Tour Wochenende in Wigan
Heute beginnt in Wigan ein Pro Tour Wochenende mit dem UK Qualifier für das achte Event der European Tour, die European Darts Open in Leverkusen. Am Samstag und Sonntag werden dann die Players Championships 13 und 14 gespielt.
Max Hopp, Maik Langendorf, Martin Schindler, Zoran Lerchbacher, Mensur Suljovic und Rowby-John Rodriguez werden an den Players Championships teilnehmen.

Teilnehmer



PDC World Matchplay
Das nächste PDC Major Turnier wird das World Matchplay in Blackpool sein. Stichtag für das Teilnehmerfeld ist der 9. Juli. Bis dorthin finden noch zwei European Tour Events und vier Players Championships statt.
Wie die Liste der Teilnehmer momentan aussieht findet ihr hier:
Teilnehmer - Stand 13. Juni



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit, der European Tour Order of Merit und der Challenge Tour Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



12. Juni
PDC Challenge Tour
Am Wochenende fanden in Milton Keynes die events 13 - 16 der PDC Challenge Tour statt.
Es gab vier verschiedene Sieger. Am Samstag gewannen der Südafrikaner Warrick Schaffer und Kevin McDine die beiden Turniere, am Sonntag holten sich Mark Dudbridge und Matthew Edgar je einen Sieg. Für Dudbridge war es bereits der zweite Challenge Tour Sieg in diesem Jahr, am Samstag stand er noch dazu gegen Scheffer im Finale.
Auch Lisa Ashton spielte wieder die Challenge Tour Events mit. Am Samstag stand sie dabei einmal unter den letzten 16, am Sonntag erreichte sie im dritten Event des Wochenendes die Viertelfinale.
Challenge Tour



Ergebnisse...
Sieger der Swiss Open am letzten Samstag waren der Waliser Jim Williams und die Engländerin Fallon Sherrock. Beste Schweizerin war Rosine Tagan unter den letzten 16, bester Schweizer Jorge Fonseca ebenfalls unter den letzten 16. Die Doppel wurden vom deutschen Doppel Jochen Graudenz/Markus Reger gewonnen. Den Titel bei den Jugendlichen holte sich der Niederländer Wessel Nijman. Die Helvetia Open am Sonntag gewannen der Engländer Mark McGeeney und die Engländerin Deta Hedamn. Wieder erreichten die besten Schweizer die letzten 16, dieses Mal waren es bei den Damen Fiona GAylor, Daniela Bueel und Jeanette Stoop und bei den Herren Tobias Anliker. Der Jugendtitel ging wieder an den Niederländer Wessel Nijman.
Bei den Canterbury Open in Neuseeland holten sich Bernie Smith und Jane Harrington die Siege bei den Einzelturnieren.



11. Juni
Michael van Gerwen gewinnt in Hamburg
Mit einem 6:3 Sieg über Mensur Suljovic gewinnt Michael van Gerwen das European Darts Matchplay in Hamburg.
Zuvor hatte van Gerwen in den Halbfinalen Michael Smith geschlagen, der im Gegensatz zu seinen früheren Spielen seine Sicherheit auf den Doppeln verloren hatte. Mensur Suljovic setzte sich gegen Cristo Reyes durch, der ebenfalls nicht an seine Leistungen aus den vorhergehenden Spielen anknüpfen konnte. Peter Hudson schied als letzter Qualifikant in den Viertelfinalen gegen Michael van Gerwen aus.
Bericht Finaltag
Gesamt Statistik European Tour 2017



European Darts Matchplay - Tag 3
Heute wird das European Darts Matchplay zu Ende gespielt.
Fünf der gesetzten Spieler sind gestern bereits ausgeschieden: Kim Huybrechts, der nicht ganz mit Peter Hudson mithalten konnte, simon Whitlock, der weiter Probleme mit seinem Handgelenk hat, James Wade, der miserabel spielte, Jelle Klaasen, der zwar inzwischen operiert wurde, aber dessen Handgelenk erst noch ausheilen muss und Benito van de Pas, der ähnlich wie Adrian Lewis von Vincent van der Voort übertrumpft wurde.
Ergebnisse
Turnier Statistik



10.Juni
European Darts Matchplay - Tag 2
Am zweiten Tag des European Darts Matchplay in Hamburg treffen die Sieger der ersten Runde auf die gesetzten Spieler. Wieder werden eine Nachmittags- und eine Abend-Session gespielt.
In der Abendsession spielt die Nummer 1 der Welt Michael van Gerwen gegen John Henderson.
Ergebnisse
Turnier Statistik



9. Juni
European Darts Matchplay - Tag 1
Nach dem ersten Tag des European Darts Matchplay in Hamburg sind bereits alle vier deutschen Teilnehmer nach zum Teil engen Spielen wieder ausgeschieden. Spannendstes Spiel des Tages war das Spiel zwischen Vincent van der Voort und Adrian Lewis, in dem Lewis knapp einen Neun-Darter verpasste und am Ende mit 4:6 verlor, was vor allem an seiner schlechten Trefferquote auf die Doppel lag. Auf ähnlich hohem Niveau war das Nachmittagsspiel zwischen Krzysztof Ratajski und Justin Pipe, das Pipe mit dem höchsten Durchschnitt des Tages von 98.52 6:4 gewinnen konnte.
Ergebnisse
Turnier Statistik



European Darts Matchplay
Heute beginnt in Hamburg das European Darts Matchplay, das sechste Turnier der European Tour 2017.
Wie immer werden am ersten Tag die Qualifikanten in einer Nachmittags- und einer Abend-Session aufeinander treffen. Über den Host Nation Qualifier konnten sich gestern abend noch Erik Tautfest, Martin Schindler, Max Hopp und Mike Holz für das Turnier qualifizieren.
Teilnehmer, Zeitplan



World Series of Darts
Adrian Lewis hat seine Teilnahme an den World Series Events in Shanghai und Las Vegas nächsten Monat wegen der bevorstehenden Geburt seines Kindes abgesagt. Gerwyn Price wird ihn in beiden Turnieren ersetzen.
In Shanghai werden neben vier chinesischen Qualifikanten auch Paul Lim als Vertreter Singapurs, der Japaner Haruki Muramatsu, der Süd Koreaner HyunChul Park und Royden Lam aus Hongkong am Oche stehen.

World Series of Darts



WDF/BDO Rankings
Sämtliche WDF und BDO Rankings einschließlich des Finders Masters Rankings wurden aktualisiert.
WDF/BDO Rankings



7. Juni
Coaching Klinik

In einer weiteren Ausgabe der Coaching Klinik gibt das Darts Performance Centre Tips, wie man trainieren kann, seine Doppel zu treffen. Dazu gibt es auch ein passendes Trainingsspiel.
Wie können wir trainieren die Doppel zu treffen?



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit, der Players Championship Order of Merit und der Development Tour Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



Ergebnisse...
Sieger der BDO World Trophy waren die Niederländerin Aileen de Graaf und der Australier Peter Machin, der für seinen Sieg eine Einladung zum Grand Slam der PDC erhielt.
Sieger der Polish Open waren der Pole Krzysztof Ratajski und die Niederländerin Aileen de Graaf. Die Turniere der Jugendlichen gewannen der Niederländer Marvin van Velzen und die Russin Ksenia Klochek. Die Titel der Police Masters gingen an den Engländer James Hurrell und die Norwegerin Ramona Mostad Eriksen. Die deutschen Damen Stefanie Rennoch-Zwitkowitsch und Anne Willkomm landeten auf dem zweiten und dritten Platz. Die Jugendtitel gingen wie bei den Polish Open an den Niederländer Marvin van Velzen und die Russin Ksenia Klochek.
Sieger der australischen Geelong Dart Club Classic waren Justin Thompson und Corrine Hammond. Den Jugendtitel holte sich Samson Farley. Bei den australischen Sunshine State Classic holten sich Danny Graham und Jade Whitworth die Titel. Das Turner der Jugendlichen gewann Ky Smith.



4. Juni
Team Niederlande gewinnt PDC World Cup
Mit einem 3:1 Sieg über Team Wales sicherte sich Team Niederlande den PDC World Cup Titel. Den einzigen Punkt der Waliser im Finale hatte Mark Webster mit seinem 4:1 Sieg über Raymond van Barneveld geholt.
Zuvor hatte Wales in den Halbfinalen das belgische Team mit 2:0 geschlagen. Team Niederlande hatte sich mit dem gleichen Ergebnis gegen Team England - in diesem Jahr zum ersten Mal ohne Phil Taylor - durchgesetzt.
Sowohl das deutsche als auch das österreichische Team waren am Nachmittag in den Viertelfinale in umkämpften Spielen ausgeschieden.
Ergebnisse
Bericht und Statistiken Finaltag



2. Juni
PDC World Cup - Erster Tag
Am ersten Tag des PDC World Cups gab es gleich eine Riesen-Überraschung - Team Singapur Paul Lim und Harith Lim schlug das als Nummer 1 gesetzte schottische Team Gary Anderson und Peter Wright deutlich mit 2:5. Auch die gesetzten Teams Australien und Wales hatten zu kämpfen, gewannen dann aber jeweils knapp mit 5:4 nachdem die Gegner Matchdarts vergeben hatten. Lediglich Team Belgien zeigte sich souverän, vor allem Dank einer eindrucksvollen Leistung von Kim Huybrechts.
Ergebnisse
Bericht Tag 1



31. Mai
PDC World Cup
Zur Einstimmung auf den PDC World Cup, der morgen in Frankfurt beginnen wird, veröffentlichen wir ein Interview mit Alexandre Sattin - der anderen"Hälfte" des brasilianischen Teams, dass Paul Gillings vom Darts Performance Centre geführt hat. Gillings hat Team Brasilien auf den World Cup vorbereitet und wird es auch nach Frankfurt begleiten.
Zum Interview



25. Mai
Anderson verteidigt Dubai Titel
In einem herausragenden Finale verteidigte Gary Anderson seinen Dubai Darts Masters Titel mit einem 11:7 Sieg gegen Michael van Gerwen. Beide Spieler hatten im Finale einen Durchschnitt von über 110. Zuvor schlug van Gerwen in den Halbfinalen Gerwyn Price, Gary Anderson setzte sich gegen Peter Wright durch.
Bericht Finaltag, Statistik Tag 1 + 2



24. Mai
World Series of Darts
Heute beginnt in Dubai das erste Turnier der diesjährigen World Series of Darts der PDC, die Dubai Darts Masters. Es ist das einzige der World Series Turniere ohne lokale Qualifikanten.
Titelverteidiger Gary Anderson wird gegen Phil Taylor antreten, James Wade spielt gegen Debütant Gerwyn Price, Peter Wright trifft auf Dave Chisnall und Michael van Gerwen auf Raymond van Barneveld.



PDC World Cup
Die PDC hat jetzt auch die Auslosung und den Zeitplan PDC World Cup veröffentlicht.
Sowohl des gesetzte Team aus Österreich als auch das ungesetzte deutsche Team wird sein Erstrundenspiel am Freitag, 2. Juni spielen. Team Deutschland trifft auf Team Nord Irland, Team Österreich auf das chinesische Team. Auch Titelverteidger Team England wird sein Erstrundenspiel am zweiten Turnier Tag absolvieren, England wurde gegen Gibraltar ausgelost. Eröffnet wird das Turnier am 1.Juni mit dem Spiel Thailand gegen Griechenland.
Teilnehmer, Zeitplan



22. Mai
PDC World Cup
Die PDC hat die Teams des PDC World Cup veröffentlicht, der vom 1. - 4. Juni in Frankfurt stattfinden wird.
Lettland hat seine Teilnahme kurzfristig abgesagt und wird durch das Schweizer Team Patrick Rey, Philipp Ruckstuhl ersetzt werden. Für Deutschland werden Max Hopp und Martin Schindler am Oche stehen. Phil Taylor möchte in seinem Abschiedsjahr nicht mehr am World Cup teilnehmen, für ihn wird Dave Chisnall der neue Partner von Adrian Lewis beim Titelverteidiger England.
Teilnehmer
Turnier Information



Wright und Cross Sieger in Milton Keynes
Sieger der beiden Players Championships am Wochenende in Milton Keynes waren Peter Wright und Rob Cross.
Wright gewann das Players Championship 11 am Samstag mit einem 6:3 Sieg über Daryl Gurney. Die Halbfinale erreichten Rob Cross und Andy Boulton. Am Sonntag gewann Rob Cross das 12. Players Championship des Jahres. Er besiegte im Finale Ian White. James Wilson und Kim Huybrechts erreichten die Halbfinale. Dave Chisnall warf in der dritten Runde einen Neun-Darter.
Für die deutschen Teilnehmer war es kein gutes Wochenende. Maik Langendorf trat gar nicht an, Max Hopp verpasste am Samstag seinen Flieger und schied am Sonntag bereits in der ersten Runde aus. Martin Schindler kam an beiden Tagen über die erste Runde nicht hinaus. Besser lief es für die Österreicher: Mesnur Suljovic spielte sich am Samstag in die Viertelfinale und am Sonntag in die Achtelfinale. Zoran Lerchbacher und Michael Rasztovits standen am Samstag beide in Runde 3, die Lerchbacher auch am Sonntag wieder erreichte.



19. Mai
Pro Tour Wochenende in Milton Keynes
Heute beginnt in Milton Keyes ein Pro Tour Wochenende mit den Qualifikationen für die European Tour Events 6 + 7, das European Darts Matchplay und die Austrian Darts Open. Am Samstag und Sonntag werden dann die Players Championships 11 und 12 gespielt.
An den Players Championships nehmen mit Max Hopp, Maik Langendorf, Martin Schindler Zoran Lerchbacher, Michael Rasztovits, Mensur Suljovic und Rowby-John Rodriguez einige deutsche und österreichische Spieler teil.
Teilnehmer, Ergebnisse
European Darts Matchplay
Austrian Darts Open



18. Mai
Van Gerwen verteidigt Premier League Titel
In einem dramatischen Finale verteidigte Michael van Gerwen seinen Premier League Titel gegen Peter Wright. Wright hatte mit 7:2 geführt, aber van Gerwen nicht endgültig abschütteln können. Van Gerwen kam zurück und die beiden Spieler lieferten sich ein Kopf-an-Kopf Rennen, in dem der Niederländer immer wieder ausgleichen konnte. Wright vergab im 19. Leg sechs Matchdarts, van Gerwen sicherte sich den 10:10 Ausgleich. Im entscheidenden Leg hatte sich Wright dann bereits aufgegeben und van Gerwen spielte ein starkes Leg zur Titelverteidigung.
Zuvor hatte van Gerwen in den Halbfinalen mit 10:7 gegen Gary Anderson gewonnen während sich Wright ganz knapp mit 10:9 gegen Phil Taylor durchsetzen konnte, der sich mit einer furiosen Aufholjagd wieder ins Spiel gebracht hatte.
Bericht, Statistik



Premier League - Play-Offs
Heute Abend finden in der O2 Arena in London die Premier League Play-Offs statt.
Der Abend beginnt mit dem Halbfinale zwischen Michael van Gerwen und Gary Anderson. Auch am letzten Spieltag der Premier League trafen van Gerwen und Anderson aufeinander und van Gerwen konnte das Spiel gewinnen. Dann treffen im zweiten Halbfinale der Play-Off Neuling Peter Wright und der sechsmalige Premier League Sieger Phil Taylor, der zum letzten Mal die Premier League spielt, aufeinander. Anschließend findet das Finale statt.
Vorschau Play-Offs
Ergebnisse



16. Mai
Geschichte des Dartsports in Deutschland

Angeregt durch meine Bekanntschaft mit dem englischen Doktor of Darts, Dr. Patrick Chaplin, habe ich vor ein paar Jahren einen ersten Überblick über die Entwicklung des Dartsports in Deutschland auf GlobalDarts veröffentlicht. Natürlich habe ich weiter nachgeforscht und jede Menge neuer Informationen zusammengetragen. Jetzt ist meine erweiterte Fassung online und ich danke allen, die dazubeigetragen haben Lücken zu füllen, vor allem Bob Ryan, Dr. Eddie Norman, Bernd Hebecker und Michael Fechner.
Vollständig ist meine Geschichte sicher immer noch nicht, ich würde mich über weitere Ergänzungen freuen!
Geschichte des Dartsports in Deutschland



Ergebnisse...
Clinton Bridge und Gordon Mathers waren die Sieger auf der DPA Tour am Wochenende. Corey Cadby gewann den siebten World Series of Darts Qualifier im Rahmen des DPA Wochenendes im australischen Queensland.
Sieger der Welsh Open waren Glen Durrant und Lorraine Winstanley. Die Jugendtitel holten sich Nathan Girvan und Beau Greaves. Die Herren Doppel gewannen Ryan Hogarth und Camerson Menzies, Sieger der Damen Doppel waren Ann Marie Potts und Linda Ithurralde, Sieger der gemischten Doppel Richard Veenstra und Sharon Prince.
Sieger der Finnish Open waren der Russe Boris Koltsov und die Finnin Kaisu Rekinen. Den Jugendtitel sicherte sich der Schwede Hampus Norrström. Die Finland Masters gewannen der Schwede Daniel Larsson und die Schwedin Vicky Pruim.
Bei der Cleveland Extravaganza der ADO holten sich Dayton Strawbridge und Robin Curry die Titel. Das Jugendturnier gewann Dalton Hawksworth.



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der European Tour Order of Merit wurden nach der Gibraltar Darts Trophy aktualisiert.
PDC Rankings



15. Mai
Smith siegt in Gibraltar
Michael Smith gewann die Gibraltar Darts Trophy mit einem 6:4 Sieg über Mensur Suljovic im Finale. In den Halbfinalen standen Peter Wright und Daryl Gurney. Für Smith war es sein vierter Sieg auf der European Tour.
Die beiden deutschen Turnierteilnehmerm Rene Eidams und Martin Schindler schieden bereits in der ersten bzw. zweiten Runde aus dem Turnier aus. Von den Host Nation Qualifiern überstand keiner die erste Runde.
Ergebnisse
Statistik
Bericht Finale
Gesamtturnier Statistik European Tour 2017



PDC Challenge Tour
In Milton Keynes fanden am Wochenende vier weitere Turniere der PDC Challenge Tour statt. Die Sieger waren Nathan Aspinall, Robert Rickwood, Peter Jacques und Luke Humphries. Für alle vier war es der erste Titel auf der Challenge Tour.
Challenge Tour



Diogo Portela Gewinnspiel

Wir haben einen Sieger: Christopher Wingelhofer aus Horn in Österreich wird ein Set Diogo Portela Signature Darts erhalten.
Herzlichen Glückwunsch!!! Und vielen Dank an alle, die teilgenommen haben!




12. Mai
Gibraltar Darts Trophy
Heute wird in Gibraltar die erste Runde der Gibraltar Darts Trophy gespielt, an der nur die Qualifikanten beteiligt sind.
Gestern Abend qualifizierten sich über den Home Nation Qualifier Dyson Paroday, Justin Broton, Dylan Duo, Manuel Valerio und Anthony Lopez für das Turnier.
Zeitplan, Ergebnisse, Statistik



11. Mai
Premier League
An einem spannenden letzten Premier League Tag verpasste Dave Chisnall den Einzug in die Play-Offs. Sein Unentschieden gegen James Wade reichte nicht, um an Phil Taylor vorbeizuziehen, der sich mit einem 7:5 Sieg über Adrian Lewis sogar noch den dritten Tabellenplatz sichern konnte. Ein entschlossener Michael van Gerwen besiegte Gary Anderson mit 7:4. Er behauptete daher trotz eines 7:1 Siegs von Peter Wright über Raymond van Barneveld seinen ersten Tabellenplatz.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Interview mit Diogo Portela

Diogo Portela ist der allererste Dartspieler aus Brasilien, der auf dem PDC Circuit unterwegs ist. Wie es dazu kam und noch viele weitere Fragen beantwortet Diogo Portela in unserem Interview, dass Dank der Vermittlung des Darts Performance Centres zu Stande kam.
Zum Interview



Gibraltar Darts Trophy
Morgen beginnt in Gibraltar die Gibraltar Darts Trophy, das fünfte Turnier der European Tour. Adrian Lewis hat seine Teilnahme aus familiären Gründen abgesagt, für ihn rückt ein weiterer Home Nation Qualifier nach. Der Home Nation Qualifier findet heute Abend statt.
Erfreulich aus deutscher Sicht: mit Rene Eidams und Martin Schindler sind auch zwei deutsche Spieler qualifiziert. Die PDC hat bereits die Auslosung und den genauen Zeitplan der ersten und zweiten Runde bekannt gegeben.
Teilnehmer, Zeitplan, Auslosung



Diogo Portela Gewinnspiel

Heute ist der Einsendeschluss für Das Diogo Portela Gewinnspiel, bei dem ihr ein Set seiner Challenger Darts gewinnen könnt!!!
Gewinnspiel




10. Mai
Premier League
Der letzte Spieltag der Premier League findet morgen in Aberdeen in Schottland statt. Vier Spiele werden gespielt und alle vier sind von Bedeutung. In den Spielen zwischen Peter Wright und Raymond van Barneveld sowie zwischen Michael van Gerwen und Gary Anderson steht der Kampf um den ersten Tabellenplatz im Vordergrund. In den anderen beiden Spielen fällt die Entscheidung über den vierten Play-Off Teilnehmer.

Vorschau Fünfzehnter Abend



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der European Tour Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



8. Mai
Wright gewinnt in Sindelfingen
Peter Wright holte sich mit einem sensationellen 6:0 Sieg über Michael van Gerwen seinen dritten European Tour Sieg in diesem Jahr. Wright war im Finale der deutlich bessere Spieler während van Gerwen sich ungewohnt schwer tat, seine Doppel zu treffen.
In den Halbfinalen standen Jelle Klaasen und Dave Chisnall.
Max Hopp erreichte als einziger deutscher Spieler die zweite Runde. Dort war sein Gegner Kim Huybrechts dann aber eine Nummer zu groß für ihn.
Turnier Statistik
Bericht Finale
Gesamtturnier Statistik European Tour 2017



PDC World Cup of Darts

Auch das brasilianische Team ist nach dem Qualifikationsturnier in Brasilien jetzt komplett! Neben Diogo Portela wird Alexandre Sattin Brasilien repräsentieren.
Teilnehmer
Turnier Information



5. Mai
European Darts Grand Prix
Heute beginnt in Sindelfingen der European Darts Grand Prix, das vierte Turnier der diesjährigen European Tour.
Wie bei jedem dieser Turniere wird am ersten Tag in einer Nachmittags- und einer Abendsession die erste Runde ausgetragen, an der nur die Qualifikanten beteiligt sind.
Gestern Abend qualifizierten sich über den Host Nation Qualifier Gabriel Clemens, Bernd Roith, Rene Berndt und Max Hopp. Über den European Qualifier qualifizierten sich neben dem Österreicher Zoran Lerchbacher und dem Belgier Dmitri van den Bergh sechs niederländische Spieler für das Turnier.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Turnier Statistik



Gibraltar Darts Trophy
Gestern Abend fand in Sindelfingen auch der European Qualifier für die Gibraltar Darts Trophy statt, die vom 12. - 14. Mai ausgetragen werden wird.
Erfreulicherweise konnten sich mit Martin Schindler und Renee Eidams auch zwei deutsche Spieler für das Turnier qualifizieren. Daneben qualifzierten sich die Belgier Ronny Huybrechts und Dimitri van den Bergh und die Niederländer Jeffrey de Zwaan, Mario Robbe, Mike de Decker und Christian Kist.
Gibraltar Darts Trophy



PDC World Cup of Darts
Die russischen Teilnehmer für das Turnier stehen fest. Qualifiziert habe sich zwei alte Bekannte, die bereits 2016 das russische World Cup Team bildeten: Boris Koltsov und Alexsandr Oreshkin.
Teilnehmer
Turnier Information



4. Mai
Premier League - Vierzehnter Spieltag
Gary Anderson sicherte sich am 14. Spieltag mit einem 7:3 Sieg über einen nicht gut spielenden James Wade seinen Platz in den Play-Offs. Auch für Phil Taylor schaut es vor dem letzten Spieltag positiv aus - nach einem deutlichen 7:3 Sieg des sichtlich mit Freude spielenden Taylor gegen Michael van Gerwen hat er zwei Punkte Vorsprung auf Dave Chisnall, der sich in einem spannenden Spiel gegen Raymond van Barneveld auf den fünften Tabellenplatz schob. Peter Wright rückte mit seinem Sieg über Adrian Lewis einen Punkt näher an Michael van Gerwen heran.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Premier League
Am 14. Spieltag in Sheffield werden nur noch vier Spiele gespielt. Im Fokus steht der Kampf um die Play-Off Plätze. Zwei sind bereits fest an Michael van Gerwen und Peter Wright vergeben, auf die anderen beiden haben die restlichen sechs Spieler bei einem Sieg alle noch eine Chance. Peter Wright und Michael van Gerwen würden beide gerne am Ende der Saison auf dem ersten Tabellenplatz stehen und sich den 25 000 Pfund Bonus holen.
Vorschau Vierzehnter Abend



3. Mai
Diogo Portela Gewinnspiel
Freundlicherweise hat uns das Darts Performance Centre nicht nur dabei geholfen mit Diogo in Kontakt zu kommen, sondern uns auch ein Set von Diogos Challenger Darts für ein Gewinnspiel zur Verfügung gestellt!
Einsendeschluss ist nächste Woche Donnerstag, den 11. Mai.
Gewinnspiel



2. Mai
Siege für van Gerwen und Anderson in Wigan
Michael van Gerwen gewann Players Championship 9 am letzten Samstag in Wigan und warf dabei im Finale gegen Robert Thornton einen Neun-Darter. Die Halbfinale erreichten Jan Dekker und Robbie Green.
Am Sonntag konnte dann Gary Anderson Players Championship 10 gewinnen, er besiegte im Finale Peter Wright. Wright warf bei seinem Halbfinalsieg gegen Michael Smith ebenfalls einen Neun-Darter. Auch in den Halbfinalen stand Steve West. Michael van Gerwen verlor in der vierten Runde gegen Gary Anderson.
Die beiden deutschen Teilnehmer Max Hopp und Martin Schindler verloren an beiden Tagen gleich in der Ersten Runde, konnten sich also kein Preisgeld erspielen. Auch für die österreichischen Spieler war es kein gutes Wochenende - Zoran Lerchbacher verlor ebenfalls an beiden Tage in Runde 1, Rowby-John Rodriguez konnte am Samstag nicht antreten und verlor am Sonntag in der zweiten Runde, Mensur Suljovic verlor am Samstag in Runde 2 und schied am Sonntag in der dritten Runde aus.
Ergebnisse



Ergebnisse...
Cody Harris und Justin Thompson waren die Sieger von zwei DPA Turnieren in Tasmanien am letzten Wochenende. Cody Harris warf dabei auch einen Neun-Darter und gewann den World Series of Darts Qualifier.
Sieger der Denmark Open waren Deta Hedman und Scott Mitchell. Die Jugendturniere gewannen Levy Frauenfelder und Line Kristiansen. Bei den Denmark Masters holten sich Glen Durrant und Sharon Prins die Titel. Bei den Jungenturnieren gewann wieder die Dänin Line Kristiansen das Mädchenturnier, Wessel Nijman setzte sich bei den Jungen durch.
Am ersten Wochenende des amerikanischen Championship Darts Circuits holten sich Chuck Puleo und Gary Mawson je einen Sieg. Sieger der Estonia Open waren der Schwede Peter Sajwani und die Finnin Kaisu Rekinen. Kaisu Rekinen holte sich auch bei den Estonian Masters den Titel, der Sieg bei den Herren ging an den Littauer Darius Labanauskas.
Leonard Gates und Stacey Pace waren die Sieger der ADO Charlotte Open. Die Titel der neuseeländischen North Island Open holten sich Cody Harris und Sha Hohipa. Die australischen Murray Bridge Classic wurden von Raymond O'Donnell und Tori Kewish gewonnen.



Qualifikationen European Tour Events
Gleich acht Spieler konnten sich am Wochenende sowohl für das European Tour Event in Sindelfingen als auch für das Event in Gibraltar qualifizieren: Adrian Lewis, Steve Beaton, John Henderson, Rob Cross, Jonny Clayton, James Wilson, James Richardson und Matt Clark.
Der Pole Krzysztof Ratajski gewann erneut drei East Europe Qualifiers und wird daher auch bei den nächsten drei European Tour Events dabei sein.
European Darts Grand Prix
Gibraltar Darts Trophy



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championship Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



28. April
Pro Tour Wochenende Wigan
Heute beginnt in Wigan ein Pro Tour Wochenende mit den UK Qualifikationen für die European Tour Turniere 4 und 5 in Sindelfingen und Gibraltar. Am Samstag und Sonntag folgen dann die Players Championships 9 und 10.
Außer Phil Taylor und Raymond van Barneveld werden alle Premier League Spieler an den Players Championships teilnehmen.
Teilnehmer, Ergebnisse



27. April
Premier League - Dreizehnter Spieltag
Wenig Freude brachte der dreizehnte Spieltag Adrian Lewis, der seine beiden Spiele gegen James Wade und gegen Michael van Gerwen verlor, das gegen van Gerwen sogar mit 7:0. Van Gerwen hatte in seinem ersten Spiel gegen Dave Chisnall Glück und konnte sich noch zu einem Unentschieden spielen, hat also jetzt drei Punkte mehr auf dem Konto. Weitere Sieger des Abends waren Peter Wright und Gary Anderson.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Dartoids World
Wenn es auch erfreulich ist, dass in diesem Jahr beim PDC World Cup mit Lettland und Brasilien zwei Nationen beim PDC World Cup ihr Debüt geben, ist die Entscheidung, deswegen auf Norwegen und die Philippinen zu verzichten, nicht ganz nachvollziehbar. Vor allem die Begründung, warum die Philippinen nicht dabei sind, ist nicht wirklich schlüssig. Und warum hat man das Darts Council of the Philippines nicht rechtzeitig informiert?
Grund genug für Dartoid einen offenen Brief an Barry Hearn zu schreiben.
Ein offener Brief an Barry Hearn - wegen der Philippinen.



26. April
Premier League
Zum 13. Spieltag reist die Premier League nach Birmingham. Dieses Mal sind es Adrian Lewis und Michal van Gerwen, die beide je zwei Spiele spielen müssen. Lewis eröffnet den Abend gegen James Wade. Anschließend treffen Dave Chisnall und Michael van Gerwen aufeinander. Adrian Lewis und Michael van Gerwen werden mit ihrem Match den Spieltag beenden. In den restlichen beiden Partien treten Phil Taylor und Peter Wright sowie Gary Anderson und Raymond van Barneveld gegeneinander an.
Vorschau Dreizehnter Abend



24. April
Darts Performance Dual Grip Darts
Der Sieger des Global Darts PDC World Championship Gewinnspiels Ioannis Kosmidis ist ein großer Fan des Darts Performance Centres und hat seinen Gewinn in ein Set Darts Performance Centre Dual Grip Darts eingelöst.
Er hat seine neuen Darts auch gleich getestet und uns einen ausführlichen Testbericht zur Verfügung gestellt.
Dual Grip Darts



Ergebnisse...
Sieger der Iceland Open waren Algina Juknaite aus Littauen und der Schwede Peter Sajwani.
Sieger der Meditarrenean Open in Antalya waren Eser Tekin und Emine Dursun. Das Turnier der Jungen gewann Ahmet Gumusay, das der Mädchen Sudenaz Aydin.
Sieger der Australian Easter Classic in Geelong waren Tic Bridge und Corrine Hammond.



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit, der European Tour Order of Merit und der Challenge Tour Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



23. April
Wright siegt in Saarbrücken
Peter Wright holte sich in Saarbrücken seinen zweiten Sieg auf der European Tour 2017. Er besiegte in einem spannenden Kopf-an-Kopf Finale Benito van de Pas mit 6:5 nachdem der junge Holländer seine Chance auf den Sieg vergeben hatte. In den Halbfinalen standen Ian White und Jelle Klaasen. White schlug in den Viertelfinalen Michael van Gerwen mit einer herausragenden Leistung überlegen mit 6:1, Klaasen hatte sich in einem eher schwachen Spiel gegen Mensur Suljovic duchgesetzt, der große Probleme hatte seine Doppel zu treffen.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Turnier Statistik
Bericht Finale



21. April
German Darts Open
Heute beginnt in Saarbrücken bereits das dritte Turnier der European Tour 2017 - die German Darts Open. Wie immer bei den European Tour Events wird am ersten Tag in einer Nachmittags- und einer Abend-Session die erste Runde gespielt, bei der nur die Qualifikanten am Oche stehen.
Mit dabei sind auch wieder vier deutsche Qualifikanten - Rene Berndt, Bernd Roith, Martin Schindler und Nico Blum - die sich gestern Abend über den Host Nation Qualifier qualifiziert haben. Unter den Spielern, die sich über die Süd- und West europäische Qualifikation qualifzierten ist neben Holländern und Belgiern auch der Österreicher Zoran Lerchbacher.



20. April
Premier League - Zwölfter Spieltag
Wie auch beim Spieltag in Exeter, an der zwei Mal am Oche stand, machte Dave Chisnall auch in Belfast das Beste daraus - er gewann sowohl gegen Adrian Lewis als auch gegen Phil Taylor und holte sich vier Punkte. Taylor konnte sein Spiel gegen Gary Anderson gewinnen und steht jetzt vor Anderson auf dem dritten Tabellenplatz. Michael van Gerwen schlug Raymond van Barneveld, Peter Wright setzte sich in einem müden Spiel gegen James Wade durch.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Premier League
Am zwölften Spieltag in Belfast werden Phil Taylor und Dave Chisnall je zwei Spiele absolvieren. Dave Chisnall wird den Abend gegen Adrian Lewis eröffnen. Dann steht Phil Taylor gegen Gary Anderson am Oche. Im letzten Spiel des Abends werden Chisnall und Taylor aufeinandertreffen. Daneben wird James Wade gegen Peter Wright spielen und Raymond van Barneveld hofft an seinem 50. Geburtstag auf einen zweiten Saisonsieg gegen Michael van Gerwen.
Vorschau Zwölfter Abend



19. April
PDC World Cup
Die PDC hat heute die teilnehmenden Nationen am PDC World Cup veröffentlicht, der vom 1. - 4. Juni in Frankfurt stattfinden wird. Zum ersten Mal wird auch ein brasilianisches und ein lettisches Team am Oche stehen.
Bei einigen Nationen ist auch breits bekannt, welche Spieler das Land repräsentieren werden. Alle anderen werden bis 22. Mai bekanntgegeben.
Teilnehmer
Turnier Information



18. April
Van Gerwen gewinnt German Darts Masters
Mit einem 6:2 Sieg über seinen Landsmann Jelle Klaasen holte sich Michael van Gerwen zum dritten Mal den Titel bei den German Darts Masters.
Bei einem insgesamt eher mittelmäßigen Turnier hatte van Gerwen von Anfang an mit den besten Vorstellungen beeindruckt und als einziger Spieler in allen seinen Spielen Durchschnitte von über 100 gespielt.
Die deutschen Spieler hatten alle die erste Runde überstanden, schieden dann aber bis auf Debütanten Steffen Siepmann - der einen überraschend schwachen Joe Cullen besiegte - in der zweiten Runde aus. Siepmann verlor in Runde drei gegen Simon Whitlock.
Bericht Finale



PDC Challenge Tour
Am Osterwochenende wurden vier Events der PDC Challenge Tour gespielt. Wayne Jones konnte zwei der Turniere gewinnen und steht damit jetzt auf dem ersten Platz des Challenge Tour Order of Merit. Das zweite Samstagsturnier gewann Ryan Harrington, der Sohn von Rod Harrington. Am Sonntag wurde das zweite Turnier von Mark Dudbridge gewonnen, der dabei in den Viertelfinalen einen Neun-Darter warf.
Einziger deutschsprachiger Teilnehmer war der junge Österreicher Rusty-Jake Rodriguez, der sich einmal in die vierte Runde und einmal in die Viertelfinale spielte. Auch Lisa Ashton, die Damen Weltmeisterin der BDO stand wieder am Oche. Ihre beste Platzierung war die fünfte Runde beim 8. Challenge Tour Event am Sonntag.
Challenge Tour



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit, der European Tour Order of Merit und der Challenge Tour Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



15. April
German Darts Masters
Heute beginnen in Jena die German Darts Masters, das zweite Turnier der European Tour in diesem Jahr.
Am ersten Tag wird die erste Runde in einer Nachmittags- und einer Abendsession mit jeweils acht Spielen ausgetragen. Dabei stehen nur die Qualifikanten am Oche.
Über den Host Nation Qualifier gestern Abend qualifizierten sich Steffen Siepmann, Robert Marjanovic, Max Hopp und Dragutin Horvat für das Turnier.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Turnier Statistik



13. April
Premier League - Elfter Spieltag
Höhepunkt des elften Spieltags der Premier League war der Neun-Darter von Adrian Lewis bei seinem hochklassigen Spiel gegen Raymond van Barneveld. Lewis konnte das Spiel gewinnen und so auch seine Chance auf einen Play-Off Platz wahren. Während Peter Wright sich schwer tat gegen einen nicht so gut wie sonst spielenden Michael van Gerwen und sich nur ein Unentschieden gegen den Niederländer holen konnte bevor er gegen einen herausragend spielenden Gary Anderson verlor, sicherte sich Anderson mit einem Unentschieden gegen Dave Chisnall und dem Sieg gegen Wright drei Punkte und rückte auf den dritten Tabellenplatz vor. James Wade gewann mit 7:5 gegen Phil Taylor.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Termine...
Die PDC hat den Termin für das Finale der World Series of Darts bekanntgegeben. Das Finale der Turnierserie wird vom 3. - 5. November in Glasgow ausgetragen. Die Tickets sind bereits im Handel.
Auch die BDO hat Termine bekanntgegeben: Die Winmau World Masters werden in diesem Jahr vom 25. - 28. September in Bridlington Spa stattfinden. Damit geht das Turnier an seinen langjährigen Austragungsort zurück. Die vierte Ausgabe der BDO World Trophy wird vom 26. - 29. Mai in Barry in Wales ausgetragen.
Die Termine wurden in den Turnier Kalender aufgenommen.



12. April
Premier League
Der Elfte Spieltag der Premier League findet morgen in Liverpool statt. Wieder werden fünf Spiele ausgetragen - dieses Mal sind es Gary Anderson und Peter Wright, die zwei Spiele zu absolvieren haben. Für beide Spieler geht es natrülich darum, sich einen Platz in den Play-Offs zu sichern. doch auch in den Spielen zwischen Adrian Lewis und Raymond van Barneveld und zwischen Phil Taylor und James Wade geht es um den Einzug in die Play-Offs.
Vorschau Elfter Abend



10. April
Bull's German Open und Darts Masters
Am Wochenende wurden die Bull's German Open und die Bull's Darts Masters in Bochum ausgetragen. Die Bull's German Open,an denen 832 Herren, 128 Damen, 144 Jungen und 24 Mädchen teilnahmen, hatten in den Einzelturnieren der Damen und Herren mit Deta Hedman und Mark McGeeny zwei englische Sieger. Bei den Jungen gewann der Österreicher Rusty-Jake Rodriguez und bei den Mädchen gab es mit Christina Schuler eine deutsche Siegerin.
Am Sonntag konnte Deta Hedman das Damenturnier der Bull's Darts Masters gewinnen, bei den Herren setzte sich der Niederländer Richard Veenstra durch.



Siege für Gurney und Cullen in Barnsley
Das siebte Players Championship am Samstag wurde von Daryl Gurney gewonnen. Er schlug im Finale Kim Huybrechts mit 6:3. In den Halbfinalen standen Jermaine Wattimena und Gerwyn Price.
Das achte Players Championship am Sonntag konnte Joe Cullen gewinnen, der sich im Finale gegen Daryl Gurney durchsetzte. Die Halbfinale am Sonntag erreichten James Wade und Mervyn King.
Sowohl für Gurney als auch für Cullen war es der erste Sieg auf der Pro Tour.
Max Hopp hatte das Wochenende krankheitshalber absagen müssen. Maik Langendorf spielte sich sowohl am Samstag als auch am Sonntag in die dritte Runde. Mensur Suljovic stand am Samstag in den Viertelfinalen, Zoran Lerchbacher in der dritten Runde. Rowby-John Rodriguez erreichte am Sonntag die dritte Runde.
Ergebnisse
Pro Tour



UK Qualifikation German Darts Open
In Barnsley wurde auch die UK Qualifikation für die German Darts Masters in Saarbrücken ausgetragen.
Im Laufe des Turniers warf Steve Beaton einen Neun-Darter, verlor dann aber noch gegen James Richardson, der sich für Saarbrücken qualifzieren konnte. Neben bekannten Spielern wie Robert Thronton, Paul Nicholson oder Mervyn King die in Saarbrücken am Oche stehen werden, wird es mit Peter Jacques und dem Südafrikaner Warrick Scheffer auch European Tour Debütanten.
Teilnehmer German Darts Open




PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championship Order of Merit wurden nach dem Wochenende in Barnsley auf den neuesten Stand gebracht.
PDC Rankings



7. April
Pro Tour Wochenende
Heute beginnt in Barnsley ein weiteres Pro Tour Wochenende. Am Freitag wird die UK Qualifikation für das dritte Turnier der European Tour in Saarbrücken gespielt, Am Samstag und Sonntag folgen die Players Championships 7 und 8.
Max Hopp, Maik Langendorf, Martin Schindler, Zoran Lerchbacher, Mensur Suljovic und Rowby-John Rodriguez werden in Barnsley am Oche stehen.
Teilnehmer, Ergebnisse
Pro Tour
European Tour



6. April
Premier League - 10. Spieltag
Phil Taylor konnte das Duell gegen seinen alten Rivalen Raymond van Barneveld in Dublin zu seinen Gunsten entscheiden und gewann ein hochklassiges Spiel am Ende deutlich mit 7:3. Verlierer des Abends war sicherlich James Wade, der sein erstes, knappes Spiel trotz einer herausragenden Leistung gegen Michael van Gerwen verlor und dann im letzten Spiel des Abends eine Niederlage gegen van Barneveld kassierte. Daneben gewann Adrian Lewis gegen Gary Anderson und Dave Chisnall und Peter Wright trennten sich Unentschieden.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Premier League
Der Zehnte Spieltag der Premier League findet heute abend in Dublin statt. Es werden fünf Spiele ausgetragen, so dass zwei der Spieler, Raymond van Barneveld und James Wade, zwei Mal am Oche stehen werden. Sollte der Niederländer sowohl gegen Phil Taylor als auch gegen James Wade gewinnen, könnte er an die Tabellenspitze aufrücken.
Vorschau Zehnter Abend



4. April
Diogo Portela
Diogo Portela ist der erste Brasilianer in der PDC. Momentan ist er noch auf der Challenge Tour unterwegs, hat aber auch schon als Associate Member auf der Pro Tour gespielt und sich für das erste Turnier der European Tour in Hildesheim qualifizieren können, wo er in der ersten Runde Martin Schindler ausschaltete, bevor er in Runde zwei gegen Kim Huybrechts ausschied.
Portela hat gleich zu Beginn seiner Zeit in England Kontakte zum Darts Performance Centre geknüpft, das auch seine neuen Signature Darts hergestellt hat.
Challenger Darts



Mein Oche auf Mallorca
Adam "Thorn" Smith ist auf Mallorca auf der Suche nach Lokalen mit Dartboards und findet gleich mehrere. Daneben besucht er mit einer deutschen Freundin den "deutschen" Teil von Mallorca und es gibt reichlich Bier.
Mein Oche auf Mallorca



3. April
Siege für Lewis und van Gerwen in Milton Keynes
Adrian Lewis gewann das Players Championship 5 am letzten Samstag in Milton Keynes. Im Finale schlug er Dave Chisnall mit 6:3. Michael van Gerwen und Alan Norris standen in den Halbfinalen.
Beim 6. Players Championship am Sonntag konnte dann Michael van Gerwen sein erstes Players Championship des Jahres gewinnen. Er besiegte im Finale Peter Wright mit 6:1. Die Halbfinale erreichten Mervyn King und Mensur Suljovic.
An beiden Tagen stand Richard North, der sich erst im Januar eine Tour Card gesichert hatte, in den Viertelfinale.
Am Samstag waren alle deutschen und österreichische Teilnehmer bereits nach der ersten Runde ausgeschieden. Am Sonntag lief es dann besser - Mensur Suljovic spielte sich in die Halbfinale und Max Hopp und Rowby-John Rodriguez erreichten die Dritte Runde.
Ergebnisse



German Darts Masters
Über den UK Qualifier qualifizierten sich in Milton Keynes 18 Spieler für die German Darts Masters in Jena, darunter auch Adrian Lewis und Raymond van Barneveld. Daneben werden auch Ronnie Baxter, Mervyn King, Robert Thornton und andere in Jena über Ostern auf der Bühne stehen. Osteuropa wird wieder durch Krzysztof Ratajski vertreten werden, den Nordic und Baltic Qualifier gewann Daniel Larsson. Über den South and West European Qualifier konnten sich mit Zoran Lerchbacher und Rowby-John Rodriguez auch zwei Österreicher für das Turnier qualifizieren. Der Host Nation Qualifier wird am 14. April in Jena ausgetragen.
Teilnehmer, Zeitplan



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championship Order of Merit wurden nach dem Wochenende in Milton Keynes auf den neuesten Stand gebracht.
PDC Rankings



31. März
Pro Tour Wochenende in Milton Keynes
Heute beginnt in Milton Keynes ein Pro Tour Wochenende mit dem UK Qualifier für das zweite Event der European Tour, die German Darts Masters, die über Ostern in Jena ausgetragen werden. Morgen und am Sonntag folgen dann die Players Championships 5 und 6.
Ergebnisse
Pro Tour
European Tour



30. März
Premier League - Neunter Spieltag
Der neunte Spieltag der Premier League war nicht nur kurz, weil nur vier Spiele gespielt wurden, er war auch kurz, weil bis auf die erste Begegnung zwischen Phil Taylor und Jelle Klaasen drei einseitige Partien statt fanden. Die beste Leistung des Abends zeigte Gary Anderson, der sich nach einem schleppenden Beginn des Spiel auf den mit 107.13 besten Durchschnitt des Abends steigerte und zusätzlich eine fast schlafwandlerische Sicherheit auf den Doppeln an den Tag legte. Außer Anderson gewannen Phil Taylor, Raymond van Barneveld und Michael van Gerwen. In der Tabelle änderte sich wenig, Anderson und Taylor konnten sich allerdings durch ihre Siege etwas von Adrian Lewis absetzen.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Premier League - Cardiff ohne Huybrechts und Wright
Heute kommt die Premier League zum neunten Spieltag, der Judgement Night, nach Cardiff. Da die beiden Absteiger mit Kim Huybrechts und Jelle Klaasen bereits feststehen, geht es heute und auch an den nächsten Spieltagen nur noch darum, wer sich auf die vier Play-Off Plätze spielen kann.
Kim Huybrechts hat den Spieltag wegen der schweren Erkrankung seiner Mutter abgesagt, so dass in Cardiff nur vier Spiele stattfinden werden. Das Spiel wird als 7:0 Sieg für Peter Wright gewertet.
Vorschau Neunter Abend



29. März
4-Nationen Turnier
Das vier Nationen Turnier fand in diesem Jahr zum zweiten Mal statt, dieses Jahr in Belgien. Dabei traten Teams aus Deutschland, Belgien, den Niderlanden und Luxemburg gegeneinander an.
Erfreulicherweise holten sich sowohl des Damen- als auch das Mädchenteam aus Deutschland den Sieg und Irina Armstrong konnte das Damen-Einzelturnier gewinnen.



Ergebnisse...
Beim vierten Turnier Wochendende der DPA Pro Tour holten sich Cody Harris and Corey Cadby je einen Sieg. Darüberhinaus konnte Cadby das vierte Qualifikationsturnier für die World Series of Darts gewinnen.
Bei den BDO British Internationals, bei denen Teams aus England, Schottland und Wales gegeneinander antraten, dominierten die Spieler aus England. Lediglich bei den Damen ging der Sieg an das walisische Team. Paul Hogan, zu Beginn des Monats noch erfolgreichster Amateur bei den UK Open, warf während des Turniers einen Neun-Darter.



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit, der European Tour Order of Merit, der Challenge Tour Order of Merit und der Nordic and Baltic Tour Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



27. März
Wright gewinnt in Hildesheim
Peter Wright gewann die German Darts Masters in Hildesheim mit einem 6:3 Sieg über Michael van Gerwen. Trotz guter Leistungen war das Finale nicht wirklich fesselnd, da alle Beteiligten etwas müde wirkten. Michael van Gerwen hatte einige Probleme seine Doppel zu treffen und Wright gewann verdient.
In den Halbfinalen standen Jelle Klaasen und Gerwyn Price.
European Tour



Challenge Tour
Am Wochenende wurden in Milton Keynes die ersten vier Events der diesjährigen PDC Challenge Tour gespielt. Je ein Turnier am Samstag und am Sonntag wurde von Aaron Dyer gewonnen. Das andere Samstags-Turnier gewann Paul Milford, das zweite Sonntags Turnier Lee Evans. Deutsche oder österreichische Spieler waren nicht dabei. Zum ersten Mal spielte auch die Damen Weltmeisterin Lisa Ashton ein solches Turnier Wochenende mit. Am Samstag lief es nicht besonders. aber am Sonntag spielte sie sich einmal bis in die vierte Runde.
Challenge Tour



26. März
German Darts Championship - Tag 3
Heute wird die German Darts Championship zu Ende gespielt. Am Nachmittag wird die dritte Runde gespielt, am Abend finden Viertelfinal, Halbfinale und Finale statt.
Vin den gesetzten Spielern sind gestern James Wade, Simon Whitlock und Michael Smith ausgeschieden, aber sowohl die Nummer 1 der Welt Michael van Gerwen als auch Titelverteidiger Alan Norris sind noch im Turnier.
Ergebnisse
Statistik



25. März
German Darts Championship - Tag 2
Am zweiten Tag der German Darts Championship werden in einer Nachmittags- und einer Abendsession die Spiele der zweiten Runde ausgetragen.
Die Sieger der ersten Runde treffen auf die Top 16 des Pro Tour Order of Merit.
Ergebnisse
Statistik



24. März
German Darts Championship - Tag 1 Abend
In der Abendession des ersten Tages sind auch die letzten beiden deutschen Teilnehmer, Robert Allenstein und Bernd Roith, aus dem Turnier ausgeschieden. Ihre Gegner Darren Johnson und Jermaine Wattimena waren einfach viel zu stark und gewannen jeweils mit 6:1. Jermaine Wattimena spielte mit 102.21 den zweithöchsten Durchschnitt des ersten Tages. Auch der österreichische Qualifikant Michael Rasztovits überstand die erste Runde nicht. Er verlor ein ganz knappes Spiel gegen Mervyn King. Paul Nicholson konnte bei seiner Rückkehr auf die Bühne einen 6:2 Sieg über Ryan Searle feiern.
Ergebnisse
Statistik



German Darts Championship - Tag 1 Nachmittag
Die beiden deutschen Spieler Stefan Stoyke und Martin Schindler schieden leider in der Nachmittags-Session der ersten Runde aus. Stoyke spielte einfach zu schwach gegen John Bowles und verlor mit 2:6. Schindler spielte deutlich besser als Stoyke, hatte aber mit dem brasilianischen Debütanten Diogo Portela einen überraschend starken Gegner und verlor mit 3:6. Die überragende Leistung des Nachmittags zeigte der frühere BDO Spieler Paul Harvey, der mit einem Durchschnitt von 102.78 und sieben 180ern in die zweite Runde einzog, wo er auf seinen alten Bekannten Benito van de Pas treffen wird.
Ergebnisse
Statistik



German Darts Championship - Tag 1
Heute beginnt in Hildesheim die German Darts Championship. In zwei Sessions wird die erste Runde gespielt, in der nur die Qualifikanten am Oche stehen.
Unter den Qualifikanten sind auch die vier deutschen Spieler. Martin Schindler und Stefan Stoyke werden in der Nachmittags Session gegen Diogo Portela und John Bowles spielen, Robert Allenstein und Bernd Roith in der Abend Session gegen Darren Johnson und Jermaine Wattimena.
Zeitplan, Ergebnisse



23. März
Premier League - Achter Spieltag
Wie bereits am siebten Spieltag sorgte Raymond van Barneveld für einen der Höhepunkte des Abends - er schlug in einem spannenden Spiel Michael van Gerwen mit 7:5. Änlich spannend war das Spiel zwischen Peter Wright und Phil Taylor, in dem sich am Ende Taylor mit 7:5 durchsetzen konnte. Weitere Sieger des Abends waren van Gerwen in seinem ersten Spiel gegen James Wade, Gary Anderson in einem einseitigen Spiel gegen Kim Huybrechts und Adrian Lewis gegen einen doch durch die Schmerzen im Handgelenk beeinträchtigten Jelle Klaasen in einem insgesamt schwachen Spiel.
Damit sind Huybrechts und Klaasen bereits vor der Judgement Night aus der Premier League ausgeschieden, während van Gerwen wieder an der Tabellenspitze steht.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



European Tour 1 - German Darts Championship
Morgen wird in Hildesheim die German Darts Championship beginnen, das erste Turnier der European Tour 2017. Die Auslosung hat die PDC bereits bekanntgegeben.
Heute abend fanden in Hildesheim noch der Host Nation und der European Qualifer statt. Über den Host Nation Qualifier qualifizierten sich Robert Allenstein, Bernd Roith, Martin Schindler und Stefan Stoyke für das Turnier. Unter den acht europäischen Qualifikanten sind neben vielen niederländischen Spielern auch der Grieche John Michael und der Österreicher Michael Rasztovits.
Teilnehmer, Auslosung, Zeitplan
Turnier Information
.


Premier League
Heute macht die Premier League an ihrem achten Spieltag in Manchester Station.Es ist der letzte Spieltag vor der Judgement Night - sowohl Huybrechts als auch Klaasen sollten punkten. Titelverteidiger van Gerwen möchte zurück an die Tabellenspitze. Auch Lewis, Taylor und Anderson könnten Punkte brauchen, um nicht in den Abstiegskampf hineingezogen zu werden.
Vorschau Achter Abend



21. März
DDV - Winmau Road to Japan
Am Wochenende fanden zwei DDV Ranglistenturniere auf Sylt statt.
Am Samstag gewannen Michael Unterbuchner und Steffi Rennoch. Die Turniere der Jugendlichen gewannen Nicolas Horn und Christina Schuler. Steffi Rennoch gewann auch das Turnier am Sonntag, bei den Herren hieß der Sieger David Eisenacher. Die Herren Doppel gewann das Doppel Robert Allenstein/Thorsten Wöhlk, die Damen Doppel das Doppel Steffi Rennoch/Anne Willkomm.



Nordic und Baltic Tour
Beide Turniere der Nordic und Baltic Tour am letzten Wochenende in Götheburg in Schweden wurden von Kim Viljanen gewonnen. Daneben fanden noch drei Qualifikationsturniere für die European Tour statt, bei denen sich Ulf Ceder (ET 4), Magnus Caris (ET 5) und Marko Kantele (ET 6) Turnierplätze sichern konnten.
Nordic und Baltic Tour



Noch mehr Ergebnisse...
Sieger der HAL Open waren die Engländer Mark McGeeney und Lisa Ashton. Die Jugendturniere gewannen Wessel Nijmann und Kyana Frauenfelder. Die HAL Masters wurden von Lorraine Winstanley und Kyle McKinstry gewonnen. Wessel Nijmann gewann auch bei den HAL Masters das Jungenturnier, Veerel Hamelink das der Mädchen.
Bei den Gibraltar Open holten sich mit Brian Lokken und Elin Mortensen zwei Dänen die Titel. Die Turniere der Jugendlichen wurden von Victor Rodriguez und Carla Arimani gewonnen.



20. März
Development Tour
Am zweiten Development Tour Wochenende in Wigan wurden wieder vier Turniere gespielt. Sieger waren am Samstag die Belgier Kenny Neyens und Dimitri van den Bergh. Am Sonntag holten sich Adam Hunt und Steve Lennon je einen Sieg. Mike de Decker warf am Samstag einen Neun-Darter.
An den Turnieren nahmen auch einige deutsche und österreichische Spieler teil. Rowby-John Rodriguez erreichte inmal die fünfte Runde und einmal die Viertelfinale und steht jetzt im Ranking am 10. Platz. Bester deutscher Spieler ist immer noch Martin Schindler auf Platz 19, obwohl er am Wochenende nicht in Wigan war, da er in der Target Super League spielte.
Development Tour



Target Super League Germany
Am Wochenende fand das zweite Turnierwochenende der Target Super League Germany statt.
Für Maik Langendorf lief es mit 12 Siegen am Besten, Kevin Münch konnte sich aber trotzdem an der Tabellenspitze behaupten. Frank Kortendieck konnte nicht am Wochenende teilnehmen und belegt im Augenblick zusammen mit Marvin Wehder die beiden Abstiegsplätze.
Target Super League



World Series of Darts
Die PDC hat jetzt die restlichen Termine der World Series of Darts in diesem Jahr bekanntgegeben. Neben den Auckland Darts Masters in Neuseeland werden dieses Mal statt der Sydney Darts Masters die Melbourne Darts Masters in Australien gespielt. Dazu kommen die vierten Perth Darts Masters. Alle Turniere in Neuseeland und Australien finden im August statt. Die Teilnehmer stehen noch nicht alle fest.
World Series of Darts



Ergebnisse...
Sieger der Torremolinos Open waren der Belgier Sven Wens und die Schwedin Anna Forsmark. Die Herren Doppel gewann das Doppel Carles Arola/Brian Lokken, die Damen Doppel wurden von Paula Jacklin und Sarah Roberts gewonnen. Den Sieg bei den gemischten Tripeln holten sich Johan Engströme, Anna Forsmark und Adrian Frim.
Sieger der kanadischen Greater Vancourver Open waren Logan Crooks und Donna Bisaro. Sieger der Halifax Open waren Jeff Smith und Patricia Farrell.



16. März
Premier League - Siebter Spieltag
Ein eher durchschnittlicher siebter Spieltag wirbelte die Premier League Tabelle ziemlich durcheinander. Höhepunkt war das beste Spiel des Abends zwischen Gary Anderson und Raymond van Barneveld, dass der Niederländer mit 7:2 gewinnen konnte. Alle anderen Spieler wirkten eher müde und doch ein Stück von ihrer Topform entfernt. Peter Wright bleibt mit einem Punkt Vorsprung vor Michael van Gerwen an der Tabellenspitze, Raymond van Barneveld und James Wade spielten sich mit Siegen unter die Top Vier. Kim Huybrechts und Jelle Klaasen stehen weiter auf den Relegationsplätzen.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



UK Open Galerie

Es ist geschafft - endlich ist auch meine UK Open Galerie online!!!
Galerie Tag 1
Galerie Tag 2
Galerie Tag 3



Premier League
Der siebte Spieltag der Premier League findet in Rotterdam statt. Daher werden natürlich auch die niederländischen Teilnehmer Michael van Gerwen, Raymond van Barneveld und Jelle Klaasen im Mittelpunkt des Interesses stehen. Titelverteidiger Michael van Gerwen spielt im letzten Spiel des Abends gegen Phil Taylor, Raymond van Barneveld tritt gegen Gary Anderson an und der unter Problemen mit seinem Handgelenk leidende Jelle Klaasen eröffnet den Abend gegen James Wade. Daneben geht es im Spiel zwischen Adrian Lewis und Kim Huybrechts um den Abstiegskampf und UK Open Sieger Peter Wright spielt gegen Dave Chisnall.
Vorschau Siebter Abend



14. März
Part zurück zu Unicorn
Der dreimalige Weltmeister John Part kehrt zurück zu Unicorn und wird dort nicht nur wieder als Spieler gesponsert, sondern wird auch neue Aufgaben als Botschaftor und Mentor übernehmen.
Ein Artikel von seinem Sky Kollege, dem Journalist Stuart Pyke:
Part kommt nachhause zu Unicorn



Hashimoto verstorben

Der japanische Dartspieler Morihiro Hashimoto ist gestern im Alter von 40 Jahren verstorben.
Hashimoto nahm 2011 und 2014 an der PDC Weltmeisterschaft teil und war drei Mal Mitglied des japanischen PDC World Cup Teams. Daneben macht er sich vor allem als E-Dart spieler einen Namen.



13. März
Ergebnisse...
Am Wochenende fand fand das Isle of Man Festival statt. Deta Hedman und Martin Phillips gewann das Open Turnier, Jamie Hughes und die Australierin Corrine Hammond das Classic. Das Jugendturnier wurde von Bradley Brooks gewonnen. Siegerinnen der Damen Doppel waren Aileen de Graaf/Sharon Prins, die Herren Doppel wurden von Jim Williams/Conan Whithead gewonnen, die gemischten Tripel von Dan Day, Deta Hedman und Conan Whitehead.
Justin Thompson und Rhys Mathewson holten sich beim dritten DPA Australian Grand Prix Wochenende die Siege. Für Mathewson war es bereits der zweite Sieg. Daneben fand auch ein weiterer Qualifier für die World Series of Darts Turniere statt. Bisher konnten sich John Weber, Justin Thompson und Corey Cadby qualifizieren.



Whitlock gewinnt Players Championship 4
Simon Whitlock schlug im Finale des vierten Players Championships Darren Johnson mit 6:3 und holte sich seinen dritten zum Ranking zählenden Titel in diesem Jahr. Für Darren Johnson war es seine bisher beste Leistung auf dem Circuit. In den Halbfinalen standen Michael van Gerwen und Kim Huybrechts.
Joe Cullen warf in seinem Zweit-Runden Spiel einen Neun-Darter.
Die drei deutschen Spieler Max Hopp, Martin Schindler und Maik Langendorf schieden alle in der ersten Runde ohne Preisgeld aus. Zoran Lerchbacher erreichte Runde Zwei, Mensur Suljovic scheiterte in der Vierten Runde an Gary Anderson.
Ergebnisse
Pro Tour



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championship Order of Merit wurden nach dem Pro Tour Wochenende aktualisiert. Auch der North and Baltic Tour Order of Merit wurde auf den neueste Stand gebracht.
PDC Rankings



12. März
Cross gewinnt in Barnsley
Rob Cross gewinnt das Players Championship Drei in Barnsley. Er schlug im Finale Mervyn King. In den Halbfinalen standen Steve West und Gerwyn Price. Cross, Sieger der Challenge Tour 2016, wurde erst Anfang des Jahres Profi. Es ist sein erster Sieg auf der Pro Tour.
Kim Hubrechts warf in seinem Erstrundenspiel einen Neun-Darter.
Martin Schindler und Mensur Suljovic spielten sich bis in die fünfte Runde, Max Hopp erreichte Runde zwei, Maik Langendorf und Zoran Lerchbacher schieden in der ersten Runde aus.
Ergebnisse



11. März
Pro Tour Wochenende
Im Rahmen des Pro Tour Wochenendes fand gestern Abend die UK Qualifikation für das erste Event der European Tour statt.
Dabei konnten sich unter anderem Mervyn King, Paul Nicholson und Kevin Painter qualifizieren. Ein weiterer Qualifikant, Ryan Meikle, warf im Verlauf des Turniers einen Neun-Darter. Raymond van Barneveld konnte sich nicht qualifizieren.
Teilnehmer ET 1
Ergebnisse Pro Tour Wochenende



10. März
Rebellen

Hier noch der dritte und letzte Artikel zu den UK Open aus Minehead!! Im Mittelpunkt stehen natürlich die Darts am Schlußtag des Turniers. Dazu gibt es noch ein kleines bisschen Dart Geschichte.
Rebellen



9. März
Premier League - Sechster Spieltag
Der sechste Spieltag der Premier League begann etwas müde und nahm erst mit den beiden letzten Spielen Fahrt auf. Michael van Gerwen erlaubte sich mehr Fehler, als man das von ihm gewöhnt ist, aber Kim Huybrechts wusste die Chancen nicht zu nutzen und van Gerwen gewann genauso mit 7:5 wie auch Peter Wright und Raymond van Barneveld. Die beiden anderen Sieger des Abends waren Adrian Lewis und Gary Anderson.
Tabellenführer ist jetzt mit neun Punkten Peter Wright gefolgt von Michael van Gerwen mit 8 Punkten auf dem Konto. Kim Huybrechts und Jelle Klaasen bleiben mit jeweils drei Punkten auf den beiden Relegationsplätzen.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Premier League
Am sechsten Spieltag der Premier League in Glasgow wird Titelverteidiger Michael van Gerwen wieder dabei sein, Er wird in Glasgow auf Kim Huybrechts treffen. Neben van Gerwen werden in Schottland natürlich die beiden schottischen Spieler Gary Anderson und Peter Wright im Mittelpunkt stehen.
UK Open Sieger Wright wird gegen James Wade spielen, der bei den UK Open in Runde Drei gegen Adrian Lewis ausschied, Gary Anderson, der in der gleichen Runde gegen Paul Hogan verlor, spielt gegen Dave Chisnall.
Vorschau Sechster Abend



World Series of Darts
Die PDC hat jetzt die Teilnehmer und die Daten für die World Series Events in Dubai, Shanghai und den USA bekanntgegeben.
Michael van Gerwen, Gary Anderson, Peter Wright, Phil Taylor und Raymond van Barneveld werden bei allen drei Events dabei sein. James Wade, Adrian Lewis und Dave Chisnall spielen je zwei der Events. In Dubai ist Adrian Lewis nicht dabei, für ihn spielt Gerwyn Price. In Las Vegas sind James Wade und Dave Chisnall nicht unter den Teilnehmern, für sie spielen Daryl Gurney und Max Hopp.
World Series of Darts 2017



Pro Tour Wochenende
Morgen beginnt in Barnsley das zweite Pro Tour Wochenende des Jahres. Am Freitag wird die UK Qualifikation für das erste Turnier der European Tour in Hildesheim gespielt, Am Samstag und Sonntag folgen die Players Championships 3 und 4.
Auch beim zweiten Wochenende werden wieder einige deutschsprachige Spieler dabei sein. Neben den Tour Card Inhabern Max Hopp, Maik Langendorf, Martin Schindler und Mensur Suljovic wird auch Zoran Lerchbacher als Nachrücker am Oche stehen.
Teilnehmer



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit wurde nach den UK Open aktualisiert.
PDC Rankings



5. März
Wright gewinnt UK Open
Mit einem am Ende doch recht deutlichen 11:6 Sieg über Gerwyn Price gewinnt Peter Wright die UK Open und feiert seinen ersten PDC Major Sieg.
Zuvor hatte Price in den Halbfinalen Alan Norris 11:9 geschlagen, während sich Peter Wright mit 11:5 gegen Daryl Gurney durchsetzte.
Ergebnisse



UK Open - Viertelfinale
Die Viertelfinale der diesjährigen UK Open waren alle eng un hart umkämpft. Am Ende setzten sich Alan Norris, Daryl Gurney, Gerwyn Price und Peter Wright durch und zogen in die Halbfinale ein. Dort wird jetzt Alan Norris auf Gerwyn Price treffen und Peter Wright auf Daryl Gurney.
Ergebnisse
Bericht



Rebellion

Der zweite Artikel aus Minehead!!! Natürlich handelt er von all den Darts am zweiten Tag der UK Open - und einem kleinen bisschen Mineheader Geschichte.
Rebellion



4. März
UK Open - Tag 2
Am zweiten Tag der UK Open fanden die vierte und die fünfte Runde des Turniers statt. Leider schied der inziwschen zum Publikumsliebling avancierte Amateur Paul Hogan in der fünften Runde gegen Gerwyn Price aus. Zuvor hatte er in der vierten Runde mit Adrian Lewis einen weiteren Titel Anwärter bezwungen.
In die Viertelfinale spielten sich Kim Huybrechts, Simon Whitlock, Daryl Gurney, Raymond van Barneveld, Ian White, Gerwyn Price, Alan Norris und der Top Favorit Peter Wright - kein Wunder bei seinem heutigen Outfit.
Ergebnisse
Bericht



Der erste Tag


Der erste Artikel aus Minehead!!! Er handelt natürlich vom ersten Tag der UK Open!!!
Der erste Tag



3. März
UK Open
Der erste Tag der UK Open ging am Abend genauso überraschend zu Ende wie er am Morgen mit der Absage von Michael van Gerwen begonnen hatten: Gary Anderson schied mit einer 9:10 Niederlage gegen den Amateur Qualifikanten Paul Hogan aus dem Turnier aus. Mit James Wade ist noch ein weiterer Titelaspirant ausgeschieden - er verlor mit 8:10 gegen Adrian Lewis.
Leider überstand auch der einzige deutschsprachige Teilnehmer sein erstes Spiel nicht - Zoran Lerchbacher verlor mit 4:6 gegen Matthew Dennant.
Ergebnisse
Bericht



new Michael van Gerwen sagt UK Open wegen seiner Rückenverletzung abnew


2. März
Premier League
Der fünfte Spieltag der Premier League hat die Tabelle gründlich durcheinander gebracht. Phil Taylor steht nach seinem Unentschieden gegen Gary Anderson mit sieben Punkten an der Spitze. Ebenfalls sieben Punkte hat jetzt nach seinem herausragenden Spiel gegen Adrian Lewis, bei dem er einen Durchschnitt von über 119 hatte, Peter Wright. Dave Chisnall konnte seine beiden Spiele gewinnen und steht jetzt auf dem fünften Platz, während Lewis durch seine Niederlage auf einem Relegationsplatz steht.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



UK Open

Morgen beginnen in Minehead die UK Open - erstmals ohne Phil Taylor und möglicherweise auch ohne den Titelverteidiger Michael van Gerwen. Sollte das tatsächlich der Fall sein, ist der Ausgang des Turniers vollkommen offen...
Vorschau



1. März
Premier League
Titelverteidiger Michael van Gerwen musste den fünften Premier League Spieltag, der in Exeter stattfinden wird, wegen einer Rückenverletzung absagen.
Daher wird an diesem Spieltag Dave Chisnall zwei Spiele spielen - das erste Spiel des Abends wie geplant gegen Raymond van Barneveld und das letzte Spiel des Abends gegen James Wade. Dafür hat Chisnall dann am achten Spieltag spielfrei und Michael van Gerwen wird an diesem Tag sein Spiel gegen James Wade nachholen. Im Mittelpunkt des Interesses am fünften Spieltag steht aber das Aufeinandertreffen von Gary Anderson und Phil Taylor, die sich beide letzte Woche mit einem Unentschieden begnügen mussten.
Vorschau Fünfter Abend



27. Februar
Drei Mal Ratajski
Der Pole Krzysztof Ratajski konnte am Wochenende alle drei East Europe Qualifikationsturniere für die ersten drei PDC Europe Events gewinnen und wird damit sowohl in Hildesheim als auch in Jena und Saarbrücken am Oche stehen.
Ratajski spielt auf dem BDO Circuit und erreichte bei der letzten BDO Weltmeisterschaft die letzten 16. Er war aber auch beim ersten PDC World Cup und dann wieder 2013 und 2016 Teil des polnischen Teams. 2016 konnte er sich schon einmal für ein Turnier der European Tour qualifizieren.



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championship wurden nach dem ersten Players Championship Wochenende in Barnsley aktualisiert.
PDC Rankings



26. Februar
Norris und Anderson erfolgreich
Alan Norris und Gary Anderson waren die Sieger der ersten beiden Players Championships des Jahres.
Norris gewann am Samstag das Finale gegen den vollkommen unbekannten Peter Jacques, der als Associate Member ins Teilnehmerfeld nachgerückt war, da nicht alle 128 Tour Card Inhaber für das Wochenende gemeldet hatten. Am Sonntag gewann dann Gary Anderson mit 6:1 Sieg gegen Peter Wright. Michael Smith erreichte an beiden Tagen die Viertelfinale, James Wade stand einmal in den Viertelfinalen und einmal im Halbfinale. Am Sonntag warf Adrian Lewis einen Neun-Darter, verlor aber anschließend sein Erstrunden-Spiel gegen John Henderson.
Mensur Suljovic spielte sich am Samstag in die vierte Runde, Zoran Lerchbacher erreichte am Samstag die dritte und am Sonntag die vierte Runde. Martin Schinlder und Maik Langendorf spielten sich am Sonntag in Runde 2 und damit ins Preisgeld.
Ergebnisse



Dartoid's World
Dartoid kannte Stacy Bromberg seit vielen Jahren und rechnete sie zu seinen engsten Freunden. In ihren letzten Lebensjahre hat er mit ihr ein paar Reisen unternommen nach Orten, die Stacy unbedingt noch von ihrer Liste abhaken wollte. Jetzt widmete Dartoid ihr seine neue Kolummne.
"Ich sammle Freunde" - Stacy Bromberg (1956 - 2017)



24. Februar
Pro Tour Wochenende
Am Wochenende findet in Barnsley das erste Pro Tour Wochenende des Jahres statt. Am Samstag und Sonntag werden die ersten beiden Players Championships ausgetragen. Wie erwartet sind Phil Taylor und Terry Jenkins nicht dabei, aber auch Michael van Gerwen hat für das Wochenende nicht gemeldet. Alle deutschen und österreichischen Tour Card Inhaber werden in Barnsley dabei sein.
Teilnehmer



23. Februar
Premier League - Vierter Spieltag
Jelle Klaasen war der einzige Sieger des Premier League Abends in Brighton, er schlug Dave Chisnall mit 7:3 und holte sich damit seine ersten beiden Punkte. Alle anderen Spiele des Abends endeten Unentschieden, so dass van Gerwen, Taylor und Wade weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze stehen.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Premier League
Zum vierten Spieltag kommt die Premier League findet heute nach Brighton.
Die drei noch ungeschlagenen Spieler an der Tabellenspitze Michael van Gerwen, Phil Taylor und James Wade treffen auf Adrian Lewis, Kim Huybrechts und Gary Anderson. Jelle Klaasen wird versuchen gegen Dave Chisnall endlich seinen ersten Punkt zu holen. Daneben spielen noch Raymond van Barneveld und Peter Wright gegeneinander.
Vorschau Vierter Abend



21. Februar
Neues von der JDC
Die JDC, deren UK Tour gerade begonnen hat, hat bekannt gegeben, dass es auch 2017 wieder eine European Championship für Spieler unter 16 Jahren geben wird. Dieses Mal werden getrennte Turniere für Mädchen und Jungen ausgetragen und es wird auch ein Doppel Turnier stattfinden. Daneben wird zum ersten Mal auch eine WDS Associates World Junior Darts Championship stattfinden.
JDC Tour
Nähere Informationen findet man auch auf der Homepage der JDC.



Nordic und Baltic Tour
Am Wochenende fand das erste Turnier Wochenende der PDC Nordic und Baltic Tour in Kopenhagen in Dänemark statt. Beide Events konnte Kim Viljanen gewinnen
Daneben wurden auch die ersten drei Qualifikationsturniere für Events der European Tour gespielt. Veijo Viinikka qualifizierte sich für die German Darts ´Championship, Daniel Larson für die German Darts Masters und Marko Kantele für die German Darts Open.
Nordic und Baltic Tour



Ergebnisse...
Die beiden Turniere des zweiten Wochenendes des DPA Australian Grand Prix wurden von Lukas Cameron und Rhys Mathewson gewonnen.
Das zweite Qualifikationsturnier für die World Series of Darts gewann Justin Thompson.



20. Februar
PDC Development Tour
Am Wochenende fanden in Wigan die ersten vier Turniere der PDC Development Tour statt, an denen auch einige deutschsprachige Spieler teilnahmen.
Erfolgreichster Spieler des Wochenendes war Luke Humphies, der sowohl am Samstag als auch am Sonntag ein Turnier gewinnen konnte. Beide Male war sein Finalgegner der Belgier Kenny Neyens, der daneben im Verlauf des Samstags einen Neun-Darter warf. Das zweite Turnier am Samstag gewann Dimitri van den Bergh, das zweite Turnier am Sonntag Ryan Meikle.
Von den deutschsprachigen Teilnehmern war Martin Schindler am erfolgreichsten, der am Samstag einmal in den Halb-Finalen und einmal in den Viertelfinalen stand. Ein erfolgreiches Wochenende war es auch für den Kanadier Dawson Murschell, der bei seinem Debüt auf der Development Tour ein Finale erreichte.
Development Tour



DDV Ranglistenturnier Wörth

Am Wochenende fand in Wörth ein DDV Ranglistenturnier statt.
Am Samstag holten sich Ricardo Pietreczko und Irina Armstrong die Einzeltitel. Bei den Jugendlichen gewannen Nicolas Horn und Christina Schuler. Die Turniere am Sonntag wurden von Michael Unterbuchner und Irina Armstrong gewonnen.




Ergebnisse ...
1200 Dartspieler und Dartspielerinnen nahmen an den Scottish Open teil, die in Renfrew ausgetragen wurden.
Die Einzeltitel gingen an den Schotten Cameron Menzies und die Engländerin Fallon Sherrock, wobei die Damen im Finale einen höheren Durchschnitt spielten als die Herren.
Bei den Doppeln setzten sich das niederländische Damendoppel De Graaf/Prins und das englische Herrendoppel McDine/Joyce durch.



17. Februar
Die mentale Seite des Wettkampfs
In ihrem neuen Blog versucht Anne herauszubekommen, wie man es erreichen kann, die nötige mentale Stärke zu bekommen, die man braucht, um es bis ganz an die Spitze eines Sport zu kommen. Manche der dazu nötigen Fähigkeiten kann man trainieren.
Die mentale Seite des Wettkampfs



16. Februar
Premier League - Dritter Spieltag
Nach dem dritten Spieltag sind mit Michael van Gerwen, Phil Taylor und James Wade nur noch drei der Spieler ungeschlagen und sie führen gemeinsam mit je fünf Punkten die Tabelle an. Seinen ersten Sieg der Saison holte sich heute Dave Chisnall, der Kim Huybrechts mit 7:4 schlagen konnte. Einziger Spieler ohne einen Punkt auf dem Konto bleibt Jelle Klaasen, der mit 4:7 gegen Michael van Gerwen verlor - seine dritte Niederlage in Folge.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Premier League
Der dritte Spieltag der Premier League findet heute in Leeds statt.
Wieder einmal - vielleicht zum letzten Mal - werden Phil Taylor und Raymond van Barneveld aufeinandertreffen. Daneben spielen die Rivalen James Wade und Adrian Lewis gegeneinander. Es wird ein rein schottisches und rein niederländisches Duell gegeben und im letzten Spiel des Abends treten die beiden Spieler am Ende der Tabelle gegeneinander an: Dave Chisnall v Kim Huybrechts.
Vorschau Dritter Abend



15. Februar
UK Open
Die PDC hat die Auslosung und den Zeitplan für die ersten beiden Runden der UK Open bekanntgeben, die vom 3. - 5. März in Minehead stattfinden werden.
Der einzige deutschsprachige Teilnehmer, Zoran Lerchbacher, wird seine ersten UK Open in Runde zwei gegen Matthew Dennant beginnen.
Auslosung, Zeitplan Erste und Zweite Runde



Zum Tod von Stacy Bromberg
Zum Tod von Stacy Bromberg hat ihr Freund und Wegbegleiter Steve Brown, ADO Bereichs Direktor und Team Betreuer des American National Teams, eine Würdigung auf der Homepage der American Darts Organisation veröffentlicht, die wir mit seiner Genehmigung übernehmen dürfen.
Stacy Bromberg - 1956 - 2017



13. Februar
Stacy Bromberg verstorben

Die amerikanische Dartspielerin Stacy Bromberg ist heute nach einer langen Krebserkrankung verstorben.
Ein großer Verlust für die Dartwelt, aber auch ein persönlicher Verlust.



Siege für van Gerwen, Whitlock und Wright
Peter Wright konnte auch den letzten UK Open Qualifier am Sonntag gewinnen und führt nach seinen insgesamt drei Siegen den UK Open Order of Merit gefolgt von Simon Whitlock mit zwei Siegen und Michael van Gerwen mit einem Turniersieg. Wenn sich auch van Gerwen mit nur einem Sieg begnügen musste, beeindruckte er doch dabei mit einer einer unglaublichen Leistung - in seinem Spiel gegen Ryan Murray warf er gleich zwei Neun-Darter.
Leider lief es weder für die deutschen noch für die österreichischen Teilnehmer besonders gut. Mensur Suljovic sagte auch das zweite Qualifikations-Wochenende aus familiären Gründen ab, verpasst die UK Open also in diesem Jahr. Leidglich Zoran Lerchbacher erspielte ausreichend Preisgeld, um sich für die UK Open zu qualifizieren. So wird es in diesem Jahr keinen deutschen Teilnehmer in Minehead geben.
Am Wochenende holten sich über die Rileys Qualifikationen noch Brett Claydon, Andrew Davidson, Damian Smith, Kevin Bambrick und Dean Reynolds einen Platz im Teilnehmerfeld, das damit jetzt komplett ist.
UK Open 2017 - Teilnehmer



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der UK Open Order of Merit wurden nach dem zweiten UK Open Qualifkationsturnier-Wochenende aktualisiert.
PDC Rankings



10. Februar
UK Open Qualifikationen
Heute beginnt in Wigan das zweite Turnier Wochenende mit drei Qualifikationsturnieren für die UK Open. Die Teilnehmerzahlen sind wie immer hoch und wieder werden einige deutsche und österreichisch Teilnehmer am Oche stehen. Wie es bisher aussieht, wird Mensur Suljovic, der letzte Woche aus familiären Gründen absagen musste, dieses Mal auch dabei sein.
Teilnehmer, Ergebnisse



9. Februar
Premier League - Zweiter Spieltag
Am zweiten Abend der Premier League konnte Peter Wright seine Leistung vom Wochenende nicht bestätigen und ging mit 3:7 gegen Michael van Gerwen unter. Die beiden anderen Sieger des Abends waren Gary Anderson und Adrian Lewis. Die Spiele zwischen Phil Taylor und James Wade sowie Raymond van Barneveld und Kim Huybrechts endeten unentschieden.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Premier League
Morgen kommt die Premier League zu ihrem zweiten Spieltag nach Nottingham.
Im Mittelpunkt des Interesses wird das Spiel zwischen Peter Wright und Michael van Gerwen stehen - vor allem auch deshalb, weil Wright van Gerwen am Wochenende in einem der UK Open Qualifikationen 6:4 schlagen konnte. Die beiden Premier League Rückkehrer Klaasen und Huybrechts bekommen gegen Gary Anderson und Raymond van Barneveld eine neue Chance. Bei Lewis v Chisnall stehen zwei der Verlierer der letzten Woche am Oche während in Wade v Taylor zwei Sieger aufenandertreffen werden.
Vorschau Zweiter Abend



UK Open 2017
Bei den Rileys Qualifikationen am Wochende qualifizierten sich zwölf weitere Spieler für die UK Open. Darunter sind auch Johnny Haines, der bereits zum 10. Mal an den Uk Open teilnehmen wird und der BDO Spieler Brian Dawson, einer der Teilnehmer der BDO Weltmeisterschaft im Januar. Er hatte dort in der ersten Runde gegen den Kanadier Jeff Smith verloren.
UK Open 2017



6. Februar
Siege für Wright und Whitlock
Peter Wright war der dominierende Spieler am ersten UK Open Qualifikations-Wochenende in Wigan - er gewann das erste und das dritte der Turniere und führt damit jetzt den UK Open Order of Merit an. Das zweite Turnier konnte Simon Whitlock gewinnen, der im Finale Gary Anderson besiegte. Die beste Platzierung von Michael van Gerwen war das Viertelfinale beim dritten Turnier, wo er von Peter Wright geschlagen wurde.
Wenig erfolgreich waren die deutschen und österreichischen Teilnehmer - Mensur Suljovic hatte das gesamte Wochenende aus familiären Gründen abgesagt. Max Hopp schied wie ein paar andere trotz seiner beiden neu engagierten Manager bei allen Turnieren ohne Preisgeld aus. Einmal bis in die dritten Runde - d.h. nach den ersten drei Qualifikation mit 250 Pfund auf dem Konto - spielten sich Maik Langendorf, Zoran Lerchbacher, Rowby-John Rodriguez, Bernd Roith und Martin Schindler.
UK Open Qualifikationen, UK Open Order of Merit



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der UK Open Order of Merit wurden nach dem ersten UK Open Qualifkationsturnier-Wochenende aktualisiert.
PDC Rankings



Ergebnisse...
Sieger der Einzelturniere der Dutch Open waren Deta Hedman und Mark McGeeny. Die Damen Doppel gewann das Doppel Aileen de Graaf/Sharon Prins, das Herren Doppel das Doppel Scott Mitchell/James Hurrell. Die Jugendtitel holten sich Cheyenne Doddema und Keanu van Velzen.
Sieger Romanian Open waren der Niederländer Silko Visser und die Polin Karolina Podgarska. Die Romanian Darts Classic wurden vom Belgier Andy Baetens und der Engländerin Maria O'Brien gewonnen.
Die ersten drei Turniere des australischen DPA Circuit, die am Wochenende in Sydney ausgetragen wurden, gewannen John Weber, Cody Harris und der PDC Unicorn Jugendweltmeister Corey Cadby.



3. Februar
UK Open Qualifikationen
Heute beginnt in Wigan das erste Turnier Wochenende mit drei Qualifikationsturnieren für die UK Open. Die Teilnehmerzahlen sind wie immer hoch und es werden auch einige deutsche Teilnehmer am Oche stehen unter ihnen auch die beiden neuen Tour Card Besitzer Martin Schindler und Maik Langendorf.
Teilnehmer, Ergebnisse



Dutch Open

Heute beginnen die Dutch Open, eines der Teilnehmer stärksten BDO/WDF Turniere, in denen alles am Oche steht, was Rang und Namen hat. Der neue BDO Weltmeister Glen Durrant wird allerdings in diesem Jahr nicht dabei sein.



2. Februar
Premier League - Erster Abend
Am ersten Abend der neuen Premier League Saison gab es Siege für James Wade, Raymond van Barneveld, Phil Taylor und Peter Wright. Das Spiel zwischen Michael van Gerwen und Gary Anderson - sicherlich das beste Spiel des Abends - endete unentschieden 6:6.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Premier League
Heute Abend startet die Premier League Saison.
Der erste Abend findet in Newcastle statt und bringt ein erneutes Aufeinandertreffen der Nummer 1 und Nummer 2 der Welt - Michael van Gerwen und Gary Anderson. Interessant wird auch sein, wie die beiden Premier League Rückkehrer Kim Huybrechts und Jelle Klaasen abschneiden werden.
Vorschau Erster Abend



31. Januar
UK Open 2017
Am Wochenende qualifizierten sich acht weitere Spieler über die Rileys Qualifikationen.
Qualifiziert haben sich Ben Green, Wayne Morris, Alex Roy, James Carroll, Kevin Edwards, Nicky Bell, Brandon Walsh und der BDo Spieler Paul Hogan, der bereits zum vierten Mal and den UK Open teilnehmen wird. Alex Roy, der früher auch auf dem PDC Circuit spielte, qualifiziert sich seit den ersten UK Open 2003 jedes Jahr für dieses Turnier.
UK Open 2017



Neuerungen European Tour
new In diesem Jahr wird es für die European Tour einige neue Regelungen geben, die überwiegend die Qualifikation für das Turnier betreffen. Die Neuerungen wurden in die Turnier Informationen aufgenommen.
Turnier Information



30. Januar
Van Gerwen gewinnt Masters
Zum dritten Mal in Folge konnte Michael van Gerwen the Masters gewinnen. Er schlug im Finale Gary Anderson mit 11:7. Anderson hatte durchaus Chancen, ließ aber ein paar Doppel liegen. In den Halbfinalen schlugen Gary Anderson Phil Taylor und Michael van Gerwen Adrian Lewis.
Ergebnisse
Bericht, Statistiken Final Tag



Target Superleague Germany
Am Wochenende startete die Superleague in die neue Saison. Nach dem ersten Wochenende führt Kevin Münch die Tabelle an, der mit 13 Siegen ein sehr erfolgreiches Wochenende spielte. Auf Platz 2 folgt Stefan Stoyke. Ein Highlight des ersten Turnier Wochenendes war der Neun-Darter des Super League Neulings Marvin Wehder.
Target Super League Germany



28. Januar
The Masters - Tag 2
Am zweiten Tag des Masters fanden die restlichen vier Spiele der ersten Runde statt. Größte Überraschung war sicherlich die Niederlage von James Wade gegen Robert Thornton. Ausser Thornton zogen auch Titelverteidger Michael van Gerwen, Mensur Suljovic und Adrian Lewis in die Viertelfinale ein.
Ergebnisse



27. Januar
Taylor kündet Karriereende an
Im Rahmen des Masters kündigte Phil Taylor sein Karriereende an. Er erklärte, die Weltmeisterschaft 2018 würde sein letztes Turnier sein. Schon früher hatte er angekündigt, dass er 2017 nicht mehr die Pro Tour spielen wollte. Auch ohne seine Teilnahme an der Pro Tour ist er für viele Major Turnier des Jahres bereits qualifiziert. Für die UK Open müsste er sich allerdings erst qualifizieren und um beim Grand Slam dabei zu sein, müsste er bei einem der Major Turniere das Finale erreichen.



The Masters - Tag 1
Heute beginnt in Milton Keynes The Masters - das erste Turnier der PDC nach der PDC Weltmeisterschaft. Am Oche stehen die Top 16 des PDC Order of Merit, die entsprechend der Setzliste gegeneinander spielen, es gibt also keine Auslosung. Da das Masters ein Einladungsturnier ist, zählt das Preigeld nicht für das Ranking.
Heute werden die ersten vier Erstrundenspiele gespielt. Dabei stehen neben anderen auch Phil Taylor und Gary Anderson am Oche. Eröffnet wird das Turnier mit der Partie Dave Chisnall v Raymond van Barneveld.
Ergebnisse



26. Januar
Dartoid's World

Anläßlich der Einführung von John Part in die Hall of Fame der PDC hat Dartoid noch einmal eine seiner alten Kolumnen aus seinem Archiv geholt. Er hatte sie geschrieben, als Part 2003 seinen ersten PDC Weltmeister Titel holte.
Herzlichen Glückwunsch, John Part!



25. Januar
Target Vision 360 Lighting System
Im November 2015 hat Target ein Beleuchtungssystenm für Dartboards auf den Markt gebracht - jetzt wurde es von der WDF für Turniere anerkannt.
Hier findet ihr einen kurzen Bericht über das System einschließlich eines Testbericht des Darts Performance Centres.
Target Vision 360



Winmau Road to Japan 7/8

Sieger der DDV Turniere am letzten Samstag waren Lena Zollikofer und Daniel Zygla. Bei den Jugendlichen gewannen Alicia Becker und Nico Blum. Alle Sieger des Samstags sind jetzt für die Winmau World Masters 2017 qualifiziert.
Am Sonntag gewannen Irina Armstrong und Clemens Gabriel.



Ergebnisse...

Sieger der Quebec Open waren Martin Tremblay und Dianne Gobeil. Bei den renommierten Las Vegas Open holten sich Joe Chaney und Paula Murphey die Titel.
Die niederländischen Regiobank Open Youth wurden von Keanu van Velzen und Kyana Frauenfelder gewonnen.




24. Januar
UK Open 2017
Die ersten der Rileys Qualifikationen für die UK Open 2017 haben am letzten Wochenende stattgefunden.
Qualifiziert haben sich Steve Maish, Lee Evans, Gary Eastwood, Gareth Pass, Dave Prins, Dan Read und Neil Smith. Bis auf Neil Smith haben alle Qualifikanten bereits an den UK Open teilgenommen.
UK Open 2017



WDF/BDO Rankings
Alle WDF/BDO Rankings mit Ausnahme des Finders Darts Masters Ranking wurden aktualisiert.
BDO Rankings



22. Januar
PDC Qualifying School - Tag 4
Am vierten Tag der Qualifying School holten sich Antonio Alcinas, Paul Nicholson, Kirk Shepherd und der Deutsche Martin Schindler eine Tour Card. Die 12 Tour Cards über das Q-School Ranking erhielten Jamie Bain, Jimmy Hendiks, Ronnie Baxter, Steve Hine, Sven Groen, Paul Rowley, Scott Darbyshire, Mickey Manseel Chris Quantock, John Norman, Darren Johnson und Madars Razma.
Qualifying School



PDC Qualifying School - Tag 3
Am dritten Tag der Qualifying School holten sich Scott Taylor, Steve Lennon und die beiden ehemaligen Weltmeister Richie Burnett und John Part eine Tour Card. Von den deutschsprachigen Teilnehmern haben Martin Schindler und Zoran Lerchbacher die meisten Ranking Punkte. Um sich eine Tour Card zu sichern müssten beide aber morgen noch einmal kräftig punkten.
Qualifying School



21. Januar
PDC Qualifying School - Tag 2
Am zweiten Tag der Qualifying School holten sich Richard North, Ritchie Edhouse, Ting Chi Royden Lam und Maik Langendorf eine Tour Card. Van den anderen deutschsprachigen Teilnehmern hat jetzt Martin Schindler die meisten Ranking Punkte gesammelt und teilt sich mit sieben anderen Spielern den 19. Platz im Ranking.
Qualifying School



20. Januar
PDC Qualifying School - Tag 1
Am ersten Tag der Qualifying School holten sich Prakash Jiwa, Lee Bryant, Stephen Burton und Jim Brown eine Tour Card. Der beste deutschsprachige Teilnehmer war Robert Marijanovic, der sich bis in die fünfte Runde spielte und damit drei Punkte im Ranking hat. Über das Ranking der Q-School werden nach Abschluss des Turniers 12 Tour Cards vergeben.
Qualifying School



17. Januar
PDC Qualifying School
Am Donnerstag beginnt die diesjährige PDC Qualifying School. Knapp 450 Teilnehmer werden in vier Turnieren an vier Tagen um 28 Tour Cards kämpfen. Unter den Teilnehmern sind auch zahlreiche deutsche und österreichische Spieler - unter ihnen auch Jyhan Artut, der gerade seine Tour Card verloren hat, Dragutin Horvat und Zoran Lerchbacher, die bei der PDC Weltmeisterschaft am Oche standen, die beiden Brüder von Rowby-John Rodriguez und Bernd Roith, der vor ein paar Jahren bereits einmal eine Tour Card erspielen konnte. Von den Teilnehmern der gerade zu Ende gegangenen BDO Weltmeisterschaft nimmt lediglich der junge Niederländer Jimmy Hendriks an der Q School teil.
Qualifying School



16. Januar
Premier League
Die PDC hat heute die Spielpaarungen der ersten neun Spieltage der Premier League bis einschließlich der Judgement Night bekanntgegeben. Nach der Judgement Night scheiden die beiden Tabellen-Letzten aus dem Turnier aus.
Der erste Spieltag wird am 2. Februar in Newcastle statt. Dabei wird unter anderem Titelverteidiger Michael van Gerwen auf Gary Anderson treffen.
Premier League 2017



15. Januar
Durrant sichert sich Weltmeister Titel
Mit einem am Ende doch deutlichen 7:3 Sieg über Danny Noppert sicherte sich die Nummer 1 der BDO Glen Durrant den Weltmeister Titel.
Bis zum 3:3 hatte der niederländische Debütant Noppert mithalten können, dann unterliefen ihm zu viele Fehler und er konnte auch seine Chancen nicht mehr konsequent nutzen. So zog Durrant immer weiter davon und sicherte sich verdient seinen ersten Weltmeister Titel.
Bericht



14. Januar
Ashton gewinnt dritten Titel
Zum dritten Mal konnte sich Lisa Ashton den Weltmeistertitel holen - sie schlug im Finale die Australierin Corrine Hammond mit 3:0.
In einem guten Damenfinale, in dem Ashton einen Durchschnitt von fast 82 spielte, dominierte die Engländerin von Anfang an. Auch Hammond spielte ein gutes Spiel und erzwang im zweiten Set ein Entscheidungsleg, dass dann aber Ashton gewinnen konnte. Beide Damen warfen eine 180, Hammond hatte daneben ein 107er High Finish.



BDO Weltmeisterschaften - Tag 8
Heute finden in Lakeside das Finale der Damen zwischen Lisa Ashton und Corrine Hammond und die Halbfinale der Herren zwischenn Darryl Fitton und Danny Noppert und zwischen Glen Durrant und Jamie Hughes statt.
Ergebnisse



BDO Weltmeisterschaften - Tag 7
Am siebten Tag in Lakeside wurden die Halbfinale der Damen und die Viertelfinale der Herren gespielt.
Die Halbfinale wurden von Lisa Ashton aund überraschenderweise von der Australierin Corrine Hammond gewonnen. Sieger der Viertelfinale waren Darryl Fitton, Jamie Hughes, Glen Durrant und Danny Noppert.
Bericht



10. Januar
BDO Weltmeisterschaften - Tag 4

Am vierten Tag in Lakeside wird die erste Runde der Herren zu Ende gespielt. Als letztes Spiel des Tages steht der Auftritt des Titelverteidigers Scott Waites gegen Dennis Harbour auf dem Programm. Daneben gibt es zwei Ertsrundenspiele der Damen.
Ergebnisse



BDO Weltmeisterschaften - Tag 3
Am dritten Tag in Lakeside gab es klare Vorrundensiege für David Cameron und Dennis Harbour, eher überraschende Siege für Pip Blackwell, Jeff Smith und Paul Hogan und erwatete Sieg für Geert de Vos gegen den stark spielenden Australier Raymond Smith und Lorraine Winstanley, die mit ihrem Finishing beeindruckte.
Bericht



9. Januar
BDO Weltmeisterschaften - Tag 3
Auch am dritten Tag der BDO Weltmeisterschaften werden wieder eine Nachmittags- und eine Abendsession gespielt. Am Nachmittag werden die letzten beiden Vorrundenpartien und ein Erstrundenspiel der HErren ausgetragen. Am Abend gibt es dann drei Ersterundenspiele der Herren und eines der Damen.
Ergebnisse



The Masters
Die PDC hat heute den genauen Zeitplan für The Masters bekanntgeben. Das Major Turnier, an dem nur die Top 16 des Pro Tour Order of Merit teilnehmen, wird vom 27. - 29 Januar in Milton Keynes ausgetragen.
Titelverteidiger Michael van Gerwen wird in seinem Erstrundenspile auf Simon Whitlock treffen. Mensur Suljovic, der sein Debüt bei diesem Turnier geben wird, tritt gegen Jelle Klaasen an.
The Masters



Target Superleague Germany
Über die Qualifikation konnten sich am Wochenende Rene Berndt, Nico Blum und Marvin Wehder für die neue Saison qualifizieren. Das erste Turnier Wochenende findet am 28./29. Januar in Mönchengladbach statt.
Target Super League Germany



BDO Weltmeisterschaften - Tag 2
Am zweiten Tag der BDO Weltmeisterschaften gab es ein extrem spannendes Spiel zwischen Martin Adams und Ryan Joyce, das Adams gewinnen konnte, souveräne Siege für Scott Mitchell, Jamie Hughes, Paul Hogan, Lisa Ashton (mit einem 107,37er Durchschnitt im zweiten Set des Spiels) und Fallon Sherrock, einen etwas überraschenden Sieg des Australiers Raymond Smith in der Vorrunde und ein umkämpftes Vorrundenspiel, dass der Pole Krzysztof Ratajski gewinnen konnte.
Ergebnisse
Bericht



8. Januar
BDO Weltmeisterschaften - Tag 1
Das erste Spiel der Weltmeisterschaften war auch das beste Spiel des ersten Tages: Glen Durrant, die Nummer 1 der BDO, schlug Nick Kenny mit 3:1 und hatte dabei einen Durchschnitt von fast 97. Viele Spiele waren durch die Nervosität der Beteiligten geprägt, größere Überraschungen blieben aber aus. In seinem Vorrundenspiel gegen Dennis Nilsson beeindruckte der Engländer Ryan Joyce mit seinem 3:0 Sieg. Tony O'Shea schied nach schwacher Leistung wie im Vorjahr gegen Jim Williams aus.
Bei den Damen gewannen Titelverteigerin Trina Gulliver und Aileen de Graaf problemlos jeweils 2:0 und werden nun in den Viertelfinalen aufeinandertreffen.
Ergebnisse



7. Januar
BDO Weltmeisterschaften 2017
Heute beginnen im Lakeside Country Club in Frimley Green die Damen- und die Herren Weltmeisterschaft der BDO.
Eröffnet wird das Turnier in der Nachmittagsession mit dem Erstrundenspiel der Nummer 1 der BDO, Glen Durrant. Auch Titelverteidigerin Tina Gulliver wird gleich in der Nachmittags-Session ihr Erstrundenspiel absolvieren. Am Abend werden dann unter anderen der Finalist des letzten Jahres, der Kanadier Jeff Smith, und Tony O'Shea am Oche stehen. Im einzigen Damenspiel trifft Aileen de Graaf auf Rachel Brooks.
Das Turnier kann außerhalb des UK über den Offizieller BDO Stream verfolgt werden.



BDO Weltmeisterschafts Gewinnspiel
Auch in diesem Jahr gibt es wieder zu den Weltmeisterschaften ein Gewinnspiel auf Global Darts.
An den Fragen und Teilnahme Bedingungen hat sich nichts geändert, allerdings erhält der Gewinner in diesem Jahr einen Gutschein über 25 Pfund für den Shop des Darts Perfomance Centres. Dort bekommt ihr ja nicht nur die "hauseigenen" Performance Darts, sondern auch die Darts der Profis, Dartboards, Dartboard Surrounds - eben alles, was ein Dartspieler so braucht.
Gewinnspiel



5. Januar
PDC Qualifying School

Die PDC Qualifying School wird in diesem Jahr vom 19. - 22. Januar stattfinden. Anmeldungen sind noch bis zum 16. Januar möglich. Hier Zeitplan und bisherigen Anmeldungen.
Qualifying School



PDC Awards Dinner
Gestern fand das PDC Awards Dinner statt im The Dorchester in London statt. Dabei wurde Michael van Gerwen gleich vier Mal ausgezeichnet zum PDC Spieler des Jahres, zum PDPA Players's Spieler des Jahres, zum PDC Fans Spieler des Jahres und zum besten Pro Tour Spieler. Benito van de Pas erhielt die Auszeichnung "Junger Spieler des Jahres", Mensur Suljovic die Auszeichnung für den am meisten verbesserten Spieler des Jahres 2016. Die Auszeichnung für die besten Leistung bei einem im Fernsehen übertragenen Turnier erhielt Phil Taylor für sein Vorstellung im Finale der Unibet Champions League. Der Kanadier John Part wurde in die Hall of Fame der PDC aufgenommen.



4. Januar
PDC Weltmeisterschafts-Gewinnspiel
Wir haben einen Sieger!!! Tatsächlich hatten die meisten Einsender auf ein Finale Wright v van Gerwen gesetzt. Lediglich Zwei sagten ein Finale van Gerwen v Anderson vorher und nur einer der beiden nannte van Gerwen als den neuen Weltmeister. Der Sieger ist Ioannis Kosmidis aus Griechenland!
Alle die jetzt leer ausgegangen sind, bekommen beim BDO Weltmeisterschafts-Gewinnspiel noch eine Chance!



3. Januar
Turnierkalender 2017
Der Turnierkalender für 2017 ist jetzt online. Er wird weiter ergänzt sobald neue Termine - wie z.Bsp. die der Super League Eastern - veröffentlicht werden.
Turnierkalender 2017



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit wurde nach der Weltmeisterschaft aktualisiert.
PDC Rankings



2. Januar
Premier League 2017
Nach dem Finale der Weltmeisterschaft hat Barry Hearn die Teilnehmer der Premier League 2017 bekanntgegeben. Die Top 4 der Welt sind automatisch qualifiziert, dazu kommen sechs Wildcards. 2017 sind Michael van Gerwen, Gary Anderson, Peter Wright und Adrian Lewis die Top Vier, die sechs Wildcards gehen an Phil Taylor, Raymond van Barneveld, James Wade, Dave Chisnall, Jelle Klaasen und Kim Huybrechts.
Premier League 2017



Van Gerwen sichert sich Titel
Leider war das Finale der Weltmeisterschaft nicht ganz so spannend wie erhofft - vor allem, weil Gary Anderson kein einziges Highfinish ausmachen konnte und auch sonst in den entscheidenden Legs zu viele Doppel nicht traf. So konnte Michael van Gerwen verdient mit 7:3 gewinnen und sich nach 2014 seinen zweiten Weltmeister Titel holen.
Bericht, Statistik Finale



PDC Weltmeisterschaft - Vorschau Finale

Wer wird heute Abend wohl das Finale gewinnen??? Die Frage ist nicht leicht zu beantworten...
Vorschau




1. Januar
PDC Weltmeisterschaft - Halbfinale
In zwei spannenden Halbfinalen setzten sich Gary Anderson und Michael van Gerwen durch und werden morgen im Finale aufeinander treffen.
Peter Wright fand im ersten Halbfinale nicht zu seiner Leistung aus den vorhergehenden Spielen und konnte so Gary Anderson in einem recht engen Spiel nie wirklich gefährden. Ganz ähnlich war es im zweiten Spiel, in dem Raymond van Barneveld bis zum 2:2 genauso herausragend spielte wie Michael van Gerwen, dann aber nicht mehr mithalten konnte.
Ergebnisse
Bericht, Statistik Halbfinale



Darts Performance Centre

Da es im Shop des Darts Performance Centres etwas ruhiger geworden ist, findet man endlich wieder die Zeit, eine Blick auf die PDC Weltmeisterschaft zu werfen.
Halbfinal Sonntag



PDC Weltmeisterschafts-Galerie

Als Einstimmung auf die Halbfinale und das Finale ist meine Galerie von der diesjährigen PDC Weltmeisterschaft ist jetzt online!!!
Galerie





Kontakt © Global Darts. All Rights Reserved. Impressum