News 2018 - Januar - Juli

31. Juli
Adam "Thorn" Smith around the World
Nachdem Adam "Thorn" Smith die Kreuzfahrt beendet hat, mach er sich auf den Weg nach Zentral Amerika. Zunächst geht es nach Panama.
Glückliches Los in Panama



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit wurde nach dem World Matchplay aktualisiert.
PDC Rankings



29. Juli
Anderson gewinnt World Matchplay
In einem spannenden und sehr engen Finale schlug Gary Anderson Mensur Suljovic mit 21:19 und holte sich seinen ersten World Matchplay Titel.
Im Spiel hatte die Führung ständig gewechselt und die Spieler hatten sich auch abwechselnd schwächere Phasen in einem sehr hochklassigen Spiel gegönnt, die der Gegner dann konsequent für sich nutzte. Nachdem Suljovic einen vier Leg Rückstand aufgeholt hatte und zum 17:17 ausgeglichen hatte, ging das Spiel ins Tiebreak, indem zwei Legs Vorsprung zum Sieg nötig waren. Erst als es 19:19 stand gelang es Anderson die zwei nötigen Legs in Folge zum Sieg zu holen.
Statistik, Bericht Finale



World Matchplay
Im Finale des World Matchplay werden heute Mensur Suljovic und Gary Anderson aufeinandertreffen. Für beide Spieler ist es das erste World Matchplay Finale. Mensur Suljovic schlug in den Halbfinalen den lange nicht so stark wie in den Viertelfinalen spielenden Peter Wright mit 13:17. Das zweite Halbfinale war deutlich hochklassiger und Jeffrey de Zwaan beindruckte erneut, hatte aber am Ende gegen einen überragend spielenden Gary Anderson doch keine Chance. Anderson gewann mit 17:12.
Ergebnisse
Statistik, Bericht Halbfinale



28. Juli
World Matchplay - Viertelfinale 2
Der zweite Viertelfinalabend war nicht so hochklassig und spannend wie der erste. Darren Webster war nur schwer abzuschütteln, aber am Ende verlor er doch mit 10:16 gegen Mensur Suljovic. Noch deutlicher fiel das Ergebnis im zweiten Spiel des Abends aus - Peter Wright dominerte von Anfang an und schlug am Ende Simon Whitlock mit 16:5.
Heute treffen in den Halbfinale Mensur Suljovic und Peter Wright sowie Gary Anderson und Jeffrey de Zwaan aufeinander.
Ergebnisse
Statistik, Bericht



27. Juli
World Matchplay - Viertelfinale 1
Jeffrey de Zwaan konnte sein Traumdebüt beim World Matchplay auch in den Viertelfinalen mit einem 16:8 Sieg über Dave Chisnall fortsetzen. In dem zu Beginn engen Spiel konnte Chisnall nach dem 7:7 nicht mehr mithalten. Das zweite Viertelfinale war extrem eng und spannend. Gary Anderson warf bereits in seinem vierten Leg einen Neun-Darter, hatte aber im Lauf des Spiel große Schwierigkeiten seine Doppel 20 zu treffen. Joe Cullen nutze seine Chancen konsequent, vergab aber einige Matchdarts und am Ende zog Gary Anderson mit einem 19:17 Sieg in die Halbfinale ein.
Ergebnisse
Statistik, Bericht



25. Juli
World Matchplay - Tag 5
Der letzte Zweitrunden Abend war nicht ganz so hochklassige wie der erste, dafür gab es aber die nächste Überraschung - Rob Cross verlor gegen Darren Webster mit 8:11 und damit war ein weiterer Titelanwärter ausgeschieden. Im ersten Spiel des Abends, in dem beide Spieler mit den Doppeln zu kämpfen hatten, schlug Simon Whitlock James Wade. Anschließend besiegte Mensur Suljovic Ian White, der den Sieg trotz eines Comebacks nicht mehr verhindern konnte umd im letzten Spiel des Abends und der zweiten Runde hatte ein starker Peter Wright keine Probleme Kim Huybrechts 11:5 zu schlagen.
Ergebnisse
Statistik



Der dritte Pier
Der erste Abend der Zweiten Runde steht im Mittelpunkt des Artikels - das war aber auch ein herausragender Abend. Daneben mache ich einen kurzen Abstecher zu einer Blackpooler Besonderheit: Blackpool hat nämlich nicht nur einen oder zwei Piers sondern gleich drei.
Der dritte Pier



World Matchplay
Heute Abend wird die zweite Runde des Turniers zu Ende gespielt. Zuerst spielt Simon Whitlock gegen James Wade. Danach tritt Mensur Suljovic gegen Ian White an. im dritten Spiel werden der Weltmeister Rob Cross und Darren Webster am Oche stehen. Das letzte Spiel des Abends ist das Spiel zwischen Peter Wright und Kim Huybrechts.
Ergebnisse



World Matchplay - Tag 4
Was für ein Dartabend! Am ersten Zweitrunden Abend haben wir gleich drei spannende Spiele gesehen und ein einseitiges, in dem Joe Cullen einen nicht gut spielenden Daryl Gurney mit 11:3 besiegte. Die anderen drei Spiele waren ziemlich eng. Überraschend schlug Dave Chisnall Michael Smith mit 11:8, der einfach in der zweiten Hälfte des Spiels nicht mehr mithalten konnte. Jeffrey de Zwaan schaltete nach Michael van Gerwen auch einen stark spielenden Adrian Lewis aus und Gary Anderson besiegte nach einem langsamen Start Raymond van Barneveld mit 11:9. Mit 104.17 hatte Anderson den bisher höchsten Durchschnitt des Turniers.
Ergebnisse
Statistik, Bericht



24. Juli
Tanzend dahin gleiten...
Der dritte Artikel aus Blackpool wirft einen genaueren Blick auf den Austragungsort. Schließlich hat es einen Grund, warum der Empress Ballroom Empress Ballroom heißt. Aber natürlich kommen auch die Darts des letzten Erstrundenabends nicht zu kurz.
Tanzend dahin gleiten...



World Matchplay
Heute werden in Blackpool die ersten vier Spiele der zweiten Runde gespielt. Dave Chisnall spielt gegen Michael Smith, Daryl Gurney gegen Joe Cullen, Jeffrey de Zwaan gegen Adrian Lewis und Gary Anderson gegen Raymond van Barneveld.
Ergebnisse



World Matchplay - Tag 3
Der ketzte Abend mit Erstrundenspielen war ein unterhaltsamer Abend mit zwei Spielen, die in die Verlängerung gingen und zwei einseitogen Spielen. Das erste Spiel wurde von Kim Huybrechts im Sudden Death Leg gegenJohn Henderson gewonnen. Das zweite Match gewann Simon Whitlock mit 10:2.Im dritten Spiel konnte sich James Wade im Tiebreak gegen Jermaine Wattimena durchsetzen. Das letzte Spiel wurde von Peter Wright dominiert, wenn auch Jelle Klaasen ein paar mehr Chancen hatte, als Richard North gegen Simon Whitlock. Wright gewann mit 10:5 und warf sogar ein 170er Finish um sein neuntes Leg zu gewinnen.
Ergebnisse
Statistik, Bericht



23. Juli
World Matchplay - Tag 2
An einem langen Darttag in Blackpool fanden insgesamt acht Erstrundenspiele statt. Größere Überraschungen blieben aus, von den gesetzten Spielern schied lediglich Gerwyn Price gegen Joe Cullen aus dem Turnier aus. Mit Steve Lennon und Max Hopp überstanden zwei weitere Debütanten die erste Runde nicht. Als erstes Spiel in dieem Jahr ging das Spiel zwischen Daryl Gurney und Steve West in die Verlängerung, die am Ende Gurney gewinnen konnte, weil West einfach zu viele Matchdarts liegen ließ. Rob Cross und Gary Anderson spielten die bisher höchsten Durchschnitte des Turniers.
Ergebnisse
Statistik



Superleague Germany
Am dritten Spieltag der Superleague Germany war Martin Schindler der erfolgreichste Spieler, der 13 Spiele gewinnen konnte und damit die Tabellenführung übernahm. Maik Langendorf gewann 12 Spiele und rückte auf den dritten Tabellenplatz vor. Auch Gabriel Clemens hatte ein erfolgreiches Wochenende mit 10 Spielen. daneben warf er am Samstag noch einen Neun-Darter.
Superleague Germany



22. Juli
World Matchplay - Tag 2
Am zweiten Tag des World Matchplays wird eine Nachmittags-und eine Abend Session mit jeweils vier Erstrundenspielen gespielt. Am Nachmittag wird dabei Max Hopp gegen Ian White am Oche stehen. In der Abend Session werden Gary Anderson und Rob Cross, jetzt die Favoriten auf den Sieg, gegen Stephen Bunting bzw. Mervyn King am Oche stehen.



Jeder ist hier,...
Auch in diesem Jahr ist Globaldarts wieder ein paar Tage vor Ort, um live vom World Matchplay zu berichten.
Im ersten Artikel stehen natürlich die Darts des ersten, doch ziemlich überraschenden Abends des Turniers im Mittelpunkt, aber daneben handelt der Artikel auch von einem bekannten Musiker, der aus Blackpool stammt.
Jeder ist hier,...



21. Juli
World Matchplay - Tag 1
Der erste Tag des World Matchplay brachte gleich die wohl größte Sensation des diesjährigen Turniers - Michael van Gerwen, der vor dem Turnier als Favorit auf den Sieg galt - wurde wie bei den UK Open von seinem Landsmann Jeffrey de Zwaan aus dem Turnier geworfen. Dagegen verblassten natürlich die anderen Spiele des Abends etwas. Adrian Lewis konnte einen Comebacksieg über James Wilson feiern, Dave Chisnall hatte wenig Probleme gegen einen schwach spielenden Keegan Brown und Michael Smith schlug Jonny Clayton.
Ergebnisse
Statistik, Bericht



World Matchplay
Heute beginnt in Blackpool das World Matchplay. Es werden die ersten vier Spiele der ersten Runde gespielt. Dabei wird unter anderem auch der Favorit auf den Titelgewinn, Michael van Gerwen, gegen Jeffrey de Zwaan am Oche stehen.
Das Sky Team wird in diesem Jahr durch durch Phil Taylor ergänzt, der das Turnier im letzten Jahr zum 16. Mal gewinnen konnte bevor er sich zu Beginn diesen Jahres aus dem aktiven Sport zurückzog.



18. Juli
World Matchplay - Vorschau Teil 2

Die Top Favoriten auf den Sieg sind die gleichen wie im letzten Jahr nur Phil Taylor wurde durch Rob Cross ersetzt. Aber es gibt durchaus auch einige Außenseiter mit Chancen...
Die Favoriten



16. Juli
World Matchplay - Vorschau Teil 1
In diesem Jahr werden beim World Matchplay gleich sechs Debütanten zum ersten Mal die Bühne des Empress Ballrooms in den Winter Gardens in Blackpool betreten. Wer sind sie und wie schaut es mit ihren Chancen im Turnier aus? Im ersten Teil der Vorschau werden sie vorgestellt.
Die Debütanten



Ergebnisse...
Die Einzeltitel des WDF Europe Cup Youth holten sich der Niederländer Jurjen van Velde und die Engländerin Beau Greaves. Die Doppeltitel bei den Jungen gingen an das irische Doppel Heffernan/Barry, bei den Mädchen an das englische Doppel Greaves/Reeves. Den Team Wettbewerb der Jungen gewann das niederländische Team. Das deutsche Jungen Doppel Kolberg/Rahlf und das deutsche Mädchen Doppel Vogller/Becker standen beide in den Viertelfinalen.
Sieger der Wolverhampton Classic der BDO war Scott Baker, die Wolverhampton Open gewann Dave Parletti.



14. Juli
Smith gewinnt in Shanghai
Mit einem 8:2 Sieg über Rob Cross im Finale der Shanghai Darts Masters holt Michael Smith sich seinen ersten World Series Titel. Smith hatte zuvor in den Viertelfinalen den letzten asiatischen Repräsentanten, Royden Lam besiegt und in den Halbfinalen Michael van Gerwen ausgeschaltet. Cross, der im Finale nicht an seine Leistungen in den anderen Spielen des Turniers anknüpfen konnte, schlug in den Viertelfinalen James Wade und setzte sich in den Halbfinalen gegen Peter Wright durch.
Spielpaarungen, Ergebnisse, Statistik



12. Juli
Shangai Darts Masters
Morgen beginnen in Shanghai die Shanghai Darts Masters, ein weiteres Turnier der PDC World Series. Für die PDC stehen erneut Gary Anderson, Michael Smith, Michael van Gerwen, Daryl Gurney, Rob Cross, James Wade, Peter Wright und Gerwyn Price am Oche.Sie werden gegen die asiatischen Repräsentanten Royden Lam, Xiaochen Zonh, Lihao Wen, Lourence Ilagan. Chengan Liu, Hailong Chen, Segio Asada und Yuanjun Liu spielen. Titelverteidiger Michael van Gerwen wird in der ersten Runde gegen Lihao Wen spielen.
Spielpaarungen, Ergebnisse, Statistik



Ergebnisse...

Der Waliser Jim Williams und die Russin Anastasia Dobromyslova gewannen die Gateway BDO International Open. Sieger der RedDragion Welsh Open waren David Parletti und Fallon Sherrock.
Bei den Apatin Open gingen die Titel an den Serben Oliver Ferenc und die Ungarin Veronika Ihasz. Der Sieger des Open Youth Turniers war der Österreicher Nico Langer.



Auckland Darts Masters
Inzwischen stehen auch alle Teilnehmer der Auckland Darts Masters fest. Das Turnier wird vom 3. - 5. August ausgetragen werden. Über den letzten Qualifier qualifizierten sich noch Mark McGrath, geborener Engländer, der 2015 an der PDC Weltmeisterschaft teilnahm, und John Hurring für das Turnier.
Die PDC wird in Auckland durch Michael van Gerwen, Peter Wright, Rob Cross, Gary Anderson, Simon Whitlock, Kyle Anderson, Michael Smith und Raymond van Barneveld repräsentiert werden. Die PDC Spieler werden gegen Corey Cadby, Cody Harris, Warren Parry, Hauoai Puha, Tim Pusey, Tahuna Irwin, Mark McGrath und John Hurring antreten.
World Series of Darts



9. Juli
World Matchplay
Die PDC hat jetzt den detaillierten Zeitplan der ersten und zweiten Runde des World Matchplay veröffentlicht. Die erste Runde des Turniers wird am 21, 22. und 23. Juli stattfinden und das Spiel zwischen Adrian Lewis und James Wilson wird das Turnier eröffnen. Auch Michael van Gerwen, Favorit auf den Sieg, wird bereits am ersten Abend gegen Jeffrey de Zwaan spielen. Max Hopp spielt am Nachmittag des 22. Juli gegen Ian White, Mensur Suljovic am Sonntagabend gegen Steve Beaton. Das Spiel zwischen Peter Wright und Jelle Klaasen beendet am Montagabend dann die erste Runde. Am 24. und 25. Juli findet die zweite Runde statt, am 26. und 27. Juli werden die Viertelfinale gespielt, am 28. Juli die Halbfinale und am 29. Juli das Finale.
Teilnehmer, Zeitplan



Dartoids World

Dartoid glaubt in dem, was über das nordkoreanische Staatsoberhaupt bekannt ist, Anzeichen zu erkennen, dass er ein erfolgreicher Dartspieler sein könnte. Wird er sich wohl drauf einlassen, gegen Dartoid zu spielen???
Lieber Jong-un...



8. Juli
Anderson gewinnt U.S. Masters
Mit einem 8:4 Sieg über Rob Cross gewann Gary Anderson in Las Vegas die U.S.Masters. Anderson schlug am zweiten Tag des Turniers Dawson Murschell, den einzigen nordamerikanischen Spieler, der die erste Runde überstanden hatte, und einen starken James Wade in den Halbfinalen. Cross setzte sich gegen Michael Smith und Peter Wright durch. Vorjahressieger Michael van Gerwen war in den Viertelfinalen deutlich mit 3:8 von James Wade geschlagen worden.
Die acht Spieler und der PDC Tross reisen nach Shanghai weiter, wo am 13. und 14. Juli die Shanghai Darts Masters stattfinden werden.
Ergebnisse, Statistik



6. Juli
World Matchplay
Während der North American Championship in Las Vegas fand die Auslosung des World Matchplays statt. Der als Favorit auf den Sieg gehandelte Michael van Gerwen wird sein Turnier gegen Jeffrey de Zwaan eröffnen, der ihn bei den UK Open überrschand geschlagen hatte. Debütant Max Hopp wird in der ersten Runde auf Ian White treffen, Mensur Suljovic auf Steve Beaton.
World Matchplay Auslosung



U.S. Darts Masters
Heute beginnnen in Las Vegas die U.S.Darts Masters, das zweite Turnier der World Series of Darts 2018.
In der ersten Runde werden acht PDC Spieler auf acht nordamerikanische Spieler treffen, die acht Spieler, die sich über die Qualifikationen auch für die North American Championship qualifizieren konnten. Titelverteidiger Michael van Gerwen wird auf den neu gekrönten North American Champion Jeff Smith treffen. Der einzige Nordamerikaner, der im letzten Jahr die erste Runde des Turniers überstand, Dawson Murschell, trifft dieses Jahr in Runde 1 auf Gerwyn Price.
Spielpaarungen, Ergebnisse, Statistik
Turnier Information



Jeff Smith gewinnt North American Championship
Mit einem 6:4 Sieg über John Norman Jnr gewinnt Jeff Smith die North American Championship und sichert sich so einen Platz in der PDC Weltmeisterschaft 2019.
Smith zog nach Siegen über Ross Snook und Danny Lauby ins Finale ein, Norman schlug erst David Cameron mit 6:0 und gewann dann ein knappes Spiel gegen Dawson Murschell nachdem dieser einen Matchdart vergeben hatte.



5. Juli
North American Championship
Im Vorfeld der U.S. Darts Masters, des zweiten Turniers der diesjährigen World Series of Darts der PDC, findet die North American Championship heute in Las Vegas statt. Der Sieger des Turniers wird mit einem Platz in der PDC Weltmeisterschaft 2019 belohnt.
Es fanden vier Qualifikationsturniere statt, über die sich acht Spieler sowohl für die North American Championship als auch für U.S. Darts Masters qualifiziert haben. Folgende Spieler haben sich qualifiziert: Jeff Smith, Dawson Murschell. John Norman Jnr, DJ Sayre, David Cameron, Ross Snook, der bereits 2017 an der PDC Weltmeisterschaft teilgenommen hat, Joseph Huffmann und Daniel Lauby.



Darts Performance Centre 01 Darts (Elementary range)
Natürlich gibt es neben den Elementary 02 Darts auch die Elementary 01 Darts des Darts Performance Centre. Auch sie sind erst kürzlich auf den Markt gekommen und zeichnen sich durch einen ganz besonderen Grip aus. Hier der erste von zwei Testberichten zu diesen Darts.
DPC Elementary 01 Darts



2. Juli
World Matchplay
Nach dem European Darts Matchplay stehen die Teilnehmer am World Matchplay in Blackpool jetzt fest.
Mit Jonny Clayton, Max Hopp, Jeffrey de Zwaan, Jermaine Wattimena und Steve Lennon wird es in diesem Jahr in Blackpool fünf Debütanten geben.
World Matchplay



1. Juli
Van Gerwen gewinnt European Darts Matchplay
Michael van Gerwen gewann in Hamburg das European Darts Matchplay mit einem 8:2 Sieg über William O'Connor. Sein Weg ins Finale führte über Siege über Robert Thornton, Ian White und Stephen Bunting am Finaltag. William O'Connor, der als ungesetzter Spieler ins Turnier ging, schlug am Finaltag Kim Huybrechts, Mensur Suljovic und Andy Boulton. Van Gerwen konnte bereits zum dritten Mal in Hamburg gewinnen, für O'Connor war es das erste Finale eines European Tour Events.
Ergebnisse
Statistik



30. Juni
European Darts Matchplay - Tag 3
Morgen wird in Hamburg das Turnier zu Ende gespielt. Am Nachmittag wird die dritte Runde ausgetragen, in der Abendsession Viertelfinale, Halbfinale und Finale.
Einer der Höhepunkte des zweiten Tags war sicherlich der Auftritt von Michael van Gerwen, der nicht nur mit 104.87 den bisher höchsten Durchschnitt des Turniers hatte, sondern auch einen Neun-Darter warf. Es war der erste Neun-Darter auf der European Tour seit fünf Jahren. Leider schieden am zweiten Tag des Turniers neben sieben gesetzten Spielern auch die restlichen vier deutschen Teilnehmer aus dem Turnier aus.
Ergebnisse
Statistik



29. Juni
European Darts Matchplay - Tag 2
Morgen wird in Hamburg die zweite Runde des Turniers ausgetragen, in der die Sieger der ersten Runde auf die gesetzten Spieler treffen werden.
Wirklich große Überraschungen brachte der erste Tag nicht. Erfreulicherweise konnten vier der deutschen Teilnehmer ihre Erstrundenspiele gewinnen, Robert Marjanivic sogar mti dem besten Durchschnitt des Tages von 101.28. Maik Langendorf wird in Runde 2 gegen Gerwyn Price antreten, Martin Schindler gegen Joe Cullen, Max Hopp gegen Ian White und Robert Marijanovic gegen Daryl Gurney.
Zeitplan, Spielpaarungen
Statistik



28. Juni
European Darts Matchplay
Morgen beginnt in Hamburg das European Darts Matchplay, das neunte Turnier der European Tour. Wie immer wird am ersten Tag die erste Runde in einer Nachmittags- und einer Abend-Session ausgetragen, an der nur die Qualifikanten beteiligt sind.
Da Peter Wright und Jim Brown kurzfristig ihre Teilnahme abgesagt haben, gibt es sechs statt vier Host Nation Qualifier: Max Hopp, Renee Eidams, Robert Marijanovic, Martin Schindler, Dragutin Horvat und Maik Langendorf. Über den European Qualifier qualifizierten sich Cristo Reyes, Vincent van der Voort, Ronny Huybrechts, Mike de Decker, Dirk van Duijvenbode, Jermaine Wattimena, Mario Robbe und Jelle Klaasen.
Teilnehmer, Zeitplan. Ergebnisse
Statistik



White siegt in Barnsley
Zum zweiten Mal in diesem Jahr konnte Ian White ein PDC Players Championship gewinnen. Dieses Mal schlug er im Finale Darren Webster mit 6:3. In den Halbfinalen standen Steve Beaton und Adrian Lewis, der im Verlauf des Turniers gegen Daryl Gurney einen Neun-Darter warf.
Von den deutschsprachigen Teilnehmern spielten sich Zoran Lerchbacher und Robert Marijanovic in die dritte Runde, Rowby-John Rodriguez schied in Runde zwei aus. Gabriel Clemens, Max Hopp und Martin Schindler verloren gleich ihr erstes Spiel.
Ergebnisse



World Matchplay
Die beiden Players Championships brachten einige Änderungen im Ranking mit sich. Adrian Lewis ist jetzt über den Order of Merit als gesetzter Spieler für das World Matchplay qualifiziert während Kim Huybrechts aus den gesetzten Spielern heraus fiel. Jelle Klaasen ist im Augenblick nicht mehr für das World Matchplay qualifiziert, er wurde von Richard North im Pro Tour Order of Merit verdrängt. Nach dem morgen in Hamburg beginnenden European Darts Matchplay stehen die Turnier Teilnehmer endgültig fest.
World Matchplay



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championship Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



27. Juni
King gewinnt in Barnsley
Zum ersten Mal seit fast vier Jahren konnte sich Mervyn King wieder einen PDC Titel holen. Er schlug im Finale des 15. Players Championships James Wade mit 6:2. In den Halbfinalen standen Mark Webster und Steve Beaton. Erfreulich aus deutscher Sicht: Robert Marijanovic spielte sich unter die letzten 16 und Gabriel Clemens erreichte die dritte Runde.
Ergebnisse



Ergebnisse...
Sieger der Austria Open in Wien waren der Belgier Roger Janssen und die Ungarin Veronika Ihasz. Beste deutschsprachige Spieler waren Michael Unterbuchner und Christina Schuler, die beide in den Halbfinalen ausschieden. Die Jugendtitel holten sich der Ungar Gergely Lakatos und die Ungarin Tamara Kovacs.
Bei den New Zealand Masters gingen die Titel an Cody Harris und Jo Steed. Sieger der Canadian Open waren Nick Smith und Maria Mason.
Beim Six Nations Turnier holten sich das englische Damenteam und das niederländische Herrenteam den Sieg. Deta Hedman und Martijn Kleermaker waren Lady und Man of the Tournament.



WDF Europe Cup Youth
Der WDF Europe Cup Youth wird vom 12. - 15. Juli in Ankara in der Türkei ausgetragen. Teilnehmen werden Jungen aus 14 Ländern und Mädchen aus 11 Ländern. Deutschland wird durch Aaron Rahlfs, Ron L.Kolberg, Mika Grosse-Stoltenberg, Dominik Grüllich, Alicia Becker und Jacqueline Schuler vertreten sein.



26. Juni
World Matchplay
Das World Matchplay ist das nächste große PDC Turnier im PDC Kalender. Wie vor den beiden letzten Players Championships die für die Qualifikation zum Turnier zählen, das Teilnehmerfeld aussieht, findet ihr hier:
World Matchplay



25. Juni
Pro Tour
Morgen und am Mittwoch werden in Barnsley die Players Championships 15 und 16 gespielt. Es sind die letzten beiden Players Championships, die noch für die Qualifikation zum World Matchplay zählen.
Bis auf Mensur Suljovic und Maik Langendorf haben alle deutschsprachigen Tour Card Inhaber gemeldet. Michael van Gerwen und Raymond van Barneveld sind in Barnsley nicht dabei.
Teilnehmer, Ergebnisse



Suljovic gewinnt Danish Darts Open
Mit einem 8:3 Sieg über Simon Whitlock gewann Mensur Suljovic die Danish Darts Open. Suljovic hatte das Finale mit Siegen über Ryan Joyce, Darren Webster, Peter Wright und Adrian Lewis erreicht. Whitlock schlug im Laufe des Turniers Jermaine Wattimena, Ricky Evans, Peter Wright und Steve West.
Bericht Finale



Interview mit Mark McGeeney
Mark McGeeney ist im Augenblick die Nummer 2 der BDO und die Nummer 4 der WDF. Im letzten Jahr stand er im Finale der Winmau World Masters, wo er von Krzysztof Ratajski geschlagen wurde. Anfang des Jahres erreichte er das Finale der BDO Weltmeisterschaft und musste eine Niederlage gegen Glen Durrant hinnehmen. Wie im letzten Jahr, wird er auch in diesem Jahr wieder am Grand Slam of Darts im November in Wolverhampton teilnehmen.
Zum Interview



24. Juni
Danish Darts Open - Tag Drei
Am dritten Tag der Danish Darts Open wird in einer Nachmittags- und einer Abendsession das Turnier zu Ende gespielt. In der Nachmittags Session gab es dabei eine große Überraschung: der Favorit auf den Sieg, Michael van Gerwen, schied in der dritten Runde gegen Brendan Dolan aus dem Turnier aus.
Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



23. Juni
Danish Darts Open - Tag Zwei
Am zweiten Tag der Danish Darts Open wird in einer Nachmittags- und einer Abendsession die zweite Runde des Turniers ausgetragen. Dabei spielen die Sieger der ersten Runde gegen die gesetzten Spieler. Noch dabei: Max Hopp und Darius Labanauskas.
Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



22. Juni
Danish Darts Open
Inzwischen ist auch die Auslosung und der genaue Zeitplan der ersten und zweiten Runde bekannt. Favorit Michael van Gerwen wird am Samstag Abend in seinem ersten Spiel auf den Sieger der Begegnung zwischen Robert Thornton und Scott Taylor treffen. Martin Schindler spielt in der heutigen Nachmittagsession gegen Brendan Dolan. die anderen beiden deutschen Teilnehmer, Max Hopp und Dragutin Horvat wurden gegen einender ausgelost. Das Spiel der Beiden beendet heute Abend die erste Runde.
Über den Host Nation Qualifier qualifizierten sich Per Laursen, Brian Lokken, Darius Labanauskas und Dennis Nilsson für das Turnier.
Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



21. Juni
Danish Darts Open
Morgen beginnen in Kopenhagen in Dänemark die Danish Darts Open, das achte Turnier der PDC European Tour und das erste, das in Skandinavien stattfindet.
Wie immer wird am ersten Tag die erste Runde ausgetragen werden, an der nur die Qualifikanten teilnehmen. Es wird eine Nachmittags- und eine Abendsession gespielt.
Heute Abend wird in Kopenhagen noch der Host Nation Qualifier für das Turnier gespielt.
Teilnehmer



18. Juni
Siege für Cross und Wright in Wigan
Bei den beiden Players Championships in Wigan am Wochenende holten sich Rob Cross und Peter Wright jeweils einen Sieg.
Rob Cross gewann das 13. Players Championship am Samstag und schlug im Finale Ian White. In den Halbfinalen standen Jermaine Wattimea und Stephen Bunting. Am Sonntag erreichte Cross wieder das Finale, musste sich aber gegen Peter Wright geschlagen geben. Die Halbfinale erreichten Michael Smith und wieder Jermaine Wattimena.
Am Freitag fanden die UK Qualifikationsturniere für die European Tour Events in Hamburg und Hildesheim statt. Dabei konnten sich James Wilson, Darren Johnson, Justin Pipe, Andy Boulton und Robert Thornton für beide Events qualifizieren.
Bei den Players Championships konnten sich alle deutschsprachigen Teilnehmer Preisgeld erspielen. Am Samstag stand Martin Schindler unter den letzten 16, am Sonntag Max Hopp.
European Tour 9 Hamburg
European Tour 10 Hildesheim



German Masters
Beim DDV Turnier Wochenende in Kirchheim holten sich Monique Lessmeister und Ricardo Pietreczko die Einzeltitel. Sieger bei den Jugendlichen waren Christina Schuler und Tobias de Vriesere. Den Team Wettbewerb der Herren gewann die erste Mannschaft des bayrischen Landesverbands. Auch bei den Damen setzte sich BDV 1 durch. Bei den deutschen Mixed Meisterschaft landete das Team Anna Degel/Michael Unterbucner auf dem ersten Platz.



Ergebnisse...
Beim EDO Turnier Wochenende gewannen Fallon Sherrock und Scott Mitchell die National Singles und Lisa Ashton und Kyle McKinstry die England Open. Die Jugendtitel des Youth Grand Prix gingen an Beau Greaves und Jack Vincent. Die Damen Doppel gewann das Doppel Sherrock/Gallagher, die Herren Doppel das Doppel Carrett/ Harbour.
Sieger des zweiten Events der World Soft Dart Serie in La Rochelle in Frankreich war Boris Krcmar.



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championship Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



14. Juni
Pro Tour Wochenende in Wigan
Morgen beginnt ein weiteres Pro Tour Wochenende der PDC. Am Freitag werden zunächst die UK Qualifikationen für die nächsten beiden European Tour Events in Hamburg und Hildesheim ausgetragen. Am Samstag und Sonntag werden dann die Players Championships 13 und 14 gespielt. Bis auf Maik Langendorf deutschen und österreichischen Tour Card Inhaber haben für das Wochenende gemeldet.
Teilnehmer, Ergebnisse



Darts Performance Centre 02 Darts (Elementary range)
Das Darts Performance Centre hat mit den Elementary Darts weitere Darts auf den Markt gebracht. Die Elementary Darts sind für Amateur Dartspieler gedacht, die sich verbessern wollen und auf der Suche nach einem qualitativ hochwertigen, aber erschwinglichen Dart sind.
In unserem ersten Testbericht wirft Adrian Uncerwood einen genauen Blick auf die Elementary 02, die durch ihre tief geringelten Barrels helfen, die Finger zu platzieren und deren konische Spitzen enge Gruppierungen erlaube.
DPC Elementary 02 Darts



12. Juni
PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit, der European Tour Order of Merit, der Development Tour Order of Merit und der Nordic und Baltic Tour Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



11. Juni
Van Gerwen siegt in Gibraltar
Die Nummer 1 der Welt, Michael van Gerwen, war auch in Gibraltar nicht auf zu halten und gewann die Gibraltar Darts Trophy mit einem 8:3 Sieg über einen wieder erstarkten Adrian Lewis. Van Gerwen schlug am Finaltag neben Lewis Andy Boulton, Jonny Clayton und Steve West, Lewis setzte sich gegen James Wade, Peter Wright und den ebenfalls wieder stark spielenden Paul Nicholson durch.
Der einzige deutsche Teilnehmer, Max Hopp, spielte in der ersten und zweiten Runde überzeugend, verlor dann aber ein schwächeres Spiel in der dritten Runde mit 6:2 gegen Jonny Clayton.
Bericht Finale



Development Tour
Am Wochenende wurden in Wigan vier weitere Events der PDC Development Tour ausgetragen. Aus deutscher Sicht verliefen sie sehr positiv: Martin Schindler konnte am Samstag beide Events gewinnen und erreichte am Sonntag noch ein Viertelfinale, Nico Blum stand zwei Mal in den Viertelfinalen und Nico Schlund erreichte einmal die Last 16.
Die beiden Events am Sonntag wurden von Ryan Meikle und Ted Evetts gewonnen, der jetzt auch an der Tabellenspitze steht.
Development Tour



Ergebnisse...
Auch von den BDO/WDF Turnieren gibt es erfreuliches aus deutscher Sicht zu vermelden: Michael Unterbuchner gewann am Samstag die Swiss Open und erreichten am Sonntag das Finale der Helvetia Open, wo er gegen Nick Kenny verlor.Bei den Damen holte sich Fallon Sherrock beide Titel. Die beiden Jugendtitel gingen an Marcel Steinacher und Nico Langer aus Österreich.
Doppelsieger bei den Belfry und Bruges Open waren Jim Williams und Fallon Sherrock. Auch bei den Jugendlichen wurden beide Turniere von den gleichen Spielern gewonnen. Hier waren Layla Brussel und Daan Bastiaansen erfolgreich. Sieger der neuseeländischen Canterbury Open waren Mark McGrath und Tara Mears. Die Lithunian Open wurden vom Littauer Darius Labanauskas und der Schwedin Helen Sunderlin gewonnen.



10.Juni
Gibraltar Darts Trophy - Tag 3
Am dritten Tag der Gibraltar Darts Trophy werden die dritte Runde, die Viertelfinale, die Halbfinale und das Finale ausgetragen. In der Nachmittags-Session findet die dritte Runde statt, am Abend wird das Turnier zu Ende gespielt.
Ergebnisse
Statistik



9. Juni
Gibraltar Darts Trophy - Tag 2
Am zweiten Tag der Gibraltar Darts Trophy spielen die Sieger der ersten Runde gegen die gesetzten Spieler. In der ersten Session am Nachmittag schieden mit Stephen Bunting, Darren Webster und Ian White bereits drei der gesetzten Spieler aus. Der einzige Deutsche im Teilnehmerfeld, Max Hopp, besiegte Ian White überzeugend mit 6:4 während der österreichische Qualifikant Hannes Schnier gegen Jonny Clayton keine Chance hatte. Keiner der Host Nation Qualifikanten überstand die erste Runde.
Ergebnisse
Statistik



8. Juni
Gibraltar Darts Trophy
Heute beginnt in Gibraltar die Dutch Darts Masters, das siebte Turnier der PDC European Tour.
Wie immer findet am ersten Tag die erste Runde statt, an der nur die Qualifikanten teilnehmen. Es wird eine Nachmittags- und eine Abendsession gespielt.
Gestern Abend fand der Host Nation Qualifier für das Turnier statt. Es qualifizierten sich Antony Lopez, Clayton Otton, Roy Asquez und Tony Dawkins.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



6. Juni
PDC Weltmeisterschaft 2019

Hier jetzt die ausführlichen Informationen zur PDC Weltmeisterschaft 2019 einschließlich Zeitplan und Übersicht über die Qualifikationen.
Zeitplan, Teilnehmer, Format



4. Juni
PDC Weltmeisterschaft 2019
Die PDC hat erste Informationen bezüglich der Weltmeisterschaft 2019 bekannt gegeben.
Erst einmal kurz zusammengefasst: Die Weltmeisterschaft wird vom 13. Dezember 2018 bis 1. Januar 2019 stattfinden. Es werden mit 96 deutlich mehr Spieler an der Weltmeisterschaft teilnehmen, weil die Anzahl der internationalen Qualifikanten um 24 aufgestockt wird, darunter werden auch zwei Frauen sein für die getrennte Qualifikationen stattfinden werden, einer für Spielerinnen aus Großbritannien, der andere für "den Rest der Welt". Es wird keine Vorrunde geben, dafür werden die gesetzten Spieler - weiterhin die Top 32 des Order of Merit - erst in der zweiten Runde ins Turnier einsteigen. Eintrittskarten für PDCTVAnnual Subscriber wird es ab 23. Juli geben. Der allgemeine Verkauf beginnt am 31. Juli.



BDO World Darts Trophy
Sieger der diesjähringen BDO World Darts Trophy waren Glen Durrant und Fallon Sherrock. Sherrock besiegte im Damenfinale Lorraine Winstanley während sich Durrant gegen den Deutschen Michael Unterbuchner durchsetzte. Für Unterbuchner war es nach dem Erreichen der Halbfinale der BDO Weltmeisterschaft in diesem Jahr sein zweiter großer Erfolg in der BDO.
Fallon Sherrocks Durchschnitt im Damenfinale lag mit 94.23 fast so hoch wie der von Durrant, der im Herrenfinale einen Durchschniott von 96.99 erzielte.



Team Niederlande gewinnt PDC World Cup
Während im Halbfinale zwischen Schottland und Australien erst das Doppel das Spiel zugunsten Team Schottland entschied, konnten die Niederländer beide Einzel gegen Team Belgien für sich entscheiden und so ins Finale einziehen. Auch wenn Gary Anderson sein erstes Einzel gegen Raymond van Barneveld gewinnen konnte, wurde das Finale vom niederländischen Team domniert, das den Titel mit einem 3:1 Sieg verteidigte.
Ergebnisse
Bericht, Statistik



3. Juni
PDC World Cup - Finaltag
Der Finaltag des PDC World Cups begann mit den Viertelfinale, die in der Nachmittags-Session ausgetragen wurden. Leider schied das deutsche Team chancenlos gegen Titelverteidiger Niederlande aus. Ebenso chancenlos war das japanische Team gegen das als Nummer 1 gesetzte Team aus Schottland. Bei den Spielen Australien v Wales und England v Belgien war jeweil ein Doppel nötig, um das Spiel zu entscheiden. Während Wales im Doppel Australien nicht viel entgegenzusetzen hatte, zeigte das belgische Team im Doppel gegen Team England seine bisher beste Leistung und zog in die Halbfinale ein, wo es am Abend auf die Niederlande treffen werden. Im zweiten Halbfinale spielen Schottland und Australien gegeneinander.
Ergebnisse



2. Juni
PDC World Cup - Dritter Tag
Heute wird in Frankfurt in einer Nachmittags- und einer Abendsession die zweite Runde des World Cups gespielt.
Jedes Spiel beginnt mit zwei Einzeln, wenn nötig folgt ein Doppel um das Spiel zu entscheiden.
Ergebnisse
Statistik



1. Juni
PDC World Cup - Zweiter Tag
Der zweite Erstrunden Abend war der spannendere und auch von den Leistungen her bessere Abend. Titelverteidiger Niederlande ließ keinen Zweifel aufkommen, dass er den Titel verteidigen möchte und gewann mit 5:0 gegen Gibraltar, wobei van Gerwen der stärkere Spieler war. Enge Spiele gab es zwischen Nord Irland und Polen sowie Belgien und der Republik Irland. In beiden Spielen gewann am Ende das gesetzte Team mit 5:4. Das deutsche Team hatte einen überzeugenden Auftritt gegen Team Schweden. Auch Team England beeindruckte und zog ebenso in die zweite Runde ein wie Singapur, Finnland und Süd Afrika.
Morgen wird in einer Nachmittags- und einer Abendsession die zweite Runde gespielt. Dabei werden bei jeden Spiel zunächst zwei Einzel ausgetragen. Wenn nötig folgt dann ein weiteres Doppel Spiel.
Ergebnisse
Statistik



PDC World Cup
Heute Abend wird die erste Runde zu Ende gespielt.
Dabei wird unter anderem Titelverteidiger Team Niederlande gegen Team Gibraltar antreten, das "neue" englische Team - Dave Chisnall und Rob Cross - spielt gegen Tschechien und das deutsche Team wird mit dem Spiel gegen Team Schweden ins Turnier einsteigen.



31. Mai
PDC World Cup - Erster Tag
Auch in diesem Jahr gab es am ersten Tag des PDC World Cup eine Überraschung - das österreichische Team, als Nummer 8 gesetzt, verlor gegen Team Japan, das deutlich besser spielte und den Sieg verdiente. Die anderen drei gesetzten Teams - Wales, Australien und Schottland - zogen doch eher problemlos in die zweite Runde ein. Eine weitere, aber eher kleine Überraschung war der deutliche 5:1 Sieg des brasilianischen Teams gegen Team Dänemark. Mit Kanada, Spanien und der Schweiz gab es bei den restlichen drei Spielen die erwarteten Sieger.
Morgen Abend wird die erste Runde zu Ende gespielt. Dann werden auch Titelverteidiger Team Niederlande und das deutsche Team am Oche stehen.
Ergebnisse
Bericht, Statistik



PDC World Cup
Heute beginnt in der Frankfurter Eissporthalle der PDC World Cup. Eröffnet wird das Turnier vom Spiel der Teams aus Kanada und Italien. Höhepunkte des ersten Abends könnten die Spiele zwischen Australien und Hongkong sowie Schottland und den USA sein. In der ersten Runde werden nur Doppel gespielt.
Vorschau PDC



European Tour
Gestern Abend fanden in Frankfurt die European Qualifier für die nächsten beiden European Tour Turniere in Gibraltar und Kopenhagen statt. Drei Spieler konnten sich für beide Turniere qualifizieren: Max Hopp, Jermaine Wattimena und Cristo Reyes.
ET 7 - Gibraltar
ET 8 - Kopenhagen



30. Mai
PDC World Cup
Morgen beginnt in Frankfurt der PDC World Cup. Auch das Darts Performance Centre wird als Begleitung, Sponsor und Unterstützer des brasilianischen Teams wieder vor Ort sein und wirft im Vorfeld schon einmal einen Blick auf die beteiligten Teams.
Vorschau Darts Performance Centre



Zum Tod von Eric Bristow
Natürlich hat der so unerwartete Tod von Eric Bristow Kommentare und Erinnerungen bei vielen Wegbegleitern zur Folge gehabt.
Zu denen, die Eric Bristow bereits gekannt haben, bevor seine Karriere wirklich begann, gehört auch der Dart Promoter und ehemalige Dart Großhändler Dr. Eddie Norman. Er lernte Bristow 1976 im Crafty Cockney kennen, dem Pub in Kalifornien, dem Bristow seinen späteren Spitznamen verdankte.
Eric Bristow - Eddie Norman erinnert sich



29. Mai
BDO World Darts Trophy
Morgen beginnt in Preston die BDO World Darts Trophy, an der mit Michael Unterbuchner zum ersten Mal auch ein deutscher Spieler beteiligt ist. Unterbuchner wird in der ersten Runde am Donnerstag auf Dean Reynolds treffen.




Bundesliga Endrunde

Sieger der DDV Bundesliga Endrunde war der DC Vegesack Bremen, der sich im Finale gegen den DC Black Birds Kehlheim durchsetzte. In den Halbfinalen standen der DC Dartmoor Darmstadt und der SC Diedersen Treble Bull. Für das Team aus Bremen war es der siebte deutsche Mannschaftsmeistertitel.



Ergebnisse...
Fallon Sherrock und Jim Williams dominierten am Wochenende die Cuesoul Belfry und die Bruges Open in Brüssel und holten sich beide Titel. Ähnlich sah es bei den Jugendturnieren aus - hier gingen die beiden Titel an Rene Molendijk bzw. an Layla Brussel.
Sieger der Polish Open Turniere waren Carl Wilkinson und Deta Hedman bei den Senioren sowie Daan Bastiaansen aus den Niederlanden und Natja Skovlund aus Dänemark bei den Jugendturniere. Die Titel der Polish Masters sicherten sich der Niederländer Kay Smeets und die Polin Karolina Podgorska. Die Jugendtitel holten sich der Niederländer Levy Frauenfelder und die Russin Ksenia Klochek.
Sieger des russischen Kalashnikow Cups waren Boris Koltsov und Alisa Burykina. Die Finnish Open wurden vom Russen Boris Koltsov und der Norwegerin Rachna David gewonnen. Den Jugendtitel holte sich der Isländer Alex Petursson. Die Titel der Finnish Masters gingen an den Schweden Andreas Harryson und die Finnin Kirsi Viinikainen.



28. Mai
Development Tour
Am Wochenende fanden in Hildesheim vier Turniere der Development Tour statt und es gab vier verscheidenen Sieger.
Am Samstag holten sich Rowby-John Rodriguez und Kenny Neyens je einen Sieg, am Sonntag gewannen Luke Humphries und Ted Evetts. Bester deutscher Teilnehmer war Martin Schindler, der sich zwei Mal unter die letzten 16 spielte und einmal die Halbfinale erreichte.
Development Tour



Suljovic gewinnt German Darts Masters
Mit einem 8:2 Finalsieg über den Belgier Dimitri van den Bergh holte sich Mensur Suljovic seinen ersten World Series of Darts Titel. Zuvor hatte Suljovic in den Halbfinalen einen schwächelnden Peter Wright geschlagen während sich Dimitri van den Bergh, der in den Viertelfinalen Michael van Gerwen ausgeschaltet hatte, sich knapp gegen Gary Anderson durchsetzte.
Die acht deutschen Teilnehmer schieden alle bereits in der ersten Runde aus dem Turnier aus.
Ergebnisse



24. Mai
German Darts Masters
Morgen werden die German Darts Masters ausgetragen - in diesem Jahr als eine Mischung von Dart und Musik Event.
Am Nachmittag findet in zwei Sessions die ersten Runde statt, am Abend folgen Viertelfinale, Halbfinale und Finale. Das Spiel zwischen Raymond van Barneveld und Manfred Bilderl wird das Turnier eröffnen.
Vorschau



21. Mai
German Darts Masters
Die German Darts Masters, das erste Turnier der diesjährigen World Series of Darts, werden am 25. Mai in Gelsenkirchen ausgetragen. Dabei werden acht PDC Repräsentanten auf acht deutsche Spieler treffen. Vorjahressieger Peter Wright wird wie im letzten Jahr in der ersten Runde gegen Dragutin Horvat spielen. Die deutsche Nummer 1, Max Hopp, spielt in der ersten Runde gegen die Nummer 1 der Welt, Michael van Gerwen.
Teilnehmer, Zeitplan



Siege für Anderson und Payne in Milton Keynes
Bei den beiden Players Championships in Milton Keynes holten sich Gary Anderson und Josh Payne je einen Sieg. Am Samstag gewann Gary Anderson mit einem Sieg über Gabriel Clemens. In den Halbfinalen standen Peter Wright und Darren Webster. Am Sonntag gewann Josh Payne, der im Finale Peter Wright schlug. Die Halbfinale erreichten Brendan Dolan und Ian White.
Gabriel Clemens war der erfolgreichste deutschsprachige Teilnehmer des Wochenendes, er stand am Sonntag auch noch unter den letzten 32. Max Hopp war wie Maik Langendorf nicht angetreten.



UK Qualifikation European Tour Events 7 + 8
Gleich sieben Spieler konnten sich sowohl für das European Tour Event in Gibraltar als auch für das Event in Kopenhagen qualifizieren: Adrian Lewis, Robert Thornton, Paul Nicholson, Brendan Dolan, Adam Huckvale, Chris Dobey und Steve West.
Die European Qualifier für die beiden Events finden im Vorfeld des PDC World Cups in Frankfurt statt.
ET 7 - Gibraltar
ET 8 - Kopenhagen



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championship Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



18. Mai
Pro Tour Wochenende in Milton Keynes
Heute beginnt in Milton Keynes ein weiteres Pro Tour Wochenende der PDC. Heute werden zunächst die UK Qualifikationen für die nächsten beiden European Tour Events in Gibraltar und Kopenhagen ausgetragen. Morgen und am Sonntag werden dann die Players Championships 11 und 12 gespielt. Alle deutschen und österreichischen Tour Card Inhaber haben für das Wochenende gemeldet.
Teilnehmer, Ergebnisse



PDC World Cup
Die PDC hat jetzt die Auslosung und den genauen Zeitplan des World Cup of Darts veröffentlicht. Team Deutschland wird sein erstes Spiel gegen Schweden am Freitag, den 1. Juni, bestreiten. Wenn Martin Schindler und Max Hopp das Spiel gewinnen, treffen sie in der zweiten Runde am Samstag Abend auf Nord Irland oder Polen.
Der World Cup wird vom 31. Mai bis 3. Juni in Frankfurt stattfinden.
Teilnehmer, Auslosung, Zeitplan



17. Mai
Van Gerwen verteidigt Premier League Titel
Mit einer beeindruckenden Leistung - seiner wohl besten der gesamten Premier League Saison - schlug Michael van Gerwen Michael Smith im Finale der Premier League mit 11:4 und verteidigte so seinen Premier League Titel.
Zuvor hatte van Gerwen in den Halbfinalen Rob Cross mit 10:6 geschlagen. Michael Smith setzte sich mit dem gleichen Ergebnis gegen Gary Anderson durch.
Ergebnisse
Bericht, Statistik



16. Mai
Premier League
Morgen werden die Play-Offs der Premier League in der 02 Arena in London ausgetragen.
Im ersten Halbfinale treffen Titelvertediger Michael van Gerwen und Weltmeister Rob Cross aufeinander. Danach spielt Gary Anderson gegen Michael Smith.
Bei den Wettenbietern wird Michael van Gerwen als Favorit auf den Siege gehandelt.
Vorschau Play-Offs



15. Mai
PDC World Cup
Jetzt sind alle Teams, die am PDC World Cup teilnehmen werden, bekannt. Gesetzt sind wie im letzten Jahr die Teams von Schottland, England, den Niederlanden, Australien, Wales, Nord Irland, Belgien und Österreich. Allerdings hat sich bei einigen Teams die Zusammensetzung geändert - so treten unter anderem für England Dave Chisnall und Rob Cross an und für Österreich wird neben Mensur Suljovic Zoran Lerchbacher am Oche stehen.
Der World Cup wird vom 31. Mai bis 3. Juni in Frankfurt stattfinden.
Teilnehmer, Zeitplan



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der European Tour Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



Van Gerwen gewinnt Dutch Darts Masters
Michael van Gerwen verteidgte in Zwolle seinen Dutch Darts Masters Titel mit einem 8:5 Sieg über Steve Lennon, obwohl er nicht in Bestform war. In den Halbfinalen hatte er sich nur knapp mit 7:6 gegen Daryl Gurney behaupten können. Steve Lennon hatte in den Halbfinalen Kim Huybrechts mit 7:5 geschlagen.
Ergebnisse



11. Mai
Dutch Darts Masters
Heute beginnen in Zwolle in den Niederlanden die Dutch Darts Masters, das sechste Turnier der PDC European Tour.
Wie immer findet am ersten Tag die erste Runde statt, an der nur die Qualifikanten teilnehmen. Es wird eine Nachmittags- und eine Abendsession gespielt.
Gestern Abend fand der Host Nation Qualifier für das Turnier statt. Es qualifizierten sich Christian Kist, Jermaine Wattimena. Jan Dekker und Jeffrey de Graaf.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



PDC World Cup
Die PDC hat weitere Teams bekanntgegeben, die am Turnier teilnehmen werden. Team Deutschland wird wieder aus Max Hopp und Martin Schindler bestehen. Es sind aber auch ettliche Spieler neu in den National Teams dabei. So wird Rob Cross in diesem Jahr zusammen mit Dave Chisnall als Team England am Oche stehen. Jonny Clayton wird zum ersten Mal zusammen mit Gerwyn Price Wales vertreten und für die Republik Irland wird Steve Lennon zusammen mit William O'Connor antreten.
Der World Cup wird vom 31. Mai bis 3. Juni in Frankfurt stattfinden.
Teilnehmer, Zeitplan



German Darts Masters
Das Teilnehmerfeld der German Darts Masters, des ersten Turniers der diesjährigen World Series of Darts Turnierserie, wurde inzwischen bekanntgegeben.
Außer den PDC Repräsentanten Michael van Gerwen, Rob Cross, Gary Anderson, Mensur Suljovic, Raymond van Barneveld, Vorjahressieger Peter Wright und Dimitri van den Bergh kommen Max Hopp und Martin Schindler als die zwei top plazierten deutschen Spieler im PDC Order of Merit und die sechs Superleague Spieler Gabriel Clemens, Manfred Bilderl, Stefan Stoyke, Robert Marijanovic, Nico Kurz und Dragutin Horvat.
World Series of Darts



10. Mai
Premier League - 15. Spieltag
Der letzte Spieltag der Premier League brachte drei Unentschieden und einen Sieg - für Gary Anderson. Anderson, der an den letzten beiden Spieltagen verloren hatte und damit noch seinen Play-Off Platz in Gefahr gebracht hatte, schlug Michael van Gerwen vor den begeisterten schottischen Zuschauern mit 7:5 und setzte sich damit noch vor Rob Cross auf den dritten Tabellenplatz. So wird er in den Halbfinalen am nächsten Donnerstag gegen Michael Smith antreten während Rob Cross gegen Michael van Gerwen spielen wird.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Premier League
Der 15. und letzte Spieltag der Premier League wird in Aberdeen ausgetragen.
Michael van Gerwen, Michael Smith und Rob Cross haben ihren Platz in den Play-Offs bereits sicher. Gary Anderson muss sich gegen Michael van Gerwen drei Legs erkämpfen, um bei den Play-Offs dabei zu sein. Daryl Gurney bräuchte einen hohen Sieg gegen Peter Wright und einen deutlichen Sieg van Gerwens über Anderson, wenn er noch auf den vierten Platz kommen möchte. Für die anderen Spieler geht es lediglich darum, die Saison mit einem positiven Erlebnis zu beenden.
Vorschau Fünfzehnter Spieltag



8. Mai
PDC Challenge Tour
Am Wochenende fanden vier Challenge Tour Turniere in Wigan statt. Michael Barnard konnte zwei der Turniere gewinnen und festigte damit seinen ersten Platz im Challenge Tour Order of Merit. Die anderen beiden Turnier wurden vom Neuseeländer Cody Harris und von Adam Huckvale gewonnen. Für beide war es der erste Sieg auf der Challenge Tour.
Challenge Tour



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit. der European Tour Order of Merit und der Challenge Tour Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



6. Mai
Van Gerwen siegt in Sindelfingen
Mit einem 8:3 Sieg über James Wade gewann Michael van Gerwen den European Darts Grand Prix in Sindelfingen. Damit siegte des beste Spieler des Turniers, der in allen seinen Spielen einen Durchschnitt von über 100 hatte. In den Halbfinalen standen Danny Noppert und Michael Smith.
Am dritten Tag des Events war kein deutscher Spieler mehr dabei - sowohl Martin Schindler als auch Robert Marijanovic waren in der zweiten Runde ausgeschieden. Für Mensur Suljovic war das Turnier in der dritten Runde beendet - er schied gegen Simon Whitlock aus.
Ergebnisse
Statistik



5. Mai
European Darts Grand Prix - Tag 2
Am zweiten Tag des European Darts Grand Prix spielten die Sieger der ersten Runde gegen die gesetzten Spieler. Sechs der gesetzten Spieler überstanden die zweite Runde nicht: Jelle Klaasen, Gerwyn Price, Kim Huybrechts, Daryl Gurney, Mervyn King und John Henderson. Unter den Spielern, die am zweiten Tag ausschieden, waren auch Martin Schindler und Robert Marijanovic, die ihre Erstrundenspiele am Freitag gewonnen hatten. Die anderen drei deutschen Spieler hatten bereits in der ersten Runde verloren.
Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



4. Mai
European Darts Grand Prix
Heute beginnt in Sindelfingen der European Darts Grand Prix, das fünfte Turnier der PDC European Tour.
Wie immer findet am ersten Tag die erste Runde statt, an der nur die Qualifikanten teilnehmen. Es wird eine Nachmittags- und eine Abendsession gespielt.
Im Vorfeld fanden gestern Abend noch der Host Nation Qualifier für das Turnier statt. Durch Adrian Lewis krankheitsbedinget Absage wurde fünf Turnier Plätze vergeben. Es qualifizierten sich Max Hopp, Martin Schinlder, Gabriel Clemens, Christian Bunse und Robert Marjanovic.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



European Qualifier Sindelfingen und Zwolle
Gestern abend fanden in Sindelfingen auch die European Qualifier für die European Tour Events in Sindelfingen und Zwolle statt. Lediglich Toni Alcinas konnte sich für beide Turniere qualifizieren. Für Sindelfingen qualifizierten sich außerdem Vincent van der Voort, Danny Noppert, Mats Gies, Jan Dekker, Mareno Michaels, Jermaine Wattimena und Dimitri van den Bergh. Für Zwolle konnte sich außer Alcinas Cristo Reyes, Mike de Dekker, Rowby -John Rodriguez und mit Michael Rosenauer, Dragutin Horvat, Tobias Müller und Kevin Münch gleich vier deutsche Spieler qualifizieren.



3. Mai
Premier League - 14. Spieltag
Die Entscheidung um den vierten Play-Off Platz wurde auf den letzten Spieltag vertagt - Daryl Gurney spielte gegen Michael Smith Unentschieden während Gary Anderson gegen Raymond van Barneveld eine Niederlage kassierte. Michael van Gerwen war durch Rob Cross nicht aufzuhalten und Peter Wright holte sich gegen Simon Whitlock einen Sieg.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Premier League
Der 14. Spieltag der Premier League findet in Birmingham statt.
Am vorletzten Spieltag der Premier League geht es für Rob Cross, Michael Smith und Gary Anderson darum, sich ihren Play-Off Platz endgültig zu sichern. Michael van Gerwen ist bereits sicher bei den Play-Offs dabei. Gary Anderson hingegen könnte noch von Daryl Gurney vom vierten Tabellenplatz verdrängt werden. Die anderen drei Spieler haben keine Chance mehr auf die Play-Offs, möchten aber die Saison gerne positiv beenden.
Vorschau Vierzehnter Spieltag



2. Mai
PDC World Cup
Inzwischen haben sich weitere teilnehmende Teams qualifiziert. Neben altbekannten Gesichtern wie Larry Butler und Darin Young für die USA oder Boris Koltsov und Alexandr Oreshkin für Russland, wird es auch Debütanten geben. Ganz überraschend konnte sich für das chinesische Team mit Momo Zhou auch ein Frau qualifizieren. Es ist erst die zweite Frau nach Anastasia Dobromyslova 2010, die am Turnier teilnehmen wird.
Teilnehmer, Zeitplan



Coaching Klinik
In der neuesten Coaching Klinik geht man der Frage nach, ob man tatsächlich von Niederlagen profitieren kann und wie man das macht.
Du Verlierer! Wir werfen einen Blick darauf, wie man von einer Niederlage am meisten profitieren kann



30. April
World Matchplay
Das World Matchplay im Juli rückt langsam näher. Noch sind fünf European Tour Events und sechs Players Championships zu spielen, bei denen die Spieler Preisgeld sammeln können, um sich für das Turnier zu qualifizieren. Wie die Liste der Teilnehmer momentan aussieht, findet ihr hier:
World Matchplay



Siege für van Gerwen und de Zwaan in Wigan
Michael van Gerwen gewann am Samstag das neunte Players Championship des Jahres. Im Finale schlug er Scott Taylor, die Halbfinale erreichten James Wade und Jason Lowe.
Seinen ersten Titel auf der Pro Tour holte sich dann am Sonntag Jeffrey de Zwaan, der im Finale des zehnten Players Championships Jonny Clayton besiegte. Clayton hatte zuvor in den Viertelfinalen Michael van Gerwen ausgeschaltet. In den Halbfinalen standen Gabriel Clemens und Stephen Bunting.
Max Hopp hatte das Wochenende aus gesundheitlichen Gründen absagen müssen. Für die restlichen deutschsprachigen Teilnehmer hatte das Wochenende Licht und Schatten. Am Samstag spielten sich Mensur Suljovic und Rowby-John Rodriguez in die dritte Runde, alle anderen schieden in der ersten oder zweiten Runde aus. Am Sonntag war dann für Rodriguez, Suljovic, Lerchbacher und Marijanovic bereits in der ersten Runde alles vorbei, während Martin Schindler das Viertelfinale erreichte und Gabriel Clemens erst im Halbfinale gegen den späteren Sieger Jeffrey de Zwaan ausschied.



Ergebnisse...
Auf der Asian Tour der PDC gewann am Wochenende Lourence Ilagan sowohl das dritte als auch das vierte Event.
Sieger der Denmark Open waren Willem Mandigers und Aileen de Graaf, die Jugendtitel gingen an Pim van Bijnen und Ksenia Klockek. Bei den Denmark Masters konnten sich Scott Mitchell und Deta Hedman die Titel holen. Die Turniere der Jugendlichen wurden von Gian van Veen und Melissa Drue Rues gewonnen.
Sieger der Estonia Open waren die Russen Alexander Oreshkin und Olga Abramova. Bei den Estonia Masters waren es die Finnen Paavo Mylller und Kirsi Viinikainen, die sich die Titel holten.
Sieger der neuseeländischen North Island Masters waren Darren Herewini und Wendy Harper.



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championship Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



27. April
Pro Tour Wochenende Wigan
Morgen und am Sonntag werden in Wigan die Players Championships 9 und 10 ausgetragen.
Von den Premier League Teilnehmern hat lediglich Raymond van Barneveld nicht gemeldet, von den deutschen Tour Card Inhabern wird Maik Langendorf nicht dabei sein.
Teilnehmer, Ergebnisse



26. April
Premier League - 13. Spieltag
An einem Spieltag mit einigen Überraschungen festigte Michael van Gerwen mit einem Sieg über Michael Smith und einem Unentschieden gegen Daryl Gurney seinen Platz an der Tabellenspitze. Michael Smith schlug in seinem zweiten Spiel Peter Wright und hat jetzt ebenso 18 Punkte wie Rob Cross, der gegen Raymond van Barneveld Unentschieden spielte. Gary Anderson verlor gegen Simon Whitlock und ist damit noch nicht sicher in den Play-Offs. Daryl Gurney könnte ihn mit Siegen an den letzten beiden Spieltagen noch vom vierten Tabellenplatz verdrängen. Raymond van Barneveld, Simon Whitlock und Peter Wright haben keine Chance mehr auf einen Platz unter den Top Vier.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



25. April
Premier League
Der 13. Spieltag der Premier League findet in Manchester statt.
Wieder wird es 5 Spiele geben und dieses Mal stehen Michael van Gerwen und Michael Smith je zwei Mal am Oche. Van Gerwen möchte gerne seine zwei Niederlagen in Rotterdam mit Siegen vergessen lassen und weiter an der Tabellenspitze bleiben. Er wird im zweiten Spiel des Abends zunächst gegen Daryl Gurney antreten, bevor er zum Abschluß des Spieltags auf Michael Smith treffen wird. Smith wird den Abend gegen Peter Wright eröffnen.
Vorschau Dreizehnter Spieltag



24. April
Adam "Thorn" Smith around the World
Zum dritten Mal versucht Adam "Thorn" Smith zum Barbados Darts Festival zu kommen. Aber auch dieses Mal hat er Pech und er beschließt statt dessen mit seinen Kreuzfahrt Freunden die Insel näher in Augenschein zu nehmen...
Das Barbados Darts Festival



WDF/BDO Rankings
Alle WDF und BDO Rankings wurden auf den neuesten Stand gebracht.
WDF/BDO Rankings



23. April
PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit, der European Tour Order of Merit und der Development Tour Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



22. April
Jonny Clayton gewinnt in Graz
Der Waliser Jonny Clayton gewann in Graz das Finale der Austrian Darts Open gegen seinen Landsmann Gerwyn Price und holte sich damit seinen ersten European Tour Titel.
Am Finaltag schlug Clayton auf dem Weg ins Finale, der für Michael van Gerwen als gesetzer Spieler nachgerückt war, James Wade, Ian White und Lokalmatador Mensur Suljovic. Gerwyn Price erreichte das Finale mit Siegen über Wayne Jones, Rob Cross und Joe Cullen.
Bericht Finaltag



Austrian Darts Open - Dritter Tag
Heute werden die Austrian Darts Open zu Ende gespielt. In der Nachmittags-Session wird die dritte Runde gespielt, in der Abendsession werden die Viertelfinale, die Halbfinale und das Finale ausgetragen.
Der letzte deutsche Spieler im Turnier, Max Hopp, schied gegen Jonny Clayton aus dem Turnier aus. Von den gesetzten Spielern überstanden Benito van de Pas, Jelle Klaasen und Peter Wright die zweite Runde nicht. Peter Wright wurde in einem hochklassigen Spiel, einem der bisherigen Höhepunkte des Turniers, mit 6:4 geschlagen. Ein Glanzlich setzte auch Mensur Suljovic, der im letzten Spiel des Tages vor heimischem Publikum eine brillante Vorstellung ablieferte und Darius Labanauskas keine Chance ließ.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



21. April
Austrian Darts Open - Zweiter Tag
Am zweiten Tag der Austrian Darts Open werden die gesetzten Spieler gegen die Sieger der ersten Runde antreten. Dave Chisnall hat kurzfristig abgesagt, so dass sein potentieller Gegner Wayne Jones kampflos in die dritte Runde einzieht. In der Nachmittags-Session werden deshalb nur sieben Spiele gespielt werden.
Von den deutschen und österreichischen Qualifikanten ist lediglich noch Max Hopp im Turnier, der in der Abendsession gegen Jonny Clayton spielen wird. Clayton ist für Michael van Gerwen nachgerückt, der ebenfalls für das Turnier abgesagt hat.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



20. April
Austrian Darts Open
Heute beginnen in Graz die Austrian Darts Open, ein weiteres Turnier der PDC European Tour. Michael van Gerwen hat für das Turnier abgesagt, für ihn rückt Jonny Clayton als gesetzter Spieler nach und es wurden über den Host Nation Qualifier fünf statt vier Turnierplätze ausgespielt. Die fünf Turnierplätze sicherten sich gestern Abend Bastian Pietschnig, Hannes Schnier, Dietmar Burger, Roxy-James Rodriguez und Alex Steinbauer.
In einer Nachmittags- und einer Abend-Session werden die Qualifikanten heute die erste Runde bestreiten. Dabei wird auch Max Hopp wieder am Oche stehen, der letztes Wochenende die German Darts Open gewinnen konnte.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



19. April
Premier League - 12. Spieltag
Auch am zweiten Spieltag in Rotterdam konnte Michael van Gerwen nicht gewinnen - dieses Mal unterlag er seinem Landsmann Raymond van Barneveld - der begeistert von den Zuschauern gefeiert wurde - mit 5:7. Simon Whitlock, der heute zwei Spiele absolvieren musste, verlor sowohl gegen Michael Smith als auch gegen Daryl Gurney. Peter Wright erkämpfte sich ein Unentschieden gegen Rob Cross und Gary Anderson knüpfte an seine herausragenden Vorstellungen von gestern an und schlug Daryl Gurney - der zwei Mal antreten musste - mit einem Durchschnitt von 109.73.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



18. April
Premier League - 11. Spieltag
Gary Anderson war der dominierende Spieler des 11. Spieltags in Rotterdam und gewann seine beiden Spiele gegen Michael Smith und Rob Cross. Er zeigte zwei brillante Vorstellungen und steht jetzt auf dem 3. Tabellenplatz. Während Raymond van Barneveld seinen Heimvorteil zu nutzen wusste und gegen Simon Whitlock einen starken 7:3 Sieg feiern konnte, musste sein Landsmann Michael van Gerwen gegen Peter Wright eine schmerzhafte 5:7 Niederlage einstecken. Rob Cross gewann sein erstes Spiel gegen Daryl Gurney mit 7:4 und steht jetzt auf dem zweiten Platz der Tabelle.
Ergebnisse, Tabelle
Statistik



Premier League
Der elfte und der zwölfte Spieltag der Premier League finden heute und morgen in Rotterdam statt.
Es werden jeweils fünf Spiele ausgetragen. Heute werden Rob Cross und Gary Anderson je zwei Spiele absolvieren, morgen werden es Simon Whitlock und Michael Smith sein. Die Spieler können also ganz wichtige Punkte im Kampf um die Play-Off Plätze sammeln. Daneben wird morgen das Aufeinandertreffen von Raymond van Barneveld und Michael van Gerwen im Mittelpunkt des Interesses stehen.
Vorschau Elfter und Zwölfter Spieltag



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit, der European Tour Order of Merit und der Development Tour Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



World Series of Darts
Die PDC hat bekannt gegeben, dass Michael Smith, James Wade und Raymond van Barneveld als PDC Repräsentanten zur World Series of Darts eingeladen worden sind. Smith wird an allen fünf Events teilnehmen, Wade wurde zu den U S Darts Masters und den Shanghai Darts Masters eingeladen, Raymond van Barneveld wird an den Auckland Darts Masters, den Melbourne Darts Masters und den Brisbane Darts Masters teilnehmen. Das genaue Teilnehmerfeld der German Darts Masters wird demnächst bekanntgegeben - Max Hopp wird auf jeden Fall auch dabei sein.
World Series of Darts



16. April
Bull's German Open
Sieger der diesjährigen Bull's German Open, die in diesem Jahr zum ersten Mal in Kalkar ausgetragen wurden, waren Aileen de Graaf und Scott Mitchell. Mitchell schlug im Finale den Niederländer Derk Telnekes, Aileen de Graaf setzte sich gegen Deta Hedman durch. Bei den Jugendlichen gewannen der Niederländer Jurjen van der Velde und die Engländerin Katie Sheldon, Christina Schuler belegte den zweiten Platz.
Am Sonntag wurden dann die Bull's Darts Masters gespielt. Bei den Damen gewann erneut Aileen de Graaf, dieses Mal gegen die Ungarin Vivien Czipo. Bei den Herren setzte sich der Engländer Scott Baker im Finale gegen Michael Unterbuchner durch.



PDC Development Tour
Am Wochenende fanden in Wigan die ersten vier Turniere der diesjährigen PDC Development Tour statt. Dabei gab es vier verschiedene Sieger. Am Samstag gewannen der Engländer Nathan Rafferty, der bei den UK Open beeindruckte, als er in der dritten Runde Peter Wright ausschaltete, und der Niederländer Wessel Nijman. Der Kanadier Dawson Murschell warf einen Neun-Darter.
Am Sonntag gewannen der Engländer Rob Hewson und der Niederländer Niels Zonneveld je ein Turnier.



Ergebnisse...
Der junge Australier Corey Cadby holte sich auf der DartPlayers Australia Pro Tour am Wochenende gleich drei Siege und führt jetzt das DPA Pro Tour Ranking an. Während des dritten Turniers am Sonntag warf Cadby zwei Neun-Darter.
Bei den türkischen Meditarranean Open holten sich Cagri Turgut und Rumeysa Uzun die Siege bei den Erwachsenen, bei den Jugendlichen gewannen Serdar Kuskun und ebenfalls Rumeysa Uzun.



15. April
Max Hopp siegt in Saabrücken
Nachdem Max Hopp bereits in den letzten Wochen gezeigt hatte, dass mit ihm wieder zu rechnen ist, schrieb er bei den German Darts Open endgültig deutsche Dart Geschichte und holte sich als erster Deutscher den Sieg bei einem European Tour Turnier der PDC.
Hopp schlug in einem engen und spannenden Finale Michael Smith mit 8:7. Hopp war mit Siegen über Benito van de Pas, Joe Cullen und Rob Cross am Finaltag ins Finale eingezogen, Smith schlug auf seinem Weg ins Finale am Finaltag Jelle Klaasen, Mervyn King und Ian White, der zuvor in den Viertelfinalen Michael van Gerwen ausgeschaltet hatte.
Bericht Finaltag



German Darts Open - Tag 3
Heute werden die German Darts Open zu Ende gespielt.
In der Nachmittags-Session findet die dritte Runde statt, in der Abend-Session werden Viertelfinale, Halbfinale und Finale gespielt.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



14. April
German Darts Open - Tag 2
Am zweiten Tag der German Darts Open spielten die Sieger des ersten Tags gegen die gesetzten Spieler.
Lediglich zwei der gesetzten Spieler verloren ihre Spiele: Steve Beaton verlor gegen Alan Tabern und Peter Wright kassierte gegen Max Hopp eine 4:6 Niederlage. Max Hopp wird also auch im Finaltag noch im Turnier sein und trifft in Runde drei auf den von Ellbogen Problemen geplagten Benito van de Pas.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



13. April
German Darts Open
Heute beginnen in Saarbrücken die German Darts Open, das dritte Turnier der PDC European Tour.
Wie immer findet am ersten Tag die erste Runde statt, an der nur die Qualifikanten teilnehmen. Es wird eine Nachmittags- und eine Abendsession gespielt.
Im Vorfeld fanden gestern Abend noch der Host Natiron und der European Qualifier für das Turnier statt. Über den Host Nation Qualifier qualifizierten sich Max Hopp, Rene Eidams, Tobias Müller und Dragutin Horvat.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



European Qualifier European Tour
Gestern abend fanden in Saarbrücken die European Qualifier für die European Tour Events 3 und 4 in Saarbrücken und Graz statt.
Für Saarbrücken qualifizierten sich unter anderem Jermaine Wattimena, dimitri van den Bergh und Ronny Huybrechts. Für Graz konnten sich mit Max Hopp, Simeon Heinz, Kevin Münch und Gabriel Clemens auch vier deutsche Spieler qualifizieren.
Teilnehmer Saarbrücken
Teilnehmer Graz



12. April
Premier League - Zehnter Spieltag
Bevor der 10. Spieltag der Premier League begann, wurde in Sheffield noch einmal mit einer Minute Applaus an den am letzten Spieltag vollkommen überraschend verstorbenen Eric Bristow gedacht. Dazu kamen auch Bobby George und Keith Deller mit auf die Bühne.
Großer Verlierer des Abends war anschließend Raymond van Barneveld, der sowohl gegen Daryl Gurney als auch gegen Peter Wright deutliche Niederlagen hinnehmen musste. Peter Wright hatte zuvor sein erstes Spiel gegen einen glänzend aufgelegt Gary Anderson verloren. Michael van Gerwen und Rob Cross waren neben Anderson und Wright die anderen Sieger des Spieltags.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Premier League
Der zehnte Spieltag der Premier League findet in Sheffield statt.
Für die acht Spieler, die nach der Judgement Night noch im Turnier sind, geht es jetzt um die vier Play-Off Plätze. Momentan sind Michael van Gerwen, Michael Smith, Rob Cross und Simon Whitlock auf den ersten vier Tabellenplätzen.
Heute stehen fünf Spiele auf dem Programm und Raymond van Barneveld und Peter Wright werden zuerst gegen Daryl Gurney und Gary Anderson antreten bevor sie im letzten Spiel des Abends aufeinander treffen.
Vorschau Zehnter Spieltag



11. April
Dartoids World
Schon als Kind wurde in Dartoid der Wunsch geweckt, in ferne Länder zu reisen, er sammelte Briefmarken und Reisebroschüren und lernte die Haupstädte der Welt auswendig. Heute gehört es für ihn dazu, auf seinen Reisen auch die Dartszene der Länder kennenzulernen. Dieses Mal ist er in Bangkok unterwegs.
Mehr Dart Wanderlust



10. April
PDC World Cup
Die PDC hat die teilnehmenden Nationen und die bereits bekannten Teams bekanntgegeben, die am PDC World Cup teilnehmen werden.
Der World Cup wird vom 31. Mai bis 3. Juni in Frankfurt stattfinden.
Teilnehmer, Zeitplan



Premier League
Die PDC hat jetzt die Spielpaarungen für die restlichen sechs Spieltage der Premier League bekanntgegeben.
Nach der Judgement Night sind jetzt noch acht Spieler im Turnier, die um die vier Play-Off Plätze kämpfen werden. An den ersten vier Spieltagen werden jeweils fünf Partien ausgetragen und je zwei der Spieler müssen zwei Mal antreten, an den letzten zwei Spieltagen wird es dann nur noch jeweils vier Spiele geben.
Teilnehmer, Zeitplan



Four Nations Tournament
Beim Four Nations Tournament, bei dem Teams aus Belgien, den Niederlanden, Deutschland und Luxembourg am Oche standen, gewannen die niederländischen Teams das Damen und das Jungen Turnier. Bei den Herren gewann Team Belgien, bei den Mädchen Team Deutschland.
Die Einzel Turniere gewannen Martijn Kleermaker, Priscilla Steenbergen, Jurjen van de Velde - alle aus den Niederlanden - und die Deutsche Christina Schuler.



Ergebnisse...
Bei den EDO British Internationals, einem Länder Wettkampf zwischen England, Schottland und Wales holten sich bei den Damen, den Mädchen und den Herren die englischen Teams den Sieg. Nur bei den Jungen ging der Sieg nach Schottland.
Den Sieg bei den Iceland Opens holten sich der Schotte Dennis Watts und die Litauerin Algina Juknaite.



9. April
Smith und Mansell siegen in Barnsley
Michael Smith gewann am Samstag das siebte Players Championship des Jahres mit einem 6:2 Sieg über Adrian Lewis. Zuvor hatte er in den Viertelfinalen James Wilson und in den Halbfinalen Dave Chisnall geschlagen. Lewis spielte sich mit einem Viertelfinalsieg über Stephen Bunting und einem Halbfinalsieg über Jeffrey de Zwaan ins Finale. Nathan Aspinall warf wöhrend des Players Championship einen Neun-Darter.
Am Sonntag konnte der Nordire Mickey Mansell das 8. Players Championship gewinnen, auch sein Finalgegner war Adrian Lewis. In den Halbfinalen standen Simon Whitlock und Josh Payne.
Max Hopp war der erfolgreichste deutschsprachige Spieler des Wochenendes, am Samstag stand er in den Viertelfinalen, am Sonntag unter den Letzten 16. Maik Langendorf kam über die erste Runde nicht hinaus, alle anderen deutschsprachigen Spieler kamen bei mindestesn einem der beiden Turnier ins Preisgeld.
Ergebnisse



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championship Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



UK Qualifikation European Tour Events 5 und 6
Sieben Spieler konnte sich am Freitag für beide Events qualifizieren: Kyle Anderson, Stephen Bunting, der im sechsten Qualifier einen Neun-Darter warf, Adrian Lewis, Ricky Evans, Jamie Lewis, Steve Lennon und James Wade.
European Tour 5, Sindelfingen
European Tour 6, Zwolle



6. April
Pro Tour Wochenende Barnsley
Heute beginnt in Barnsley ein weiteres PDC Pro Tour Wochenende mit den UK Qualifiern für die European Tour Events 5 und 6. Morgen und am Sonntag folgen dann die Players Championships 7 + 8.
Alle deutschen und österreichischen Tour Card Inhaber bis auf Mensur Suljovic haben für die Players Championships gemeldet. Michael van Gerwen wird nicht in Barsnley sein.
Teinehmer



5. April
Eric Bristow verstorben
Der fünfmalige Weltmeister Eric Bristow verstarb vollkommen überraschend nach einer Herzattacke in Liverpool. Bristow war zur Premier League in die Echo Arena gekommen, dort aber zusammengebrochen und ins Krankenhaus gebracht worden, wo er verstarb. Bristow, einer der Mitbegründer der PDC und der erste Superstar des Dartsports, wurde 60 Jahre alt.
PDC Pressemitteilung



Premier League - Neunter Spieltag
Trotz einer guten Leistung gegen Michael van Gerwen konnte Mensur Suljovic eine 4:7 Niederlage nicht verhindern und stand bereits vor dem letzten Spiel des Abends zwischen Daryl Gurney und Peter Wright als zweiter Absteiger fest. Auch für Gerwyn Price hatte der Abend kein versöhnliches Ende, er verlor mit einer schwachen Leistung gegen Simon Whitlock. Michael Smith ließ Raymond van Barneveld keine Chance, Rob Cross gewann ein durchwachsenes Spiel gegen Gary Anderson. Daryl Gurney und Peter Wright trennten sich unentschieden. Überschattet wurde das letzte Spiel von der Nachricht vom plötzlichen Tod von Eric Bristow, der am Veranstaltungsort eine Herzattacke erlitten hatte.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Premier League
Der neunte Spieltag der Premier League - die Judgement Night - findet in Liverpool statt.
Im Mittelpunkt des Abends steht heute die Entscheidung im Abstiegskampf. Gerwyn Price ist bereits abgestiegen, aber sowohl Mensur Suljovic als auch Peter Wright sind noch in akuter Abstiegsgefahr. Damit der Spieltag spannend bleibt, werden die Spiele zwischen Mensur Suljovic und Michael van Gerwen sowie Peter Wright und Daryl Gurney zum Schluss des Premier League Spieltags ausgetragen.
Vorschau Neunter Spieltag



4. April
Coaching Klinik
In seiner neuesten Coaching Klinik wirft das Darts Performance Centre einen Blick zurück auf die European Qualifying School. Paul Gillings war als Teil von Diogo Portelas Management Team mit vor Ort.
Die European Qualifying School



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der European Tour Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



3. April
Van Gerwen gewinnt German Darts Grand Prix
Michael van Gerwen war auch in München nicht zu stoppen und holte sich mit einem 8:5 Sieg über Peter Wright seinen zweiten European Tour Titel des Jahres.
Zuvor hatte van Gerwen am Finaltag Alan Norris, Keegan Brown und Daryl Gurney geschlagen. Wright zog nach Siegen über Alan Tabern, Joe Cullen und James Wade ins Finale ein.
Max Hopps Hoffnung, als erster deutscher Spieler in einem European Tour Halbfinale zu stehen, scheitere an James Wade, der ihn mit 6:3 in den Viertelfinalen schlug.
Bericht Finaltag



2. April
German Darts Grand Prix
Am dritten Tag wird in München der German Darts Grand Prix zu Ende gespielt. In der Nachmittags-Session findet die dritte Runde statt, in der Abend-Session werden Viertelfinale, Halbfinale und Finale gespielt.
Max Hopp überstand auch die zweite Runde und wird in der dritten Runde gegen Mensur Suljovic antreten.
Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



1. April
German Darts Grand Prix
Heute werden in München der German Darts Grand Prix mit der zweiten Runde des Turniers fortgesetzt Die Top 16 des Pro Tour Order of Merit greifen in das Geschehen ein und treten gegen die Sieger der ersten Runde an. Wieder wird eine Nachmittags-und eine Abend-Session gespielt.
Von den deutschen Spielern ist nur noch Max Hopp im Turnier, der in der Nachmittags-Session gegen Mervyn King spielen wird.
Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



Interview mit Rene Eidams
Rene Eidams, der bei der PDC Weltmeisterschaft 2016 ins Rampenlicht trat, weil er in der ersten Runde fast Michael van Gerwen besiegt hätte, ist zwar kein Tour Card Inhaber, qualifizierte sich aber für die UK Open. Daneben spielt er die Target Super League Germany, ist auf der Challenge Tour unterwegs und spielt die Qualifikationen für die European Tour.
Zum Interview



31. März
German Darts Grand Prix
Heute beginnt in München der German Darts Grand Prix, das zweite Turnier der PDC European Tour 2018.
Wie immer am ersten Tag treten heute die Qualifikanten gegeneinander an. Es wird eine Nachmittags- und eine Abendsession gespielt.
Über den Home Nation Qualifier konnten sich gestern noch Rene Berndt, Max Hopp, Martin Schindler und Maik Langendorf für das Turnier qualifizieren.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



29. März
Premier League - Achter Spieltag
Die Tabelle wurde am achten Spieltag im Mittelfeld stark durcheinander gewirbelt. Gerwyn Price steht nach seiner erneuten Niederlage - dieses Mal gegen Michael Smith - als erster Absteiger bereits fest. Mensur Suljovic steht nach seiner Niederlage gegen Gary Anderson auf dem zweiten Abstiegsplatz, während Anderson auf den vierten Platz der Tabelle vorgerückt ist. Peter Wright hat nach seinem Unentschieden gegen Simon Whitlock einen Punkt Vorsprung vor Suljovic - zwischen ihm und Suljovic wird in der Judgement Night der zweite Absteiger ausgemacht. Raymond van Barneveld musste gegen Michael van Gerwen eine 2:7 Niederlage einstecken und ist auf den siebten Tabellenplatz abgerutscht, aber nicht in Gefahr abzusteigen. Daryl Gurney spielte vor heimischem Publikum glänzend auf und konnte sich gegen Rob Cross seinen zweiten Saisonsieg holen, damit ist er auch aus der Abstiegszone heraus.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Premier League
Der achte Spieltag der Premier League findet im nordirischen Belfast statt.
Es ist der letzte Spieltag vor der Judgement Night, daher wird neben dem Nordiren Daryl Gurney der Kampf gegen den Abstieg im Mittelpunkt des Spieltags stehen. Auch Gurney ist noch nicht außer Gefahr. In Belfast trifft er auf Weltmeister Rob Cross. Der stark abstiegsgefährdete Gerwyn Price spielt gegen Michael Smith, Peter Wright, momentan ebenfalls auf einem Abstiegsplatz, tritt gegen Simon Whitlock an. Mensur Suljovic, der wie Wright lediglich 4 Punkte hat, spielt gegen Gary Anderson. Daneben gibt es noch ein rein niederländisches Duell zwischen Raymond van Barneveld und Michael van Gerwen.
Vorschau Achter Spieltag



28. März
Challenge Tour
Am Wochnende wurden auf der Challenge Tour die Events 5 - 8 gespielt. Am Samstag gewannen John Davey und Michael Barnard, am Sonntag holten sich Dennis Nilsson und Ted Evetts je einen Sieg. Am Sonntag standen Harry Ward und Krzysztof Ratajski im Finale, am Samstag waren es Adrian Gray und Jason Lowe.
Mit Rusty-Jake und Roxy-James Rodriguez sowie Nico Schlund und Rene Eidams nahmen auch vier deutschsprachige Spieler am Challengen Tour Wochenende teil. Rusty-Jake Rodriguez stand im fünten Event unter den letzten 16, Rene Eidams erreichte beim siebten Event als beste Platzierung Runde drei. Ansonsten schieden alle Spieler spätestens in der zweiten Runde aus.
Challenge Tour



Van Gerwen siegt in Leverkusen
In einem engen und spannenden Finale schlug Michael van Gerwen Peter Wright mit 8:7 und gewann die European Darts Open, das erste European Tour Event des Jahres. Van Gerwen besiegte in den Halbfinalen Richard North, Wright setzte sich gegen James Wade durch.



24. März
European Darts Open
Heute werden in Leverkusen die European Darts Open zu Ende gespielt.
In der Nachmittagssession findet die dritte Runde statt, in der Abendsession werden Viertelfinale, Halbfinale und Finale gespielt. Nachdem Gabriel Clemens gegen Mervyn King ausgeschieden ist, ist kein deutscher Spieler mehr im Turnier. Titelverteidiger Peter Wright scheint so langsam aus seinem Formtief wieder herauszukommen, er zeigte gestern gegen Luke Woodhouse eine starke Leistung und hatte einen Durchschnitt von beinahe 106.
Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



23. März
European Darts Open - Tag 2
Am zweiten Tag der European Darts Open findet die zweite Runde statt und die Top 16 des Pro Tour Order of Merit greifen in das Geschehen ein.
Es wird wieder eine Nachmittags- und eine Abendsession gespielt. Der einzige noch im Turnier befindliche deutsche Spieler, Gabriel Clemens, wird zum Abschluss der Nachmittags-Session gegen Mervyn King spielen.
Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



22. März
European Darts Open
Heute beginnen in Leverkusen die European Darts Open, das erste Turnier der PDC European Tour 2018.
Wie immer am ersten Tag treten heute die Qualifikanten gegeneinander an. Es wird eine Nachmittags- und eine Abendsession gespielt.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



Qualifikationen European Darts Open
Gestern Abend fanden in Leverkusen der European und der Host Nation Qualifier für die European Darts Open statt. Über den Host Nation Qualifier konnten sich Gabriel Clemens, Max Hopp, Maik Langendorf und Thomas Junghans für das Turnier qualifizieren. Sechs der acht Qualifikanten des European Qualifiers sind Niederländer - unter ihnen auch Vincent van der Voort und Danny Noppert. Die anderen beiden sind der Österreicher Michael Rasztovits und der Belgier Dimitri van den Bergh.



21. März
Premier League - Siebter Spieltag
Auch vor heimischem Publikum in Glasgow hatte Schotte Peter Wright erneut einen denkbar schlechten Abend und verlor zum dritten Mal in Folge mit 1:7 - dieses Mal gegen Raymond van Barneveld. Gary Anderson holte sich in einem hochklassigen Spiel einen 7:4 Sieg über Simon Whitlock. Michael Smith hatte gegen Michael van Gerwen keine Chance, der jetzt die Tabelle mit 2 Punkten Vorsprung vor Smith anführt. Daryl Gurney holte sich in Glasgow seinen ersten Saison Sieg - er schlug Mensur Suljovic deutlich mit 7:3. Zum Abschluss des Abends holte sich dann noch Rob Cross mit einer überzeugenden Leistung einen 7:1 Sieg über Gerwyn Price.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Premier League
Heute kommt die Premier League zu ihrem siebten Spieltag ins schottische Glasgow.
Dabei werden wie immer die beiden schottischen Spieler Gary Anderson und Peter Wright im Mittelpunkt des Interesses stehen, die gegen Simon Whitlock bzw. Raymond van Barneveld am Oche stehen werden. Daneben werden die beiden Spieler an der Tabellenspitze, Michael van Gerwen und Michael Smith, gegeneinander antreten, Gerwyn Price trifft auf der Suche nach seinem ersten Sieg auf Weltmeister Rob Cross und Daryl Gurney und Mensur Suljovic werden bei ihrem Aufeinandertreffen versuchen aus der Abstiegszone herauszukommen.
Vorschau Siebter Spieltag



20. März
DDV Ranglistenturnier Sylt
Am Wochenende fand ein weiteres DDV Ranglisten Turnier auf Sylt statt. Am Samstag konnten Irina Armstrong und Andre Welge die Einzelturniere der Senioren gewinnen. Bei den Junioren holten sich Christina Schuler und Robin Radloff die Siege. Die Einzelturniere am Sonntag wurden von Irina Armstrong und Ricardo Pietreczko gewonnen.



Ergebnisse...
Sieger der Gibraltar Open waren der Rumäne Gabriel Pascaru und die Dänin Elin Mortensen. Den Titel bei den Jugendlichen sicherte sich Craig Galliano. Bei den kanadischen Greater Vancouver Open holten sich David Fatum und Linda Wilder die Titel.
Die Champions der Torremolinos Open sind die Engländerin Paula Jacklin und der Rumäne Adrian Frim. Die Herren Doppel gewann das Doppel Jaime Nunez/Dyson Parody, die Damen Doppel das Doppel Paula Jacklin/Sarah Roberts.



19. März
Siege für Van Gerwen und White in Milton Keynes
Beim Players Championships Wochenende in Milton Keynes holten sich Michael van Gerwen und Ian White die Siege.
Michael van Gerwen gewann am Samstag das Players Championship 5 und schlug dabei im Finale Chris Dobey. In den Halbfinalen standen James Wade und Ryan Searle. Das sechste Players Championship am Sonntag konnte Ian White gewinnen. Er besiegte im Finale Dave Chisnall. Die Halbfinale erreichten James Wilson und Mervyn King.
Von den deutschsprachigen Teilnehmern konnten sich außer Zoran Lerchbacher und Martin Schindler alle zumindest an einem Tag ins Preisgeld spielen. Am erfolgreichsten waren Mensur Suljovic und Gabriel Clemens, die beide am Samstag die Viertelfinale erreichten.
Ergebnisse



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championship Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



17. März
Der dritte Tag

Vielleicht ist es dem ein oder anderen ja aufgefallen - es gab bisher keinen Artikel zum Finaltag der UK Open!!! Jetzt ist er aber endlich online und neben der WSR sind natürlich die Darts des letzten Tages das Thema.
Der dritte Tag der UK Open



16. März
Pro Tour Wochenende Milton Keynes
Am Wochenende werden in Milton Keynes die Players Championships 5 und 6 gespielt.
Alle deutschen und österreichischen Tour Card Inhaber haben für die Players Championships gemeldet. Raymond van Barneveld wird nicht in Milton Keynes sein.
Teinehmer, Ergebnisse



15. März
Premier League - Sechster Spieltag
Am sechsten Spieltag der Premier League gab es zwei Unentschieden zwischen Daryl Gurney und Simon Whitlock sowie Raymond van Barneveld und Gary Anderson.
Die anderen drei Spiele wurden deutlich von Michael Smith, Rob Cross und Michael van Gerwen gewonnen.
Damit behauptet sich van Gerwen an der Tabellenspitze, Rob Cross rückt auf den dritten Platz vor und Peter Wright steht jetzt auf dem vorletzten Platz der Tabelle.

Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Premier League
Der sechste Spieltag der Premier League findet heute in Nottingham statt.
Tabellenführer Michael van Gerwen tritt gegen den bisher punktlosen Gerwyn Price an, Weltmeister Rob Cross nimmt es mit dem wieder erstarkten Mensur Suljovic auf. Gary Anderson, Doppelsieger am Wochenende in Barnsley, spielt gegen Raymond van Barneveld, der Vorletzte in der Tabelle, Daryl Gurney, hofft gegen Simon Whitlock auf seinen ersten Sieg und Michael Smith wird gegen Peter Wright spielen.
Vorschau Sechster Spieltag



13. März
Ergebnisse...
Sieger der kanadischen Halifay Open waren Kiley Edmunds und Patricia Farrell.
Sieger des Isle of Man Master Damen-Finales war Lisa Ashton, das Masters Herren Finale wurde von Dave Parletti gewonnen. Den Jugendtitel holte sich Beau Greaves. Lisa Ashton gewann auch das Ladies Classic Finale, Sieger des Men's Calssic Finale war Mark McGeeney. Das Herren Poker Stars Open Finale konnte Glen Durrant gewinnen, das Damen Poker Stars Open Finale Fallon Sherrock. Die Herren Doppel wurden von Paul Hogan und Jason Heaver gewonnen, die Damen Doppel von Fallon Sherrock und Casey Gallagher.



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championship Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



12. März
Anderson gewinnt zwei Mal
Gary Anderson konnte am letzten Wochenende beide Players Championships in Barnsley gewinnen. Am Samstag besiegte er im Finale Peter Wright, am Sonntag Jeffrey de Zwaan, der am Samstag bereits in den Halbfinalen gestanden hatte. Neben de Zwaan standen Jamie Lewis, Adrian Lewis und Dave Chisnall in den Halbfinalen.
Erfolgreichster deutschsprachiger Teilnehmer war Rowby-John Rodriguez, der am Sonntag unter den letzten 16 stand. An beiden Tagen unter den letzten 32 stand Gabriel Clemens.
Teinehmer, Ergebnisse



UK Qualifikationen European Tour
Sieben der Teilnehmer an den UK Qualifikationen für die European Tour Turniere 3 + 4 am Wochenende konnte sich für beide Turnier qualifizieren: Cameron Menzies, Luke Humphries. James Wade, Steve West, Alan Tabern, Steve Lennon und Simon Stevenson. Menzies warf während der Qualifikationsturniere einen Neun-Darter.
European Tour Event 3
European Tour Event 4



9. März
Pro Tour Wochenende
Heute beginnt in Barnsley das zweite Pro Tour Wochenende des Jahres mit den UK Qualifikationen für die European Tour Events 3 + 4. Morgen und am Sonntag folgen die Players Championships 3 + 4. Michael van Gerwen und Raymond van Barneveld haben für das Wochenende nicht gemeldet. Von den deutschsprachigen Spielern fehlt Maik Langendorf.



8. März
Premier League - Fünfter Spieltag
Am heutigen fünften Spieltag der Premier League wurde die Tabelle gründlich durcheinander gewirbelt und nach seinem 7:4 Sieg über Simon Whitlock steht jetzt Michael van Gerwen auf dem ersten Tabellenplatz gefolgt von Michael Smith, der gegen Weltmeister Rob Cross eine 5:7 Niederlage hinnehmen musste. Mensur Suljovic scheint endgültig in der Premier League angekommen zu sein und schlug einen völlig neben sich stehenden Peter Wright mit 7:1. Daneben gab es noch einen 7:5 Sieg von Raymond van Barneveld über Gerwyn Price und ein Unentschieden zwischen Gary Anderson und Daryl Gurney.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Premier League
Der fünfte Spieltag der Premier League wird in Leeds stattfinden.
Tabellenführer Michael Smith trifft aus Weltmeister Rob Cross, Titelverteidiger Michael van Gerwen - der bei den UK Open gleich sein erstes Spiel verlor - spielt gegen den Tabellenzweiten Simon Whitlock. UK Open Sieger Gary Anderson spielt gegen Daryl Gurney, der bisher noch kein Spiel in der Premier League gewinnen konnte. Peter Wright tritt gegen Mensur Suljovic und Raymond van Barneveld gegen Gerwyn Price.
Vorschau Fünfter Spieltag



7. März
Premier League
Nach der Absage der Premier League letzte Woche wurden die Spielpaarungen auf den Spieltag am 5. April in der Echo Arena verlegt und die Judgement Night ebenfalls auf diesen Termin verschoben. Somit fehlte ein Spieltag nach der Jugdment Night. Wie die PDC jetzt bekannt gab, wird dieser 11. Spieltag der Premier League am Mittwoch den 18. April stattfinden und wie der 12. Spieltag am 19. April wird die Austragungsstätte die Ahoy Arena in Rotterdam sein.
Zeitplan



World Series of Darts
Die PDC hat jetzt weitere Einzelheiten zur diesjährigen World Series of Darts und den Teilnehmern der Turnierserie bekannt gegeben.
Neben den World Series Events in Gelsenkirchen, Deutschland und Las Vegas, USA werden WSOD Turniere in Shanghai, Auckland, Melbourne und Brisbane stattfinden. Das Finale wird in diesem Jahr nicht in Glasgow sondern in Schwechat in der Nähe von Wien in Österreich gespielt werden.
World Series of Darts 2018



PDC Rankings
Nach den UK Open wurden der PDC Order of Merit und der Pro Tour Order of Merit aktualisiert. Auch der Nordic und Baltic Tour Order of Merit ist jetzt wieder auf dem neuesten Stand.
PDC Rankings



4. März
Anderson gewinnt UK Open
Ein überzeugend spielender Gary Anderson gewann die UK Open mit einem 11:7 Sieg über einen sichtlich enttäuschten Corey Cadby. Cadby hatte sich zu Beginn des Spiels einen Vorsprung erspielt, aber Anderson konnte ausgleichen und zeigte dann dem jungen Spieler seine Grenzen. Dabei hatte Anderson nach einer 180 wieder offensichtlich unter seinen Rückenproblemen zu leiden.
Zuvor hatte Anderson in den Halbfinalen David Pallett mit 11:7 geschlagen, Cadby hatte Owen keine Chance gelassen und sein Halbfinale mit 11:3 gewonnen.



UK Open - Tag 3 Abend
Am Sonntag Abend werden die UK Open zu Ende gespielt.
Nach den Viertelfinalen sind noch David Pallett, Robert Owen, Corey Cadby und Gary Anderson im Turnier. In den Halbfinalen wird Gary Anderson und David Pallett aufeinandertreffen, Corey Cadby wird gegen Robert Owen spielen.
Ergebnisse



Der zweite Tag
Da das Wetter inzwschen kein Thema mehr ist, geht es im zweiten Artikel zunächst um ein in England enorm wichtiges Thema - den Tee. Aber es werden auch im zweiten Artikel jede Menge Darts geworfen...
Der zweite Tag der UK Open



UK Open - Tag 3 Nachmittag
Es herrscht weiter Tauwetter und die Sonne scheint! Heute Nachmittag finden die Viertelfinale der UK Open statt. Sie werden alle auf der Hauptbühne gespielt.
Zuerst spielt David Pallett gegen Steve West. Dann folgt das Spiel zwischen John Part und Robert Owen. Viertelfinale Nummer drei ist das Spiel zwischen Corey Cadby und Gerwyn Price. Zum Abschluss der Nachmittags-Session spielt dann noch Gary Anderson gegen Rob Cross.
Ergebnisse Viertelfinale, Auslosung Halbfinale



3. März
UK Open - Tag 2 Abend
Am Abend des zweiten Tags der UK Open wurde die fünfte Runde ausgetragen und es gab erneut einige Überraschungen. Am Ende zogen neben den inzwischen zu den Favoriten auf den Turniersieg avancierten Gary Anderson und Rob Cross Robert Owen, Steve West, Gorey Cadby, Gerwyn Price, John Part und David Pallett in die Viertelfinale ein.
Ergebnisse fünfte Runde, Auslosung Viertelfinale
Bericht Tag 2



UK Open - Tag 2 Nachmittag
Am zweiten Tag der UK Open werden die Vierte und die Fünfte Runde des Turniers gespielt. Heute schneit es nicht mehr, es ist wärmer geworden - auch in Butlins - und es regnet.
In der vierten Runde schied ein gut spielender Martin Schindler gegen Corey Cadby aus. Neben Cadby noch im Turnier sind Spieler wie John Part, Gary Anderson, Rob Cross und als einziger Amateur Qualifier Paul Hogan.
Ergebnisse vierte Runde, Auslosung fünfte Runde
.


Der erste Tag
Trotz der ganze Wetterkapriolen gelang es mir, rechtzeitig vor Beginn der UK Open in Minehead einzutreffen. Natürlich spielt in meinem ersten Artikel aus Minehead das Wetter auch eine wichtige Rolle, aber auch die zum Teil so überraschenden Spiele der ersten drei Runden kommen nicht zu kurz.
Der erste Tag der UK Open



2. März
UK Open - Tag 1
Während die Nachmittags-Session mit der Ersten und Zweiten Runde des Turniers eher unspektakulär verlief, gab es in der Dritten Runde der Abendsession einige faustdicke Überraschungen. Nicht nur Titelverteidiger Peter Wright verlor vollkommen unerwartet gegen den erst 18 Jahre alten Nordiren Nathan Rafferty auch der unumstrittene Favorit auf den Sieg Michael van Gerwen musste sich seinem Landsmann Jeffrey de Zwaan geschlagen geben. Ebenfalls ausgeschieden sind Raymond van Barneveld, Dave Chisnall, Adrian Lewis und Simon Whitlock.
Von den deutschprachigen Teilnehmern ist nach dem ersten Tag nur noch Martin Schindler im Turnier, der trotz enormer Probleme mit der Anreise nach Minehead Ryan Harrington mit 10:7 schlagen konnte. In der vierten Runde wird er jetzt auf den Australier Corey Cadby treffen.
Ergebnisse, Auslosung vierte Runde
Bericht



UK Open 2018
Trotz aller Probleme mit dem Wetter werden die UK Open wie geplant heute mit der Nachmittags-Session beginnen. Bis gestern Abend hatten folgende Spieler ihre Teilnahme abgesagt: Rene Berndt(wegen Verletzung), Andrew Davidson, John Goldie, Maik Langendorf, Mick McGowan, William O'Connor und Scott Robertson.
Es schneit im übrigen weiter in Minehead und auch der Wind ist immer noch ziemlich stark.
Zeitplan, Ergebnisse



1. März
Fünfter Premier League Spieltag abgesagt
Wegen einer Wetterwarung der Alarmstufe rot wurde der heutige Premier League Spieltag in Exeter abgesagt.In weiten Teilen Englands wird mit heftigem Schneefall und Sturm, später mit Eisregen gerechnet, der Südwesten wird besonders betroffen sein. Mit Schneeverwehungen und großen Verkehsproblemen muss ebenso gerechnet weren wie möglichen Stromausfällen. Die UK Open sollen aber wie geplant morgen beginnen, allerdings ist Minehead momentan nicht mit dem öffentlichen Nahverkehr erreichbar.



28. Februar
Premier League
Der fünfte Spieltag der Premier League wird morgen in Exeter ausgetragen.
Tabellenführer Michael Smith hofft auf einen fünften Sieg gegen Raymond van Barneveld, Titelverteidiger Michael van Gerwen würden gerne mit einem Sieg über Mensur Suljovic die Tabellenspitze übernehmen, Daryl Gurney würde sich gerne gegen Peter Wright seinen ersten Sieg holen, Simon Whitlock trifft auf Gerwyn Price und eröffnet wird der Abend mit einem Highlight: Weltmeister Rob Cross spielt gegen Gary Anderson.
Vorschau Fünfter Spieltag



26. Februar
Donnersberg Cup
Am Wochenende fand in Rockenhausen der Donnersberg Cup statt, ein DDV Ranglisten Turnier. Am Samstag gewannen Lena Zollikofer und Frank Kunze die Einzelturniere der Senioren. Bei den Junioren setzte sich Aaron Rahlfs und Christina Schuler durch. Am Sonntag waren die Sieger Irina Armstrong und Ricardo Pietreczko,



Superleague Germany
Erfolgreichster Spieler des zweiten Target Superleageu Germany Wochenendes war erneut Gabriel Clemens, der von seinen fünfzehn Spielen elf gewinnen konnte. Damit behauptet er sich an der Tabellenspitze und vergrößerte seinen Vorsprung vor dem Tabellenzweiten Martin Schindler, der neun seiner fünfzehn Spiele gewann. Michael Hurtz und Marvin Wehder sind momentan die Schlusslichter der Tabelle.
Target Superleague Germany



Nordic- und Baltic Tour
Am Wochenende wurden in Vilnius in Litauen die Events 3 und 4 der Nordic und Baltic Tour und die Qualifikationen für die European Tour Events 4, 5 und 6 ausgetragen.
Erfolgreichster Spieler des Wochenendes war der Litauer Darius Labanauskas, der sowohl beide Events der Nordic- und Baltic Tour als auch die Qualifikation für das 4. European Tour Event gewinnen konnte. Für das fünfte European Tour Event qualifizierte sich Madars Razma, für das sechste Johan Engström.
Nordic- und Baltic Tour



22. Februar
Premier League - Vierter Spieltag
Zur Freude der deutschen Zuschauer in Berlin konnte sich Mensur Suljovic am vierten Spieltag der Premier League mit seinem verdienten 7:3 Sieg über Gerwyn Price seine ersten beiden Punkte sichern. Ähnlich deutlich gewannen auch Michael Smith, Titelverteidiger Michael van Gerwen und Weltmeister Rob Cross. Highlight des Spieltags war sicherlich das schottische Duell zwischen Peter Wright und Gary Anderson am Ende des Abends, das in einem Unentschieden endete.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Premier League
Am vierten Spieltag kommt die Premier League zum allerersten Mal nach Deutschland - in die Mercedes-Benz Arena in Berlin.
Mensur Suljovic ist weiter auf der Jagd nach seinen ersten Punkten - er wird gegen Gerwyn Price antreten. Daneben gibt es ein rein schottisches Spiel zwischen Peter Wright und Gary Anderson und die Begegnung der beiden Spieler an der Tabellenspitze - Michael Smith und Simon Whitlock. Weltmeister Rob Cross spielt gegen Raymond van Barneveld und Titelverteidiger Michael van Gerwen gegen Daryl Gurney.
Vorschau Vierter Spieltag



21. Februar
Coaching Klinik
In dieser Coaching Klinik geht es um das Trainingsplan Buch, dass das Darts Performance Centre herausgebracht hat - quasi die Wissenschaft des Dart Trainings. Ihr findet in der Coaching Klinik drei Trainingsspiele, die euch eine Vorstellung davon geben, wo ihr gerade stehst!
Am Anfang anzufangen ist ein sehr guter Anfang



20. Februar
UK Open
Die PDC hat jetzt den Zeitplan und die Board Auslosung für die erste und zweite Runde der UK Open bekanntgegeben. Terry Jenkins und Paul Nicholson werden das Turnier auf der Hauptbühne eröffnen, Mark Walsh und Alex Roy spielen das erste Spiel auf Bühne zwei. Die deutschen Teilnehmer werden überwiegend an den Boards 3 - 8 antreten, lediglich Rene Eidams könnte bei einem Sieg über Andrew Johnson sein zweites Spiel gegen David Chisnall auf der zweiten Bühne absolvieren.
UK Open, Zeitplan Erste und Zweite Runde



Ergebnisse...
Sieger der diesjährigen Scottish Open sind Anastasia Dobromyslova und Richard Veenstra. Die Mixed Triple gewannen Lorraine Winstanley, Jonathan Worsley und Wes Newton. Die Herren Doppel wurden von niederländischen Doppel Vaes/Mandigers gewonnen, die Damen Doppel vom englischen Doppel O'Brien/Hedman.



UK Open
Am Wochenende fanden die restlichen Rileys Qualifikationen für die UK Open statt. Qualifizieren konnten sich Scott Robertson, Martin Biggs, Paul Whitworth, Darren Brown, Andy Hibbert, Darryl Pilgrim, John Scott, Andreas Hajimina, John Morris und Andrew Pullen. Für Paul Whitworth werden es bereits seine 10. UK Open sein.
UK Open, Teilnehmer



19. Februar
Zwei Siege für van Gerwen in Barnsley
Michael van Gerwen gewann die beiden ersten Players Championships des Jahres, die am Wochenende in Barnsley stattfanden. Am Samstag besiegte er im Finale James Wade mit 6:4. Die Halbfinale erreichten Gerwyn Price und Ryan Joyce. Am Sonntag schlug die Nummer 1 der Welt im Finale den Australier Corey Cadby. Bis in die Halbfinale spielten sich Simon Stevenson und Ian White.
Von den deutschsprachigen Teilnehmern spielten sich am Samstag Robert Marjanivoc und Rowby-John Rodriguez in Runde zwei und damit das Preisgeld, am Sonntag waren es Martin Schindler, Gabriel Clemens und erneut Robert Marijanovic.
Pro Tour



PDC Rankings
Nach den beiden Players Championships wurden der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championships Order of Merit aktualisiert.
PDC Rankings



16. Februar
Pro Tour Wochenende
Von heute bis Sonntag findet in Barnsley ein Pro Tour Wochenende statt. Heute werden die UK Qualifiers für die ersten beiden Events der diesjährigen European Tour gespielt. Morgen und am Sonntag folgen die ersten beiden Players Championships des Jahres. Mensur Suljovic hat für das Wochenende nicht gemeldet, alle anderen Premier League Teilnehmer werde am Oche stehen.
Teinehmer, Ergebnisse
European Tour Event 1
European Tour Event 2



15. Februar
Premier League - Dritter Spieltag
Während sich Rob Cross am dritten Spieltag der Premier League durch einen Sieg über Peter Wright seine ersten beiden Punkte sichern konnte, ist nun Mensur Suljovic weiter mit 0 Punkten das Schlusslicht der Tabelle. Simon Whitlock und Michael Smith holten sich ihren jeweils dritten Sieg und stehen damit weiter auf den ersten beiden Plätzen der Tabelle gefolgt von Michael van Gerwen, der sich gegen Gary Anderson in einem schnellen, hochklassigen Spiel seinen zweiten Sieg holte. Gerwyn Price und Daryl Gurney trennten sich unzufrieden und unentschieden 6:6.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Premier League
Zum dritten Spieltag reist die PDC nach Newcastle.
Zwei Spieler konnte sich bisher noch keine Punkte holen: Mensur Suljovic und Rob Cross. Mensur Suljovic trifft auf Michael Smith, der zusammen mit Simon Whitlock die Tabelle anführt. Rob Cross wird gegen Peter Wright spielen, den er am Samstag bei den UK Open Qualifiern im Halbfinale geschlagen hat.
Vorschau Dritter Spieltag



13. Februar
UK Open Auslosung
Die Auslosung für die erste und zweite Runde der UK Open hat inziwschen stattgefunden. Alle weiteren Auslosungen werden erst nach Abschluß der vorherigen Runde während des Turniers in Minehaed stattfinden.
Bereits in den ersten beiden Runden werden einige bekannte Spieler - wie zum Beispiel Raymond van Barneveld, Paul Nicholson, Gerwyn Price oder Dave Chisnall - auf einer der Bühnen in Minehead stehen. Von den deutschsprachigen Spielern werden Rene Berndtm Rene Eidams und Michael Rasztovits bereits in der ersten Runde am Oche stehen während Gabriel Clemens und Maik Langendorf in Runde 2 ins Turnier einsteigen werden.
Auslosung Erste und Zweite Runde



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der UK Open Order of Merit wurden auf den aktuellen Stand gebracht.
PDC Rankings



12. Februar
UK Open Qualifier 1 - 3
Sieger der letzten drei UK Open Qualifikationen am Wochenende waren Gary Anderson, Corey Cadby und Krzysztof Ratajski. In den Finalen spielten sie gegen Jeffrey de Zwaan, Rob Cross und Daryl Gurney. Auch der neue Weltmeister Rob Cross ist damit für die UK Open qualifiziert.
Mensur Suljovic hatte die Qualifikationen nicht mitgespielt, aber mit Zoran Lerchbacher und Michael Rasztovits konnten sich zwei seiner österreischischen Landsleute qualifizieren. Mit Martin Schindler, Gabriel Clemens, Maik Langendorf, Rene Berndt und Rene Eidams konnten sich daneben fünf deutsche Spieler für das Turnier qualifizieren.
Teinehmer, Ergebnisse
Endgültiger UK Open Order of Merit



UK Open
Am Wochenende fanden weitere Rileys Qualifikationen für die UK Open statt. Qualifizieren konnten sich Martin Atkins und Dan Read. Die letzten Rileys Qualifikationen werden am 17. und 18. Februar ausgetragen.
UK Open



9. Februar
Pro Tour Wochenende
Heute beginnt in Wigan ein Pro Tour Wochenende, an dem die letzten drei UK Open Qalifikationen gespielt werden. Die UK Open Qualifier nicht nur offen für die Tour Card Inhaber sondern auch für eine bestimmte Anzahl von Associate Members, d.h. für Spieler, die an der Qualifying School teilgenommen haben, sich aber keine Tour Card sichern konnten. In Wigan werden daher 251 Spieler am Oche stehen, darunter auch einige deutsche und österreichische Spieler.
Teinehmer, Ergebnisse



8. Februar
Premier League - Zweiter Spieltag
Weltmeister Rob Cross bleibt auch nach dem zweiten Spieltag genau wie Mensur Suljovic ohne Punkte. Ihren bereits zweiten Sieg holten sich Simon Whitlock und Michael Smith, die jetzt die Tabelle anführen. Gary Anderson konnte sich gegen Lokalmatador Gerwyn Price einen Sieg holen. Spiel des Abends war das Spiel zwischen Michael van Gerwen und Peter Wright, dass Wright mit 7:5 gewinnen konnte.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



7. Februar
Premier League
Morgen findet der zweite Premier League Spieltag in Cardiff statt.
Damit hat Debütant Gerwyn Price gegen Gary Anderson ein Heimspiel. Es wird Price erster Auftritt bei einem im Fernsehen übertragenen Turnier in Wales sein. Die Nummer 1 der Welt Michael van Gerwen wird auf die Nummer 2 der Welt Peter Wright treffen. Rob Cross wird versuchen gegen den in der letzten Woche so beeindruckenden Simon Whitlock seinen ersten Punkt zu holen. Auch für Mensur Suljovic geht es gegen Raymond van Barneveld um erste Punkte. Michael Smith wird gegen Daryl Gurney den Abend eröffnen.
Vorschau Zweiter Spieltag



5. Februar
UK Open Qualifier 1 - 3
Bei den ersten drei Qualifiern für die UK Open holten sich zwei Mal Michael van Gerwen und einmal Michael Smith den Sieg. Michael Smith stand daneben beim ersten Qualifier noch im Finale. Die anderen beiden Finalisten waren Darren Webster und Zoran Lerchbacher. Auch einige deutsche Spieler konnten sich ins Preisgeld spielen. Überraschenderweise ist das dem neuen Weltmeister Rob Cross bisher noch nicht gelungen.
Teinehmer, Ergebnisse
UK Open Order of Merit nach den ersten drei Qualifikationen



Ergebnisse...
Sowohl Deta Hedman als auch Mark McGeeney konnten Ihre Titel bei den Dutch Open verteidigen. Sie schlugen in ihren Finalen Aileen de Graaf und Glen Durrant. Wesley Harms und Richard Veenstra gewannen die Herren Doppel, Lorraine Winstanley und Corrine Hammond die Damen Doppel. Die Jugendtitel gingen an Ksenia Klochek, Keanu van Velzen und Maison Wilson. Paradarts Champion wurde Vincent d'Hondt.
Sieger der Gwynedd Open war Heber Thomas. Beim den Romanian Classic Darts Open holten sich Deta Hedamn und Daniel Day die Titel. Die Titel der Romanian International Darts Open gingen an die Polin Karolina Podgorska und den Waliser Martin Phillips.



UK Open
Auch am zurückliegenden Wochenende fanden weitere Rileys Qualifikationen für die UK Open statt. Qualifizieren konnten sich neben bekannten Namen wie Alex Roy und Andy Hamilton auch Debütanten wie Simon Tate, Daniel Lee und David Airey.
UK Open



2. Februar
Pro Tour Wochenende
Heute beginnt in Wigan ein Pro Tour Wochenende, an dem die ersten drei UK Open Qalifikationen gespielt werden. Die UK Open Qualifier nicht nur offen für die Tour Card Inhaber sondern auch für eine bestimmte Anzahl von Associate Members, d.h. für Spieler, die an der Qualifying School teilgenommen haben, sich aber keine Tour Card sichern konnten. In Wigan werden daher 251 Spieler am Oche stehen, darunter auch einige deutsche und österreichische Spieler.
Teinehmer, Ergebnisse



1. Februar
Premier League - Erster Spieltag
Am ersten Spieltag der Premier League in Dublin gab es einen deutlichen Sieg von Michael van Gerwen über Rob Cross, zwei Unentschieden zwischen Raymond van Barneveld und Daryl Gurney sowie Peter Wright und Gerwyn Price und Niederlagen für den weiter von Rückenproblemen geplagten Gary Anderson und für Mensur Suljovic. Das beste Spiel des Abends war gleich das erste Spiel zwischen Simon Whitlock und Mensur Suljovic, in dem Whitlock mit einem Durchschnitt von 106.46 und einer Trefferquote auf die Doppel von 88 Prozent beeindruckte.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik





31. Januar
Premier League
Morgen kommt die Premier League zu ihrem ersten Spieltag nach Dublin.
Im Mittelpunkt des Interesses wird das Spiel zwischen Michael van Gerwen und Rob Cross stehen, die sich ein so denkwürdiges Weltmeisterschafts Halbfinale geliefert haben. Eröffnet wird der Abend vom ersten deutschspracheigen Teilnehmer der Premier League, dem österreichischen Debütanten Mensur Suljovic, der gegen Premier League Rückkehrer Simon Whitlock spielen wird.
Vorschau Erster Spieltag



29. Januar
Nordic and Baltic Tour
Auch die Nordic und Baltic Tour startete am Wochenende in die neue Saison - zwei Turniere wurden gespielt sowie drei Qualifikationen für die ersten drei Events der European Tour der PDC.
Das erste Turnier der Nordic und Baltic Tour wurde von Kim Viljanen, der sich im Finale gegen Ulf Ceder durchsetzte. Das Turnier am Sonntag gewann Daniel Larsson, der im Finale Darius Labanauskas schlug. Für die ersten drei European Tour Events qualifizierten sich Mark Kantele, Madars Razma und Daniel Larsson.
Nordic und Baltic Tour



PDC Challenge Tour
Am Samstag und Sonntag fanden die ersten vier Events der Challenge Tour in Wigan statt und es gab vier verschiedene Sieger: Simon Preston, Diogo Portela, Martin Atkins und Jason Cullen. Für alle vier war es der erste Sieg auf der Challenge Tour. Michael Barnead stand am Samstag und am Sonntag je einmal im Finale, die anderen beiden Finalisten waren Jarred Cole und Cameron Menzies.
Challenge Tour



Target Superleague Germany
Am ersten Turnier Wochenende spielte sich Superleague Neuling Gabriel Clemens mit 12 Siegen an die Tabellenspitze. Genauso stark spielte auch Martin Schindler, der sich ebenfalls 12 Siege holte. Einen lang nicht so guten Einstand hatte Super League Rückkehrer Max Hopp, der zwar am Samstag erfolgreich war, am Sonntag aber einige Niederlagen hinnehmen musste und so nach dem ersten Wochenende lediglich auf dem 10. Tabellenplatz steht.
Target Super League Darts



UK Open
Am Wochenende fanden weitere Rileys Qualifikationen für die UK Open statt. Qualifizieren konnten sich Andrew Johnson, Jason Mold, Tony Mitchell, Ian Jopling, Mark Craddock, Liam Kelly, Benjami McLelland, Mark Rice und Paul Hogan. Andrew Johnson, Benjamin McClelland und Mark Craddock werden ihr UK Open Debüt geben, alle anderen Qualifikanten haben bereits an den UK Open teilgenommen.
UK Open



28. Januar
Van Gerwen gewinnt zum vierten Mal in Folge "The Masters"
Zum vierten Mal in Folge konnte die Nummer 1 der Welt Michael van Gerwen sich den Masters Titel sichern. Er schlug in einem engen Finale, in dem er zwei Mal einen Rückstand wieder wettmachen musste, Raymond van Barneveld mit 11:9. Zuvor hatte er in den Halbfinalen Gary Anderson geschlagen, der weiter mit seinen Rückenproblemen zu kämpfen hat. Raymond van Barneveld besiegte in den Halbfinalen Mensur Suljovic.
Statistik Finaltag



The Masters

Heute wird das Turnier zu Ende gespielt.
Am Nachmittag finden die Viertelfinale statt, in der Abendsession Halbfinale und Finale.
Zeitplan, Ergebnisse



27. Januar
The Masters - Tag 1
Etwas eingerostet, aber dennoch in guter Form begann der neue PDC Weltmeister Rob Cross mit einem 10:3 Sieg über Ian White sein erstes Masters Turnier. Peter Wright meldete sich mit einem 10:5 Sieg über Alan Norris zurück. Daneben kämpften sich in ziemlich engen Spielen noch Raymond van Barneveld und Mensur Suljovic zum Sieg.
Heute wird die erste Runde fortgesetzt und unter den beteiligten Spielern ist auch Titelverteidiger Michael van Gerwen.
Bericht, Statistik Tag 1
Zeitplan, Ergebnisse
Statistik Tag 2



PDC Asian Tour
Die PDC hat angekündigt, dass es in diesem Jahr zum ersten Mal eine PDC Asian Tour geben wird. Es wird insgesamt sechs Turnier Wochenenden in sechs verschiedenen Ländern Asiens geben. Die Wochenenden werden mit einer zusätzlichen PDC Weltmeisterschaft Qualifikation enden, über die vier Plätze in der PDC Weltmeisterschaft vergeben werden.

Die Turnier Wochenenden wurden im Turnier Kalender ergänzt.



26. Januar
The Masters
Heute beginnen in Milton Keyes "The Masters", das erste im Fernsehen übertragenen Turnier der PDC in diesem Jahr. Die Teilnehmer des Turniers sind die Top 16 des PDC Order of Merit.
Heute Abend werden die ersten vier Spiele der ersten Runde ausgetragen und dabei wird unter anderen auch der neude Weltmeister Rob Cross gegen Ian White am Oche stehen.
Zeitplan, Ergebnisse
Vorschau



25. Januar
UK Open
Die UK Open 2018 werden vom 2. - 4. März in Minehead stattfinden.
Auch in diesem Jahr kann man sich wieder über Rileys Amateur Qualifikationen für das Turnier qualifizieren. Die ersten beiden Rileys Qualifikationen wurden bereits am letzten Wochenende in Greenock und in London Victoria ausgetragen und Andrew Davidson, Michael Burgoine und Joe Davidson haben sich qualifiziert. Alle drei haben bereits an den UK Open teilgenommen.
UK Open



23. Januar
PDC Awards Dinner
Beim PDC Awards Dinner, das gestern Abend im Londoner Dorchester statt fand, wurden die PDC Auszeichnungen für das Jahr 2017 vergeben. Zum dritten Mal in Folge wurde Michael van Gerwen zum PDC Player of the Year gewählt. Das war allerdings seine einzige Auszeichnung für 2017. Gleich vier Awards räumte der neue Weltmeister Rob Cross ab: PDC Best Newcomer, PDPA Player of the Year, PDC Fan's Winner of the Year und Televised Performance of the Year für sein Halbfinale gegen van Gerwen bei der Weltmeisterschaft. Peter Wright wurde als Pro Tour Spieler des Jahres ausgezeichnet, Dimitri van den Bergh als PDC Young Player of the Year. Der Sky Moderator Dave Clark wurde in die PDC Hall of Fame eingeführt.



Adam "Thorn" Smith

Wir haben Adam "Thorn" Smith und seine Dartreisen für einige Zeit aus den Augen verloren. Zuletzt war er auf einer Kreuzfahrt in der Karibik unterwegs, hatte aber bisher auf keiner der Inseln ein Dartboard ausfindig machen können. Inzwischen ist er in St.John auf Antigua gelandet und setzt dort seine Suche fort.
Die Antigua Roadshow



22. Januar
DDV Ebstorfer Klostercup
Am Wochenende fand mit dem Ebstorfer Klostercup das erste DDV Ranglisten Turnier 2018 statt.
Sieger bei den Herren am Samstag war Nico Schunker. Bei den Damen gewann Anne Willkomm. Bei den Jugendlichen holten sich Marcel Winter und Christina Schuler den Sieg. Das Herren Turnier am Sonntag wurde von Michael Rosenauer gewonnen, bei den Damen konnte sich Irina Armstrong durchsetzen.



Qualifying School
Gestern ging in Hildesheim und in Wigan die Qualifying School zu Ende. Das letzte Turnier in Hildesheim konnte Gabriel Clemens gewinnen, der sich damit eine Tour Card holte. Robert Marjanovic konnte sich dank seiner guten Ergebnisse an allen vier Tagen der QS ebenfalls eine Tour Card über den Qualifying School Order or Merit sichern.In Wigan gingen die letzten beiden direkten Tour Cards an den Kanadier Dawson Murschell und den jungen Engländer Bradley Brooks.
Einer Übersicht über sämtliche neue Tour Card Inhaber und die beiden Qualifying School Order of Merit findet ihr hier:
Qualifying School



Target Superleague Germany
Am Samstag fand im Rahmen der Qualifiying School in Hildesheim auch die Qualifikation für die Super League statt, mit der die letzten drei freien Plätze der Turnierserie vergeben wurden. Qualifizieren konnten sich Max Hopp, Gabriel Clemens und Marvin Wehder, der damit den direkten Wiederaufstieg schaffte.
Target Super League Darts



19, Januar
PDC Qualifying School Tag 1
Am ersten Tag der Qualifying School sicherten sich in Wigan Corey Cadby und Eddie Dootson eine Tour Card. Die Tour Card für den Sieger ging in Hildesheim an den Niederländer Jeffrey de Zwaan. Je sechs Punkte für das Erreichen der Halbfinale bzw. des Finales sicherten sich Nathan Aspinall, Callan Rydz und Dirk van Duijvenbode. Bester deutscher Spieler am ersten Tag der Qualifying School war Gabriel Clemens, der sich in die Halbfinale spielte und dafür fünf Punkte erhielt.
Heute wird die Qualifying School sowohl in Hildesheim als auch in Wigan fortgesetzt.
Teilnehmer, Ergebnisse



17. Januar
PDC Qualifying School
Morgen beginnt sowohl in Hildesheim als auch in Wigan die diesjährige PDC Qualifying School, zu der sich insgesamt 626 Spieler angemeldet haben. Es werden 33 Tour Cards vergeben. Acht davon gehen jeweils an die Finalisten der einzelen Tage der UK Qualifiying School, vier an die jeweiligen Tagessieger der European Qualifying School. Die restlichen Tour Cards werden entsprechend des Qualifying School Orders of Merit vergeben.



Premier League
Die PDC hat jetzt die Spielpaarungen für die Spieltage der Premier League bis hin zum Judgement Day bekanntgegeben. Der neue PDC Weltmeister Rob Cross wird gleich am ersten Spieltag, dem 1. Februar, in Dublin auf Michael van Gerwen treffen, den er in den Halbfinalen der PDC Weltmeisterschaft ausgeschaltet hatte. Der vierte Spieltag der diesjährigen Premier League wird am 22. Februar in Berlin stattfinden.
Teilnehmer, Spielpaarungen der Spieltage



16. Januar
Coaching Klinik
Dieses Mal weicht die Coaching Klinik von den üblichen Themenbereichen ab und wirft einen Blick auf eine Thematik, die viele Dartspieler beschäftigt, auch gerade jetzt, wo die PDC Qualifying School wieder vor der Türe steht: das Sponsoring.
Sponsoring



14. Januar
Auch Durrant verteidigt Weltmeistertitel
Wie Lisa Ashton konnte auch Glen Durrant seinen Weltmeistertitel verteidigen. Er schlug in einem nicht unbedingt hochklassigen, aber extrem spannenden und engen Finale Mark McGeeney mit 7:6. McGeeney hatte als erster im letzten Set Chancen auf den Sieg, vergab aber zwei Matchdarts auf die Doppel 18 und Durrant konnte sich ins Tie Break retten, in dem McGeeney nicht mehr viel traf. Durrant sicherte sich die beiden zum Sieg nötigen Legs Vorsprung und wurde so zum zweiten Mal in Folge BDO Weltmeister.
Bericht und Statistik



13. Januar
BDO Weltmeisterschaften - Tag 8
Neben dem Finale der Damen fanden heute auch die beiden Halbfinale der Herren statt. Das erste Halbfinale zwischen Glen Durrant und Scott Waites wurde von Durrant dominiert, der an diesem Tag einfach zu stark für Waites spielte. Durrant gewann mit 6:2. Viel heftiger umkämpft war Halbfinale Nummer 2 zwischen Mark MCGeeney und Michael Unterbuchner. Unterbuchner spielte wieder ein gutes Spiel, konnte leider nicht alle seine Chancen nutzen. McGeeney vergab zwar seinen ersten Matchdarts, konnte dann aber das Entscheidungsleg gewinnen und mit einem 6:4 Sieg ins Finale gegen Glen Durrant einziehen.
Bericht, Statistik - Tag 8



Lisa Ashton verteidigt Titel
Lisa Ashton besiegte im Finale der Damen Weltmeisterschaft Anastasia Dobromyslova mit 3:1 und sicherte sich damit zum vierten Mal den Weltmeistertitel. In einem hochklassigen Spiel hatte Dobromyslova das erste Set gewonnen und schaute bereits wie die sichere Siegerin aus. Aber Ashton legte beim scoren und auch mit der Sicherheit auf die Finishs nach während es bei ihrer Gegnerin auf einmal nicht mehr recht lief und gewann die nächsten drei Sets zum Sieg.



BDO Weltmeisterschaften - Tag 7
Michael Unterbuchners Weltmeisterschaftsmärchen setzte sich auch am siebten Tag der BDO Weltmeisterschaften weiter fort und er zog mit einem 5:4 Sieg über Richard Veenstra in die Halbfinale ein. Alle Viertelfinalspiele der Herren waren enge, spannende Spiele und neben Unterbuchner setzten sich Scott Waites, Glen Durrant - mit dem besten Durchschnitt des Turniers - und Mark McGeeney durch.
Die beiden Halbfinalspiele der Damen wurden von Anastasia Dobromyslova und Titelverteidigerin Lisa Ashton mit 2:0 gewonnen, die nun morgen Nachmittag im Finale aufeinandertreffen werden.



12. Januar
BDO Weltmeisterschaften
Auch heute werden in Lakeside wieder eine Nachmittags-und eine Abendsession gespielt - mit je einem Damen Halbfinale und zwei Viertelfinalen der Herren. Der Titelverteidiger bei den Herren - Glen Durrant - spielt zum Abschluß der Nachmittagssession gegen den Waliser Jim Williams. Die Titelverteidigerin bei den Damen - Lisa Ashton - eröffnet die Abendsession gegen Deta Hedman. Nach dem Damenspiel am Abend wird Michael Unterbuchner gegen Richard Veenstra antreten.
Spielplan, Ergebnisse



PDC Qualifying Schools
Die Teilnehmerlisten wurden aktualisiert:
Qualifying School



BDO Weltmeisterschaften - Tag 6
In den Viertelfinalspielen der Damen setzten sich Deta Hedman, Trina Gulliver, Lisa Shaton und Anastasia Dobromyslova durch.
In den den Zweitrundenspielen der Herren gelang es Michael Unterbuchner auch Martin Phillips zu schlagen! Er wird in den Viertelfinalen auf den Niederländer Richard Veenstra treffen, der einen fassungslosen Geert de Vos 4:0 besiegte. Im bisher 180er reichsten und spannensten Spiel der BDO Weltmeisterschaft setzte sich am Ende Jim Williams mit 4:3 gegen Conan Whitehead durch.
Justin von Tergouw verteidigte seinen Jugendweltmeister Titel mit dem höchsten Durchschnitt des Tages- 93.04 - gegen den Iren Killian Hefferman.
Bericht, Statistik - Tag 6



11. Januar
BDO Weltmeisterschaften
Heute finden in Lakeside die Damen Viertelfinale statt, je zwei in der Nachmittags- und der Abend-Session. Bei den Herren werden die letzten drei Zweitrundenspiele ausgetragen, eines in der Nachmittags-Session und zwei in der Abendsession. In der Abensession wird dann im ersten Herrenspiel Michael Unterbuchner gegen Martin Phillips spielen.
Eröffnet wird die Nachmittags-Session mit dem Finale der Jugendweltmeisterschaft zwischen Justin van Tergouw und Killian Hefferman.
Spielplan, Ergebnisse



BDO Weltmeisterschaften - Tag 5
Am fünften Tag begann für die Herren die zweite Runde des Turniers und auf einmal hatten alle Spiele ein besseres Niveau. Herausragendes Spiel war das Spiel zwischen Glen Durrant und Darryl Fitton, das Durrant am Ende mit einem Durchschnitt von 99.42 gewinnen konnte. Wayne Warren, Überraschungsspieler des Turniers, setzte sich auch gegen Willem Mandigers durch und steht damit in den Viertelfinalen. Im letzten Erstrundenspiel der Damen dominierte Lorranine Winstanley und zog mit einem Durchschnitt von über 80 in die Viertelfinale ein.
Bericht, Statistik - Tag 5



10. Januar
BDO Weltmeisterschaften
Am fünften Tag der BDO Weltmeisterschaften wurde in der Nachmittags Session das letzte Damen Erstrundenspiel ausgetragen. Daneben fanden die ersten beiden Zweitrundenspiele der Herren statt. In der Abendsession werden dann drei Herren Zweitrundenspiele gespielt, dabei wird auch Titelverteidiger Glen Durrant wieder am Oche stehen.
Spielplan, Ergebnisse



9. Januar
BDO Weltmeisterschaften
Auch am vierten Tag der BDO Weltmeisterschaften im Lakeside Country Club in Frimley Green werden wieder eine Nachmittags-und eine Abendsession gespielt werden.
Heute gibt es keine Vorrundenspiele mehr, sondern es werden in jeder Session drei Erstrundenspiele der Herren und eines des Damen ausgetragen.Michael Unterbuchner wird im letzten Spiel der Abendsession gegen Jamie Hughes spielen.
Spielplan, Ergebnisse
Statistik - Tag 4



The Masters
Nach der PDC Weltmeisterschaft 2018 standen die 16 Teilnehmer des Turniers fest. Jetzt hat die PDC auch die Auslosung und den genauen Zeitplan des Turniers veröffentlicht, dass vom 26. - 28. Januar in Mylton Keynes stattfinden wird. Titelverteidiger Michael van Gerwen wird sein erstes Spiel gegen Kim Huybrechts bestreiten.
Teilnehmer, Zeitplan, Auslosung



BDO Weltmeisterschaften - Tag 3
Am dritten Tag der Weltmeisterschaft wurde in einer Nachmittags-und einer Abendsession ein Erstrundenspiel der Damen, zwei Vorrundenspiele und vier Erstrundenspiele der Herren ausgetragen. Es war nicht unbedingt ein hochklassiger Spieltag, aber es gab einige spannende und enge Matches, die erst im Tiebreak entschieden wurde. Unter den Siegern des Tages war erfreulicher Weise auf Michael Unterbuchner, der jetzt in der ersten Runde auf Jamie Hughes treffen wird.
Bericht, Statistik - Tag 3



8. Januar
BDO Weltmeisterschaften
Auch am dritten Tag der BDO Weltmeisterschaften im Lakeside Country Club in Frimley Green werden wieder eine Nachmittags-und eine Abendsession gespielt werden.
In der Nachmittags-Session werden zwei Vorrundenspiele und ein Erstrundenspiel ausgetragen und im ersten Spiel wird der Deutsche Michael Unterbuchner gegen den Kanadier David Cameron am Oche stehen. In der Abendsession geht es dann mit einem Damenspiel Erstrundenspiel und drei Erstrundenspielen der Herren weiter.
Spielplan, Ergebnisse



BDO Weltmeisterschaften - Tag 2
Am zweiten Tag der BDO Weltmeisterschaften in Lakeside fanden drei Vorrundenspiele, drei Spiele der Herren und zwei Erstrundenspiele der Damen statt. Titelverteidiger Glen Durrant hatte mit Gary Robson nicht all zu viele Probleme und gewann mit 3:0. In den Vorrundenspielen beeindruckte der Schwede Dennis Nilsson mit einer starken Leistung. Bei den Damen setzten sich Fallon Sherrock und Sharon Prins durch. Die Erstrundenspiele zwischen Scott Montogomery und Scott Waites sowie Wesley Harms und Wayne Warren die die Nachmittags-Session bzw. die Abendsession beendeten, waren die besten Spiele des Tages, wobei der Waliser Warren für die erste wirkliche Überraschung des Turniers sorgte - er gewann mit 3:0 gegen den als Nummer 7 gesetzten Niederländer.
Bericht, Statistik - Tag 2



7. Januar
BDO Weltmeisterschaften - Tag 1
Das beste Spiel des ersten Tages war das letzte Spiel der Abendsession zwischen Scott Mitchell und Darius Labanauskas, in dem beide Spieler einen Durchschnitt von knapp unter 100 hatten und das von Mitchell mit 3:2 gewonnen wurde. Begonnen hatte das Turnier mit einem zwar nicht hochklassigen, aber dramatischen Spiel zwischen Mark McGeeney und Martin Adams das erst im Sudden Death Leg zu McGeeneys entschieden wurde.
Heute werden die ersten Runden und die Vorrunde fortgesetzt, dabei wird auch der Titelverteidiger bei den Herren Glen Durrant ins Geschehen eingreifen.
Bericht, Statistik - Tag 1
Spielplan, Ergebnisse



6. Januar
BDO Weltmeisterschaften
Heute beginnen im Lakeside Country Club in Frimley Green die beiden Weltmeisterschaften der BDO. Es werden eine Nachmittags-und eine Abendsession gespielt.
Eröffnet wird das Turnier gleich mit einem Highlight - der als Nummer 1 gesetzte Mark McGeeney trifft auf den mehrfachen ehemaligen BDO Weltmeister Martin Adams. Auch die Titelverteidigerin der Damen, Lisa Ashton, wird bereits in der Nachmittags-Session gegen die Waliserin Rhian Griffiths am Oche stehen.
Verfolgen kann man das Turnier über den BDO Stream: Offizieller BDO Stream
Spielplan, Ergebnisse



Vorschau BDO Weltmeisterschaft

Das Darts Performance Centre wirf einen Blick auf das, was uns während den BDO Weltmeisterschaften erwarten wird und darauf, welche Spieler und Spielerinnen wohl am Besten in Form sind.
Vorschau




5. Januar
Ergänzungen Who is Who
Auch die Teilnehmer der morgen beginnenden BDO Weltmeisterschaften sind nicht alle im Who is Who erfasst... Folgende Spieler wurden jetzt ergänzt: Paula Jacklin, Rhian Griffiths, Rachna David, David Cameron, Michael Unterbuchner, Justin Thompson, Penigran Mohamed, Wayne Warren und Cameron Menzies.
Who is Who



PDC Qualifying School
Vom 18. - 21. Januar wird die Qualifying School sowohl in Hildesheim als auch in Wigan ausgetragen. Wie die Teilnehmerlisten der European QS und der UK QS momentan aussehen findet ihr hier:
Qualifying School



4. Januar
Galerie PDC Weltmeisterschaft

Meine PDC Weltmeisterschafts-Galerie ist online.
Ihr findet sie hier:
Galerie




2. Januar
BDO Weltmeisterschaften

James Hurrell, als Nummer 15 bei der BDO weltmeisterschaft gesetzt, musste seine Teilnahme wegen einer Erkrankung absagen. Für ihn rückt der Waliser Richie Edwards nach.
Teilnehmer, Zeitplan



Target Super League 2018

Die PDC Europe hat die Teilnehmer und die Daten der Target Super League 2018 veröffentlicht. Die drei freien Plätze im Telmnehmerfeld werden über eine Qualifikation besetzt werden, die am 20. Januar stattfinden wird.
Target Super League Darts



Turnier Kalender
Der Turnierkalender 2018 wurde mit den Daten der Target Super League und der Nordic and Baltic Tour ergänzt.
Turnier-Kalendar 2018



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit wurde nach der Weltmeisterschaft aktualisiert.
PDC Rankings



1. Januar
Cross neuer Weltmeister
In einem leider etwas einseitigen Finale überzeugte Rob Cross erneut und schlug Phil Taylor bei seiner letzten Weltmeisterschaft mit 7:2. Taylor spielte nicht schlecht, sein Durchschnitt lag bei 102.26, aber Cross dominierte das Spiel von Anfang an und zeigte auch im letzten Set bis hin zum Matchdart, den er im ersten Anlauf ins Ziel brachte, keine Nerven. Ein unglaubliches Weltmeisterschaftsdebüt des verdienten, neuen Weltmeisters.
Bericht und Statistik Finalenew



Premier League 2018
Die PDC hat die Teilnehmerliste der Premier League 2018 bekannt gegeben. Neben den auch im letzten Jahr beteiligten Spielern Michael van Gerwen, Gary Anderson, Peter Wright und Raymond van Barneveld nehmen der neue Weltmeister Rob Cross, Daryl Gurney, Gerwyn Price, Michael Smith, Mensur Suljovic und Simon Whitlock an der Premier League teil.
Teilnehmer und Zeitplan









Kontakt © Global Darts. All Rights Reserved. Impressum