Unser neuestes Flight und Schaft Experimentier- Paket



Das Darts Performance Centre hat ein neues, verbessertes Flight/Schaft Experimentier-Paket herausgebracht. Hier zwei Testberichte.

Das Experimentier-Paket - erster Testbericht
Wir haben unser Experimentier- Paket aufgestockt und Barry hat es unter die Lupe genommen

Ich wurde von Paul vom Dart Performance Centre gefragt, ob ich nicht einen Testbericht über das kürzlich erweiterte und neu gestaltete Experimentier- Paket schreiben wolle. Es war aufgestockt worden, damit die Auswahl an Flights und Schäften größer wurde und auch die Anweisungs/Feedback Broschüre wurde verbessert. Das ganze nennt sich Experimentier- Paket und es soll euch helfen, die Flight/Schaft Kombination zu finden, die euch am besten liegt.


Das Darts Performance Centre versorgt euch nicht nur mit einer Auswahl an Flights und Schäften und lässt euch dann selbst darauf kommen, was ihr am besten damit anfangt. Nein, es versorgt euch ganz clever und freundlich mit einer Anleitungs- und Feedback Broschüre um euch durch das Verfahren zu begleiten. (Ich zeige euch hier aber nicht die komplette Broschüre, ihr müsst euch schon das Paket kaufen, wenn ihr sie sehen wollt.)

Es gibt vier verschiedene Abteilungen in der Anleitungs -Broschüre, die man für jede Flight/Schaft Kombination durchlaufen soll und dann noch eine abschließende Entscheidungs- Phase, die euch helfen soll die für euch beste Kombination zu finden, die zu euch und den Darts eurer Wahl passt.
Das Paket besteht aus drei verschiedenen Beuteln mit Flights und Schäften und eben der Anleitungs-/Feedback Broschüre, die ihr oben seht.
Hier seht ihr die Flights aus meinem Paket: Insgesamt sind es 17 unterschiedliche Sets Flights und sieben unterschiedliche Arten von Schäften.
Bei den Flights gibt es Standards(in verschiedenen Größen), Kites, Pears und Slims. Die Flights sind unterschiedlich dick (micron) und es sind auch Dimplex Flights dabei, durch deren Design die Oberfläche der Flights vergrößert wird. So gibt es sehr viele mögliche Kombinationen mit denen man arbeiten kann und es gibt nicht nur unterschiedliche Größen, die du ausprobieren kannst, sondern die Flights sind auch unterschiedlich dick und schwer. Du kannst untersuchen, wie sich das auf den Flug deiner Darts auswirkt und darauf wie sie ins Board eindringen und dort stecken.
Bei den Schäften gibt es vier Sets in Kunststoff (mittel, Zwischengröße, kurz und extra kurz) und vier Sets in Aluminium (mittel, Zwischengröße und kurz)




Wie ihr seht bekommt ihr also sehr viele verschiedene Flight/Schaft Kombinationen, die ihr ausprobieren und mit denen ihr experimentieren könnt.


Ich würde euch empfehlen, das Experimentieren in mehreren Einheiten durchzuführen, damit ihr auch wirklich ein Gefühl dafür bekommt, was die Kombinationen leisten. Das ist auch deshalb besser, weil wir ja wissen, dass jeder Tag anders ist und einige Tage am Board besser laufen als andere und weil es natürlich auch sehr, sehr lange dauern würde, wenn du alle möglichen Kombinationen an einem einzigen Tag ausprobieren möchtest.


Wenn du eine Weile herumexperimentiert hast, wirst du in der Lage sein, dich auf die Kombinationen zu beschränken, die sich besser anfühlen, besser fliegen und die besseren Ergebnisse liefern, weil du all das in deiner Anleitungs-/Feedback Broschüre festhalten wirst. Dann kannst du dich ganz auf diese Kombinationen konzentrieren und die Auswahl immer mehr einschränken, bis du dich auf die eine Kombination festlegen kannst. Wenn du an diesem Punkt angelangt bist, kannst du darauf Vertrauen und sicher sein, dass du die die beste Flight/Schaft Kombination für dich und deine Darts erarbeitet hast und dich bewusst dafür entschieden hast.

Danach liegt es allein an dir, wie viele Stunden du am Board verbringen wirst, um die Belohnungen einzuheimsen (das DPC kann dir auch in dieser Hinsicht mit einem bestimmten System, nämlich ihrem Practice Makes Progress Practice Plan weiterhelfen, den du ebenfalls im Shop kaufen kannst).

Fazit
Ich kann diese Paket nur empfehlen Vielleicht wird manch einer zuerst denken, dass es sich besonders an Anfänger wendet, die gerade versuchen sich zurecht zu finden und verschiedene Ausrüstungsbestandteile ausprobieren wollen, um herauszufinden, was ihnen am besten liegt, aber nach meinen Erfahrungen kann ich das Paket nicht nur Anfängern sondern auch Spielern auf allen Levels empfehlen. Damit erhältst du eine sehr kosteneffektive und hervorragend geeignete Methode, um die für einen bestmögliche Schaft/Flight Kombination herauszufinden und zu bestätigen, ganz gleich in welcher Phase deines Dart Lebens du dich befindest.
Ich denke für Anfänger ist das Paket ein absolutes Muss um die Dartreise zu beginnen. Es ist alles im Paket, was du brauchst um zu experimentieren und du kannst sehr viele Kombinationen ausprobieren - solange bis du das für dich beste System findest.
Und bezüglich der erfahreneren Spieler finde ich kann es nicht schaden, wenn man ein paar Sessions seiner Trainingszeit damit zu bringt, sein Set-Up neu einzuschätzen um zu entscheiden, ob man wirklich das Schaft/Flight System benutzt, dass zu einem, seinem Wurf und seinen Darts am besten passt. Im Laufe der Zeit verändert und entwickelt sich ja der Wurf, auch wenn wir das vielleicht gar nicht merken, und daher sollten wir uns die Zeit nehmen immer wieder einmal unser Schaft/Flight System unter die Lupe zu nehmen.

Wenn du mehr Erfahrung hast, kannst du die möglichen Kombinationen schneller eingrenzen und wirst daher auch weniger deiner Trainingszeit dafür benötigen. Ich würde das nicht unbedingt jede Woche oder jeden Monat machen, aber eine schnelle Beurteilung einmal im Jahr und dann kann man weiter arbeiten!



Das Experimentier-Paket - zweiter Testbericht
Adrian Underwood studiert das Dart Spiel ganz genau und er hat sich bereit erklärt unser Experimentier- Paket zu testen

Vielleich hast du wie ich immer das nagende Gefühl, dass es dir zu einer persönlichen Bestleistung oder sogar zu einem perfekten Leg verhelfen könnte, wenn du dein Dart Set-Up optimierst. Vielleicht suchst du auch nur nach der perfekten Schaft/Flight Kombination für deine neuen Darts. Was auch immer dein Grund dafür sein mag, mit deinen Schäften und Flights herumzuspielen ohne dass das wahllos auf frustrierende Weise nach dem Prinzip von Versuch und Irrtum geschieht, dafür gibt es jetzt ein Hilfsmittel in Form des neuen und verbesserten ultimativen Experimentier-Pakets des Darts Performance Centre.


Beschreibung
Das Paket enthält nahezu jede Länge an Nylon Schäften (Extra Short, intermediate und medium) ebenso wie 17 Sets Flight in verschiedenen Formen und Dicken (einschließlich Standard, Kites, Pears und Slims). Eine wirklich hilfreiche Ergänzung gegenüber der früheren Ausgabe des Pakets (das über die DPC Seite immer noch erhältlich ist) sind drei Sets Aluminium Schäfte (extra Short, Short und Medium. Anders als bei ähnlichen Paketen die ich schon gesehen habe, enthält das Paket des DPC nur Artikel von guter Qualität, was auch bedeutet, dass sie ihren beabsichtigten Zweck wirklich erfüllen können.
Zusätzlich zu den erwähnten Artikeln bekommt man auch noch die fantastische Experiment Paket Broschüre in der man folgendes findet:
  • Eine klare Schritt für Schritt Anleitung
  • Diagramme der 20 Segmente des Boards mit denen man sein momentanes Set-Up beurteilen kann.
  • Tabellen, in die du deine Ergebnisse eintragen kannst, während du dich hindurcharbeitest.
  • Hilfreiche Ratschläge dazu, wie man sich am Ende für sein ideales Set-Up entscheidet.

Die Broschüre zeigt auch gleich die Vorgehensweise des DPC, um die Spiel- Leistung beim Dart spielen zu verbessern und sie ist meiner Ansicht nach schon so viel wert, wie das gesamte Paket kostet.

Einschätzung
Ich muss zugeben, dass ich zu Beginn etwas entmutigt war bei dem Gedanken daran, dass ich 4 oder 5 Stunden meiner wertvollen Zeit in meinem ohnehin dichtgedrängten Zeitplan dafür opfern sollte, um mit diesem Paket zu experimentieren, denn ihr könnt mir glauben, sich durch alle möglichen Kombinationen dieses umfassenden Pakets zu arbeiten, ist eine sehr zeitinsive Tätigkeit. Ich war auch skeptisch, ob ein solches Produkt überhaupt Sinn macht. Ich war ziemlich sicher, dass ich genau wusste, welche Wirkung viele der Kombinationen hervorrufen würden. Ich glaubte auch nicht so wirklich daran, dass das Verändern eines Teils deiner Ausrüstung dir tatsächlich einen Leistungsaufschwung bescheren würde, der nicht ziemlich schnell wieder verpuffen würde.

Es stellte sich aber heraus, dass meine Skepsis unbegründet war. Ich habe das gesamte Experiment im Verlauf von zwei Wochen durchgespielt und sämtliche freie 20 Minuten, die ich hatte, dafür genutzt. Das bedeutete, dass ich mein regelmäßiges Training nicht beschneiden musste und es bedeutet auch, dass ich das Ganze tatsächlich genoss. Ich war tatsächlich oft von den Ergebnissen überrascht, besonders von denen der Aluminium Schäfte, die ich vorher noch nie ernsthaft benutzt hatte. Diese sorgten für mehr Stabilität und das zusätzliche Gewicht verstärkte die ohnehin schon natürlicher Weise gerade Reise meiner DPC Elite Darts.

Es war auch gut, einmal Flights unterschiedlicher Dicke ausprobieren zu können und zu spüren, wie die dünneren Flights die Genauigkeit verbesserten allerdings auf Kosten von etwas weniger Stabilität und Beständigkeit. Im Verlaufe des Prozesses wurde es ziemlich schnell klar, welche Flight/Schaft Kombinationen ich in meiner letzten Auswahl noch einmal testen würde und welche ich ausschließen und nie wieder ausprobieren würde.

Die wirkliche Überraschung aber war, dass mich der Prozess ein paar wichtige Dinge lehrte bzw. mich an sie erinnerte. Zum Beispiel zunächst einmal, dass ich jetzt ganz genau weiß, in welchem Winkel meine Darts im Board landen sollen. Dann fand ich auch ein paar Kombinationen, bei denen ich mich entspannen kann und die die Anstrengung des Wurfs verringern, was natürlich Genauigkeit und Beständigkeit verstärkt. Ich fand auch heraus, dass durch das Experimentieren mit meinem Set-Up Fehler in meiner Technik mehr auffielen, wie zum Beispiel ein träger Abwurf oder das gelegentliche nachlässige Schnappen.

Wenn man mich fragen würde, ob diese großartige Werkzeug noch verbessert werden kann, würde ich antworten "das wäre schwierig". Es gäbe aber eine Sache, die ich bei einer dritten Auflage des Pakets hinzufügen würde und das wäre eine zusätzliche Spalte in jeder der Protokollierungs- Tabellen. Dann hätte der Spieler die Möglichkeit jedem der von ihm getesteten Set-Ups eine Note von 0-5 zu geben, um zu sehen, wie gut der Dart mit dem jeweiligen Set-Up fliegt.

Abschließend kann ich sagen, dass dieses Paket eine tolle Lernerfahrung bietet und ich kann es nur wärmstens empfehlen.

Adrian Underwood 29. März 2016



Das Experimentier Paket gibt es im Shop des Darts Performance Centre zu kaufen. Es kostet 10.95 Pfund plus Portokosten. Das Anleitungsheft wird demnächst auch in Deutsch erhältlich sein. Hier der Link: Ultimate Experiment Pack .











Kontakt © Global Darts. All Rights Reserved. Impressum