24 g Darts Performance Centre 01 Darts/Elementary Range

John C. testet die neuen Darts
Während ich mich schon auf den Arbeitstag bei der Post vorbereitete, klingelte der Postbote und übergab mir ein Set der Elementary 01 Darts, das mir das Darts Performance Centre freundlicherweise für einen Test zugeschickt hat. Vielen Dank, Paul Gillings. Wenn ich auch in Eile war, konnte ich mich doch nicht beherrschen und musste die Darts wenigstens ein paar Mal werfen.
Wie immer landeten meine ersten drei Darts über das ganze Board verteilt, aber bei meinem zweiten Wurf werfe ich 100 Punkte (wirklich eng gruppiert waren sie freilich nicht) Also sagte ich mir, genieße es und werfe in aller Eile noch einmal drei Darts. Und ..eine 180! Danach wurde ich gierig und wollte noch ähnliche Würfe mit dem Ergebnis, so dass ich 15 Minuten zu spät kam.

Verpackung und Inhalt
Die Darts kommen in der üblichen Plastikverpackung und drinnen findest du außer den Darts ein schlankes Plastik Kästchen, ein Set roter Medium Schäfte und ein Set rot-schwarzer R4X Standard Flights.

Design
Die Darts sind gerade und haben eine nette, kegelförmige Spitze und einen wirklich einzigartigen Grip am ganzen Barrel außer im Bereich des glatten Dart Logos. Sie sind wirklich lang und ziemlich schlank. Durch die schwarze und rote Farbe schauen sie etwas altmodisch aus. Die Diamant Fräsung fasst die Spitze ein und lässt die Darts hübscher aussehen und sie schauen wirklich gut aus und fühlen sich an, als wären sie wirklich gut gemacht.

Der Grip
Das erste, was dir auffallen wird, ist der Grip. Er ist einzigartig (zumindest für mich) auch wenn er grundsätzlich der Standard Kerben Grip ist. Das Besondere daran sind die breiten, ausgehöhlten Rillen. Sie gaben mir ein wirklich angenehmes und sicheres Gefühl, ohne dass sie scharfe Kanten hatten und das liebe ich an ihnen.
Der Grip ist von mittlerer Aggressivität aber nicht schlüpfrig. Man kann die Darts sicher werfen, ohne dass es beim Abwurf Probleme gibt. Die einzigen Spieler, die eventuell Probleme damit haben könnten sind die, die ihre Barrels hinten anfassen. Wenn man diese Darts im glatten Bereich anfasst, kann man die Vorteile des Barrels nicht nutzen. Andererseits ist dieser glatte Bereich wirklich hilfreich um den Daumen richtig zu platzieren.

Bei den meisten griffigen Darts beruht die Griffigkeit auf den scharf ausgeschnittenen Kanten. Als Ergebnis hat man für ein, zwei Wochen (oder auch einen Monat) einen griffigen Dart und anschließend einen Dart mit einem vollkommen anderen Grip, der aber sehr lange anhält. Hier hingegen haben wir einen Grip, der sehr lange haltbar ist und sich nicht verändert.

Beim Wurf der DPC Elementary 01 Darts
Unglücklicherweise halte ich meine Darts weit hinten und ich bevorzuge ein Gewicht von 25 Gramm und Darts die nicht länger als 50 - 51 mm sind. Ich wusste also von Anfang an, dass die Elementary 01 vollkommen anders sein würden, als das, was ich sonst warf.
Ich habe drei verschiedene Set-Ups ausprobiert: extra kurze, kurze und medium Schäfte mit großen Standard Darts, und mit jeweils drei verschiedenen Haltungen(vorne, in der Mitte und hinten am Barrel)
Sie vorne anzufassen war für mich merkwürdig, weil das weit entfernt von meiner üblichen Haltung ist, aber der Grip ist tatsächlich toll. Wenn ich sie da anfasse und dazu medium Schäfte benutze, habe ich Probleme mit seitlichen Schwankungen, weil die Darts ja an sich schon lang sind. Am besten kam ich mit ihnen zurecht, wenn ich sie in der Mitte hielt und einen Finger im vorderen Bereich unter brachte.
Mit jedem Setup fliegen die Darts gut und geschmeidig und sie landen auch ohne seitliche Ausbruchsbewegungen wie ich das gewohnt bin. Mir gelangen wirklich gute Gruppierungen in verschiedenen Bereichen des Boards. Aber natürlich genoss ich es am meisten sie zu werfen, wenn ich sie mit meinem Standard Setup mit kurzen Schäften und meinem Mittelfinger im vorderen Bereich warf.

Gewicht
Die drei Darts wogen 23,73, 23,74 und 23,75 Gramm. Die maximale Gewichtsabweichung betrug also 0,02 Gramm - sie sind also ziemlich identisch im Gewicht.

Zusammenfassung
  • Design: 9
  • Grip: 7 toller mittel-aggressiver Grip
  • Gewichtsgleichheit: 9
  • Geeignet für mich: 6 weil sie für mich wirklich lang sind
  • Preis: 10 ein "Sonderangebot"
  • Gesamt: 8. Ich habe wieder einmal sehr viel Spaß dabei gehabt, ein Set DPC Darts zu werfen. Sie sind wirklich sehr sauber gearbeitet und haben einen tollen, einzigartigen Grip, der "ewig" halten wird. Die Grip ist wirklich sicher und dadurch, dass er keine scharfen Kanten hat, kannst du den Dart geschmeidig abwerfen.




Nachdem ich verschiedene Setups und Grips durchprobiert habe, denke ich, dass dieser Dart für Spieler, die lange Barrels bevorzugen, die sie vorne oder in der Mitte des Barrels halten, perfekt geeignet ist. Die bunten Abschnitte sind mehr kosmetisch, aber wie immer versuchen dir die DPC Darts zu zeigen, wo du sie anfassen sollst.
Ich sehe es so, dass es am besten ist, seinen Daumen im mittleren bunten Abschnitt zu platzieren und deinen Mittelfinger im Front-Abschnitt - da dürftest du die besten Erfahrungen haben (so war es zumindest bei mir). Der Einzelhandels Preis beträgt 19.95 Pfund und es gibt sie auch in 26 Gramm.

Wieder einmal herzlichen Dank dafür, dass das DPC mir ein tolles Set Darts zugeschickt hat und ich bin wieder voller Lob dafür, dass ihr wieder ein neues tolles Set designt habt.
Ich hoffe, euch gefällt mein Testbericht und hilft euch dabei, euch zu entscheiden.

Hier der Link: Elementary Darts







Kontakt © Global Darts. All Rights Reserved. Impressum