Hylo PDC Europe Super League
Super League 2021 Teilnehmer 2021 Gruppen Turnierplan 2021, Stream Zeiten
Super League 2020 Teilnehmer 2020 Play-Offs Ranking 2020
Super League 2019 Teilnehmer 2019 Termine 2019 Ranking 2019
Super League 2018 Teilnehmer 2018 Termine 2018 Ranking 2018
Super League 2017 Teilnehmer 2017 Termine 2017 Ranking 2017
Super League 2016 Teilnehmer 2016 Termine 2016 Ranking 2016
Super League 2015 Teilnehmer 2015 Termine 2015 Ranking 2015 Preis Geld 2015
Super League 2014 Teilnehmer 2014 Termine 2014 Ranking 2014 Preis Geld 2014
Super League 2013 Teilnehmer 2013 Termine 2013 Ranking 2013 Preis Geld 2013


Die Bull's Super League Germany wurde 2013 von der PDC Europe ins Leben gerufen, um deutschen Dartspielern die Möglichkeit zu bieten regelmäßig auf hohem Niveau gegeneinander zu spielen und sie dadurch auf internationaler Ebene wettbewerbsfähiger zu machen. Ab 2017 wird die Super League von Target gesponsert und hieß dann Target Superleague Darts Germany. Inzwischen ist die Bild Zeitung der Hauptsponsor.
An fünf Wochenenden im Jahr werden je zwei Turniere im Round Robin Modus ausgetragen, bevor dann die Top Acht der daraus resultierenden Rangliste an einem weiteren Wochenende eine Sieger ausspielen, der zusätzlich zu einem Preisgeld von 1000 Euro noch einen Platz bei der PDC Weltmeisterschaft erhalten wird. 2014 wird an alle Mitspieler gestaffeltes Preisgeld ausgezahlt und je nach Ranglistenplatz werden im folgenden Jahr Startgebühren für bis zu 8 Qualifikationsturniere der European Tour übernommen.
Bis zum Halbfinale sind alle Spiele Best of 11 Legs, in den Halbfinalen wird Best of 15 Legs und im Finale Best of 19 Legs gespielt.

Die Anzahl der teilnehmenden Spieler ist auf 16 beschränkt, 13 davon werden von der PDC Europe direkt eingeladen, man kann sich aber auch bei der PDC Europe um einen Platz bewerben. Die restlichen drei Plätze werden vor Beginn der Saison über eine Qualifikation ausgespielt. Da 2014 vier der ursprünglichen Teilnehmer nicht mehr spielberechtigt sind, geht es in der Qualifikation um vier Plätze im Teilnehmerfeld.
Bedingt durch die Corona Pandemie wurden sowohl 2020 als auch 2021 das Format und der Austragungsmodus komplett geändert.



Superleague 2021

Top ⇑

Wegen der andauernde Corona Krise ändert die Hylo PDC Europea Super League auch 2021 ihr Format.
Die Super League wird vom 17. - 22. April in Niedermhausen ausgetragen. Das Teilnehmer Feld wird auf 24 Teilnehmer aufgestockt und nur Spieler außerhalb der Top 32 des PDC Order of Merit nehmen teil. Es gibt keine Qualifikation für die Super League - Teilnehmer sind entweder Spieler, die bereits im letzten Jahr die Super League gespielt haben oder Wild Cards der PDC Europe.
Gespielt wird zunächst eine Vorrunde im Round Robin Format in vier Gruppen mit je sechs Spielern, die jeweils zwei Mal gegeneinader spielen. Gespielt wird Best of 11 Legs. Die Gruppen werden per Losverfahren eingeteilt, Spielergebnisse fliessen in Gruppentabellen ein.
Die vier Gruppenbesten jeder Gruppe ziehen in die Hauptrunde ein. Dort werden die 16 Spieler in zwei Gruppen von je acht Spielern eingeteilt. Auch in dieser Hauptrunde treten die Spieler jeweils zwei Mal im Format Best of 11 gegeneinander an.
Die besten vier Spieler beider Gruppen erreichen die Final Gruppe, die im K.O. Format gespielt wird. Der Sieger erhält einen Platz bei der PDC Weltmeisterschaft 2022.

17./18. April - Vorrunde im Round Robin Format, die 16 besten Spieler kommen weiter, Best of 11 Legs
19./20. April - Hauptrunde im Round Robin Format, die acht besten Spieler kommen weiter, Best of 11 Legs
21. April - Viertelfinale, K.O. Format, Best of 17 Legs
22. April - Halbfinale, Best of 19 Legs, Finale, Best of 21 Legs

Ein Teil der Spiele wird auf PDCTV live gestreamt.


Teilnehmer, Gruppen
Top ⇑
Max Hopp
Martin Schindler
Steffen Siepmann
Robert Marjanovic
Florian Hempel
Nico Kurz
Rene Eidams
Manfred Bilderl
Dragutin Horvat
Karsten Koch
Sascha Stein
Jens Kniest
Daniel Klose
Thomas Köhnlein
Kai Gotthardt
Christian Bunse
Lukas Wenig
Franz Rötzsch
Niko Springer
Stefan Nilles
Marco Obst
Michael Hurtz
Marcel Gerdon
Kevin Münch


Michael Unterbuchner und Maik Langendorf mussten leider absagen.

Gruppen
Top ⇑
Gruppe AGruppe BGruppe CGruppe D
Martin SchindlerNico KurzRobert MarijanovicMax Hopp
Dragutin HorvatChristian BunseFlorian HempelSteffen Siepmann
Kevin MünchSascha SteinKai GotthardtDaniel Klose
Karsten KochManfred BilderlThomas KöhnleinRene Eidams
Lukas WenigJens KniestNiko SpringerFranz Rötzsch
Marcel GerdonMichael HurtzStefan NillesMarco Obst


Turnierplan
Samstag, 17. AprilVorrundeStream ab 13 Uhr
Sonntag, 18. AprilVorrundeStream ab 13 Uhr
Montag, 19. AprilHauptrundeStream ab 12 Uhr
Dienstag, 20. April HauptrundeStream ab 12 Uhr
Mittwoch 21. AprilViertelfinale Stream ab 15 Uhr
Donnerstag, 22. AprilHalb-Finale, FinaleStream ab 14.45 Uhr



Samstag, 17. April - Vorrunde
Top ⇑
Best of 11 Legs
Gruppe A nach Tag 1
SpielerSiegeNiederlagenLeg Differenz
Martin Schindler50+14
Dragutin Horvat32+5
Lukas Wenig32+3
Karsten Koch23-9
Marcel Gerdon14-4
Kevin Münch14-9


Gruppe B nach Tag 1
SpielerSiegeNiederlagenLeg Differenz
Christian Bunse50+15
Manfred Bilderl41+12
Nico Kurz230
Michael Hurtz23-1
Jens Kniest14-12
Sascha Stein14-14


Gruppe C nach Tag 1
SpielerSiegeNiederlagenLeg Differenz
Kai Gotthardt41+14
Florian Hempel41+6
Robert Marijanovic23-1
Stefan Nilles23-1
Niko Springer23-6
Thomas Köhnlein14-12


Gruppe D nach Tag 1
SpielerSiegeNiederlagenLeg Differenz
Max Hopp41+7
Franz Roetzsch41+7
Rene Eidams32+6
Marco Obst23-6
Steffen Siepmann14-7
Daniel Klose14-7




Sonntag, 18. April - Vorrunde
Top ⇑
Best of 11 Legs
Gruppe A Endstand
SpielerSiegeNiederlagenLeg DifferenzDurchschnitt
Martin Schindler100+2891.09
Dragutin Horvat73+1290.82
Lukas Wenig55+390.05
Marcel Gerdon37-1086.13
Karsten Koch37-1983.24
Kevin Münch28-1487.76


Gruppe B Endstand
SpielerSiegeNiederlagenLeg DifferenzDurchschnitt
Christian Bunse91+2288.72
Manfred Bilderl73+1483.64
Nico Kurz64+1885.63
Michael Hurtz46-882.71
Sascha Stein28-2076.99
Jens Kniest28-2675.00


Gruppe C Endstand
SpielerSiegeNiederlagenLeg DifferenzDurchschnitt
Kai Gotthardt73+1783.13
Stefan Nilles64+581.95
Florian Hempel64+182.86
Niko Springer55081.89
Robert Marijanovic46-486.18
Thomas Köhnlein28-1978.50


Gruppe D Endstand
SpielerSiegeNiederlagenLeg DifferenzDurchschnitt
Max Hopp73+1485.72
Franz Roetzsch73+980.74
Rene Eidams64+1586.10
Marco Obst55-1077.97
Steffen Siepmann37-1279.55
Daniel Klose14-1682.09






Montag, 19. April - Hauptrunde
Top ⇑
Best of 11 Legs
Hauptrunde Gruppe 1
Martin Schindler
Christian Bunse
Stefan Nilles
Franz Rötzsch
Nico Kurz
Florian Hempel
Marcel Gerdon
Marco Obst


Hauptrunde Gruppe 2
Kai Gotthardt
Max Hopp
Dragutin Horvat
Manfred Bilderl
Lukas Wenig
Rene eidams
Michael Hurtz
Nico Springer


Hauptrunde Gruppe 1
SpielerSiege/PunkteNiederlagenLeg DifferenzDurchschnitt
Martin Schindler52+1693.20
Christian Bunse52+991.86
Franz Rötzsch52+786.63
Florian Hempel43+591.06
Nico Kurz43+188.59
Marco Obst25-1076.29
Marcel Gerdon25-1383.50
Stefan Nilles16-1582.42


Hauptrunde Gruppe 2
SpielerSiege/PunkteNiederlagenLeg DifferenzDurchschnitt
Lukas Wenig70+2189.61
Dragutin Horvat52+885.99
Kai Gotthardt43+682.06
Niko Springer43+185.16
Rene Eidams34-883.04
Michael Hurtz25-882.47
Max Hopp25-883.31
Manfred Bilderl16-1283.03


Dienstag, 20. April - Hauptrunde
Top ⇑
Best of 11 Legs
Hauptrunde Gruppe 1, Endstand
SpielerSiege/PunkteNiederlagenLeg DifferenzDurchschnitt
Martin Schindler104+3591.67
Christian Bunse104+1890.26
Nico Kurz95+987.83
Florian Hempel86+1188.99
Franz Rötzsch77-786.08
Marco Obst59-1981.63
Marcel Gerdon419-1881.40
Stefan Nilles311-2976.10


Hauptrunde Gruppe 2, Endstand
SpielerSiege/PunkteNiederlagenLeg DifferenzDurchschnitt
Lukas Wenig131+4590.37
Dragutin Horvat77+285.65
Max Hopp77+183.92
Niko Springer77-882.11
Rene Eidams77-983.63
Michael Hurtz59-781.97
Manfred Bilderl59-1283.10
Kai Gotthardt59-1279.75


Mittwoch, 21. April - Viertelfinale
Top ⇑
Best of 17 Legs
Martin Schindler9:1Niko Springer
Christian Bunse4:9Max Hopp
Nico Kurz6:9Dragutin Horvat
Florian Hempel9:8Lukas Wenig


Donnerstag , 22. April - Halbfinale, Finale
Top ⇑
Halbfinale, Best of 19 Legs
Martin Schindler10:9Max Hopp
Dragutin Horvat7:10Florian Hempel

Finale, Best of 21 Legs
Martin Schindler11:10Florian Hempel






Superleague 2020

Top ⇑

Wegen der Corona Krise fand nur der erste der geplanten Termine statt. Die Super League wird in anderem Foramt und an anderen Spieltagen an vier Wochenenden ab 16./17. Mai zu Ende gespielt. Das Finale findet am 14. Juni statt. Die 16 Spieler werden in zwei Gruppen zu je acht Spielern aufgeteilt, die zu den Wochenenden abwechselnd antreteten.
Gruppe A beginnt am 16./17 Mai, Gruppe B spielt am 22./23. Mai etc. Die Top vier jeder Gruppe treffen am Finaltag aufeinander und tragen Viertelfinale, Halbfinale und Finale aus. Der Sieger erhält einen Platz in der PDC Weltmeisterschaft 2021.
Die Gruppen sind folgendermaßen aufgeteilt:

Gruppe A
Gabriel Clemens
Michael Unterbuchner
christian Bunse
Kevin Münch
Sascha Stein
Steffen Siepmann
Kai Gotthard
Jens Kniest

Gruppe B
Nico Kurz
Rene Eidams
Dragutin Horvat
Maik Langendorf
Manfred Bilderl
Karsten Koch
Thomas Köhnlein
Daniel Klose

Die Wochenenden werden auf Sport1, DAZN und PDCTV live übertragen

Martin Schindler und Robert Marijanovic werden von Michael Unterbuchner und Steffen Siepmann ersetzt

Ranking

Top ⇑

Tabelle Gruppe A Endstand
PlatzSpielerPunkte
1Gabriel Clemens12
2Steffen Siepmann9
3Kevin Münch8
4Michael Unterbuchner8
5Sascha Stein8
6Kai Gotthardt7
7Christian Bunse4
8Jens Kniest0


Tabelle Gruppe B Endstand
PlatzSpielerPunkte
1Daniel Klose11
2Nico Kurz10
3Dragutin Horvat9
4Manfred Bilderl9
5Maik Langendorf7
6Thomas Köhnlein5
7Rene Eidams4
8Karsten Koch1


Play-Offs, 14. Juni

Top ⇑

Viertelfinale - Best of 15 Legs
Gabriel Clemens 8:1 Manfred Bilderl
Nico Kurz 8:5 Kevin Münch
Dragutin Horvat 8:6 Steffen Siepmann
Michael Unterbuchner 8:4 Daniel Klose

Halbfinale - Best of 17 Legs

Nico Kurz 9:7 Gabriel Clemens
Dragutin Horvat 9:3 Michael Unterbuchner

Finale - Best of 19 Legs
Nico Kurz 10:9 Dragutin Horvat


Teilnehmer
Kevin Münch
Dragutin Horvat
Rene Eidams
Nico Kurz
Robert Marjanovic
Maik Langendorf
Martin Schindler
Sascha Stein
Manfred Bilderl
Gabriel Clemens
Karsten Koch
Thomas Köhnlein
Christian Bunse


+ drei Qualifikanten, Qualifikation 16. November 2019, Hildesheim
Kai Gotthardt
Jens Kniest
Daniel Klose



Superleague 2019

Top ⇑

  • Teilnehmer
Kevin Münch
Dragutin Horvath
Rene Berndt
Rene Eidams
Nico Kurz
Robert Marjanovic
Maik Langendorf
Stefan Stoyke
Martin Schindler
Sascha Stein
Nico Blum
Manfred Bilderl
Gabriel Clemens


+ drei Qualifikanten (Qualifikation 16. November 2018):
Ricardo Pietreczko
Thomas Köhnlein
Karsten Koch


  • Termine 2019

Top ⇑

BSLD 119./20. JanuarSchwalmstadt
BSLD 29./10. MärzSteinfurt
BSLD 327./28. Juli-
BSLD 424./25. AugustDarmstadt
BSLD 512./13. OktoberBielefeld
Playoffs17. November -Sieger: Nico Kurz


  • Ranking

Top ⇑


Stand 14. Oktober
PlatzSpielerPunkte
1Nico Kurz56
2Martin Schindler54
3Gabriel Clemens52
4Dragutin Horvat43
5Maik Langendorf43
6Robert Marjanovic39
7Christian Bunse39
8Thomas Köhnlein37
9Manfred Bilderl37
10Kevin Münch28
11Rene Eidams23
12Karsten Koch20
13Rene Berndt20
14Sascha Stein20
15Nico Blum17
16Ricardo Pietreczko2


Gabriel Clemens ist bereits über den Pro Tour Order of Merit für die PDC Weltmeisterschaft qualifiziert und nimmt daher nicht an den Play Offs teil. Manfred Bilderl rückt als Play-Off Teilnehmer für ihn nach.


  • Superleague 2018

Top ⇑

  • Teilnehmer
Kevin Münch
Dragutin Horvath
Rene Berndt
Rene Eidams
Nico Kurz
Robert Marjanovic
Maik Langendorf
Stefan Stoyke
Martin Schindler
Sascha Stein
Nico Blum
Manfred Bilderl
Michael Hurtz


+ drei Qualifikanten (Qualifikation 20. Januar):
Max Hopp
Gabriel Clemens
Marvin Wehder
  • Termine 2018

Top ⇑

TSLD 127./28. JanuarMönchengladbach
TSLD 224./25. FebruarLeopoldshöhe
TSLD 321./22. JuliKreuztal-Krombach
TSLD 418./19. AugustDarmstadt
TSLD 56./7. OktoberLeopoldshöhe
Playoffs17. November DüsseldorfSieger: Robert Marijanovic


  • Ranking

Top ⇑


Endstand 8. Oktober
PlatzSpielerPunkte
1Martin Schindler59
2Gabriel Clemens56
3Maik Langendorf50
4Robert Marjanovic49
5Nico Kurz42
6Manfred Bilderl39
7Dragutin Horvat36
8Stefan Stoyke35
9Rene Berndt34
10Nico Blum34
11Kevin Münch31
12Rene Eidams30
13Sascha Stein29
14Michael Hurtz26
15Max Hopp20
16Marvin Wehder14


Da Martin Schindler und Gabriel Clemens bereits über den Pro Tour Order of Merit für die PDC Weltmeisterschaft qualifiziert sind nehmen sie nicht am Finale teil. Für sie rücken Rene Berndt und Nico Blum nach. Max Hopp hat an zwei der Spieltage nicht teilgenommen und steigt daher ebenso ab wie der Tabellen Letzte Marvin Wehder.



  • Superleague 2017

Top ⇑

  • Teilnehmer
Stefan Stoyke
Kevin Münch
Maik Langendorf
Rene Eidams
Sascha Stein
Daniel Zygla verzichtet und wird durch Robert Marjanovic ersetzt
Dragutin Horvath
Holger Rettig
Martin Schindler
Michael Hurtz
Nico Kurz
Frank Kortendieck
Manfred Bilderl


+ drei Qualifikanten (Qualifikation 8. Januar):
Rene Berndt
Nico Blum
Marvin Wehder
  • Termine 2017

Top ⇑

TSLD 128./29. JanuarMönchengladbach
TSLD 218./19. MärzLeopoldshöhe
TSLD 315./16. Juli. AprilDarmstadt
TSLD 419./20. AugustDarmstadt
TSLD 57./8. OktoberLeopoldshöhe
Playoffs19. November MönchengladbachSieger: Kevin Münch


  • Ranking

Top ⇑


Abschlusstabelle
PlatzSpielerPunkte
1Maik Langendorf56
2Stefan Stoyke55
3Martin Schindler54
4Kevin Münch51
5Dragutin Horvat48
6Robert Marjanovic44
7Rene Berndt44
8Nico Kurz40
9Rene Eidams38
10Sascha Stein33
11Nico Blum32
12Manfred Bilderl26
13Michael Hurtz26
14Marvin Wehder23
15Frank Kortendieck17
16Holger Rettig13




  • Superleague 2016

Top ⇑

  • Teilnehmer

Top ⇑


Stefan Stoyke
Kevin Münch
Maik Langendorf
Rene Eidams
Andreas Demkanin
Sascha Stein
Daniel Zygla
Ricardo Pietreczko, nach zwei Absagen ausgeschieden
Dragutin Horvath
Holger Rettig
Alexander Tauber
Michael Hurtz
Martin Schindler, nachgerückt für Pietreczko


+ vier Qualifikanten (Qualifikation 24. Januar):
Nico Kurz
Mario Curschmann
Frank Kortendieck
Manfred Bilderl

  • Termine 2016

Top ⇑

BSLD 127. FebruarLeopoldshöhe
BSLD 228. FeburarLeopoldshöhe
BSLD 316. AprilMönchengladbach
BSLD 417. AprilMönchengladbach
BSLD 59. JuliDarmstadt
BSLD 610. JuliDarmstadt
BSLD 720. August Darmstadt
BSLD 821. AugustDarmstadt
BSLD 98. Oktober Leopoldshöhe
BSLD 109. Oktober Leopoldshöhe
BSLD Finale19. November MönchengladbachSieger: Dragutin Horvat


  • Ranking

Top ⇑


Stand 10. October
PlatzSpielerPunkte
1Stefan Stoyke57
2Maik Langendorf52
3Kevin Münch53
4Dragutin Horvat46
5Martin Schindler44
6Rene Eidams39
7Michael Hurtz39
6Sascha Stein38
9Daniel Zygla38
11Manfred Bilderl33
10Andreas Demkanin 30
12Nico Kurz29
15Holger Rettig26
14Frank Kortendieck25
13Alexander Tauber25
16Mario Curschmann7





  • Superleague 2015

Top ⇑

  • Teilnehmer

Top ⇑


Maik Langendorf
Kevin Münch
Max Hopp
Sascha Stein
Dragutin Horvath
Alexander Tauber
Michael Hurtz
Sladan Nedic
Thomas Obstfelder - aus beruflichen Gründen ausgestiegen
Kieran Lindour
Rene Eidams - ersetzt Thomas Obstfelder


+ fünf Qualifikanten (Qualifikation 24. Januar):
Andreas Demkanin
Daniel Zygla
Holger Rettig
Stefan Stoyke
Ricardo Pietreczko
+ eine Wildcard:
Fabian Herz

  • Termine 2015

Top ⇑

BSLD 128. FebruarRodgau
BSLD 2 1. MärzRodgau
BSLD 39. MaiMönchengladbach
BSLD 410. Mai Mönchengladbach
BSLD 525. JuliDarmstadt
BSLD 626. JuliDarmstadt
BSLD 729. August Darmstadt
BSLD 830. AugustDarmstadt
BSLD 910. Oktober Bielefeld
BSLD 1011. Oktober Bielefeld
BSLD Finale14. November MönchengladbachSieger: Rene Eidams


  • Ranking

Top ⇑


Endstand
PlatzSpielerPunkte
1Stefan Stoyke58
2Kevin Münch58
3Andreas Demkanin 52
4Maik Langendorf49
5Sascha Stein48
6Max Hopp43
7Ricardo Pietreczko36
8Daniel Zygla35
9Dragutin Horvat31
10Rene Eidams30
11Alexander Tauber30
12Michael Hurtz29
13Holger Rettig28
14Kieran Lindour18
15Sladan Nedic15
16Fabian Herz0


  • Preisgeld

Top ⇑

PlatzPreisgeldAnzahl Qualifikationen
1600 Euro8
2550 Euro7
3500 Euro6
4450 Euro5
5400 Euro4
6350 Euro4
7300 Euro4
8250 Euro4
9200 Euro3
10175 Euro3
11150 Euro3
12125 Euro2
13100 Euro2
1475 Euro2
1550 Euro1
1625 Euro1



  • Superleague 2014

Top ⇑

  • Teilnehmer

Top ⇑


Andree Welge - Finalgruppe 2
Maik Langendorf - Finalgruppe 2
Kevin Münch - Finalgruppe 1
Max Hopp - Finalgruppe 2, Sieger
Sascha Stein - Finalgruppe 1
Dragutin Horvath - Finalgruppe 2
Alexander Tauber
Jyhan Artut
Marko Puls - Finalgruppe 1
Karsten Koch-Weikert
Marc Legant
Michael Hurtz

+ vier Qualifikanten (Qualifikation 10. Januar):
Thomas Obstfelder
Kieran Lindour
Colin Rice
Sladan Nedic - Finalgruppe 1



  • Termine 2014

Top ⇑

BSLD 111. Januar-
BSLD 2 12. Januar-
BSLD 329. März-
BSLD 430. März -
BSLD 517. Mai-
BSLD 618. Mai-
BSLD 726. Juli -
BSLD 827. Juli-
BSLD 911. Oktober -
BSLD 1012. Oktober -
BSLD Finale22. November -

Spielorte liegen entweder in Münster oder der Rhein/Main Region

  • Ranking

Top ⇑


Stand 13. Oktober
PlatzSpielerPunkte
1Kevin Münch64
2Max Hopp62
3Maik Langendorf60
4Sascha Stein50
5Marko Puls46
6Andree Welge45
7Jyhan Artut39
8Dragutin Horvat38
9Sladan Nedic37
10Alexander Tauber35
11Michael Hurtz34
12Colin Rice24
13Thomas Obstfelder24
14Kieran Lindour18
15Mark Legant8
16Karsten Koch-Weikert abgestiegen


  • Preisgeld

Top ⇑

PlatzPreisgeldAnzahl Qualifikationen
1600 Euro8
2550 Euro7
3500 Euro6
4450 Euro5
5400 Euro4
6350 Euro4
7300 Euro4
8250 Euro4
9200 Euro3
10175 Euro3
11150 Euro3
12125 Euro2
13100 Euro2
1475 Euro2
1550 Euro1
1625 Euro1



  • Superleague 2013

Top ⇑

  • Teilnehmer

Top ⇑


Max Hopp - Finalgruppe 1
Andree Welge - Finalgruppe 2 - Sieger
Jyhan Artut - Finalgruppe 1
Tomas Seyler
Bernd Roith - Abgestiegen, nächstes Jahr nicht spielberechtigt
Michael Rosenauer - Abgestiegen, nächstes Jahr nicht spielberechtigt
Kevin Münch - Finalgruppe 1
Maik Langendorf - Finalgruppe 2
Dragutin Horvat- Finalgruppe 2
Marc Legant
Karsten Koch
Olaf Tupuschis - Abgestiegen, nächstes Jahr nicht spielberechtigt
Sascha Stein - Finalgruppe 1

+ drei Qualifikanten (Qualifikation 5. Januar):

Carsten Becker - Abgestiegen, nächstes Jahr nicht spielberechtigt
Alexander Tauber - Finalgruppe 2
Marko Puls

  • Termine 2013

Top ⇑

BSLD 1 16. FebruarRodgau, Deutschland
BSLD 2 17. FebruarRodgau, Deutschland
BSLD 36. April Münster, Deutschland
BSLD 47. April Münster, Deutschland
BSLD 527. Juli Rodgau, Deutschland
BSLD 628. JuliRodgau, Deutschland
BSLD 731. August Münster, Deutschland
BSLD 81. SeptemberMünster, Deutschland
BSLD 912. Oktober Münster, Deutschland
BSLD 1013. Oktober Münster, Deutschland
BSLD Finale16. /17. November Münster, Deutschland

Spielorte sind das House of Darts in Rodgau und die Bull's Players Lounge in Münster

  • Ranking

Top ⇑


PlatzSpielerPunkte
1Kevin Münch65
2Maik Langendorf60
3Andree Welge57
4Jyhan Artut55
5Max Hopp50
6Dragutin Horvath48
7Alexander Tauber48
8Sascha Stein47
9Tomas Seyler36
10Karsten Koch34
11Marko Puls34
12Marc Legant23
13Olaf Tupuschis0
14Bernd Roith0
15Michael Rosenauer0
16Carsten Becker 0


  • Preisgeld

Top ⇑

Siebter
SiegerZweiterDritteFünfteSechster
1000 Euro, Platz PDC WM1000 Euro500 Euro250 Euro150 Euro







Kontakt © Global Darts. All Rights Reserved. Impressum