Richie Burnett
Geburtstag: 7. Februar 1967
Wohnt in: Cwmparc, Rhondda, Wales
Geboren in: Cwmparc, Rhondda, Wales
Spitzname: The Prince of Wales
Darts: Red Dragon Richie Burnett
Walk-On-Musik:
Verband: PDC
Ranglistenplatz:
Internet-Seite:




Der Waliser Richie Burnett spielte von 1994 bis 1999 in der BDO.
1994 gewann er die Wolrd Masters und 1995 die BDO Embassy World Championship, bei der er im Finale Raymond van Barneveld schlug. Er war der vierte Spieler, dem es gelang beide Titel glöeichzeitig inne zu haben. 1996 stand er wieder im Finale, verlor aber gegen Steve Beaton und 1998 gelang es ihm zum dritten Mal, dass Finale zu erreichen, wurde aber dieses Mal von Raymond van Barneveld geschlagen. 1999 verlor er gleich in der ersten Runde und wechselte daraufhin zur PDC.
In der PDC war er nie so erfolgreich, wie er in der BDO gewesen war. 2001 stand er im Finale des World Matchplays und 2002 und 2003 in den Viertelfinalen der PDC Weltmeisterschaft. Er rutschte im Ranking immer weiter ab, es gelang ihm aber, sich 2007 noch einmal über das Qualifikationsturnier für die Weltmeisterschaft zu qualifizieren, wo er aber in der ersten Runde gegen Alex Roy verlor.
Burnett hatte seine Form verloren, er hatte finanzielle Probleme und entwickelte auch noch Dartitis, aber seit 2010 gibt es Anzeichen für einen Aufwärtstrend.


Das Bild wurde uns freundlicherweise von Lawrence Lustig zur Verfügung gestellt.



Kontakt © Global Darts. All Rights Reserved. Impressum