Mervyn King
Geburtstag: 15.März 1966
Wohnt in: Bradwell, Norfolk, England
Geboren in: Ipswich, Suffolk, England
Spitzname: The King
Darts: 22 g Datadarts Mervyn King Golden (Eigenes Design)
Walk-On-Musik: King of Kings (Motörhead)
Verband: PDC
Ranglistenplatz:
Internet-Seite:




Mervyn King begann seine Dartkarriere bei der BDO im Jahr 1995 und konnte bereits im ersten Jahr einige Open Titel holen. 1997 bei seinem Debüt bei der Weltmeisterschaft kam er bis ins Halbfinale, 2002 und 2004 stand er im Finale, verlor aber jedes Mal. Bei seinem letzten Auftritt in Lakeside 2007 erreichte er noch einmal das Halbfinale. 2004 feierte er seinen bisher größten Erfolg, er konnte die Winmau World Masters gewinnen.
Nach der Weltmeisterschaft 2007 wechselte King zusammen mit Jelle Klaasen, Michael van Gerwen und Vincent van der Voort zur PDC, der Wechsel war von einigen Querelen begleitet, wie King überhaupt wärend seiner BDO Zeit öfters für Kontroversen gesorgt hatte. In dieser Hinsicht ist es nach seinem Wechsel zur PDC ruhiger geworden, dafür spielte er sich sehr schnell im Order of Merit nach oben und ist inzwischen bei den Major Turnieren fast immer unter den letzten 8 zu finden. Bei der Premier League 2009 sorgte er mit einem Sieg über Phil Taylor im Halbfinale für Aufsehen, verlor dann aber im Finale deutlich mit 13:8 gegen James Wade.



Kontakt © Global Darts. All Rights Reserved. Impressum