Phil Taylor
Geburtstag: 13. August 1960
Wohnt in: Wychwood Park, Nantwitch
Geboren in: Burslem, Stoke-on-Trent, England
Spitzname: The Power
Darts: 26g Target Power 9Five
Walk-On-Musik: The Power(Snap) / Früher: Fanfare for the Common Man (Aaron Copland)
Verband: PDC
Ranglistenplatz:
Internet-Seite: Phil The Power Taylor




Phil Taylor wurde 1960 in Burslem geboren. Im Alter von 16 Jahren hatte er seine Schulausbildung beendet und wurde Metallarbeiter bei der ortsansässigen Firma JF Sale & Co. Immer wieder war er auch arbeitslos und wechselte seine Stelle, spielte aber die ganze Zeit Darts, erst in der Liga und schließlich im Huntsmen in Burslem, wo er auf Eric Bristow traf. Bristow litt damals unter Dartitis. Maureen Flowers, selbst Dartspielerin, Managerin und zu diesem Zeitpunkt auch Lebensgefährtin von Eric Bristow, brachte Bristow auf den Gedanken Phil Taylor zu sponsorn. Eric Bristow gab Taylor daraufhin 10 000 Pfund, die dieser zurückzahlen sollte, wenn er in die Gewinnzone kommen würde. Taylor nahm unbezahlten Urlaub von seinem Arbeitgeber, heiratete und spielte im Jahr 1990 sein erstes Turnier, die Canadian Open, die er auch prompt gewann.
Er schlug im Finale Bob Anderson mit 5:1. Dadurch hatte er sich für die BDO Embassy World Championship (heute Lakeside) qualifiziert und holte sich noch 1990 gegen seinen Mentor Eric Bristow seinen ersten Weltmeister Titel. Seit diesem Zeitpunkt beherrscht Taylor, mit inzwischen 16 Weltmeistertiteln, die Dartwelt, für ein paar Jahre die der BDO, nach der Gründung der PDC, an der auch Taylor beteiligt war, die der PDC, mit einer unglaublichen Beständigkeit. Lediglich fünf Mal hat er sich den Weltmeistertital nicht holen können, 1994 im ersten Jahr der PDC Weltmeisterschaft, verlor er gegen Dennis Priestley, 2003 wurde er vom Kanadier John Part geschlagen, 2007 von Raymond van Barneveld und 2008 kam er auf Grund einer seiner wenigen Schwächephasen gar nicht erst bis ins Finale. Ende 2008 bis ins Frühjahr 2009 befand er sich in einem Tief, wechselte dann mehrmals seine Darts und änderte verschiedene andere Dinge, und kam ab dem Sommer 2008 noch stärker zurück als jemals zuvor. Seine Averages sind nach oben geschnellt und 2009 konnte er neben einigen Pro Tour Turnieren bis auf die Players Championship League und die Premier League sämtliche Major Turniere gewinnen. 2011 und 2012 gewann Adrian Lewis den Weltmeistertitel und obwohl Taylor sich den Titel 2013 wieder zurückholte, scheint er nicht mehr so unbesiegbar zu sein, wie die Jahre zuvor.

Phil Taylor ist sicher ein Ausnahmesportler, er scheint über eine unglaubliche Treffsicherheit zur verfügen, mitbedingt dadurch, dass seine Darts anders im Board landen als die seiner Gegner. Er verfügt über eine bewundernswerte Motivation, enormen Trainingsfleiß und ist sicherlich ein Perfektionist, der nicht nachgibt, bevor er herausgefunden hat was noch verbessert werden könnte und woher mögliche Fehler kommen könnten. Darüberhinaus verfügt er über eine unglaubliche mentale Stärke, so dass er seine Gegner auch mental beherrscht. Nach einem extrem starken Jahr 2013 scheint Taylor inzwischen doch etwas nachzulassen, hält sich aber weiter unter den Top Drei des PDC ORder of Merit.



Erfolge
Major Turniere
BDO World ChampionshipSieger1990, 1992
World ChampionshipSieger1995, 1996, 1997, 1998, 1999, 2000, 2001, 2002, 2004, 2005, 2006, 2009, 2010, 2013
World MastersSieger1990
World MatchplaySieger1995, 1997, 2000, 2001. 2002. 2003, 2004, 2006, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014
World Grand PrixSieger1998, 1999, 2000, 2002, 2003, 2005, 2006, 2008, 2009, 2011, 2013
UK OpenSieger2003, 2005, 2009, 2010, 2013
Grand Slam of DartsSieger2007, 2008, 2009, 2011, 2013, 2014
Premier LeagueSieger2005, 2006, 2007, 2008, 2010, 2012
European ChampionshipSieger2008, 2009, 2010, 2011
Players Championship FinalsSieger2009, 2011, 2012
PDC World CupSieger2012, 2013, 2015
Championship League DartsSieger2008, 2011, 2012
The MastersSieger2013
WDF World CupViertelfinale 1991
WDF Europe CupSieger1990, 1992
Las Vegas Desert ClassicsSieger2002, 2004, 2005, 2008, 2009


Others, Selection
News of the WorldSieger1997
World Darts TrophySieger2006
International Darts LeagueQuarterfinals2006
Bobby Bourne Memorial OpenSieger2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008
Golden Harvest North America CupSieger2000, 2001, 2002, 2003
PDC German Darts ChampionshipSieger12007, 2009, 2010
North American OpenSieger1990, 1991
Emperors Palace South African MastersSieger2007, 2008, 2009
PDC US OpenSieger2007, 2008, 2010
WDF Europe Cup, PairsSieger1990
World Cricket ChampionshipSieger2010






Kontakt © Global Darts. All Rights Reserved. Impressum