Rankings PDC



Sämtliche Rankings der PDC sind reine Geldrankings - die PDC hat 2007 ihr Ranking System dementsprechend umgestellt. Bei allen Turnieren - gleichgültig ob Major oder Pro Tour Events - gibt es Preisgeld entsprechend der jeweiligen Platzierungen zu holen. Am höchsten ist das Preisgeld bei der bei der Weltmeisterschaft, am niedrigsten das der Pro Tour Events.

In den Order of Merit fliesst sämtliches erspieltes Preisgeld aller zum Ranking zählenden Turnier ein. Die Premier League und der Grand Slam of Darts sind Einladungsturniere und zählen nicht zum Ranking.
Die jeweiligen Top 16 des Order of Merit sind automatisch für die Major Turniere der PDC qualifiziert. Ausnahmen sind auch hier die Premiere League, an der die Top 4 des Order of Merit + sechs Wildcards teilnehmen, und der Grand Slam, zu dem im wesentlichen die Finalisten von Major Turnieren der PDC und der BDO eingeladen werden.
Der Order of Merit ist ein zwei Jahres Ranking, d.h. im Laufe des Jahres wird das bei den zwei Jahre zurückliegenden jeweiligen Turnieren erspielte Preisgeld eines Spielers gestrichen.

Das zweitwichtigste Ranking ist der Pro Tour Order of Merit, da er mit entscheidend für die Teilnahme an den Major Turnieren ist. Das Teilnehmerfeld der Turniere wird mit den Spielern aus dem Pro Tour Order of Merit aufgefüllt, die noch nicht anderweitig qualifiziert sind. Außerdem nehmen die Top 32 dieses Rankings automatisch am Players Championship Final teil.
Der Pro Tour Order of Merit ist ein Ein-Jahr Ranking, d.h. im Laufe des Jahres wird jeweils das von den Spielern erspielte Preisgeld des letztjährigen Turniers gestrichen. Daher gibt der Pro Tour Order of Merit ein ziemlich genaues Bild über die aktuelle Form der einzelnen Spieler.

Dann gibt es den UK Open Order of Merit, zu dem lediglich das bei den UK Open Qualifikationen erspielte Geld zählt. Die Top 96 dieses Rankings nehmen an den UK Open teil. Der UK Open Order of Merit beginnt jedes Jahr wieder bei Null.

Zum Scandinavian Order of Merit zählen lediglich die auf der Scandinavian Tour der SDC erspielten Preisgelder. Über den Scandinavian Order of Merit können sich Spieler aus dem skandinavischen Raum Plätze in der European Championship und bei der PDC Weltmeisterschaft erspielen. Der Scandinavian Order of Merit beginnt jedes Jahr wieder bei Null.

Seit 2011 gibt es noch einen Youth Tour Order of Merit, in den die Preisgelder der PDC Youth Tour, die seit 2011 gespielt wird, einfliessen. Die ersten 20 bekommen automatischen einen Platz in der Youth World Championship. Der Tabellen-Erster bekommt einen Platz im Grand Slam und in der Vorrunde der PDC Weltmeisterschaft.
Daneben gibt es seit 2014 die Challenge Tour, an der alle PDPA Associate Members teilnehmen können. Das sind Spieler, die zwar an der Qualifying School der PDC teilgenommen haben, sich aber keine Tour Card erspielen konnten. Die beiden Spieler, die nach dem Ende der Saison das Ranking anführen, bekommen für die folgenden beiden Jahre eine Tour Card.
Die Youth Tour und die Challenge Tour bilden zusammen die Developing Tour der PDC. Beide Rankings beginnen jedes Jahr wieder bei Null.

2016 wurde der European Tour Order of Merit wieder eingeführt, in den nur die Preisgelder der European Tour Events einfliessen. Über dieses Ranking qualifizieren sich die Teilnehmer an der European Championship. Die Top 32 nehmen am Turnier teil.


Order of Merit
Pro Tour Order of Merit
European Tour Order of Merit
Players Championship Order of Merit
UK Open Order of Merit
Nordic und Baltic Tour Order of Merit
Challenge Tour Order of Merit
Development(Youth) Tour Order of Merit
Women's Series Order of Merit



Order of Merit

Top ⇑

Stand 21. Februar

PlatzSpielerPreisgeldTendenz
1Luke Humphries£1.479 500 0
2Michael van Gerwen£1.131 500 0
3Michael Smith£1.109 250 0
4Nathan Aspinall£642 500 0
5Gerwyn Price£629 500 0
6Rob Cross£585 750 0
7Danny Noppert£532 250 0
8Peter Wright£506 7500
9Jonny Clayton£490 500 0
10Dave Chisnall£485 750 0
11Damon Heta£484 000 0
12Dirk van Duijvenbode£442 750 0
13Joe Cullen£414 000 0
14Dimitri van den Bergh£400 500 0
15Chris Dobey£392 250 0
16Ross Smith£373 750 0
17Stephen Bunting£364 750 0
18Ryan Searle£362 750 +2
19Andrew Gilding£360 000 -1
20James Wade£346 500 -1
21Josh Rock£327 500 0
22Gabriel Clemens£320 000 0
23Martin Schindler£299 750 0
24Krzysztof Ratajski£294 250 0
25Gary Anderson£288 750 0
26Jose de Sousa£274 750 0
27Brendan Dolan£266 000 0
28Daryl Gurney£264 500 0
29Raymond van Barneveld£237 500 0
30Luke Littler£222 000 0
31Scott Williams£205 500 0
32Kim Huybrechts£183 250 0
33Callan Rydz£178 750 0
34Madars Razma£173 750 -1
35Martin Lukeman£167 250 0
36Ricardo Pietreczko£161 750 0
37Ryan Joyce£153 000 0
38Luke Woodhouse£151 500 0
39Mike de Decker£142 750 0
40Jim Williams£139 750 0
41Gian van Veen£133 500 0
42William O'Connor£127 250 0
43Keane Barry£123 500 0
44Alan Soutar£121 000 0
45Simon Whitlock£120 2500
46Ricky Evans£117 0000
47Jermaine Wattimena£115 0000
48Rowby-John Rodriguez£113 250 +2
49Matt Campbell£112 500-2
50Steve Beaton£111 500 -1


Pro Tour Order of Merit

Top ⇑

Stand 21. Februar
PlatzSpielerPreisgeldTendenz
1Dave Chisnall£194 2500
2Luke Humphries£170 0000
3Gerwyn Price£160 7500
4Damon Heta£160 5000
5Dirk van Duijvenbode£120 2500
6Michael van Gerwen£118 000+2
7Josh Rock£115 000-1
8Rob Cross£112 750-1
9Gary Anderson£110 250+1
10Jonny Clayton£105 750-1
11Ryan Searle£100 750+2
12Michael Smith£100 000-1
13Danny Noppert£95 250-1
14Ross Smith£90 250
15Peter Wright£87 750+2
16Krzysztof Ratajski£86 750-1
17Ricardo Pietreczko£85 000-1
18Stephen Bunting£74 2500
19Martin Schindler£71 250+1
19Joe Cullen£71 2500
21Gian van Veen£70 000+1
22Andrew Gilding£67 750-1
23Daryl Gurney£67 2500
24Nathan Aspinall£64 0000
25Ryan Joyce£63 750+1
26Jose de Sousa£63 250-1
27Chris Dobey£62 250+5
28James Wade£61 500-1
29Raymond van Barneveld£58 5000
30Brendan Dolan£56 2500
31Mike de Decker£52 2500
32Luke Woodhouse£52 000+1
33Dimitri van den Bergh£50 750+1
34Gabriel Clemens£48 000-6
35Callan Rydz£45 5000
36Ian White£38 500+1
37Jim Williams£36 750+1
38Martin Lukeman£35 750+1
39Kevin Doets£34 500+1
40Steve Beaton£32 750+1
41Mickey Mansell£32 250+5
42Cameron Menzies£31 750+4
43Scott Williams£31 500+7
44Richard Veenstra£31 0000
44Ricky Evans£31 000+4
46Lee Evans£30 750+3
47William O'Connor£30 500++
47Keane Barry£30 500-5
49Niels Zonneveld£29 250++
50Ritchie Edhouse£28 750++
50Kim Huybrechts£28 750-15



European Tour Order of Merit

Top ⇑

Endstand 15. Oktober
RangSpielerPreis GeldTendenz
1Dave Chisnall£126.0000
2Luke Humphries£114.5000
3Michael van Gerwen£85.000+1
4Gerwyn Price£80.500-1
5Rob Cross£71.000+1
6Damon Heta£70.000+1
7Dirk van Duijvenbode£69.000-1
9Michael Smith£66.000.-1
9Peter Wright£62.000+4
10Jonny Clayton£60.500-1
11Josh Rock£55.000-1
12Danny Noppert£52.500-1
13Nathan Aspinall£52.000-1
14Ricardo Pietreczko£46.000+16
15Krzysztof Ratajski£44.750-1
16Martin Schindler£40.500-1
17Stephan Bunting£39.7500
18Joe Cullen£39.000-1
19Ross Smith£32.750+1
20Ryan Searle£30.500-2
21Andrew Gilding£30.250-2
22Daryl Gurney£30.000-1
23Jose de Sousa£24.500-1
24Gabriel Clemens£23.750+4
24Raymond van Barneveld£23.750-1
26James Wade£22.500+1
27Gian van Veen£22.250-2
28Dimitri van den Bergh£21.000-4
29Keane Barry£19.500-3
30Madars Razma£16.500+2
30Brendan Dolan£16.500-1
30Chris Dobey£16.500++



Players Championship Order of Merit

Top ⇑

Stand 21. Februar
RangSpielerPreis GeldTendenz
1Ryan Searle£37.5000
2Gary Anderson£26.0000
3Luke Littler£19.5000
4Damon Heta£18.500++
5Chris Dobey£15.500+9
6Peter Wright£13.500++
7Gian van Veen£11.000-3
8Raymond van Barneveld£10.500+3
9Callan Rydz£9.500+7
10Niels Zonneveld£8.5000
11Brendan Dolan£7.000+11
12Martin Lukeman£7.000++
13Jose de Sousa£7.000-8
14Michael van Gerwen£6.500++
15Steve Lennon£6.500++
16Dirk van Duijvenbode£6.000++
17Ricardo Pietreczko£6.000+4
18Alan Soutar£6.000-9
19Cameron Menzies£6.000++
20Jonny Clayton£5.500++
20Berry van Peer£4.500+5
20Daryl Gurney£4.500+5
20James Hurrell£4.500-8
24Christian Perez£5.000++
24Gerwyn Price£5.000++
24Michael Smith£5.000++
24Mario Vandenbogaerde£5.000++
24Andy Baetens£5.000-11
24Nathan Aspinall£5.000-11
24Leighton Bennett£5.000+8
31Scott Williams£4.500++
31Jamie Hughes£4.500++




Nordic und Baltic Tour Order of Merit

Top ⇑

Endstand 16. Juli
1Marko Kantele, FIN
2Jeffrey de Graaf, SWE
4Benjamin Drue Reus, DEN
4Daniel Larsson, SWE
5Dennis Nilsson, SWE
6Paavo Myller, FIN
7Vladimir Andersen, DEN
8Mindaugas Barauskas, LIT
9Tom Veje, DEN
10Oskar Lukasiak, SWE
11Johan Engström, SWE
12Andreas Harrysson, SWE
13Anton Östlund, SWE
14Hanno Suominen, FIN
15Cor Dekker, NOR
16Dimitrijs Zukovs, LAT
17Jani Keskinarkaus, FIN
18Valters Melderis, LAT
19Bent Lambertsen, DEN
20Jon Kirkeby, DEN
21Niels Heinsoe, DEN
22Vegar Elevoll, SWE
23Teemu Harju, FIN
24Jani Laurila, FIN
25Vitor Charrua, ICE
26Andreas Toft Jorgensen, DEN
27Michael Seemann, DEN
28Kim Viljanen, FIN
29Asko Niskala, FIN
30Hallgrimur Eglisson, ICE
31Karl Helgi Jonsson, ICE
32Jonas Masalin, FIN




Challenge Tour Order of Merit

Top ⇑

Stand 22. Januar
PlayerPricemoney
1Danny Jansen£4.575
2Stefan Bellmont£3.450
3Aden Kirk£3.250
3Darryl Pilgrim£3.250
5Oskar Lukasiak£2.875
6Richie Burnett£2.575
7Romeo Grbavac£1.175
8Wesley Plaisier£1.125
9Connor Scutt£1.100
9John Henderson£1.100
11Reece Colley£1.075
12Pat Szekely£1.000
12Thomas Lovely£1.000
14Darius Labanauskas£950
14Franz Roetzsch£950
16Dragutin Horvat£925
17Daniel Ayres£900
17Andy Boulton£900
19Max Hopp£875
20Jamie Atkins£800
20John O'Shea£800
20Devon Petersen£800
23Ted Evetts£750
23Adam Paxton£750
25Ron Meulenkamp£725
25Jimmy van Schie£725
27Conan Whitehead£700
27Charlie Martin£700
29Vitezslav Sedlak£675
29Paul Rowley£675
29Sam Spivey£675
32Kai Gotthardt£650



Development Tour Order of Merit

Top ⇑

Stand 26. Februar
SpielerPreisgeld
1Keane Barry£6.000
2Gian van Veen£4.300
3Danny Jansen£3.175
4Jurjen van der Velde£3.100
5Sebastian Bialecki£2.050
6Wessel Nijman£1.850
7Dylan Slevin£1.575
8Cam Crabtree£1.450
9Owen Roelofs£1.300
10Beau Greaves£1.200
11Owen Bates£1.175
12Llew Bevan£1.150
13Owen Maiden£1.075
13Dominik Gruellich£1.075
15Daniel Perry£1.050
16Harry Gregory£1.000
16Leighton Bennett£1.000
16Charlie Manby£1.000
16Nathan Girvan£1.000
20James Beeton£950
20Dylan Dowling£950
22Daniel Stephenson£900
23Bradley Roes£850
24Lloyd Walker£825
25Christopher Toonders£800
26Nathan Potter£775
26Nathan Rafferty£775
26Kieran Thompson£775
29Lennon Cradock£750
29Bailey White£750
31Moreno Blom£650
31Roy Rietbergen£650
31Ondrej Frystacky£650



Women's Series Order of Merit

Top ⇑

Endstand 15. October
1Beau Greaves£29.400
2Fallon Sherrock£17.200
3Mikuru Suzuki£13.600
4Rhian O'Sullivan£9.100
5Lisa Ashton£8.950
6Robin Byrne£6.900
7Aileen de Graaf£5.400
8Noa-Lynn van Leuven£5.300
9Natalie Gilbert£4.700
10Anastasia Dobromyslova£4.300
11Kirsty Hutchinson£4.200
12Kirsi Viinikainen£4.050
13Aoife McCormack£3.950
14Laura Turner£3.700
15Lorraine Hyde£3.450
16Corrine Hammond£3.150
17Lorraine Winstanley£3.000
17Priscilla Steenbergen£3.000
19Kim Holden£2.800
20Katie Sheldon£2.750
21Vicky Pruim£2.500
21Angela Kirkwood£2.500
23Trina Gulliver£2.350
23Sarah Roberts£2.350
25Deta Hedman£1.950
25Almudena Fajardo Ayuso£1.950
27Adriana van Wijgerden-Vermaat£1.900
28Maria O'Brien£1.750
29Rose Mort£1.600
30Casey Callagher£1.500
31Steph Clarke£1.400
32Sarah Mortimer£1.350





Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championship Order of Merit wurden nach den Players Championships 3 + 4 am 21. Februar auf den neuesten Satnd gebracht. Der European Tour Order of Merit wurde nach der German Darts Championship am 15. Oktober aktualisiert.
Der Nordic und Baltic Tour Order of Merit ist auf dem Endstand vom 17. Juli.
Der Challenge Tour Order of Merit ist auf dem Stand vom 22. Januar 2024
Der Development Tour Order of Merit wurde am 26. Februar nach dem ersten Development Tour Wochenende aktualisiert.
Der Women's Series Order of Merit ist auf dem Endstand vom 15. Oktober.

Die Rankings werden so oft wie nötig auf den neuesten Stand gebracht.




Kontakt © Global Darts. All Rights Reserved. Impressum