Max Hopp
Geburtstag: 20. August 1996
Wohnt in: Idstein, Deutschland
Geboren in: Idstein, Deutschland
Spitzname: Maximiser
Darts: 23g Bull's Champion Max Hopp
Walk-On-Musik: Hey Baby (DJ Ötzi)
Verband: PDC
Ranglistenplatz:




Max Hopp gilt als die große Hoffnung im deutschen Dartsport und hat bereits sowohl bei den Jugendlichen als auch bei den Senioren einige Erfolge aufzuweisen.
Bei den Jugendlichen gewann er unter anderem den WDF Europe Cup Youth 2012, den German Gold Cup 2011 und 2012 und war 2011 deutscher Meister. Bei den Senioren gewann er 2012 die Italian Grand Masters und die Open Darts Vienna. Im Oktober 2012 hatte er sich für die Dutch Darts Masters, ein Turnier der European Tour der PDC qualifiziert und dann mit Siegen gegen Terry Jenkins und Steve Beaton beeindruckt. Er konnte den Central European Qualifier der PDC Europe gewinnen und sich damit einen Platz in der Vorrunde der PDC Weltmeisterschaft 2013 sichern. Er gewann sein Vorrundenspiel, verlor dann aber in der ersten Runde gegen Denis Ovens.

Im Januar 2013 nahm er an der PDC Qualifiying School teil, konnte sich aber kein Tour Card erspielen. 2014 erfolgte ein zweiter erfolgloser Anlauf. Hopp konnte aber als Associate Member an den Qualifikationen für die European Tour Events teilnehmen und spielte auch einige Turniere der Challenge Tour und der Youth Tour. Er konnte sich über den Pro Tour Order of Merit für die PDC Weltmeisterschaft 2015 qualifizieren und erreichte Dank eines Siegs über Mervyn King die zweite Runde, wo er gegen Vincent van der Voort ausschied. Im Ranking rückte er dadurch so weit nach vorne, dass er eine Tour Card bekam. Hopp qualifizierte sich für die UK Open verlor aber sein erstes Spiel gegen Kim Huybrechts. Erfolgreicher war er zusammen mit Jyhan Artut beim PDC World Cup - das deutsche Team spielte sich bis in die Viertelfinale. Im gleichen Jahr wurde er auch zum ersten Mal zum Finale der World Series of Darts eingeladen, wo er in der zweiten Runde von Peter Wright ausgeschaltet wurde. Ende des Jahres konnte sich Hopp den Jugendweltmeistertitel der PDC und stand dann bei der PDC Weltmeisterschaft 2016 wieder auf der Bühne des Alexandra Palace, wo er allerdings in der ersten Runde verlor.
Hopp spielte sich 2016 in sein erstes Players Championship Viertelfinale und erreichte auch bei einem European Tour Event, dem European Matchplay, zum ersten Mal ein Viertelfinale. Als PDC Jugendweltmeister nahm er am Grand Slam of Darts teil, schied aber in der Gruppenphase aus. Dank seiner guten Platzierungen qualifizierte er sich auch für die PDC Weltmeisterschaft 2017 und erreichte zum zweiten Mal die zweite Runde. Beim World Cup bildete Hopp mit Martin Schindler das Team Deutschland und die beiden spielten sich in die Viertelfinale, wo sie im Doppel gegen die Niederländer verloren und ausschieden. Das restliche Jahr verlief für Hopp wenig erfolgreich und er konnte sich nicht für die PDC Weltmeisterschaft 2018 qualifizieren. Auch bei den UK Open 2018 war er nicht dabei. Dann aber nahm er Fahrt auf, erreichte beim German Darts Grand Prix und in einem Players Championship die Viertelfinale und konnte anschließend die German Darts Open, ein weiteres Turnier der European Tour, gewinnen - ein historischer Sieg für Hopp und die deutsche Dart Geschichte. Damit ist Hopp bereits sowohl für das World Matchplay als auch für den World Grand Prix qualifiziert - als erster deutscher Dartspieler überhaupt.


Ergebnisse
Major Turniere
PDC WeltmeisterschaftZweite Runde2015, 2017
UK OpenLetzte 642015
Grand Slam of DartsGruppenphase2016
European Championshipletzte 162016
PDC World Cup of DartsViertelfinale2015, 2017
World Series of Darts FinaleZweite Runde2015
World Youth ChampionshipSieger2015
WDF Europe Cup YouthSieger2012


European Tour Events, Siege
German Darts Open2018








Kontakt © Global Darts. All Rights Reserved. Impressum