PDC World Matchplay

Das World Matchplay wird vom 22. - 30. Juli in Blackpool ausgetragen. Die Top 16 des Order of Merit und die Top 16 des Pro Tour Order of Merit nehmen daran teil.
Teilnehmer, Zeitplan, Auslosung
Turnier Information



Neue Kolumnen
7. Juni

Coaching Klinik 44:
Wie können wir trainieren, die Doppel zu treffen?

Warum gibt es dieses Mal kein Team von den Philippinen im PDC World Cup?
Ein offener Brief an Barry Hearn - wegen der Philippinen.

Adam "Thorn" Smith auf Mallorca:
Mein Oche auf Mallorca





Interview mit Diogo Portela

Diogo Portela ist der erste Dartspieler aus Brasilien auf dem PDC Circuit.
Zum Interview



22. Juli
World Matchplay - Tag 1
Am ersten Tag des World Matchplay machten die Debütanten den Topspielern das Leben schwer. Steve West schlug einen matt wirkenden Michael Smith im Eröffnungspiel mit 5:10. Auch Gary Anderson geriet gegen Christian Kist in unerwartete Schwierigkeiten und James Wilson brachte einen schwach spielenden Peter Wright ins Schwanken. Ein dramatisches Spiel entwickelte sich zwischen Darren Webster und James Wade, der nach anfänglicher Führung am Ende in der Verlängerung mit 11:13 verlor.
Ergebnisse
Statistik Tag 1



World Matchplay
Heute beginnt in Blackpool das World Matchplay.
Am ersten Abend des Turniers werden vier Erstrundenspiele gespielt. Von den Topspielern werden Michael Smith, James Wade, Gary Anderson und Peter Wright auf der Bühne stehen. Global Darts ist vor Ort.
Zeitplan, Ergebnisse



21.Juli
PDC Weltmeisterschaft
Die PDC Weltmeisterschaft 2018 wird am 14. Dezember beginnen und dauert bis zum 1. Januar 2018 hat die PDC heute bekanntgegeben. Die erste Runde und die Vorrunde werden vom 14. - 21. Dezember gespielt, die zweite Runde vom 22. Dezember bis 27. Dezember mit der Weihnachtspause am 24., 25. und 26. Dezember, die dritte Runde beginnt am 27. Dezember und geht am 28. Dezember zu Ende, am 29. Dezember folgen die Viertelfinale, die Halbfinale finden am 30. Dezember statt und das Finale am 1. Januar 2018.
Der Eintrittskarten Vorverkauf beginnt für die Leute, die ein Jahresabo bei PDC TV haben am 26. Juli, ab 31. Juli können sich auch alle anderen um Eintrittskarten bemühen.
PDC Weltmeisterschaft 2018



19. Juli
World Matchplay Vorschau 2 - Die Favoriten
Im zweiten Teil der World Matchplay Vorschau geht es um die Spieler, die bei den Wettfirmen als Favoriten auf den Turniersieg gehandelt werden: Dave Chisnall, Phil Taylor, Peter Wright, Gary Anderson und Michael van Gerwen. Wie sieht es mit ihren Chancen tatsächlich aus und wer sind ihre möglichen Gegner?
Die Favoriten



17. Juli
World Matchplay Vorschau 1 - Die Debütanten
Am Samstag wird in Blackpool das World Matchplay beginnen - das zweitwichtigste PDC Turnier nach der Weltmeisterschaft. In diesem Jahr werden fünf Debütanten dort am Oche stehen: Christian Kist, Steve West, James Wilson, Cristo Reyes und Rob Cross. In dieser Vorschau werden sie und ihre Chancen im Turnier genauer unter die Lupe genommen.
Die Debütanten



Target Superleague Darts Germany
Am Wochenende wurde das dritte Superleague Darts Wochenende in Darmstadt gespielt. Dabei wurde die Tabelle gründlich durcheinander gewirbelt. Am erfolgreichsten waren Rene Berndt und Stefan Stoyke, die sich beide je 12 Siege holte. Damit übernahm Stefan Stoyke die Tabellenführung und Rene Berndt kam einem Finalplatz deutlich näher - er liegt jetzt auf Platz 9 der Tabelle. Nicht so gut lief es für Martin Schindler, der lediglich fünf seiner Spiele gewinnen konnte.
Target Superleague Darts Germany



Ergebnisse...
Gesamtsieger des WDF Europe Cup Youth wurden sowohl bei den Jungen als auch bei den Mädchen die Teams aus den Niederlanden, die deutschen Teams landeten jeweils auf Platz sechs. Die Einzeltitel gingen an den Engländer Jarred Cole und die Türkin Emine Dursan. Das Jungen Doppel Event gewann das österreichische Doppel Rodriguez/Langer, bei den Mädchen Doppeln war das niederländische Doppel Rietbergen/Brussel erfolgreich. Den Team Wettbewerb der Jungen gewann das niederländische Team. Das beste deutsche Ergebnis holte sich bei den Mädchen-Einzeln Christina Schuler, die sich in die Halbfinale spielte.
Sieger der Wolverhampton Open war Ross Mongomery, die Wolverhampton Classic gewann Glen Durrant.
Sieger der Australian Grand Masters waren Peter Machin und Judy Fenton. Bei den serbischen Apatin Open holten sich der Serbe Oliver Ferenc und die Ungarin Veronika Ihasz die Titel.



16. Juli
Van Gerwen gewinnt in Las Vegas
Mit einem 8:6 Sieg über den Debütanten Daryl Gurney holte sich Michael van Gerwen auch bei den ersten U.S. Darts Masters in Las Vegas den Sieg.
Von den acht nordamerikanischen Qualifikanten hatten nur die Kanadier Dawson Murschell und Dave Richardson die zweite Runde erreicht. Dort hatten sie aber gegen Gerwyn Price und Michael van Gerwen keine Chance. Während der deutsche PDC Debütant Max Hopp in Runde 1 keinen Fuß auf den Boden brachte und gegen Dave Richardson ausschied, zeigte der nordirische PDC World Series Debütant Gurney ein starkes Debüt, bei dem er Dennis Sayre, Perter Wright und Gary Anderson ausschaltete und erst im Finale an Michael van Gerwen scheiterte.
Bericht Finale



14. Juli
U.S. Darts Masters
Heute beginnen in Las Vegas die U.S. Darts Masters, ein in diesem Jahr zum ersten Mal ausgetragenes World Series of Darts Event der PDC. Adrian Lewis und Phil Taylor hatten beide ihre Teilnahme aus gesundheitlichen Gründen abgesagt, für sie werden James Wade und Gerwyn Price am Oche stehen. Ihr Debüt bei der Turnierserie geben Max Hopp und Daryl Gurney.
Die acht PDC Spieler werden in der ersten Runde gegen acht nordamerikanische Qualifikanten antreten.
Spielpaarungen, Ergebnisse, Statistik
Turnier Information



PDC Weltmeisterschaft
Über die North American Championship qualifizierte sich gestern der 35 Jahre alte Willard Bruguier für die PDC Weltmeisterschaft in London. Bruguier nimmt zum ersten Mal an der Weltmeisterschaft teil.
Auch Neuseeland wird durch einen Debütanten bei der Weltmeisterschaft vertreten werden: Cody Harris gewann das neuseeländische Qualifikationsturnier.



13. Juli
World Matchplay - Zeitplan
Nach der Auslosung hat die PDC jetzt auch den genauen Zeitplan des World Matchplays bekannt gegeben. Eröffnen wird das Turnier am Samstag, den 22. Juli das Spiel zwischen Michael Smith und Steve West. Mensur Suljovic wird in der Nachmittagssession am Sonntag gegen John Henderson spielen, Phil Taylor tritt in der Abandsession am Sonntag gegen Gerwyn Price an. Titelverteidiger Michael van Gerwen wird am Montag Abend das vorletzte Erstrundenspiel gegen Stephen Bunting bestreiten.
Teilnehmer, Zeitplan, Auslosung



PDC Turniere Las Vegas
Bei den Qualifikationen in Las Vegas qualifizierten sich acht Spieler, die sowohl an den US Masters am Freitag teilnehmen als auch heute in der North American Championship den amerikanischen Teilnehmer an der PDC Weltmeisterschaft ausspielen werden. Alle wirklich bekannten nordamerikanischen Spieler konnten sich nicht qualifizieren, es wird bei der Weltmeisterschaft also wohl einen amerikanischen Debütanten geben - es sei denn Dave Richardson gewinnt. Qualifiziert haben sich Chris White, Jayson Barlow, Shawn Brenneman, Willard Bruguier, Dawson Murschell, Dave Richardson, Dennis Sayre und David Cameron. David Cameron hat bereits vier Mal als Vertreter Kanadas an der BDO Weltmeisterschaft teilgenommen, Dawson Murschell spielt seit letztem Jahr Turniere der PDC Development Tour und der PDC Challenge Tour. Im Development Tour Order of Merit steht er auf Rang 13.
World Series of Darts



12. Juli
Level 5 Darts - Testbericht
Die Level 5 Darts wurden von Neil Birkin designt, der sich auch selbst benutzt. Wichtig war für ihn, dass "sein" Dart einen hochgradigen Grip hat, der keine scharfen Kanten hat und sehr dauerhaft ist. Der Dart kann über den Darts Performance Centre Shop bezogen werden. Hier eine erste, positive Einschätzung von Barry Gribben.
Level 5 Darts



World Matchplay
Das Teilnehmerfeld des diesjährigen World Matchplays, das am 22. Juli beginnen wird, stand nach dem Pro Tour Wochenende in Barnsley fest. Jetzt hat auch die Auslosung für die erste Runde stattgefunden.
In diesem Jahr werden mit Steve West, Cristo Reyes, Rob Cross, Christian Kist und James Wilson fünf Spieler ihr Debüt beim World Matchplay geben. Titelverteidiger Michael van Gerwen wird in der ersten Runde auf Stephen Bunting treffen, Phil Taylor wird sein letztes World Matchplay gegen Gerwyn Price beginnen und dem einzigen deutschsprachigen Teilnehmer, Mensur Suljovic, wurde der Schotte John Henderson als Erstrundengegner zugelost.
Teilnehmer, Auslosung



10. Juli
Joe Cullen gewinnt in Barnsley
Joe Cullen war der Sieger des zweiten Players Championships in Barnsley. Er besiegte im Finale den Österreicher Zoran Lerchbacher. Für Lerchbacher war es die erste Finalteilnahme bei einem Ranking Turnier. In den Halbfinalen standen Daryl Gurney und Justin Pipe. Pipe sicherte sich mit seiner guten Platzierung die Teilnahme am World Matchplay in Blackpool.
Martin Schindler, Maik Langendorf und Rowby-John Rodriguez schieden in der ersten Runde aus, Max Hopp in Runde zwei.
Ergebnisse



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championship Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



8. Juli
World Series of Darts
Nach Adrian Lewis hat jetzt auch Phil Taylor seine Teilnahme am nächsten World Series of Darts Event, den U.S. Darts Masters in Las Vegas abgesagt. Taylor fühlte sich wohl schon in Sanghai nicht fit und flog nach Hause statt nach Las Vegas.
World Series of Darts



Überraschungssieg für Darren Webster in Barnsley
Darren Webster gewann heute das 15. Players Championship in Barnsley - seit 12 Jahren der erste fürs Ranking zählende Titel Websters. Er schlug im Finale Daryl Gurney mit 6:1. In den Halbfinalen standen Kyle Anderson und Justin Pipe. Adrian Lewis hatte wegen einer Operation für das Wochenende abgesagt.
Für die deutschen und österreichischen Teilnehmer gab es ganz unterschiedliche Ergebnisse. Martin Schindler, Max Hopp und Zoran Lerchbacher schieden früh aus, Rowby-John Rodriguez erreichte die letzten 32, Maik Langendorf spielte sich unter die letzten 16.
Ergebnisse



7. Juli
Pro Tour Wochenende in Barnsley
Heute beginnt in Barnsley ein weiteres Pro Tour Wochenende mit dem UK Qualifier für das neunte Event der European Tour, die Dutch Darts Masters in Maastricht. Am Samstag und Sonntag werden dann die Players Championships 15 und 16 gespielt - die letzte Gelegenheit für die Spieler sich für das World Matchplay in Blackpool zu qualifizieren.
Max Hopp, Maik Langendorf, Martin Schindler, Zoran Lerchbacher und Rowby-John Rodriguez werden an den Players Championships teilnehmen.

Teilnehmer
Dutch Darts Masters



Van Gerwen verteidigt Shanghai Darts Masters Titel
Mit einem 8:0 Finalsieg über Dave Chisnall verteidigt Michael van Gerwen seinen Shanghai Darts Masters Titel. Zuvor hatte van Gerwen in den Viertelfinalen glücklich gegen Phil Taylor gewonnen, der einen Matchdart vergab, und sich dann in den Halbfinalen gegen James Wade durchgesetzt. Dave Chisnall besiegte in den Viertelfinalen Gerwyn Price mit 8:4 und schlug in den Halbfinalen Raymond van Barneveld mit dem gleichen Ergebnis.
Ergebnisse, Statistik



World Series of Darts
Die PDC hat die bereits bekannten Teilnehmer an den World Series Events in Australien und Neuseeland bekanntgegeben. Weder Michael van Gerwen noch Adrian Lewis werden wegen der bevorstehenden Geburt ihrer Kinder an den Events teilnehmen und auch Dave Chisnall wird nicht dabei sein. Stattdessen werden Michael Smith und Simon Whitlock am Oche stehen, der dritte freie Platz ist noch nicht endgültig vergeben.
World Series of Darts



5. Juli
Shanghai Darts Masters
Morgen beginnen die Shanghai Darts Masters, das zweite Turnier der World Series of Darts in diesem Jahr.
Adrian Lewis hat für das Turnier abgesagt und wurde durch Gerwyn Price ersetzt. Über den Chinese Qualifier qualifizierten sich Cheng An Liu, Xiao Chen Zong, Hai Long Chen und Wei Hong Li für das Turnier. Hai Long Chen wird gegen Titelverteidiger Michael van Gerwen antreten.
Das Turnier wird an beiden Turniertagen auf PDCTV-HD gestreamt.
Zeitplan, Ergebnisse, Statistik
Turnier Information



4. Juli
Ergebnisse...
Sieger der Einzelturniere des British Gold Cup waren Ryan Jones und Fallon Sherrock. Fallon Sherrock gewann zusammen mit Felicia Blay auch die Damen Doppel, die Herren Doppel gewannen Scott Baker und Dan Nicholls.
Sieger der Open Vienna waren der Belgier Sven Wens und die Ungarin Vivien Czipo. Bei den Jugendlichen gingen die Titel an die Ungarn Vivien Czipo und Nandor Pres. Beste österreichische Teilnehmer waren bei den Herren Hannes Schnier auf Platz 9 und bei den Damen Jasmin Schnier, Sophie Fasching, Sylvia Ehrenhofler und Catalina Pasa - alle auf Platz 5.
Am dritten Turnier Wochenende des amerikanischen Championship Darts Circuit konnten John Part und Larry Butler je ein Event gewinnen.



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der European Tour Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



3. Juli
Wright siegt in Leverkusen
Peter Wright gewann in Leverkusen die European Darts Open und holte sich damit bereits seinen vierten European Tour Titel in diesem Jahr. Im Finale schlug er Mervyn King mit 6:2. Die Halbfinale erreichten Michael Smith und Mensur Suljovic. Michael van Gerwen war in der dritten Runde von Rob Cross ausgeschaltet worden.

Ergebnisse
Statistik
Gesamt Turnier Statistik European Tour 2017




29. Juni
European Darts Open
Morgen beginnen in Leverkusen die European Darts Open, das achte Turnier der PDC European Tour. Adrian Lewis hat krankheitsbedingt abgesagt, für ihn rückt ein fünfter Host Nation Qualifier nach.
Heute Abend fanden in Leverkusen der Süd -und West European Qualifier und der Host Nation Qualifier statt. Über den European Qualifier konnten sich unter anderen Zoran Lerchbacher, Dimitri van den Bergh und Vincent van der Voort für das Turnier qualifizieren. Über den Host Nation Qualifier qualifizierten sich Christian Bunse, Robert Allenstein, Martin Schindler, Steffen Siepmann und Dragutin Horvat.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse



26. Juni
Ergebnisse...
Beim Six Nations Cup holten sich sowohl das englische Damen Tream als auch das englisch Herren Team den Sieg. Auf dem zweiten Platz landeten in beiden Fällen die Teams aus den Niederlanden.
Den Einzeltitel bei den Damen holte sich die Engländerin Fallon Sherrock, die sich im Finale gegen die Irin Robyn Bryrne durchsetzte. Bei den Herren setzte sich im Finale der Nordire Kyle McKinsey gegen den Schotten Ross Montgomery durch.



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der European Tour Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



25. Juni
Van Gerwen siegt in Wien
In einem hochklassigen, engen und spannenden Finale schlug Michael van Gerwen Michael Smith und holte sich seinen dritten European Tour Sieg in diesem Jahr.
Zuvor hatte van Gerwen in den Viertelfinalen Martin Schindler geschlagen und sich in den Halbfinalen gegen Cristo Reyes durchgesetzt. Michael Smith war mit Siegen über Joe Cullen und Mervyn King ins Finale eingezogen.
Bericht Finale
Ergebnisse
Statistik
Gesamt Turnier Statistik European Tour 2017




Austrian Darts Open - Tag 3
Am dritten Tag der Austrian Darts Open werden die dritte Runde, die Viertelfinale, die Halbfinale und das Finale gespielt.
Der Deutsche Martin Schindler und der Finne Kim Viljanen gewinnen auch ihre Spiele der dritten Runde - somit stehen zwei ungesetzte Spielern in den Viertelfinalen des Turniers. Mit Mensur Suljovic, der gegen Mervyn King verliert, ist auch der letzte Österreicher in Runde drei ausgeschieden. Gesetzte Spieler, die in die Viertelfinale einziehen konnten waren neben King Michael van Gerwen, Joe Cullen, Cristo Reyes, Michael Smith und Daryl Gurney. Schindler trifft in den Viertelfinalen auf van Gerwen - sicherlich eine schwierige Aufgabe.
Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



24. Juni
Austrian Darts Open - Tag 2
Am zweiten Tag der Austrian Darts Open treten die Sieger des ersten Tags gegen die gesetzten Spieler an.
Nachdem beide deutsche Spieler und drei der Österreicher am ersten Tag Siege feiern konnten, sind nach dem zweiten Tag bis auf Martin Schindler alle deutschsprachigen Spieler aus dem Turnier ausgeschieden. Neben Ian White, der von Schindler deutlich geschlagen wurde, überstanden von den gesetzten Spielern auch noch Steve West, Alan Norris, Stephen Bunting und Peter Wright die zweite Runde nicht. Peter Wrights knappe 5:6 Niederlagen gegen Kim Viljanen, der einen wesentlich niedrigeren Durchschnitt aber die deutlich bessere Trefferquote auf die Doppel hatte, ist die bisher größte Überraschung des Turniers.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



World Series of Darts
Die PDC hat angekündigt, dass sie ihre World Series of Darts in diesem Jahr um ein Event in Deutschland ausbauen wird. Es wird am 20. und 21. Oktober in Düsseldorf stattfinden. Neben acht Topspielern der PDC werden acht deutsch Qualifikanten am Oche stehen.
Wegen das neuen Turniers werden die Players Championships 21 und 22 auf den 10. und 11. Oktober vorverlegt und der World Series of Darts Finals Qualifier wird bereits vor dem letzten Event der Serie am 9. Oktober ausgetragen.
World Series of Darts



23. Juni
Austrian Darts Open
Heute beginnen in Schwechat bei Wien die Austrian Darts Open, das siebte Turnier der European Tour der PDC.
Wie immer am ersten Tag werden die Qualifikanten gegeneinander spielen. Adrian Lewis hat die Teilnahme abgesagt, für ihn rückt ein fünfter Host Nation Qualifier nach. Über den Host Nation Qualifier, der gestern Abend ausgetragen wurde, qualifizierten sich alle drei Rodriguez Bruder, Christian Kallinger und Zoran Lerchbacher für das Turnier. Der erst 16-jährige Rusty-Jake Rodriguez wird sein Debüt bei der European Tour geben und trifft auf Richie Edhouse. Mit Martin Schindler und Rene Eidams stehen heute zwei deutsche Qualifikanten gegen Rowby-John Rodriguez bzw. Justin Pipe auf der Bühne.
Gestern abend wurden auch zwei East Europe Qualifier gespielt - Krzysztof Ratajski konnte sie beide gewinnen und wird sowohl in Schwechat als auch in Leverkusen am Oche stehen.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



22. Juni
Steckbrief - Adrian Gray
Morgen beginnen in Wien die Austria Darts Open, das siebte Turnier der European Tour 2017. Mit dabei ist Adrian Gray, vor ein paar Jahren noch ein bekanntes Gesicht auf dem PDC Circuit. Als er im Ranking immer weiter abrutschte, wechselte er in die E-Dart Szene. Jetzt scheint er zurückkehren zu wollen.
Steckbrief - Adrian Gray



The World
Das zweite Turnier der diesjährigen World E-Dart Turnierserie, das in La Rochelle in Frankreich stattfand, wurde von Paul Lim gewonnen. Er schlug im Finale den Belgier Francis Emonts. In den Halbfinalen standen der Franzose Bivand Mathieu und der Kroate Alan Ljubic. Damit setzte sich Lim vor Alexis Reyes an die Spitze des Rankings.
The World



Ergebnisse...


Sieger der Canadian Open war David Cameron. Bei den Damen gewann Karrah Boutilier.
Die Titel der New Zealand Masters gingen an Cody Harris und Tina Osborne.




20. Juni
Coaching Klinik
Ein weiteres wichtiges Kapitel der "Fortschritt durch Training Kampagne". Es geht ums Rechnen und Zählen und es gibt natürlich wieder ein Trainingspiel - dieses Mal für 3- und 2-Darts Finishs.
Können wir darauf zählen, dass du trainierst?



Dartspielen für St. Martin

Nach seinem Abschied von Mallorca kreuzt Adam "Thorn" Smith durch die Karibik. Bisher hat er kein Dart Board gefunden, aber es gibt genügend andere dinge, die man unternehmen kann.
Dartspielen für St. Martin



19. Juni
Siege für Beaton und Anderson in Wigan
Steve Beaton konnte das erste der beiden Players Champions in Wigan gewinnen und schlug dabei Gary Anderson im Finale. In den Halbfinalen standen Rob Cross und Daryl Gurney. Für Beaton war es der erste PDC Turnier Sieg seit September 2013.
Im zweiten Players Championship konnte Gary Anderson dann das Finale gegen Ian White gewinnen. Wieder erreichte Rob Cross neben Robert Thornton die Halbfinale.
Neben Michael van Gerwen waren auch Simon Whitlock und Adrian Lewis nicht zu den Players Championships angetreten. Auch Max Hopp hatte wegen Problemen mit dem Steißbein abgesagt. Für die deutschsprachigen Teilnehmer war es kein besonders gutes Wochenende. Lediglich Mensur Suljovic und Martin Schindler konnten Preisgeld erspielen. Suljovic spielte sich einmal unter die letzten Acht und einmal unter die letzten 16, Schindler spielte sich am Sonntag in die dritte Runde, wo er gegen Robert Thornton ausschied.
Ergebnisse



European Tour
Letzten Freitag fand in Wigan vor den beiden Players Championships der UK Qualifier für die European Darts Open in Leverkusen statt, die vom 30. Juni bis 2. Juli ausgetragen werden.
Unter den 18 Qualifikanten sind neben James Wade und Adrian Lewis auch der Australier Kyle Anderson und der Südafrikaner Devon Petersen.
European Darts Open



DDV German Masters
Beim German Masters Wochenende in Kirchheim fanden am Samstag zunächst die Teamwettbewerbe statt, die sowohl bei den Damen als auch bei den Herren vom NWDV Team 1 gewonnen wurden. Am Sonntag wurde dann die deutsche Einzelmeisterschaft ausgetragen. Die Titel holten sich Steffi Lück und Tobias Seibert bei den Senioren sowie Denise Schuler und Nico Blum bei den Junioren.
Zum Abschluss wurden noch die Teams für den WDF World Cup in Cobe in Japan nominiert. Das Damenteam wird unter anderen aus Stefanie Rennon, Irina Armstong und Anne Willkomm bestehen. Für das Herren Team wurden 17 Herren nominiert. Mit dabei auch der neue deutsche Meister Tobias Seibert und Martin Schindler.



Ergebnisse...
Die Titel der England Open der EDO gingen am Wochenende bei den Damen an Lorraine Winstanley, bei den Herren an Geert de Vos, bei den Mädchen an Beau Greaves und bei den Jungen an Alex Gurr. Die gemischten Doppel gewann das Doppel Claire Brookin/Chris Fidler. Die National Singles gewannen Deta Hedman und Scott Mitchell. Deta Hedman gewann auch das Ladies British Pentathlon, das das Turnier Wochenende eröffnet hatte.
Nach dem letzten DPA Pro Wochenende steht Gordon Mathers an der Spitze des DPA Pro Tour Rankings und hat damit als erster Spieler überhaupt einen Platz bei der nächsten PDC Weltmeisterschaft sicher. Mathers wird zum ersten Mal an der PDC Weltmeisterschaft teilnehmen. Corey Cadby und Robbie King qualifizierten sich beide für die PDC Unicorn World Youth Championship.



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championship Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



16. Juni
Pro Tour Wochenende in Wigan
Heute beginnt in Wigan ein Pro Tour Wochenende mit dem UK Qualifier für das achte Event der European Tour, die European Darts Open in Leverkusen. Am Samstag und Sonntag werden dann die Players Championships 13 und 14 gespielt.
Max Hopp, Maik Langendorf, Martin Schindler, Zoran Lerchbacher, Mensur Suljovic und Rowby-John Rodriguez werden an den Players Championships teilnehmen.

Teilnehmer



PDC World Matchplay
Das nächste PDC Major Turnier wird das World Matchplay in Blackpool sein. Stichtag für das Teilnehmerfeld ist der 9. Juli. Bis dorthin finden noch zwei European Tour Events und vier Players Championships statt.
Wie die Liste der Teilnehmer momentan aussieht findet ihr hier:
Teilnehmer - Stand 13. Juni



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit, der European Tour Order of Merit und der Challenge Tour Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



12. Juni
PDC Challenge Tour
Am Wochenende fanden in Milton Keynes die events 13 - 16 der PDC Challenge Tour statt.
Es gab vier verschiedene Sieger. Am Samstag gewannen der Südafrikaner Warrick Schaffer und Kevin McDine die beiden Turniere, am Sonntag holten sich Mark Dudbridge und Matthew Edgar je einen Sieg. Für Dudbridge war es bereits der zweite Challenge Tour Sieg in diesem Jahr, am Samstag stand er noch dazu gegen Scheffer im Finale.
Auch Lisa Ashton spielte wieder die Challenge Tour Events mit. Am Samstag stand sie dabei einmal unter den letzten 16, am Sonntag erreichte sie im dritten Event des Wochenendes die Viertelfinale.
Challenge Tour



Ergebnisse...
Sieger der Swiss Open am letzten Samstag waren der Waliser Jim Williams und die Engländerin Fallon Sherrock. Beste Schweizerin war Rosine Tagan unter den letzten 16, bester Schweizer Jorge Fonseca ebenfalls unter den letzten 16. Die Doppel wurden vom deutschen Doppel Jochen Graudenz/Markus Reger gewonnen. Den Titel bei den Jugendlichen holte sich der Niederländer Wessel Nijman. Die Helvetia Open am Sonntag gewannen der Engländer Mark McGeeney und die Engländerin Deta Hedamn. Wieder erreichten die besten Schweizer die letzten 16, dieses Mal waren es bei den Damen Fiona GAylor, Daniela Bueel und Jeanette Stoop und bei den Herren Tobias Anliker. Der Jugendtitel ging wieder an den Niederländer Wessel Nijman.
Bei den Canterbury Open in Neuseeland holten sich Bernie Smith und Jane Harrington die Siege bei den Einzelturnieren.



11. Juni
Michael van Gerwen gewinnt in Hamburg
Mit einem 6:3 Sieg über Mensur Suljovic gewinnt Michael van Gerwen das European Darts Matchplay in Hamburg.
Zuvor hatte van Gerwen in den Halbfinalen Michael Smith geschlagen, der im Gegensatz zu seinen früheren Spielen seine Sicherheit auf den Doppeln verloren hatte. Mensur Suljovic setzte sich gegen Cristo Reyes durch, der ebenfalls nicht an seine Leistungen aus den vorhergehenden Spielen anknüpfen konnte. Peter Hudson schied als letzter Qualifikant in den Viertelfinalen gegen Michael van Gerwen aus.
Bericht Finaltag
Gesamt Statistik European Tour 2017



European Darts Matchplay - Tag 3
Heute wird das European Darts Matchplay zu Ende gespielt.
Fünf der gesetzten Spieler sind gestern bereits ausgeschieden: Kim Huybrechts, der nicht ganz mit Peter Hudson mithalten konnte, simon Whitlock, der weiter Probleme mit seinem Handgelenk hat, James Wade, der miserabel spielte, Jelle Klaasen, der zwar inzwischen operiert wurde, aber dessen Handgelenk erst noch ausheilen muss und Benito van de Pas, der ähnlich wie Adrian Lewis von Vincent van der Voort übertrumpft wurde.
Ergebnisse
Turnier Statistik



10.Juni
European Darts Matchplay - Tag 2
Am zweiten Tag des European Darts Matchplay in Hamburg treffen die Sieger der ersten Runde auf die gesetzten Spieler. Wieder werden eine Nachmittags- und eine Abend-Session gespielt.
In der Abendsession spielt die Nummer 1 der Welt Michael van Gerwen gegen John Henderson.
Ergebnisse
Turnier Statistik



9. Juni
European Darts Matchplay - Tag 1
Nach dem ersten Tag des European Darts Matchplay in Hamburg sind bereits alle vier deutschen Teilnehmer nach zum Teil engen Spielen wieder ausgeschieden. Spannendstes Spiel des Tages war das Spiel zwischen Vincent van der Voort und Adrian Lewis, in dem Lewis knapp einen Neun-Darter verpasste und am Ende mit 4:6 verlor, was vor allem an seiner schlechten Trefferquote auf die Doppel lag. Auf ähnlich hohem Niveau war das Nachmittagsspiel zwischen Krzysztof Ratajski und Justin Pipe, das Pipe mit dem höchsten Durchschnitt des Tages von 98.52 6:4 gewinnen konnte.
Ergebnisse
Turnier Statistik



European Darts Matchplay
Heute beginnt in Hamburg das European Darts Matchplay, das sechste Turnier der European Tour 2017.
Wie immer werden am ersten Tag die Qualifikanten in einer Nachmittags- und einer Abend-Session aufeinander treffen. Über den Host Nation Qualifier konnten sich gestern abend noch Erik Tautfest, Martin Schindler, Max Hopp und Mike Holz für das Turnier qualifizieren.
Teilnehmer, Zeitplan



World Series of Darts
Adrian Lewis hat seine Teilnahme an den World Series Events in Shanghai und Las Vegas nächsten Monat wegen der bevorstehenden Geburt seines Kindes abgesagt. Gerwyn Price wird ihn in beiden Turnieren ersetzen.
In Shanghai werden neben vier chinesischen Qualifikanten auch Paul Lim als Vertreter Singapurs, der Japaner Haruki Muramatsu, der Süd Koreaner HyunChul Park und Royden Lam aus Hongkong am Oche stehen.

World Series of Darts



WDF/BDO Rankings
Sämtliche WDF und BDO Rankings einschließlich des Finders Masters Rankings wurden aktualisiert.
WDF/BDO Rankings



7. Juni
Coaching Klinik

In einer weiteren Ausgabe der Coaching Klinik gibt das Darts Performance Centre Tips, wie man trainieren kann, seine Doppel zu treffen. Dazu gibt es auch ein passendes Trainingsspiel.
Wie können wir trainieren die Doppel zu treffen?



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit, der Players Championship Order of Merit und der Development Tour Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



Ergebnisse...
Sieger der BDO World Trophy waren die Niederländerin Aileen de Graaf und der Australier Peter Machin, der für seinen Sieg eine Einladung zum Grand Slam der PDC erhielt.
Sieger der Polish Open waren der Pole Krzysztof Ratajski und die Niederländerin Aileen de Graaf. Die Turniere der Jugendlichen gewannen der Niederländer Marvin van Velzen und die Russin Ksenia Klochek. Die Titel der Police Masters gingen an den Engländer James Hurrell und die Norwegerin Ramona Mostad Eriksen. Die deutschen Damen Stefanie Rennoch-Zwitkowitsch und Anne Willkomm landeten auf dem zweiten und dritten Platz. Die Jugendtitel gingen wie bei den Polish Open an den Niederländer Marvin van Velzen und die Russin Ksenia Klochek.
Sieger der australischen Geelong Dart Club Classic waren Justin Thompson und Corrine Hammond. Den Jugendtitel holte sich Samson Farley. Bei den australischen Sunshine State Classic holten sich Danny Graham und Jade Whitworth die Titel. Das Turner der Jugendlichen gewann Ky Smith.



4. Juni
Team Niederlande gewinnt PDC World Cup
Mit einem 3:1 Sieg über Team Wales sicherte sich Team Niederlande den PDC World Cup Titel. Den einzigen Punkt der Waliser im Finale hatte Mark Webster mit seinem 4:1 Sieg über Raymond van Barneveld geholt.
Zuvor hatte Wales in den Halbfinalen das belgische Team mit 2:0 geschlagen. Team Niederlande hatte sich mit dem gleichen Ergebnis gegen Team England - in diesem Jahr zum ersten Mal ohne Phil Taylor - durchgesetzt.
Sowohl das deutsche als auch das österreichische Team waren am Nachmittag in den Viertelfinale in umkämpften Spielen ausgeschieden.
Ergebnisse
Bericht und Statistiken Finaltag



2. Juni
PDC World Cup - Erster Tag
Am ersten Tag des PDC World Cups gab es gleich eine Riesen-Überraschung - Team Singapur Paul Lim und Harith Lim schlug das als Nummer 1 gesetzte schottische Team Gary Anderson und Peter Wright deutlich mit 2:5. Auch die gesetzten Teams Australien und Wales hatten zu kämpfen, gewannen dann aber jeweils knapp mit 5:4 nachdem die Gegner Matchdarts vergeben hatten. Lediglich Team Belgien zeigte sich souverän, vor allem Dank einer eindrucksvollen Leistung von Kim Huybrechts.
Ergebnisse
Bericht Tag 1













Kontakt © Global Darts. All Rights Reserved. Impressum
>