European Darts Open
Die European Darts open sind das erste Turnier der European Tour 2019 und werden vom 22. - 24. März in Leverkusen ausgetragen.
Teilnehmer, Spielplan
Turnier Information


Premier League

Vom 7. Februar bis 23. Mai findet die diesjährige Premier League bis auf eine Ausnahme wieder Donnerstags statt. Der achte Spieltag wird bereits am Mittwoch, den 27. März stattfinden, am Tag darauf ist dann die Judgement Night.
Teilnehmer, Spielplan
Turnier Information


Neue Kolumnen
13. Dezember

Coaching Klinik 54:
Deine Darts! Der wichtigste Teil deiner Ausrüstung!

Dartoid bereitet sich auf eine Reise nach Südafrika vor:
Vorbereitungen: Darts in Kapstadt

Adam "Thorn" Smith zwischen Panama und Costa Rica:
Doppel in Panama, Gemischte Tripel in Costa Rica





Interview mit Michael Unterbuchner

Michael Unterbuchner hat einen anderen Weg gewählt als die meisten der aufstrebenden deutschen Spieler und ist erfolgreich auf dem WDF/BDO Circuit unterwegs. Er hat sich für die BDO Weltmeisterschaft qualifiziert.
Zum Interview





21. März
Premier League - Siebter Spieltag
Obwohl Raymond van Barneveld auch am siebten Spieltag keine gute Leistung zeigen konnte, hatte Max Hopp gegen ihn keine Chance. Van Barneveld holte sich seinen ersten Saisonsieg, steht aber weiter am Tabellenende. Für die größte Überraschung sorgte Daryl Gurney, der einen erneut nicht in Bestform spielenden Michael van Gerwen mit 5:7 schlagen konnte. Ebenfalls weit von seiner Bestform entfernt zeigte sich Michael Smith, der mit 2:7 gegen Mensur Suljovic verlor. Daneben schlug Rob Cross Gerwyn Price mit 4:7 und ist jetzt alleiniger Tabellenführer mit zwei Punkten Vorsprung vor van Gerwen. James Wade und Peter Wright trennten sich mit einem Unentschieden.
Tabelle, Ergebnisse
Statistik



Premier League - Vorschau Siebter Spieltag
Der siebte Spieltag findet in Berlin statt.
Max Hopp wird an Stelle von Gary Anderson am Oche stehen und zum Abschluss des Abends gegen Raymond van Barneveld spielen, der endlich seinen ersten Saisonsieg holen möchte, um den letzten Tabellenplatz zu verlassen. Die beiden Tabellenersten - Michael van Gerwen und Rob Cross - werden gegen Daryl Gurney bzw. Gerwyn Price antreten.
Vorschau
Spielplan



20. März
UK Open Galerie

Hier ist sie endlich - die ausführliche Galerie der UK Open 2019!!!
Galerie



Adam "Thorn" Smith ist wieder unterwegs
Thorn ist in Costa Rica angekommen und macht sich auch dort auf die Suche nach einem Dart Board. Und er ist tatsächlich erfolgreich - in Dominical kann man nicht nur surfen sonder auch Dart spielen!
Yo, Wirf, Wirf und eine Buddel voll Rum



19. März
Coaching Klinik
Nachdem sich die letzte Coaching Klinik mit den Dart Barrels beschäftig hat, dreht sich dieser Blog des Darts Performance Centres um die oft zu Unrecht vernachlässigten Schäfte und Flights.
Flights und Schäfte



Sylt Open/Classic
Sieger der Sylt Classic waren Daniel Zygla und Irina Armstrong. Die Jugendturniere gewannen Dominik Grüllich und Christina Schuler.
Christina Schuler gewann auch das Juniorinnen Turnier der Sylt Open, bei den Junioren gewann David Schlichtig. Die Seniorentitel holten sich Aaron Rahlfs und Lisa Zollikofer.



Ergebnisse...
Martijn Kleermaker gewann sowohl die West Fries Masters als auch die West Fries Open. Bei den Damen gingen die Titel an Deta Hedman und Kirsty Hutchinson. Das Jugendturnier der West Fries Masters gewann Danny Jansen.
Beim Torremolinos Festival of Darts gewannen Lee Stanley und Robert Hawker die Herren Doppel und Grace Crane und Anna Madigan die Damen Doppel. Die Torremolinos Classic wurden von Nick Fullwell und Dana Gleed gewonnen, die Titel der Torremolinos Open gingen an Paula Jacklin und Thibault Tricole.
Sieger der knandischen Hub City Open waren Dave Cameron und Hayley Crowley.



18. März

Chisnall und Lewis siegen in Wigan

Dave Chisnall und Adrian Lewis konnten am Wochenende die beiden Players Championships in Wigan feiern. Dave Chisnall gewann am Samstag das siebte Players Championship und schlug im Finale Daryl Gurney. In den Halbfinalen standen auch noch Mark McGeeney und Gerwyn Price. Am Sonntag holte sich Adrian Lewis zum ersten Mal seit fast zwei Jahren wieder einen Sieg auf der Pro Tour. Er schlug im Finale Raymond van Barneveld. Die Halbfinale erreichten Jonny Clayton und Keegan Brown.
Am Samstag waren die deutschsprachigen Teilnehmer wenig erfolgreich, lediglich Robert Marijanovic und Max Hopp erreichten die zweite Runde. Am Sonntag lief es besser: Martin Schindler und Robert Marijanovic standen unter den Top 16, Zoran Lerchbacher, Christian Bunse, Rowby-John Rodriguez und Max Hopp scheiterten in Runde zwei.
Teilnehmer, Ergebnisse
Pro Tour



Qualifikationen European Tour
Zu Beginn des Pro Tour Wochenendes in Wigan fanden am Freitag die UK und die West/South European Tour Card Holders Qualifikationen für die European Tour Events 3 und 4 in München und Saarbrücken statt. Von den deutschsprachigen Tour Card Inhabern qualifizierte sich Gabriel Clemens für beide Events und Martin Schindler für ET 3. Raymond van Barneveld konnte sich für das Turnier in Saarbrücken qualifizieren. Über die UK Qualifikation qualifizierten sich gleich acht Spieler - unter ihnen Steve Beaton, Stephen Bunting und Kyle Anderson - für beide Events.
ET 3 - München
ET 4 - Saarbrücken



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championship Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



15. März
Pro Tour Wigan
Heute beginnt in Wigan das nächste Pro Tour Wochenende mit dem UK und dem West/South European Tour Card Holders Qualifikationen für die European Tour Events 3 und 4 in München und Saarbrücken. Am Samstag und Sonntag werden die Players Championships 7 + 8 ausgetragen.
Mensur Suljovic und Corey Cadby haben für das Wochenende nicht gemeldet.
Teilnehmer, Ergebnisse



14. März
Premier League - Sechster Spieltag
Nathan Aspinall konnte bei seinem Premier League Debüt nicht an seine Leistungen beim Sieg der UK Open anknüpfen und verlor mit 2:7 gegen einen sicher spielenden Michael Smith. Das Duell zwischen Gerwyn Price und Michael van Gerwen war eine einseitige Angelegenheit, die van Gerwen Dank seiner besseren Trefferquote auf die Doppel für sich entscheiden konnte. Daneben gewannen Mensur Suljovic und Rob Cross mit überzeugenden Leistungen jeweils 7:3 gegen James Wade und Raymond van Barneveld. Das letzte Spiel des Abends zwischen Peter Wright und Daryl Gurney endete in einem Unentschieden, das Wrights besserer Vorstellung nicht wirklich gerecht wurde.
Tabelle, Ergebnisse
Bericht, Statistik



Ergebnisse...
Sieger der Isle of Man Open waren Laura Turner und Scott Waites. Die Isle of Man Classic wurden von Lorraine Winstanley und Richard Veenstra gewonnen. Bei den Isle of Man Masters setzten sich Lisa Ashton und Wesley Harms durch. Die Damen Doppel des Isle of Man Festival of Darts gewannen Casey Gallagher und Fallon Sherrock, den Herren Doppel Titel holten sich Rob Collins und Andy Jenkins. Im Jugendfinale schlug Luke Littler Beau Greaves mit 5:1. Veenstra, der bei den Isle of Man Open auch im Finale stand, setzte sich mit dem erfolgreichen Wochenende an die Spitze des BDO Rankings.
Bei den australischen Newcastle Classic sicherten sich Tori Kewish und Mal Cuming die Titel. Die Jugendturniere wurden von Kaiden Wettig-Wallace und Vanessa James gewonnen.



13. März
Premier League - Vorschau Sechster Spieltag
Am sechsten Spieltag kommt die Premier League nach Nottingham.
UK Open Sieger Nathan Aspinall wird an Stelle von Gary Anderson am Oche stehen und ersten Spiel des Abends gegen Michael Smith spielen, gegen den er in den Halbfinalen der Weltmeisterschaft verloren hat. Daneben wird UK Open Finalist Gerwyn Price gegen Michael van Gerwen spielen. Price ist in der Premier League im Gegensatz zu van Gerwen noch ungeschlagen.
Vorschau
Spielplan



Der dritte Tag der UK Open

Im Mittelpunkt des dritten Arikels stehen natürlich die Darts am Finaltag der UK Open. Daneben wandern wir auf Coleridge Spuren nach Lynmouth, Lynton und in das Valley of Rocks, dem Endpunkt des Coleridge Ways.
Der dritte Tag der UK Open



12. März
Unicorn Superleague Germany
Am Wochenende fand das zweite Superleague Wochenende des Jahres statt. Überragender Spieler war Gabriel Clemens, der alle seine 15 Spiele gewinnen konnte und sich damit an die Tabellenspitze setzte. Auf dem zweiten Tabellenplatz folgt Nico Kurz, der sich zehn Siege holte. Ricardo Pietreczko hatte für das Wochenende abegesagt und alle seine Spiele werden als 6:0 Siege für die jeweiligen Gegner gerechnet.
Superleague Germany



11. März
Der zweite Tag der UK Open
Due UK Open sind immer so schnell vorbei, dass ich währenddessen kaum Zeit für meine Artikel finde... Hier kommt jetzt aber der zweite Artikel über den zweiten Tag der UK Open und über Coleridge Beziehung zu einer zweiten Station auf dem Coleridge Way - dem Städtchen Porlock.
Der zweite Tag der UK Open



Nordic and Baltic Tour
Auch auf der Nordic and Baltic Tour fand am Wochenende ein Turnier Wochenende statt. Die beiden Events wurden von Madars Razma und Dennis Nilsson gewonnen. Madars Razma führt jetzt das Ranking an. Daneben standen noch Qualifikationsturniere für die European Tour auf dem Programm. Dennis Nilsson qualifizierte sich sowohl für ET 7 als auch für ET 8. Ebenfalls für ET 8 qualifizierte sich Teuvo Haverinnen. Für ET 9 qualifizierte sich Daniel Larsson, für ET 10 Cor Dekker.
Nordic and Baltic Tour



PDC Development Tour
Am Wochenende fanden in Wigan vier Turniere der Development Tour statt. Ted Evetts gewann sowohl am Samstag als auch am Sonntag ein Turnier und führt den Development Tour Order of Merit an. Die anderen beiden Sieger waren Nathan Rafferty und Ryan Meikle. Rafferty erreichte noch zusätzlich das Finale des ersten Events.
Development Tour



8. März
Premier League - Fünfter Spieltag
Die eindrucksvollste Leistung des fünften Spieltags in Aberdeen zeigte James Wade, der Daryl Gurney mit einem Durchschnitt von 109.59 7:0 schlug und sich damit an die Tabellenspitze setzte. Neben ihm gewannen auch Rob Cross, Gerwyn Price und Peter Wright ihre Spiele.
Im Mittelpunkt in Aberdeen stand aber das letzte Spiel des Abends, in dem Michael van Gerwen und John Henderson aufeinandertrafen. Zur Begeisterung der schottischen Fans gelang Henderson mit einem starken Auftritt ein Unentschieden.
Tabelle, Ergebnisse
Bericht, Statistik



6. März
Premier League - Vorschau Fünfter Spieltag
Der fünfte Spieltag der Premier League findet in Aberdeen statt.
John Henderson wird Gary Anderson ersetzen und im letzten Spiel des Abends gegen Michael van Gerwen antreten. Henderson konnte van Gerwen beim World Grand Prix 2017 schlagen.
Vorschau
Spielplan



4. März
PDC Rankings
Der PDC Order of Merit wurde nach den UK Open aktualisiert.
PDC Rankings



Aspinall gewinnt UK Open
In diesem Jahr gibt es bei den UK Open einen Überraschungssieger: Nathan Aspinall schlägt im Finale Rob Cross mit 11:5 und holt sich seinen ersten PDC Major Titel. Von beiden Spielern war es gemessen an ihren anderen Turnier Leistungen kein herausragendes Spiel und es wurde von Anfang an von Aspinall dominiert.
Aspinall hatte zuvor in einem engen Halbfinale Gerwyn Price 10:9 geschlagen und gerade so einen Comeback Sieg des Walisers verhindert. Cross hatte mit einem erschöpft wirkenden Michael Smith wenig Mühe und gewann mit 11:7.
Bericht, Statistiken Finaltag



3. März
UK Open - Viertelfinale
In den Viertelfinalen der UK Open gab es lauter eindeutige Sieger. Rob Cross gewannn mit 10:7 gegen Josh Payne auch wenn er keine herausragende Leistung zeigte und beide Spieler vor allem mit ihrer Trefferquote auf den Doppeln überzeugten. Michael Smith spielte trotz seiner Verletzung mit fast 101 den besten Durchschnitt und ließ Steve Beaton keine Chance. Gerwyn Price spielte erneut stark und kontrollierte nach einer ausgeglichenen Anfangsphase das Spiel. Nathan Aspinall ließ Ross Smith verzweifeln, der trotz der besten Trefferquote alles Viertelfinalspieler mit 6:10 verlor.
In den Halbfinalen werden zunächst Gerwyn Price und Nathan Aspinall aufeinandertreffen, dann folgt das zweite Halbfinale zwischen Rob Cross und Michael Smith.
Auslosung Halbfinale



UK Open
Am Finaltag UK Open wird das Turnier in zwei Sessions zu Ende gespielt. Am Nachmittag finden die Viertelfinale statt, in der Abendsession Halbfinale und Finale. Alle Spiele finden auf der Hauptbühne statt.
Acht Spieler sind noch im Turnier: Rob Cross, Josh Payne, Michael Smith, Gerwyn Price, Nathan Aspinall, Ross Smith, Simon Stevenson und Steve Beaton. Keiner von ihnen hat bisher die UK Open gewonnen, es wird also auf jeden Fall ein neuer Name auf der Trophäe stehen.
Ergebnisse, Teilnehmer, Zeitplan



Der erste Tag der UK Open
Auch in diesem Jahr ist Global Darts wieder beide den UK Open und dieses Jahr versinkt hier nicht alles im Schnee. In den Artikeln geht es in diesem Jahr natürlich wie immer überwiegend ums Turnier. Daneben geht es um den Coleridge Way, der durch die Quantock Hills und den Exmoor National Park führt und um den namensgebenden Dichter.
Der erste Tag der UK Open



2. März
UK Open - Tag 2
Am zweiten Turniertag schied mit James Wade auch der letzte noch im Turnier verbliebene ehemalige UK Open Champion in der sechsten Runde gegen Ross Smith aus dem Turnier aus. Auf der Trophäe wird als in diesem Jahr auf jeden Fall ein neuer Name stehen. Neben Ross Smith steht ebenso überraschend Simon Stevenson in den Viertelfinalen, der sich am zweiten Tag gegen Kim Huybrechts und Dave Chisnall durchsetzte. Eine weitere Überraschung ist Steve Beatons Einzug in die Viertelfinale. Daneben zogen noch Nathan Aspinall, Gerwyn Price, Michael Smith - der weiter unter seinen Schmerzen leidet, Rob Cross und Josh Payne in die Viertelfinale ein.
Auslosung Viertelfinale
Bericht



UK Open
Am zweiten Tag der UK Open wird in der Nachmittags Session die Fünfte Runde gespielt und in der Abendsession die sechste Runde. Die Zahl der Boards nimmt ab. Noch sind drei deutsche Spieler im Turnier, aber sie haben keine einfachen Gegner. Der Ausgang des Turniers ist nach dem Ausscheiden von van Gerwen und Anderson völlig offen.
Ergebnisse, Teilnehmer, Zeitplan, Auslosung sechste Runde



1. März
UK Open - Tag 1
Der erste Tag der UK Open brachte viele Überraschungen mit sich. Aus deutscher Sicht erfreulich: mit Martin Schindler, Gabriel Clemens und Max Hopp werden auch am zweiten Tag noch drei deutsche Spieler im Turnier sein. Die beiden Top Favoriten auf den Turniersieg - Michael van Gerwen und Gary Anderson - schieden gegen Mervyn King und Steve Beaton aus dem Turnier aus. Ebenfalls ausgeschieden sind Raymond van Barneveld, der sich anscheinend nicht mehr motivieren kann und sofort von der Bühne verschwand, Adrian Lewis, der BDO Weltmeister Glen Durrant und im letzten Spiel des Tages der ehemalige UK Open Sieger Peter Wright. Von den bekannteren ehemaligen BDO Spielern ist lediglich noch Jamie Hughes im Turnier, der in allen seinen vier Spielen überzeugte. Ebenfalls ausgeschieden sind nach dem ersten Turniertag alle Rileys Amateur Qualifikanten.
Auslosung Fünfte Runde
Bericht



UK Open
Heute beginnen in Minehead die UK Open, die dieses Mal bei herrlichem Frühlingswetter statt im Schneechaos stattfinden.
In der Nachmittags-Session finden die Runden 1-3 statt, in der Abendsession die vierte Runde, in der die Top 32 des Order of Merit ins Turnier kommen.
Ergebnisse, Teilnehmer, Zeitplan



28. Februar
Premier League - Vierter Spieltag
Der vierte Spieltag der Premier League wirbelte die Tabelle ziemlich durcheinander. Michael van Gerwen bleibt zwar an der Tabellenspitze, musste aber gegen einen überzeugenden James Wade seine erste Saison Niederlage einstecken. Damit hat er jetzt nur noch einen Punkt Vorsprung auf seine Verfolger. Gerwyn Price musste gegen Luke Humphries einen Punkt abgeben, Mensur Suljovic holte sich gegen Peter Wright seinen ersten Saisonsieg. Daryl Gurney ging mit 1:7 gegen Rob Cross unter und Raymond van Barneveld verlor gegen Michael Smith.
Tabelle, Ergebnisse
Bericht, Statistik



27. Februar
Premier League - Vorschau Vierter Spieltag
Zum vierten Spieltag reist die Premier League nach Exeter. Im letzten Jahr hatte der Spieltag in Exeter wegen einer Unwetterwarnung ausfallen müssen.
Luke Humphries wird Gary Anderson ersetzen und gegen Gerwyn Price spielen. Price konnte am Wochenende beide Players Championships in Barnsley. Es dürfte also für Humphries ein schwieriges Spiel werden.
Vorschau
Spielplan



26. Februar
UK Open
Die Auslosung der ersten drei Runden hat gestern stattgefunden. Wieder wird an acht Boards in drei verschiedene Austragungsstätten gespielt. Da es in diesem Jahr mehr Teilnehmer sind - so nehmen statt wie bis 2018 üblich den Top 96 des UK Open Order of Merit 127 Tour Card Inhaber teil - wird auch eine Runde mehr gespielt werden. Die ersten drei Runden werden am Freitag ab 11 Uhr britischer Zeit gespielt. Vor der Abendsession, in der die vierte Runde stattfindet, wird neu ausgelost und die Top 32 des Order of Merit kommen ins Turnier. Unter ihnen sind auch Max Hopp und Mensur Suljovic.
In den ersten drei Runden ist das Format Best of 11 Legs, Vierte, Fünfte, Sechste Runde und in den Viertelfinalen wird Best of 19 Legs gespielt, in den Halbfinalen und im Finale Best of 21 Legs.
Auslosung 1 - 3 Runde



25. Februar
UK Open
Am Wochenende qualifizierten sich sich noch Barry Lynn, Daniel Day, Callan Rydz und Brian Raman über die Rileys Amateur Qualifikationen für das Turnier. Damit ist das Teilnehmerfeld komplett.
Gary Anderson hat bekanntgegeben, dass er seinen Titel verteidigen wird und in Minehead am Oche steht. Nicht dabei ist der Finalist des letzten Jahres, Corey Cadby. Es werden also nur 127 Tour Card Inhaber dabei sein.
Die Auslosung für die Runden 1 - 3 soll heute noch stattfinden.
Teilnehmer



Price siegt in Barnsley
Gerwyn Price konnte beide Players Championships des Wochenendes gewinnen. Am Samstag, im fünften Players Championship des Jahres - schlug er im Finale Gabriel Clemens. Am Sonntag setzte er sich gegen Ricky Evans durch. Für Clemens war es bereits das zweite Pro Tour Finale, für Evans das erste. In den Halbfinalen am Samstag standen Dave Chisnall und Danny Noppert. Am Sonntag erreichte neben Nathan Aspinall erneut Danny Noppert die Halbfinale.
Ritchie Edhouse, Danny Noppert und Scott Baker warfen währende der Players Championships Neun-Darter.
Gabriel Clemens erreichte nicht nur am Samstag das Finale, am Sonntag spielte er sich immerhin in die Dritte Runde. Max Hopp stand am Samstag unter den letzten 16 und am Sonntag in der Dritten Runde.
Pro Tour



European Tour
Zu Beginn des Pro Tour Wochenendes in Barnsley wurden auch die UK Qualifikationen und die West/Süd europäischen Tour Card Inhaber Qualifikationen für die ersten beiden European Tour Events in Leverkusen und Hildesheim ausgetragen.
Von den deutschen Tour Card Inhabern gelang es lediglich Gabriel Clemens sich für das Event in Hildesheim zu qualifizieren. Raymond van Barneveld konnte sich für Leverkusen qualifizieren.Für beide Events qualifizierte sich über die West/Süd Qualifikation Dimitri van den Bergh. Unter den Spielern, die sich über die UK Qualifikationen für beide Turniere qualifizieren konnten sind Mervyn King und Steve Beaton.
Während der Qualifikationen warfen Ted Evetts und Ricky Evans einen Neun-Darter.
ET 1 Leverkusen
ET 2 Hildesheim



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championship Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



22. Februar
Pro Tour Barnsley
Heute beginnt in Barnsley das nächste Pro Tour Wochenende mit den UK und den West/Süd Europäischen Tour Card Inhaber Qualifikationen für die European Tour Events 1 und 2 in Leverkusen und Hildesheim. Am Samstag und Sonntag werden dann die Players Championships 5 + 6 gespielt.
Bis auf Max Hopp haben alle deutschsprachigen Tour Card Inhaber für das gesamte Wochenede gemeldet, Hopp wird nur die beiden Players Championships mitspielen.
Teilnehmer, Ergebnisse



Premier League - Dritter Spieltag
Michael van Gerwen holte sich gegen Rob Cross einen deutlichen 7:2 Sieg und baute seine Führung an der Tabellenspitze weiter aus. Daneben gewannen noch Peter Wright und Daryl Gurney ihre Spiele. Wright setzte sich mit 5:7 gegen Steve Lennon durch, der bei seinem Debüt ein ordentliches Spiel spielte, Gurney gewann mit dem gleichen Ergebnis gegen Michael Smith, der zunächst das Spiel dominierte, aber dann an seinem Gegner verzweifelte. Die beiden anderen Partien des Abends endeten Unentschieden, wobei Raymond van Barneveld sein Spiel gegen Mensur Suljovic mit einem Comeback noch zum Remis drehen konnte.
Tabelle, Ergebnisse
Bericht, Statistik



21. Februar
Premier League - Vorschau Dritter Spieltag
Der Dritte Spieltag der Premier League findet in Dublin statt.
Heute abend wird der Ire Steve Lennon Gary Anderson ersetzen und gegen Peter Wright spielen. Im Mittelpunkt des Abends dürfte aber das Spiel zwischen Weltmeister Michael van Gerwen und Rob Cross stehen, die beide momentan in top Form sind auf den Plätzen 1 und 2 der Premier League Tabelle stehen.
Vorschau
Spielplan



19. Februar
UK Open
Am Wochenende qualifizierten sich Chris Lacey und Robbie Collins über die Rileys Amateur Qualifikationen für das Turnier.
Sowohl Lacey als auch Collins werden ihr Debüt geben. Allerdings hatte sich Lacey bereits im letzten Jahr qualifiziert, konnte dann aber wegen der Wettersituation nicht nach Minehead reisen.
Teilnehmer



DDV Ranglisten Turnier in Uelzen

Die Samstags-Turniere wurden von Irina Armstrong und Benny Sensenschmidt gewonnen. Bei den Junioren Turnieren gewannen Wibke Riemann und Robin Radloff. Am Sonntag holten sich Lisa Zollikofer und Marko Puls den Sieg, der jetzt das DDV Herren Ranking anführt.



Ergebnisse...
Sieger der PDC Asia Tour Events 3 und 4 des Wochenendes waren die Japaner Haruki Muramatsu und Seigo Asada. Asada war dabei auch im dritten Event der Finalgegner Muramatsus.
Sieger der Scottish Open waren Lisa Ashton und Wesley Harma. Die Damen Doppel wurden von Beau Greaves und Deta Hedman gewonnen, die Herren Doppel von Diogo Portela und Cody Harris. Harris war auch Finalist der Herren Einzel.



18. Februar
Siege für van Gerwen und Durrant in Wigan
Michael van Gerwen holte sich beim dritten Players Championship des Jahres bereits seinen zweiten Sieg auf der Pro Tour - er schlug im Finale Ian White mit 8:5. In den Halbfinalen standen Mervyn King und Chris Dobey. Im Laufe des Turniers warf van Gerwen wieder einen Neundarter.
Das vierte Players Championship am Sonntag gewann ein beeindruckender Glen Durrant, der sich im Finale mit 8:3 gegen Dimitri van den Bergh durchsetzte. Für van den Bergh war es das erste Pro Tour Finale, für Durrant der erste Sieg seiner noch jungen PDC Karriere. Die Halbfinale erreichten Gerwyn Price und Rob Cross.
Für die meisten deutschsprachigen Spieler war es kein gutes Wochenende. Martin Schindler und Mensur Suljovic spielten sich beim dritten Player Champship unter die letzten 32, Zoran Lerchbacher unter die letzten 16. Am Sonntag überstand von den deutschen Spielern nur Max Hopp die erste Runde, Mensur Suljovic stand unter den letzten 16.
Pro Tour



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championship Order of Merit wurden nach dem zweiten Pro Tour Wochenende aktualisiert.
PDC Rankings



15. Februar
PDC Pro Tour
Morgen und am Sonntag findet in Wigan das zweite PDC Pro Tour Wochenende des Jahres statt. Am Samstag und Sonntag wird jeweils ein Players Championship gespielt. Alle deutschsprachigen Tour Card Inhaber haben gemeldet. Gary Anderson wird wegen seiner Rückenprobleme zu den Players Championships nicht antreten, auch Raymond van Barneveld wird nicht in Wigan sein.
Teilnehmer, Ergebnisse



14. Februar
Premier League - Zweiter Spieltag
Am zweiten Spieltag der Premier League ersetzte der BDO Weltmeister Glen Durrant Gary Anderson. Durrant spielte ein gutes Spiel, aber sein Gegner Daryl Gurney war deutlich sicherer auf seinen Doppeln und gewann mit 7:3. Daneben gab es ein Unentschieden zwischen Peter Wright und Michael Smith im zunächst von Smith dominierten Spiel und ein ebenso überraschendes Unentschieden zwischen Gerwyn Price und Raymond van Barneveld. Außer Gurney gewannen auch Michael van Gerwen und Rob Cross ihre Spiele. Damit ist van Gerwen der einzige Spieler mit zwei Siegen und steht an der Tabellenspitze.
Tabelle, Ergebnisse
Bericht, Statistik



Premier League - Vorschau zweiter Spieltag
Zu ihrem zweiten Spieltag reist die Premier League nach Glasgow.
Anstelle des verletzten Gary Anderson wird heute Abend BDO Weltmeister Glen Durrant am Oche stehen, der im Januar seine Tour Card erworben hat. Er wird gegen Daryl Gurney spielen. Gerwyn Price, der nach dem ersten Spieltag die Tabelle anführt, hofft auch gegen Raymond van Barneveld auf einen Sieg.
Vorschau
Spielplan



Galerie PDC Weltmeisterschaft
Die Weltmeisterschaft liegt eine ganze Weile zurück, aber wir wollten euch endlich einmal eine Galerie liefern, in der wir die Bilder auch mit Bildunterschriften versehen können. Das war dann doch etwas zeitintensiver als geplant... Aber jetzt erfahrt ihr endlich auch, welche Spieler auf den Bildern zu sehen sind.
Galerie



"Nur ein Publicity Gag..."
Auch wenn Linda Duffy mit ihrer Aussage wohl recht hat und die zwei Plätze für Frauen bei der letzten PDC Weltmeisterschaft lediglich ein Publicity Gag waren, könnte es für meine Begriffe für den Frauendartsport trotzdem ein Schritt in die richtige Richtung gewesen sein...
"Nur ein Publicity Gag..."



13. Februar
UK Open
Mit Ian McFarlane und Andy Jenkins stehen zwei weitere Amateur Qualifikanten fest.
McFarlane konnte sich bereits 2016 schon einmal für die UK Open qualifizieren. Andy Jenkins, ehemaliger PDC Profi, nimmt zum 15. Mal an den UK Open teil. 2004 hatte er sich bis in die Halbfinale gespielt.
Teilnehmer



BDO/WDF Rankings
Alle BDO/WDF Rankings wurden auf den neuesten Stand gebracht.
BDO/WDF Rankings



11. Februar
Van Gerwen und Chisnall siegen in Wigan
Michael van Gerwen konnte am Samstag das erste Players Championship des Jahres in Wigan gewinnen, er schlug im Finale seinen Landsmann Jermaine Wattimena mit 8:4. In den Halbfinalen standen der ehemalige BDO Spieler Scott Baker und Peter Wright. Am Sonntag konnte dann Dave Chisnall das zweite Players Championship gewinnen - er setzte sich im Finale knapp gegen den BDO Weltmeister Glen Durrant durch. Die Halbfinale erreichten Jonny Clayton, der zuvor Michael van Gerwen aus dem Turnier geworfen hatte, und Joe Cullen.
Am Sonntag wurden im Verlauf des Turniers vier Neun-Darter geworfen, so viele wie nie zuvor bei einem Players Championship. Das perfekte Leg gelang Geert Nentjes, Chris Dobey, Dave Chisnall und Michael van Gerwen.
Am Samstag lief es für die deutschsprachigen Teilnehmer nicht so gut - Lediglich Robert Marijanovic und Gabriel Clemens erreichten die zweite Runde. Am Sonntag stand Marijanovic wieder in Runde zwei ebenso wie Christian Bunse. Die beiden Österreicher Rowby-John Rodriguez und Zoran Lerchbacher erreichten Runde drei.
Pro Tour



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit, der Players Championship Order of Merit und der Nordic und Baltic Tour Order of Merit wurden auf den neuesten Stand gebracht.
PDC Rankings



8. Februar
PDC Pro Tour
Morgen beginnt in Wigan das erste PDC Pro Tour Wochenende des Jahres. Am Samstag und Sonntag wird jeweils ein Players Championship gespielt. Von den deutschsprachigen Tour Card Inhabern haben Mensur Suljovic und Max Hopp für das Wochenende abgesagt, alle anderen werden am Oche stehen. Danaben wird Gary Anderson wegen seiner Rückenprobleme zu den Players Championships nicht antreten.
Teilnehmer, Ergebnisse



PDC Nordic und Baltic Tour
Letztes Wochenende wurden die ersten beiden Events der PDC Nordic und Baltic Tour gespielt. Sieger waren der Lette Darius Labanauskas und der Littauer Darius Labanauskas, die jetzt das Ranking anführen. Daneben fanden noch die Nordic und Baltic Qualifikationen für die European Tour Events 4 - 6 statt. Für Event 4 qualifizierte sich Dennis Nilsson, für Event 5 Johan Engström und für Event 6 Kim Viljanen.
Nordic und Baltic Tour



Ergebnisse...
Sieger der renomierten Dutch Open waren der Niederländer Richard Veenstra und die neugekrönte BDO Weltmeisterin Mikuru Suzuki. Veenstra war seit über 10 Jahren der erste Niederländer, der das Turnier gewinnen konnte. Suzuki gewann zusammen mit Yukiro Yamaguchi auch die Damen Doppel. Die Herren Doppel gewann das Doppel Gino Vos/Berry van Peer.
Sieger der walisischen Gwynedd Open war Eirig Rowlands. Die kanandischen Tri City Open gewannen Bill Crawford und Cindy Pardy.



7. Februar
Premier League - Erster Spieltag
Die Premier League begann mit einem hochklassigen Spieltag. Gerwyn Price, James Wade und Michael van Gerwen gewannen ihre Spiele und führen gemeinsam die Tabelle an. Ein Unentschieden gab es zwischen Chris Dobey und Mensur Suljovic sowie zum Abschluss des Abends zwischen Rob Cross und Peter Wright. Raymond van Barneveld steht nach seiner Niederlage gegen James Wade auf dem Abstiegsplatz.
Tabelle, Ergebnisse
Bericht, Statistik



Premier League - Vorschau erster Spieltag
Heute Abend beginnt in Newcastle die diesjährige Premier League.
Die Saison wird mit dem Spiel zwischen James Wade und Raymond van Barneveld eröffnet. Für den Niederländer wird es die 14. und letzte Premier League Saison sein, da er Ende des Jahres zurücktreten wird. Für den verletzten Gary Anderson wird heute Chris Dobey am Oche stehen und gegen Mensur Suljovic antreten.
Vorschau
Spielplan, Ergebnisse



4. Februar
Anderson sagt für Premier League ab
Gary Anderson hat nach seiner Absage für The Masters jetzt auch für die Premier League wegen seiner Rückenprobleme abgesagt, um sich ganz auf seine Genesung konzentrieren zu können.
Für ihn wird an jedem Premier League Abend ein anderer Spieler am Oche stehen, so dass die Premier League im Prinzip in diesem Jahr mit lediglich neun Spielern ausgetragen wird und nach der Judgement Night auch nur ein Spieler ausscheiden wird. Unter den Spielern, die für jeweils einen Spieltag eingeladen wurden, ist unter anderen neben Glen Durrant und Dimitri van den Bergh auch Max Hopp, der Gary Anderson am Spieltag in Berlin ersetzen wird.
Neuer Spielplan



UK Open
Auch an diesem Wochenende fanden wieder Rileys Amateur Qualifikationen statt und Scott Taylor, Wes Newton, Mark Barilli, Kevin Thorburn und Lloyd Browning qualifizierten sich für das Turnier.
Für Thornburn und Browning werden es die ersten UK Open sein. Taylor qualifizierte sich bereits zum dritten Mal, Barilli zum fünften Mal. Der ehemalige PDC Spieler Wes Newton, der sich bei der Qualifying School keine Tour Card holen konnte, stand 2011 im Finale der UK Open.
Teilnehmer



Van Gerwen verteidigt Masters Titel
Michael van Gerwen gewann das Finale der Masters gegen James Wade mit 11:5 und sicherte sich verdient seinen fünften Masters Titel. Van Gerwen dominierte das Finale und Wade konnte viele der Chancen, die sich ihm boten, nicht nutzen.
Zuvor hatte van Gerwen in den Viertelfinalen Mensur Suljovic und in den Halbfinalen Dave Chisnall geschlagen. Wade erreichte das Finale durch Siege über Joe Cullen und Peter Wright.

Ergebnisse
Bericht, Statistik



3. Februar
The Masters - Tag 2
Am zweiten Tag des Turniers wurde die erste Runde zu Ende gespielt. Dabei sorgte Joe Cullen für die größte Überraschung, der Rob Cross 10:6 aus dem Turnier warf. Andere Sieger des Abends waren Michael Smith, James Wade und Peter Wright, der mit einem Comeback Sieg Adrian Lewis noch knapp mit 10:9 schlagen konnte

Ergebnisse



2. Februar
The Masters - Tag 1
Titelverteidiger Michael van Gerwen startete mit einem 10:5 Sieg über Jonny Clayton ins Turnier, war auf den Doppeln aber noch nicht so wirklich sicher. Auch Nachrücker Stephen Bunting und Dave Chisnall zogen mit Siegen in die nächste Runde ein. Rundum überzeugend am ersten Turnierabend war Mensur Suljovic, der bei seinem 10:1 Sieg über Simon Whitlock die beste und eindrucksvollste Leistung zeigte.

Ergebnisse
Spielberichte, Statistik



30. Januar
The Masters
Gary Anderson hat für das Masters Turnier, das am Freitag beginnen wird, abgesagt. Für ihn rückt Stephen Bunting nach.
Anderson wird immer noch wegen seiner Rücken Verletzung behandelt und soll die Behandlung für das Turnier nicht unterbrechen, damit keine Langzeit Schäden zurückbleiben.
The Masters



28. Januar
PDC Asia Tour
Ebenfalls am Wochenende wurden in Seoul die ersten beiden Turniere der PDC Asia Tour gespielt. Für Paul Lim, der kurz davor seinen 65 Geburtstag feiern konnte, war es ein erfolgreiches Wochenende. Am Samstag stand er im Finale und wurde von Royden Lam geschlagen. Am Sonntag konnte er sich den Sieg holen. Die neugekrönter Damenweltmeisterin Mikuri Suzuki erreichte im zweiten Event am Sonntag die Viertelfinale.



UK Open
Am Wochenende fanden die ersten Rileys Amateur Qualifikationen statt und Michael Burgoine, Shaun Fox und Lee Harris konnten sich für das Turnier qualifizieren. Während es für Burgoine die vierten UK Open sein werden, werden Shaun Fox und Lee Harris zum ersten Mal am Turnier teilnehmen.
Nach der Qualifiying School stehen auch die Top 16 des Challenge Tour fest, die zu Beginn der Saison keine Tour Card haben. Sie wurden ebenfalls zu den UK Open eingeladen. Unter ihnen ist mit Michael Rasztovits aus ein deutschsprachiger Spieler.
Teilnehmer



Challenge Tour
Am Wochenende fand das erste Challenge Tour Wochenende 2019 mit vier Events statt. Es gabe vier verschiedene Sieger: Stephen Burton, Shaun Carroll, Boris Koltsov und Ritchie Edhouse.
Die deutschspachigen Teilnehmer waren nicht besonders erfolgreich, lediglich Michael Rasztovits erreichte am Samstag im zweiten Event die Viertelfinale.
Challenge Tour



Gewinnspiel Adam Smith-Neale Darts
Sieger des Gewinnspiels ist Robert Mehlis. Herzlichen Glückwunsch!!!
Die richtigen Antworten auf die drei Fragen waren:
Auf dem Bild sind Adam Smith-Neale und Krzysztof Ratajski zu sehen
Beide haben die Winmau World Masters gewonnen - Ratajski 2017, Smith-Neale 2018
Das Bild stammt vom Grand Slam 2018



25. Januar
Adam Smith-Neale Darts - Testbericht

Hier ein erster Testbericht zu den neuen Adam Smith-Neale Darts von Barry Gribben!
Adam Smith-Neale Darts





24. Januar
Ergebnisse...
Die renomierten Las Vegas Open Singles wurden von Robbie Phillips und Sandy Hudson gewonnen. Die Cricket Singles gewannen Stacey Pace und Timmy Nicoll, die Cricket Doppel der Herren Danny Delfino und Elliot Milk, die Cricket Doppel der Damen Lisa Ayers und Paula Murphy. Sieger der ADO National Championship waren Darin Young und Debbie Ivey. Sieger der ADO National Cricket Championship waren Joe Huffman und Paula Murphy.
Bei den Quebec Open hiessen die Sieger Ross Snook und Darlene van Sleeuwen. Sieger der Pacific Youth Masters waren die Australier Manny Kato und Abbey Morrison.



Ergänzungen Who is Who
Hier der Rest der Spieler, die an den BDO Weltmeisterschaften teilgenommen haben, aber bisher im Who is Who gefehlt haben: Mark Layton, Ryan Hogarth, Krzysztof Kciuk, Mal Cuming, Brian Lokken, Oliver Ferenc, Roz Bulmer, Laura Turner und Karolina Podgorska.
Bild Evert Zomer / BDO darts
Who is Who



Gewinnt ein Set der neuen Adam Smith-Neale Darts!

Erst seit gestern sind sie auf dem Markt - die neuen Adam Smith-Neale Performance Darts. Das Darts Performance Centre hat uns ein Set der Darts in 22 g zur Verfügung gestellt, das ihr gewinnen könnt, wenn ihr ein paar Fragen beantwortet...
Adam Smith-Neale Gewinnspiel



22. Januar
PDC Awards 2019
Gestern fand in London das Awards Dinner of the Year der PDC statt.
Zum vierten Mal in Folge wurde dabei Michael van Gerwen als PDC Player of the Year ausgezeichnet. Daneben erhielt der Niederländer auch die Auszeichnung Pro Tour Player of the Year. Luke Humphries wurde als Bester Newcomer of the Year ausgezeichnet, Gary Anderson als Fans' Player of the Year, Michael Smith als PDPA Player's Player of the Year und Max Hopp als Young Player of the Year. Rod Harrington wurde in die PDC Hall of Fame eingeführt und Daryl Gurney erhielt die Auszeichnung Best Televised Performance of the Year.



Turnier Kalender
Im Turnier Kalender wurden die Daten der Nordic and Baltic Tour sowie der amerikanischen CDC Tour ergänzt.



21. Januar
Bild Super League Germany
Am Wochenende fand in Schwalmstadt das erste Turnier Wochenende der Bild Super League Germany statt. Am erfolgreichsten waren Robert Marijanovic und Nico Kurz, die beide 12 Punkte holten und die Tabelle anführen. Dragutin Horvat war mit acht Siegen nicht ganz so erfolgreich, warf aber in seinem Spiel gegen Manfred Bilderl eine Neun-Darter. Schlecht lief es für Nico Blum, der sich nur drei Punkte sichern konnte und noch schlechter für Ricardo Pietrezko, der mit nur zwei Punkten nach dem ersten Wochenende auf dem letzten Tabellenplatz steht.
Super League Germany



Veltlins Open
Die Samstags-Turniere der Veltlins Open wurden von Stefanie Lück und Philipp Hagemann gewonnen. Bei den Junioren Turnieren siegten Wibke Riemann und Oliver Lars Pieper. Am Sonntag holten sich Silke Lowe und Michael Unterbuchner den Sieg.



UK Qualifying School - Tage 3 + 4
Am dritten und vierten Tag der UK Qualifiying School holten sich Reece Robinson, Matt Clark, Kirk Shepherd und Nathan Derry die direkten Tour Cards.
Die Tour Cards über das UK Qualifying School Ranking gingen an Jonathan Worseley, Barrie Bates, Joe Murnan, Jamie Bain, Conan Whitehead, David Pallett, Adrian Gray, Andy Boulton, Gavin Carlin, Glen Durrant und Carl Wilkinson.
Ergebnisse



19.Januar
UK Qualifying School - Tag 2
Am zweiten Tag der UK Qualifying School in Wigan sicherten sich die beiden BDO Spieler Scott Baker und Mark McGeeney die direkten Tour Cards.
Beide Spieler haben Anfang Januar noch an der BDO Weltmeisterschaft in Lakeside teilgenommen. Baker hat im letzten Jahr die German Masters und die Winmau Wolverhampton Classic gewonnen. McGeeney hat ebenfalls im letzten Jahr diverse Turniersiege geholt und war bereits zwei Mal beim Grand Slam dabei. Für beide Spieler war es die erste Qualifying School.
Ergebnisse



18. Januar
Premier League
Die Premier League wird ab 7. Februar gespielt. Die PDC hat jetzt den Spielplan der einzelnen Spieltage bis zur Judgement Night am 28. März bekannt gegeben.
Am siebten Spieltag in Berlin wird es folgende Spielpaarungen geben: Gerwyn Price v Rob Cross, James Wade v Peter Wright, Michael van Gerwen v Daryl Gurney, Michael Smith v Mensur Suljovic und Gary Anderson v Raymond van Barneveld.
Teilnehmer, Spielplan



UK Qualifying School - Tag 1
Gestern begann in Wigan der zweite Teil der diesjährigen PDC Qualifiying School, bei der alle acht Finalisten eine direkte Tour Card erhalten. 11 weitere Tour Cards werden über den UK Qualifying School Order of Merit vergeben. Harry Ward und Jamie Hughes holten sich die beiden dierekten Tour Cards am ersten Tag.
Der 21 Jahre alte Henry Ward nahm bereits zum fünften Mal an der Qualifying School teil. Er hat spielt seit 2014 auf der Development Tour und der Challenge Tour der PDC und konnte sich bereits zwei Mal für die UK Open qualifizieren. Jamie Hughes, zweimaliger Lakeside Halbfinalist, hat bereits im letzten Jahr an der Qualifying School teilgenommen, sich aber keine Tour Card erspielt und so im letzten Jahr auf der Challenge Tour und ab und an auf der Pro Tour gespielt.
Ergebnisse



17. Januar
Ergänzungen Who is Who
Auch an den BDO Weltmeisterschaften haben einige Spieler teilgenommen, die bisher im Who is Who gefehlt haben. Ergänzt wurden zunächst: Suzuki Mikuru, Maria O'Brien, Daniel Day, Chris Landman, Dave Parletti, Kyle McKinstry, Scott Baker, Jeffrey van Egdom und Derk Telnekes.
Who is Who



Veltlins Open
Der DDV hat uns eine Pressemitteilung bezüglich der Veltlins Open zukommen lassen.
Die Pressemitteilung findet ihr hier:
Veltlins Open



15. Januar
Qualifying School
Am Donnerstag beginn die UK Qualifying School. Bis einschießlich Sonntag werden vier Turniere gespielt. Die acht Finalisten erhalten direkte Tour Cards. Elf zusätzliche Tour Cards gegen an die Top 11 des UK Qualifying School Order of Merit nach dem letzten Turnier der Qualifying School.
Da BDO Spieler keine negativen Folgen mehr befürchten müssen, wenn sie an der Qualifying School teilnehmen, sind unter den Teilnehmern auch zahlreiche BDO Spieler zu finden - angeführt vom neu gekrönten Lakeside Champion Glen Durrant und den ehenmaligen Damen Weltmeisterinnen Lisa Ashton und Anastasia Dobromyslova.
Nachdem die Anzahl der Teilneher für die UK Qualifying Scholl jetzt fest steht, wurden über den European Qualifying School Order of Merit noch sieben Tour Cards vergeben - an Madars Razma, Marko Kantele, Yordi Meeuwisse, Vincent van der Merr, John Michael, Jose de Sousa und Maik Kuivenhoven.
UK Qualifying School, Teilnehmer, European Qualifying School Order of Merit



12. Januar
Durrant gewinnt BDO Weltmeisterschaft
Glen Durrant sicherte sich mit einem 7:3 Sieg über Scott Waites seinen dritten Titel. Waites konnte nur bis zum 3:3 mithalten. Dann scorte er nicht mehr hoch genug und verfehlte vor allem zu viele seiner Doppel, während Durrant nach einer kurzen Schwächephase wieder Fahrt aufnahm. Er warf die höheren Scores und traf mit gewohnter Sicherheit seine Doppel - ein verdienter Sieg für einen sichtlich bewegten Durrant.
Bild Evert Zomer / BDO darts.
Bericht, Statistik



BDO Weltmeisterschaften - Herren Halbfinale
Nach ihren Siegen in den Halbfinalen werden morgen im Finale der Herren Scott Waites und Glen Durrant aufeinder treffen. Beide haben den Titel bereits zwei Mal gewonnen.
Michael Unterbuchner hatte im ersten Halbfinale gegen Scott Waites kaum eine Chance und konnte nur ein einziges Set gewinnen. Es war aber von beiden Spielern kein besonders gutes Spiel - Waites reichte ein 85.29 Durchschnitt zum Einzug ins Finale.
Das zweite Halbfinale zwischen Glen Durrant und Jim Williams war deutlich besser und auch ein ganzes Stück umkämpfter. Williams hielt bis zur Führung Durrants 4:3 gut mit, dann warf aber Durrant die höheren Scores und war auch sicherer auf den Doppeln als Williams, der zu Beginn des Spiels alles getroffen hatte. Durrant gewann mit 6:3.
Bild Evert Zomer / BDO darts.



Suzuki neue Weltmeisterin
Die Japanerin Mikuru Suzuki holte sich als erste Dartspielerin aus Asien den Damenweltmeister Titel. Suzuki schlug in einem ziemlich einseitigen Finale die Engländerin Lorraine Winstanley mit 3:0. Winstanley, die als Favoritin ins Spiel gegangen war, hatte gegen ein stark spielende Suzuki keine Chance. Suzuki hatte ihr bestes Spiel bis ins Finale aufgehoben und domierte alle drei Sets des Spiel. Sie hatte einen Durchschnitt von über 90, warf zwei 180er und überzeugte auch mit ihren Finishs.



BDO Weltmeisterschaften
Am vorletzten Tag der BDO Weltmeisterschaften werden in einer Nachmittags- und einer Abend-Session das Damen Finale und die beiden Halbfinale der Herren ausgetragen.
Die Nachmittag-Session beginnt mit dem Damen Finale zwischen Lorraine Winstanley und der Japanerin Mukuru Suzuki. Darauf folgt das erste Herren Halbfinale zwischen Michael Unterbuchner und Scott Waites. In der Abendsession wird das zweite Herren Halbfinale zwischen Jim Williams und Glen Durrant ausgetragen.
Bild Evert Zomer / BDO darts.
Die Weltmeisterschaft kann über den BDO Youtube Kanal verfolgt werden.
Ergebnisse



11. Januar
BDO Weltmeisterschaften - Tag 7
Heute werden im Lakeside Country Club die Damen Halbfinale und die Viertelfinale der Herren gespielt - wieder in einer Nachmittags- und einer Abendsession.
In der Nachmittags-Session spielt zuerst Michael Unterbuchner gegen Willem Mandigers. Darauf folgt das Damenhalbfinale zwischen Mikuru Suzuki und Maria O'Brien. Zum Abschluss des Nachmittags stehen sich dann Conan Whitehead und Scott Waites gegenüber.
Der Abend beginnt mit dem zweiten Damenhalbfinale zwischen Anastasia Dobromyslova und Lorraine Winstanley. Dann kommen zunächst Kyle McKinstry und Titelverteidiger Glen Durrant auf die Bühne. Das Spiel zwischen Jim Williams und Scott Mitchell beendet den siebten Tag der Weltmeisterschaften.
Bild Evert Zomer / BDO darts.
Die Weltmeisterschaft kann über den BDO Youtube Kanal verfolgt werden.
Ergebnisse



10. Januar
BDO Weltmeisterschaften
Am sechsten Tag der BDO Weltmeisterschaften finden im Lakeside Country Club die Damen Viertelfinale und die letzten drei Zweitrundenspiele der Herren statt. Beginnen wird der Spieltag mit dem Finale der BDO Jugend Weltmeisterschaft.
In der Nachmittags-Session werden nach dem Jugendfinale zwei Damen Viertelfinale und ein Herren Zweitrundenspiel gespielt. Am Abend folgen die anderen beiden Damenviertelfinale und die letzten beiden Zweitrundenspiele der Herren. Den Abschluss macht das Spiel zwischen Titelverteidiger Glen Durrant und Scott Baker.
Die Weltmeisterschaft kann über den BDO Youtube Kanal verfolgt werden.

Bild Evert Zomer / BDO darts.
Ergebnisse
Bericht, Statistik



9. Januar
BDO Weltmeisterschaften - Tag 5
Für die größte Überraschung am fünften Tag der BDO Weltmeisterschaften sorgte Conan Whitehead, der den als Nummer 1 gesetzten Mark McGeeney mit 4:0 aus dem Turnier warf. Ebenfalls mit 4:0 schlug Michael Unterbuchner Wayne Warren und Jim Williams Dean Reynolds. Scott Waites gab gegen Richard Veenstra lediglich ein Set ab und gewann 4:1, Willem Mandigers hatte es etwas schwerer und besiegte Wesley Harm mit 4:2. Hart umkämpft hingegen war das letzte Erstrundenspiel der Damen zwischen Trina Gulliver und Karolina Podgorska, das erst im Sudden Death Leg entschieden wurde. Trina Gulliver spielte dort ihr bestes Leg und gewann mit 2:1.

Bild Evert Zomer / BDO darts.
Bericht, Statistik



BDO Weltmeisterschaften
Heute wird im Lakeside Country Club in der Nachmittagssession das letzte Damen Erstrundenspiel zwischen Trina Gulliver und Karolina Podgorska ausgetragen. Daneben finden in der Nachmittagssession die ersten beiden Zweitrundenspiele der Herren statt. Im zweiten Spiel am Ende der Session wird Michael Unterbuchner gegen den Waliser Wayne Warren spielen.
In der Abendsession stehen dann drei Zweitrundenspiele der Herren auf dem Programm. Dabei werden unter anderem Mark McGeeney, Jim Williams und Scott Waites auf der Bühne stehen.
Die Weltmeisterschaft kann über den BDO Youtube Kanal verfolgt werden.
Ergebnisse



The Masters
The Masters ist das erste große PDC Turnier des Jahres. Teilnehmer sind die Top 16 des PDC Pro Tour Orders of Merit nach der PDC Weltmeisterschaft. Das Turnier wird vom 1. - 3. Februar in Milton Keynes ausgetragen.
Die PDC hat jetzt die Teilnehmer und den genauen Zeitplan bekannt gegeben.
The Masters



BDO Weltmeisterschaften - Tag 4
Am vierter Tag der BDO Weltmeisterschaften gab es ein paar Überraschungen und Dave Parletti, Ross Mongomery und Gary Robson überstanden ihre Erstrundenspile nicht. Keine Probleme weiterzukommen hatten mit Durchschnitten von über 90 Punkten Titelverteidiger Glen Durrant, Scott Mitchell und Kyle McKynstry. Bei den Damen erreichten Lorraine Winstanley und Aileen de Graaf die nächste Runde.
Bericht, Statistik



8. Januar
BDO Weltmeisterschaften
Heute wird im Lakeside Country Club die erste Runde der Herren zu Ende gespielt. Es gibt wieder eine Nachmittags- und eine Abendsession mit jeweils drei Herren - und einem Damen Erstrundenspiel.
Bei den Damen spielen heute Lorraine Winstanley und Aileen de Graaf ihre Erstrundenspiele. Bei den Herren wird in den Abendsession Titelverteidiger Glen Durrant gegen Mark McGrath sein Erstrundenspiel absolvieren.
Die Weltmeisterschaft kann über den BDO Youtube Kanal verfolgt werden.
Ergebnisse



BDO Weltmeisterschaften - Tag 3
Am dritten Tag der Weltmeisterschaften schied mit Andy Hamilton auch der dritte, ehemalige PDC Spieler sang-und klanglos aus dem Turnier wieder aus. Ähnlich wie bei Wes Newton war es ein ziemlich enttäuschender Auftritt. Es war ohnehin ein Tag der eher schwächernen Vorstellungen und der oft recht einseitigen Spiele. Michael Unterbuchner und Jim Williams waren die einzigen, die bei ihren Siegen einen Durchschnitt von über 90 hatten, dafür blieben zwei der anderen Sieger des Tages mit ihren Durchschnitten unter 80 Punkten. Im Damenspiel überzeugte Anastasia Dobromyslova vor allem im ersten Set, hatte aber keinerlei Probleme ihr Spiel gegen die Debütantin Laura Turnier 2:0 zu gewinnen.
Bericht, Statistik



7. Januar
BDO Weltmeisterschaften
Am dritten Tag der BDO Weltmeisterschaften finden zwar wieder eine Nachmittags- und eine Abend-Session statt, aber in der Nachmittags-Session wird kein Damenspiel stattfinden, lediglich die letzten beiden Vorrundenspielen und ein Erstrundenspiel der Herren werden gespielt. Am Abend folgen dann drei Erstrundenspiele der Herren und ein Damen Erstrundenspiel.
In der Abensession wird Michael Unterbuchner gegen den Australier Justin Thompson antreten.
Die Weltmeisterschaft kann über den BDO Youtube Kanal verfolgt werden.
Ergebnisse



6. Januar
Qualifying School - Tag 4
Die direkte Tour Card am vierten Tag der European Qualifying School in Hildesheim holte sich der Litauer Darius Labanauskas, der im Finale den Niederländer Vincent van der Meer mit 5:3 besiegte. Die Halbfinale erreichten der Niederländer Yordi Meeuwisse und der Lette Madars Razma.
Labanauskas hat im letzten Jahr an mehreren European Tour Events teilgenommen und sich über den Nordic und Baltic Qualifier für die PDC Weltmeisterschaft qualifiziert. Er sorgte für eine der Überraschungen der Weltmeisterschaft, als er in der zweiten Runde Raymond van Barneveld aus dem Turnier warf, verlor dann aber in Runde drei deutlich gegen Adrian Lewis.
Ergebnisse



BDO Weltmeisterschaften - Tag 2
Auch am zweiten Tag der BDO Weltmeisterschaften werden eine Nachmittags- und eine Abend-Session gespielt. Am Nachmittag gibt es ein Vorrundenspiel der Herren, ein Damen Erstundenspiel und zwei Erstrundenspiele der Herren, am Abend finden zwei Vorrundenspiele der Herren, ein Damen Erstundenspiel und ein Herren Erstrundenspiel statt.
Dabei hat am Nachmittag Scott Waites seinen Auftritt, während in der Abendsession Wayne Warren, der sich letztes Jahr so überraschend in die Viertelfinale spielte, im Erstrundenspiel gegen Mark Layton antreten wird.
Die Weltmeisterschaft kann über den BDO Youtube Kanal verfolgt werden.
Ergebnisse
Bericht, Statistik



Qualifying School - Tag 3
Die direkte Tour Card am dritten Tag der European Qualifying School in Hildesheim konnte sich mit Christian Bunse ein deutscher Spieler holen. Er schlug im Finale den Tschechen Pavel Jirka mit 5:2. In den Halbfinalen standen Boris Koltsov und Kenny Neyens.
Genau wie Zonneveld und Duivenbode hat auch Bunse auf der PDC Development Tour gespielt. Dort stand er 2018 drei Mal in einem Finale.
Ergebnisse



BDO Weltmeisterschaften - Tag 1
Am ersten Tag der BDO Weltmeisterschaften sorgte die Japanerin Mikuru Suzuki für die größte Überraschung. Sie schlug Titelverteidigerin Lisa Ashton mit 2:0 und zog in die nächste Runde ein. Mit Martin Phillips und Tony O'Shea überstanden zwei der großen Namen der BDO ihre Erstrundenspiele nicht, während der als Nummer 1 gesetzte Mark McGeeney gegen Derk Telnekes wenig Probleme hatte die zweite Runde zu erreichen. Ein rein australisches Vorrundenspiel gewann Justin Thompson mit 3:0 und dem höchsten Durchschnitt des Tages, er wird morgen Abend der Ertsrundengegner von Michael Unterbuchner sein.
Bericht, Statistik



5. Januar
BDO Weltmeisterschaften
Heute beginnen im Lakeside Country Club in Frimley Green die BDO Weltmeisterschaften.
Es werden eine Nachmittags- und eine Abend-Session gespielt. Am Nachmittag gibt es ein Vorrundenspiel der Herren, ein Damen Erstundenspiel und zwei Erstrundenspiele der Herren, am Abend finden zwei Vorrundenspiele der Herren, ein Damen Erstundenspiel und ein Herren Erstrundenspiel statt.
In der Nachmittagssession wird unter anderen die Titelverteidigerin Lisa Ashton gegen die Japanerin Mukuru Suzuki spielen, am Abend bestreitet BDO Legende Tony O'Sea sein Erstrundenspiel gegen Wesley Harms.
Die Weltmeisterschaft kann über den BDO Youtube Kanal verfolgt werden.
Ergebnisse



Qualifying School - Tag 2
Die direkte Tour Card am zweiten Tag der European Qualifying School in Hildesheim ging erneut an einen Niederländer, der an diesem Tag seinen 20. Geburtstag feierte - an Mike van Duivenbode. Er machte im Finale gegen Madars Razma noch einen 2:4 Rückstand wett. In den Halbfinalen standen der Finne Marko Kantele und der Kanadier Jeff Smith.
Wie Zonneveld hat auch van Duivenbode die PDC Development Tour gespielt und bereits zwei der Turniere gewinnen können.
Ergebnisse



4. Januar
Qualifying School - Tag 1
Die direkte Tour Card am ersten Tag der European Qualifying School in Hildesheim holte sich der Niederländer Niels Zonneveld. Er schlug im Finale den Österreicher Christian Goedl. In den Halbfinalen standen Hannes Schnier, ein weiterer Österreicher, und der junge Deutsche Nico Schlund.
Zonneveld hat bereits auf der PDC Developemnt Tour gespielt und im letzten Jahr eines der Turniere gewonnen. Die PDC hat jetzt bekannt gegeben, dass in diesem Jahr 30 Tour Cards vergeben werden - es werden daher wahrscheinlich bei der European Qualifying School nicht nur die vier garantierten Tour Cards für die jeweiligen Tourniersieger vergeben.
Ergebnisse



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit wurden nach der PDC Weltmeisterschaft aktualisiert.
PDC Rankings



2. Januar
Qualifying School
In diesem Jahr finden die European Qualifying School und die UK Qualifying School zu unterschiedlichen Terminen statt. Die European Qualifying School, die wieder in Hildesheim ausgetragen wird, beginnt bereits morgen. 249 Spieler haben sich dafür angemeldet, darunter auch zahlreiche Deutsche. Die UK Qualifying School wird dann vom 17. - 20. Januar in Wigan ausgetragen.
European Qualifying School, Teilnehmer



World Series of Darts
Die Daten und Veranstaltungsorte der diesjährigen World Series of Darts stehen inzwischen fest. Bisher sind fünf Events geplant - in Las Vegas, Köln, Melbourne, Brisbane und in Hamilton in Neuseeland. Das Finale wird in diesem Jahr in Amsterdam stattfinden. Der Turnierkalender wurde entsprechend ergänzt.
World Series of Darts



Premier League
Nach dem Weltmeisterschaftsfinale gab die PDC die Teilnehmer der diesjährigen Premier League bekannt und es gab keine größeren Überraschungen. Eingeladen wurden: Michael van Gerwen, Rob Cross, Peter Wright, Gary Anderson, Michael Smith, Daryl Gurney, James Wade, Gerwyn Price, Mensur Suljovic und Raymond van Barneveld.
Premier League 2019



Dritter Weltmeister-Titel für van Gerwen
Michael van Gerwen schlug im Finale der Weltmeisterschaft Michael Smith mit 7:3 und holte sich verdient seinen dritten Weltmeistertitel. Michael Smith gelang es nicht, an die Leistungen seiner vorherigen Spiele anzuknüpfen und er war auch nicht in der Lage, die Chancen, die er von van Gerwen bekam, zu nutzen. Van Gerwen zeigte mit einem Durchschnitt von 102, 21 keine sensationelle Leistung, spielte aber beständig auf hohem Niveau und traf auch seine Doppel besser als Smith.
Bericht, Statistik












Kontakt © Global Darts. All Rights Reserved. Impressum
>