PDC Autum Series

Die PDC Autumn Series wird vom 12. - 16 September in der Halle 39 in Hildesheim gespielt werden. Teilnehmer sind alle 128 Tour Card Inhaber.
Autumn Series


Premier League

Die PDC Premier League wird vom 6. Februar - 21. Mai immer Donnerstags gespielt.
Teilnehmer, Spielplan
Turnier Information


Neue Kolumnen
Januar 2020

Coaching Klinik 57:
Wir gehen zurück in die 70ziger Jahre und suchen bei Leighton Rees nach Trainings Tipps

Dartoid in Puerto Vallarta:
Dart im Paradies

Adam "Thorn" Smith und sein letzter Tag in Dominical:
Herden, Krokodile und Oches

Soll man lieber auf die !9 oder auf die 20 werfen?
Das Doppel zum Sieg 20/19



Interview mit Gabriel Clemens

Gabriel Clemens wird in diesem Jahr bei der PDC Weltmeisterschaft zum zweiten Mal auf der Bühne stehen.
Zum Interview





4. August
World Series of Darts Finale
Die PDC hat die Teilnehmer des World Series of Darts Finals bekanntgegeben, das vom 18. - 22. September in Salzburg in Österreich geplant ist. Alle World Series Turniere - bis auf die Nordic Darts Masters, die auf 23. - 24. Oktober verschoben wurde, sind in diesem Jahr entfallen und sollen im nächsten Jahr nachgeholt werden. Der Qualifier für das WSOD Finale, über den noch vier Turnierplätze vergeben werden, findet vor dem Beginn der Autumn Series am 11. September ebenfalls in der Halle 39 in Hildesheim gespielt werden.
World Series of Darts



PDC Autumn Series
Die PDC hat nach der erfolgreichen Summer Series jetzt eine PDC Autumn Series angekündigt, die vom 12. - 18. September in Hildesheim in der Halle 39 ausgetragen wird. Auch sie wird wieder aus fünf Players Championships bestehen und unter den für die Corona Pandemie bestehenden Hygiene Bestimmungen hinter verschlossenen Türen ausgetragen werden. Das Preisgeld zählt dieses Mal für die Qualifikation zum World Grand Prix aber natürlich auch für das Players Championship Final und die Weltmeisterschaft. Wieder erhält der Gesamtsieger einen Platz beim Grand Slam. Daneben soll es wohl auch eine Winter Series geben, deren genaues Datum aber noch nicht bekannt ist.
Autumn Series



31. Juli
Darts Performance Centre
Marcus Hawkins, ein junger walisischer Nachwuchspieler, der bereits einige Erfolge feiern konnte, hat der Performance Darts Practice Plan getestet. Er möchte gerne Profi werden. Hier sein Feedback:
Der Performance Darts Practice Plan



Galerien


Eine Übersicht über alle bereits auf Global Darts veröffentlichten Turnier Galerien findet ihr jetzt hier:
Galerien



28. Juli
PDC Rankings
Der PDC Order of Merit wurde nach dem World Matchplay auf den neuesten Stand gebracht.
PDC Rankings



27. Juli
Top Secret oder das World Matchplay vom Viertelfinale zum Finale

Im dritten und letzten Artikel geht es um die tolle Spiele, die wir im Viertefinale, Halbfinale und Finale gesehen haben. Aber nicht nur die Darts waren spannend, Bletchley Park am Stadtrand von Milton Keynes, scheint direkt einem Spionage Thriller entsprungen zu sein...
Top Secret oder das World Matchplay vom Viertelfinale zum Finale



26. Juli
Van den Bergh gewinnt World Matchplay
Dimitri van den Bergh schlug im Finale des World Matchplay Gary Anderson mit 18:10 und holte sich seinen ersten Major Titel. Beide Spieler waren eher unsicher ins Spiel gestartet. Während Anderson aber einfach nicht zu seiner Top Form fand, konnte sich van den Bergh deutlich steigern und am Ende das etwas einseitige Spiel verdient gewinnen.
Bericht, Statistik Finalenew



25. Juli
World Matchplay - Halbfinale
Auf vier spannende Viertelfinale an den letzten zwei Tagen folgten heute zwei ebenso spannende Halbfinale, die beide ganz eng waren. Im ersten Halbfinale startete Gary Anderson gut und konnte zwei Mal mit fünf Legs führen, aber Michael Smith kam immer wieder zurück, bevor Anderson das Spiel dann doch noch ihm Tie Break mit 18:16 gewann. Im zweiten Halbfinale lag Dimitri van den Bergh bald in Führung, konnte aber Glen Durrant einfach nicht abschütteln, der schließlich mit 15:14 vorne lag. Aber van den Bergh gab nicht auf und holte sich die letzten drei Legs des Spiels zum 17:15. Gleich bei seinem Turnier Debut zog er ins Finale ein. So werden im Finale Gary Anderson und Dimitri van den Bergh ans Oche treten.
Bericht, Statistik Halbfinalenew



Hervorragend verstärkt - oder die zweite Runde des World Matchplay

Der zweite Artikel dreht sich um die spannenden Darts der zweiten Runde... aber auch um den Namensgeber der Marshall Arena - Jim Marshall - und seine hochklassigen Produkte.
Hervorragend verstärkt - oder die zweite Runde des World Matchplay



24. Juli
World Matchplay - Tag 7
Auch der zweite Viertelfinalabend war spannend, sogar noch spannender als der Erste. Das lag vor allem an Glen Durrant, der zu Beginn seines Spiels gegen Vincent van der Voort ziemlich zu kämpfen hatte, so dass der Niederländer sich eine deutliche Führung erspielte. Aber Durrant wurde stärker und erzwang am Ende eine Verlängerung, die er mit 18:16 gewinnen konnte. Im ersten Viertelfinale sicherte sich Dimitri van den Bergh mit einer starken Vorstellung einen 16:12 Sieg über Adrian Lewis. Van den Bergh und Durrant werden morgen im zweiten Halbfinale aufeinander treffen. Für van den Bergh ist es das erste Major Halbfinale.
Bericht, Statistik Tag 7new



23. Juli
World Matchplay - Tag 6
Heute fanden in Milton Keynes die ersten beiden Viertelfinale statt und es waren zwei hochklassige und spannenden Spiele. Wenn sich auch am Ende in beiden die Top Spieler Michael Smith und Gary Anderson durchsetzten, trugen doch auch die beiden Aussenseiter - Krzysztof Ratajski und Simon Whitlock - durch ihre guten Vorstellungen dazu bei, dass es enge Spiele waren. Smith gewann mit 16:13, Anderson mit 16:12. Die beiden werden in den Halbfinalen am Samstag aufeinander treffen.
Bericht, Statistik Tag 6new



Gary Anderson ist an allem schuld...
Eigentlich hatte ich in diesem Jahr, in dem ich das World Matchplay von zuhause aus verfolge, keine Artikel zum Turnier geplant. Dafür, dass es jetzt doch welche geben wird, ist - wie schon dem Titel zu entnehmen - Gary Anderson verantwortlich. Na ja - und ein bisschen auch die Tatsache, dass ich so gar nichts über den Austragungsort wusste... Aber natürlich geht es wie immer in den Artikeln auch um Darts - in diesem Artikel um die Darts der Ersten Runde.
Gary Anderson ist an allem schuld...



22. Juli
World Matchplay - Tag 5
Am fünften Tag des Turniers wurde die zweite Runde zu Ende gespielt und auch an diesem Abend blieben Überraschungen nicht aus. Mit Peter Wright schied ein weiterer Top Favorit aus dem Turnier aus. Siege gab es außer für den Wright Bezwinger Glen Durrant, der einfach viel sicherer auf den Doppeln war, für Vincent van der Voort, Dimitri van den Bergh und Adrian Lewis.
Bericht, Statistik Tag 5new



Happy Birthday, Dr. Darts!
Heute feiert Patrick Chaplin, der einzige Doktor des Dartsports, seinen 70. Geburtstag. Patrick Chaplin erforscht seit vielen Jahren die Geschichte des Dartsports und ist auch Fachmann für die Legenden des Sports. Er ist der führende Dart Historiker der Welt.
Die Ergebnisse seiner Forschung sind in acht Büchern zu und über dem Sport eingeflossen, man findet sie auf seiner Dart Seite und für alle Interessierten gibt er einen monatlichen Newsletter heraus, den man kostenlos abonnieren kann.
Auch mir konnt Patrick schon bei vieln Fragen weiterhelfen und einige seiner Artikel sind auch auf Global Darts in Dr. Chaplins Ecke in "Global" zu finden.
Hier ein Würdigung durch Winmau, mit denen Dr. Chaplin seit vielen Jahren zusammenarbeitet:
Zum 70. Geburtstag von Dr. Patrick Chaplinnew



World Matchplay

Heute wird in Milton Keynes die zweite Runde des Turniers zu Ende gespielt. Vier Spiele stehen auf dem Programm. Unter anderen wird auch Weltmeister Peter Wright auf Glen Durrant treffen.
Zeitplan, Ergebnisse



21. Juli
World Matchplay - Tag 4
Das abschließende Erstrundenspiel zwischen Dimitri van den Bergh und Nathan Aspinall mit dem der vierte Turnierabend begann, war überaschend einseitig und wurde mit 10:5 von van den Bergh gewonnen. Deutlich spannender entwickelten sich die nachfolgenden Zweitrundenspiele, bei denen Simon Whitlock für die größte Überraschung des Turniers sorgte - er warf einen auf den Doppeln ausgesprochen schwachen Michael van Gerwen mit 11:4 aus dem Turnier. Außer Whitlock zogen noch Michael Smith - mit einem Sieg über Mensur Suljovic in der Verlängerung, Gary Anderson, der James Wade besiegte und Krzysztof Ratajski, der sich ganz knapp gegen Gabriel Clemens durchsetzte, in die Viertelfinale ein.
Bericht, Statistik Tag 4new



World Matchplay
Heute findet in Milton Keynes das letzte Erstrundenspiel des Turniers zwischen Nathan Aspinall und Dimitri van den Bergh statt. Anschließend werden die ersten vier Zweitrundenspiele ausgetragen. Im letzten Spiel des Abends wird dabei Gabriel Clemens gegen Krzysztof Ratajski spielen. Daneben sicher interessant der zweite Auftritt des in Runde 1 nicht so überzeugenden Michael van Gerwen sowie das Aufeinandertreffen von Gary Anderson und James Wade.
Zeitplan, Ergebnisse



20. Juli
World Matchplay - Tag 3
Während sich am den ersten beiden Tagen des World Matchplay in den meisten Spielen die gesetzten Spieler durchsetzen konnten, war das Turnier am dritten Tag für gleich drei gesetzte Spieler in der ersten Runde bereits wieder zu Ende. Die größte Überraschung war das Ausscheiden von Gerwyn Price, einem der Topfavoriten auf den Sieg, der mit 7:10 gegen Danny Noppert verlor. Daneben mussten auch Dave Chisnall und Ian White, der im Sudden Death Leg gegen Joe Cullen verlor, ihre Koffer packen. Lediglich Daryl Gurney und Adrian Lewis - in der Verlängerung - konnten ihre Spiele gewinnen.
Bericht, Statistik Tag 3new



World Matchplay
Am dritten Tag des World Matchplay wird die erste Runde mit fünf weiteren Spielen fortgesetzt. Dabei werden unter anderen Gerwyn Price, Adrian Lewis und Steve Beaton am Oche stehen. Price wird als einer der Favoriten auf den Turniersieg gehandelt.
Zeitplan, Ergebnisse



19. Juli
World Matchplay - Tag 2
Für die größte Überraschung des zweiten Tags des World Matchplays sorgte Gabriel Clemens, der den Titelverteidiger Rob Cross mit 10:8 besiegte. Peter Wright konnte gegen Jose des Sousa sein Ausscheiden gerade so vermeiden - nachdem er seine Brille abgenommen hatte. Mensur Suljovic musste gegen Jamie Hughes in die Verlängerung, gewann dann aber mit 12:10. Weniger Schwierigkeiten in die zweite Runde einzuziehen hatten Glen Durrant und Michael Smith, die beide ihre Spiele mit 10:3 gewannen.
Bericht, Statistik Tag 2
Ergebnisse



18. Juli
World Matchplay - Tag 1
Am ersten Tag des World Matchplay beeindruckten Simon Whitlock und Krzysztof Ratajski bei ihren 10:4 Siegen über Ryan Joyce und Jermaine Wattimena. Ratajski spielte mit 107.53 den höchsten Durchschnitt des Abends. Ziemlich schwer hatten es dagegen James Wade, Michael van Gerwen und Gary Andersen ihre Erstrundenspiele zu gewinnen. Gary Andersen war erst richtig im Spiel als es 5:5 stand und konnte die restlichen fünf Legs des Spiels gewinnen, Michael van Gerwen hatte gegen einen inspiriert spielenden Brendan Dolan Mühe sich zu einem 10:7 Sieg zu kämpfen und James Wade konnte gegen einen starken Keegan Brown erst in der Verlängerung mit 12:10 gewinnen.
Bericht, Statistik Tag 1new
Ergebnisse



World Matchplay
Heute Abend beginnt in der Marshall Arena in Milton Keynes hinter verschlossenen Türen das World Matchplay.
Mit Michael van Gerwen, Gary Anderson und James Wade werden gleich drei ehemaligen Champions am Oche stehen. Insgesamt werden fünf Spiele gespielt. Eröffnet wird das Turnier mit dem Spiel zwischen Simon Whitlock und Ryan Joyce, der sich über einen Sieg bei der Summer Series noch für das Turnier qualifiziert hat und der sein Debüt geben wird.
Vorschau
Zeitplan



17. Juli
Nach der Summer Series...
Was hat uns die Summer Series über die Form der PDC Top Spieler gesagt? Und wie könnte sich das im World Matchplay niederschlagen?
Ein Fazit der Summer Series und gleichzeitig eine Vorschau auf das World Matchplay.
Nach der Summer Series ist vor dem World Matchplay



Premier League 2020 und 2021
Die diesjährige Premier League wird nach Angaben der PDC zunächst vom 25. - 30. August mit den Spieltagen 7 - 12 einschließlich der Judgement Night hinter verschlossenen Türen in der Marshall Arena in Milton Keynes fortgesetzt. Anschließend soll sie ab 17. September an den geplanten Donnerstagen und Austragungsorten fortgesetzt werden bis hin zu den Play-Offs am 22. Oktober in der O2 Arena in London.
Die PDC hat auch bereits den Zeitplan für die Premier League 2021 veröffentlicht. Nächstes Jahr sollen die Play-Offs am 27. Mai in der Mercedes-Benz Arena in Berlin stattfinden.
Spielplan 2020
Spielplan 2021



14. Juli
Nachrichten
Dave Clark - bisher der Sky Sports Moderator bei allen großen PDC Turnieren - hat mit sofortiger Wirkung seinen Rückzug aus seinem Beruf erklärt. Clark ist seit rund 10 Jahren an Parkinson erkrankt und möchte lieber jetzt versträkt Zeit mit seiner Familien verbringen. Wer sein Nachfolger bei Sky Sports wird, ist noch nicht bekannt.
Auch beim DDV gibt es einen Rücktritt - der Präsident des DDV Michasel Sandner wird nur noch bis zu einem extra einberufenen außerordentlichen Verbandstag im Herbst in seinem Amt bleiben. Wegen des dem gesamten Vorstand entgegengebrachten Misstrauens, sollen Neuwahlen über einen neuen Vorstand entscheiden.



World Matchplay
Die PDC hat jetzt auch den genauen Zeitplan des World Matchplay veröffentlicht. In diesem Jahr werden an den ersten vier Abenden jeweils fünf statt wie bisher vier Spiele gespielt, dafür entfällt die Nachmittags Session am Sonntag.
Das Turnier wird mit dem Spiel zwischen Simon Whitlock und Ryan Joyce am Samstag Abend eröffnet. Der einzige deutsche Teilnehmer, Gabriel Clemens, wird am Sonntag Abend gegen Titelverteidiger Rob Cross spielen.
Teilnehmer, Zeitplan



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der PDC Pro Tour Order of Merit und der Players Championship Order of Merit wurden nach der PDC Summer Series auf den neuesten Stand gebracht.
PDC Rankings



13. Juli
World Matchplay
Nach Abschluss der Summer Series stehen alle Teilnehmer am World Matchplay fest. Ricky Evans und Ryan Joyce spielten sich über die Summer Series noch ins Turnier und verdrängten Ryan Searle und Kim Huybrechts von den Qualifikationsplätzen. Gabriel Clemens bleibt der einzige deutsche Teilnehmer. Auch die Auslosung hat inzwischen bereits stattgefunden. Titelverteidiger Rob Cross wird in der ersten Runde auf Gabriel Clemens treffen, Weltmeister Peter Wright wird gegen Jose de Sousa spielen und Michael van Gerwen trifft in Runde 1 auf Brendan Dolan.
Teilnehmer, Auslosung



PDC Summer Series
Über das Wochenende wurde die PDC Summer Series zu Ende gespielt. Am Freitag holte sich Michael van Gerwen seinen zweiten Sieg, er schlug im Finale Jose de Sousa. In den Halbfinalen standen Jeff Smith und Daryl Gurney. Am Samstag konnte James Wade das Turnier gewinnen, er besiegte Rob Cross im Finale. Cross hatte zuvor in seinem Halbfinale gegen Mensur Suljovic einen Neun-Darter geworfen. Ausser Suljovic erreichte auch noch Ian White die Halbfinale. Am Sonntag hieß der Sieger Peter Wright. Er setzte sich im Finale gegen Gerwyn Price durch. In den Halbfinalen standen eher überraschend Devon Petersen und Wayne Jones.
Peter Wright ist der Gesamtsieger der Summer Series, aber ohnehin bereits für den Grand Slam qualifiziert. Adrian Lewis, Jamie Lewis, Luke Humphries und Justin Pipe nahmen nicht an allen Turnieren teil, Pipe wegen einer Armverletzung, die anderen drei Spieler aus persönlichen Gründen.
Teilnehmer, Ergebnisse
Bericht Tag 3
Bericht Tag 4
Bericht Tag 5



10. Juli
PDC Summer Series
Ryan Joyce war der Überraschungssieger des zweiten Events. Er besiegte im Finale Dave Chisnall nach einem starken Comeback. In den Halbfinalen standen Nathan Aspinall und Gary Anderson. Bester deutschsprachiger Spieler war wieder Gabriel Clemens, dieses Mal war aber bereits in den Achtelfinalen gegen Gary Anderson Schluss.
Auch heute werden wieder zwei der Boards live auf PDC-TV gestreamt.
Bericht Tag 2
Teilnehmer, Ergebnisse



9. Juli
PDC Summer Series
Michael van Gerwen gewann das erste Players Championship der PDC Summer Series. Er schlug im engen Finale Peter Wright mit 8:7. Bester deutschsprachiger Teilnehmer des ersten Tags war Gabriel Clemens, der sich bis in die Halbfinale spielte.
Auch heute werden wieder zwei der Boards live auf PDC-TV gestreamt.
Bericht Tag 1
Teilnehmer, Ergebnisse



8. Juli
PDC Summer Series
Heute beginnt in Milton Keynes die PDC Summer Series, die unter Corona bedingten Hygiene- und Verhaltens-Vorschriften gespielt wird. Die Spieler mussten alle einen Tag früher anreisen und wurden auf Corona getestet - alle Spieler, Offiziellen und Manager erwiesen sich als Corona frei. Wie bei allen PDC Players Championships werden jeden Tag zwei der Boards live auf PDC-TV gestreamt.
Teilnehmer, Ergebnisse



7. Juli
Fallon Sherrock und die unsichtbare Barriere
Patrick Chaplin, der schon immer für den Frauen Dartsport eingetreten ist, hat sich in seinem News Letter mit Fallon Sherrock und ihrem Erfolg bei der letzten PDC Weltmeisterschaft beschäftigt. Dabei hat er ihn auch mit Gayl Kings Auftritt verglichen, die die erste Frau bei einer PDC Weltmeisterschaft war.
Fallon Sherrock und die unsichtbare Barriere



3. Juli
PDC Summer Series
Die PDC hat heute die Teilnehmer der PDC Summer Series bekanntgegeben. 117 von 128 Tour Card Inhabern können in Milton Keynes dabei sein. Fehlen werden unter anderen auch Steffen Siepmann und die beiden Australier Damon Heta und Kyle Anderson. Auf die freien Plätze im Teilnehmerfeld rücken Spieler des Challenge Tour Order of Merit nach.
PDC Summer Series



2. Juli
World Matchplay
Inzwischen hat die PDC bekanntgegeben, dass das World Matchplay dieses Jahr wegen der Corona Krise nicht in den Winter Gardens in Blackpool stattfinden wird, sondern wie die Summer Series in der Marshall Arena in Milton Keynes. Gespielt wird hinter verschlossenen Türen und ohne Zuschauer. Das Turnier wird aber wie gewohnt im Fernsehen übertragen. Die Auslosung für das Turnier wird am 12. Juli stattfinden.



30. Juni
World Matchplay
Noch ist nicht bekannt, wie das World Matchplay in diesem Jahr ausgetragen werden wird und es ist auch noch nicht sicher wo. Denn sollte es ohne Zuschauer ausgetragen werden, wird es wahrscheinlich nicht im Empress Ballroom der Wintergardens in Blackpool stattfinden.
Die PDC will aber am Datum vom 18. Juli bis 26. Juli festhalten. Wie die Teilnehmerliste vor den fünf Turnieren der Summer Series nächste Woche aussieht, findet ihr hier:
World Matchplay



29. Juni
PDC Rankings
Der PDC Order of Merit und der PDC Pro Tour Order of Merit wurden im Vorfeld der PDC Summer Series aktualisiert.
Aus beiden Rankings wurde das Preisgeld, das zwischen dem 16. März und dem 24. Juni 2018 bzw. 2019 von den Spielern verdient wurde, gestrichen. Dieses Geld wäre auch beim normalen Spielbetrieb entfallen und hätte nicht zur Qualifikation für das World Matchplay gezählt.
Das Geld, das die Spieler während der fünf Turniere der PDC Summer Series vom 8. - 12. Juli erspielen werden, wird für die Qualifikation zum World Matchplay angerechnet.
PDC Rankings



26. Juni
Corona- Splitter
Auch der DDV hat ein Online Turnier veranstaltet - den DDV Kadercup. Bei den Damen gewann Irina Armstrong, bei den Herren Niko Spinger. Die Junioren Turniere wurden von Suzan-Marie Atas und Fabian Schmutzler gewonnen. In der Planung ist ein Länderspiel gegen die Niederlande - wenn möglich nicht online...
Der PDC Vorsitzende Barry Hearn hat angekündigt, dass er an den Premier League Terminen in Rotterdam festhalten will - gleichgültig ob mit oder ohne Zuschauer. Daneben möchte er auch das World Matchplay am festgesetzten Termin stattfinden lassen - in welcher Form ist hier ebenfalls noch nicht klar. Ähnlich schaut es bei der geplanten Summer Series aus, die auch stattfinden soll, wenn nicht alle Tour Card Inhaber teilnehmen wollen oder können. PDPA Vorsitzender Peter Manley, der zunächst meinte, die Pläne der PDC kämen zu früh, hat sich inzwischen nach Gesprächen mit der PDC ebenfalls hinter die Vorhaben der PDC gestellt.
Michael van Gerwen war der Sieger der Drive-In Darts Gala in Hannover - er schlug im Finale Max Hopp. Daneben nahmen noch Raymond van Barneveld und Dimitri van den Bergh (als Ersatz für Devon Petersen, der wegen der englischen Quarantäne Bestimmungen nicht einreisen konnte) an der Exhibition teil.



22. Juni
Darts Performance Centre

In seinem neuesten Blog beschäftigt sich Paul Gillings vom Darts Performance Centre mit all den Online Turnieren, die der einzige Live Sport in Zeiten des Corona Lockdowns waren.
Dart hält die Sport Show am Leben



15. Juni
Kurz gewinnt Superleague
Wie bereits im letzten Jahr konnte Nico Kurz die Superleague gewinnen und sich damit einen Platz im Teilnehmerfeld der nächsten PDC Weltmeisterschaft sichern.
An einem hochklassigen Finaltag schlug Kurz im Viertelfinale Kevin Münch, setzte sich im Halbfinale gegen den als Favoriten gehandelten Gabriel Clemens durch und schlug dann in einem ganz engen Finale Dragutin Horvat. Horvat erreichte sein viertes Superleague Finale mit Siegen über Steffen Siepmann und Michael Unterbuchner.
Super League Germany



12. Juni
PDC Summer Series
Die PDC hat heute bekanngegeben, dass sie vom 8. - 12. Juli die PDC Summer Series spielen wird - kein Online Turnier, sondern ein Turnier hinter verschlossenen Türen. Sollten auch die Spieler, die nicht in Großbritannien wohnen, problemlos anreisen können, werden die fünf Turniere als Players Championships gespielt, die zum Ranking zählen. Sollte die Einreise für diese Spieler zu kompliziert oder gar nicht möglich sein, werden die fünf Turniere nicht zum Ranking zählen.



10. Juni
Dartoids World

Dartoid fährt auf der Suche nach einem Dartspiel durch Bombay. Seine Suche ist nicht wirklich erfolgreich - dafür findet er etwas anderes und beschließt, dass Dart im Leben nicht immer alles ist...
Johnny





8. Juni
Termine...
Wie die PDC bekanntgegen hat, will sie am Termin für das World Matchplay festhalten und es - falls erforderlich - ohne Zuschauer und an einem anderen Ort austragen. Daneben stehen die Termine für vier European Tour Events fest: 4.-6.September (Budapest), 11.-13. September (Jena), 25.-27.September (Gibraltar) und 16.-18.Oktober (Prag). Der PDC World Cup, der im Juni in Hamburg hätte stattfinden sollen, wird vom 6.-8. November in Graz in Österreich nachgeholt.
Der neuseeländische Dartverband hat angekündigt, dass in diesem Jahr in Neuseeland keine großen Dart-Turniere mehr stattfinden werden.



Super League Germany
Am Wochenende spielte die Gruppe B ihr zweites Wochenende und es wurde eine spannende Angelegenheit. Nico Kurz konnte sich nicht an der Tabellenspitze behaupten sondern belegte mit nur einem Punkt Rückstand Platz 2. Daniel Klose gewann die Gruppe im direkten Vergleich. Für Maik Langendorf lief es an diesem Wochenende nicht gut und er verpasste die Play-Offs während sich Dragutin Horvat und Manfred Bilderl über den Einzug in die Viertelfinale freuen konnten.
Super League Germany



5. Juni
Aspinall gewinnt Home Tour
Nathan Aspinall gewinnt die PDC Home Tour nach Siegen über Jelle Klaasen, Gary Anderson und Jonny Clayton in der Championship Group des Turniers. Gary Anderson belegt mit Siegen über Clayton und Klaasen den zweiten Platz, spielte aber mit 109.2 gegen Clayton den höchsten Durchschnitt des Final-Abends. Clayton konnte nicht ganz an seine Leistungen von gestern anknüpfen und verhalf durch seine Niederlage im letzten Spiel des Abends Aspinall zum Gruppensieg. Jelle Klaasen konnte keines seiner Spiele gewinnen und belegte den letzten Tabellenplatz.
Bericht, Ergebnisse, Tabelle



PDC Home Tour - Letzte 8 - Clayton und Aspinall ziehen in Finale ein
Der zweite Abend der Letzten 8 war ein hochklassiger und hart umkämpfter Abend, bei dem nach den ersten vier Spielen jeder der Spieler einen Sieg auf dem Konto hatte. Am Ende setzten sich Nathan Aspinall und Jonny Clayton mit jeweils zwei Siegen durch.
Heute kämpfen im Finale Gary Anderson, Jelle Klaasen, Nathan Aspinall und Jonny Clayton um den Sieg.
Ergebnisse
Bericht, Tabelle - Letzte 8/2



4. Juni
PDC Home Tour - Letzte 8- Anderson und Klassen ziehen in Finale ein
Die erste Abend der Letzten 8 war eine recht unproblematische Angelegenheit für Gary Anderson und Jelle Klaasen, die sich beide Siege über Dave Chisnall und Mike de Decker holten. In der direkten Auseinandersetzung hatte dann Gary Anderson die Nase vorne und holte sich weiter ungeschlagen den Gruppensieg. Klaasen landete unangefochten auf dem zweiten Tabellenplatz.
Heute stehen in der zweiten Gruppe der Letzten Acht Rob Cross, Joe Cullen, Nathan Aspinall und Jonny Clayton am Oche.
Ergebnisse
Bericht, Tabelle - Letzte 8/1



Super League Germany
Am Wochenende spielte die Gruppe A ihr zweites Wochenende und Gabriel Clemens behauptete sich an der Tabellenspitze. Dahinter gab es heftige Auseinandersetzungen um die Plätze 2- 4, mit denen man ebenfalls ins Finale einziehen würde. Die Entscheidung fiel zu Gunsten von Steffen Siepmann, Kevin Münch und Michael Unterbuchner.
Super League Germany



30. Mai
PDC Home Tour - Letzte 32 - Chisnall erkämpft Gruppensieg
Dave Chisnall setzte sich in einer umkämpften Gruppe gegen Geert Nentjes durch und zog in die Halbfinale ein. Mit einem Sieg über Nentjes im letzten Spiel des Abends konnte sich Chisnall auf Grund seiner besseren Leg Differenz den Gruppensieg holen. Beide Spieler hatten zwei Siege auf ihrem Konto.
Heute stehen Rob Cross, Luke Woodhouse, Daniel Larsson und Ryan Searle am Oche.
Ergebnisse
Bericht, Tabelle - Gruppe 4



29. Mai
PDC Home Tour - Letzte 32 - Anderson glänzt beim Gruppensieg
Gary Anderson blieb auch bei seinem zweiten Auftritt bei der PDC Home Tour ungeschlagen und gewann ein solides Spiel gegen Nick Kenny, ein brillantes Spiel gegen Luke Humphries und ein starkes Spiel gegen Jamie Lewis. Humphries holte sich zwei Siege und landete auf dem zweiten Tabellenplatz.
Heute Abend treten Dave Chisnall, Geert Nentjes, Darren Webster und Damon Heta an.
Ergebnisse
Bericht, Tabelle - Gruppe 3



28. Mai
PDC Home Tour - Letzte 32 - Siege für Klaasen und de Decker
Die beiden ersten Abende der Letzten 32 der PDC Home Tour hatten mit Jelle Klaasen und Mike de Decker eher überraschende Sieger. Die erste Gruppe, die spielerisch kein allzu hohes Niveau hatte, war sehr eng - drei Spieler konnten jeweils zwei Spiele gewinnen und vier Punkte holen. Klaasen hatte aber eine bessere Legdifferenz als der eher enttäuschende Weltmeister Peter Wright und als Cristo Reyes und gewann die Gruppe.
Der zweite Abend war ein hochklassiger Abend und auch dieses Mal entschied die bessere Legdifferenz - zugunsten von Mike de Decker, nachdem Stephen Bunting im abschließenden Spiel des Abends eine deutliche Niederlage gegen Alan Tabern kassierte.
Heute Abend werden Gary Anderson, Nicke Kenny, Luke Humphries und Jamie Lewis um einen Platz im Halbfinale antreten.
Ergebnisse
Bericht, Tabelle - Gruppe 1
Bericht, Tabelle - Gruppe 2



26. Mai
PDC Home Tour - Phase 2
Heute abend beginnt die zweite Phase des Turniers.
Am ersten Abend der Top 32 werden Weltmeister Peter Wright, Cristo Reyes, Jelle Klaasen und Ryan Murray um den Einzug unter die Letzten 8 kämpfen.
Ergebnisse



Super League Germany
Am Wochenende spielte die Gruppe B der neuformierten Superleague Germany ihr erstes Turnier Wochenende. Gruppe B war eine ziemlich ausgeglichene Gruppe. Am Ende war es Dragutin Horvat, der mit sechs Siegen auf sieben Spielen die Tabellenführung übernahm gefolgt von Daniel Klose, dem Überraschungs-Spieler des Wochenendes, mit ebenfalls sechs Siegen aber der schlechteren Leg Differenz. Nico Kurz liegt mit fünf Siegen auf Platz 3. Den höchsten Durchschnitt spielte mit 95,8 Manfred Bilderl gegen Dragutin Horvat. Bilderl belegt mit vier Siegen den vierten Tabllenplatz.
Super League Germany



20. Mai
PDC Home Tour - Phase 2
Die PDC hat jetzt die Gruppen und den Zeitplan der zweiten Phase der PDC Home Tour bekannt gegeben, die am 26. Mai beginnen wird. Die 32 Spieler wurde entsprechend des PDC Order of Merit gesetzt.
Der einzige Deutsche unter den Last 32, Max Hopp, spielt in Gruppe 8 zusammen mit Jonny Clayton, Carl Wilkinson und Scott Waites.
Zweite Turnier Phase



19. Mai
PDC Home Tour - Gruppe 32
Am letzten Abend der ersten Phase der PDC Home Tour konnte sich Weltmeister Peter Wright den Gruppensieg holen vor Adam Hunt, der wie Wright zwei seiner Spiele gewinnen konnte. Jeweils ein Spiel gewannen Krzysztof Ratajski und Justin Pipe.
Das Turnier wird am Dienstag, den 26. Mai mit der zweiten Phase fortgesetzt.
Ergebnisse, Bericht, Tabelle Gruppe 32
Zweite Turnier Phase



18. Mai
PDC Home Tour - Gruppe 31
Joe Cullen dominierte mit herausragenden Leistungen die Gruppe 31 und holte sich problemlos den Sieg. Auf der Strecke blieben Keegan Brown (2. Tabellenplatz), Gerwyn Price (Platz 3) und Bradley Brooks (Tabellenletzter).
Heute treffen am letzten Abend der ersten Phase des Turniers Peter Wright, Justin Pipe, Adam Hunt und Krzysztof Ratajski aufeinander.
Bericht, Tabelle Gruppe 31
Ergebnisse



Super League Germany
Das erste Wochenende der wegen der Corona Krise neuformierten Super League Germany stand ganz im Zeichen von Gabriel Clemens. Er gewann alle seine sieben Spiele und steht an der Tabellenspitze der Gruppe gefolgt von Sascha Stein auf Platz 2 mit fünf Siegen und Kevin Münch auf Platz 3 mit vier Siegen.
Alles in allem war es ein gelungenes Fernseh-Event, in dem die Spieler auch als Co-Kommentatoren mit einbezogen wurden. Nächstes Wochenende ist die Gruppe B an der Reihe.
Super League Germany



17. Mai
PDC Home Tour - Gruppe 30
Gerade noch rechtzeitig konnte Gary Anderson seine Internet Probleme lösen, um an der PDC Home Tour teilzunehmen. Er gewann den 30. Abend des Turniers mit drei Siegen unangefochten. Tabellenzweiter wurde Kim Huybrechts mit zwei Siegen.
Am vorletzten Abend der ersten Phase des Turniers erhalten Gerwyn Price, Bradley Brooks, Joe Cullen und Keegan Brown noch eine zweite Chance auf den Gruppensieg.
Bericht, Tabelle Gruppe 30
Ergebnisse



16. Mai
PDC Home Tour - Gruppe 29
Mit Cristo Reyes gab es in der 29. Gruppe einen zweiten spanischen Sieger auf der PDC Home Tour - er gewann alle drei Spiele. Die beste Leistung des Abends kam von John Henderson, der bei seinen beiden Siegen Durchschnitte von über 100 spielte und auf dem zweiten Tabellenplatz landete.
Heute Abend werden neben Gary Anderson, der seinen ersten Auftritt bei der PDC Home Tour hat, Dimitri van den Bergh, Kim Huybrechts und Dirk van Duijvenbode am Oche stehen.
Bericht, Tabelle Gruppe 29
Ergebnisse



15. Mai
PDC Home Tour - Gruppe 28
Gruppe 28 war eine von allen Spielern hochklassige Gruppe, aus der Luke Humphries mit drei eindrucksvollen Siegen herausragte. Michael Smith musste sich mit dem zweiten Platz in der Gruppe zufrieden geben.
Neben Cristo Reyes, der seinen ersten Auftritt bei der PDC Home Tour hat, werden heute Abend noch John Henderson, Ryan Meikle und Danny Noppert dabei sein.
Bericht, Tabelle Gruppe 28
Ergebnisse



14. Mai
PDC Home Tour - Phase 2
Die PDC Home Tour wird in einer zweiten Phase nach ein paar Tagen Pause vom 26. Mai bis 5. Juni zu Ende gespielt. Am Format ändert sich wenig, es wird nur nicht mehr Best of 9 Legs sondern Best of 11 Legs gespielt.
Alle weiteren Informationen und den Zeitplan findet ihr hier:
PDC Home Tour Phase 2



PDC Home Tour - Gruppe 27
Mit einer eindrucksvollen Sicherheit auf den Doppeln holte sich Scott Waites in der insgesamt hochklassigen Gruppe 27 den Gruppensieg. Ross Smith landete auf dem zweiten Tabellenplatz, Ron Meulenkamp schnappte sich mit einem 161 Finish noch Platz drei.
Heute Abend stehen Michael Smith, Mike van Duivenbode, Luke Humphries und Andy Boutlon zum zweiten Mal am Oche.
Die PDC hat Teilnehmer und Spielplan der Gruppen 29 - 32 des Turniers bekanntgegeben. Neben weiteren Zweitplatzierten werden mit Gary Anderson - der seine Internet Probleme wohl inzwischen lösen konnte - und Cristo Reyes noch zwei "neue" Spieler beteiligt sein.
Bericht, Ergebnisse, Tabelle Gruppe 27
Teilnehmer und Spielplan Gruppen 29 - 32



13. Mai
Super League Germany
Nachdem die Super League Germany ebenfalls durch die Corona Krise ausgebremst worden war, hat man sich jetzt ein neues Konzept für die Fortführung überlegt und wird darüberhinaus die folgenden Spieltage auf Sport 1, DAZN und PDCTV an aufeinanderfolgenden Wochenenden übertragen.
Die 16 Spieler werden auf zwei Gruppen mit je acht Spielern aufgeteilt. Gruppe A wird am kommenden Wochenende 16./17. Mai zum ersten Mal spielen, Gruppe B hat am 22./23. Mai ihr erstes Wochenende. Die Top 4 jeder Gruppe, werden dann am 14. Juni in Viertelfinalen, Halbfinalen und Finale den Sieger ausspielen, der sich für die PDC Weltmeisterschaft 2021 qualifiziert.
Super League Germany



PDC Home Tour - Gruppe 26
In Gruppe 26 gab es am Ende gleich drei Spieler, die sich je zwei Siege holen können. Mike de Decker gewann im direkten Vergleich mit Steve Brown und auf Grund der besseren Leg Differenz vor Martin Atkins, der zwar den höchsten Durchschnitt des Abends spielte, am Ende aber nur Platz 3 belegte.
In Gruppe 27 erhalten Steve Beaton, Scott Waites, Ross Smith und Ron Meulenkamp eine zweite Chance.
Bericht, Ergebnisse, Tabelle Gruppe 26



12. Mai
Ergänzungen Who is Who
Einige der Spieler, die auf der Home Tour zu sehen waren, wurden im Who is Who ergänzt:
Jonathan Worsley, Gavin Carlin, Mike de Decker, Mike van Duivenbode, Bradley Brooks, Christian Bunse, Martin Atkins Wigan, Nathan Derry, Kai Fan Leung, Maik Kuivenhoven, William Borland und Jesus Noguera.



PDC Home Tour - Gruppe 25
Ein herausragender Jose des Sousa dominierte die Gruppe 25. Er gab in seinen drei Spielen lediglich ein einziges Leg ab und sein Durchschnitt lag über oder knapp unter 100 in allen drei Spielen. Keegan Brown belegte nach zwei Siegen den zweiten Tabellenplatz.
In Gruppe 26 werden Mike de Decker, Steve Brown, Martin Atkins und Conan Whitehead am Oche stehen.
Die PDC hat Teilnehmer und Spielplan der Gruppen 26 - 28 bekannt gegeben, in denen überwiegend Gruppenzweite des bisherigen Gruppen noch eine Chance bekommen.
Bericht, Ergebnisse, Tabelle Gruppe 25
Teilnehmer und Spielplan Gruppen 26 - 28



11. Mai
PDC Home Tour - Gruppen 23 und 24
Am Wochenende wurde die Gruppen 23 und 24 der PDC Home Tour ausgespielt. In beiden Gruppen gab es mit Daniel Larsson und Jamie Hughes souveräne Sieger, die alle drei Spiele gewinnen konnten.
Martin Schindler, Mitglied von Gruppe 23, nutzt die Corona Pause um mit einem neuen Set-Up zu experimentieren. Er konnte aber immerhin 5:0 gegen Kyle Anderson gewinnen
In Gruppe 25 werden Keegan Brown, Robert Thornton, Jose de Sousa und Reece Robinson am Oche stehen.
Bericht, Ergebnisse, Tabelle Gruppe 23
Bericht, Ergebnisse, Tabelle Gruppe 24



9. Mai
PDC Home Tour - Gruppe 22
Überraschungssieger der eher schwachen Gruppe 22 war der Spanier Jesus Noguera, der sich zwei Siege holte und Dank seiner besseren Legdifferenz die Tabellenspitze vor Danny Noppert behauptete. Ein enttäuschender Ian White und James Wilson holten sich jeweils einen Sieg.
Heute werden Martin Schindler, Kyle Anderson, Daniel Larsson und Dirk van Duijvenbode am Oche stehen.
Bericht, Ergebnisse, Tabelle Gruppe 22



8. Mai
PDC Home Tour - Gruppe 21
Rob Cross holte sich in Gruppe 21 einen hart erkämpften Gruppensieg. Dimitri van den Bergh, der mit drei Durchschnitten über 90 der beste Spieler des Abends war, ging ebenso leer aus wie der kämpferische Karel Sedlacek und der junge Schotte William Borland, der mit 103,8 den höchsten Durchschnitt des Abends spielte.
Heute werden Ian White, Danny Noppert, Jesus Noguera und James Wilson in Gruppe 22 am Oche stehen.
Bericht, Ergebnisse, Tabelle Gruppe 21



7. Mai
PDC Home Tour - Gruppe 20
Die 20. Gruppe der PDC Home Tour war eine sehr ausgewogene Gruppe, die am Ende wegen der besseren Leg Differenz von Ryan Murray gewonnen wurde. Der Schotte hat erst seit Januar eine Tour Card. Auf dem zweiten Tabellenplatz landete Joe Cullen.
In Gruppe 21 werden heute Rob Cross, Dimitri van den Bergh, Karel Sedlacek (als Ersatz für Derk Telnekes) und William Borland um den Gruppensieg kämpfen.
Bericht, Ergebnisse, Tabelle Gruppe 20



6. Mai
PDC Home Tour - Gruppe 19
Glen Durrant war der unangefochtene Sieger der 19. Gruppe der PDC Home Tour und holte sich drei Sieger. Auf den zweiten Platz spielte sich Justin Pipe, der die beiden niederländischen Spieler ähnlich souverän schlug.
Heute werden in Gruppe 20 Joe Cullen, Jermaine Wattimena, Ryan Murray und John Michael antreten.
Die PDC hat Teilnehmer und Spielplan der Gruppen 21 - 24 bekanntgegeben. In Gruppe 23 wird mit Martin Schindler ein weiterer deutscher Spieler om Oche stehen.
Bericht, Ergebnisse, Tabelle Gruppe 19
Teilnehmer und Spielplan Gruppe 21 - 24



5. Mai
Nachrichten
Auch der WDF World Cup Youth, der im Juli geplant war, wird auf nächstes Jahr verschoben.
Die BDO läßt weiter eine klare Linie vermissen - Des Jacklin wurde wohl zurück an die Spitze der Organisation gewählt. Wie es jetzt weitergehen soll, ist unbekannt.
Der frühere BDO Caller Nick Rolls wurde zum WDF Generalsekretär ernannt.
Der langjährige DDV Präsident Stefan Mischke ist verstorben.



PDC Home Tour - Gruppe 18
Die 18. Gruppe der PDC Home Tour wurde vom im Ranking am höchsten platzierten Spieler Stephen Bunting dominiert, der alle drei Spiele gewinnen konnte. Tabellenzweiter wurde Kim Huybrechts mit zwei Siegen.
Heute werden in Gruppe 19 Glen Durrant, Vincent van der Meer, Justin Pipe and Maik Kuivenhoven am Oche stehen.
Jeffrey de Zwann hat sich eine Schulterverletzung zugezogen und wird in Gruppe 20 durch Jermaine Wattimena ersetzt.
Bericht, Ergebnisse, Tabelle Gruppe 18



4. Mai
PDC Home Tour - Gruppen 16 und 17
Am Wochenende wurde die Gruppen 16 und 17 der PDC Home Tour ausgespielt und beide hatten mit dem Kanadier Jeff Smith und dem Australier Damon Heta einen internationalen Sieger. Sowohl in Gruppe 16 als auch in Gruppe 17 gab es mehrere Spieler, die jeweils zwei Siege auf dem Konto hatten so dass in beiden Fällen am Ende die Leg Differenz über den Sieg entschied .
Christian Bunse, der Teil der 16. Gruppe war, hatte leider einen schlechten Abend und wurde mit nur einem Sieg Gruppen Letzter.
In Gruppe 18 werden Harald Leitinger, Stephen Bunting, Kim Huybrechts und Nathan Derry am Oche stehen.
Bericht, Ergebnisse, Tabelle Gruppe 16
Bericht, Ergebnisse, Tabelle Gruppe 17



2. Mai
PDC Home Tour - Gruppe 15
Darren Webster gewann die 15. Gruppe der PDC Home Tour mit einer soliden Leistung und holte sich drei Siege über Bradley Brooks, Scott Baker und Andy Hamilton. Brooks, Baker und Hamilton gewannen je eins ihrer Spiele.

In Gruppe 16 wird mit Christian Bunse wieder ein deutscher Spieler am Oche stehen. Er spielt gegen Ricky Evans, Martin Atkins und den Kanadier Jeff Smith.
Die PDC hat inzwischen die Teilnehmer und Spielpaarungen der Gruppen 17 - 20 bekannt gegeben.
Bericht, Ergebnisse, Tabelle Gruppe 15
Teilnehmer und Spielplan Gruppe 17 - 20



30. April
PDC Home Tour - Gruppe 13
Der 13., sehr unterhaltsame Abend der Home Tour wurde überraschend von Carl Wilkinson gewonnen, der alle seine drei Spiele gewinnen konnte. Steve Beaton, Callan Rydz und Matthew Edgar gewannen jeweils eines ihrer Spiele.

Die internationale Gruppe 14 heute Abend besteht aus Chris Dobey, Ciaran Teehan, Ron Meulenkamp und Kai Fan Leung.
Bericht, Ergebnisse, Tabelle Gruppe 13



29. April
"Aber das ist mein Lieblingsfeld"
Wer kennt das nicht - einzelne Felder des Boards scheinen einem mehr zu liegen als andere. Aber man kann mit gezieltem Training auch mehr Sicherheit auf allen Feldern des Boards bekommen.
Hier eine Trainings-Übung des Amerikaners Laurence Kent das dabei hilft:
"Aber das ist mein Lieblingsfeld"



PDC Home Tour - Gruppe 12
Max Hopp konnte die 12. Gruppe etwas glücklich gewinnen, nachdem durch technische Probleme die Gruppe mit nur drei Spielern zu Ende gespielt werden musste. Die Verbindung zu Keegan Brown brach nach den ersten drei Spielen zusammen und konnte nicht wieder hergestellt werden. Das Format musste angepasst werden und das Spiel zwischen Keegan Brown und Conan Whitehead, das beste Spiel des Abends, das Whitehead gewonnen hat, wurde nicht gewertet.
In Gruppe 13 werden heute Abend Steve Beaton, Callan Rydz, Matthew Edgar und Carl Wilkinson antreten.
Bericht, Ergebnisse, Tabelle Gruppe 12



28. April
PDC Home Tour - Gruppe 11
Die Gruppe 11 war eine unglaublich enge Gruppe, in der der Gruppensieg erst im letzten Leg des letzten Spiels fiel.
Alan Tabern sicherte sich mit seinem 5:4 Sieg über Simon Whitlock den Gruppensieg vor dem jungen Niederländer Mike van Decker. Simon Whitlock landete enttäuschend auf dem letzten Tabellenplatz.
In Gruppe 12 werden heute Abend neben dem zweiten deutschen Teilnehmer - Max Hopp - Keegan Brown, Conan Whitehead und Mike de Decker am heimischen Oche stehen.
Die PDC gab gestern Teilnehmer und Spielplan der Gruppen 13 - 16 bekannt.
Bericht, Ergebnisse, Tabelle Gruppe 11
Teilnehmer und Spielplan Gruppe 13 - 16



27. April
PDC Home Tour - Gruppen 9 + 10
Am Samstag und Sonntag spielten die Gruppen 9 und 10 ihre Gruppenspiele aus.
Am Samstag gewann Martijn Kleermaker die enge Gruppe 9, in der die Legdiferenz über den Sieg entschied, da außer Kleermaker auch Michael Smith und Matt Clark zwei Spiele gewinnen konnten. Am Sonntag dominierte Nathan Aspinall die Gruppe 10 und holte sich mit drei Siegen den Gruppensieg.
In Gruppe 11 werden heute Abend Simon Whitlock, Kirk Shepherd, Alan Tabern und Mike van Duivernbode antreten.
Bericht, Ergebnisse, Tabelle Gruppe 10



25. April
PDC Home Tour - Gruppe 8
In Gruppe 8 war Jonny Clayton der ziemlich unangefochtene Gruppensieger. Besonders bei seinem ersten Sieg über den späteren Tabellenzweiten Adam Hunt überzeugte der Waliser, der mit 96 den höchsten Durchschnitt hatte und mit insgesamt acht auch die höchste Anzahl an 180 warf. Kein einziges Spiel konnte Richard North gewinnen, ihm blieb nur der letzte Tabellenplatz.
In Gruppe 9 werden heute Abend Michael Smith, Martijn Kleermaker, Harry Ward und Matt Clark antreten.
Bericht, Ergebnisse, Tabelle Gruppe 8



24. April
PDC Home Tour - Gruppe 7
Die siebte Gruppe war eine recht ausgewogene Gruppe - Jelle Klaasen gewann sie und war wohl der Spieler, der seine Chancen am besten nutzte. Allerdings war sein Gruppen Sieg denkbar knapp, denn auch Ryan Meikle gewann wie Klaasen zwei seiner Spiele, hatte aber die etwas schlechtere Leg Differenz. Gabriel Clemens Leistung was nicht beständig genug und Gavon Carlin hatte beim Ausmachen große Probleme und überwarf sich an diesem Abend dabei gleich drei Mal.
Heute Abend stehen Gruppe 8 Jonny Clayton, Adam Hunt, Richard North und David Pallett am Oche.
Die PDC hat jetzt auch Teilnehmer und Spielplan der Gruppen 9 - 12 bekannt gegeben. Unter den teilnehmenden Spielern wird auch Max Hopp sein.
Bericht, Ergebnisse, Tabelle Gruppe 7
Teilnehmer und Spielplan Gruppe 8 - 12



23. April
PDC Home Tour - Gruppe 6
Dominierender Spieler der sechsten Gruppe war Ryan Searle, der in überzeigender Weise seine drei Spiele gewinnen konnte und mit 103.3 auch den höchsten Durchschnitt des Abends spielte. Andy Boulton holte sich zwei Siege, James Wade konnte nur ein Spiel gewinnen und Adrian Gray musste drei Niederlagen hinnehmen.
Heute abend steht in der siebten Gruppe mit Gabriel Clemens zum ersten Mal ein Deutscher am Home Oche. Neben ihm sind Jelle Klaasen, Ryan Meikle und Gavon Carlin in der Gruppe.
Bericht, Ergebnisse, Tabelle Gruppe 6
Teilnehmer und Spielplan Gruppe 7



22. April
Corona News
Die PDC hat alle Turniere, die für Mai und Juni geplant waren verschoben, darunter auch den World Cup. Ebenfalls verschoben wurden wegen des in Deutschland herrschenden Verbots für Großveranstaltungen bis Ende August auch die European Tour Events der Monate Juli bis August. Ganz abgesagt wurde die Champions League of Darts wegen der Terminkollision mit des auf das gleiche Wochenende verschobenen European Tour Events in Ungarn.
Der Turnier Kalender wurde entsprechend aktualisiert.
Turnier Kalender



PDC Home Tour - Gruppe 5
Auch am fünften Abend des Turniers gab es mit Nick Kenny wieder einen überraschenden Sieger. Kenny hat erst seit Januar eine Tour Card. Luke Humphries holte sich zwei Siege, Joe Murnan gewann einmal und Devon Petersen ging leer aus, obwohl er den ersten Testlauf für das Turnier gewonnen hatte...
Mit der 6. Gruppe wird das Turnier heute Abend fortgesetzt - James Wade, Adrian Gray, Ryan Searle und Andy Boulton werden am Oche stehen.
Bericht, Ergebnisse, Tabelle Gruppe 5



21. April
PDC Home Tour - Gruppe 4
Der Sieger des vierten Abends war der junge Niederländer Geert Nentjes, der alle drei Spiele gewinnen konnte und dabei beim knappen Sieg gegen Mickey Mansell mit 100.2 auch den höchsten Durchschnitt hatte. Ross Smith, Lisa Ashton und Mickey Mansell holten sich jeweils einen Sieg.
Heute Abend steht die Gruppe 5 am heimischen Oche: Luke Humphries, Nick Kenny, Devon Petersen und Joe Murnan
Bericht, Ergebnisse, Tabelle Gruppe 4



20. April
PDC Home Tour - Gruppe 3
Am dritten Abend des Turniers gelang es zum ersten Mal dem im Ranking am besten platzierten Spieler seine Gruppe zu gewinnen - Dave Chisnall holte sich drei Siege und belegte den ersten Platz der Tabelle. Das erste der Spiele gegen Scott Waites war das beste Spiel des Abends, Chisnall warf fünf 180 und hatte einen Durchschnitt von 102,8, Waites warf zwei 180 bei einem Durchschnitt von 95.90.
Heute Abend wird das Turnier mit Gruppe 4 fortgesetzt, die beteiligten Spieler sind Ross Smith, Lisa Ashton, Mickey Mansell und Geert Nentjes.
Bericht, Ergebnisse, Tabelle Gruppe 3



19. April
PDC Home Tour - Gruppe 2
Auch in der zweiten Gruppe setzte sich nicht der Top Spieler Gerwyn Price durch - Luke Woodhouse war der Spieler des Abends! Woodhouse konnte alle drei Spiele gewinnen und zeigte gegen Gerwyn Price - den er mit 5:0 besiegte - einen Neun-Darter mit 177, 177, 147. Sein Durchschnitt in diesem Spiel lag bei beinahe 114.
Nicht nur deshalb war der zweite Abend unterhaltsamer als der erste Abend. Die Bild- und die Tonqualität waren besser, die Spieler wirkten gut aufgelegt und locker und Dan Dawson trug mit seinen Zwischenfragen zum Gelingen des Abends bei.
Inzwischen stehen auch die Teilnehmer und der Spielplan der Gruppen 4 - 8 fest. Heute Abend wird das Turnier mit Gruppe 3 fortgesetzt.
Bericht, Ergebnisse, Tabelle Gruppe 2
PDC Home Tour - Teilnehmer und Spielplan Gruppen 3 - 8



18. April
PDC Home Tour - Gruppe 1
Die erste Gruppe der PDC Home Tour verlief doch etwas überraschend - Jamie Lewis setzte sich als Tagessieger durch.
Die Übertragungen waren noch etwas wackelig, schließlich ist es auch für die Spieler eine vollkommen ungewohnte Situation und stellt sie vor ungeahnte Schwierigkeiten. Wie zum Beispiel Scott Waites im Gespräch mit der BBC erwähnte, hängt sein Dartboard in seinem Treppenhaus. Wenn er einen Bouncer hat, landet der Dart meistens ganz unten an der Treppe, was bedeutet, dass er erst 15 Stufen hinunter und dann 15 Stufen wieder nach oben laufen muss... Daneben war auch die PDC von der unglaublichen Resonanz des Turniers überrascht.
Bericht, Ergebnisse, Tabelle Gruppe 1



17. April
PDC Home Tour
Heute Abend beginnt die PDC Home Tour. Am ersten Abend werden Weltmeister Peter Wright, Niels Zonnefeld, Jamie Lewis und Peter Jacques in ihrem Zuhause am Oche stehen und im Round Robin gegeneinander spielern.
Hier eine kurze Vorschau:
Vorschau Spieltag 1



15. April
PDC Home Tour
Ab Freitag ist die Live-Darts-lose Zeit erst einmal vorbei - die PDC beginnt ihre Darts Home Tour, die an die beiden "Darts at Home" Turniere anknüpfen wird. Geplant sind zunächst 32 Tour Abende in Folge, an denen jeweils vier Tour Card Inhaber im Round Robin Format einen Tagessieger ausspielen werden.
Alle Informationen, die Teilnehmer und den Zeitplan der ersten vier Tage findet ihr hier:
PDC Home Tour



14. April
Corona News
Die PDC hat die Austrian Darts Open, ein Turnier der European Tour, das vom 1. - 3. Mai in Graz geplant war, verschoben. Einen neuen Termin gibt es noch nicht. Da bis Ende August in Dänemark keine größeren Veranstaltungen stattfinden dürfen, hat die PDCNB ihre für Juni und Juli geplanten Turnier Wochenenden verschoben. Auch hier ist noch kein neuer Termin bekannt.
Der Turnier Kalender wird weiter regelmäßig aktualisiert.
Turnier Kalender



Check This Out!

Wie und ab wann sollte man sich auf ein Finish vorbereiten?
Der amerikanische Steve Brown hat sich Gedanken zu diesem Thema gemacht und zwei Artikel dazu verfasst.
Hier findet ihr den ersten Artikel:
Check it Out! - Teil 1



9. April
Corona News
Die PDC hat die jetzt auch die World Series Turniere in Australien und Neuseeland auf nächstes Jahr verschoben. Daneben hat sie bekanntgegeben, dass auch im Mai und Juni keine Premier League Spieltage stattfinden werden. Die Premier League soll erst ab dem 30. Juli mit dem Spieltag in Birmingham fortgesetzt werden.
Der Turnier Kalender wird weiter regelmäßig aktualisiert.
Turnier Kalender



Live Darts
Der gestrige "Darts at Home" Spieltag wurde von Nathan Aspinall gewonnen, der seine drei Spiele gewinnen konnte.
Für heute Abend hat Target Darts ein Live Spiel zwischen Phil Taylor und Raymond van Barneveld angekündigt, das ab 20 Uhr auf der Youtube Seite von Paddy Power gestreamt werden soll. Auch auf den Target Twitter und Facebook Seiten soll es zu sehen sein. Die Spieler spielen auf dem interaktive Target Nexus Board.



8. April
Live Darts
So etwas gibt es in Zeiten der Corona Krise tatsächlich auch! Zum einen von der PDC, die "Darts At Home" anbietet, zum anderen durch Modus Darts, die Modus Icons Darts Live League. Beides sind Turniere, bei denen die beteiligten Spieler jeweils zuhause am eigen Dartboard spielen.
Die Modus Darts Live League läuft diese Woche jeden Tag von 11 - 16 Uhr und wird im Round Robin Format gespielt. Beteiligt sind unter anderem Raymond van Barneveld und Paul Nicholson. Die Modus Icons Darts Live League wird von verschiedenen Wettanbietern gestreamt.
"Darts at Home" wird diese Woche am Mittwoch zum zweiten Mal stattfinden, dieses Mal mit Nathan Aspinall, Steve Beaton, Stephen Bunting und Jelle Klaasen. Die Stream Übertragung mit Dan Dawson als Kommentator beginnt um 19.30 BST und kann am PDC You Tube Channel Live verfolgt werden.



7. April
Das 30 Darts Spiel
Auch bei diesem Spiel geht es um die Doppel. Der Australier Warren "Wazza" Ackary hat es sich ausgedacht, um seine Treffsicherheit auf die Doppel zu verbessern.
Das 30 Darts Spiel



Adam "Thorn" Smith - Around the World

Ja - er ist tatsächlich immer noch unterwegs... Auf der nächsten Etappe seiner Reise geht es für ihn und seine Reisebegleiterin Jules in den Nebelwald von Costa Rica - nach CloudBridge.
Die Doppel 20 von Costa Rica



Corona News
Die PDPA hat finanzielle Unterstützung für ihre Dartspieler angekündigt. Jeder Tour Card Inhaber, der sofortige Hilfe braucht, erhält bis zu 1.000 Pfund. Das Geld muss nicht zurück gezahlt werden. Daneben gibt es jetzt auch noch einen PDPA/PDC Hardship Fond, für solche Spieler, die dringend mehr Geld benötigen und der gegen zukünftiges Preisgeld aufgerechnet werden soll.



6. April
Corona News
Der DDV hat inzwischen alle Termine der Saison 2020 abgesagt einschließlich der Bundesliga und der Pokal Wettbewerbe und setzt darauf den Spielbetrieb in der neuen Saison planmäßig im September wieder aufnehmen zu können. Die Bundesliga wird dann mit den gleichen Teams gespielt werden, die bereits Anfang dieser Saison dabei waren - es gibt keine Ab- oder Aufsteiger.



BDO - EDO News
Niemand weiß, wie es mit der BDO weiter gehen wird, aber in Großbritannien bringt sich eine neugegründete Organisation in Stellung, um das Fortbestehen von Super-League, Inter County Leagues, Gold Cup und Champions Cup zu gewährleisten - die Tri Nations Darts Ltd. Sie möchte dann auch Mitglied des WDF werden, wobei sie die WDF als verantwortlich für die Ausrichtung der großen Turnier betrachtet. Ihre Arbeit möchte die neue Organisation zu Beginn der Saison 2020/2021 aufnehmen. Im Vorstand sitzen Tommy Thompson, Jean Haywood, Cliff Murray, John Smith, John Williams und Wayne Williams.
Näheres findet man hier auf der Seite der EDO:
Brief
Business Plan



2. April
Zu Hoch und zu Tief

Wer kennt das nicht - man zielt auf die Doppel 20 und trifft oberhalb des Drahts. Oder man braucht die Doppel 3 und der Dart landet deutlich unterhalb...Auch der Flightschool ist das Problem bewusst und sie bietet eine Lösung an.
Zu hoch und zu tief



Corona News
Die PDC hat die Termine der World Series of Darts Events in Dänemark und in New York verschoben. Die Nordic Darts Masters werden jetzt im Oktober stattfinden, die Turniere in New York erst im Juni 2021.
Der Turnier Kalender wird weiter regelmäßig aktualisiert.
Turnier Kalender



Olly Croft

Es ist ja jetzt schon ein paar Monate her, dass Olly Croft, der Gründer der BDO und einer der Mitbegründer der WDF verstorben ist. Damals ging die Meldung im sehr vollen Dartkalender ein bisschen unter.
Daher jetzt noch nachträglich eine Würdigung von Patrick Chaplin, dem einzigen Doktor des Dartsports, der Croft gut gekannt hat.
Zum Tod von Olly Croft



1. April
Eine Gefahr für den Dartsport?


Wie der neuesten Ausgabe des Dr. Darts Newsletter zu entnehmen ist, gibt in England eine neue Organisation, die sich als Konkurrenz zur PDC und BDO sieht.
Hier der Link zum Artikel:
Neue Organisation als Konkurrenz zu PDC und BDO gegründet












Kontakt © Global Darts. All Rights Reserved. Impressum
>