PDC European Championship

Die European Championship wird vom 26. - 30. Oktober in Hasselt in Belgien ausgetragen. Es nehmen acht gesetzte Spieler und 24 Qualifikanten teil.
Teilnehmer, Zeitplan, Auslosung Erste Runde
Turnier Information


German Darts Masters
Die German Darts Masters sind das letzte World Series Turnier vor dem Finale und sie werden am 20. und 21. Oktober in Düesseldorf statt finden. Acht PDC Top Spieler und acht deutschsprachige Qualifikanten nehmen daran teil.
Teilnehmer, Spielpaarungen erste Runde
Turnier Information

Neue Kolumnen
7. Juni

Coaching Klinik 44:
Wie können wir trainieren, die Doppel zu treffen?

Warum gibt es dieses Mal kein Team von den Philippinen im PDC World Cup?
Ein offener Brief an Barry Hearn - wegen der Philippinen.

Adam "Thorn" Smith auf Mallorca:
Mein Oche auf Mallorca





Interview mit Jeff Smith

Jeff Smith hat gerade den Herren Einzeltitel des WDF World Cup gewonnen. Das Interview wurde aber bereits vorher geführt.
Zum Interview



20. Oktober
German Darts Masters - Vorschau
Heute beginnen in Düsseldorf die German Darts Masters - das letzte Event der diesjährigen World Series of Darts.
In Düsseldorf werden acht PDC Top Spieler auf acht deutschsprachige Spieler treffen.
Spielpaarungen und Ergebnisse
Vorschau



PDC Weltmeisterschaft 2018
Die PDC hat jetzt die bereits qualifizierten Spieler für die PDC Weltmeisterschaft 2018 bekannt gegeben und auch die Daten für die restlichen Qualifikationen.
Unter den bereits qualifizierten Spieler sind unter anderem auch der Pole Krzysztof Ratajski als im PDC Order of Merit bestplatzierter Osteuropäischer Spieler und der Kanadier Jeff Smith, der im letzten Jahr den Grand Slam gespielt hat und schon einmal zwei Jahre lang eine Tour Card hatte. Ratajski war als Sieger der Winmau World Masters auch für die BDO Weltmeisterschaft qualifiziert, hat dort seine Teilnahme aber abgesagt und wurde durch Gary Robson ersetzt.
Teilnehmer, Zeitplan



18. Oktober
European Championship
Auch den genauen Zeitplan der ersten und zweiten Runde hat die PDC jetzt veröffentlicht.
Das Spiel zwischen Gerwyn Price und Ronny Huybrechts wird das Turnier am Donnerstag, den 26. Oktober eröffnen. Auch Titelverteidiger Michael van Gerwen und Mensur Suljovic werden an diesem Abend ihre Erstrundenspiele absolvieren. Martin Schindler wird dann am Tag darauf in der Nachmittags Session im drittletzten Spiel gegen Rob Cross antreten. Letztes Spiel der ersten Runde ist die Partie Peter Wright gegen Krzysztof Ratajski.
Teilnehmer, Zeitplan



Das Rätsel von Barnsley
Paul Gillings vom Darts Performance Centre hat Diogo Portela zu den beiden letzten Players Championships des Jahres nach Barnsley begleitet. Dort konnte er seine freie Zeit auch noch für einen Theater Besuch nutzen...
Das Rätsel von Barnsley



17. Oktober
European Championship
Die PDC hat jetzt die Auslosung der European Championship bekanntgegeben, die vom 26. - 29. Oktober in Hasselt in Belgien stattfinden wird.
Der einzige deutsche Teilnehmer, Martin Schindler, wird in der erste Runde gegen Rob Cross antreten. Vorjahressieger Michael van Gerwen ist auch in diesem Jahr als Nummer 1 gesetzt und wird seine Titelverteidigung gegen seinen Landsmann Jan Dekker beginnen. Mensur Suljovic, Finalist im letzen Jahr, trifft in Runde 1 auf Kim Huybrechts. Außer Kim Huybrechts werden mit seinem Bruder Ronny und mit Dmitri van den Bergh noch zwei weitere Belgier vor heimischem Publikum am Oche stehen.
Teilnehmer, Zeitplan, Auslosung Erste Runde



16. Oktober
PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order, der European Tour Orden und der Players Championship Order wurden aktualisiert.
PDC Rankings



15. Oktober
Sieg für van Gerwen in Goettingen
Mit einem 6:4 Sieg über Rob Cross holte sich Michael van Gerwen seinen sechsten European Tour Titel des Jahres.
In den Halbfinalen standen Simon Whitlock und Kim Huybrechts. Andy Boulton war als letzter ungesetzter Spieler im Viertelfinale gegen Simon Whitlock ausgeschieden.
Zeitplan, Ergebnisse
Bericht Finaltag
Statistik



European Darts Trophy - Tag 3
Am dritten Tag der European Darts Trophy wird das Turnier in einer Nachmittags - und einer Abendsession zu Ende gespielt.
Martin Schindler, Rene Eidams und Zoran Lerchbacher sind in der zweiten Runde ausgeschieden. Von den ungesetzten Spielern noch im Turnier sind Jonny Clayton, Keegan Brown, Andy Boulton und Jan Dekker.



14. Oktober
European Darts Trophy - Tag 2
Am zweiten Tag der European Darts Trophy werden die gestrigen Sieger in einer Nachmittags - und einer Abendsession gegen die gesetzten Spieler spielen.
Mit Martin Schindler und Rene Eidams überstanden zwei der fünf Host Nation Qualifikanten ebenso wie der einzige Österreicher im Teilnehmerfeld - Zoran Lerchbacher - die erste Runde. Schindler, der gestern der einzige Spieler mit einem Durchschnitt von über 100 war, trifft heute auf den als Nummer 2 gesetzten Peter Wright. Rene Eidams tritt gegen Stephen Bunting an und Zoran Lerchbacher gegen Top Favoriten Michael van Gerwen.
Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



13. Oktober
European Darts Trophy
Heute wird in Goettingen die erste Runde der European Darts Trophy in einer Nachmittags und einer Abendsession gespielt. Dabei werden nur die Qualifikanten am Oche stehen.
Über den Host Nation Qualifier konnten sich gestern noch Rene Eidams, Martin Schindler, Robert Allenstein, Nico Blum und Manfred Bilderl für das Turnier qualifizieren. Schindler wahrte damit seine Chance, sich noch über das Ranking für die PDC Weltmeisterschaft zu qualifizieren.
Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



German Darts Masters
Die PDC hat die Auslosung für die German Darts Masters, das letzte World Series Turnier vor dem Finale in Glasgow, bekanntgegeben.
In Duesseldorf werden acht PDC Top Spieler auf acht deutschsprachige Spieler treffen.
Spielpaarungen - Erste Runde



Finder Darts Masters
Das Feld der diesjährigen Finder Darts Masters, dem letzten großen BDO/WDF Turnier vor den BDO Weltmeisterschaften in Lakeside füllt sich weiter.
Für das Herren Turnier erhielten Andy Fordham, die beiden Kanadier Jeff Smith und David Cameron und der Schotte Cameron Menzies jetzt eine Wildcard. Das Teilnehmerfeld der Jugendlichen ist bereits komplett. Hier gingen noch Wildcards an Justin van Tergouw, Nathan Grivan, Jarred Cole und Keane Barry.
Teilnehmer



12. Oktober
European Darts Trophy
Morgen beginnt in Goettingen das letzte Turnier der diesjährigen European Tour.
Mensur Suljovic hat kurzfristig abgesagt, für ihn rückt Qualifikant Stephen Bunting als gesetzter Spieler nach und im Host Nation Qualifier werden fünf statt vier Plätze ausgespielt.
Die PDC hat bereits die Auslosung für die erste und zweite Runde bekannt gegeben.
Teilnehmer, Zeitplan, Auslosung erste und zweite Runde



Siege für Cross und Clayton in Barnsley
Rob Cross und Jonny Clayton holten sich beiden beiden letzten Players Championships in Barnsley den Sieg.
Rob Cross gewann Players Championship 21 mit einem 6:3 Sieg über Adrian Lewis. In den Halbfinalen standen William O'Connor und Jermaine Wattimena. Für Cross war es bereits der vierte Sieg auf der Pro Tour in diesem Jahr. Dave Chisnall warf in seinem Erstrunden Spiel einen Neun-Darter.
Jonny Clayton holte sich seinen allerersten Pro Tour Sieg im 22. Players Championship und schlug dabei im Finale James Wilson mit 6:1. Die Halbfinale erreichten Jamie Caven und Jeffrey de Zwaan.
Die Leistungen der deutschen und österreichischen Spieler fielen ganz unterschiedlich aus. Beim Players Championship 21 spielten sich Bernd Roith, Max Hopp, Rowby-John Rodriguez, Zoran Lerchbacher und Martin Schindler alle ins Preisgeld, Schindler sogar bis unter die letzten 16. Beim Players Championship 22 schieden alle bis auf Max Hopp, der die dritte Runde erreichte, in Runde 1 aus.
Teilnehmer, Ergebnisse



11. Oktober
Grand Slam of Darts
Die PDC hat jetzt bekanntgegeben, welche BDO Spieler in diesem Jahr am Grand Slam of Darts teilnehmen werden. Die acht Spieler sind: Glen Durrant als BDO Weltmeister 2017 und Winmau World Masters Sieger 2016, Danny Noppert als Zweiter der BDO Weltmeisterschaft 2017, Peter Machin als Sieger der World Trophy 2017 sowie Mark McGeeney, Jamie Hughes, Scott Mitchell, Ross Montgomery und Cameron Menzies, die sich über das Ranking qualifiziert haben.
So sieht zum jetztigen Zeitpunkt das bereits bekannte Teilnehmerfeld des Turniers aus:
Teilnehmer



PDC Weltmeisterschaft
Ganz langsam füllt sich auch das Teilnehmerfeld der PDC Weltmeisterschaft, auch wenn noch einige Qualifikationen ausstehen.
Über den japanischen Qualifier qualifizierte sich erneut Segio Asada. Die Qualifikation für Asien gewann Paul Lim, der zum zehnten Mal an einer Weltmeisterschaft teilnimmt. William O'Connor qualifizierte sich als Sieger des Irish Matchplay. Sieger der Osteuropäischen Qualifikation war Alan Ljubic und den Zetral- und Südamerikanischen Qualifier gewann Diogo Portela.
Teilnehmer, Zeitplan



BDO Weltmeisterschaften 2018
Über die Lakeside Play Offs im Anschluss an die Winmau World Masters wurden die letzten vier Plätze der Herren Weltmeisterschaft und die letzten zwei Plätze der Damen Weltmeisterschaft der BDO besetzt.
Unter den Qualifikanten ist mit Michael Unterbuchner auch ein deutscher Spieler - die Nummer 1 des DDV.
Teilnehmer, Zeitplan



10. Oktober
Winmau World Masters - Finaltag
Irgendwie wurde ich als ich nach meiner Reise nach Bridlington wieder zuhause war von anderen Dart Ereignisse völlig überrollt. Jetzt hoffe ich, dass meine Seite wieder auf dem aktuellen Stand ist und kann jetzt auch die Winmau World Masters abschließen. Die Galerie kommt auch demnächst. Aber zunächst einmal: der Artikel zum Finaltag der Winmau World Masters - natürlich mit entsprechend vielen Bildern! Dieses Bild hier zeigt im überigen den Walk-on Herrn, der die Damen an diesem Tag auf die Bühne begleitete.
Der Final Tagnew



World Series of Darts Final
Nach dem gestrigen Qualifikationsturner ist das Teilnehmerfeld für das Finale der diesjährigen World Series of Darts, das vom 3. - 5. November in Glasgow stattfinden wird, komplett. Es qualifizierten sich Rob Cross, Chris Dobey, Dimitri van den Bergh, Justin Pipe, Jonny Clayton, Mark Webster, Jan Dekker und Simon Stevenson. Phil Taylor wird nicht am Turnier teilnehmen.
World Series of Darts



Target Super League Germany
Am Wochenende fand das letzte Turnier Wochenende der diesjährigen Super League statt. Erfolgreichster Spieler des Wochenendes war Martin Schindler mit 14 Siegen aus 14 Spielen, die ihm noch den dritten Tabellenplatz einbrachten. An der Tabellen Spitze behauptete sich Maik Langendorf, der neun seiner Spiele gewinnen konnte. Die Top Acht - Maik Langendorf, Stefan Stoyke, Martin Schindler, Kevin Münch, Dragutin Horvat, Robert Marijanovic, Rene Berndt und Nico Kurz werden im Finale am 18. November um einen Platz bei der PDC Weltmeisterschaft 2018 kämpfen. Frank Kortendieck und Holger Rettig sind abgestiegen.
Target Superleague Germany



9. Oktober
German Darts Masters
Die Teilnehmer der German Darts Masters stehen fest, dem World Series of Darts Turnier, dass vom 20. - 21. Oktober in Düesseldorf stattfinden wird, stehen fest. Mit Maik Langendorf, Stefan Stoyke, Kevin Münch, Dragutin Horvat und Robert Marjanovic qualifizierten sich die Top 6 des Target Super League Germany Rankings nach dem letzten Spieltag für das Turnier.
Max Hopp und Mensur Suljovic erhielten eine Einladung.
World Series of Darts



Pro Tour - Barnsley
Von heute bis Mittwoch kommt die Pro Tour zum sechsten Mal in diesem Jahr nach Barnsley.
Heute findet der World Series of Darts Finals PDC Tour Card Holder Qualifier statt, über den noch acht Plätze im World Series of Darts Finale vergeben werden. Morgen und am Mittwoch werden die letzten beiden Players Championships des Jahres ausgetragen.
Am Qualifier und den Players Championships werden Max Hopp, Martin Schindler und Rowby-John Rodriguez teilnehmen. Zu den Players Championships kommen dann noch Zoran Lerchbacher, Bernd Roith und Mensur Suljovic nach Barnsley.
Teilnehmer, Ergebnisse



WDF World Cup
Beim WDF World Cup, der in diesem Jahr ohne die Teams aus England, Schottland und Wales stattfand, sicherte sich der Kanadier Jeff Smith den Einzeltitel der Herren. Den Einzeltitel der Damen holte sich die Schwedin Vicky Pruim. Die Titel der Jugendlichen gingen an Justin van Tergouw aus den Niederlanden und die Iranerin Denis Hashtbaran. Justin Tergouw gewann aich zusammen mit Wessel Nijmann die Jungen Doppel und zusammen mit Kayla Brussel die gemischten Doppel der Jugendlichen. Bei den Mädchen holte sich das iranische Doppel Hashtbaram/Avazzadeh den Titel. Die Damen Doppel gewannen die Russinnen Dobromyslova und Kononova, die Herren Doppel ebenfalls das russische Team Koltsov/Oreshkin. Den Team Wettbewerbe der Herren gewann das australische Team, den der Damen das niederländische Team.
Erfolgreichster deutscher Teilnehmer war Ricardo Pietreczko, der seine Gruppe gewinnen konnte und sich bis in die Halbfinale spielen konnte.
Teilnehmer, Ergebnisse



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit wurde aktualisiert.
PDC Rankings



8. Oktober
O'Connor gewinnt Irish Matchplay
Vor dem Finale des World Grand Prix fand in Dublin noch das Finale des Tom Kirby Memorial Irish Matchplay zwischen Jason Cullen und William O'Connor statt.
O'Connor konnte es mit 6:4 gewinnen und sicherte sich damit einen Platz in der PDC Weltmeisterschaft 2018, wo er sein Debüt geben wird.



7. Oktober
Gurney gewinnt in Dublin
Daryl Gurney holte sich mit einem knappen 5:4 Sieg über Simon Whitlock als erste irischer Spieler den World Grand Prix Titel.
Gurney war sehr nervös ins Spiel gestartet und Whitlock hatte die ersten beiden Sets jeweils im Entscheidungsleg gewinnen können. Dann war auch der Nordire im Spiel, konnte ausgleichen und mit 3:2 die Führung übernehmen. Aber Whitlock gab nicht auf, glich aus und sicherte sich das 4:3. Gurney holte sich das achte Set und das Spiel ging ins letzte Set. Im vierten Leg vergab Gurney zunächst drei Matchdarts, aber Whitlock lag weit zurück und Gurneys vierter Matchdart traf sein Ziel.
Bericht und Statistik, Finale



6. Oktober
World Grand Prix - Halbfinale
Sieger der beiden Halbfinale heute Abend waren Simon Whitlock und Daryl Gurney, die jetzt morgen abend im Finale aufeinander treffen werden.
Simon Whitlock schlug Mensur Suljovic in einem engen Spiel knapp mit 4:3. Whitlock war zunächst der bessere Spieler, hatte dann aber eine schwächere Phase, in der Suljovic ins Spiel kommen konnte. Am Ende siegte dann der Australier und zog zum ersten Mal seit 2013 wieder in ein im Fernsehen übertragenes Finale ein.
Auch das zweite Spiel war hart umkämpft, was man dem Ergebnis nicht ansieht, da Gurney John Henderson 4:1 schlug. Gurney wirkte etwas müde, behielt aber am Ende die Nerven und steht zum ersten Mal in einem zum Ranking zählenden und vom Fernsehen übertragenen Finale.
Ergebnisse
Bericht und Statistik, Halbfinale



World Grand Prix
Heute Abend werden in Dublin die Halbfinale des PDC World Grand Prix ausgetragen.
Mensur Suljovic wird gegen Simon Whitlock spielen und Daryl Gurney tritt gegen den letzten im Turnier verbliebenen Schotten John Henderson an, der gleichzeitig der einzige ungesetzte Spieler unter den letzten Vier ist.



WDF World Cup
Während in Dublin die PDC Top Spieler den World Grand Prix spielen, stehen in Kobe in Japan Spieler aus 28 Nationen am Oche, die am WDF World Cup teilnehmen. Viele von ihnen sind direkt von den Winmau World Masters weiter nach Japan gefahren.
Herren und Damen Doppel und die gemischten Doppel der Jugendlichen sind bereits beendet. Die Herren Doppel gewann das russische Doppel Koltsov/Oreshkin, die Damen Doppel das ebenfalls russische Doppel Dobromyslova/Kononova und die gemischten Doppel der Jugendlichen wurden vom niederländischen Doppel van Tergouw/Brussel gewinnen.
Alle anderen Finale werden morgen gespielt - leider ohne deutsche Beteiligung - und werden auf youtube gestreamt.
Teilnehmer, Ergebnisse



World Grand Prix - Tag 5
Auch drei der Viertelfinale waren etwas einseitig, allerdings von den Ergebnissen her doch überraschend. Simon Whitlock schlug Benito van de Pas problemlos mit 3:0, John Henderson schaltete jetzt auch noch Raymond van Barneveld aus und Mensur Suljovic setzte sich gegen Peter Wright - dem einfach überhaupt nichts gelingen wollte - ebenfalls mit 3:1 durch. Im letzten Spiel des Abends wurde es dann dafür richtig spannend. Ein wieder einmal sehr emotionaler Daryl Gurney kam knapp vor Robert Thornton über die Ziellinie.
Ergebnisse
Bericht und Statistik, Tag 5



5. Oktober
World Grand Prix
Heute werden in Dublin die Viertelfinale ausgetragen.
Noch im Rennen sind Simon Whitlock, Benito van de Pas, John Henderson, Raymond van Barneveld, Mensur Suljovic, Peter Wright, Robert Thornton und Daryl Gurney - also drei Schotten, zwei Niederländer, ein Australier, ein Österreicher und ein Ire.
Ergebnisse



4. Oktober
World Grand Prix - Tag 4
Der zweite Abend der Zweiten Runde war noch deutlich einseitiger als der erste Abend. Benito van de Pas, Mensur Suljovic und Simon Whitlock gewannen alle 3:0. Lediglich Peter Wright musste ein Set abgeben, gewann dann aber mit 3:1 gegen Mervyn King.
Ergebnisse
Bericht und Statistik, Tag 4



World Grand Prix
Heute abend wird in Dublin die Zweite Runde zu Ende gespielt.
Der zum Favorit auf den Sieg aufgestiegene Peter Wright wird gegen Mervyn King spielen. Der aufsteigende Star Richard North wird auf Simon Whitlock treffen, der die erste Runde nur knapp überlebt hat. Daneben wird Mensur Suljovic - der gerade zum German Darts Masters World Series Event eingeladen wurde - gegen Steve West spielen und Benito van de Pas gegen Gerwyn Price.



3. Oktober
World Grand Prix - Tag 3
Am dritten Abend des World Grand Prix wurden drei etwas einseitige und ein enges und spannendes Spiel gespielt. Am Ende waren Robert Thornton, John Henderson, Daryl Gurney und Raymond van Barneveld eine Runde weiter, während Dave Chisnall, Alan Norris, Joe Cullen und Steve Beaton ausgeschieden sind.
Ergebnisse
Bericht und Statistik, Tag 3



World Grand Prix
Heute abend werden in Dublin die ersten vier Spiele der Zweiten Runde ausgetragen.
John Henderson, der so überraschend Titelverteidiger Michael van Gerwen aus dem Turnier warf, tritt heute gegen Alan Norris an. Dave Chisnall, der die bisher beste Vorstellung des Turniers zeigte, spielt gegen den World Grand Prix Champion von 2015, Robert Thornton. Daneben werden noch Raymond van Barneveld gegen Steve Beaton und Joe Cullen gegen Daryl Gurney am Oche stehen.



World Grand Prix - Tag 2
Ganz so überraschend wie der erste Tag des World Grand Prix verlief der zweite Tag mit Erstrundenspielen nicht. Allerdings konnten sowohl der zum Favoriten auf den Sieg aufgestiegene Peter Wright als auch Simon Whitlock ihr Ausscheiden gegen Stephen Bunting und Christian Kist nur mit etwas Glück verhindern. Aufsteiger Richard North hatte gegen den "Ersatzmann" Mark Webster keine großen Probleme und Steve West, der im letzten Jahr Phil Taylor in der ersten Runde besiegte, war in diesem Jahr gegen James Wade erfolgreich.
Ergebnisse
Bericht und Statistik, Tag 2



2. Oktober
World Grand Prix - Tag 1
Schon vor Beginn des Turniers gab es die erste Überraschung - Gary Anderson sagte seine Teilnahme wegen der unmittelbar bevorstehenden Geburt seines zweiten Kindes ab und wurde durch Mark Webster ersetzt.
Aber auch die Ergebnisse des ersten Abends sorgten für Wirbel. Nicht nur Rob Cross, der Aufsteiger des Jahres der PDC, sondern auch Adrian Lewis und vor allem Titelverteidiger Michael van Gerwen überstanden die erste Runde nicht.
Ergebnisse
Bericht und Statistik, Tag 1



30. September
World Grand Prix
Morgen beginnt in Dublin der World Grand Prix.
Gleich am ersten Abend wird Titelverteidiger Michael van Gerwen gegen John Henderson am Oche stehen. Eröffnet wird das Turnier vom Spiel zwischen Alan Norris und Justin Pipe. Am Montag wird dann die erste Runde mit dem Spiel zwischen Peter Wright und Stephen Bunting zu Ende gehen.
Teilnehmer, Zeitplan
Vorschau



Cross und Suljovic gewinnen in Dublin
Rob Cross und Mensur Suljovic gewannen die beiden Players Championships, die im Vorfeld des World Grand Prix in Dublin ausgetragen wurden.
Rob Cross gewann am Freitag das Finale gegen Peter Wright. In den Halbfinalen standen Mensur Suljovic und Antonio Alcinas. Heute gewann Mensur Suljovic das Finale gegen Stephen Bunting und die Halbfinale erreichten Madars Razma und James Wilson.
Martin Schindler und Maik Langendorf spielten sich am Freitag in Runde zwei, heute war es Rowby-John Rodriguez der sich Preisgeld in Runde zwei holen konnte.
Teilnehmer, Ergebnisse



27. September
Winstanley und Ratajski holen sich die Titel
Mit einem 2:5 Sieg über Corrine Hammond holte sich Lorraine Winstanley den Winmau World Master Titel bei den Damen. Zuvor hatte sie in den Halbfinalen Trisha Wright geschlagen.
Bei den Herren setzte sich in einem eher einseitigen Finale der Pole Krzysztof Ratajski durch, ein Sieger, mit dem sicher niemand zuvor gerechnet hatte. Ratajski schlug im Finale den als Nummer 1 gesetzten Mark McGeeney. Ratajski hatte zuvor am Finaltag Cameron Menzies und Glen Durrant geschlagen, McGeeney hatte sich im Halbfinale ganz knapp gegen Gabriel Clemens durchgesetzt und zuvor in den Viertelfinalen Martin Phillips geschlagen.



Winmau World Masters - Tag 2
Nach den Finalen der Jugendlichen wurden noch die Viertelfinale der Damen und die Letzten 16 der Herren ausgetragen. Bei den Damen kamen Sarah Roberts, Corrinne Hammond, Lorraine Winstanley und Trisha Wright weiter. Bei den Herren setzten sich am Ende doch fast alle gesetzten Spieler durch, bis auf Ross Montgomery, der allerdings gegen einen weiteren gesetzten Spieler, James Hurrell verlor und auf Grund seiner Probleme mit dem Wurfarm auch nicht wirklich konkurrenzfähig war.
Winmau World Masters
Und hier der Artikel zum zweiten Tag:
Der zweite Tagnew



Nico Blum gewinnt Jungenfinale
Der Deutsche Nico Blum sicherte sich Dank seiner Nervenstärke im letzten Leg den Jungentitel der Winmau World Masters. Er schlug in einem spannenden und hochklassigen Finale seinen irischen Gegner Keanne Barry mit 4:3. Barry hatte mit dem besseren Scoring beeindruckt und auch die meisten Zuschauer auf seiner Seite. Allerdings hatte er immer wieder Probleme mit dem Ausmachen. Das Mädchen Finale war dagegen eine eher einseitige Angelegenheit dominiert von der inzwischen 13 Jahre alten Beau Greaves, die eine beachtliche Vorstellung zeigte und ihrer irischen Gegnerin Katie Sheldon keine Chance ließ.



Global Darts bei den World Masters.
Nachdem ich im letzten Jahr aus terminlichen Gründen nicht bei den World Masters dabei sein konnte, habe ich mich in diesem Jahr aber wieder auf den und ermüdenden Weg nach Bridlington gemacht.
Hier mein Bericht vom ersten Tag, an dem die deutschen Teilnehmer erfreulich gut abschnitten.
Der erste Tag



25. September
Winmau World Masters - Tag 1
Heute begannen in Bridlington die Winmau World Masters. Bei den Herren wurde das Turnier bis zu den letzten 16 gespielt, bei den Damen bis zu den letzten 8, bei den Jugendlichen jeweils bis zu den Finalen.
Besonders erfreulich aus deutscher Sicht: Nico Blum steht im Finale der Jungen und Gabriel Clemens spielte sich unter die letzten 16 bei den Herren. Beide werden Morgen ihre Bühenspiele bestreiten. Daneben schnitten auch die anderen beiden deutschen Herren gut ab - beide verloren erst unter den letzten 64 an benachbarten Boards.
Winmau World Masters



Interview mit Jeff Smith
Die aktuelle kanadische Nummer 1 wurde vor allem durch ihre Auftritte bei den BDO Weltmeisterschaften 2015 und 2016 bekannt. 2016 stand Jeff Smith sogar im Finale. Jeff Smith hat aber auch zwei Jahre lang mit einer PDC Tour Card in der PDC gespielt. In diesem Jahr steht er bei den Winmau World Masters am Oche.
Zum Interview



24. September
Wright siegt in Riesa
Nach einem eher schwachen Einstieg in das Turnier konnte Peter Wright in den Halbfinalen und dem Finale dann doch noch überzeugen und mit einem 6:5 Sieg über Kim Huybrechts das Turnier gewinnen.
Wright schlug am Finaltag Ronny Huybrechts, Jelle Klaasen und Ron Meulenkamp um ins Finale einzuziehen. Kim Huybrechts schlug Ian White, Gerwyn Price und Joe Cullen. Mensur Suljovic, der das Turnier im letzten Jahr gewonnen hatte, schied in der dritten Runde in einem tollen Spiel gegen Gerwyn Price aus. Den höchsten Durchschnitt des Turniers erzielte mit Ron Meulenkamp ein ungesetzter Spieler: 105.89 im Halbfinale gegen Peter Wright.



International Darts Open - Finaltag
Am Finaltag wird das Turnier zu Ende gespielt.
Es ist kein deutscher Spieler mehr im Turnier, aber mit Ronny Huybrechts, Peter Jacques, Dennis Nilsson, Ron Meulenkamp und Josh Payne sind doch noch einige Qualifikanten im Rennen. Von den gesetzten Spielern bereits ausgeschieden sind Cristo Reyes, Benito van de Pas, Daryl Gurney, Michael Smith und Rob Cross.
Ergebnisse
Statistik



23. September
Winmau World Masters
Am Montag beginnen die Winmau World Masters, die in diesem Jahr an ihren langjähhrigen Austragungsort, das Spa in Bridlington, zurückgekehrt sind. Nächste Woche Donnerstag finden dann ebenfalls in Bridlington noch die Lakeside Play-Offs statt.
Zur Einstimmung auf die World Masters werden heute und morgen in Bridlington die BDO British Classic und British Open ausgetragen, bei denen auch viele der bereits angereisten World Masters Teilnehmer mitspielen.
Die deutschen Teilnehmer an der World Masters sind Gabriel Clemens, Ricardo Pietreczko, Michael Unterbuchner, Irina Armstrong, Stefanie Lück, Lena Zollikofer, Nico Blum, Alicia Becker und Christina Schuler.
Winmau World Masters



International Darts Open - Tag 2
In der zweiten Runde - ebenfalls in einer Nachmittags-und einer Abendsession - treffen die Sieger der ersten Runde auf die gesetzten Spieler. Da Michael van Gerwen ncht für Riesa gemeldet hat, ist Peter Wright als Nummer 1 gesetzt. Er wird gegen Chris Quantock am Oche stehen. Der einzige deutsche Qualifikant, der die erste Runde überstanden hat, Max Hopp, trifft im vorletzten Spiel des Abends auf Alan Norris.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



22. September
International Darts Open
Heute beginnen in Riesa die International Darts Open, das vorletzte Turnier der diesjährigen European Tour.
In der ersten Runde werden in einer Nachmittags- und einer Abendsession die Qualifikanten aufeinandertreffen.
Über den Host Nation Qualifier qualifizierten gestern abend Max Hopp, Bernd Roith, Dragutin Horvat und Martin Schindler.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



19. September
World Grand Prix
Auch der genaue Zeitplan des Turniers wurde jetzt von der PDC veröffentlicht.
Eröffnet wird das Turnier am Sonntag, dem 1. Oktober vom Spiel zwischen Alan Norris und Justin Pipe. Titelverteidiger Michael van Gerwen tritt im vorletzten Spiel des ersten Abends gegen John Henderson an. Am zweiten Abend spielen dann unter anderem Mensur Suljovic gegen Ian White und Gary Anderson gegen Richard North bevor das Spiel zwischen Peter Wright und Stephen Bunting die erste Runde beschließen wird.
Zeitplan



Coaching Klinik
Nachdem es in der letzten Ausgabe der Coaching Klinik darum ging, sich richtig auf den PDC World Cup vorzubereiten, wird jetzt Bilanz gezogen. Wo lagen wir mit unseren Überlegungen richtig und was haben wir falsch gemacht?
Nach dem World Cup - was haben wir richtig und was falsch gemacht?



18. September
World Grand Prix
Die PDC veröffentlichte jetzt die Auslosung für die erste Runde des World Grand Prix.
Titelverteidiger Michael van Gerwen wird sein Turnier gegen John Henderson beginnen während sein Finalgegner des letzten Jahres Gary Anderson in der ersten Runde auf Richard North treffen wird.
Auslosung Erste Runde



Ergebnisse...
Sieger Vizcaya Open in Bilbao in Spanien waren der Spanier Jose Oliveira De Sousa und die Engländerin Deta Hedman. Die Titel der Van Diemens Classic in Luanceston, Tasmaien holten sich Justin Thompson und Tori Kewish.
Bei den Catalonia Open in Calella in Spanien holten sich der Niederländer Chris Landman und die Niederländerin Sharon Prins den Sieg. Die FCD Anniversary Open ebenfalls in Calella in Spanien gewannen der Katalonier Marti Marti-Santamara und die Niederländerin Aileen de Graaf.



Finders Darts Masters
Nachdem das Finders Darts Masters Ranking 2017 inzwischen abgeschlossen ist, stehen auch die meisten Teilnehmer des Turniers, das traditionell das letzte BDO/WDF Turnier vor den BDO Weltmeisterschaften in Lakeside ist, fest. Die noch freien Turnierplätze des vom 8. - 10. Dezember stattfindenen Turniers werden als Wild Cards vergeben.
Finder Darts Masters



17. September
Suljovic gewinnt Champions League
In einem spannenden Finale schlug Mensur Suljovic, der als Aussenseiter ins Turnier gegangen war, Gary Anderson mit 11:9. Suljovic war der beständigste Spieler des Turniers und behielt auch im Finale die Nerven - es ist sein erster Sieg bei einem im Fernsehen übertragenen Turnier.
Zuvor hatte Suljovic in seinem letzten Gruppenspiel Dave Chisnall geschlagen und sich in den Halbfinalen ebenfalls mit einem 11:9 gegen Raymond van Barneveld durchgesetzt. Anderson hatte auf dem Weg ins Finale Peter Wright ganz knapp geschlagen und in den Halbfinalen Phil Taylor besiegt. Der Favorit auf den Sieg - Michael van Gerwen - hatte die Halbfinale nicht erreicht, nachdem er in seinem dritten Gruppenspiel von Phil Taylor knapp geschlagen worden war.
Bericht und Statistik



Development Tour Wochenende
An diesem Wochenende fand in Barnsley ein Development Tour Wochenende mit vier Events statt. Erfolgreichster Spieler des Wochenedes war Dimitri van den Bergh, der am Samstg ein Turnier gewinnen konnte und beim anderen im Finale stand. Am Sonntag erreichte er beim zweiten Turnier die Halbfinale.
Aber aus aus deutscher Sicht gab es erfreuliche Ergebnisse, allen voran ein Sieg von Martin Schinlder im dritten Event. Daneben erreichten Christian Bunse im zweiten Event und Nico Ziemann im dritten Event die Halbfinale, wo Ziemann gegen Schindler verlor.Im letzten Event stand Nico Blum unter den letzten 16.
Development Tour



Champions League

Am zweiten Tag der Champions League finden zunächst die letzten Gruppenspiele statt, bevor dann in der Abend-Session Halbfinale und Finale ausgetragen werden.

Ergebnisse, Tabellen
Statistik



16. September
Champions League
Am ersten Tag der Champions League werden in einer Nachmittags- und einer Abendsession jeweils 4 Gruppenspiele ausgetragen.
Am Abend treten die Sieger des Nachmittags bzw. die Verlierer des Nachmittags der einzelnen Gruppen gegeneinander an.
Ergebnisse, Tabellen
Statistik



15. September
Champions League
Morgen beginnt in Cardiff die Champions League. Unter den acht Teilnehmern, den Top Acht des PDC ORder of Merit nach dem World Matchplay, sind drei Debütanten: Dave Chisnall, Raymond van Barneveld und Mensur Suljovic.
Im letzten Jahr konnte Phil Taylor durch einen Sieg über Michael van Gerwen die erste Auflage des Turniers gewinnen. Hat Taylor eine Chance seinen Titel zu verteidigen?
Turnier Vorschau



13. September
Coaching Klinik
Wie bereitet man sich eigentlich auf ein Doppel Turnier vor? Das DPC zeigt dies an Hand der Vorbereitung des Team Brazil auf den PDC World Cup im Juni.
Seid vorbereitet! Wir werfen einen Blick auf das Doppelspiel im Dartsport.



12. September
PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit, der European Tour Order of Merit und der Challenge Tour Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



11. September
World Grand Prix
Das Teilnehmerfeld des PDC World Grand Prix steht nach dem German Darts Grand Prix fest. Die größte Überraschung: die Gerüchte haben sich bestätigt und Phil Taylor wird - obwohl qualifiziert - nicht noch ein letztes Mal am World Grand Prix teilnehmen. Dank der Absage Taylors bleibt Robert Thornton im Teilnehmerfeld - er wäre sonst von Simon Whitlock verdrängt worden.
Vier Spieler werden in diesem Jahr ihr World Grand Prix Debüt geben: Rob Cross, Christian Kist, Richard North und Ronny Huybrechts.
Die Auslosung der ersten Runde wird am Sonntag, den 17. September stattfinden.
Teilnehmer



Challenge Tour
Am Wochenende wurde die letzten Turniere der diesjährigen Challenge Tour gespielt. Am Samstag gewannen Peter Jacques und Nick Fullwell die Turniere, am Sonntag holten sich Wayne Jones und Alan Tabern je einen Sieg.
Die beiden Führenden des Rankings, Wayne Jones und Mark Dudbridge, erhalten eine Tour Card für zwei Jahre. Die Spieler auf den Plätzen 3-8 des Rankings, Luke Humphries, Peter Jacques, Aaron Dyer, Alan Tabern, Mark Frost und Kevin McDine, können kostenlos an der Qualifying School 2018 teilnehmen.
Challenge Tour



Van Gerwen triumphiert in Mannheim
Mit einem 6:3 Sieg über Rob Cross holte sich Michael van Gerwen in Mannheim seinen fünften European Tour Sieg des Jahres. Van Gerwen gab im Verlauf des Turniers nur sechs Legs ab und spielte nur ein Spiel mit einem Durchschnitt unter 100. Cross hatte ein ähnlich gutes Turnier, allerdings war das Finale sein schwächstes Spiel mit seinem einzigen Durchschnitt unter 100.
Van Gerwen erreichte das Finale mit Siegen über Richard North, Gerwyn Price, Jelle Klaasen und Simon Whitlock. Rob Cross schlug auf seinem Weg ins Finale Jan Dekker, Mensur Suljovic, Ian White und Benito van de Pas.
Bericht Finaltag



Ergebnisse...
Sieger des England Matchplay der EDO waren Lorraine Winstanley und Glen Durrant. Die Titel bei den Jugendlichen holten sich Beau Greaves und Tyler Radlett. Sieger der England Classic waren Deta Headman und Jeff Sparidaans. Das Turnier der Mädchen gewann auch bei den England Classic Beau Greaves, bei den Jungen ging der Titel an Jarred Cole. Im Vorfeld des EDO Wochenendes wurde auch der Penthatlon der Herren ausgetragen, der Sieger war wie schon viele Male zuvor Martin Adams.
Sieger der Champions League of Darts in den Niederlanden waren Rick Hofstra, Marjolein Noijens und Ramon Leferink/Jugend, die sich damit alle für die Finder Darts Masters 2017 qualifizierten.



10. September
German Darts Grand Prix - Finaltag
Am heutigen Sonntag wird der German Darts Grand Prix wieder in zwei Sessions zu Ende gespielt. Mit Dave Chisnall, Mervyn King, Alan Norris, Kim Huybrechts und Peter Wright sind bereits fünf der gesetzten Spieler ausgeschieden. Besonders beeindruckend spielten Rob Cross, Vincent van der Voort, Kyle Anderson und der Favorit auf den Sieg, Michael van Gerwen, die alle einen Durchschnitt von über 100 hatten.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik
Gesamt Statistik European Tour 2017



9. September
German Darts Grand Prix - Tag 2
Am zweiten Tag des German Darts Grand Prix treffen in einer Nachmittags- und einer Abendsession die Qualifikanten auf die gesetzten Spieler.
Die deutschen Teilnehmer sind leider trotz teilweise ordentlicher Leistungen alle bereits aus dem Turnier ausgeschieden. Kyle Anderson spielte mit 101.44 den besten Durchschnitt des ersten Tages und wird in Runde zwei auf Kim Huybrechts treffen.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik
Gesamt Statistik European Tour 2017



8. September
German Darts Grand Prix
Heute beginnt in Mannheim der German Darts Grand Prix, das zehnte Turnier der European Tour 2017.
In der ersten Runde werden in einer Nachmittags- und einer Abendsession die Qualifikanten aufeinandertreffen.
Über den Host Nation Qualifier qualifizierten gestern abend Max Hopp, Bernd Roith, Michael Hurtz und Martin Schindler.

Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



6. September
PDC Unicorn World Youth Championship
Der Australier Corey Cadby kann seinen Titel verteidigen - er gehört auch in diesem Jahr zu den Qualifikanten des Turniers, das am 6. November in Wigan stattfinden wird. 12 von 16 internationalen Qualifikanten stehen bereits fest. Ergänzt wird das Teilnehmerfeld durch Benito van de Pas, dem einzigen teilnahmeberechtigten Spieler unter den Top 32 des PDC Order of Merit und die Top 47 des Development Tour Rankings nach dem letzten Spieltag der Development Tour. Max Hopp wird für Deutschland am Oche stehen.
PDC Unicorn World Youth Championship



German Darts Masters
Die German Darts Masters sind Teil der PDC World Series of Darts und werden in diesem Jahr zum ersten Mal ausgetragen. Austragungsort wird Düsseldorf sein und das Turnier findet am 20. und 21. Oktober statt. Die PDC hat jetzt bekanntgegeben, welche acht PDC Spieler am Turnier teilnehmen werden. Es sind Gary Anderson, Michael van Gerwen, Phil Taylor, Peter Wright, Raymond van Barneveld, James Wade, Daryl Gurney und Kyle Anderson. Dazu kommen Max Hopp und Martin Schindler als die im PDC Order of Merit am besten plazierten deutschen Spieler und sechs weitere deutsche Spieler entsprechend des Abschlussrankings der Superleague Germany am 9. Oktober.
World Series of Darts



5. September
Turnier Kalender 2018
Nachdem auch die PDC ihren Turnier Kalender für 2018 veröffentlicht hat, haben wir aus den bisher bekannten Daten den vorläufigen Turnier Kalender für das nächste Jahr zusammengestellt. Wenn weitere Daten bekannt werden, werden sie ergänzt.
Turnier Kalender 2018



World Grand Prix
Nur noch das European Tour Wochenende in Mannheim zählt für die Qualifikation zum World Grand Prix in Dublin, der in diesem Jahr ganz ohne einheimische Beteiligung stattfinden wird, da die PDC die beiden Startplätze für irische Teilnehmer abgeschafft hat. In diesem Jahr werden die Top 16 des Order of Merit und die Top 16 des Pro Tour Order of Merit am Turnier teilnehmen.
Wie das Teilnehmerfeld vor dem European Tour Wochenende in Mannheim aussieht findet ihr hier:
Teilnehmer Stand 5. September



European Tour 2018
Die European Tour wird im nächsten Jahr um ein weiteres Tour Event auf 13 Turnier erweitert. Neun Events werden in Deutschland stattfinden, eines in Österreich - in Graz, zwei in den Niederlanden und zum ersten Mal wird ein European Tour Event in Dänemark, in Kopenhagen stattfinden.
European Tour



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit, der European Tour Order of Merit und der Scandinavian Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



4. September
Van Gerwen gewinnt in Maastricht
Zum vierten Mal in Folge konnte Michael van Gerwen die Dutch Darts Masters gewinnen. Im ziemlich einseitigen Finale schlug er Steve Beaton mit 6:1. Van Gerwen holte sich am Finaltag Siege über Kyle Anderson im sicher besten Spiel des Turniers, Daryl Gurney und Michael Smith um ins Finale einzuziehen. Steve Beaton schlug Martin Schindler, John Henderson und Peter Wright.

Ergebnisse
Statistik
Gesamt Statistik European Tour 2017



2. September
Dutch Darts Masters
Am zweiten Tag der Dutch Darts Masters stiegen auch die gesetzten Spieler ins Turnier ein. Neun von ihnen verloren aber ihre ersten Spiele, darunter auch der einzige gesetzte deutschsprachige spieler Mensur Suljovic. Unter den Qualifikanten, die sich eine Runde weiter spielten gehören auch Martin Schindler, letzter deutschsprachiger Teilnehmer noch im Turnier, und Christian Kist, als letzter im Turnier verbliebener niederländischer Qualifikant. Mit einem deutlichen 6:1 Sieg über seinen Landsmann Jeffrey de Zwaan kam Titelverteidiger Michael van Gerwen eine Runde weiter.

Ergebnisse
Statistik
Gesamt Statistik European Tour 2017



1. September
Dutch Darts Masters
Heute beginnen in Maastricht die Dutch Darts Masters, das neunte Turnier der European Tour 2017.
In der ersten Runde werden in einer Nachmittags- und einer Abendsession die Qualifikanten aufeinandertreffen.
Gestern fanden in Maastrich noch der Host Nation und der European Qualifier für das Turnier statt. Über den Host Nation Qualifier qualifizierten sich Jimmy Hendricks, Christian Kist, Justin van Tergouw und Jeffrey de Zwaan. Unter den europäischen Qualifikanten sind mit Rene Bernst, Max Hopp, Nico Blum und Martin Schindler auch vier deutsche Spieler.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik









Kontakt © Global Darts. All Rights Reserved. Impressum
>