Neue Kolumnen
12. September

Coaching Klinik 52:
Das F Wort - Furcht!

Dart auf den Philippinen:
Das erste Philippine Open Dart Turnier in Tacloban City

Adam "Thorn" Smith ist inzwischen in Panama angekommen:
Glückliches Los in Panama





Interview mit Mark McGeeney

Mark McGeeney ist einer der Topspieler der BDO/WDF. In diesem Jahr erreichte er das Finale der BDO Weltmeisterschaft und wird wie im letzten Jahr am Grand Slam of Darts teilnehmen.
Zum Interview





15. Oktober
European Championship
Nach der European Darts Trophy, dem letzten Event der European Tour 2018, stehen die 32 Teilnehmer der European Championship fest. In diesem Jahr werden mit Max Hopp und Martin Schindler zwei deutsche Spieler am Turnier teilnehmen.
Die PDC hat bereits die Auslosung für das Turnier veröffentlich. Titelverteidiger Michael van Gerwen wird in seinem Erstrundenspiel gegen Paul Nicholson antreten. Max Hopp wurde gegen William O'Connor ausgelost, Martin Schindler gegen James Wade. Mensur Suljovic tritt gegen Cristo Reyes an.
Teilnehmer, Auslosung Erste Runde



PDC Weltmeisterschaft 2019
Am Wochenende fand das letzte Turnier Wochenende der PDC Asian Tour statt. Damit steht auch der PDC Asian Tour Order of Merit fest und die Top Vier des Rankings, die sich für die PDC Weltmeisterschaft qualifizieren. Es sind Paul Lim, Royden Lam, Lourence Ilagan und Noel Malicdem. Malicdem nimmt zum ersten Mal an der PDC Weltmeisterschaft teil.
Qualifikationen, bereits bekannte Teilnehmer



14. Oktober
Van Gerwen gewinnt European Darts Trophy
Mit einem deutlichen 8:3 Sieg über James Wade verteidigte Michael van Gerwen seinen European Darts Trophy Titel in Göttingen. Van Gerwen war der beständigste Spieler des Wochenendes und zeigte auch die beste Leistung, in allen seinen Spielen lag sein Durchschnitt über 100. Am Finaltag schlug van Gerwen Stephen Bunting, Daryl Gurney und Michael Smith um ins Finale einzuziehen. James Wade besiegte auf dem Weg ins Finale Darren Webster, Rob Cross und Richard North.
Martin Schindler und Max Hopp schieden beide in der dritten Runde mit extrem knappen 5:6 Niederlagen aus dem Turnier aus.
Ergebnisse
Statistik
Bericht Finale



13. Oktober
European Darts Trophy
Heute wird in Göttingen die zweite Runde des Turniers gespielt. Die gesetzten Spieler kommen ins Turnier und treten gegen die Sieger von gestern an. Wieder gibt es eine Nachmittags-und eine Abendsession.
Von den sechs deutschen Qualifikanten überstanden Martin Schindler und Gabriel Clemens mit überzeugenden Siegen die erste Runde. Clemens wird im letzten Spiel der Nachmittags-Session gegen Jonny Clayton antreten, Martin Schindler im ersten Spiel der Abend-Session gegen Mervyn King. Max Hopp gehört zu den gesetzten Spielern und er trifft im vorletzen Spiel der Abend Session auf Krzysztof Ratajski.



12. Oktober
European Darts Trophy
In der Nachmittag-Session heute eröffnet das Spiel zwischen Luke Humphries und Keegan Brown das Turnier. Am Nachmittag wird Gabriel Clemens gegen Brendan Dolan spielen und Robert Marijanovic gegen Marko Kantele. Das Match zwischen Richard North und Christian Bunse eröffnet die Abend-Session, in der auch noch Martin Schindler gegen Luke Woodhouse antreten wird und Maik Langendorf gegen Jelle Klaasen. Im vorletzten Spiel des Abends wird dann Steffen Siepmann gegen Jeffrey de Zwaan am Oche stehen.



11. Oktober
European Darts Trophy
Morgen beginnt in Goettingen die European Darts Trophy - das letzte Event der European Tour 2019. Wie jedes Mal werden am ersten Turnier Tag die Qualifikanten in einer Nachmittags-und einer Abend Session gegeneinander antreten.
Heute Abend fand in Goettingen noch der Host Nation Qualifier statt, über den ausnahmsweise sechs Turnierplätze vergeben wurden, das Mensur Suljovic und Adrian Lewis kurzfristig ihre Teilnahme abgesagt hatten. Qualifiert haben sich: Martin Schindler, Maik Langendorf, Steffen Siepmann, Christian Bunse, Robert Marijanovic und Gabriel Clemens.
Teilnehmer, Zeitplan Erste und Zweite Runde



BDO Weltmeisterschaften
Auch wenn wohl immer noch nicht feststeht, wo in England die BDO Weltmeisterschaften im nächsten Jahr stattfinden werden, füllt sich das Teilnehmerfeld für beide Turniere. Inzwischen hat auch der neue Winmau World Masters Champion Adam Smith-Neale eine Einladung bekommen. Da Lisa Ashton - Siegerin des Damen Turniers der Winmau World Masters - bereits für die Damen Weltmeisterschaft qualifiziert war, konnte jetzt Laura Turner als "Standby" nachrücken.
Bereits bekannte Teilnehmer



10. Oktober
World Series of Darts Finale
Fast alle Teilnehmer des diesjährigen World Series of Darts Finales, dass vom 2. - 4. November in Schwechat bei Wien stattfinden wird, sind jetzt bekannt. Die letzten vier Turnierplätze werden am 19. Oktober in Barnsley beim PDC Tour Card Holders Qualifier ausgespielt. Sollte sich dabei kein weiterer deutscher oder österreichischer Spieler einen Platz holen, wird in diesem Jahr lediglich Mensur Suljovic als deutschspachiger Teilnehmer dabei sein.
World Series of Darts



Grand Slam of Darts
Heute wurden die BDO Spieler bestätigt, die in diesem Jahr am Grand Slam of Darts teilnehmen werden. Es sind der amtierende BDO Weltmeister Glen Durrant,der Weltmeisterschaftsfinalist Mark McGeeney und der neue World Masters Champion Adam Smith-Neale. Über das BDO Ranking qualifierten sich Jim Williams, Wesley Harms, Michael Unterbuchner, Scott Mitchell und Gary Robson. Sollten die beiden noch ausstehenden PDC Major Turniere von bereits qualifizierten Spielern gewonnen werden, wird auch Max Hopp beim Grand Slam dabei - es wären also erstmals zwei deutsche Spieler am Oche.
Der Grand Slam wird auch in diesem Jahr in Wolverhampton stattfinden, allerdings an einem anderen Spielort. Er wird vom 10. - 18. November im Aldersleigh Leisure Village ausgetragen.
Zeitplan, bereits bekannte Teilnehmer



9. Oktober
Waterkant Trophy
Am Wochenende fand in Hamburg die DDV Waterkant Trophy statt. Sieger am Samstag waren Mike Holz und Stefanie Lück. Bei den Jugendlichen holten sich Christina Schuler und Nico Kern den Sieg. Die Sonntagsturniere konnten Stefanie Rennoch und Marco Puls gewinnen.



Professional Darts Japan Qualifier
Am Wochenende wurden in Tokio die japanischen Qualifikationen für die PDC Weltmeisterschaft und für PDC Unicorn World Youth Championship statt. Seigo Asada qualifizierte sich zum zweiten Mal in Folge für die PDC Weltmeisterschaft während Tomoya Goto Japan bei der World Youth Championship am 5. November repräsentieren wird.
PDC Unicorn World Youth Championship
PDC Weltmeisterschaft



Finder Darts Masters
Die Veranstalter der Finder Darts Masters haben weitere Wildcards vergeben. Bei den Herren bekamen Ross Montgomery und Daniel Day eine Wildcard, für das Jugendturnier bekamen der Winmau World Masters Youth Sieger Jurjen van der Velder und sein Finalgegner Keane Barry eine Wildcard.
Finder Darts Masters



Superleague Germany
Am Wochenende fand das fünfte und letzte Superleague Wochenende in Bielefeld statt. Martin Schindler und Gabriel Clemens behaupteten sich an der Tabellenspitze, werden aber am Finale nicht teilnehmen, da sie bereits über den Pro Tour Order of Merit für die PDC Weltmeisterschaft qualifiziert sind. Daher werden in diesem Jahr die Spieler auf den Tabellenplätzen 3 - 10 einen Platz bei der Weltmeisterschaft unter sich ausspielen. Trotzdem waren Schindler und Gabriel mit 11 bzw. 10 Siegen die erfolgreichsten Spieler des Wochenendes. Nico Blum sicherte sich mit neun Siegen noch den 10. Tabellenplatz und wird beim Finale dabei sein.
Abgestiegen sind Max Hopp, der zum zweiten Mal bei einem wochenende nicht antrat, und Marvin Wehder, der den letzten Tabellenplatz belegt.
Bild Superleague Germany




PDC Rankings
Der Order of Merit wurde nach dem World Grand Prix aktualisiert.
PDC Rankings



8. Oktober
PDC Weltmeisterschaft 2019
Inzwischen fanden einige Qualifikationsturniere für die PDC Weltmeisterschaft statt. Karel Sedlacek qualifizierte sich über den East Europe Qualifier, Rowby-John Rodriguez über den South/East Europe Qualifier und Yordi Meeuwisse über den West Europe Qualifier. Kevin Burness wird als Sieger des Tom Kirby Memorial Irish Matchplays sein Debüt geben. Daniel Larrson und Darius Labanauskas stehen nach dem letzten Turnier Wochenende der Nordic und Baltic Tour als Top 2 des Nordic und Baltic Tour Order of Merits fest und sind ebenfalls qualifiziert.
Qualifikationen, bereits bekannte Teilnehmer



Nordic und Baltic Tour
Am Wochenende wurden die letzten beiden Events der Nordic und Baltic Tour in Island ausgetragen. Beide Turnier konnte Madars Razma gewinnen. Drei Spieler hatten noch die Chance , sich über den Nordic And Baltixc Tour Order of Merit für die PDC Weltmeisterschaft zu qualifizieren. Dank der besseren Ergebnisse werden Daniel Larsson und Darius Labanauskas zur WM fahren, Marko Kantele als Ranking Dritter wird zuhause bleiben.
Im Rahmen des Wochenendes wurden auch bereits die Qualifikationsturniere für die ersten drei European Tour Events 2019 gespielt. Für ET 1 qualifizierte sich Madars Razma, für ET 2 Kim Viljanen und für ET 3 Magnus Caris.
Nordic und Baltic Tour




Winmau World Masters
Adam Smith-Neale und Lisa Ashton gewannen die Winmau World Masters. Das WDDA Turnier wurde von Michael Davies gewonnen.
Für Ashton war es nach 2011 der zweite World Masters Titel. Ashton hatte das Damen Turnier dominiert und im Finale ein 135 Finish geworfen. Ashton erhielt noch während der World Masters eine Wildcard für die Finder Darts Masters. Adam Smith-Neale hat viele Jahre auf der PDC Development Tour gespielt und spielt jetzt auf der PDC Challenge Tour, nachdem er sich bisher keine Tour Card erspielen konnte. Als Sieger der World Masters ist er automatisch für die BDO Weltmeisterschaft qualifiziert.
Winmau World Masters



Van Gerwen gewinnt World Grand Prix
Michael van Gerwen setzte sich trotz einer für ihn schwachen Leistung im Finale des World Grand Prix mit 5:2 gegen Peter Wright durch und holte sich seinen vierten World Grand Prix Titel. Die beiden Spieler lagen bis zum 3:2 van Gerwens Kopf an Kopf. Erst dann konnte van Gerwen sich absetzen und am Schluss gewinnen. Wright hatte jede Menge Chancen und hätte durchaus an diesem Tag den Niederländer schlagen können. Aber es gelang ihm nicht van Gerwens Fehler für sich zu nutzen.
Bericht, Statistik



Burness gewinnt Irish Matchplay
Der Nordire Kevin Burness gewann das Finale des Tom Kirby Memorial Irish Matchplay gegen Mick McGowan. Burness, der seit Januar eine Tour Card hat auch wenn er bisher nicht durch nennenswerte Ergebnisse auf der Pro Tour aufgefallen ist, war der bessere Spieler des Finales, das vor dem World Grand Prix finale in Dublin ausgetragen wurde. Durch seinen Sieg ist Burness für die PDC Weltmeisterschaft qualifiziert.
Bericht, Statistik



5. Oktober
Winmau World Masters
Bei den Winmau World Masters wurden heute die beiden Jugendfinale und die Letzte 32 der Herren gespielt, bei denen die gesetzten Spieler ins Turnier kamen.
Beau Greaves gewann wie im letzten Jahr den Titel bei den Mädchen. Bei den Jungen verlor Keane Barry wie im letzten Jahr, dieses Mal allerdings nicht gegen Nico Blum, sondern gegen den Niederländer Jurjen van der Velde.
Fünf der gesetzten Herren überstanden ihr ersten Spiel unter den letzten 32 nicht. Der deutsche Michael Unterbuchner ist aber weiter im Rennen und warf darüberhinaus heute mit 97.20 den zweithöchsten Durchschnitt des Tages. Morgen wird er im vorletzen Spiel des Tages gegen Wayne Warren antreten. Der zweite deutsche Spieler, Ricardo Pietrezko, schied gegen Willem Mandigers aus.
Winmau World Masters



World Grand Prix - Tag 6
Während das Halbfinale zwischen Michael van Gerwen und Daryl Gurney nicht unbedingt überraschend verlief und van Gerwen am Ende mit 4:1 gewinnen konnte, war das erste Halbfinale des Abends zwischen Peter Wright und Mensur Suljovic spannend und nahm einen kuriosen Verlauf. Suljovic konnte die ersten drei Sets gewinnen und sah schon wie der sichere Sieger aus. Aber Peter Wright war auf einmal wieder da und konnte das Spiel noch in einen 4:3 Sieg für sich drehen. Und so werden morgen im Finale Michael van Gerwen und Peter Wright aufeinander treffen.
Ergebnisse
Statistik



Winmau World Masters
Heute ab zwölf Uhr kann man die World Masters wieder live über Winmau TV



World Grand Prix
Halbfinal-Abend in Dublin!
Es sind nur noch gesetzte Spieler im Turnier. Mensur Suljovic wird gegen Peter Wright spielen und Michael van Gerwen gegen den immer noch amtierenden Titelverteidiger Daryl Gurney. Das Format wird wieder verlängert - jetzt ist es Best of Seven Sets.
Zeitplan, Ergebnisse



World Grand Prix - Tag 5
Der Viertelfinal-Abend begann mit zwei ziemlich engen Spielen, in denen aber am Ende mit Mensur Suljovic und Peter Wright die gesetzten Spieler doch beide mit 3:2 ihre Spiele gewinnen konnten. Dann folgten ein ziemlich merkwürdiges Spiel zwischen Daryl Gurney und Gary Anderson, in dem Anderson ausgesprochen schwach spielte und am Ende auch noch mit Gurney auf der Bühne in Streit geriet. Gurney gewann mit 3:0. Michael van Gerwen hatte im letzten Spiel des Abends dann deutlich mehr Probleme mit Dave Chisnall als erwartet, holte sich dann aber doch mit einem Durchschnitt von über 100, dem ersten des Turniers, den 3:1 Sieg.
Ergebnisse
Bericht, Statistik


4. Oktober
Winmau World Masters
Bei den World Masters standen heute die Floor Matches der Damen und Herren, der Mädchen und Jungen an. Bei den Herren wurden die 16 Spieler erspielt, die morgen unter den letzten 32 auf die gesetzten Spieler treffen werden. Michael Unterbuchner ist in diesem Jahr gesetzt, er wird morgen auf den Engländer John Burgess treffen. Aber Unterbuchner ist nicht der einzige deutsche Spieler unter den letzten 32 - Ricardo Pietrezko ist einer der Spieler die sich heute für die letzten 32 qualifizieren konnten und er wird morgen gegen den Niederländer Willem Mandigers antreten. Bei den Jugendlichen finden morgen die Finale statt. Bei den Mädchen trifft die Siegerin des letzten Jahres Beau Greaves auf die Kanadierin Hayley Crowley, bei den Jungen spielt der Finalist des letzten Jahres Keane Barry aus der Republik Irland gegen den Niederländer Jurjen van der Velde.
Winmau World Masters



World Grand Prix
Heute Abend stehen im Citywest Hotel die Viertelfinale auf dem Programm. Michael van Gerwen, weiterhin bei den Wettfirmen als Favorit auf den Titel gehandelt, wird auf Dave Chisnall treffen, Mensur Suljovic spielt gegen Gerwyn Price, Peter Wright gegen James Wison und Titelverteidiger Daryl Gurney wird gegen Gary Anderson antreten.
Zeitplan



Hamilton erhält Wildcard für Finder Darts Masters
Nachdem er sich über die Play-Offs für die BDO Weltmeisterschaft qualifizieren konnte, erhielt Andy Hamilton eine Wildcard für die Finder Darts Masters. Hamilton, der seit April des Jahres wieder auf dem BDO Circuit spielt, wird zum ersten Mal an dem Turnier teilnehmen.
Finder Darts Masters



World Grand Prix - Tag 4
Auch drei der letzten vier Zweitrundenspiele waren ziemlich einseitig und die beiden gesetzten Spieler Mensur Suljovic und Peter Wright zogen mit 3:0 Siegen über Ian White und Jermaine Wattimena in die Viertelfinale ein. Gerwyn Price hatte ein bisschen mehr Probleme und musste immerhin ein Set an Steve Beaton abgeben. Zum Schluss des Abends folgte dann noch ein ganz enges und spannendes Spiel zwischen James Wilson und Adrian Lewis. James Wilson war deutlich sicherer auf den Eingangs-Doppeln und wurde dafür am Ende mit einem 3:2 Sieg belohnt.
Ergebnisse
Bericht, Statistik



Winmau World Masters
Heute begannen in Bridlington die diesjährigen Winmau World Masters mit den Play-Offs für die BDO Weltmeisterschaften. Bei den Herren wurden vier Plätze ausgespielt. Qualifizieren konnten sich der Pole Krzysztof Kcuik, der Schotte Ryan Hogarth und die beiden Engländer und früheren PDC Spieler Nigel Heydon und Andy Hamilton. Die beiden Plätze für die Damen sicherten sich die Japanerin Mikuru Suzuki - die erste Japanerin überhaupt, die an der BDO Weltmeisterschaft teilnehmen wird - und die Polin Karolina Podgarska. Der Schotte Nathan Girvan und der Engländer Leighton Bennert werden das Jugend Finale bestreiten.
Winmau World Masters



3. Oktober
World Grand Prix
Heute abend wird in Dublin die zweite Runde des Turniers zu Ende gespielt. Wieder stehen vier Spiele im Format Best of Five Sets. Der als Nummer 2 gesetzte Peter Wright wird gegen Jermaine Wattimena antreten. Mensur Suljovic spielt gegen Ian White, Steve Beaton, der in Runde 1 Weltmeister Rob Cross aus dem Turnier warf, gegen Gerwyn Price. Zum Abschluss des Abends und der zweiten Runde stehen Adrian Lewis und James Wilson am Oche.
Zeitplan, Ergebnisse



2. Oktober
World Grand Prix - Tag 3
Der erste Abend mit Zweitrundenspielen bestand aus drei ziemlich einseitigen Spielen und einem hart umkämpften und begann mit einer Überraschung. Dave Chisnall besiegte im ersten Spiel des Abends einen ausgesprochen schwach spielenden Raymond van Barneveld mit 3:0. Mit dem gleichen Ergebnis und ähnlicher Dominanz setzten sich auch Gary Anderson und Michael van Gerwen gegen Jeffrey de Zwaan und Darren Webster durch. Lediglich Titelverteidiger Daryl Gurney hatte gegen einen in der Mitte des Spiels stark aufkommenden Ron Meulenkamp ziemlich zu kämpfen, konnte am Ende aber dann doch mit 3:2 gewinnen.
Ergebnisse
Bericht, Statistik



World Grand Prix
Beim World Grand Prix werden heute die ersten vier Zweitrundenspiele ausgetragen. Das Format ist jetzt etwas länger - es wird Best of Five Sets gespielt. Turnierfavorit Michael van Gerwen wird auf Darren Webster treffen, der am ersten Turniertag den höchsten Durchschnitt spielte. Titelverteidiger Daryl Gurney spielt gegen Ron Meulenkamp, der Joe Cullen ausschaltete, Dave Chisnall spielt gegen Raymond van Barneveld und Gary Anderson steht ein sicher nicht einfaches Spiel gegen Jeffrey de Zwaan bevor.
Zeitplan



PDC Rankings
Der Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championship Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



World Grand Prix - Tag 2
Am zweiten Tag des World Grand Prix schieden mit Rob Cross und Simon Whitlock gleich zwei der gesetzten Spieler aus und es war bis auf die letzten beiden Spiele ein Abend der deutlichen 2:0 Siege. Rob Cross fand überhaupt nicht ins Spiel und hatte darüberhinaus auch noch Schwierigkeiten, seine Doppel zu treffen, so dass Routinier Steve Beaton leichtes Spiel hatte. Simon Whitlock konnte zwar das erste Set gewinnen, aber dann war Wilson einfach der bessere Spieler und konnte 2:1 gewinnen. Das abschließende Spiel zwischen Michael Smith und Adrian Lewis war ein hart umkämpftes Spiel, bei dem Lewis am Ende mit 2:1 gewinnen konnte.
Ergebnisse
Bericht, Statistik



1. Oktober
World Grand Prix
Heute wird der World Grand Prix mit den letzten acht Erstrundenspielen fortgesetzt. Mit Spannung erwartet wird von vielen Dart Fans das Spiel zwischen Michael Smith und Adrian Lewis, das den Abschluss der ersten Runde bildet. Von den gesetzten Spielern werden Rob Cross, Peter Wright, Mensur Suljovic und Simon Whitlock auf der Bühne stehen.
Zeitplan



WDF Europe Cup
Sieger der Einzelturniere des WDF Europe Cups in Budapest in Ungarn waren der Ire Martin Heneghan und die Schweizerin Fiona Gaylor. Im Doppel gab es sowohl bei den Herren als auch bei den Damen englische Siege: Scott Mitchell und Daniel Day siegten bei den Herren, Deta Hedman und Maria O'Brien bei den Damen. die Team Wettbewerbe wurden vom schwedischen Herren Team und vom englischen Damen Team gewonnen. Gesamtsieger wurden sowohl bei den Damen als auch bei den Herren das englische Team.
Das beste Ergebnis der deutschen Mannschaft war das Halbfinale des Damen-Doppels Irina Armstrong und Anne Willkomm.
WDF Europe Cup



World Grand Prix - Tag 1
Am ersten Tag des World Grand Prix konnten sich die vier gesetzten Spieler - unter ihnen Titelverteidiger Daryl Gurney - ohne Probleme durchsetzen. Dennoch gab es bereits zwei Überraschungen in den anderen Spielen: Kim Huybrechts und Joe Cullen schieden gegen Jeffrey de Zwaan und Ron Meulenkamp aus dem Turnier aus. Auch Max Hopp hatte gegen Dave Chisnall, der einfach zu stark für ihn war, keine Chance und schied aus dem Turnier aus. Die beste Leistung des Abends zeigte mit einem Durchschnitt von 98.02 Darren Webster, der sich mit 2:0 gegen Stephen Bunting durchsetzte.
Ergebnisse
Bericht, Statistik



30. September
World Grand Prix
Heute abend beginnt im City West Hotel in Dublin der PDC World Grand Prix.
Es werden die ersten acht Erstrundenspiele ausgetragen. Unter anderen wird auch der Titelverteidiger Daryl Gurney gegen John Henderson sein ersten Spiel bestreiten. Auch Max Hopp wird gegen Dave Chisnall sein World Grand Prix Debüt geben. Ebenfalls in Aktion Michael van Gerwen, die Nummer 1 der Welt, und Gary Anderson, der erst letzte Woche die Champions League gewonnen hat.
Spielpaarungen
Vorschau



Hopp und Noppert siegen in Dublin
Max Hopp und Danny Noppert gewannen die beiden Players Championships, die vor dem World Grand Prix in Dublin ausgetragen wurden.
Hopp gewann am Freitag das 19. Players Championship mit einem 6:3 Sieg über den Letten Madars Razma. Razma hatte zuvor in den Viertelfinalen Michael van Gerwen aus dem Turnier geworfen. Am Samstag gewann dann der Niederländer Danny Noppert seinen ersten PDC Titel. Er schlug im Finale Ian White mit 6:4.
Am Freitag gab es einen Neun-Darter von Michael van Gerwen und einen von George Killington. Am Samstag erzielte Peter Hudson einen Neun-Darter.
Am Freitag schieden bis auf Maik Langendorf und Mensur Suljovic, die die zweite Runde erreichten, alle anderen deutschsprachigen Spieler bereits in der ersten Runde aus. Am Samstag waren es Gabriel Clemens und Robert Marijanovic, die wieder die erste Runde nicht überstanden. Rowby-John Rodriguez, Maik Langendorf, Zoran Lerchbacher und Max Hopp scheiterten in Runde 2. Martin Schindler, der in Runde 1 Michael van Gerwen schlagen konnte, schied in Runde drei aus. Mensur Suljovic spielte sich bis in die Viertelfinale.
Ergebnisse



28. September
ET 13 - UK Qualifier
Gestern abend fand in Dublin der UK Qualifier für das letzte Turnier der European Tour in diesem Jahr statt. Die European Darts Trophy wird vom 12. - 14. Oktober in Göttingen statt finden.
Es qualifizierten sich Mark Wilson, Mervyn King, Stephend Bunting, Steve West, John Henderson, Ricky Evans, Luke Humphries, Matthew Edgar, Steve Beaton, Keegan Brown, Luke Woodhouse, Micky Mansell, Andrew Gilding, George Killington, Richard North, Ryan Joyce, Brendan Dolan und Simon Stevenson.
Teilnehmer ET 13



27. September
Pro Tour Dublin
Heute beginnt im Vorfeld des World Grand Prix in Dublin ein Pro Tour Wochenende mit dem UK Qualifier für das 13. und letzte European Tour Event des Jahres. Morgen und am Samstag werden dann die Players Championships 19 und 20 ausgetragen.
Teilnehmer, Ergebnisse



25. September
Darts Performance Centre
In seinem neuen Blog macht sich Paul Gillings vom Darts Performance Centre Gedanken über Daryl Gurney. Letztes Jahr war Gurney mit einer der beständigsten Spieler. Kann er wieder so beständig werden? Und wie schaut es dann mit seinen Erfolgschancen aus?
Kann Gurney die gute Zeit von letztem Jahr wieder aufleben lassen?



WDF Europe Cup
Morgen beginnt in Bukarest in Ungarn der diesjährige WDF Europe Cup. 38 Herren - und 34 Damen Teams nehmen daran teil. Mitglieder des deutschen Teams sind Frank Kunze, Dominil Wigmann, Ricardo Pietreczko, Jens Ziegler, Irina Armstrong, Bärbel Holst, Anne Willkomm und Lena Zollikofer. Einzelturniere, Doppelturniere und Vier-Personen Team Turniere für Damen und Herren werden ausgetragen.
WDF Europe Cup



24. September
Ergebnisse...
Der Niederländer Richard Veenstar gewann am Wochenende sowohl die BDO British Open als auch die BDO British Classic. Bei den Damen gewann Lisa Ashton die British Open und Laura Turner die Classic. Im Rahmen jedes Events wurde auch ein Turnier der BDDA ausgetragen. Die BDDA British Classic gewann Paul Gelder, die BDDA British Open Jonathan Hirst. Die British Open Pairs wurden von Glen Durrant und Andy Hamilton gewonnen.
Sieger der neuseeländischen Auckland Open waren Mark McGrath und Sha Hohipa.



Development Tour
Am Wochenende wurden in Peterborough in England vier weitere Development Tour Events gespielt, die vier verschiedene Sieger hatten. Luke Humphries und George Killington gewannen am Samstag die Turniere 13 und 14, Dimitri van den Bergh und Jarred Cole die Turniere 15 und 16 am Sonntag. Rowby-John Rodriguez warf während des 16. Events einen Neun-Darter. Der deutsche Nachwuchsspieler Christian Bunse stand an beiden Tage je einmal in den Viertelfinalen und einmal im Finale.
Development Tour



23. September
Anderson gewinnt Champions League
Mit einem 11:4 Sieg über Peter Wright gewinnt Gary Anderson nach den UK Open und dem World Matchplay auch die Champions League. Anderson hatte sich gerade so mit seinem knappen Sieg über Michael van Gerwen im letzten Gruppenspiel in die Halbfinale gespielt hatte, wo er gegen den in der Gruppenphase so fehlerlosen und überzeugenden Mensur Suljovic eine herausragende Vorstellung zeigte. Nach seinem deutlichen 11:4 Sieg stand er im Finale. Peter Wright seinerseits warf Michael van Gerwen mit einer inspirierten Leistung Dank seines sauberen Finishings in den Halbfinalen mit 11:9 aus dem Turnier, wirkte dann aber im Finale etwas müde und konnte an seine Halbfinalleistung nicht anknüpfen. Gegen den auch im Finale brillanten Anderson blieb er chancenlos.
Ergebnisse
Statistik Tag 2, Bericht Finale



Champions League of Darts - Letzte Gruppenspiele
Heute ist der Finaltag des zweitägigen Turniers. Am Nachmittag fanden bereits die letzten Gruppenspiele statt. Mensur Suljovic gewann überzeugend auch sein drittes Gruppenspiel gegen Simon Whitlock und zog damit in Gruppe B als Gruppen Erster in die Halbfinale ein. Nach seinem Sieg über Rob Cross belegt Peter Wright den zweiten Tabellenplatz und ist ebenfalls weiter. In Gruppe A war es enger und noch spannender. Daryl Gurney gewann zwar gegen Dave Chisnall, hätte aber zum Weiterkommen aus eigener Kraft einen deutlichen Sieg gebraucht. So musste er abwarten, wer das Spiel zwischen Michael van Gerwen und Gary Anderson gewinnen würde. Es wurde eine ganz knappe Entscheidung. Gary Anderson schnappte sich den 10:9 Sieg gerade mal so mit einem 140er Finish, nachdem van Gerwen zwei Matchdarts vergeben hatte. So werden am Abend in den Halbfinalen Gary Anderson und Mensur Suljovic aufeinander treffen während es Michael van Gerwen wieder einmal mit Peter Wright zu tun bekommt.
Ergebnisse
Statistik, Tag 1



22. September
Champions League of Darts - Tag 1
Am ersten Tag der Champions League blieben lediglich Michael van Gerwen in Gruppe A und Titelverteidiger Mensur Suljovic in ihren beiden Gruppenspielen ungeschlagen und haben damit die besten Chancen in die Halbfinale einzuziehen. Simon Whitlock und der etwas angeschlagene Dave Chisnall hingegen haben ihre beide Spielen verloren und sind damit schon fast aus dem Rennen. Um weiter kommen zu können muss Gary Anderson morgen Michael van Gerwen schlagen. In Gruppe B treffen die beiden Spieler, die gegen Suljovic verloren haben - Peter Wright und Rob Cross - im Kampf auf einen Platz im Halbfinale aufeinander.
Ergebnisse
Statistik



21. September
Champions League of Darts - Vorschau
Morgen beginnt in Brighton die Champions League of Darts, das erste größere PDC Turnier seit dem World Matchplay im Juli. Es wird eine Nachmittags- und eine Abendsession mit jeweils vier Gruppenspielen gespielt. Am Sonntag folgen in der Nachmittagssession die letzten vier Gruppen Spiele. Am Abend finden dann Halbfinale und Finale statt.
Vorschau



19. September
Turnier Kalender 2019
Der weiterhin vorläufige Kalender wurde jetzt durch Daten der BDO/WDF und des DDV ergänzt. Es schaut so aus, als würde es auch Anfang des Jahres wieder eine BDO Weltmeisterschaft im Lakeside Country Club geben - vom 5. - 13. Januar. Details sind aber noch keine bekannt.
Vorläufiger Turnier Kalender 2019



DDV Ergebnisse
Beim Challenge Cup des DDV sicherten sich Jeremy Jendrezejewski und Christina Schuler die Titel. Sieger der Samstags Turniere der Warsteiner Open waren Ricardo Pietreczko und Stefanie Lück. Am Sonntag gewannen Marko Puls und ebenfalls wieder Stefanie Lück.



Ergebnisse...
Lourence Ilagan von den Philippinen gewann das vierte Turnier der diesjährigen World E-Dart Turnierserie. Er schlug im Finale Royden Lam. In den Halbfinalen standen Ronald Briones - ebenfalls von den Philippinen - und der Japaner Hideaki Hasumi.
Sieger der Catalonia Open war der Däne Niels Heinsoe. Bei den Damen siegte die Niederländerin Sharon Prins, die sich auch bei den FCD Anniversay Open den Titel holte. Das Herren Turnier der FCD Anniversay Open gewann der Niederländer Kay Smeets.



18. September
World Grand Prix
Die PDC hat heute die Auslosung für die erste Runde und den Zeitplan der ersten- und zweiten Runde des Turniers veröffentlicht.
Max Hopp wird demnach am Eröffnungstag des Turniers in seinem ersten Spiel gegen Dave Chisnall spielen. Auch der Vorjahressieger Daryl Gurney wird gleich am ersten Abend gegen John Henderson am Oche stehen genau wie Michael van Gerwen, der gegen Steve Lennon antreten wird. Mensur Suljovic spielt an Tag zwei gegen James Wade. Das Spiel zwischen Michael Smith und Adrian Lewis wird die erste Runde beenden.
Spielpaarungen, Zeitplan



BDO/WDF Rankings
Alle BDO/WDF Rankings wurden aktualisiert.
BDO/WDF Rankings



17. September
European Championship

Nur noch ein European Tour Event steht an, das noch für die Qualifikation für die European Championship zählt - die European Darts Championship in Göttingen. Wie die Liste der Teilnehmer momentan aussieht, könnt ihr hier sehen:
Teilnehmer, Zeitplan



PDC Rankings
Der Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der European Tour Order of Merit wurden aktualisiert.
PDC Rankings



16. September
Price gewinnt International Darts Open
Mit einem deutlichen und verdienten 8:3 Sieg über Simon Whitlock gewann Gerwyn Price die International Darts Open in Riesa. Für Price war es der erste Sieg auf der European Tour. Am Finaltag hatte er Daryl Gurney, Ryan Searle und Steve West geschlagen, um ins Finale einziehen zu können. Whitlock erreichte das Finale mit Siegen über Steve Beaton, James Richardson und Danny Noppert. Martin Schindler, letzter noch im Turnier befindelicher deutscher Spieler am Finaltag, verlor in der dritten Runde gegen Ryan Searle.
Ergebnisse
Statistik
Bericht Finale



World Grand Prix
Nach den International Darts Open in Riesa steht jetzt das Teilnehmerfeld für den World Grand Prix endgültig fest. Sehr viel hat sich nicht mehr verändert, allerdings konnte sich Danny Noppert durch seinen Einzug in die Halbfinale über den Pro Tour Order of Merit noch einen Platz im Teilnehmerfeld sichern. Er verdrängte damit Keegan Brown. Die Auslosung für den World Grand Prix wird nächste Woche stattfinden.
Teilnehmer, Zeitplan



15. September
International Darts Open - Tag 2
Nach dem zweiten Tag der International Darts Open sind bis auf Martin Schindler alle deutschen Teilnehmer aus dem Turnier ausgeschieden. Schindler zeigte auch in der zweiten Runde gegen Kim Huybrechts eine gute Leistung und wird in Runde drei auf Ryan Searle treffen, der heute Peter Wright aus dem Turnier warf. Die beste Leistung des zweiten Tages aber zeigte Steve West, der bei seinem Spiel gegen Mervyn King einen Durchschnitt von 111.29 spielte.
Ergebnisse
Statistik



14. September
International Darts Open
Heute beginnen in Riesa die International Darts Open, das vorletzte Turnier der PDC European Tour 2018. In einer Nachmittags- und einer Abend-Session werden die Qualifikanten die erste Runde austragen.
Dabei werden die deutschen Qualifikanten Martin Schindler und Ricardo Pietreczko in der Nachmittags-Session gegen Ron Meulenkamp bzw. Ryan Searle anstreten. In der Abend-Session spielt dann Gabriel Clemens gegen Ryan Joyce und Robert Marijanovic gegen Jan Dekker.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



Qualifikationen für Riesa
Gestern Abend fanden in Riesa sowohl der Home Nation Qualifier als auch der European Qualifier für die International Darts Open statt.
Über den Host Nation Qualifier qualifizierten sich: Gabriel Clemens, Robert Marijanovic, Ricardo Pietreczko und Martin Schindler. Jelle Klaasen, Jan Dekker und Vincent van der Voort konnten sich über den European Qualifier auch für dieses Turnier qualifizieren. Daneben sicherten sich auch Dirk van Duijvenbode, Ron Meulenkamp, Jose Justicia, Michael Plooy und Danny Noppert Plätze im Turnier.



13. September
Turnier Kalender 2019
Wie der vorläufige Turnier-Kalender für das nächste Jahr aussieht - bisher nur mit den Terminen der PDC - findet ihr hier:
Vorläufiger Turnier Kalender 2019



World Series of Darts
Die PDC hat das vorläufige Teilnehmerfeld für das Finale der World Series of Darts bekannt gegeben. Die Top acht des World Series Orders of Merit stehen mit Peter Wright, Rob Cross, Michael van Gerwen, Gary Anderson, Michael Smith, Raymond van Barneveld, Mensur Suljovic und Simon Whitlock bereits fest. Dazu kommen acht Einladungen aus dem World Series of Darts Order of Merit, die ebenfalls bereits feststehen. Nach dem World Grand Prix wird man wissen, welche vier Spieler sich über den PDC Order of Merit qualifizieren. Zusätzlich gibt es weitere vier Plätze für die Qualifikanten des Tour Card Inhaber Qualifiers am 19. Oktober.
World Series of Darts



World Grand Prix
Nur noch ein European Tour Event findet vor dem Stichtag für den World Grand Prix in Dublin statt - die International Darts Open in Riesa am kommenden Wochenende. Mit seinem Sieg bei der Dutch Darts Championship hat sich auch Ricky Evans noch einen Platz im Teilnehmerfeld gesichert. Wie das Teilnehmerfeld vor den International Darts Open aussieht, könnt ihr hier sehen:
Teilnehmer, Zeitplan



Ergebnisse...
Anastasia Dobromyslova konnte bei den EDO England Masters und den England Classic einen Doppelsieg feiern. Bei den Herren gewann Jim Williams die England Masters und Wesley Harms die England Classics. Die Jugendtitel der England Cassic holten sich Beau Greaves und Sam Cromwell.



10. September
PDC Challenge Tour
Am Wochenende fanden in Wigan vier weitere Challenge Tour Events statt und es gab vier verschiedene Sieger, die alle in diesem Jahr ihren ersten Sieg holten. Am Samstag gewannen Jamie Hughes und Krzysztof Ratajski, der darüberhinaus auch noch einen Neun-Darter warf. Am Sonntag holten sich Cameron Menzies und Lee Budgen je einen Sieg. An der Tabellenspitze steht vor dem letzten Challenge Tour Wochenende am 10./11. November weiter mit großem Abstand Michael Barnard, der damit wohl schon fast sicher eine Tour Card gewonnen hat. Auf Platz zwei folgt momentan Cameron Menzies, der aber seine Tour Card noch nicht sicher hat.
Challenge Tour



Ergebnisse...
Paul Lim und Segio Asada waren die beiden Sieger der Events der PDC Asia Tour am Wochenende in Taipei. Die Dart Players Australia Pro Tour Saison ging in Brisbane mit Siegen von Raymond Smith, Tim Pusey und Mark Smyth zu Ende. Für Pusey und Smyth war es der jeweils erste Sieg auf der Tour. Raymond Smith festigte mit seinem Sieg seinen ersten Tabellenplatz und sicherte sich damit einen Platz in der PDC Weltmeisterschaft.



9. September
White gewinnt Dutch Darts Championship
Am Ende eines an Überraschungen reichen Turniers standen sich im Finale der als Nummer 3 gesetzte Ian White und der Qualifikant Ricky Evans gegenüber. White gewann das abwechslungsreiche Spiel - in dem beide Spieler nicht an ihre vorherigen Leistungen anknüpfen konnten - mit 5:8 und holte sich damit seinen ersten Sieg auf der European Tour.
Die Halbfinale erreichte neben dem als Nummer 2 gesetzten Peter Wright mit Ritchie Edhouse ein weiterer Qualifikant.
Bericht Finale



Dutch Darts Championship
Am letzten Tag der Dutch Darts Championship wird wieder eine Nachmittags- und eine Abend-Session gespielt.
In der Nachmittags Session wird die dritte Runde ausgetragen, in der Abendsession folgen dann Viertelfinale, Halbfinale und Finale.
Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



8. September
Dutch Darts Championship - Tag 2
Der zweite Tag der Dutch Darts Championship war ein Tag voller Überraschungen, an dem die Hälfte der gesetzten Spieler aus dem Turnier gleich wieder ausgeschieden sind. Unter den großen Verlierern des Turniers ist auch der Topfavorit Michael van Gerwen, der gegen den Iren William O'Connor eine deutliche 1:6 Niederlage einstecken musste und dabei auch noch einen für ihn miserablen Durchschnitt von 87.91 spielte. So ist Jeffrey de Graaf jetzt der einzige im Turnier verbliebene Niederländer. Leider war unter den Verlieren des Tages auch der letzte Deutsche im Turnier, Max Hopp, der als gesetzter Spieler ins Turnier ging und sich in seinem Spiel gegen Ross Smith bereits einen 5:1 Vorsprung erspielt hatte. Aber dann war Smith auf einmal wieder im Spiel und holte sich mit einem erstaunlichen Comeback noch den 6:1 Sieg, der durchaus verdient war.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



7. September
Dutch Darts Championship
Heute beginnt in Maastricht die Dutch Darts Championship, das elfte Turnier der PDC European Tour. In einer Nachmittags- und einer Abend-Session werden die Qualifikanten die erste Runde austragen.
Eröffnet wird das Turnier mit dem Spiel zwischen Kevin Münch und Darren Johnson. Münch hat sich ebenso wie Robert Marijanovic, Christian Bunse und die Brüder Rowby-John und Rusty-Jake Rodriguez über den European Qualifier für das Turnier qualifiziert. Marijanovic wird in der Nachmittags-Session auf Rowby-John Rodriguez treffen, Christian Bunse tritt am Abend gegen Kyle Anderson an und Rusty-Jake Rodirguez spielt ebenfalls am Abend gegen Ross Smith.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



Home Nation Qualifier für Maastricht
Gestern abend fand in Maastricht der Home Nation Qualifier für die Dutch Darts Championship statt, die heute beginnen wird.
Nachdem Mensur Suljovic und Erik Tautfest ihre Teilnahme an der Dutch Darts Championship kurzfristig abgesagt hatten, wurden im Host Nation Qualifier sechs Plätze an niederländische Spieler abgegeben. Es qualifizierten sich: Jelle Klaasen, Jan Dekker, Jeffrey de Zwaan, Jeffrey de Gaaf, Dirk van Duijvenbode und Vincent van der Voort.



6. September
Erster PDC Ranking Titel für Aspinall
Nathan Aspinall holte sich mit einem 6:4 Sieg über Ryan Searle beim 18. Players Championship des Jahres seinen ersten PDC Ranking Titel. Die beiden Spieler waren im 17. Players Championship in der ersten Runde aufeinander getroffen, dabei hatte sich Searle den Sieg geholt.
In den Halbfinalen standen Ian White und Ron Meulenkamp. Zoran Lerchbacher, Robert Marijanovic, Gabriel Clemens und Martin Schindler verloren gleich in der ersten Runde, Max Hopp und Rowby-John Rodriguez schieden in der zweiten Runde aus.
Teilnehmer, Ergebnisse



Dartoids World
Dartoid berichtet über die Philippine Darts Open, die nach der Zerstörung durch den Taifun Yolanda 2013 zum ersten Mal in der Stadt Tacloban, dem Zentrum von Eastern Visayas ausgetragen wurden. Damit kehrte der Dartsport in seine ehemalige Metropole zurück.
Das erste Philippine Open Dart Turnier in Tacloban City



5. September
UK Open 2019
Wie die PDC heute bekannt gab, wird es bei den UK Open 2019, die vom 1. - 3. 2019 März ausgetragen werden, einige Änderungen geben. Der Austragungsort wird auch im nächsten Jahr das Butlin's Resort in Minehead sein und auch das Auslosen der Spielpaarungen vor jeder Runde wird beibehalten.
Anders als bisher wird es aber keine UK Open Qualifikations Turniere mehr geben, sondern alle 128 Tour Card Inhaber nach der Qualifying School im Januar 2019 sind bereits für die UK Open qualifiziert. Dazu kommen noch jetzt nur noch 16 Rileys Amateur Qualifikanten sowie die Top 16 des Challenge Tour Orders of Merit 2018, die nach der Q School weiter keine Tour Card haben. Die Tour Card Inhaber werden ins Turnier entsprechend des Rankings einsteigen. Statt der UK Open Qualifying Wochenende werden zwei Players Championship Wochenenden im Kalender stehen. Das Preisgeld für die UK Open wird deutlich angehoben.



Wright gewinnt PC 17
Mit einem 6:2 Sieg über Daryl Gurney gewann Peter Wright sein zweites Players Championship in diesem Jahr. In den Halbfinalen standen James Wade und - zum ersten Mal in seiner Karriere - der Deutsche Martin Schindler. Wade hatte zuvor bei seinem Viertelfinalsieg über Michael Smith einen Neun-Darter geworfen. Es war nicht der einzige Neun-Darter des Tages - auch Vincent van der Voort hatte in der dritten Runde einen im Spiel gegen Rob Cross geworfen, verlor dann aber das Spiel.
Max Hopp und Gabriel Clemens spielten sich in die dritte Runde, Robert Marijanovic schied in der zweiten Runde aus.
Teilnehmer, Ergebnisse



4. September
UK Qualifikationen European Tour 11 und 12
Gestern fanden in Barnsley die UK Qualifikationen für die nächsten beiden European Tour Events in Maastricht und in Riesa statt. Sieben Spieler konnten sich für beide Turniere qualifizieren: der Australier Kyle Anderson, Robert Thornton, James Wilson, der junge Kanadier Dawson Murschell, Steve West, Ross Smith und Ryan Searle.
Dutch Darts Masters
International Darts Open



Ergebnisse...
Bei den Vizcaya Open holten sich Lisa Ashton und Scott Mitchell, der nach einer Ausszeit wieder auf den BDO Circuit zurück gekehrt ist, die Titel. Der Deutsche Michael Unterbuchner und der ehemalige PDC Spieler Wes Newton standen in den Halbfinalen. Die Damen Doppel gewann das Doppel Lisa Ashton/Heather Lodge, die Herren Doppel das spanische Doppel Jose Sousa/Fidel Corral. Sieger der gemischten Doppel waren Trina Gulliver und Dan Nicholls.



Finder Darts Masters

Als Sieger der Champions League of Darts qualifizierten sich drei weitere Spieler für das Turnier: Jeffrey Sparidaans, Astrid Trouwborst und als erster Jugendliche Lars Plasier.
Finder Darts Masters



3. September
Pro Tour Barnsley
Die Pro Tour macht dieses Woche wieder in Barnsley Station.
Heute finden die UK Qualifikationen für die European Tour Events 11 und 12 statt. Morgen und am Mittwoch werden die Players Championships 17 und 18 ausgetragen. Bis auf Maik Langendorf werden alle deutschsprachigen Tour Card Inhaber am Oche stehen. Neben anderen haben Mensur Suljovic, Michael van Gerwen und Raymond van Barneveld für die Players Championships nicht gemeldet.
Teilnehmer, Ergebnisse



Van Gerwen siegt in Hildesheim
Mit einem 8:6 Sieg über James Wilson holte sich Michael van Gerwen seinen siebten European Tour Sieg des Jahres. Van Gerwen hatte das Turnier dominiert und vor dem Finale in seinen vier Spielen nur ein einziges Leg abgegeben. Auch gegen Martin Schindler hatte er mit 6:0 in der dritten Runde gewonnen. Für James Wilson, der sich mit Siegen über Jermaine Wattimena, Jonny Clayton, Robert Thornton, Ron Meulenkamp und Mensur Suljovic ins Finale spielte, war es das dritte zum Ranking zählende PDC Finale.
Bericht Finale



2. September
German Darts Championship - Tag 3
Am dritten Tag der German Darts Championship wird das Turnier zu Ende gespielt. Wieder wird eine Nachmittags- und eine Abend-Session stattfinden. Nachmittags wird die dritte Runde ausgetragen, abends finden Viertelfinale, Halbfinale und Finale statt.
Sowohl Martin Schindler als auch Michael Rasztovits sind auch nach der zweiten Runde noch im Turnier. Allerdings trifft in Runde drei Michael Rasztovits auf Rob Cross und Martin Schindler wird gegen Michael van Gerwen antreten. Die beste Leistung der zweiten Runde zeigte Dave Chisnall mit einem unglaublichen Durchschnitt von 118.66.
Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



1. September
German Darts Championship - Tag 2
Am zweiten Tag der German Darts Championship spielen die gesetzten Spieler gegen die Sieger der ersten Runde. Wieder wird eine Nachmittags- und eine Abend-Session stattfinden.
Von den fünf deutschen Spielern, die sich für das Turnier qualifizieren konnten, überstand lediglich Martin Schindler die erste Runde. Er wird in der zweiten Runde gegen Steve Beaton spielen. Ebenfalls noch im Rennen ist der Österreicher Michael Rasztovits, der es in Runde zwei mit Simon Whitlock zu tun bekommt.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



31. August
German Darts Championship - Tag 1
Heute wird in Hildesheim die erste Runde des Turniers ausgetragen, in der nur die Qualifikanten am Oche stehen werden. In der Nachmittags-Session werden neben anderen auch Christopher Hänsch gegen Darren Johnson und Max Hopp gegen Andrew Gilding am Oche stehen. Am Abend absolvieren dann die anderen drei Deutschen ihre Erstrundenspiele absolvieren: Martin Schindler spielt gegen Justin Pipe, Robert Marijanovic gegen Robert Thornton und Nico Blum gegen Cristo Reyes.
Teilnehmer, Zeitplan, Ergebnisse
Statistik



Qualifikation German Darts Championship
Gestern Abend fanden in Hildesheim der European Qualfier und der Host Nation Qualifier für die German Darts Championship statt, die heute beginnen wird. Da Peter Wright seine Teilnahme am Turnier kurzfristig abgesagt hatte, wurden über den Host Nation Qualifier fünf statt vier Turnierplätze vergeben.
Über den Host Nation Qualifier qualifizierten sich Martin Schindler, Robert Marijanovic, Max Hopp, Christopher Hänsch und Nico Blum für das Turnier. Über den European Qualifier qualifizierten sich neben fünf Niederländern und zwei Spaniern mit Michael Rasztovits auch ein Österreicher.



29. August
Wie man Burn-Out vermeidet
Wir sehen es immer wieder bei den Profis - es kann ganz schön schwer sein immer motiviert zu sein und immer Leistung erbringen zu müssen, besonders dann wenn man unter Druck steht. Die Folge kann auch bei Sportlern ein Burn-Out sein. Allerdings kann es auch jedem Durchschnitts-Darter passieren, dass ihm das Dart spielen auf einmal keinen Spaß mehr macht und auch die Motivation auf der Strecke bleibt...
Wie man Burnout vermeidet



27. August
Ergebnisse...
Die LDO Ladies Classic, die im Rahmen des Swedish Open Wochenendes ausgetragen wurden, gewann Lisa Ashton. Die Einzeltitel der Swedish Open sicherten sich Lorraine Winstanley und Daniel Day. Der Deutsche Michael Unterbuchner erreichte die Viertelfinale, BDO Rückkehrer Andy Hamilton spielte sich unter die Letzten 16.Bei den Herren Doppeln holte sich das litauische Doppel Labanauskas/Barauskas den Titel, sie besiegten im Finale das Doppel Hamilton/Winstanley.Die Damen Doppel wurden vom schwedischen Doppel Jansson/Pruim gewonnen. Der Titel des Swedish Classic Herren Turniers ging an den Schweden Daniel Larsson, BDO Rückkehrer Wes Newton stand in den Viertelfinalen.



Championship Darts Circuit
Die letzten beiden regulären Events dieser Saison wurden von John Part und Chuck Puleo gewonnen. Für Chuck Puleo war es in diesem Jahr bereits der dritte Sieg und er beendete die Saison an der Tabellenspitze. Damit ist er als im Ranking best platzierter amerikanischer Spieler für die PDC Weltmeisterschaft 2019 qualifiziert. Den Weltmeisterschaftsplatz für den best platzierten kanandischen Spieler sicherte sich Jim Long. Beide Spieler werden bei der PDC Weltmeisterschaft zum ersten Mal auf der Bühne stehen.
Championship Darts Circuit



24. August
Champions League of Darts
Die PDC hat jetzt die Gruppenauslosung und die Spielpaarungen der ersten Gruppenspiele am Nachmittag des 22. September veröffentlicht. Titelverteidiger Mensur Suljovic wird das Turnier gegen Rob Cross eröffnen.
Mit dem Wettanbieter Paddy Power hat das Turnier in diesem Jahr einen neuen Hauptsponsor, der sich einiges hat einfallen lassen. So können Fans in Brighton gegen Raymond van Barneveld spielen, der nicht unter den Turnierteilnehmern ist. Daneben werden 50 000 Pfund unter den Zuschauern verteilt, sollte im Turnier ein Neun-Darter geworfen werden. Im Twitter Account kann man bereits jetzt ein witziges Video der Turnierteilnehmer sehen.
Teilnehmer, Gruppenauslosung, Erste Gruppenspiele



Ehemalige PDC Spieler bei der BDO
Während Dean Winstanley schon eine Weile wieder ab und zu an BDO Turnieren teilnimmt, spielen auch Andy Hamilton und Wes Newton immer häufiger BDO Turnieren. Hamilton warf sogar neulich bei den Belgium Open einen Neun-Darter und erreichte immerhin die Viertelfinale. Bei den Swedish Open und Classic, die am Wochenende stattfinden werden, taucht jetzt mit Denis Ovens noch ein weiterer ehemaliger PDC Spieler auf. Ovens - bekannt wegen seiner Beständigkeit und seinen Retro-Dart-Hemden - hatte seine Karriere vor ein paar Jahren wegen einer berufsbedingten Verletzung am Wurfarm beenden müssen. Die Swedish Open 2016 waren sein letztes Event.



23. August
PDC Weltmeisterschaft

Die PDC hat jetzt die Details der europäischen Qualifikationen für die PDC Weltmeisterschaft 2019 veröffentlicht. Sechs Turnierplätze werden über sie vergeben.
Qualifikationen, bereits bekannte Teilnehmer



Champions League of Darts
Als nächstes großes PDC Turnier steht die Champions League of Darts an, an der in diesem Jahr neben Titelverteidiger Mensur Suljovic Michael van Gerwen, Rob Cross, Gary Anderson, Peter Wright, Dave Chisnall, Daryl Gurney und Simon Whitlock teilnehmen werden. Das Turnier wird am 22. - und 23. September in Brighton ausgetragen.
Teilnehmer, Zeitplan
Turnier Information



World Grand Prix
Der World Grand Prix in Dublin ist das nächste Major Turnier der PDC. Es ist das einzige Turnier, bei dem man seine Legs nicht nur mit einem Doppel beenden sondern auch mit einem Doppel beginnen muss. Das Turnier wird vom 30. September bis zum 6. Oktober in Dublin ausgetragen. Vor dem Stichtag werden noch einige Players Championships und European Tour Events gespielt. Wie die Liste der Teilnehmer momentan aussieht, findet ihr hier:
Teilnehmer Stand 22. August, Zeitplan



21. August
BDO/WDF Rankings
Alle BDO/WDF Rankings wurden aktualisiert.
BDO/WDF Rankings



20. August
Superleague Germany
Auch am vierten Spieltag der Superleague Germany war Martin Schindler wieder mit 13 Siegen der erfolgreichste Spieler. Er behauptete sich mit jetzt zwei Punkten Vorsprung vor Gabriel Clemens, der 12 seiner Spiele gewann, auf dem ersten Tablellenplatz. Maik Langendorf und Robert Marijanovic folgen auf den Plätzen 3 und vier. Max Hopp, der ja bereits für die PDC Weltmeisterschaft qualifiziert ist, konnte nur sechs seiner Spiele gewinnen und steht momentan auf dem Relegationsplatz.
Superleague Germany



19. August
Cross siegt in Bisbane
Mit Rob Cross hatten die Brisbane Darts Masters, das sechste und letzte Turnier der World Series of Darts Serie, auch den sechsten Sieger in diesem Jahr. Cross schlug im Finale Michael van Gerwen mit 11:6 und konnte so sein erstes World Series Event gewinnen.
Zuvor hatte Cross in den Halbfinalen gegen Peter Wright gewonnen, während sich van Gerwen knapp gegen seinen Landsmann Raymond van Barneveld behauptete.
Ergebnisse, Statistik



17. August
Brisbane Darts Masters
Heute beginnen in Brisbane die Brisbane Darts Masters, das letzte Turnier der diesjährigen World Series. Die PDC wird wieder durch Michael Smith, Raymond van Barneveld, Kyle Anderson, Peter Wright, Rob Cross, Michael van Gerwen, Simon Whitlock und Gary Anderson repräsentiert die heute in der ersten Runde gegen Raymond Smith, Gordon Mathers, Barry Gardner, Justin Thompson, Tim Pusey, Mark Cleaver, Corey Cadby und Damon Heta antreten.
Spielpaarungen, Ergebnisse, Statistik
Turnier Information



16. August
Finder Darts Masters
Nachdem das Finder Darts Masters Ranking jetzt komplett ist, stehen auch die meisten der Teilnehmer des Turniers, das im Dezember ausgetragen wird, fest. Die restlichen Turnierplätze werden über diverse Wildcards vergeben. Michael Unterbuchner wird auch in diesem Jahr dabei sein, er hat sich über das Ranking qualifiziert. Die erste der Wildcards ging an die Niederländerin Sharon Prins.
Finder Darts Masters



Darts Performance Centre 01 Darts (Elementary range)/2
Während im ersten Testbericht der 01 Darts ein Set mit 24 Gramm im Mittelpunkt stand, geht es in unserem zweiten Testbericht um ein Set in 26 Gramm. Auch dieses Mal ist das Fazit des Test sehr positiv. wieder wird der besonderer Grip gelobt, aber auch für den zweiten Tester ist die Länge der Barrels ein kleines Problem.
DPC Elementary 01 Darts in 26 Gramm



Uniboffin

Mit dem Thema "gerade, lange Dart Barrels" beschäftigt sich auch Uniboffin. Er erklärt uns, warum so viele der Profis mit solchen Barrels spielen und warum sie für den normalen Durchschnittsdarter nicht so geeignet sind.
Gerade wie ein Pfeil



13. August
Nordic und Baltic Tour
Am Wochenende fanden in Götheburg in Schweden die Events 7 und 8 der Nordic und Baltic Tour statt. Dabei holten sich Daniel Larsson und Marko Kantele je einen Sieg. Während des Turnier Wochenendes fanden auch die Qualifikationen für die European Tour Events 11,12 und 13 statt. Für das 11. Event qualifizierte sich Darius Labanauskas, für ET 12 Magnus Caris und für ET 13 Marko Kantele. Ausserdem wurde die Qualifikation für die PDC Unicorn World Youth Championship gespielt und Nicolai Rasmussen und Hampus Norrstrom sicherten sich die beiden Plätze für Spieler aus Skandinavien.
Nordic - und Baltic Tour



PDC Unicorn World Youth Championship
Die PDC Unicorn World Youth Championship wird in diesem Jahr zum achten Mal ausgetragen und die PDC hat Veränderungen für das Turnier angekündigt. Die Anzahl der Teilnehmer wird auf 96 steigen - 24 internationale Qualifikaenten und 72 Spieler des Developement Tour Order of Merit. Daneben wird das Format verändert - es wird zunächst in 32 Gruppen zu je drei Spielern gespielt und die 32 Gruppensieger treten dann im Knockout Format gegeneinander an.
PDC Unicorn World Youth Championship

Welche Spieler sich bisher für das Turnier qualifiziert haben findet ihr hier:
PDC Unicorn World Youth Championship 2018



Ergebnisse...
Bei den Mongolia Open holten sich Odkhuu Khundaganai und Erdenechimeg Dondov die Titel. Sieger der Mongolia Masters waren Altantulkhuur Myagmarsuren und beim Turnier der Frauen ebenfalls wieder Erdenechimeg Dondov.
Sieger der Events 7 und 8 des Championship Darts Circuit waren Chuck Paleo und Nick Linberg. Das Finale der CDC Jugendtour gewann Gavin Nicoll.



12. August
Wright gewinnt Melbourne Darts Masters
Mit einem hart erkämpften 11:8 Sieg über Michael Smith sicherte sich Peter Wright den Melbourne Darts Masters Titel. Zuvor hatte Wright in den Halbfinalen Michael van Gerwen 11:7 geschlagen während sich Smith mit 11:5 gegen Gary Anderson durchsetzte.
Am Freitag wird die World Series mit dem Turnier in Brisbane fortgesetzt.
Bericht, Ergebnisse, Statistik



11. August
Melbourne Darts Masters - Tag 2
Nach dem zweiten Tag der Melbourne Darts Masters ist mit Damon Heta der letzte der Qualifikanten ausgeschieden, wenn sich auch Gary Anderson gegen ihn schwer tat. Auch Michael Smith gegen Rob Cross und Michael van Gerwen gegen Simon Whitlock mussten kämpfen, um in die Halbfinale einziehen zu können. Lediglich Peter Wright holte sich gegen Raymond van Barneveld einen problemlosen 10:4 Sieg.
Morgen spielen in den Halbfinalen Michael Smith gegen Gary Anderson und Michael van Gerwen gegen Peter Wright.
Ergebnisse, Statistik



10. August
Melbourne Darts Masters - Tag 1
Am ersten Tag der Melbourne Darts Masters setzten sich bis auf Kyle Anderson die PDC Repräsentanten durch. Kyle Anderson wurde von Damon Deta besiegt, seinem besten Freund und Schulkameraden, der heute seinen 31. Geburtstag feierte. Michael van Gerwen glänzte am ersten Tag mit einem 112.16er Durchschnitt gegen Raymond Smith während Peter Wright mit einer unglaublichen Doppelquote beeindruckte: er traf seine 6 Doppel alle im ersten Versuch.
Ergebnisse, Statistik



8. August
Melbourne Darts Masters
Morgen wird die World Series of Darts mit den Melbourne Darts Masters fortgesetzt. Für die PDC stehen Michael van Gerwen, Simon Whitlock, Peter Wright, Raymond van Barneveld, Rob Cross, Michael Smith, Gary Anderson und Kyle Anderson am Oche. Unter den australiscehn Qualifikanten sind mit Mike Bonser und Raymond O'Donnell auch zwei World Series Debütanten. Das das Turnier im letzten Jahr von Phil Taylor gewonnen wurde, wird es in diesem Jahr auf jeden Fall einen neuen Champion geben.
Spielpaarungen, Zeitplan erste Runde



7. August
Coaching Klinik
Fast jeder Dartspieler wird von irgendwelchen Befürchtungen oder Ängsten befallen, wenn er ans Oche tritt. In dieser Coaching Klinik wird eine Möglichkeit gezeigt, wie man mit diesen Ängsten umgehen kann und sie möglicher weise sogar ganz los wird.
Das F Wort - Furcht!



Ergebnisse...
Sieger der Belgium Open am Samstag waren Glen Durrant und Lisa Ashton. Die Jugendtitel holten sich Daan Bastiaansen und Rosanne van der Velde. Die Belgium Masters Titel am Sonntag holten sich Justin van Tergouw und Lisa Ashton. Hier gingen die Jugendtitel an Danny de Graaf und Lena Rietbergen.
Sieger der Luxembourg Open waren Deta Gedman und Roger Janssen. Deta Hedman konnte auch die Luxembourg Masters gewinnen, den Herren Titel sicherte sich Mario Vandenbogarde.
Die Kuching City Open Darts in Malysia wurden von Michael Viola und Melania Maidi gewonnen.



5. August
Van Gerwen siegt in Auckland
Heute fanden in Auckland die Halbfinale und das Finale der Auckland Darts Masters statt. Da van Gerwen in den Halbfinalen Peter Wright schlug und Raymond van Barneveld sich gegen Simon Whitlock durchsetzte, kam es zu einem rein niederländischen Finale. Van Gerwen spielte im Finale nicht so stark, wie in seinen anderen Spielen des Turniers, dominierte aber auch das Finale und schlug seinen Landsmann mit 11:4.
Nächsten Freitag wird die World Series mit dem Turnier in Melbourne fortgesetzt.
Ergebnisse, Statistik



4. August
Auckland Darts Masters - Tag 2
Am zweiten Tag der Auckland Darts Masters schied mit Mark McGrath der letzte der Qualifikanten gegen Raymond van Barneveld aus dem Turnier aus. Auch für Weltmeister Rob Cross und Titelverteidiger Kyle Anderson war das Turnier in der zweiten Runde beendet. Im Spiel des Tages wurde Michael van Gerwen seine Frustration über sein frühes Ausscheiden aus dem World Matchplay los und schlug Gary Anderson mit 10:4.
Ergebnisse, Statistik



3. August
Auckland Darts Masters
Heute begannen in Auckland die Auckland Darts Masters. Corey Cadby hatte seine Teilnahme wegen Visaproblemen absagen müssen und wurde von Ben Robb ersetzt.
In der ersten Runde taten sich einige der PDC Repräsentanten schwer, gewannen dann aber - bis auf Michael Smith, der von Mark McGrath 6:4 geschlagen wurde - ihre Spiele. McGrath ist der einzige der acht Quialifikanten, der in die zweite Runde einzog. Die beste Leistung der ersten Runde zeigte Michael van Gerwen, der sich mit 6:2 und einem Durchschnitt von 102.45 gegen Cody Harris durchsetzte. Auch Titelverteidiger Kyle Anderson ist noch im Rennen.
Ergebnisse, Statistik
Turnier Information












Kontakt © Global Darts. All Rights Reserved. Impressum
>